OCR Interpretation


Der Lecha Caunty patriot. [volume] (Allentaun, Pa.) 1859-1872, January 19, 1869, Image 1

Image and text provided by Penn State University Libraries; University Park, PA

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn88080711/1869-01-19/ed-1/seq-1/

What is OCR?


Thumbnail for 1

Ncdmgun>,tn dielrr Zeitung.
Lehigh Thal Eisenbahn
An und nach November 23>
AnkunstS- und Mfahil-Zclt dcr Passagicr-Zügc
in Ällentowu.
Nach und vo» New Z?or?, via Nerv
Icrfcy Central tkisenbahn.
Nach und vo» Philadelphia via Noid-Peuttsyl
vanla Eisenbahn.
Nach und vo» Ncw-iyork via Morris nnd Esscx
Eiscndah»,
Nach und von Trcnto» »nd Philadelphia via
Bcividcrc und Dclcware Eisenbahn,
Nack? »nd von Belvidere.
Stach und vo» Easto» »nd jvcthlelicni.
Nach und von dcr Ealasauqna »nd AogclSvillc
Nach und von Ealasauqua,
uiid vo» Slälingion, !»!chigl,to» und Äianli,
Ehnnk,
Nack Und von (zatawissa, Da»villc nnd Wil
liainvport,
Nack »nd vo» Quatulc luntilon »nd Sltahoneh >
Eity,
Nack nnd von Slmiandoah, Cc»l>alia u Atonut
Nach nnd vo» Weatherly und Hazlcto», '
Nach nnd von Bcaver Ateadow, ?eanc>ville,
Ändcniied und Ecklcy,
Nack nnd von Whilc Häven, Wilkesbarre nnd
Pitlslon.
Ätoed Peerß'K»
Allentann und Philadelphia
Winter Einrichtungenaufund nachdem
'23sten November, 1868.
Vier tägliche Züge.
Passagiere siir Philadtlphia nehmen die Lecha
Zage zu Allentaun um ü,sl> M«rgeu«, um 11.45
Morgen« und um 5.55, und Sccha undSusquehanno
»in 2,12 S.'zchmiNag« machen enge Berbiotung
mit Zügen der Nord-P.nnsvlvaaia-Eisenbahn zu
Betklch-m und erreichen Philadelphia respekliv um
i«.li> Voriuiltag«. 2.1» und 5 25 Nachmittag«
Paffagi.re siir D«vl.»l«ivn nehmen d»n SSV
Morgen- und Nachmiltag«-Zug zu Beth
«hem, «eicher mit ?an«dale in Verbindung steht.
<A»rückkchr»nd
Aerlass.» da« Depot Berk« und Nmeiicon
Slraßen, Philadelphia, um 7. 45,». 5.25 Morgn«,
1,41> und !> IM Nachmlllag«, und erreichen Allentaun
respeklive um 10.40 Bormiltaq« IZ.Ä». 4.15 und
Nachmittag«.
Lokal-K-Y, du t.
Pasiagier-Ziige gehen t.iqlich «cm Depo, R.
W. Ecke Berk« und Amerieau Str.. Philadelphia, ab
Für Bethlehem um 7,45 und t> 25 «loraen«, 1.45
und 5.W Nachmittag«.
File iv«i?le«town um Morgen«, 2.45 u.4.15
Marbmiltag«.
Filr Laiisdale um N.2t» Nachmittag«,
jiilr Zorl Walchinglon um U>.Zt> Vormitlaq« und
II.!M Nachmittag«.
Aug» für Philadelphia.
Verlassen Bethlehem ui» Morgen«, und
12.05 H»l> und «05 Nachmittag«
Verlassen Do.'le?t«wn um «.:W Vormittag« uud
:i.lO 5,05 Nachniittag«. Der letzte macht Ber-
Verlassen Lan«dale um 6.1» Uhr Morgen«.
Verlassen Horl Waschinqlon um IO.Ö» Vormil-
2 2» Nachmittag«
Belassen Philadilhaias!!rß,lhltk»i» um ii.üOllhr
Morgen« und s!ir Do>>le«lown um 2 »» Nachmittag«.
Verlassen De>>lc«la»n siir Philadelphia um 7.01>
Jorgen« und Beihlel'em siir Pkilad»lpl,ia um 4.0 t!
Alle Passagier - Züge verbinde» an der Berk«
Slraße, Ph.ladelp ia. mit den 5. und «'>. Slraßen
Cito Eisenbahnen.
Preis --Allenlaun „aj> Philadelphia
«lark. »g^nl.
teU kl tlie piiti iot Otiice.
Der Lecha Caunty Patriot.
:j<).
Lehigh SuSquehanna Viseiibabn
(Lehigh Kohlen und Schiffahrt Lo.l
irinter Anordnung.
Von und nach Montag den 14 Decbr. 1868
werde» vi» Züge auf ditf.r Bahn folgendermaßen
abgehen
Verlassen Allentown für Scranton, Wilkes
barre, Mauch Ehunk und zTischenliegende Sta
tionen um 2,42 Bachmittags
Für Belhlehem und Easton um 2 27 N M
Für New Jork und Newark um 227 N. M
Für Philadelphia via Nord Pennsylvania Ei
senbahn um 2,27 und «rrticht Philadelphia um
5,11> Nachmittags
Zurückkehrend!
Verlasse» Philadelphia (Berks Straß» D»potl um
9 45 Vormittags
Verlassr» New Bork (Fuß von Baiclay Straße)
um 8 00 Vormittags,
Verlasse» New Aork (Fuß von Liberty Straß»
E R R) um 9,00 Vormittags,
Btrlasse» Scranton uni 905 Vormittags und
Wllkeebarr» um 10.00 Vormittags, und Mauch
Ehunk um 1 II» Nachmittags, Catasauqua um
2,16 Nachniiltag« und »rreichen Allentown um
2 27 Nachmittags.
Der nördlich gihend» Zug von Easton um
II sg, steht mit dcn Zügen der Morris und Essex
sowie der Central Eisenbahn von New Zlork und
mit dem Zug der B u>d D. Eisenbahn von Phi
ladelphia in Verbindung
Zohn p. Zlsley, Supt.
Dec 1, IIKB. nqbv
Die Ferien sind vorüber.
Die Schnle fängt wieder an.
Abcr >h» ihr wi»d»r in di» Schul» gehet, b»-
suchtt dt» von E. M 0 ß und kau
f»t »urr
Schulbücher uud Schreibmaterialien,
von wtlchen ihr einen großen Vorrath daselbst
finden werdet, zu den niedrigsten Preisen.
Ebenso mach»» wir auf unfrrrn große» Vor
rath von
Sonntags Schulbüchern
aufmerksam, welche wir all» zu d»n Eatalogprei
s»n d»r Herausgeber verkaufen. Auch findet man
daselbst »Ine vollständige Auswahl von
Pocketbücher» und Albumö
z» de» nitdrigsle» Preisen.
Es ist der einzige Platz in der S tadt, wo
Tarlcr's berühmtes Writing Fluid ver
kauft wird.
Ferner haben wir in Brrbindnng mit unserem
Buchstor» «ine vollständig«
Leih-Bibliothek,
wo Büchtr sür gtringt Vergütung auSgtllkhtN
werden.
Wer «in ausgtzrichneles Piano zu kauftn
wünscht, komm» und btseh« di» berühmten Brad
bury Pianos, für wtlche wir das alleinige Ver
kauferecht von Lehigh und augrrnjtnden Eoun
tieS habe»
F«rn«r verkaufen w r zu Kost»nprris»n unftrrn
ganz»» Vorrath ron
Wand- und Feiister-Papieren
n der Absicht, unser»» ganzen Vorrath auszu
verkauftn.
Wollt ihr wohlfril kauf»», so ruftl gtfälligst
an Vtrgtfset den Platz nicht,
Nordfeit» von Hamilton Str.,
untrrhalb der Achten
(s. Moß.
Januar 5. 1869. nqiv
Taschenuhren, Juwelen,
silberne nnd plattete Waaren,
Charles S. Masscy,
RMZ.
Ost-Ha mi lt 0n - Stra ßc n, gegenüber der
Goldene Uhren
Wslb luiwelett
bat «r ba« grüßt» und beste Ass»rliment, da« gefun
den wird.
Ucbergüldete und platirte Juwelen
Haider ein größeres und besseres Xff«rtemer>t, al« je,
Silberne und platirte Waaren
besitz! er eine» unvergleichlich plendiden Vorralh.—
Wer etwa« «u« diesem Zache braucht, kann bei ihm
»ich! fchl geben.
Uhr, n
ein größere« Ass«rlime»t al« irgend ein andere«
Etablissement.
Melodeonö.
Er bat ein prachivelle« Afforlimenl von Prinee'»
Mel«d«ens, den besten in der Welt.
Accordeonö
«:.< berrlickei Asssrtiinent rvn allen Zlrten.
Mein Etablisiement ist unlängst neu eingtrichtel
w«rde»; e« stebl jetzl hinter keinem in New Aort
und Philadilpbia nnd ist allen außerbalb »er qreßeri
Städte voraus.
Euch vom Obige» zu überzeugen, komnil
und sebit.
LharleS S. Massey,
N«. .Li, Ost-HauiilloniSrraße, Alleniown.
Marli. I^S7-nqlZ.
All das Beste zu ernie
drigten Preisen,
ptinls jCents, per Ilard.
AIS McnünackS, (sochcco, SpragucS, Pacific,
" »üb allc aiipcicii bciicblc» Soric»,
Ebcnso alle aiibcrc» Bauittwollciizeiige i»
Proporlio» i» bei» Eckstedt vo»
M, I. Krämer.
Aovembci 10, »glt
Die National
Lebens - llerlicheronjp - OeseltschaN
dcr
Bereinigten Staaten von Amerika.
TVaschingto» D. L.
Gccharlcrt durch lzoiigrcßalle, geneh
niigl am 25. Juli I3KB
Baar Vapit.il- S,
Zweig - Ofsice zu Philadelphia :
Direktoren.
Jap Cook», Philadelphia.
E H Clark. Philadelphia
F. Ralchsord Starr, Philadelphia.
Wm G Moorhead, Philadelphia.
George F, Tvler. Philad.lphia.
I Hinckley Clark, Philadelphia
E. A. RollinS, Waschington. D C
Henry D. Cook, Waschington, D. E.
Wm. E Chandler, Waschington, D. C.
John D. DesreeS, Waschington, D C.
Edward Dodge, New Aork.
H. E. Fahnsteck, New Aork.
Seanite»
ik H Clark, Philadelphia, Präsident.
Henry D Cook», Waschington, Vice-Prasident.
lay Cook-, Vorsitzrr des Finanz- und Cxecutiv-
Cmeison W. Peel, Philadelphia, Sekretär und
Aktuar
Diest Compaguie bietet zufolge ihres ChaiterS,
ihres großen Capitals, ihren niedrigen Prämie,
und Ihre» neuen Tabelle» die wünschenSwtrlheste
Gelegenheit, welche bis jrpt dem Publikum ange
boten wurde, um das Lebe» zu versichern.
Die Prämien-Sahk, die bedeutend herabgesetzt
sind, sind so vortheilhast sür dle Versichertr, wie
vermeiden all» Berwickelungen und Unsicherheiten
von Noten, Dividenden und all» Mißverständ
nisse, welche dl» letzter» den Police-Inhabern ver
ursachen.
Mehrere n»u» und interessanl» Tabtlltn werd»»
j»tzt vorgelegt, welche nur begriffe» werden müssen,
um stch d»m Publikum als cnn»hmbar zu erwelstn,
wie die Einkommen gewährende Police und die
Prämien zurückerstattend» Police. Bei der »r
-strren sichert dcr Police-Befltz-r sich nicht allein
ein» L»b«»s - Versicherung, zahlbar bet skinem
Tode, sonder» eihält auch, wenu »r am Lrben
bleibt, nach wenigen lahren ein jährliches Ein
kommen gleich 10 per Cent. 110 P»r Cent vom
Pari-Werlh seiner Police) Bei letzlerer macht
sich dl» Compagnl» verbindlich, drm V»rslch»rten
den ganz»» Capital - B»trag, de» »r b»zahlt hat,
zurück zu zahl»n, außer dem Belauf seiner Police.
Die Aufmerksamkeit von Personen, w»lch» ihr
L»b»n vtrstchtrn woll»n, od»r Ihr» bi.eits g»mach
t»n Virflchtrungtn »rhahkn wolltn, wird auf di»
b»sondern Vortheile gelenkt, welche die . National
LebtnS-VerflcherungS-Compagnii" bietet
Cirrulare, Pamphlete und ausführliche Einzel
heiten erhält man auf Nnfrag» in der Zweig-
Office der Tompagnle In dieser Stadt.
DaviA MeKuight,
Präsident der Union National-Bank.
HS. Drösser, Manager.
lay <sooke Sf <50.,
General-Agenten.
CharleS W Cooper
Nelson Weiser
und Allentown National Bank,
Agenten für Lehigh Caunty.
Oktober 13,13K3. II
!
Eiiici» gech'lc» hiesigcn und auöwarligelii
Publiknui, mache ich hierdurch bekannt, daß ich
sorlwährcnd aiic Sorte» Tcppichc, selbst gcfer
llgt, auf Hand zum vertauf habe, sowie stclS bc
reit bi», auf Bestellung Zcpplche, Carpct,
»kiie- und Wollene Sioffe zu wcbc», und ver
spreche zugleich dic rcellstc uud pronipteste Be
diciiung Ich-cisliche dicscrhalb ci» geehrtes
Publikum »l» bie Ueberzeugung zu gewinne»,
wegc» dcr Billigkeit und Ncelilät zu »>ir z»ko»>.
»Ic», z» kaufc» und bestellt» zu wollc»,
Achlc Straße zwische» der Hamilton uud Lin
de»straße '! Thüre» »iilcr Hageiibuch'S Gast
haus,
N, B Teppiche stelo vorrälhig und werben im
Großen nnd Äieiiic» verlauft
Jonathan D. Wieand.
Oktober 27, 1868. »qZ—
E. A Dean,
Groß- und Kleinhändler von
Cigarre» und Taback, Pfeifen ,e
Waarer,Haus No. 413 Chestnut Str.,
Philadelphia.
In Folg» sorlwährender Krankhrlt des H»rrn
N. B. D» an wird ditses Geschäft von nun an
von dem Unterzeichneten am allen Platze fortge
führt werten. Indem er dies zur allgemein»»
Kenntniß bringt, macht er bekannt, daß »r fort
während »inen auserlesenen Vorralh von Im
port i r t»n und einh»iintsch»n Cigarr»n
sowie »Inen großen Vorralh von allen zu dem
Geschäft gehörenden Artlk>l» auf Hand haben
wird und den Käusir» voll» Zufrl»d»nh»lt bi»t»n
wird.
E. I. Dean.
iMnqbv Chestnut Str. i 13,Philadtlpha
Dienslliii, Neu M>9.
Gesellschafts - Auflösung.
Es wird hiermit N.chricht g>g»b»n, daß das
sklther unter dcr Firma Rhoads und Krim
g»führte Kleidtrgkschäfl In h!»stg»r Stadt, am 31
Occember IgtZ3 nach g»g»r,stiliger Nebereinkunft
aufgrlößt worden ist.
Die Bücher der Firma bleiben am alt»» Platz,
und c« werden daher Alle welche noch an ge
nannte Firma schulden, aufg»soid»rt, Zahlung zu
leisten, und alle welche noch Ansprüche an
haben, wolltn i>i»s»lben zur Abrechnung vorlegen,
T. N. R cads,
I. Keim.
ZdKs Gesch!Äfls
Wird am alle» Platze durch di» Unterzeichneten
fortgeführt, und werden ste zu jeder Zeit bereit
fei« ihre Kunden aus das Z'tvorkommentst» zu
b»dienen. Der Name der Firma wird sein C. I.
Keim und Comp.
Chars I, Keim,
Leopold Keim.
Januar 5. nqöm
Cändies, Cändies!
Die bcste» »nd rciustc» Eändics »nd Zuckcr
lvaareu, in größter Anbwahl »nd stclS zu habe»
i» G, A, Frey ö Dan.pf Zuckcrväckcrci, im Gio»
Heu sowohl aiS im Aicincii zu dc» iiicdrigstc»
Prcisen,
Komtticl »nd überzeuget euch selbst, Nro, 21
Nord Siebente Straße, Allentown, Pa
George A. Frey.
Spielwaaren!
Älle Sorten Spielwciarcn für Kindcr stcls vor
rälhig I» dcr größte» Mannigfaltigkeit i» G, A
Zrcy'S Zlickerivaarenladen,
Ebenso alle Sorten Nüge und Früchte,
im Großen und Kleine», Weihiiachlö-spiel
waare» vo» allen Arte»,
George A. Frey.
Oktober 27. iißZ»!
Henry Bitting,
Die Kinder Fäncy Hüten und Kappen,
sind wunderbar schön.
auSgeivählt
au« den besten Fabriken
und würd, dafür Täsch
Pruscn wirder t>>r-
von irgend einer Form oder Größe wer
den aif Bestellung verfertigt und nach dem Hopse
hergerichtet.
Philadelphia Preisen versehen.
volle« Assortiment von allen Arien
Koffern, Valizen, Regenschirmen, Spar
zierstöcke, u. s. w.,
ISS 7. nqlJ
Hüte und Kappen!
Wer stch zu »i»»m der schönste» Hüte oder »in»
schön»» Kapp» lraktiren will, d»r melde sich an
Christ und Sauer's
Wohlfeilem Hut« u. Kappen-Emporium
No IS Weii>Ha>»ilto» Straße,
(der Oddstllcws' Halle gegenüber).
Wir haben so»b»n »nf»rn Vorrath dirse» Artikel
aufgefüllt, mit unserer eigenkn Manusastur und
untrr unserer »tgtn»n Aufnit verfertigt, um daher
was Stpl, Dauerhaftigkeit /nd billige Prtif» an
brtrifft, all» Concurrrnz zu üb»rlreffen.
«S»Die Herren Christ und Sauer lenken be
sondere Aufmerksamkeit auf die Thalsache, daß st,
die einzigtn Hut-Fa brlkant»»ln All»ntaun
sind.
Fürs! Fürs! Fürs!
Wir machen die Damen von Stadt und Land
auf unsere groß« AuSirahl von ~Furs" ausmrik
sam. Uns»r Borratb besteht nicht nur aus den
feinsten Pelzwerken, sondern dieselben werden auch
zu so billigen PrelstN verkauft, daß »in» schön«
S»t Im Bereich »inrr J»d»n Ist.
»S"Land-Stohrhalttr Wirde» an Eily-Prelfen
versehen.
Rufet an und f»het, ehe ihr sonstwo kaust.
Lkrist und Zaner.
Allentaun, Januar 5. 1869. nq—
ttbeen! Nbren!
Eine schr große Änzahi, bcsondcrö für dcn
jahrS-Handcl,
Mlle in
rcglllirt nnd wcrdc» warraiiiiil
Für ein Jahr!
Bvn 2 Thaler Aufwärts!
Mcicl'faUV ei» größeres Assortenicnt
Goldene und silberne Sackuhrcn!
AIS sonstwo iu Irgend cincm andcr» Tlohr j»
Cauuly gcs»»dc» wcrdc» kau»,
Nhrcn. Saclitthren Zuwcien.
Silber-Waaren, Brillcn, :e.,
d e i
Keller 11. Brndcr's,
No. 37 West Hamiltan StrafZe,
Allc »ta » », Penn' a.
Zailnar 1369. nadv
Good und Ruhe,
Agenten für den Verkauf von liegendem Eigen'
thu«, VerstcherungS-Agenltn, und Leih-Bank.
Offiee Im Gtbäud» d»r Testen National Bank-
Personen welche liegtndeS Eigenthuui zu kaufen
wünschen, sind achtungsvoll »ing»laden bei uns
anzurufen und di« Liste auf unsrrn Büchern in
Augeusch»in zu »thmen. Und P»rson»n welche
Eigenthum zu verkaufe» wünschen, finden es zu
ihrem Vortheil, wenn ste uns den Verkauf dessel
ben übergeben. Unsere Verkauss-List» umfaßt svl
gende Besitzthümer i
No 33 schöne Loit» 36 Fuß in der Fronte
u 110 Fuß tief, gel»g»n auf der östlichen Seite der
Igten Straße, zwischen Turner und Ehew.
No 86. —Ein zweistöckiges Främe Wohnhaus
Lot 20 bei 162 Fuß, mit einer 2-stockigen Frame
Wohnung auf dem hintern End», w»iche 53t)
Rtnle^ bringt —gtlrgen auf d»r Südstit» Gor
don Straß», zwischen der günft»n und Secht»».
No. 88 —Ein zweistöckigtS FrämehauS —Lot
113 Fuß an der LawienceStraße, und IW Fuß
in der Tiefe, mit einem Främe Schop und aller
nolnwindigtn Maschintri» zu «Inrm Dreh (Drech
sel) Etablissement, u einer 8 Pserdekraft Dampf
maschine. Wird billig verkauft.
No. 2-stöckiges back,leinernesWohn
haus —Lot 32 bei 23V Fuß, schön gelegen auf
der Südselte der Union Straße, zwischen der Blen
und !)ten Wird wohlfeil verkauft
No. 93. —Eine zwristöcklg» Främ» Wohnung
auf d»r Nördost Eck» der sle» u Union Straß».
No. 94. —Ein sehr schönes doppeltes Främe
hauS —Lot 9V bei 24V Fuß, reizendn Lage auf
der Südfkit» der Union Straße zwischen der Blen
und 9!» n. Sehr billig.
No. 95. —Ein neue« zweistöckiges FrämehauS
auf der Ostseit» der Fünfte» Straße, zwischen
Walnni und Union. Besitz den l sten Octobcr!
1363.
No. 97—Eine ausgezeichnete Baue,ei von!
39 Acker; 16 Acker vom besten Holz, steinernes!
Wohnhaus, 20 bei 3'> Fuß, Schweiz«scheuer,
Wagenschuppen, eine Verschiedenheit von Obst
bäumen, u, s, w, Gelegen in Salzburg Taunschiv i
Wird wohlfeil verkauft Bedingungen leicht
No' 93 —Siebzehn vorzügliche Baustelle» —!!
Lage sehr schön. Achte und Union Straße Wer
den auf leichte Bedingung»» wohlfeil verkauft ,
No. 75. Ein zweistöckigtes backsteinerncs!
Wohnhaus, mit «inrr angebauten Främ Küche,!
gelegm an der str» Straße zwischen der Ehew!
und Gordon. Wird wohlfeil verkauft.
No. 79. Eln vorlrrfflichrs 2< stöcklgltS
Wohnhaus, mit tiner zweistöckigle» Eß-Slube und
Küch» angebaut; Lotte 3V bii 23V Fuß; das
ganze HauS tapezirt; gelegen auf der nördlichen '
S»it» d»r Walnuß-Slraß», zwischen der kten und .
9t»n. Wird billig verkauft. j
Nro. 73 zweistöckiges Främgebäude,
Lot Li» bei 23V Fuß, gelegen an der«üdseit» von
Ch»w Straß» zwischtu der ilien und Ivten.
Nro. 99.---Ein zwristöckigkS Främgebäude, >
mit 6 Zimmern und angebauter Küche, in guten '
Zustand, gelegen in Penn Straße, zwischen Wal- I
»ut und Union Wird wohlfeil verkauft. >
Nro. 10V, —Ein zweistöckiges Backsteingetäude l
6 Zimmer, Küche und Speicher, Lot 23V Fuß >
iief, Nordseite uo» Chew Straße, oberhalb dcr >
9le». Wohlfeil. I
No. IV4. E>n2stöck. backstelntrnes Wohn
haus, 16 bei 3V F, mit angebauter Küche. Lot
15V F. tief; in gutem Zustand» mit vi»l»n Obst- 1
bäum»». 3 Str., nahe Hamilton. Pr. SI7VV,
wovon S7VV beim Ankauf und der Nest tn einem ,
Jahr bezahlt werden soll.
No. IVS Nathan Peter'S Hotel u. Stör» !
in Whitehall Tshp , Lehig Co., enthaltend 27
Acker gute» Bauland mit nöthigen Nebengebäu
den, Kalksteinbruch. Kalkosen und Wohngebäude,
Febst einer nie verst»g»ndt Quell» im Hotelkeller
Wird billig verkauft.
No IV6. Ein 2stöck, Främegebäude mit
angtbaultr Küch» Lot 23V F. tief. Haus in
gut»m Zustande. Ostfeite von 6. Str., zwischen ,
Hamilton u Walnut. Wird billig verkauft.
No. IV3. EI» 3stöck. backsteineryes Wohn
haus mit Küche und Eßzimmer angebaut, das
ganze Haus frisch tapezirt, Gas in allen Zim-
mern und alles in bester Ordnung. Sükseitc
Walnutstr., zw. 9. ulO Sehr billig. ,
Nro. IVB. —Ein2j-stöckig»S Backsteingebäude, '
9 Zimmer und angebauter Küch», in der sten ,
Straße, oberhalb Ehew, am Eck einer 2V Fuß
Alley, Lot 115 Fuß tief. Pr»iS S2.3VV.
Nro. UV. —Ein zweistöckig»« FräinhauS, Lot
14 bei 11v Fuß ; neu »rbaut, gelegen an Süd-!
feit» von Gordon Straße, zwischen sten und kten
Billig.
Nro. 111. —Ei» zwtistöckigeS Backsteinhaus.
15 bei 3V mit 2-stöckiger Küchc angebaut 12 bei! <
>5 Fuß; Zimmer tapezirt. Schön gelegen an! '
Nordfett» d»r Lindrnstraße zwischen 4ten u Ste» <
Nro. 112.—Ein zwtistöckigeS FrämhauS, mit Z
Küche, Lot 6V bei UV Fuß; schön geltgen in
Pen» Straße, zrischen Walnut und Union. 1
Nro. 113—Ein2'-stückiges Backsteingebäude
mit 2stöckiger 2V bei 110 Fuß ; neu
gebaut, in der 6ien Straße, zwischen Linden und
Turner, wird wohlfeil verkauft, und kann sogleich
in Besitz genommen wtrdtn.
No. IV7. Sin2stöck. neu gebautes
Haus in Coplay, schön gelegen. Lot 6V bei 150
Fuß. Wird billig verkauft.
Nro. —Ein schönes zweistöckiges Back
steinhaus, 22 bei 30 Fuß; mit Waschküche und
Stall. Lot 3V b»i 120 Kuß; mit Obstbäumen
Sübvstecke von zweiter und Lindenstraße.
Nro. 115. —Ei» dreistöckiges Backsteingebäude
enthaltend 8 Zimmer, In gulrm Stande. Süd
seite von Chew Straße, zwischen sten und Kten
Billig.
N>o 116 —Ein vorzügliches Hotel in Süd-
Bethlehem, 2-stöckigea Backsteingebäude, 40 bei
60, mit «» gerichtetem Basement, guien Stall-
ungen, Lot 80 bei 120 Fuß ; woraus noch ein
anderes Backsteingebäude, mit 3 Zimmer stch bt-!
findet. Es ist ein werihvollts Eigenthum, und
wird billig verkauft
Nro. 118. —Tin »weiflöcklgtS Backsteingebäude I
mit zweistöckiger Küche, Lot 20 bei 240 Fuß;!
mit viele» Obstbäumen. Eine schöne Hcimath.
Nro 120. —Zwei Baupläbe, jeder 2g bei 110
Fuß; an der Ostseit» von Zw»it»r Straße, zwi
schen Hamilton und Linden
Nro. 121. —Ein zweistöckiges FrämhauS mit
Küche schön gelegen in 2ler Straße In der 6ter ,
'Ward Billig.
! Nro. 122. —Ein zweistöckiges FrämhauS Lot
2g bei 100 Fuß z gelegen in Chew Straß» zwi- s
schen 7len und 3ten Siraße.
Nro. 123.—Ein dreistöckiges Backsteingebäude >
mit Eßzimmer und Küche angebaut Lot 20 b»i >
130 Fuß; schön gelegen an der Ostseit» drr 7trn ,
l Straß». >
AahrsMl! 42.
Nrs 7s. —Lin zweistöckige«Främgebäud«, Lot
2l) bei 230 Fuß, gelegen an der fdfette von Ehew
Straße, zwischrn 9ten und 1l)l«n.
Nro 119 -Zwei 20 bei 110 Fuß Bauplätze,
an der Ost Seile der 2ten Straß», zwischen Ham
ilton und Lindon, Wohlfeil,
Nio 1!/4—Ein nene« zweistöckiges Backestei
»»>»»o Haus mit angebauter Lot 2Z
bei Iltl Fuß, schön gelegen ander Nord Seite
von Che», Straße, zwischen Sien und6ten
nesn-ohlstilts Haus
Nro 125 -Ein zweistöckige« Främgebäude,
mit gutem Främhaus am nnteren Ende der Lot
Lot 33 bei Fuß, gelegen West Seite von der
Wasser Straße; nahe Uaion Wohlfeil
Nro >2g—Ein schbne« Främ Eoitage Hau«,
Lot bei 2Z5, mit 6 Zimmern, schön gelegen
an Noid Seile von Lindon Straße, zwischen 10
und Ilten
Nro 127 —Sine schöne Lot, vi) bei 230 Fuß
an der West Seite von Linden Straße, zwischen
IMenund Ilten
Nro 128 —Ein neue« zweistöckige« Wohnhau«
mit Främ Küche, Lot 2g bei 230 Fuß, schön ge
legen an Südseite von Ehew Straß», zwischen
9t»n und 1M»,,, mit gultm Stall Wohlftll,
Nro 129 —Ein 3 Stückige« Backesttinern»«,
Slohr und Wohnhaus, mit Frä« Küchangrbavt,
alle Zimmer tapezirt, Gas und Waffer im
schön gelegen an Südseite von Llndon StraA,
zwischen sten nnd kten Lot 24 bet 100 Fuß,
worauf Fruchtbäumt und Traubenstöcke find
Nro 131, —Ein 2> stockige« FrämhauS, mit
gräm Küche, Lot 20 bei I2g Fuß, tn gutem Zu
stand gelegen an Ost Selte von 9ten Straße
zwischen Ehew und Gordon
Nro 132 —Ein Bauplatz llsj b»i23o Fuß
an der Südseite von Lindon Straße, wird im
Ganzen oder theilweise verkauft, »ignet stch vor
züglich zu einem Hoizhof Wird wohlfeil ver
! kauf»
Nro 133 —Ein Bauplatz 50! bei 230 Fuß,
an der Ostfeite von Wasser Straße, gegenwärtig
als Kohlrnyard benutzt, womit ein schöne« Ge
schäft beirieben wird Wird wohlfeil verkauft mit
vorthcllhaftr» Bedingungen
Nro 134 —Ein 1'- stöckiges Främhau«, mit
Küche, Lot 2» bei 37 Fuß, Südseite von Ehew
Straße zwischen 9ten und 10tem
Nro 135—41) Schare« von der Allentown
National Bank
! Nro 135.—Ein 2.stöckige« Brtckhau«, 18bei
! 30 Lot 18 bei 23g Fuß, an der Oftseit» von
, Front Straße, zwischen Liberty und All»» Str
T. H. Good, E. D. Ruhe.
Machts bekannt!
zum Vortheile
des geehrten Publikum
IMS. ClMles Hllgeilkuch,
Philadelphia und Neu Jork erhält—und daß sie
für Bargeld einkauft und deßgleichen auch wieder
verkauft —und folglich nicht »Inen Stock in d»n
Büchtr und »Inen ander» auf den Schelve« hat
wovon ihre geehrte Kunden die Interessen und
ihren LebencProfit bezahlen sollen, so ist ste hier
durch tn drn Stand gefttzt, ihr» Waarrn abzulaß»n
Wohlfeiler als die Billigsten.
Ihre Waaren alle zu benamen Ist unmöglich,
doch der Stock faßt alle die neuesten Style« von
Damen und Kinder-Bonnets,
schicklich für die lahrSzeit, in sich—so auch Bän
der, Blumen, und kurz alle« wonach in einem
solchen EtnbllSment nachgesucht wird. —Man muß
selbst bei Ihr anrufrn um stch einen Begriff von
ihrem wunderschönen und wohlfeilen Stock machen
zu können.
werde» an Tity-Prelßen
mit Güter tn ihrem Fache besorgt.
ikS'Dankend für die ihr bisher zu Theil ge
wordenen liberalen Unterstützung, und mit Zuver
sicht auch ferner einen liberalen Theil der öffrnt
iichcn Gunst zu genieße», ladet sie nochmals Alle
ein, bti ihr vorzusprechen und sich selbst zu über
zeugen, daß steledes oder Jede» ehrlich
und aufrichtig behandeln wird.
Mrs. C. H. Hagenbuch.
Juni 2. 1868 - nbbv
GeorgeK. R e e d e r,
Kleiderhandler in Allentaun,
offerirt an feinem Stohr in der Ost - Hamilton-
Straß», (nächst» Thür» unt»r d»m Allen
House) ein großes und glänzen
des Assortement
Fertiger Kleider!
Heimgemachter und Eity-Kleider, bestehend au«
Anzügen die für jede lahrSzeit paßen, al« ,
Frack-, Sack- und Ueberröcken,
Frack-, Sack- und Dreßröcken,
Frack-, Sack - und Geschäftsröcken,
Frühjahrs- und Sommerröcken
alter Art.
Hosen und Westen aller Sorten,
Wollen lackets von jeder Benennung,
Unterkleider wie man sie nur wünscht,
Herrliche Sommerhosen und We
sten, so wie man ste nur verlangen kann.
Sorten Htm
schuhe, Sacktllch wie
' ger »e. Er hat soeben
-A einen großen Vorralh
»halten und ausmachen laßen, passend für defe
Zahrszelt. '
Kunden-Arbeit In allem wa« zu feinem Fache
gehört, besorgt er schnell und pünktlich, und er
schmeichelt stch daß
Axeedcr gute Fit« macht, daß
9k eeder von 20 bl« 30 Percent wohl
feiler verkauft als seine Nachbarn, daß
e e d e r »in praktisch»» Mann ist, un'
Geschäfte auf seinen eigen»« L»rdt»nst
b»lr»ibt, und daß
Ak » » d » r di» besten FitS und di» m»ist
sashionabl» Arbrit in di»s»r Sladt ll»
sert, und imm»r noch an seinem alten Motto
festhält; ..Kein Fit, keine Bezahlung."
Vergesset den Ort nicht: No. 15 Ost-Ha«ll.
Ton-Straße, nächste Thüee zu Moser'« Apothek»,
Er ist dankbar für b»r»itS g»noss»n» Kundschaft.
btt!»t um »In» Fortdaurrderselben —und wird sich
bestreben durch gute Arbelt, billige Preiß« und
pünktliche Bedienung dieselbe noch um Viele« zu
v»rm»hr»n.
Dracker Ardtit.
DerffVatriot Druckeret
T. N. RhoadS, «gt.
James T Bier»,,
Rechtsanwalt, mit Edwin Albright.
Office der 2t»n Nationalbank gegenüber
Allentown, Penn ».
Besorgt Sinkasfirungen von Geldern und Aus
standen In L»high und angrenzenden Eouniie«.
Spricht Deutsch und Englisch.
George B. Stball,
Advokat und Rechtsanwalt.
Office Südseite vo» Hamilton Straße, unterhalb
der Fünften, Allentown, Pa.
Einkasfirung von Geldern in allen Theilen de«
Staate« auf da« Pünktlichste besorgt,
konsultaiionen In deutscher und englischer Äprache
Gamnel Ä Nutz;
Advokat und Rechtsanwalt.
Office nächste Thnre zu M I. Krämer'« Eckstohr.
(mit Herrn Peter Löycoff)
Spricht Deutsch und Englisch, besorgt Veldein»
kasstrungen auf da« Pünktlichste.
H C. HunSberger,
Advokat und Rechtsanwalt.
Office Ecke der Fünften Straße und Court All«y
mit John H Oliver, Efq.
Allentown, Penn a.
Besorgt alle Arten von Rechtssachen, collekilrl
Gelder ic., spricht Deutsch und Englisch.
G I Moore,
Advokat und Rechtsanwalt.
Hamilton Straße, unterhalb der Sechsten.
Ililentown, Penn a.
Besorgt alle in sein Fach rinschlagenden Geschäfte.
Spricht Deutsch und Englisch.
Edwin Albright,
Advokat und Rechts-Consulent.
Office 5 Thüren unterhalb dem American Hotel,
Allentown, Penn «.
Einkafstrungen von Geldern in Lehigh und den
angrenzenden Tountic« werden pünktlich besorgt.
Spricht Deutsch und Englisch.
William D Luckenbacb,
Rechtsanwalt.
Office in Godfried Peter's Hau«, dem Eourthau«
gegenüber, Allentown, Penn'a.
Spricht Deutsch und Suglisch und besorgt Geld
einkafstrungen u. s. w.
William H Towden,
Rechts-Consulent.
Office Ecke Hamilton Straße und Law Alle».
Allentown, Penn ».
Besorgt Geldeinkasstrungen in Lehigh und an
grenzenden EountieS, spricht Deutsch u. Englisch,
Levi Gchmoyer,
Advokat und Rechts-Consulent.
Office in Frank Knauß' Hau«, Ecke der Sechsten
und Hamilton Straße, Allentown, Pa.
Besorgt alle in sein Fach einschlagende Geschäfte.
Allentown, Jan. 5, 1869- nqtl
Christlnan, Bowen u. Co-
Zwei Thüren oberhalb Hagenbuch'a
Hotel,
Allentown, Penn'a.
Käufer und Verkäufer von allen Sorten Säme
reien, al« : Klee- Thimothy- Leinsamen u s. w.
«M'Bezahlen die höchsten Marktpreise und ver
kaufen ihre Artikel zu den möglichst niederen Prei
sen. Januar 12 —nqbv
Privat Verkauf.
Der Unterzeichnete bietet hiermit das unten
angeführte Eigcntinini auf dem Pridatwege zum
Ankauf an
5 vorzügliche Zarin Pferde, 2
noch ganz gutc vierspännige Wägen,
I guter zweispäiiiiiger Wage», 1
guter Schlitten —Ebenso eine große
«»zahl Zarnigcräthfchaflc», als Pflüge, Eggen,
Zruchimäher, Dreschmaschinen, u s lv
Nachzufragen in Eatafanqiia, Pa,, bei
O. M. Füller.
Januar S. 4
Nachricht.
Da der Urierzeichnete gesonnen ist, nächste«
Frühjahr nach dem Westen zu ziehen, so wacht er
hiermit Alle welche noch eine gute Frucht-Wind
mühle oder Stroh-Schneidebank zu haben wün
schen, diraus aufmerksam, noch bei th« vorzu
sprechen, ehe sein Vorrath gänzlich »erkauft ist.
Christian Ebert.
Neunte Straße und Mappl« Alley,
Januar S, 3m. Allentown, Pa.
Geld verlangt.
Die ComniissioiicrS von lehigh Eouiily deab
sichtige» ei»e Geldanleihe zu machen, und werden
Eoiiponö oder Boubv a»Sgebeii, wie eS der Dar
leiher wünscht
Nachzufragen In der EommissionerS Office.
Daniel Focht,
Thomas Jacoby,
H. B. Pearson,
EommissionerS,
M tLngelman, Eiert
December 15, nqbv
Familien - Eisenwaaren!
Ätaschincn zum WurstmaclM, kleine
»Schitissicine, Schlachlnicsscr. Schöpf Löffel,
Messer und Gabel», Hackmesser,
Biegeleisen, Kaffeemilhic», Kranthodeln, Sup
pen- und Theelöffel, Kohlcnsicde, Scheeren, Kar
petstangen, und viele andere Artikel nothwendig
in einer Handiialliing, sind z» haben bei
I. B. Mosser,
Hamilton Strafte nächste Thüre zu Scheimei
und Eo'N Stohr, Dec, 15,—nqbv
Frische
Garten-Sämereien
Von Dr. Landreth und Sohn.—Räch langer
Erfahrung habe ich gefunden, daß Sämereien »on
diesen Leuten von zuverläßiger Qualität find.
Zohn S. Msser, Apotheker.

xml | txt