OCR Interpretation


Der fortschritt. [volume] (New Ulm, Minn.) 1891-1915, October 29, 1896, Image 2

Image and text provided by Minnesota Historical Society; Saint Paul, MN

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn89064940/1896-10-29/ed-1/seq-2/

What is OCR?


Thumbnail for

J. C. TOBERER,
Uhrmacher und Juwelier.
Hitudler in
Tasche«» und Wanduhren,
Brillen, Goldfedern, gold- und fil6erpl(v
tii'ten Waaren.
tW atcparaturen werden sorgfältig, prompt und
billig ausgeführt und garantirt.
Jahrgang 6.
OR. L. *. PRITSCHE,
Arzt und Wundarzt.
vfste« «. t»«i)uuNt Im Unl*w BW.
New Ulm, Minn.
DR. C. HIRSCH,
Arzt und Wundarzt.
Office tnt Meridian Block, ober O. Olfen» Apotheke,
ft«» Ulm, »in*.
DB. J. t. SCHOCK,
Arzt und Wundarzt,
Office im Pioneer Drugstore.
Dr. STRICKLER,
Arzt u. Wundarzt,
Office über dem City Drugstore.
Wohnung Ecke Broadway und 2. Nord
itraße.
New Ulm. Minn.
Dr. C. B. WEISER,
Arzt ii» Wundarzt.
«Inn.
DR. G. FISCHER,
Arzt ti. Wundarzt,
Office in «ebfer'S «ebSnde.
Wohnung an Leuterstraße, zwischen Broad
way und Ninnesotastraße.
L. 6. Bell, D. D, S.
Deutscher Zahnarzt.
Cime« I« Meridian 8I»I.
New Ulm, Minn.
Zum Ziehen der Zähne wird LachgaS
angewandt.
F. W. FBITSCHE,
Praktischer Zahnarzt.
«ew Ulm, «IIIII.
Alle von mir gelieferten Arbeiten werden
garantirt.
Um Zähne schmerzlos zu ziehen, wird Odon
tunder angewandt.
Office: lieber B. Helmke Sc L»'s. Alei
der-Store in Boesch's Gebäude an Mtnneso
tastraße.
DR. M. LIPP,
Praktischer Thierarzt,
wir» jeden
Mittwoch und Samstag
in F. H. Retzlafs's Laden z„ treffen sein.
Jahrelange Erfahrung und mäßige Preist!.
Kplth
JtiüEkbEFV
Praktischer Thier-Arzt.
Bestellungen werden im Leihstall von
Alfred Roos entgegengenommen.
JOHN LIND
Advokat und Rechtsanwalt,
New Ulm, Mmn.
JOS. A. ECKSTEIN,
Rechtsanwalt und Notar,
New Ulm, Mi™.
Besondere Aufmerksamkeit wird den Ver
handlungen im Waisengericht (Probate
Court) von Browu und Nicollet County ge
widmet. Besitztitel werden untersucht und
vervollständigt.
ALBERT STEINHÄUSER,
Advokat u. Notar.
Cftlc« ln«elb-ld»«eb»u»e,
Nero Ulm, Minn.
Untersuchung von Besitztiteln und Grund
eigenthumsangelegenheiten eine Specialität
Collectionen werden prompt besorgt.
Ein letztes Wort.
Da dies die letzte Nummer unseres
Blattes vor der Wahl ist, geziemt es sich
wohl noch ein ernstes und wohlgemeintes
Wort in Betreff derselben an unsere
Leser zu richten. Ob an dem muthmaß
lichen Resultat noch viel zu ändern sein
wird, ist sehr fraglich, denn die meisten
Stimmgeber werden wohl bereits be
schlössen haben, für wen und für welche
Partei sie ihre Stimme in die Wagschale
zu werfen gedenken. Alles Redenhalten
und Schwätzen wird wenig mehr Helsen
und selbst der Gebrauch unlauterer Be
stechungsmittel wird bei der bevorstehen
den Wahl von wenig Nutzen sein. Wir
wollen wenigstens hoffen, daß dies der
Fall ist nnd daß alle Bürger am 3. No
vember nach besten Wissen und unbeein
flußt von ihrem Stimmrecht Gebrauch
machen.
Was die Candidate» der verbündeten
Populisten, Demokraten und Silberre
publikaner anbelangt, können wir in ein
paar Worten nur wiederholen, was wir
bereits mehrfach über dieselben gesagt
haben: Es sind lauter ehrliche, zuver
lässige und für das allgemeine Wohl des
Landes eingenommene Männer, für die
respective« Aemter, für welche sie aufge
stellt sind, vollständig befähigt und ver
dienen deßhalb die ungeteilte Unter
stützung ihrer Parteigenossen. Ganz
besonders möchten wir unsere Leser in
Brown County und namentlich in New
Ulm nochmals ersuchen alle kleinlichen
Rücksichtsnahmen bei Seite zu setzen und
ihre Stimmen einmüthig für unfern
a
Lind als Gouverneur abzugeben.
Obgleich dessen Wahl außer allem Zwei
fei steht, sollte sein Heimaths-County
und speciell seine Heimathsstadt New
Ulm es als Ehrensache betrachten ihn
mit großer Mehrheit erwählen zu helfen.
Bryan in Ohio.
Daß der Enthusiasmus für Bryan
noch stets im Wachsen begriffen ist, er
hellt z. B. aus einem Bericht aus Ak
ron, Ohio, wo derselbe auf seinem Tri
nmphzuge durch McKinleys Heimaths
staat letzten Mittwoch vier Reden hielt.
In dem Bericht heißt es unter Anderem:
„Die Begeisterung, welche hier für
Bryan sich geltend machte, findet in der
Geschichte' von Summit County nicht
ihres Gleichen. Jeder Eisenbahnzug
brachte neue Tausende begeisterter Zuhö
rer und schließlich beliefen sich dieselben
sicher 120,000 Menschen. Als der Zug
nach 7 Uhr eintraf, entschloß man sich,
die Rebetour Bryans in Sektionen zu
theilen, sodaß er jedesmal zu etwa 20,
bis 30,000 Menschen auf einmal sprach.
Cr hielt im ganzen vier Reden auf ver
fchiedenen Theilen des Public Square,
und die ursprüngliche Absicht, ihn in
verschiedenen großen Sälen sprechen zu
lassen, stellte sich als unausführbar her
aus. Der Beifall, der ihn überall em
pfing, war geradezu unbeschreiblich. Die
Anreden beschränkten sich natürlich auf
das Notwendigste, wurden aber mit
großer Aufmerksamkeit angehört, fo daß
trotz der ungeheuren Menschenmenge je
des einzelne Wort des Redners deutlich
verstanden werden konnte. Am Nach
mittag bewegte sich eine Niesenparade
durch die Straßen der Stadt."
Nach derartigen Demonstrationen ist
es leicht erklärlich, wenn Ohio als sicher
für Bryan gerechnet wird.
New Norker Goldblattes, der die Lage
in den Mittelstaaten scharf untersucht
hat, erklärt, daß für Wm. I. Bryan
überall eine Begeisterung herrsche, daß
kein Zweifel darüber obwalten könne,
daß die breiten Volksmassen für Bryan
sind, und daß man daher auf seinen Sieg
in den Mittelstädten rechnen könne, na
mentlich in Indiana.
Wenn Ihr hier in New Ulm Ta
peten für 8 und 10 Cts. die Rolle kau
fen könnt, weshalb sollte es dann nöthig
sein, solche von außen schicken zu lassen!
S a
Der MrtsclwU
I a
oeutschen Katholiken Minnesotas, der in
letzter Woche in St. Cloud tagte, nahm
einen wahrhaft großartigen Verlauf»
An der Parade, welche am Mittwoch
stattfand, betheiligten sich über 3,000
Delegaten und weitere Taufende von Zu
schauern sahen sich den imposanten Zug
an. Fast alle Personen, die auf dem
Katholikentag erschienen waren, wohntcn
einem von Bischoff Schwenbach aus La
Crosse, Wis., geleiteten feierlichen Got
tesdienst bei. Unter dem Präsidenten
der deutschen römisch-katholischen Unter
stützungsvereine Minnesotas, George
I.
Mitsch von St. Paul, hielten die Di
rektoren jener Vereinigung ihre Jahres
sitznng ab. Aus dem Bericht des Se
kretärs John S. Grode von St. Paul
geht hervor, daß 600 neue Mitglieder
während des vergangenen Jahres der
Gesellschaft beigetreten sind. 36 Mit
glieder starben während derselben Zeit.
Aus dem Reservefond, welcher 10 Pro
cent vom Kapital beträgt, wurde der
größte Theil der Versicherungsgelder be
zahlt. Der Reservefond ist im letzten
Jahre um $7,000 erhöht worden.
E a
Abschaffung der hohen Theaterhüte macht
der „New York Herald". Er räth den
Direktoren, in jeder Vorhalle Plakate
anzubringen, des Inhalts: „Nur Da
men, die das 35. Lebensjahr überschrit
ten haben, ist es gestattet, ihre hohen
Hüte während der Vorstellung auf dem
Kopfe zu haben."
Die folgenden Bürger von Brown
County sind als Geschworene für den
am Dienstag den 5. Januar 1897 be
ginnenden Termin des Distriktgerichts
dieses Countys gezogen worden.
(Vnnb Jury.
H. Fredrickson
Mike Lipp
Wm. James
P. Anton Olson
Christ Spellbrink
Daniel Moll
Carl Schultz
H. W. Rowe
Ira Smith
Chas. ($ngfl
Casper Riedel
Chas Crawford
John Manderfeld
John.Haloerson
Frank-Anderson
Frank Matter
August Glatigny
Martin Penning
Joseph Schaeser
Herman Rhode
Jacob Klossner Jr
Hugo Gebser
John B. Schmid
Perit Jury.
Frank Guggisberq
Wm. Palmer
Martin Arbes
Paul Lehmann
Wm. Grimes
Geo. Leatherman
Wm. Hose
Alb. Räbke
Julius Krause
W. H. Raverty
John Ouren
Carl Forster
P. H. Dahl
Henry Aron
John Reinhart
Wm. Huevelmann
Gubman Anderson
Chas. Bernloh
Peter Manderfeld
Jos. Ryan
Herrn. Poeppel
Ernst Wicherski
I. G. Fcirer
Chas. Melzer
Geht Ihr nach
CALIFORNIA?
Phillip» Tonriften-Wagen sind die besten.
120,000 Passa
giere innerhalb
16 Jahren und
jeder Einzelne
zufrieden, ist
gewiß eine
schrneichelhas
te Recornrnan
batio«. Neidi
sche Conenrren
ten haben unsere
aber es fehlt ih­
nen an der uöthigen Ausstattung und Ersah
rung in der Bedienung von Touristen.
Me Minneapolis & St. Louis Eisenbahn
benutzt elegante gepolsterte Tonristen-Wagen
nach Kalifornien und zwar braucht man nir
gends umzusteigen. Züge verlassen St. Paul
um 7 Uhr und Minneapolis um 7:30 an je
dem Donnerstag Abend via Omaha, Denver
und Salt Lake —der sog. Seenerie-Noute.
Am 3. November und an jedem daransfol
geiiden Dienstag werden wir einen weiteren
Wagen via Kansas Giti) und Ft. Worth (der
südlichen Route) abgehen lassen —keine Hö
hen, fein Schnee.
Die geinmmte Fahrt, ganz gleich über wel
che Route, beträgt nur
vier Tage.
Der
Gegenwart angepaßt muß man mit der Zeit
rechnen, und deshalb ist die Albert Lea Route
die beste, weil sie die schnellste ist und neben
bei auch die beste Ausstattung besitzt. Schlaf
wagen-Eonpes kosten mir $6 für die ganze
Fahrt. Ein zuvorkommender Condnetenr
sowie ein farbiger Portier begleiten jeden
Wagen und achten aus die Bequemlichkeit der
Passagiere. Mahlzeiten werden in einer
Dining-Car servirt oder können ans Verlan
gen in speciell dazu vorhandenen Räumen
selbst zubereitet werden.
Wegen Raten und voller Information wen
de man sich an A. B. Eutts, Gen. Pass, nnd
».icket Agt., Minneapolis, Minn. 3ldez
New Ulm, Minnesota, Donnerstag, den 29. October 1896. Nummer 33.
Zwei Leben gerettet.
Der Frau Phöbe Thomas von Junc
tion City, III., wurde von ihren Aerzten
gesagt, daß sie die Schwindsucht habe
und keine Hoffnung mehr für sie vor
handen fei, aber Hwei Flaschen von Dr.
King's New Discovery kurirten sie voll
ständig und retteten ihr Leben. Herr
Thomas Eggers, 139 Florida Straße,
San Francisco, lift an einer Erkältung,
die sich der Schwindsucht näherte, kaufte
eine Flasche von Dr. King New Dis
covery und war in zwei Wochen furirt.
Er ist natürlich dankbar. Solche Re
sultate, die nur Beispiele sind, zeigen
die wunderbare Wirksamkeit dieser Arznei
bei Husten und Erkältungen. Freie
Probeflaschen in ber Apotheke von O.
M. Olsen. Reguläre Größe 50
Cents und $1.00. 33
Excursion für Heimath
suchende.
Am 3. u. 17. November unb 1. u.
15. Dezember laufen über die Minnea
polis & St. Louis Bahn Züge von al
len Stationen nach Plötzen in Kansas,
Nebraska, Wyoming, Colorabo, Utah,
Minnesota, Iowa, Wisconsin, Nord u.
Süd Dakota, Arkansas, Indian Terri
tory, Oklahoma, Teras, Louisiana, Ari
zona, Kentucky, Tenncsse, Mississippi
und anderen Gegenden. Rundreisetickets
zum Preise der Einzelfahrt plus $2.00,
sind auf 20 Tage gültig. Wegen voller
Information wende man sich an John
Ryszek, Agent, New Ulm, Minn., oder
adrefsire A. B. Cntts, Gen. Pass, und
Ticket Agt., Minneapolis, Minn.
ScMpekahmBros.&Co.
Contractors
und Baumeister.
New Ulm, Minn.
Pläne nnd Spccisikatioiien geliefert.
Durch verbesserte Maschinerie sind wir im
Stande, alle in dieses Fach einschlagende Ar
titel, wie und ii st r,
$ ii reit, Fe st errat) ii u. 391 l
dings, auch Dreh- und alle Arbeit mit
Schwei^'nnd Rippsäge zu liefern.
CAVEATS,
TRADE MARKS«
DESIGN PATENTS»
COPYRIGHTS, etc.
Meutikic Amem«u
it.
years $L6Ö"sl*"mönthg. Address ... ..
PUBLISHBBS, 3SI Broadway, New York City.
Weekly. S3.
B1UNN CO.
Bestes Unterzeug fürs Geld bei C.
Baltrusch.
Wer einen guten Pelzrock kaufen
will, gehe nach C. Baltrusch.
Ueberröcke für Männer unb Knaben,
alle Größen, spottbillig bei C.Baltrusch.
Tapeten von 5 Cts. die Rolle auf
a a
Sturmverstcherung.
Bit neullchen «Sturmschäden haben gezeigt, eati Ver
sicherung gegen Schaden von Windftürmen und Torna»
boe8 gerade fo nothwendia ist, als gegen Jeuer und itilifr«
schaden, und ich mache deshalb darauf aufmerksam, dah
ich Policen in den zuverlässigsten Gesellschaften zu fo bil»
Ilgen Preisen auf 1,8 oder 6 Jahre ausstellen tonn, dab
Niemand die geringe Autgabe scheuen sollte.
W a
Brunnenbohrer Achtung!
Unterzeichneter macht hiermit bekannt, daß
Bohrer und „Taps" von irgendwelcher Größe
jederzeit bei ihm zu haben sind.
3 3 W A a N
Keilten Tag "Krank
Seit mehr als Dreißig Jahre»!
In Folge des Gebrauchs von
«y-r'S Pille«.
„Ich gebrauche Ayer'S Abführpillen feit
mehr als dreißig Jahren und sie haben
meine Gesundheit bewahrt, so daß ich diese
ganze Zeit keinen Tag krank gewesen bin.
Vor meinem zwanzigsten Jahre litt ich
in Folge von Verstopfung fast unaufhör
lich an Magenschwäche, Kopfschmerz, Reu
ralgie, oder Geschwüren und andern Aus
schlagSkrankheiten. Als ich zu der lieber»
zeugung kam, daß neun Zehntel meiner
leiden ihren Grund in Verstopfung hatten,
fing ich an Ayer'S Pillen zu nehmen. DaS
Resultat war ganz befriedigend jedesmal
wenn das Uebel sich seitdem zeigte, wich e«
diesem Mittel
auf der Stelle. Meine Frau,
die auch Jahre lang leidend gewesen war,
fing ebenfalls an Ayer'S Pillen zu gebrau
chen, und erlangt« in kurzer Zeit ihre Ge
fundheit wieder. Bei meinen Kindern be
merkte ich, daß, so oft sie krank wurden,
immer Verstopfung vorhergegangen war,
und bald lernte ich zu meiner Freude, daß
Ayer'S Pillen, zur rechten Zeit genommen,
bei Kindern ebenso wie bei Eltern alle Ge«
fahr von Krankheit abwenden." H.
Wettstein, Byron, III.
Ayer'S
Pillen
Höchster CFbrniprtiS aus der WcltautsteNunA
Ayer'S Tarsaparilla kräftigt dir Constitution.
Pchrölke!
ii ii
Wir haben die besten
nnd auch die billigsten
PleWvaaren
die je in
der Stadt waren.
Kommt und seht fte an.
J. F. NEUMANN.
New Ulm, Minn
„Der Kortsrtzrttt."
Ct#*w der
Erscheint jeden Donnerstag.
AbonnementS-PreiS S2.0V das Jahr
nach Deutschland und der Schweiz, *ü.6U
das Jahr.
«ruft
Herautgebtr.
DAKOTA HOUSE,
Hotel erster Klaffe,
Frau Ä. Keitor Gigenthiimor»
New Ulm, Minnesota.
Sielsende finden jederzeit die best« Aufnahme.
CHICAGO HOUSE,
Richard Geisingcr, Eigenthümer,
M'nn. u. 1. Sndstr., New Ulm.
Reisend«, sowie Kostgänger finden zu jeder Zeit dl»
beste Unterkunft und Bedienung, Jtost bei lag od«r bei
der Woche. In der Wirihfchaft werden fiel» dl« best«*
Getränke, Cigarren und Tabak gehalten. Gut« Stai
lungcn für den «utfpann.
lviesenthal
Wein- und Bier- Halle
von
Veter Herian.
Weene «w» freundliche BeHernin*.
Die feinsten Weine, besten Liqnöre und
Cigarren beständig an Hand.
Chas. stejvqel's
neben dem Dakota ^aus, li­
ft«» Ulm, Hilm.
Frisches Bier sowie die feinsten Weine,
Liqnöre und Cigarren stets an Hand. Ein
vorzüglicher freier Lunch täglich servirt.
Des Farmers Heim
von
JOHN KORBEL Jr.
Ecke der Broadway und »ten Norbftraß«.
New Ulm, Minnesota.
Stet« «in frische, Gla, Bier, reine Weine und Liquür«
so wie sein« Zigarren, Unterkunft mit gutem Tisch, sowi
Stallung für das Fuhrwerk zu haben.
Um zahlreichen Zuspruch bittet achtungsvoll
Ishn Korb»! fr.
Schmiede.Geschäft.
Die Unterzeichneten machen hiermit bekannt,
iß sie das früher von John Siebeubrunner
geführte SchmiedegeschlNt an der Ccke
von Center- und Minnesota «straße,
jetzt unter dem Fiimammici. Siebeubrunner
& Wilbnrg gemeinschaftlich betreiben. Alle
Schmiedearbeiten werden auf das Beste be
sorgt und dem Beschlagen von Pferden wird
gang besondere Aufmerksamkeit geschenkt.
3«(|tt eicbcnbruMMct,
vaul Wtlvura.
THE
M. Mullen, Präs. W. ff. Seiler, Cassirer.
I. H. Rajen, Vice-Präs. W. E. Koch, Ass. Eassirer.
I. H. Vajen, Geo. Doehue, W. Voesch, F.
Crone, O. M, Olsen, Chas. Silverson, M.
Mulle».
Persönliche «esponflbilltä« der 27 Willen»
Inhaber $2,000,000.
JUL. KRAUSE,
Haus- it. Schildermaler
und
Tapezierer.
Alle Arbeiten in dieser Hinsicht werden
promt, ^billig und in fachmännischer Weise
besorgt. Cine reiche Auswahl von Tapeten
mustern stets an Hand.
von
JOHN F. NEUMANN.
Volles Lager von einheimische» und
irnportirten Weinen, Likören usw. stets
an Hand. Weine in beliebiger Onanki
tat von 50 Cts. die Gallone auswärts.
Aufträge per Post werden prompt be
sorgt.
JOHN F. NEUMANN.
Hermann Koop,
Baumeister». Konttaltor,
New Ulm, Minnesota.
Alle in da« Baufach schlagenden Arbeiten werben sott
und dauerhaft ausgeführt.

NEW ULM, MINN.
(Office fiber dem pioneer-vrugstore.
Wohnung fiber Vttomeyers Store. Lcke
Minnesota- und Lenter-Straße.
«U» «IM.
New Ulm, Minn.
New Ulm, Minn.
Scientific American
Agency for
For Information and free Handbook write to
JIUNN & CO.. Stil BIIOADWAY, NEW YORK.
Oldest bureau for securing patents In America.
Every patent taken out by ns Is brought before
the public by a notice given free of charge In the
Largest circulation of any scientific paper In the
world.. SijlendldJk mustrated.^ No lctellj^nt
man should be without
HEADQUARTERS
CITIZENS BANK,
NEW ULM, MINN.
New Ulm, minn.
California
Weichaus

xml | txt