OCR Interpretation


Osage County Volksblatt. (Westphalia, Mo.) 1896-1917, July 19, 1917, Image 1

Image and text provided by State Historical Society of Missouri; Columbia, MO

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn89066801/1917-07-19/ed-1/seq-1/

What is OCR?


Thumbnail for

' f ,
ke.
fcfra&u
, ,-
, : H '
' J-? "
fl .-.T ,
v mL-m , " ". -i "? . '
-f r., : , . i-, ...- "ff:?.- . -
,,v:;v!.f t
r ,KNA
i R
.. ' "i a ' ' - " ,', ' jt , i . .'. ".'
.. : Jr -
".'."i'- "j ... ., "VT- l-i... . 4 M .
A : TTp Sfrn1
T-v . lAvo ki Hi r
t ' :. ' . "
V?;r ; - i ; .
lf Krr::r 1
A 1
51 II r
,-. I M .1 IN, II. I II I r I II I I: I l II I 11 I II l
)jJwk

1 IT, , I
MMWWWW
t!
1)1 V
IS '
"-'V.' r
, V rl
.... w : '..
w
: '
-' ' . ...
Jahrgang 21
,Eal Schutt mck Trimmer.
C toatt , bumrt. tVan
? Himmel zittern.
tU Crtt PShnt nd krampst i JAU
, . denWeh'n.
Ciq TLmonlachen höhnt au, Wutge
,'" . '' totttmt l ; . i ;
'Wir sind, die eil iS reif um Nn,
; tergeh'?' ;
El stammend Lebe springt in ietx
- Eise .
Und Stürm rose ist von Meer zu
! - , - ; - Sr '' - .,
Im Slaof dalltt Coiracn ck und
- crnira "
Vahnsuchmd durch der Sterne wirre
Vr. -
TieVött morden mit gekrallten
r,Knde
Knalle Welten schlägt der lühe
vrano,
Und rvNer siSrze, aus und BSlker
enoen,
lt lesenpslaa wcht der?vd dat
and.
Und doch soll Unser Glaube nicht der.
kümmern
pinm Ina. bo alle Volker gleich.
Einmal dlüht doch und reist, aul
Schutt und Trümmern.
Ter alte Zraum: der Menschheit
flrtedepenichi
.V i v -kgildeim Lennemann.
. . olales.
-Trucklachen aller rt in Teutsch
. nd Englisch werden auch in Zukunft
i dieser Eis de,or, roerven.
-Herr harle öerhoff ist nach
einem mkhnvSchentlichen Besuche in
Lt. Loui heimgekehrt.
Die enndalla & Soll Tradin
ffn. versandte am ittwoch letzter
Woche eine Sarladung ieh n Mark
te.
Frau Sevr llaslrov kehrte am
VOtmin tann Inpm Bk'llckie i CfaQf
kitq. too im veime der locht Irau
Loui Schnieder der Storrd al Erg.
UttAtnnht sin Lnäblein dinterlassen.
heim. I.
"0(t9. imm ,,bcuw- "
der kalh emelnde ,u Thaiiioi und
iedt KissionSr. weil, gegenwärtig zu
seiner Erhdlung im diesigen Psarr.
Hause.
Akn eorr, eslennann nebst
attin und löchterchcn Floren! lr
weilen zur stell dter bei den Jhrrn
der gamlie de venn Henr .'esi.
mann aus Besuch.
Frau Loui Ortbala ' und fU'l.
vukle Ortbal von essrrson Situ.
bekinden kick ur eit hier all Eäsie
der grau Bev. W. Werner.
SIn'n angenehmen Besuch erliat
teten nn aektern bend Herr M. L
Montag von arshall. Mo. und
brrr unb Rrau ibenni Muenk von
film.
mu Leo Waltber und Cödnchen
Birgil sind nach mehrwöchentlichci
Besuche bei Mutter ur.d Grobmutter
IBIitrae Gertrud Werner, am lebte?:
Ittmoch nach. Lt. Loui heimgc
kehrt.
?tni,tae unserer Leser, die
m auck den Roman .Tie Tvio
in'. ,u ffade lesen milchten werden
mir elben auk erlange gerne
senden.
fcrn Tiatm llrede nebn attin
nah iBnii iinii ahn j omifT liiiiiq
IlllC Bllul 0IUU v.uiv
toriftm. lackten am Sonntag der
. J- I, .M. U1...M iiHn tt,.
uto einen lusahrt nach ;Verson
IN,. ?rl.cttilla ist dcrt In ?,!
.JL.ilUn
Lklt lkdte lSochk lind auch den
Unrat Worte ö und un er vjnd,
hnfthnre jftermaitn C oll ermann V3e
dtz eine uionwbileS. George
,t-k,nk in karwell von den Agenten
Edwin und Le Beumei von Hier und
Hermann ein bevrouet von nvw
Sliktheeme? in Ltnn.
I gw eugeborene Zwillingspaar
tönabe und Mödchen) der Eheleute
John Echeulen. die den Eltern gleich
nach der Geburt vom Iode?ngcl
kntrisse urden. würd,?, gestern
bend um iüns Uhr aus htepgen,
knth. Sotteacker beerdigt. ?en
trauernden Eltern unscr innigsict
Beileid! ,
. Eüdost Vlissouri ist ganz vom
lsie deß guten Wege L!zsem, durch.
rnngen. Bondaulgabe . Wohlkom.
ngnen sind sük die erste Woche im
gu in Scon. zvitwznrpt vitro
'gdrid llount e angesagt . worden.
State vtghwo? Lepartement ist
, tb vilse in diese zn'.pagne
Zangen worden, nd hn diese
-m Sountk Nnterwetsnngrn und
-uMt. wie folcbt erfolgreich
. eSlbbi EekretSr der
,Ka.Bedbrde in 'Lt
.X Messers. Manne nd Tent
e angewandt bbrrs.indt. r.
.sornwti steht alle Soumi-.
K. 0F. C, IIOTICE,
Special meeting Sun
day July 22nd al two
o'oclock. AU memben
are kindly requested to
! artend. Dutrict Deputy
Mr. Joi. J. O'Connor
will be i)reenl. t
WKSTPQAUA OOU3TCII. 1171
Ter grobe Road Grader hat sei
, git etba und den Brücken
weg aradiert. Terselbe Urd von hier
nach rgie avgryen.
5roleh Eckmarde. Sohn der Ehe
leute Ben F. Schmarde. wurde am
lienStaa von einer ovpnüeav
Schlange in den ffuki gebissen. Ta
sosort Gegenmittel angewendet wur
den. so scheint Joseph keine schlimme
Folgen zu veripuren.
Irl. iMaria Borgmetier Sandi
dati im Orden der Noire Tome
Schwestern in Ct. Loui. kam am
IlenStaa Abend in Begleitung der
ehrw. echwesler Baibina, welche
in Ct. ?vkl auk dem Reireat ewe
In. hieran, um die Eltern, Herrn
und Fau Wm. Borgmencr, zu besu
chen. '
Ter JolkSblatt-Mann. dem ti
wieder u schwül in der Oisice. niach
te in letzter Woche wieder einen Au
klug nach Saline Sountn und zwar
diesmal in Gesellschaft seiner besseren
Hüls der er auch einmal einen Ein
blick in diese Eden Miskourie e
statten wollte. Tiese. ohne hier
nnen ta ollen dak sie nicht immer
derselben Meinung wie wir. war ka
aber in ezua auf Laline Countv,
und hatten wir alle unsere n?er
bei un gehabt, glauben wir dak sie
chon gleich gerne nert gev'.tevcn
niirr. .WatJi, ... S-fciinA
ckefalt an wiesen und Weiden
die goldene Halmsrucht kaarnden
nd in schönsten Grün prkinaenden
ornsclder hat, der wird des Bcwnn
deruZ all dieser Herrlichkeit nicht seit
lote Cvuntu bat al erste Zoun
tq im Staate begonnen nach dem
neuen Hawe' Roadgeiev seine Wege
in verbcsserr. E mackie am 5. .u
li Applikation beim LtaatZhigbTvaq
leparkeiiient nv sie Klaat. und
Bunde tZgrider sür den B.iu von 25
Vcile dc voraeichlaacnen Ctate
Hthan. beginnned b,-i Hub'
Zerrn durch Jesserson giti, bl nach
der Grenze von Moniteuu Conntn an
der nikilldenutjten floate von 2.
Loui ack ansa ölt. Tiefer Weg
wird ine Breite von 0 ffus, zwi.
schen den AblausgrSbe nd eine kiie'
dce von 'J bis ltf Fub breit baben.
?ieke!oad ist da Sole Tount
Glied de LoulhernHighwnli zwischen
Lt. Louis und Lanka Sitg.
ticrr?. M. Edler von Laline
Sountq schlob in letzter Woche in
Vinn tmü aroke vandverkauke ab.
200 ckcr In Malta Bend Bottom e.
legen K'itroen iur .,wt) o.i vigr
tljiuii de Herrn grrd Leonard, l'rrr
Leonard verkaufte kein Wanrenlciacr
in Liiin an Hc'rn M. L. Montague
in Marihall. Einen andere Handel
schlössen si'ir eine 200 Vlrfer ?arm iin
Missouri Bottom zum Preise vo
Ltt.lM die Herren Hermann Gove
und ?r Zewicki mit Herrn Ehler ai.
riese verren gcslegen ihre ein gut
iTtacleot li bnbin. da sie Sra'ine
Svunty eine? der besten In Missouri
landen, wo noch da allervesie Land
zu annehmbaren Preise zu lausen ist.
A die ffarmer.
Ich, der Unterzeichnete, werde,
wie in srüheren Jahren auch während
dieser Saison da T reichen de Wei
zen und anderer Getreide besorgen.
Achtung?!!.
Hermann Zappel. Jr.
Svekdtvwn. Via.
Z verkaufen.
lle noch vorröthigrn ckerbauma
fchinen usw.. nd zu möszlge Prei
in bei mir la kaufen.
Elisabeth B e U m k.
L),r Dreldener TIagistrat Hai ge.
mZb Leschlud de Gemeinderate clr
Katzensieun emgefuhrt. und zwar
10 Mark für di st, nd je IS Mark
für je ton atz.
! . W , wir durch eskdNche vesttm.
münzen nsen Schul in in
gleichflkmigkn Einfluß dringe, so
erd wir Kina Einiig recht ara
Wefiphatta, Mo.Dönu:ttLden 19. 3uit J917.
MMW
Mit der beatigen Nummer reendet
da 'MriMat? seinen Zt. Jahrgang
und gleichzeitia sein Telvu kZ,
mag , iein Kab später, nachdem , da
.BolktZblatt" todt vnd ielnabe, t
einmal unter neuer Regime wieder
asl,bt. S wechseln, wie da tu
aeaensättiaer ZeK häufig der Fall.
Regierungen idre Feidhern undi.
nifter, i. als und Snige werZxn
gezwungen ihren Thronen entsa
, tt da in wunder, wen
auch und ganz besonder .in unle'
rem Lande 7- gar manche deutsch
rtoitnnn sim länort nicht mehr über
Wasser halten kann, kinkitheil weil
durch der eiteren eigene Schuld, an
deren, bei weil die bkommenschaft
dlrser kernigen Teutschen ihrer Kni
ter untre und undavttar geworden
u.,d nunmehr mit einem billigere
Schund al VeistklnaKruna vorlie
nimmt und vlelkeichi meint kein ech.
ter Latrlöt seil, u könnet auszex
balt, e mit den, Englischen und der
englischen Lrrache. Lei dem wie ihm
wolle. Obgleich e auch in Osage
Eounto wie überall anderkwo im
Lande, unter dem jüngeren Elemente
welche giebl die zu Renegaten a ih
r Muttersprache geworden, die.
trdem ibuen Lekinnt. oas, die
Icutschen. ihre Eltern, kein u
wurs der menschlichen Gesellschaft
waren, sondern wie bewiesen, diese
da gerade Gegentheil von ewem an
deren, hier eingewanderten Volke,
einem Volke, dem heute man niht
allein die Muttersprache sondern sein
!!eS opfert, sind. Teutsche, die die
wüsten ungeklärten Wülder von Osage
&MtttJitLlfc4ar- kr,'4KuSellur
uniaewandelt. die herrliche Votte
Häuser errichtet und Schulen erbaut
tn denk. ulken Gottes Wort in deut
scher Sprache verkündeten denen noch
den ersten Generationen die deutsche
Sprache gelehrt und ihr Geist nach
deutscher rt gebildet wurde. Und
troddem e beute in vielen deutschen
Gemeinde schon aiiderS geworden,
da? Wvrt GotteS von vcn anzeln
der Kirchen tn englischer Sprache ge
predigt, der deutsche Katechikmu
und die deutsche Sprachlehre au den
löbcren Schulen verschmunen, trotz
dem hat eine, die einzige deutsche
Leitung in Olage Sounto, lange aus
Tie Bonda-sgabe Vorlage.
Ter Liun Eommerdal Club, wie
an anderer Stelle ersichtlich, crläfes
einen srus sur eine übermorgen
tLamStag) in LInn abzudaltende
öeriammluna ium Zwecke einer
BondauSgabe zur Erlangung der nö
tbtqen Gelder zur Berbellerung ver
Wege in i.sage uounn, ktnichitevil
der an solchen den0thakn Brücken
über Bäche und Ilüsse.
?er luv stellt den ntraa einer
BondauSaabe von imi.uttf die mit
einer gleichen Summe von Staat u,,d
aieriiiig dl'pl,zirt. eine Minl
Summe von ksuu.uva nuSinache
mürbe. Wie aeszal. ist diese blo
ein Vorschlag nd mag nach Äutdün
ke der lt'rriammlung ür eine min
dere oder Kiden Su,,e die für die
darin genannten Wege adgrstimmt
werden.
(il sollte icder Büraer im llounty
der sich sür gute Wege interesrt. und
wa natürlich, auch irden möchte da
dabei auch die Wege in seiner Nach-
darsibnit nickt bei diesem Benahnn
zu kurz ko nmen, aus d Kr Bersamm
luna tenretk sei. Unsere Srach
tcn m t"t Bondausaare rer
einzig richtige Weg unserer Rad
tu icitcHern. wir baden nur 'nöthig
Sr.:ns ra iek?n da l.iK Geldrr
anpartriich aus allen kScge dek
Eonntie rerwindt werden. Und da?
könne wir verlange, und da z
beanspruchen sollt wir al Steuer,
z ahler und mit andere ebenberech.
tigte Bürger n nicht schäme.
Stjiii Inen. Brrer und SCSr.cht
Sl un und bngo. sind hkUl b.d
,in V'm bei Iran Gertrud
tfetnet und des Ihr vt Lt. Loui
dchier naekomme. t
Smii 'inltsit echte! ist
,i .atttem BeiulZz d:i den
Ihre hier in Westvhalia Heu ach
ihrer 5kimath in sycrvk. veors'n.
MA A 1 -
ihren Sofien l, Vertheidiger de ge
genwärtla beschimpsten. verschmäh.
len un ok bkunkt eine uncivilt.
sii'ten barbarische Bolköslamv,e ver
schrie, olle Stand gehalten dt
endlich auch ihr durch da Nachlasse
unserer Lrü'te die wir i der Re.
dadloHIiinbe und beim Echristseden
eiiiatÄt nd durch verminderte
Einnahme., die lehr hohe Preise
für vier und andere Zviatenai
und nicht zum mindesten durch nicht
zahlende bonnentea. demLämpchen.
da so lange geleuchtet, da Leben6l
abginä und e erlische mußte.
vie. sprechen noch einmal allen un
senn werthen Leser nd Leserinnen
In dieser ktadt. dem Sountn und
auch deTIiele von hier nach ande
n Zonen verzogenen, die wohl da
Bolkldia. den treue Boten au
derHkichdth. schmerzlich vermisse
werden, unseren verblndllchsie Tank
au nd sagen allen In herzliche
Lebewohl. ' Zugleich aber hegen wir
auch he Wunsch und stellen die Bit
t. wen, wa wit nicht bezweisel
da WeSphnlia ebenso wenig wie jede
anders Stadt die al sortschtittlich
gelte Will und sortschriitlich sein
mußwill sie sich in 'ihrer Cvhen
halte, da .Solklblatt-.nnter neuer
Leitn wieder fei Erscheinen macht.
e wieder In aller Helme gastliche
Aufnabnie finden möge.
Lchlteblich bitten wir alle noch
rückständigen Abonnenten de ,olk.
dfatt", von denen viele in Nagel zu
seinem Sarge, doch jetzt ihrer Pflicht
nachzukommen und de un schul
den den Betrag für da Blatt einzu-
UnbfJUiiD un MtttL--tiiw,-
richtliche Einkorderung zu ersparen
Sie sollen bedenken dasj auch wir den
Abonnenten, die mehr al ihr Pflicht
gethan nd im.Borau sür da Blatt
be,ahlt haben, gerecht werden müs
sen und wieder zurück tu erstatten
baden wa wir noch nicht verdient
Mit einem lebten ZruKe und mit
dem aufrichtigen Wunsche sür die
Wohlsarkit de Teutschthum in,
Allgemeinen und unserer lanajäh'
rigen Leser und Leserinnen im Be
sonderen, sagt dem geliebten B:ruse
Lebewohl und legt die Feder nieder.
Henry iiastrop,
Herausgeber und Redakteur.
Am Souutag Abend
Den 22. Juli i dkk ö.v lf.allk
Vortrug über
.Wrkhalb wir im Kriege sind?
Seha.ten von Einem der noch bi
vor wenigen M.natkn pro deutsch
war, berabir Inder letzten .Seit
viele ,v,,cit braf verwendet dat tir
Situation einer gründlichen Prü
sung zu untcrwersc. ei Biitliek
te .i bulanz'Soro i, der rlrinee.
Z. IS e Pflicht eine jeden Potto
ten sich über de Lande Angelegen
hc iieu zu informieren.
t. fragen werden benkroc:kt
den.
wer,
'J Crea ..Social- i, Fslk.
Verbundes mit einem Tanzkrönzchen.
am ü. Juli. Ta .Social" beginm
um Uhr RachmUtag, Für Er.
frischnnge und gte Musik wird
beste gesorgt sei. Alle sind hier
mit freundlichst , eine Bcsnche
eingeladen.
Ta Loaunitn.
, , 1 .rfus
Nnie?t,ick li tlrrwtt alle
ach ihr Schuldende bald mAgkichs,
ihre echanng za ieich.
KUiadeih Vena.l.
F-n :
' Tlik . . (
tn
-,v
''s -'tmm'm.'.-inA
'taiAKIklKa&i
tÄneDttt ijlch.
mntaa hta 8. Äuli land i
Looke Sreek eine von dem Lin So,
merrial lud rkangiert Sood
Road.Bersannnlung Patt. , Sol. S.
. Aeveiq. der am Borsiaenden
wählt, dies, Herr Aoh P. Peter
de Wayinr der Ltadt Lin. da
weck der Lersammlnna darlege.
ftert etn. da ch kür ich so
sehr auf der Welt interekert al seine
Stadt, ieiaöoontn guke vzege
und wa giebt e auch wohl ans
hrt Tklt mal mebr nie sinteret
se bedürfte al Pssde lliea enich
wandeln. Wege aus vte va xqtex
Laste ziehe und Etrabe ans dem
da moderne abrrena obne Rok. da
ntomobil. mtvigierr mb wie
daraus hi oatj tret an nn. n
üracrn Osaa Sountte sei. an
Wege zu erhalten. Lolche sei aber
nur dann möglich, wen wir mtr
der Regierung nd dem Etaate ko
overiere nd nine lbeil btitra
gen würde. Tieser Beitrag unser.
ie tdeskebe i der Bezakiluna ver
Hülste der ftfc de Baue der
LandklraKen? deren Beravvung. sall
mir so leicht und billig a gute We
gen komme wonen no nicyr. w,e
biher. entweder an, allein au vee
tinrnm lat&t diele Koste decken
oder, wa noch schlimmer, weis. Sott
noch wie lange, mit lchlecdten egen
KebelKn wolle, wir un anbei,'
mcn müssen. Leider seien die ?ru
den de Sountn.Schatjamtr sofern
r i Seaeiond anaebe. leer und mii
te die nötk ae elver sa ganz von
hen üra,' beckattt werden Ter
ebner legte den Bersammelre an
Herzj lxr jetzt in Gang gesed, ve.
meauna dadurch u einem ertoigrei
chen .'iiele zu sühren indem ei Jeder
sein Lchers ein zu dnAnlvauung oer
von de Staat Wegekommissären
bt)lmmtni. hur CtflQe ffONNtfl tüb-
rend südliche Hochstraße vnrroge
und auck audere deweae. oas eloe zu
,K. Turck dieie LUStSWegekom.
missäre sei endlich eine Jge gelbfzt
vor dessen Lösung iwon lange 02
Sott da Staat vud, ganz beson
der die Bürger Osage ountie.
ratolo oektanden. die raae wie
ratyw, genanon. 0 gruzr
Landftrabe und zwar gute und da.
erhastt Landstraßen gebaut merken
können und gebaut werde nürden
insofern dir Sountie den von idnkn
Ver.angten Thcii beitragen würden.
Nachdem Herr Peter seine Rede
beendet, wurde der Staat .Veae
Jngenieue Alexander W. Grahan,
der Versammlung vorgestellt. Tie
srr legte kurz den Zuhörern die
Gründe dar weehalb die ommission
sich sür eine andere Siout für den
.Soutdern Highway entschieden ha
a! den al solchen durch die Jnitia
len ,L. H ' bezeichneten am A,iso
rl'Fluß entlang südnnden. und we
halb die für die niinmrbr endgilttg
bestimmte Route durch diese lOsage)
" Yinn pilk,I NMN na Vtl.
kt:NII V X --w. w
Sttttiia. die Brücke über den csaze
an der üd anstatt der Nordseite der
WarieS gebaut werden müsse. Und
dieke von Idm anaelüvrkon .unoe
lieben in Ihm gleich einen kachver
ständigen erkennen, wie sich die
StaatSwee Kommissäre iür keine
besseren Hütten entscheiden könne,
l hanvtsückliche Gründe gab er nn:
Tlt Vermeidung, von Berarücke.
tieken Scklucktrn und Pfütze Äukj'
nikderunge in welchen zu 'ietten nrr
Weg untera,ser: die d,rrtre se?.
t,! diOakruna -ck ounrmitze?.
und. wa da Haust sSch'ickste. drr
Lighwl dem gröhttn Zdcile der ?
G Snntr tu
vvlllkHUH vvii . 1 " n - "
ner da die etwaigen Na!dti5rile. d,e
Osaae S?unro anderen sounne g,'
genöder bei dem Baue guter Lant
uraken battr. wedr denn au'akwvgr
mürben durrb da dereit an der.
Wegen sich befindliche Legematerial,
L.e und steine
frnrn rKam lolat' dann la
Vegkommssür Herr . Sampbell
c ddin. Nachdem dteler rurz ver
Gründe de Herr Sraham wied.
ermähnt, weldakd der a de
!elekrapl nd ?e!ephonp?cste mit
den Buchstabe ,S. H.' desigulrdr
.Lau, kern ial,:wttf. ü5tr den S
kommen min sich in einem Theile in
konntte eine .pprlin.
re eines U Bovte bediene mö'se.
nicht al igdwon' elte könne
und er auch daraus hingewies. datj
aul der ,ent kür de .tder, !
wa,' durch Osage SuintH deSimwtea
ante, die Osage mze, wangle
auch die Lag aas der nördlichen
Seite der Marie viellei In erms
süustiger al die auf der Tüdftk.
die Sammissi aa et Ks deren
Arnatz sich sür d GSUetäk
schiSz hkl. n diel Cfcftak
er, aa dadurch et lhett de Sitz.
Um ckltte aa da aaaze i
atz t?l loaata die! sei. de
ei aa der ordiei,, erbaut, racke
aakiaaMai: da aaici:
Nummer 52.
rihtüt nua sei. dai dies Brtuk
der Lpringsield HigkM.?. die dort
sich 0 der Lt. ot, vtgswm, a?
zweig ad dnak efipbalta südlich
wd.. die, müsse. Te längere
weilte Herr WeSiöW a? cemiani
te der usbring der am Sonnt
rlangt Losten zum . Baue der
Weg, kr opponierte de Plane
de ifivn Sommerrtal ttiuo ciete
Summe durch Lnbskliptione ans
ludrinae nd meime, das, za dksem
ittel nur im Luberft aüt ac
schritte werde sollte. Wo die
txonntqkasle nicht im Stande sei Tol.
lar gegen Toll sür die egierung.
nd KtaaUgelder auszukomme, ä
te eine VondanSgabe der ei,dg rich
rige nd redliche Weg in Besitz dieser
Summe gelanae. Jeder Bür
er im Smntq habe Borttcil von
nie Landftrabe, ob diese n
tabwa' oder .Bnwav' d. d.
gewSynlich Pvstrouten tauch ans
solch Nvo viel egierun,' u
etaatSgeloer anwrndbar und sollte
dhald nicht die La aus Sinzel
gewälzt, sondern alle auchdie an.
derwo wovnenx igenlau.
wer und die da SounN, durchkrru
zenden Eisenbahnen, die nicht wW
aer al der im soun 'aiiige
Bürger von den andftrake rrontt
re aber keine Polltaree vktchteten
sür dm Bau solcher da ihrige thun.
Van soll zu dem Zwecke einer
Bom augnl. durch eine ge etzltZ:.
don Z!.0 kimmberechtizten kurgcrn
unterzeichnete Petitim die Eouvlv
Eou.-t angehe uver eine rouveus
gäbe abstimme zu la'i'en S? wisse
so r'ichsrt: eoner. ra na? )i
nen Eifahrungen die er in vier ave
rea SonntieZ, eintchlieli! Lt
Loui Sou-t?, gemach: t,e
welch: c? die ainpazze fu? ei
rlgndusgade qetug 1 und ii kciuem
dieicr niolefo1, Sie Kürzer vv
Okape Svunty. renn Üznen die Sache
klar gemacht und tu rerneden und
einkeben ivüröes. wie riel darmder
ziger mit idrem Pvckrtduch ver:kt.rrn
durch die Systems al durch da alte
iemal viel udcn b?tag:.".de
sabren. sich sür die Bgi.daug,d
eatlchcit.i würden, kerr T.Litb'n
rrhet ki'K htm Sruntu i'i ter am
'",,-,.,!, .rdiucia''
" ' " Ä'1;
e b.sü:s.
l.ch sein u sollen, nd nenn ka
aekitdt. I,dn?ir Kdeezerat laß
auch Oige l?lunkn. e''N eil Ncs'e
Büraer zur Einsicht gekommen da
gute ikne v,l! el ik l.-nzrr des,
Fortschritt und seine uru ?n r
ressen miend im Ve. siebe.
unrmbckrÜZ, n'd. L.'e d.'.den. tlr
nicht mehr de Srv::. ,'endern da
Lob ller mrSii.'n.
In Bezog aus den. .r".g! va?. wie
er jevt nn txxzi iz:?, : Grenze cc
ttouniit inftsbl. i,.a.c rc j,.b
bin d e kin?nkS iu d.' d'cht
der Kommissäre liege Lbamvi
Bonnck iWl. Hr'm'.nn unbantei
Crticcrtsten ent!anz d-eitt otii Ntt
nriieHe ibtt T.ritH zn derzuder.
Da Hiadan kerarkenievt wer
da'ür scrgen das damii mit der'
Sochürakie bei iiinn und Hermann
mit derieiden wi 7tilt Mir ebento
gute Straften wie der i;hnas iclocc
verbunden würben.
Natdem a.,ch n?5 Herr ,r.?nr
aljapman der M.wor v?n Jesferio
Sitn kinise kr!,uklii"n"e roNe a
die Berkammelren aerichtkt und ange
Iüt.n d. d?e Sont S .'urt rvn lrl
llount? für eine iraze be, '.iiletsazn
z.',."i. dkiseike geslizt und aus noch
die tkerstä:?runa geaeadaklri :ie
sem Projekte die Bürger von Osaae
ilounty aul ier:re Un'rn'.i.suvz
von leiten ker Hauptstadt rechnen
düiftcn. rur?e , r? dea, !i.-.n
Somi-ercikl lud tivt Kc'vlu ie
eingerriHt nd an,'.en?!.nin ein
i'mnttre zu ernenne?, welct'e die
Sam luna der vktbizen elder für
Sen 5,iu der vchstrav zvifkl en 0
der Ann, ti zur ekiliche Ernnty.
aren;e besorgt.
Nackdem dieser ?'ch!ag anzc
ommen. wvtt vaa ?omm:,e er-
annt ldie sük de estrdalia Ti
ritt rrnannw Hrre sind: Henrtj
5. Biune. Gcrhril: Plaktkq.-r vnd
6irle I. Hub,-ri. u-acau Ctre
AcSidbi noch den öoeschiag läz ,
.alltr BoZdaL?zbe von .er
ir,tn:eiZ!ne:rn S?mn nur ei gar.z
kleiner Zdeil genügen) um die Laste
See Lamsag, zu ae.. etnlolte:.
rhrt wece mu weich. karchlazs
alle B.rs!:mme!zrn einz.rKaZdelk
amren. ' . . . .. . ' --'.
kÖTÄriTPCBÜG
l fn.-t-niÄrJ wi comniissloaets
a Neüry Nblic Fcb. 9-1917 .
, . 1 I T
ABa.rcpreKBi mactejue aai
fvii ataraac compani. " .
' YW tounetl lolkitco
- . C J BUERSMEXR
al. Mmm
br.-:. fr!-
f M. -W
l

xml | txt