OCR Interpretation


Der Staats=Anzeiger. (Rugby, N.D.) 1906-current, August 14, 1917, Image 1

Image and text provided by State Historical Society of North Dakota

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn89074935/1917-08-14/ed-1/seq-1/

What is OCR?


Thumbnail for

r- ,% .*
A.-
ä&*
if*
1
w
A ~3"
i(Tf
¥,
K
K
ST'1
Si'A-
kr
'"1 vHw?» .!«»»,ch» Ii I. .y» ••Ji,»i, K- ^,,£.*.^4*.
*55v\ V -61 ,* «*V
V
T? •w
HMll
MÜiM
riâlNltt ."
-A-«
*jf
•et Wrifert h*
Me (Tür Mt a«
.Tilftlle*
Mm MMnMtiN MtlM
mtml
S«tz»O»«O
.Vt«rnil«tf spricht
ponheilt ber „Times" hüt im Haupt
jtiiartirr iVr siebente» :lliiiiiid)vivAr
jiivc mit Wriiritil Moniiloff amVlbcnb
einer Adreiie *,ur lU'bcruai)me dec-
In'rfoiiwmiiboe gesprochen, tik'iu*
l'rtl Morniltiif stifte: „Iii' erste Pe
Ii
übt* iU'y Mi iviii'd ist uoriiter. Xe^t
foiiiiiit die piH'iU'." Irr riiMi'djc
rmeefühter lhwk«j»«e Moglickteiâ
i«er nissiichen tM'it»latioii niiiti-
i-M"
Oll
H'ii alv Weun iHiiRlniii) ^etzt den
foliU'iib einen iiiu'IhthIhit
hen AiH'hrii schtiene. sa^te er. weide
lv iiir immer eine deutsche Moluitie
.Hilden. Tie Teutsche» mürbe» die
^«•ührtiii^vviinitcl mil ^eschlnti bele
He», die Vciite in die L'lriiiee stecke»
Oiid ^Hiisilaiib öl« wolivvti'v Vaiiö be
ftiiibei». mimische» dem Uebel be*
jirietU'* und bei» Uebel ber Unter
rsiiiK.i iVil'e i'v nur- eine iü^al)!.
neue ^eflieninii müsse die :Vot
|»ciibi(iieil erfiMiiii'» die Vllliierlen
ßiir Hille bei der Meorgniiisieniitn
Mev tijfnbolmuH'jeit« einziilabeii.
/Breitn leiitschlonb sich entschlos,. ben
^Hnuptdruck mit Nuszlniib :,» üben,
«.Vii'rrätfiit
Snii' olle .'» .eiche» aiibeiiietni, so
'li'iiri'e es hoiiimimvlov sei», mit beiv
tie
'lbe» WeÉhoben ü'rrohi ,'»u erhoffen,
iH'vU'» die weniger tüchtige»
Heitel reicher gettiigte». NuNlaiib ha
He llcberfhiH «n fru-gotiichtigeii
Wäniieern. {clui iViillioiicit seien ein*
Sein
us tert, aber nicht einerer iiert. 2ie
AHiiib vi geschäftig. Versainnilittigen
u besuche» anstatt e(er.\ici:cii.
»esc :Willione» mühte» von gratis
-MHeich »»d England (die selber keine
Haben mit Lfnziere» versehe» loei
He», wie die 2ri be». :H»i»iine», Wric*
Be» »iib flmerilaner sie erhielte».
'âH Erste Sitmiifl der Mr gier nag
.'s
e o a 8 n i e s e
S Aibling des neuen Mabinvtts fand
.«öfter» statt. Premier Alrreiivft)
Inhrte irit Porsiv u»d sagte, die Ne
Pierling müsse ihre ganze Vhismerf
jamfeit auf die nationale Iterteibi
2-i ,T V filing uitb die finanzielle und öfono
^ni'che Neoiganisieniiig be-i Landes
Y e i i e e i i i e e s Z e n s i e e n
,Aegab sich mit dein rmnäniiche»
filter limitanbi iitv grobe Haupt
i' quartier und erflärte den ,'iun'rf sei'
-f a. iter :Hetie. lao Miiiiiieiiiim schaffte
sr^
ri
1
Has frühere 11
mt eitteo Prokurator
#eo heiligen «»nod ab und setzte an
Dessen Stelle einen tiiiltiioiiiiniiter.
|Icr neue Hilsv Uiiegciiiinifiei Herr
Mavinkoss ist eilt bekannter reoolu
liaiiärer Führer und erfolgreich um
A^i'r ^ront bei ber Herstellung der
A' ?Ti^iplin tätig, tiiit besonderes Mo
.Untre zur Nationaloerteidigiing soll
«cfchaiTcii werden. Mit der (4c
*,Wundheit des Premier Merenofi) steht
ts nach dem Berichte der znriickge
lehrten englischen Telegation schied)!.
ZTie Stercitvh) ial*n, sagen, iiaft er
-^iach jeder geistigen und körperlichen
Wnitreiii^iiig, besonders nach Reden.
,4in Chnmaditc-üiisältfii leibe. Nur
^eute Willenskraft halte ihn aufrecht.
"M»z»«lifte»f«tzrer wird P»ß mwi*
v*i
jt'
grrt
A /rQ 'Sf*:*
h^.éi
"'f."*"!% *$' %ä.
•«Mlfte flr «»|(i|Mit
mmimiiirti MM»
IM Mt fMii Ti« )M
ie**am« f*« t*w WeniW SaktttM
C'X:
Deutschlands Heere find stärker als je!
Mengftliehe Stimmung in London» u. Gngland
^fürchtet um die Moldan und Rumäniens i^nde
Aanchboote entWickel« wieder größere Tätigkeit «. »er
lenkten in vergangener Woche
86
Mackensen nimmt wiederum 3,300 Russen gefangen—Kriegsberichter
statter Wiegand meldet Deutschlands Heer zählt jetzt 6,000,000 Man»
»ttUnftt ClHâiw von PNfUn» NN» Irankretch Ret« wettere» Kriedensan.
|(MI MR Dentschlnn» Mißernte t« Arnnereich Vhne ««ertta ist »entschlan» nicht
I» »«Heften in v«««»«-Gerichte »o« Westen nn» OMR Stil »rieft
riU Veftreich? «»st gefte» Trnppe»s«n»nnOen «ach «ntzlan» «o«»ON nn» Pari»
HO» »eschetnen »Inttfte» M«n»ern H»te»«n»»tete »e« «Nfteve«, forvert jkaKalette
parlement die ÄUmstellung eines Pas
l'es iiir eine Reise nach (Jruroini zur
Teilnahme an ber internationale»
Sozialisten Konferenz in Stockholm
veiiveigert worden Tie Entschei
dung wurde von Hilsssesretär ,tonf
V. Pols getrossen, im Einklang mit
einer früheren Weigerung Wansings.
Hilliliiit einen Pas iiir eine ähnliche
.Sloiitereuj auszustellen.
Mei* weiteres ^riebe«»«ogeb»t
VI in st e ba in. 8. Aug. Achlund
ticbi'iizig Professoren der Bonner
Universität haben eine Petition »n
tei zeichnet, in der sie biev deutsche
Regierung bringenb ersuchen, keine
neue» Friedensangebote z» machen,
nachdem bn* leVte üutgegenfomiiieii
von den Briten mit der höhnischen
Erwiderung, sich über den Rhein
zurückzuziehen, abgewiesen wurde
tiri» weiteres jvriebensaiigcbtft wird
in .lugpfidit solcher Haltung' als
Hi ober Unfug bezeichnet.
S»«ppei fit
1 i o u ft, Pa., 9. .Tuy.
ersten .iiehungsdisiriit von Pitts«
burg, der eine grofee auSlänbischt' Be«
Dölferiiiiit enthält, wird jeher :1ik
lonber, bei auf tArunb seiner Natio
nalität Befreiung vom Mriegsdieust
beanspruchte, von ber Behörde vor
geladen und aufgefordert werben, fei-i
iien Anspruch zurückzuzielieii, ivibri
gei»salls sein Hootr Vr Gesandtschaft
seines Landes zur weiteren Verfü
gung mitgeteilt «erden wird..
Missernte i Kr««trâ
a i s 9 A u i e I i i i i h
rung von Brotkarten in Paris, bie
wahrs«t)einlich im Cstöbet bevorsteht,
wird zum großen Zeil durch das un
gewöhnlich shled)teâtetter verursacht,
das in kett letzten Wochen geherrscht
hat. Iii »er Matchen
Tchiße der «eiterten
CH« Änurife ist Teutschland nicht
zn besiegen
New o f, !». .lug. (Marl Wie
ijsliibo Bericht.» lurch ihre» Vi in
tritt
iii den Weltkrieg hoben die Bereinig
ten Staate» die iirollte Aufgabe in
ber (^esckiichte unseres Vaiibes unter
»oiiimen. las aiuerifaiiiiche Bolt
ist sich der „(träne" dieser Arbeit, be:
Crimes dieser .:1iiitv*e, ober der
ichmereii Cpfer an »witfiisuiii'thc» We
ben nnb aiuei ikiiniirtifii Schoben,
Welches dieses Uitteriielmieii for^orit
wirb, wen» nicht ^rieben fuiiiinvii
sollte, ehe die Bereinigte» Staaten
mit »beiden ^iifjen" im Mrieg lind,
»och nicht beiDiiHt. Amerika weih
Ii od) nicht, was ei» moderner Mrieg,
ber schrecklich und schauerlich in jeher
Beziehung ist, bedeutet. Tas sind
die Eindrücke, die fid) einem hier bei
-ter Vlnfiinft aus (liirotia mit Macht
aufdrängen, infolge der {eiiiiir,
bie eine t5rsi»d»»g der Mriegsmader
und weniger dazu bestimmt ist, das
Tiirchsickern militärisdier (Neheim
niifc

«ach ahiileel?
W a s i n o n u i u
3e»at macht? gestern èciiator i'eiuio
von Illinois bie Voraussage, das? bie
nächsten amerikanischen «olbaten, tie
»ach U-iiropa ^eschiâ würben, zur
Perstärlung ber russischen Vi
itieii verwandt werben würben, tro
sei die Pflicht Amerika?, bas ber
zweifelt für seine Unabhängigkeit
kämpfende russische Pols nicht nur
mit Lebensmitteln, sonde
in auch mit
Truppen zu unterstützen.
Bekanntmachung
zufolge zwiitB to* burch bie ungün
stige Witterung bedingte Ausfall im
Ernteertrag Z^»nkreich iavohl wie
jebes andere öKtil de» gröfeten
Borsichtsmahreqet«. wenn da» ^ahe
1917—18 shne Mrifi« mniiwi^WR
i
verhüten, als die eigene» und
andere Boiler zu täuschen, k-e
a s a e i k a n i s e o k
s o a i i a e i i e s a
ii ii od» nicht i e a n z e
Wahrheit iiber bie Mriegsfiiiuen
den. Sogar heute wirb vielleidjt
ii od) nid)t bie ganze Wahrheit oer
öffeutlid)t iverbeii. Ob i» Anbetracht
des ^itsammeilbruches Ruszlands,
das für jeden praktisdieu .'»weck aus
dem Spiel ausgeschaltet ist, wenig
steuS fiir dieses ,\ahr eine Tatsache,
an der alle „'1,'achrichte»" uiib Phra
sen nichts ändern tonnen in Anbe
tracht der oiistüube in Italien, des
Miftliiigeivs ber Saloniki (5rpe ition,
ber furchtbaren Verluste und X'eibeii
#Vraiifreid)S, ob in Anbei rocht all die
ser Umstände und des Ernstes des
11-Boot-Mrieges Teiitsd)laiib jetzt in
dieser späten Stunde militärisch ge
schlagen werden kann, ist eine Tyragf.
über welche Sachverständige viel
leicht verschiedenartiger Meinung
sind. Tariiber kann jedoch keine
Meinungsversdiiedenheit bestehe»,
day, wen» Teiitfdilanb militärisch
geschlagen werden kann und soll, i e
Bereinigten Staate n, und
nur die Bereinigten Staaten aliein,
jetzt djefes Resultat lerbeifiibtcii fön
neu, wenn das amerikanische Bolk
glaubt, daß es den Preis wert ist,
und w e n n e s e iv i I i s t, i e»
fr Preis zu zahle». Tie
Meldungen, daß fid) Teutschland Heu»
te gezivnnge» sähe. Mnabeii und alte
Männer Heranzuziehen, um seilte
Schlachten zu schlage», sind in de»
Tepejchen der letzten Tage wieder
oiifgetoiW. Diese Meldungen füh
ren i» liie vrrc. TieieUeit (beschich
ten wurdeti schon damals gemeldet,
als der Mrieg noch kein Jahr alt war.
e u s a n i s i i
i s ch ft a f. vein Heer ist auch
Heute noch, nach dem dritten Mriegs
jähr, Teutschlands mächtigste Stütze.
Ach Hobe den Mrieg von der deutschen
und der österreichischen Seite vom
ersten Tag an gesehen. Ich bin «ch
fiirzlich von dort zvriichWWHet. viel
ktéft/al* der letzte amerißmu
respondent, welder «ychrere
v
Jg..
Rumänen u. Russen noch wetter zurückgeschlagen!
Podoliens Hauptstadt von den Russen geräumt!
it'll. Teutjdjkinb Ixit heute an der
Westfront die ö e A in e e
liehen, die e-s seit dem Beginn des
Mliege-.- an bieler Aront gehabt hat.
nnb uiileriiiiimit gleichzeitig den er
folgreichste» Borsiofc an der Ostfront,
»iidibei» die neue nifiijdH' Ctfeitfive
eben fehlgesdilslgen.wüi, wie sie fehl
schlagen »uiHte tie Glisse» sonnten
es, auch ujs sie ans der Hohe ihrer
Veifliiiigsfähigfeit iiiiiibe», N i e
in
dw®ng*«n»ll'bnn« i* Caned«
e 11 0 IV 11. !i Aug Tie
Vorlage für tirumibritiiii der
allgemeinen Wahlpflicht und
'iwang Aiislit'i'zing wurde im
Senat in britUr Ve|ii»n äuge
nominell »iib u'itb zum (besetz.
sobald die »bliche» Âonimlitä
ten der $iiitiiiiifitiiig besMönigs
und Proklamation erledigt
lind. Ausgehoben werden alte
ticniitiichtigni hu Alter von
-'i» bis voNy» Tie ,'ieit
ber ersten ,'Uehipig wirb später
festgesetzt. Man hn|!t bit- zum
Herbst luo.ooo Man» aiifzu
bringe».
Aayanrr ziehen ^erstërrr znrnck
W a i i it o it. $i Aug. Wie
heilte belielll, wird bie Maijerlid»
\atui
iii idle Regie rung jVii Briten
iinb AI a ii.v' ien ^'^WitteUiuvr e i
I I e w e i e e a e s i z i n
aiigebeihe» lasse». Die im Marz
dorthin gesandte» Zerstörer fifth zu
rückgezogen worden, augcuidx'iulid»
zu Repaiotni ziveifeii. Tie bntijdie
Regierung hat weiterhin die iatinche
fiiiiigegeben, biij die Japaner keine
iieueii MariiieilreitfrüMe ned) jeiieit
^el»issern senden werben.
lenchtorte an der *rtieW
9 o ii o ii, !». Aug Tie #itW=
feiiheit deutscher Hanrelsjäger im at,
laiitiidn'ii und iitdiidieii Ozean wurde
heute im Hatiie der (^eiiteinen von
dent Vertreter rter Admiralität Tho
mas
v x\.
War^iamara ziigegebe». Auf
eine Arage des Parlamentsmitglie
de.- Hoinioii, ob die Admiralität über
den iitdijd)en Czwin und die Schilfe
«•abler", Mbive". „Viueta" und
a ii be re im atlantischen Ozean Mun
de liabe, erwiderte WotMmnara, das
die britische Admiralität nicht ohne
Metiiitnis von de» Beivegungen oder
dm Sdiicksal dieser Fahrzeuge sei
Macifüiiiiara betonte-das WortSchick
sal, ei Härte aber, das es nicht im
bffeiitlid)en Interesse liege, mehr zu
lagen, da dies dem Heinde von Vor»
teil fein würde.
JR o iii, 8. Aug. Verspätet. An
Oer Woche, bis zum 5. August sind
zwei italiettisdie Tampser und ein
Segelichiss versenkt worsen.
a i s 8 A u V e s e i e
französischen Schiffs lerluste Reliefe»
sich, wie aiiiliid) gemeldet wird, vo
rige Woche ans vier Schiffe von über
MMMj Tonnen uiib zivei 'l ine ^ahr
,zeuge. Sechs Handelsschiffe inurheii
vergcblid) angegriffen
V o i U A u e i i s e
chiffsverluste zeigen in der vergan
gene Woche eine kleine Zunahme. Es
wurden J1 britisdfe Sdiiffe von über
IMXf Tonnen und zivei von kleine
rem Tonnengehalt versenkt, frischer
fahr zeuge ginge» feine verloren
Britischer Bericht
o n o n 9 A u N o w e s i
von Biischoote gewannen die Fran
zosen terrain, meldet der gestern
abend ausgegebene Bericht des briti
fdKtt Hauptgiiartiers in Zr^nkreich
Tie Briten schlugen an mehreren
Punkten Angriffe feindlicher Abtei
lungen zurück, vs fällt schwerer 9te
gen. Ter Bericht lautet: fällt
fdrroerer Regen. Unsere Attüerten
gewannen im Xraiise ixp Tajè» nord
westlich von Bixfchoote Terrain,
feindliche Angriff«abteil«tzßen. M»r.
mrn w*
mriM
ttzmct.
idieii Vinie» Eine tut seiet Uüajchu
nen wird veuumt"
Teutscher Bericht
e i n 9 A u e U o n o n
Ter gestern abend ausgegeben#
Mriegss'ei idt laufet: j\n vlaiibern
landen i^eidintsfoinpje statt A»v betn
Ciien Mi fein Bericht eingegangen
V e I i II, ii Aug »ber Voiibon
Britische Truppen, welche iiadi ivor
a»?gegangenein Troitiiiieliener von
^('le II port voiziuiiifen versuchten,
»'in den. wie der gestern mittag aus
gegebene Mriegoberid)! meldet, im
Handgeinetigß' z ti ii ck e d) I a
e ii ?ac (^eid)iibrener in Alan
de in hat an viiteimttil .ligenommen
,nbez»g auf bie Ollstoiit Imt der Be
richt folgenden Wortlaut: „Atont
^es Erzherzog« Joseph \ii bell
Wiilblarpathcii bemächtigten sich
oUerreidiisch ungarische Regimenter
htird) einen Sturiiiaiigi ili mehrerer
Hart beseitigter Höben. Sitblidi von
Eaiiiiitlni nub ttörblid) vom Vepio
Mloiter wurde» neue rumänische An
gri'te z it ii es e 1 di I a e n.
Aiout des Aeldnianchalis von Ma
de»ic»: Au der Stell,- des Turch
britchs bitrd) die feiiiMuheii Vi»ien
iiorblid) vo» Aofflniiii fanden bitlere
Mampf«* statt. Wir dehnten unsere
Erfolge aus Starke (^egenangrisse
der Russe» und Rumänen schlugen
fehl. Ans den Aussagen von (detail
gent*» geht hervor, das zwiili Regi
menter an den Maiii^feu h'iliinliiiie».
Wa,u*d«iiiiM)e ,Vom» Richt» neu
es j» melden."
Russischer Bericht,,
e o a 9 A u e e
stern ausgegebene Mriegvbericht lau
tes „,\u der legend von Vladimir
Volimski griff der Aeiiid nach artil
lerijtischer Befdiej'.ii»g und »ach
Schleuder» von Minen untere Stel
lungen bei dem Torfe Semeriiiti
an mit? drang in einen Teil der (trü
ben ein. Lurch neu eingetroffene
Reserven wurde er sofort »ueber ver
trieben.
vii ber Richtung aus Brodn über
sdiiitteti* eine Patrouille die Wräbeti
»useIer Verhauniodie mit Handgra
iiateu »iib besetzte dieselben, wurde
aber durch eine» (Gegenangriff iviebet
heraniieivorfen. Westlid) von de?
Stadt .ibaiaj bei bei» Torfe ^Xvadjito
drängte der Aeiiih unsere Vorposten
etwas zurück. Energisch zur Offen
sive übergehend, ncrtripbcit wir ben
Aeiiib nach schwerem Mampfe ouo
ben Törsern BarihkoPtti »itb Wiigo
da. sowie von den westlich von Wy
IIora gelegenen Höhe» und nahmen
liebe» Offiziere und :un) Man»
gefangen, auch erbeuteten wir vier
Maschinengewehre. Rorbioeftlid) von
der Stadt Sereth schlugen unsere
i
nippen bei den Torfen» Vaskovci»
und Cpridievi mehrere hartnackige
feindliche Angriffe zurück. Südwest
lid) von der Stobt Sereth drang der
Aeind in unsere (Gräben ein, aber
oiirch (Gegenangriffe flrtlten wir den
früheren Zustand wieder her.
Mrieg «it Oesterreich dald?
W a i i i o i i 9 A u
Neuerliche Eiitivicklungen jchei
neu darauf hinzudeuten, dab
sich die Ver. Staaten bald im
Mrieg mit O e ft e e i ch «'.•
U n a n e i n e n w e e n
Tie betreffenden Pläne ttmfaf
sen and) die Sendung aniyrika»
nischer Truppe» nach Ruß
a n u n n a I a i e n
ebenso wie uadrö a n k e i ch.
Senator Hamilton Lewis er
klärte in offener «enalsfitzung
rückhaltslos. das „die nächste
Vegioit unserer Leute, weiche
in s Aeld gehen, nach Rich
lani» gel)en wird Er fügte
hinzu, baft auch Italien Unter*
ftützung gegeb^l'werden müHe.
m/m
ÄÉC
AittchiIdling begiebt Dieser erste
Ausruf wird also 229,000 Man»
umfassen Am 5, September soll
^et« Mobilmachung vollendet sein.
Hm »ielt Trätfefcergnr
W a s Ii i it ii I u ii, K». Aug In
folge ber übermäßig zahlreiche» Be
freiuiigvgeuidn', bie von Ant,he
biiitfls Manhidateii eingereidjt lviu
de», hat Provostiiiai schal! Erowder
die (Moiineriieiiie der vei idni teilen
Staaten telegraphisd, angewiesen, bie
l'okalbehorbe» auf Beschränkung ber
Bewilligung »vidier «besuche auf bie
iillerhiiiglidiiteii Aalle zu inftrurie
ie»
x\n
maudivti Tijtrifleii hoben
ho Prozent der Ein berufenen
ti ii'iut'tioii beansprucht, zumeist auf
(.«limb her Angabe, bafo Verwandte
von ihrem Verdienst abhängig seien
n ber Votsdia ft au die (*oiiver
neure möcht i^en Erowder darauf
aiiimerfiam, baft hie (Wesetzesvoi
sdirifte» iiber Befrtinng vom Mill
tardieiifl aus *iw aiigegebeiteii
("'»übe nicht mißbraucht werden
sollte», da ei.- in erster Xiiiue darauf
iiiitsliiie, ein« Arm» zusammen zu
btingeiu
Teutscher Zevnng »«WW, nnd eedere
die
2 I a u A u I i A n
Vfigmeiet, Präsident der „St. Paul
Volfszeitimg", winde gestern unter
tier Besdinidigung verhaftet, Kriegs
luOHregelu der Regierung durch ver
schleierte A«glisse in der Reifung be
:]hrifitr(kNtiitzii Iwbrit. Tr. Beigiueiei
rflui f, das er in de» .ieitimgslx'
siuechniigeii die Vorichi ifteii der Re
gii'riing ffetv geivifseiihaft beobachtet
habe Tiiiriflsaiiivalt ^argitei mad)
te' befiiiiiit. das gegen Hrn. Berg
inkier fei» gerichtliches Verfahre»
eingeleitet, joiibent das er als
..feindlicher Aiislätiier" festgehalten
werde, bis Präsident Wilson seine
Areilajfnitii aiiorhiie.
N e w a I f. '.'f. ,X« 10. Aug Ter
frühere sozialistische Gouverneurs
kaiididat A reder
ick Mraft wurde hier
Hefter» abend verhaftet, als er auf
der Strafze eine Rede hielt, ohne da
z» Erlaubnis eingeholt zu haben Er
soll die Regierung wegen Eintreten»
in den Mrieg kritisiert haben."
V a I 1 1 i n o e 1 0 A u u s
Wegen Aufenthalts in ber „verbote
nen {one" wurde Henri» Schröder,
ill ,\ahre all, aus Vorduiiont, N. i')
als „feiublidiet Ausloiider" in der
Rälie des lU'biingsfdbrs ber UWot'iiie
bei ^irdiatt Head gefänglich eingezo
gen Schröder befand sich mit Arau
iiitb Mindern in einem Automobil.
Seattle, Wash, 10. Aug. Hier
iniirbeii Hans (5t on, em Holzhaiibler,
»iib (George A Schlotenborg, der sich
•^rai tituliert, wegen Teilnahme au
einet Organisation für Aufspürung
militärischer (Geheimnisse und Förde
rung der deutschen Propaganda in
Hast genommen.
Wtnfrele berate» iiber die Hatt»ng
ÄwftilM
i s i a n i a 1 0 A u i e
schwedische Regierung Hot der i]é*
hing „Astenpoftat" Mfoige die euro«
Manchen Neutralen eingâade«, Jtch
an der «lotteren» |s
Staatsminifter, »elche I»
stattfindet, zu beteiligen,
ber Beratung üWtifc» dje 0i
feiten feilt, lud#
Amerika« in den
worden sind. «iHjft NeutrBeHch«
z u e s a v
Veriiichernnft NnßO« Süfpe#
W a s i n o n
Senator Simmon*
greßabgeordtzetm
heute in deid«
reicht, um Me
fichrung ihrer
der T,
S
tr° A s«»e«e»tA PU«tß«,
0t 3«l* hi Ne •«.
^dr/VNei MIMK
te.00 nii«iMN
E*®® "âch Deiutcht«
IMO (Äkl 7) Mè
(II«« |t|f* 9miAt|i|iM^
1
dieses frrfichrrungfpsane? sind vvft
Schatzamt, iekietär McAdoo aus
^l7(i,Iriii.iMH» fur ba^ erste und
$ii8(»,MH),IMXi sin idas zweite
iMoot gegen lrappensendnaft
W a i I) I it I o ii. Kl. Aug
Der Bericht, den Elihu Root al4 .•
Hanpt bei I iissischen Mission
dem Präsidenten üßergeben
hat, wird wohl nie an bie Oes
fentlidikeit koiiinien. Loch wird
zugegeben, das das von vieler
Seite geäunerte Verlangen,
ainerifaiiiiche Truppen nach
Rufolaitb zu feiiben, von der ge
samten Monimiffion mit
»ahme von UHarles
s s e a e e n
Herr Root und leine
frühstückten geftey»
Staatffdretär
sagten, dch
rung «od
stung und
seine Trnpften,
#tf«iM». iii
keine
«itrde
y
x\fl6r,
im (tanzen $r.r»« ,ii,Mi,iMM»1 ^,'ich.,tzt.
weniger als Ii Prozent bi-i ganzen
lnegs koste» o»t oll gem em en sind
biete Pläne von Vertretern der Vff»
iidiermigsgelellidiarie» in einer ant
,nli in Waihingloit fiattgefuiibe«
neu Moiiteienz mit Sefretâi W8t«
VI bno bereite gutgeheifteu '. larbeti
2chn»ieriftkeit betreff« Mriegm«il»
Hfll-Anfanf
W a s i n o n I A u V z i
neue Mriego-Âiibujtnebeharbf hit#
gestern eine länge'- Beratung übet
bie Ttiichsiihiiing Program«»
fiir Miiegseiiiliitifi' fur dt Regie»
rung hie hie Verbündeten zu mit»
fzigeit Prviieii, mit Ivionberei
riiiffirfitiguiig hei ,\ntere|feii der
Pt loatfoiMumeiUen. ab An den Be*
tutiiiige« nahmen Herbert E Hao*
»'i. »ei die Anläufe von NahtuiigS«
Mitteln beaufsichtigt, und Cberil A.
W Vittie, der Veiter der Va.ierbtW«
teil, teil. Vor allem befdidft»gte m«n
sich mit dem schwierigen Problem»
wie die (iinetiknittifheu Produzenten
e u Ii e n tnerbeuk on
nett, den
Alliierten ihre Produkte dGlßsetHtkN
Preisen zu liefern, welche unlets Mt*
gtei'Miig Ivzahll. Tie gegq, dies«
Plan erhobenen Proteste stvd so
zahlreidi, bah die Regierung ftch mit
der Absicht trägt, tfUMllf
zu «•riimfKi
neu zu erlassender besetze (Heftern
aufgetaucht»* Oteriidite, dasz Stählht
brikanten sich geweigert twUl»,
einen Auftrag der Regierung für dD?
Vieferiiiig von Stahl schienen an
Aranfreirii aiu zuführen, weil die an
gebotenen Preise zu niedrig seien,
scheinen anzudeuten, bas eine osteite
Auflehnung ber Produzenten gegen
de» genannten Plan der Regiern^
im Werke ist.
A
&
Xjf-

V o Ii o Ii, 8. Aug. Ter Moire-
*t e to 9 o k, 8. Slug. lern so
(lialiftticheii Kührer Morris HiUquitt
^Mfl jmriten Wate »am StzmtS^e-
I Weeo«*«
ra Mi SM MT
IM Witt« MMIi
PeWiene H»»Pch«dt Der«»»t
V o Ii o Ii, 8. '.Ing. Tie
.Zeitung .,?kovoje l'miija" in
Petiogi»b meldet, bah die Rus
sen Pro*finot und Maiucnefe
Ptfbolvf, iüci 3täbte in Pvdo
lien, geräumt habe». Maine
»eft Pobolvf ist die Hauptstadt
von Podolieii.
BlSWftt«, In 14. «Nfttfl It ft 7.
a 1 s tu it be iitf e it I i d) e e r
oIgreich a it! |i I) tu ii.
der 3
ben.

xml | txt