OCR Interpretation


Der Staats=Anzeiger. (Rugby, N.D.) 1906-current, November 16, 1917, Image 1

Image and text provided by State Historical Society of North Dakota

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn89074935/1917-11-16/ed-1/seq-1/

What is OCR?


Thumbnail for

-4
«MM» IS« t«|H|(«:
MltigrllliKli 3el«rtise
IM M» »IU H: lit lit* StkdUe
l4 »et Kille iür itlt fotg a»f I» ?«»dW
1-uiBrn oca W ',o» »n» kar'tfcti *«.
Htm »ir ••i »:i -"3 tu: t..* tili» -4s
til ttH »«Ittii m»ffr««»(tie Jaltilita
•IUI
«»»»ich»»« »am »Usee Halsn
12. Z«tzrß«»O
,111
6,
ist abermals „her Manu der Stirn
de", und alle heutigen Änlichen deu
tci hmmifhiii,
das er halb wieder die
9tflU* oiv „Erlöser der neuesten Mc
publik" ivieioii wird. Biete der .sie
mitkii Ire» gebliebenen Truppen
kämpfen in der Hingegen!) der Stadt
lU'iU'ii die Bolidiivcuifi, namentlich
.Wosvirfcn, mid man glaubt jetzt, has
C&ncrol Mornilojf. auf Seiten M.c
tW-hit steht. i
der
ein,
•}cnlroliV'i4H,cn
nett u bilden.
iiodibciu Mercnvfu Truppen Tiatvfoe
Gelo, 1"»
Meilen jiiMid von Petro-
grad, eroberten, die Bolid)ivi'biti
auf
mart*, If. 1
INMSLTT
Verlauf des
I'JlV
Äimorfdi brr Mcrnihi Truppen
droht t'riiinc zu stürben
e V o ti a d, 12. NYv. Uitrii
Mit
btmmi
»ort mil»
Vieh*
Strassen
kämpfe finden flott. v|miie Soldii
ten her Militärofnbemie befunden
StriTiivfi) ihre t'lnhünglidikcit. Wilde
M'liichte sind im lliitloiif, das eine
Kcrensfti Armee auf Petrograd mar
schiert, ober nähere* darüber ist nicht
ermitteln, noch kennt man den
Älifentbolt dieser Armee.
fid)
Petrograd zurückzöge».
ms
riMniir. il by avL ul' vt. 6, Ü.07
•, (^fnljr ist vorüber
M.pltulieiiiidH^ Hauptquartier in
Ä^Srditalieti, I». Nov. Jie Opera
iioiiLNt
der deiitidiöiierreidiiidien
^niPtK'» nördlidi und ösilich vom ita
licniichen Mrii'gvfdianplaO, welche den
^jiüi'if
hatten, die Italieneriim
flclii,
fdu'ii
heu. Tie
iii-
fuhr,
welche dem westliche» italieni
lieiiiidie» .Cvere auf neiiyeiviihlteit
Stellungen i» sast bewerlsieUigt.
2nv iUilicniidie Mriciivamt meldet:
..Tie Italiener habe» überall au der
iiörMidieii Aionl dem Vliiiinrm der
Heinde Stand gehalten.
Cefterreidjer versuchten, unsere» iMr
Jiiccii in deu Würfen ',» falle». VI»?
der
hslna
im
Amtliche Berichte vvn allen Schlachtfeldern
Petrograd soll in Klammen Rehen—Kerenslys Niederlage
Atalicuischc Armee in Stellungen, verliert aber wieder 1-1,000 Minni
1—Französisches ihibinett dankt ab—Lloyd George in kritischster Lage!
i
Seitliche «nariffe in »e« Vogesen Nnsere «eaierung fllaubi Ättfoian» ist auf ein 3»in'
I »«MPsuufShig vhina protestiert geze» Vertrag Papst dtttet ,'.entralmâchte «enedia
SW fch»nen 6,500,00» «an» an U«lie«ischer Krönt- Britische Verlustliste höher
«W letzte Woche Nicholas tum «aiser Gibirien» ausgerufen Va»,ern im Angriff
fid) sicher eine Viegeniutiffe ge'unde»
werden. Iviilsdilanb müsse infolge
dessen Antwerpen behalten, und
Oesierreid) müsse die Hanptschntz
macht a» der Mündung der Tonau
bilde»: auch Teutschland sei an der
richtigen Lösung der ndriatüdieii
Tviage sehr interessiert Teutschland?
Stviiiipf sei ein schreckliches Ringe»
gegen den alles vendilingen wollen
den VI II gl o i'liiierifatiiMiiiis.
Tnt
Mcrciivfi)
Tkiitfchr Angriffe in den Po
gesen
V o ii 6 o 8. 12. Nov. Tie
Te»tsd)en machten einen Ijefti
ge» Angriff auf die fraiijvfi
fd)e» ctellmijcn in de» Voge
ie». nachdem sie denselben biird)
itiirfvs Wvidiiiliii'iicr i iditig vor
bereitet
halle».
heu
in
Rußland haben sich vereinigt zum
jltocrfc uiu Ii
ii
i o
I
fdimev
i i
At
a i
So idi lieht
man au*
heilte hier eingetros'enen Intuitiv
depesdx'ii. -sicr und midi in Stock
Holm in Sdiiucbeu trafen Nachrichten
das noch diese Woche der leiste
Aufruhr in Nimlmid, der vierte seil
vergangenem Mär :it Ende
Ilten
koiit
wird. lv wirb berichtet, dar,
Teutschen Angrii'fe, wurden
aber zurückgeschlagen. Weiter
meldet das fcc»i öfifche Kriegs
amt heute gewaltige deutsche
Angriffe nordwestlich von
.'Hbeiiiiv und tiördJid) von Sa i
mogiieiir, die aber, dem We
richt jiifofge, von de» nrair.o
sen
abgeiviefeu wurden. Tie. i
schweren (Heidiii^fäiiipfe der •,
lebten
Zage
dauern beiiiiEhaii
nie Wald weiter a», und auch
au der Perduuer ^roiit, aber
es
sunt
dort
nirgends zu tXn
faiiterieangriffen.
Ti
II-
#xliiiH'l drohte, ist fast iibentan
^jnsai»i»en ieii»»^ der ita-
ra nsla im
F«]•-«I XN
it II
mi:, as
iuo
iU'iie.iianiidH'n Ebene »mdit sich
leMmfte*,"teuer
bemerkbar. Ein feind
irentuio erwies sich als
8i'hlid)lag."
Trui- translation «IM wl1h- 1hi» l«o*t
•MUrtor of KiMiuii-cli, N. I on Nov. 16,
1S17» an rti|iiiri-| l,y act ol Oct. 6, 1M7
lirpin iibcr Mrirflcv,irle
91 in ii e i) n m, Ii». Nop. Ter
Groj.admiral und frühere deutsdie
Mariiiesekretär v. irvtt hot in einer
Po» ihm in MiiIuteii während einer
tivn der neue» Paterlaiidopartei ab^
gehaltenen Uu'rfmiimhiiig gehaltene»
Rede der Aneignung eroberten (tie
bietv stark da?^'ort geredet. Ei sagte
unter Anderem: Tie ,"vrage, ob
Teiit'd,la»d oder England in iifimft
der "i'cfdjüüer Belgiens iverden iiUle,
Uiiiide die entscheidende
Arage
v.<p></p>Weltkrieges
Es gelang
henlidieii inippen, die er
fien ft iin.uifiidwii Vi nie»
dnrdrliredien, (*er nad) Wnti
gein Handgemenge gelang es
he» ^raifjoir», die Teuticheu
nui- den -meifiPM ètrtlungen
wieder hinnuvjiiwrfeii. So
meldet ein heute hier eingeh
of
fener Bericht ant Paris. Tie
Angriffe fanden flott bei Hart
mamiviveilerfo^f. Auch
am
:Heid)Sslrferfopi,
in demselben
Schlachtgebiet, machte»
die
THE L'osl-
ilapltttu der „^lppam" wieder ju tik«
wahrsani
A a n a e o i a 1 2 N o v
wapitäu Hans ^erg, Befehlshaber
des Prisenschiffes „Appam". dessen
kühne Tat nod) frisch in Erinnerung
flehen dürfte, und her neulich mit ei
»ige» der internierte» deutsche»
•Wstiiii|dKifte:i entfall#, Iviiiidct sich
wieder in Gewahrsam in
die
des
Mticges bilde». Eine miriditige Vö
fiiiig der belgischen ,trage würde itn
jere Ausfuhr und das Mieferuetapital
unserer ^ndu'irie riesig idjäöigeii
dadurdi würden uns die Sflavenfet^
te» des Aiiglo-Amerifoiiisnuis ange
legt werden. Unsere militärische
Sicherheit liegt iu Belgien, iinh ec* imiiiig, ivcldie, falls die ..Trockenen"
ist hos her ein-,ige Weg. um Eriatz bei derselbe» siege» sollte», heut
siir unsere gewaltigen ökonomische»
Perliiste erhalte». {iiin Schills}
crflorte her (^rofjahiiiiral, es sei ei»
Irrtum, zu glaube», dost hos Toudi
boot dauernd gegen England Schulz
bieten sonne, denn es wurhe jdiliejV
4
Aort
Pherio». Er hat seit dem Hl. Cfto
her seine Freiheit genossen, wurde
aber, wie früher schon berichtet, iu
!eras wieder angefangen. Mit ihm
war auch Vciihmiit Vösdu-r und actit
andere deutsche Seeleute entkomme».
Neu» der, el» EiUfüiitmeiie» wurden
heute hier wieder eingeliefert, aber
einer ist noch nicht eingesungen.
in
Lhio strebe» eine Ren
wähl on
o i i i i s i o 1 2 N u n
Tie Parteiführer her „Trockenen" in
Ohio werden, so. wird gemeldet, nid)t
daraus bestehen, eine Nachzählung
der Stimmen zu verlangen. Tie
lebte Wahl halte hits Resultat, dafz
die „Trockenen" mit wenigstens
2,0(Mi Stimmen unterlagen. Tie
Prohibilioniitenfiibrer find der An
sicht, das: eine Nachzählung überflüs
sig ist. machen aber schon neue Pläne
für Abhaltung einer neue» Abftii»
l!'l
Wcflirruiig glaubt Nuf.loiib- ist
taiiipfuiifäbig mis ciit jnlir
Washington,
12.
Nov.
Cbschon heute die Berichte aus
Mufiimtd und Italien etwas
günstiger laute» als seit langer
,!eit, sind hie Negierungsbeam
te» nicht geneigt, hie (Gefahr
als beseitigt zu betrachten. Me
reiK'fi), meinen sie, habe an
geiifcheinlich. we»» mau einlau
senden Fendilin glauben kaun.
wieder hie Oberhand in Nnfi
land gewonnen, aber zugleich
fleht fest, da
Ii 9tuj louh für lue
»igsie«s die Taiier eines Iali
res ii 3 i ch ii Ii i ist,
am Kriege teilzunehmen Ties
ermöglicht es de» Tentfdien II.
Lesiei reichet n. ohne jede ve
fuhr den gröhlen Teil ihrer
triipiH'ii von 6ev riifsiicheu
A rout a z II i e s) e II und
ii n here, in o zu verwenden
Heber hie Vage Italiens äiifjer
ten sich Wegieningsbeiimte das
e«: jivar wahr sei. das die italic
»iichen Truppe» weniger sdiuell
Miellen, vielleicht auch stellen
weife standhalten, das] aber die
italienische ^laufe ant oberen
Pimu'fluf bedroht ist. Hiesige
-IVilittirf rilifer Im
I
ten nodi
iinnu'f siir zweifelhaft, das hie
italienischen, französischen und
britischen Truppen imstande
sein werden, ihre iieugeivählleii
Stellungen am Piavcfluf ge
gen de» deutfdiöilerreidjiidieii
Anmarsch zu halten. Hiesige
Wegiermigsbeomte habe» die
italienische Vage immer für ge
falirdroheiider gehalten als die
russische, und ec- ist jetzt so gut
wie erwiesen, das, die deutschen
Verbündete» beabsichtigen, ,Ma
lie» z» V e ii i d) 1 e ii, luenii
es möglich ist. Es ill noch im
liier ein Weltlauf zwischen
deutschösierreichischeii Truppen
"iih weiteren fraiiu'sischeu und
britischen Perjiärsuiigötrui'p II,
und man weist nicht, wer ziuv'i
diu fritiidjeu Punkte eiiitreff.*.i
wird. ch
N e iv j'j 9 i t, 12. Nov. Tie Be
aintcn her Washburn Wire Eompaiu),
here» Anlage gestern mit einem Bei
liift von $2,000,000 niederbrannte,
halten sich heule beim ^eiiermai schall
«i11 verantworten, weil gegen 10
Xeiiifdie und Cesterreicher ohne den
nötigen Erlaubnisschein iu der ^a
bris arbeiteten. (Gewaltige Aufträge
der Regierung waren der ,lir»m
übergebe» worden, und das Material
für Ausführung derselben wurde
größtenteils bei hem Brande Vernich
tet. Tie Biindesbehördeii wurde»
benachrichtigt, das die Gesellschaft die
geieUlidu'ii Borschnften nicht bcod)
tete und jeinhlidte Ausländer i» her
Mr
AU
Stoote Chio idioii ant 1. Jsebriiar
HM5» hie Segnungen her Prohibition
herschaffen würde. Tiefe» Plänen
geiiioh wurhe also foiumeiiheit Herbst
in Chio hie Prohibitionsfrage aber
mals aufs Tapet fimiiiicn.
is i&':
bris beschäftigte, die seine» Er
loubnisfchei» halle«. Weil das
?eucr, wie Aiigeitzeugeii aussogen,
o»r drei Stelle» zugleid) iiiiobrnri),
wird Brandstiftung vermutet und
Uta II bat feindliche Ausländer im Per
dacht.
Mgc amerikanijdje ^ejanhtc,
v
& 's 4t
ii.éÜÉbéiÂ.
-jry
-»«*A*eiÄä*iâ6ë6âiäia« éM SSKÜBSSfi
Vt»««rk, Nord.Dakota, Freitag de« l« November 1917,
Ausgang der .stampfe ist nicht be
sannt, meldet Herr Morris weiter.
AUlli wird beiiditel, da(3 »crensfn
"odt immer Proklamationen als Pre
uueruiiuiiU'r erlas.t. und hast groste
Truppeiimassen ihm gegen hie j»ol
icheviki vir Seite flehen. (%netal
Mnlehiiies, früherer Hei nimm her
tfoffarfen, soll iidi iveigerii, die Herr
ichait Leu ine's und feiner Anhänger
an'.»erkennen, und Moni» (^orft), so
ivird weiter berichtet, greift diese tag
lid' in Belaunliiiadutuge» an Tas
Vomitee für allgemeine Sicherheit
'duckte eine» Abgesandten, her mit
den russischen Mai iiicfolhaten unter
handeln Wille. Er ^richtet, das.: »n
ler denselben schon Unzufriedenheit
mit Veniiie lierrfriil. Audi ersuchte
dieses Sidu'rheilsloiuilee die Bewoh
ner Petrograhs iiuh hie Wiliztrup
pen her Stadl, feine (^ewaJtniafue
gel II gegen hie Bolidieviki an vuven
den. damit Blulvergiefieu vermiede»
werde, denn die Bolfdievifi habe» hie
lliiteriiiiljuiiß der ruffijdien Alolten
ituiiiiischuften iinh uiuli '»0,000 Sol
holen her Petrogriihcr (Garnison
halten .z» Veniiie und feiner Regie
rung. Man glaubt, eine friehlirije
Vosiiug der Tinge ist nicht iinuiöglidi
Alle Minister her Mereiisfii :)iegie
null, welche bei Ausbruch der neuen
Revolution verhaltet würben, sind
wieder freigelassen worden bis aus
einen und den Ausland.minisier Te
reschtschenfo. Tiese (i|ihe iiuh noch in
Hatt. Tie Banken in Pvt^grah
find noch geschlossen,?oder die ttzadc»
find offen.
Streif in de it StliiffsbtiiiliÖKii
bci Siciuart
Newark. Nero ferset». i.
Nov. Tausende drr in den be
»ochbiirleii Sdiiffvffaiiliöfeit a»
geheilte» Hondwerkei legten
beule die Arbeit nieder, oh- (Me
idiuftsträger iU'U Baugewerl
idiufteii ihre .vmr'Berbaith ge
hörigen Vcute herausriefen
Ter Streif stört ij^hohepfMohe
die Pläne unserer Negieruuii
mit Bezug auf Schiffbau fiu
.Striegszwerfe. 0 o handelt sich
um etwa ein Tiilzend soldier
Sdiiifsboiiliöfe
I'M,, ii'i
IC.
IU 17, an reiiuiieil liy act of Oct. ti, 1917
Armeen in Stellungen nngcloiigt
ii 0
11
ntfchen Armeen haben Stellungen be
zogen, welche sich längs des Piave
fliiiic' von gellte bis zum Ahriati
idieii Meere erstrecken iinh von Piove
fins tuestI. bis nod) Setle Eomiiiniii
Tie Teuiidieu und reiterreicher
mod)ten not düfilid) von Afiogo fdjwe
re Angriffe, ober ant Piovefluf fan
den mir (SeichiiUlämpie statt. Nord
lid) von heitre aber gelang es de»
vorrückende» heiitidiösterreidjifdieii
u e n w i e e i i i i I 1 0 0 0 I a
liener e i o ii e it zu nehmen,
Welche waht schein
lid) abgeschnitten
wurhe», ehe sie ihre BerteihignngS'
ilellniigen erreidjen konnten Tie
vfolieiti'r, verstärkt hurd) französiidie
nui) britische Truppen, find jetzt be
reit, eine-Schlodit mit hett fein Wichen
Eindringlingen aufzunehmen.
V o ii o it, I::. Nop. Tie ilolie
Nischen Niederlagen haben Vloijd
George, hen britiidjeu Ptemiermii!!
iter, und heu fronzöfifdieu Premier
Paiiili'Ve zu der Hebet zeugung ge i
bradjl, dost hos Stoimnaiiho her AIii
ierteu mehr einheitlich geführt wer
hi'» iiiiist. „Tie Niederlagen her
vergangeiieit hrei vahre," sagte Vlonf
Weorge, „iiiadjen es notwendig, das
die Oberleitung iiuh olle ilriegsziele
her Alliierten vereinheitlicht werden,
damit diese besser vereinigt und im
staube sind, i» inniger Uebereiiiitim
uinug zu handeln. Ter Sieg ums
durch diese Einigkeit kommen, gnu
gleich was Nusjlniid passierte ober
ihm nod) passieren mag."
UM Frwt
I Wrrr 15,
l^huoo über Üeuit Iruhfii, von einem
seiner frühere» Mitarbeiter
N e w o f, I
ii. Nov. (Spezial
berid)t Do» ^reberid M. ilcrbn).
foiiiuie soeben aus beut Erbgefdjost
unter Nr. 77 St. Mars's Place, auf
vom- frer Neiu surfer Cftfeite gelegen, wo
I. 1-1,7
Heftige Mampfe werde» berichtet
S o cf Ii o 1 in, 115. Nov. 3ii der
Nähe Watdjiiiao, etwa HO Meilen
südlich von Petrograd, fain e§ zu
blutigen Jitfaiitnienflöf eii iiuh .itäui
Pfeil zwischen Truppen unter Merciis
h) nub heilen her Bolustevtfi So
meldet ^i-a te11ou üiarris, der lue
Veoit Trichk», ber Man», her heu
Sturz Mereiisft)'5 in Petrograd be
Werfftelliizte, während dreier Monate
als Nedaktenr bes kleinen fozialifli
id)e» Blattes „Nootj Mir" fungierte.
Tas 'Blatt iit dos Crgnu der ruisi
idjeit Sozialisten iu Amerika.
lamme» mit drei andere» Männern,
weld)c die Berbaniiiiug nad) Sibirien
mit Trobki) teilte», iiuh hie später
MMrbâ'r iu Vteu, Jöci»üui
«Ziemer.
Piiriv um reu, fas id' ,m dem Pnit
iu dem kleinen Melleviod mi iiiiiUun
Teile obengeiiaiiiite» Gebäudes, in
welchem audi Tioljk» hauste. Unter
dein (^etiiuldi her lanienhe» Trucker
pressen, hie fid) hinter einem Holz
nerfdjlag befände ii. hörte ich ans dem
M'ii
ii de seiner Kameraden hie We
idtid)te Trotikt) s, hei leljl her Aiihtei
her Bolidievifi in Petrograd iii, und
hei über
Wiifslmihv
Schicksal eul
Idieitteii mag „Ein iviiuhernollei
Man»," tagte Alevtuiher Menihon,
her jebige gehaktem bei „Nonn
Mir." „Er iit gros schlank, elina lo
^nlire alt. »ud iicher ein gewalliger
ivilircr. Er ist einer her befielt ?Weh
"er NufUiinhs.
t\di
höbe ihn oft spre­
chen hören, iinh et iil ein geivonhlet
Mehner. Audi ein tiiditiger Schrei
ber. so tüchtig, das die deutsche Plegie
rung eine ^esä»giiis»rae nun sech
Monate» über ihn verhängte, obfdion
er gar nicht in Tenlschland war, sou
hern nur in einem Wndi .Uoifet iiuh
Preiifzeutuut aiigegrisfen hall," Und
:Vteiiihoii^|ul)r nach kurzer Pause
fort: „Sie müssen nidil sogen, haf
Trolsli) hciitidmeunhlidi ist, denn er
hohl Moiserlunt und Militäriviiiiis
i
rottn ivti rhe im liheriiniiidie»
(^ouveinnueiil in Siidnistlond ge
boren. Sein Pater war ein armer
Vauhiüirl. ^tl, weist nidil, wie er
seine Ausbilöiiiig erhielt, ober schon
afö er IN
v\abrc
alt war, beteiligte er
sich an revolutionären Bewegungen."
I IIn
II
-iuln-il
HI I
Ifljitin protestiert grfleit «ertrag
W o I) i II o ii, INmi.
Vliti Weisung seiner Regierung
hat heule Tr.
St.
Moo, der chinesische Wesotthle in
hen Per. Stouten, hem Stools
ami einen formelle» Protest ge
ge» hos kürzlich Milchen her ja
japanischen und her Biinhesregie
Hing
abgchltloMeiu1
lleberoiii
komme» vorgelegt. Ter Wort
laut dieses Protei! wurhe nicht
veröffentlicht. Es heisst aber,
dasz er fid) gegen jedes berattige
Porgehen richtet, has ohne Be
zugnahme auf hie Wünsche des
chinesischen BolfcS hiexxsiiterefst'ii
lihiliov berührt. Tie Nodnichl,
hast her Protest audi der jaj'aiit
fibeu Negieruiig in
Tokio
über-
reidit wurde, j,i bereit.- geilern
nichtamtlich hier fingetruiten
WLLLI
the
POM
master of Hi.miarrk, N. I»., on Nov. I*.
1917. an required by act of (X't. 6, 1917
Pnpst bittet -Venedig schonen
ii i d), Schwei Hi. Nov Aus
italienischer Quelle verlautet heute,
höh her Papst sich an hie Zentral
mächte mit her Bitte wonhte, hie ol
tertümlidieii und histonfdieu (^ehäu
de und .Stuuit|d)älte in Benedig zu
friioiien, und diese nicht durch Be
ichieiiiing u entheilige». (Teutsche
stellen angeblich »nr noch Hi Meilen
l'o» Beliebig.)
True Iraiirilalioii fll«-il
with«
Ute Pont-
4
Wenig Hoffn««g auf Waffe
zur Bekämpfiiitg der Il-Buute
W u I i i i i I o II. N u n
Ter eifiiiberiidieOijeiil wird nicht
imstande fein, die U-Boot ^e
fahr zu beteiligen. So laut#!
hie Aiiküiibignng. hie heute
nachmittag vom Mnriueoint ge
möcht wurde, iinh sie betont Wei
ler, hos mehr als 10,000 neue
Erfindungen, und Mobelle, hie
fast alle angeblich he» 11 Boo
te» heu Warans machen sollten
von her zuständigen #Vottenbe
hörbe geprüft mürben. Ter Be
richt schliesst mit ben Worten:
„Mau denkt jetzt nicht ernstlich
daran, das eine wundervolle
neue Erfindung imitonbe sein
wirb, die ll-Boot Gefahr zu be
seitigen."
True trau latinn filed with the I'o.-t
master of HlMii.-ifek, N. U, on Nov. 16,
1917, a.H required l,v a. I of Oft. «. 1917
hkiualtigr Schlads an der italieni
sche« Krönt
vtoliciiifdjed Hauptquartier in
Norbitalieii, II Nov. «Verspätet)
Am Unterlauf hes Piaveilusses sind
heftige l^eschühfänipfe im Gange. Tie
verbündeten italienisch franzöjdj'
britischen Armee» habe» sich hinter
bem^Ius eingegraben iiuh veridiaiijl,
und ihr gemeinsames Handeln hat
den feiiihlidH'u Bormarsch gestemmt,
(is ist jel't nicht länger ein Geheim
nis, das die Stellungen ant Piaöc»
flus'. vom
CbiTfoiinusltibi)
als die be­
nimmt würben, cm weldjett betn
/leinbe eifeftiver Widerstand lei
nen ist. Tas obere Eiibe ber Älliter-
leiitliieü.'u! an lind die'e ei ut v.U'i:
ud) in tiuviii gt'iuultigeu Halblrctv
vom Warbasee bis zur Mündung de«
Piaoefliiifes In der Näbc Benehigj.
Hioei Ttädte erobert
W e I i i N o v o v e n t
ifhe .(friegvomt Inndigle Ivnte hie
Eroberung her italienischen Wertet
hignngtitelliuigru ans Monte Von
goro tmh £io Eautpo an. Ter Wort
laut hes Bench!.,
HI
I"|'
tii.'il Uli tin- l'o-.l
wie folgt: ,.x\»t
Webtet Seite (joniinuiti en
Ira »gen
wit hen
t\tiilicnerii
goto, inippen weldie im Gebirge
twifdien dem Siigaiia »uh hem Lit-.-
nioit Tal uorriiifleii, stürmten die
italienischen BerteihigniigvivetTe
VcDtie auf dein Oafoui bi Üainpo und
and) hie gepanzerten «Üchanzen out
heut Uofoiii hi Veno. Tie »ladt
Aonzafo Wut de gleifolls erobert
Monte Vongaro liegt im Settarigc
biet Ti Eanipo liegt zwisdien heu
SiU'iaiia iinh Eif'iuoulalerit. lie
rloht ^onznjo Itegl fiittf Meilen
WeiUidi von Wellie und gegen iieiiit
Meilen weit litt) vom Piuvi'iluh. U i
lie stralegijd) wichltge Hodiitro)
fuhrt hutch diese Stobt tmh freust
hie iiohebeiliegrnbc ilalienisch-öslei
reicht idle Wi enie.)
J^fltre fällt de» Heinde» in die
Ha lib
tS it f, tt'djweh, 13. Not).
Hier einlief fen he Depeschen
melden, hos hie heutjdjöiterrei
d)i|d)en irii|ipen in Nordilalten
die Stadt Aellre eroberten ii.
beieüleu. (^eltre ill ein widi
tiger lührubohnfuolcnpunft im
Webiel bed Piavrfluflet), iinh
liegt nur l1/- Weilen westlich
uon diesem, tie Stobt liegt
au einet ,'Jineigbaliu, welche in
lithweillidiei Mahlung von Bei•
Inno lauft, iinh bei irevifo sich
mil Vier Hiiuptbohnliiiie verei
ii igt
Tie Schlacht am Piaveflnft
V o ti o it, Nov Tie Sdiladit
am Pimn-ilul!, welche sich zur folgen
idiwei,te» hes .Kriege*, ja her Welt
gefchidite gefiolten mag, ist heule mit
aller Wut entbrannt. Tie Mampfe
bei Vongaro iinh Bellum) und in
de» 'Bergen uörhlut) vom Piouejliif:
»uh öitlid) vom Suganalal mögen Ie
biglich als die Boiläufer angesehen
werben, welche schliesst ich zur gewal
tigfte» Sd,locht heo Weltkrieges füh
le» müsse», tveiui mdit alle Vln ei
i e n e n i s e z v e a u e a
lich noch nidib über heu Aufenthalt
e a n z ö s i s e n i i u i i s e n i
pen, welche hen Italienern zu Hilfe
eilten, aber mau nimmt an, hast sie
Berweiihiing finden auf beul liiifeu
italienischen Flügel, wo bk' Gefahr
iiaiiientlich hodieritil ist. Es wirb
auch gemeldet, bafz hie ii n 111 u II
e it e bigs begonnen hat, iinh hie
werhiollsteu .SlimitidiäHe fortgejdjaift
werden. Tie Hiesige „Toili, New,"
bewerft, baft hie deutschen Wcfdnitie
lobalh sie in Trogweite Benehigs
find, alle unersetzlichen Muustfchätze
fer Stahl iinh hie Hiflonjdieii We
luiiibe berselbeii innerhalb etiler
Stiinbc vernichten sonnten.
V ii o ti, lü. Nov. SWiberfprc
cheiibc Berichte über die Loge de«
Tinge in Niiszlanh trafen hier Heute
nachmittag ei», (sine Tepefche aus
Stockholm, Sd)wehe», meldet zwar,
bus bie Truppe» Meiemfii's siegten
mid bof$ biejer selbst wieder Herr in
Petrogrob fei, aber bieseit Meldn»
ge» folgten bald andere, drahtlose
Nachrichten, bireft aus Petrograd,
welche melden, bah hie Bolichevifi
truppeil bie Offensive ergriffen ha
ben, und bah Mereusft) wieber auf
der Oflud)! jcf. Tiefe Nachricht also
würde die Teutiing zulassen, baf{Jie
Bolfdjevifi wieber über uod) bie Cber
hoiid in Petrogrob, uitb auch bieiton
trolle über bie drahtlose Ansage dort
haben.
nf
«UO»»,»»MtA GV«N»,
H-H I.». iitNln ItM
ha IIIIMM
$3 00 da» ^obr nach tanobft
|J ')0 (Di. 14) nach rrut(leB|
I3.S0 (tibi. 7) nach Wu|le*|
RtNiittHlluu
J-«' ---Ud.'. Vlii iuiiibbiiiil
V o ti ii
Oct. t, lvl7
lendfteet 80(1 Meilen von Halifax
gesichtet
New ?Jorf, Hi. V/uv. Tas
s)i)bronrapistfchc Amt der Bnndeöre
gicrnng möcht heute in fernem tägli
dien Wcridjt besannt, baf] am No
vember, etiva MX) Meilen südwestlich
toistclUwfltft schobt sich w chretpon Halifax und ebensoweit nordöst
lf0,
«meehf'» Niederlage draht
los gemeldet
V o it o ii, |,i. Nov )n ei»
nein drahtlosen Bericht, der
heute hier eintraf, wirb hie
gänzliche Niederlage .Vlerentf
ftj'v und .Sfortiiloff'6 gemeldet,
tie Meldung lautet: „Nach bit
teroit Ut nip sen bei Tsqrsfoe
Sein idiliigeii geilern hie revo
lutionären Truppen bie -Streit
fräste unter .Uereiisft) iiuh Vfor»
uiloff blutig auf's Haupt Sm
Namen ber revolutionären Re
gierung bestimme ich. allen
#ciinVn her Nevolutioii jtacf
lieu Wiherftauh wiu leisten, um
bie Gefangennahme Ahren-3
fi)'s zu beivcrfficlltgeu.
vch
verbiete alles, ivod beit Erfolg
iiuh Tiiumph ber neuen ?Het)d
liitiou irgeiihinie in i\rage fiel
leu ohei jdjäbigeu sonnte.
Miiravieff, Oberbefehlshaber 4
her nippen im Stampfe gegen
»ei eiivfn"
n
i,.riOO,(H)0
Mann
on
italienischer
Tchl achfront
i I a ti, Italien, III. Nov. Bor
und hinter der Sdiladitfront auf bent
tliilieniidieii Vtriegvtheoter sielten
ge.ien fi.fiOl 1,000 Soldaten einnnhec
gegenüber. -So lautet her heute hier
eingetroffene Bericht Italien hat
1.1100,0(10 Man» mobil gemacht,
aber nicht alle bicjc stehe» unter Was*
ten, da nidil genug im Vanhe sind,
olle auszustatten. Oesterreich-Ungarn
hol diesen etwa 2,000.000 Mamt'
iie.ieiiiibergeiiellt, und gegen ßoo(ooij.
heiitfihe. bulgarische iinh liirfifdjt»"
•i nippen kämpfen zufaninteu mit
den
Britische Verlustliste höher el#
Irbtf Woche
II,
IJ Nov Tie
britische Berlitjilistc stir bie mil
heute en bett be Woche würbe so
eben belaiiiit gemad)! wie folgt:
Wetotcte ober an Wunden ge-
florbene Offiziere 207 ge
tötete ii her Wunden eilegeue
'Wimitsdjaflcii -1,117« Berwun
hele über vermisste Offiziere
7N!t iierivuubete ober vermisste
1
i
Mannfihaflen li,5!|. Tatt
bringt bie Verlustliste dieser •.
Woche auf 25,050 Maiiiischaf
ten 11 üb Offiziere, gegen 21,- X'
HIM in her vorigen Wod)\ •,
a
'I rile 11 (III
maaler of
|IIM,„UIby
I., N
I., on Nov. If,
1917, M11 leqiilieil act of Oct. «, 1117
V'abvrnn lehnt Pofte« eb
a i '-, 1 it Nov. Ter Äericht»
ei (taller her hiesigen „Temps" an der'
italienischen A rout inelbel, bafj Ge.
neral Uuborua, früherer Dbe rb«- Jfy
fehl s
ha ber her italieuiichen latppett,
sich weigerte, einen Posten ait èeü|tu„"
Mililiirfoiiiitee her Alliierten u
nehmen, ber ihm, wie bereite 0e
bei, angeboten würbe.
W ttade
91 oin, lt. Nov. Die A»griff«F
ber beutfcheit Verbündeten entlang
ber Afiago Aiihöhen würben, laut ita« igf
licttifdieu Berichten, zurllckgewtewt.
Tie Berichte nielben aber, baß Ü« S
Truppen der beiitfdieii SerfsUnbeten â).
mit Hilfe giofzet Boole den Muß bei ,«
,'kitjoii freuzten und dort eine Brü.
rfcnfopffiellitiifl fchufen, daß sie aber
von italienischen Truppen jurüdfle. fr^
fdjlogen worden feien. *4
A in ft etda nt, Holland, 11 Wot).
Xie „Slöliüfche Polfszeitnng" her id).
tet, das Vfütser Marl von Oesterreich
Ungarn, has Biiiibnio mit Teutsch
laiii) besprechend, lid) dahin iiufcerte,
bah bie :fcntra!mad)te imftaube wa
rett, sich siegreich gegen eine Gelt in
Waffen zu behaupten, weil sie abso
lut einig finb. „Berfchlebene Male
währenb des Mrieges," fegte er, „bo
ten französische und briWhe Staat«.
manner Ceiierrewh-UnflflKn Frieden
und gewaltige Entfchäbigungen an,
wenn dieToppelmonaechie einen Ein.
'Mi,f" J,
—t MM o
A

True translation IVl»«l \vflh thi» VM
V llisniarcU. N. Ii., on Nov. IB,
Ijjir. as required by acl of Oct.
o e i i a 1 2 N o v i
urebigtc Sozianftcn nnb pvliklfckie
Äeiterler
Truo translation fil.il with Um» Post
master vf Iii- nuiick. N l., Nov. 16,
1)1?,
find nid)t tU'iiliidt, und die (^ic
lidjer VI Hg
riss ans dem iHfiago :1b-
translation filed Willi l'o«t-
iiiaslcr of lüsmnrck, N. 1»., on Nov. 16,
11#17. as requln-il by eel u# Oct. 6, 17
nf I'iMn.uxK, N. !., mi Nnv. 16,
riMiuin by avt ol (K\. v. 1HI7
'J'ru'- translation filed with the I'osi
mastcr of ItisniHrck, N. 1 on Nov. K,
1917, a.s required by act of Oct. 6, 1917
„Trockene"
rrtii- translation wish the foat
inastcr of Blainarck, N. !.. oti Nov. IU,
1917, ax required by act of Oct. 6, II'I7
iHiedjeit SBcrichiuuriuig infolge $2,«
(M)0,(MK) ^curr»
True tra.MHla.tion lilH with th
mauler of lliMiiaick, N. Ii.. \,,v IU
1917. a.s ie.|ijir.-ii by act of I
Tru.. IrAimlatloii ftli-d «Ith tli» Sont
niasli i us nihiiiarck, N. i.. on Nov. It
1917. u» rc4Hired by aal of Oct. G.11M7
'I i in- nan ikitiiiii tiled witii tlx* 1
ma.--ti-r of Hisniaii L. N. I» 01, Nov
0 II, IU. Nov. Tie italic*
True translation tiled with
master of Hi.Tiiarek, N 1,
1 Kl V, a.s I /-|ini 1.1 li acl "I I
Ti n.- 11 n nsla
of I let «, 191
Wellington
True translation filed
mauler of IJInmarck, N. I)., on Nor. Ifi,
1917. ae required bv acl of 1«|, a, I«|v
True 11Biislailvn filetl with the l'ont
maater of Hitman Ii, N. n on Nov IS
1V17, aa rt quirrd by a of Oct. 1917
Hl-•n.aieli, N Nov It..
hen Monte Von-
"""'lHiliin tiled «Mill the foKt
iiiH-ili of lii-.iiiiirek, N 11, on Nov Iii
191/, RH I* ijiilieil by ai-t of Oft. n, IHI7
True tmiihlation filed with the font
men Wir of htwinaruk, N. I»,, on Nov. I«,
1917, aw required by aol o( Oct. 6, IVI7
True translation filed with UM Poet
"lauter of titmnarck, N Iv. on Nov 11.
1917, an required by ae| of Oet, t, 1917
Wrbtlltn melden Niederlage Mt
rensky«
True translation filed with the l'oet
maxter of Biamarck, N. [., on Nov. 10,
1917, a* requlri»d by »et
fichtrt ii'urhe. Es wirb nicht gemßl«
hei, lveldier Nationalität hasfelbe ist.
Tru« tranxlat Inn tlle.l nltli tt,e Piaft«
iiiaaier ul HUmai i'h, N IV, Nov 1|L
1917, NM required by act of Ort, *, liilf
Irin. Irainialioii r.led «Ith the J»,i*t.
manl. o| lll-muir-k, N U on Nov (â
-'17. an require,I in
-l of Oil. ti. 1917
Ceiicrrcicherit gegen stalten.
•Im« trm^imi,,,, ni^d with th« Poet,
"f I'l'niiiii-i^, ,v I), on Nov I«,
Ulli, an lequlie-l by a- I of Oil it, 1U17
Ml» I |o|i li|i with the
True iraimlmioii ni*l with U»» Vk)* *2'
inaater of Ulxiiiaii-k, N. On WovVU. j»
IW17, a« required by act of Ott. f4j«-•
schirrte glantea Brut scher ?»rstatz
True tranrlatioli filed with th« Poat- 'f i
of JOiiinarck, N D„ oh Novit«,
1-U7, un required by ai.-l. of Oct. «. 1917
CfftrrreU) erhielt Krietzen«aa«eb»te

xml | txt