OCR Interpretation


Der Staats=Anzeiger. (Rugby, N.D.) 1906-current, February 22, 1918, Image 2

Image and text provided by State Historical Society of North Dakota

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn89074935/1918-02-22/ed-1/seq-2/

What is OCR?


Thumbnail for

i-
De«tZcher Sudbtza Priester«
Hi) l.idijâ'» t-raiiöi utidkiH
Bevgate» 11:1 nurdlidMea viibien
entdeckte et» öeÜmivniX'c cine hoch
ii'terr'iaiite PehunhcMvit. 4or Die
1« ^Xüämi Irtrte öert ein Tettridrr.
bft ÜU» V it'. 'iti'II -rOilC Valid bi'v
itsldj Z.ird'diiliiig gviliidjU'teti Ta
ls» Lam«» Birtieid* beiler foiiHte. ul»
trgeoäem anderer kiiitJiwr. Ire»
icc Quirin awr ige»»:
in tier tine*
tridjbiiit! im tHiiritiiti'MltiD.-ns. der
die 'eiteititcn Tinge a.i? Xitnt. A'e
pal. Bhutan und Indien aitrsu
wrttfn hottr «tlcMtoicttiq brtri*
bet thiriotitäteii Händler v:n ichiviing
bastes tlekfrvt mit SAmrttertiii
flvn. bnifludig luorvn
Schmctterlinge-jager nie thu tutig.
XaS ,}NtrreiV.iitene 011 de:» r.'uiickt
vnbter nuren ober nrftcr -nie
«d)jncrtrr! nfl« noch Jhe Sckun$e
feine® „Vi'iiiVu t:v", itbvr v reu
Zlveck und 4'eöentutuz er in 'n' tn
der ycijv )u plaudern rouRtr.
Berlin geboren, studierte Paul
ffoeri an der H:uwr»rtrit Cr'arS.
mürbe 'djIscRltdJ ranger und fvmi
ls mit .1
bei ine
ymnEaiai in et sieit £per:irolic«t be
ema&:"T Trr&cn. Tarnt vernf-raand
et jpi-r&i''*- 'rurk?«. Niemand im»
kr en* :vrtf mrbr enva? !i*n rnu
Ten» ~tr mi* mrter ,Vme die
*hro6r. dnt 4l?ni im nord
ischen V'Ttfricn grrox".u eme 5?»
rirtenfbm cwmerhi-R 11
w. tSlwr nicht
Ciirrnm-tancj tinlir er Neri
fernen *'ir» h-aranöri. 'mtden» st»
ImtohrrhArr tnrirr iintrbe er
wen !n?d hrrtt brtiimtt. 4-am
SCerr* uer fwr her ner Enrntxi
er Air 'i'f nbrry.-imie ihifoiNirte:!
t-rt*w»er .114 no "m
Sbrmruvrhraiui .'«wto u-nrr
(VmvRö
v-ikew 'uv7». i'HTt'v'ti* er n* mt:
tiiirr in die awnbrrbami t^rbrai
4*i*6bafr Iie* *::nnaiirigmi ~tu
bitBH irnijXf rr *-di jli-g omraut
mtt hei vudSwnnÄen Wehden
u#i in ^rn-i brn ,ti ivirrr da
bez pirrm 'r*
-rh* rrrosbrr. hrbemtbi''. uixfc bei
libeinrnnte trim!:. Ünij »HIJNT.
d»e varhrr riiutmce ,u einet fleiH'
Sue* Z:2i1 ,:nToncn. Xqu de»
körte unter «inderem. his der Na
(MirUlicy nch D«faeniiiag (*r'id?t
5ofc$ und Slrnu: ni.t iiurfna.
kfcxxiiym ctc4n*c mu«t, h* 'eine
Haut ujMcnxijt dem brötmlidjett
2ef*t der è n^riwrcticTt
der j*vrfifibun^ cmrc- .vriicf-mni
Bd»:ane e». DIP er nrrndttshalber
lüuijlie. Sa er nir ei?,en Itbftuner
doch nickl i»r^£bitdicr avitug zu friss
begab er Mh n i'cjlfj
tinig 'eines fciidbbi'iiicfern L'fbrrrS
zu PieriX' über tie trenne de? voi'
der ganzen ubr'^en È?dt iri ab^«.
Kfclef'vi'pn ±1
undertone» Tie bei
den ^uböhü-frniicr wurden über
all ebrcTbietifl emiitaihivii, und
Msers üatte niebr üiuroè'id
Heiegeii!ie». das 'eUiame wirk
lich fpniicn zu irriicii. Ta er in
ihrer ei-icutii 2vriifce flif^tiib mir
ihnen ridvn konnte und ihre reli
giöse» Änicdauungeu teilte, betrndj
iftra die ilibctmwr itm als einen
ber Ihrigen, dmi iic Dcrtrrruf»
durften Und so geionnn ik'ocrv
tic$rrrn Einblick als je ein anderer
Europäer in den nvihren (fbomf
ter der Bewohner. studierte ihre
Sitten und rttauoäiibeitcH und er
saunte sie als einlad«, nnhrheits
liebende, ehrenfioft denkend,.- Men
id'en, die sich n:i den iiwuuivn (?r*
1
lägen ihre« Landl? ienügeii las
vii. Ueber seine reicht» und in
ercffcmlen Ifrtc^rinmeit totte
'Vioer» Bände schreibe»» können, doch
»cd ér cé vor. seine Erlebnisse in
Rorm tfott Vorträgen der ©est 3111
UeimtHiS Au bringen Jahrelang
hat er ii^bcii Bereinigten Staaten
und auch in Europa Vortra^c reisen
gemacht, um für die biibbhiitiichfit
Behren wie für die Beivobiier
6dS «ympnWe« im erwecke«
+mi
tkmwt.
Wr Pariw
schasteii konnte
vi it Mitglied,
76 (ijuU O
ze» Diaiilanten
der AM«.
Jtchren
|«Mi, dc-i
ilttoar-
vyWM». der in
Brasilien gesimöe» tourfr. Die größ
ten l'is jetzt gefimbWHi fchvarzen
Tianiante» woge» und
17tKJ itarat, waren letei Weniger
schön als der jetzt oorttee»de. der
als eine minerBchMhe 0eMenl)eit
allerersten ÜHotige» bdrachlM werden
lMiB. Ter Diaimmt Moiffo«is Ixxtte
die öriißc einer Sein
Wert wurde auf melir »Ii ÄJÖ.OWJ
Aronfen geschätzt. Der f*n*8C Mt
härter als der belle Tifloumt Wird
daher znm schneide» u«6 SMwni
vorne^oiieit, daher dürste difir niMp*
ralogischc Seltenheit motzt nicht i»
ganzen ekelten bleibe».
}r# K
I n N e w O e a n s 5 4 6
ein Feuer im Eiigroshtindet-Ltstrikt,
das einem Magazin der SStW»
dard Paper (£0. in PoydraB Qtrati
uuèbrad), drei grobe Oefchiftli^
to übe eingeäschert und eiucR Bch»
de« von etwa 8400,000 antwriértft.
*0 k
"4rf Â. i
-, -m
V»lKs,«l»l»«ße«.
We* krr rrflin yfiéifrrMnn4«whi«llSK fa»
»«Ii*.
Die erste Polk-?'^di»ng in Berlin
fand im vobre 17(/t uatt (zi mar
d,es dsli' indeiitiiiiflvi'sitc vdbc, in
iwKtieyi d'c Städte iv'rliu und vain
üsidi mehr olv -l« Uzit,r,^er Zren
iiinivi ltiüer vi» iiriiUnis] der 2todte
rtrwbr«h«wr6eT, Vcuhodt u«d
.xn.'vntt'riiDt ]u einer ^t.iSt ivr
iuiuVii luiirde«. Tie dcmai-: jejulille
ffovlfrrrtr^ ergab .an hrmvn nnd
viiOm", mit ^u^itbliih dcc
öunitite« und Oer »tiriiiwi» 4'i,}%tQ
V ti!uvl)n1ir. *tieqt-irtl:* ".e UbhiHi]iu
irnrdrn da im durch mit üeifnvt w«
i'üiri 17^ tiMgi'urdiivL Mite."
so iK'iHt es Ca, .cm hiritr, aoch
deutlicher. [)i»iun'fcer Bericht iitm
brn !Vi»t'.)r» rtond hieinivr lüMiden
ven uinnnt Ä'vnulFit ci.iiickmiM
iwrtvn." Tieje mitenube IiiL'rtk'
llül ikllUl tu» v-ihiv IM»1) IV
Htnörii. doch wurde 'u' ,11 der er'Mi
,yvit ifor iiinii-iniu ijvtKhrt, und der
tilling mußte üivftznnai* acni'uerv
^.«itruftiuiien über die ,',a |iimg er
yvbeii iuikii. vw ooijte 17 u mutèe
i» ui vrtica 5*ale die iRihtacikiplfe
ruuq ui:t 4is»iutt, und et- .r aO nch
vtc wäH'.f.aol oun 72, u»7 vr'.üiwfl
üru. vlri ivunk-ti dünn
'Uiniriiflb« -iaöeüv« ciii.ni,i:hrt. elH'
tut) afrr d'.'Mi' "in der .iuithiug recht
ein ^eörnjett öatte. 'ieléit die flu*
liâtuncH '.iiiüiac der kriegerischen
^tThiuifie rau lsl'J bifr lbl3 jam
aui, uui rht 1*1 ti nmrdvti iweftet
turch die Po! ci A11'nahmen 6er
^vtöifmrag Atnacht.
v« fticvH» Xiiürc iriirden in gcmj
freu
sot die ?MjUv^uftIuntiei» eiuge
n-bri, die aiie dm am £t
iKUfr ':jn*a n eii Ztxb avren öieK'
'.uiadhineM ieht ungenau, und er»t
im vatirc ivurdr eine durch
jjreöaiic Kt.rn, des Svlfe.^ih
iu»t]Säxien% nornenemiMov iic
irurde etue Jeiimiifvnimijf'.v: von
i'iiMltfèvrn de» Äa^uttat? und der
fcohu'i oi^Udet. im» diesmal ivar
flumatwie. die da* v:n!iebiur
zahl pvn '«U erzab. derartig,
doG &iC«ircti der 2:aatvfn^c .rch
den i'jtwre« Snteii au .Ivltoerrtn»
iroimie .« .taivticha vou vrioo
Jflplangjcrr'anren wurde seNdr»
4i6 Mrsiidiich aiigcjeyßst und «.um
umnijchon itängn-s :»j3 als mu
tifrguü:g uiiifvlilrn. lie iitidtjlc
Jaetuug ant Xejnnbec iNbT
-.laxisc da i:t jiint eriieii Ik'ale nach
fvti i^riiudfiTyvu einer iyr''vi,idk!'tlt
che« rtan'tit ausgeführt. Tie tuicBitv
v
^uhhing vvn lr7l 'cmic die iu., en
bin \:tOiii bereu:- am 1. Icjeiuber
nach Xn tiir dao ,,aoje Äeich erlasse
nea ^eitiriiaiuiigfn statt den euiui
lien Ztoaivii :u rie eo jeöixt) ireige
'"teilt, et) 'ie die Eintragungen in
au:-balniru}*ii*iei! oder ant .iähi
harten j'.anfinden lnjien n^vIlten
Berlin :v::röv vü- u-(!vrv l:vr'ahrei!
je.pv.i)ti. Tie nächste ahiii:ig 'cnâ
kSdtin ant 1. Dezember 1»75 ttntt
und K'itöem bi» uin ^ahre 1'JIO
(.lie jun* oiiljre.
Sertrn u flrgei.
Die ivemgüen x-'eser uvrdeii ion
HU, dan 3iv»er eiiuitt nördlichen
toebtrgvial Oer iSJülostjvt, in Kiiina
inen, belegene £rt ein otuiftuiukn
iches iileuiuö emeu .Hange» birgt,
P-.c btktviidu' w loiterstrchf. Tieie in
reit ivm Äonvoden A'eagoe, entern
luoladiiidw'.i oiirue». der von 1511
L'v:- VJM n.vvvtv und ui ihr mit sei
ner (^vinatihn Te'vina. einer gebo
rt neu Pruizenin twu Serbteil, auch
Vvgrabvii il.'gt. ale- 4»i)tuiftrchf erbaut
u'orben. jtcogüe, audi .'»ogi .. ^t'na
.!üu oder dhHigor genannt, ciijt in
Vet «'Eichicht? ieiiiev xfünöe „Ter
ruatächiidie Saloiiw". »ionig üarol
und die .MvtiuHii eineéetb iiiarnter
Snlou von haben die
surd* in den Jsu'er fahren des von
jiii viihrhmifceilv durch den a'.iëge
.eichiieten rran ioiiictu'ii ^anfmiiilei
Lecomte du.^om) 1 nieder herneüeit
iaiuii. Vndiutij ^ntxnVeriicr tut fit
«Wien ltKiUj vor dieser Wiederher
steUung zum Ulejciiftuiib einer sehr
eiiigehcndt'tt Arbeit gemacht, Paul
XMiöun iiu iiöchlior
111
feinem reij-
Vellen thutt „^iiv bent Crieiit" an?
fuhrt ich betchrielen. nachdem er jid
bei einem t'efuch oji ihrer außerttihen
und inneren Pracht geradejn be
rauscht hatte, 5 ran, va'fe ilir endlich
(iBwltti li12 ein niei$art!jeo, mit
Fildern reich aiiigeimnetee Sonder
Prachtwerk gewidmet.
Da» nicht sehr groije, in spät
lyzantimMr Bauart errichtete, von
riet «uppeiwrnieu (zivet an den
Vorderseiten, einem mittleren und
eine» Hantztâppeltun») iibetmgte
GM,ck» Michnet sich durch die win
lieit. Schönheit und Monnigialtigkeit.
die Pracht und de» Reichüun der
cautiiaftterWe» Ziermte und sowohl
durch iaam im» äußerliche ,"urbeii
pracht gees besonder! aus. tr* soll
iirfprüntfUch' vou ewS »onttantinovvl
geslnchtâ» Sü»Dern herrühre», die
p»r Seit des Weetpoe durch das La^d
ton*«, die dieser bei fid) aurgenoitt'
nie» ui:ö mit dem Ban der Kirche bc
ausrast Heß. „(S8 sind große i'ietfter
geawM," heiCHflt Pant Lindau.
Der Präsident von $»ffc»
bezieht ein «ehalt twu f25,ÜQ0iv
Menschliche Wo!snnnßen. fir .\ltrr*-ymfi«nf*.
im eni I»
kat «»»»»»», HI fe. Sfrilr*.
«tS Mt 3060 biè 4*X» Iahâ
Mft leiiretife noch früher &it lKWüI«
rig«* Siewbiiulen ^egnptwi und
^lffnritna t:.ifaf(: bn ivurden. legte
man in den S«n Tkun'cdl.'ndè unb
Ott Schwkiz Dit eiqfn :r: gtn Piahl
dörfcr an, unb zugleich lebten -.n an»
otm iSMenfcfn Europa« die Bewoh»
«er in ^toböbleii, nicht feiten ja»
lammen oiti im fi impft mit den
aitMbyftig -in den i*tötol»fn gegen
tie Linbtiotn bet 'Witterung «schütz
suchenden i den Zieren. liefe gto*
ven ^rrftirePen betten roi'ttn itetl
Dorh-inifn UND ivrröen in beitimmtt»
iirenken a.ich suebl D,:uern6 betteht*
bieibtn. iijijbTfiiö der ur.itä:? Sii
iifi-.fohn «ich mit ifiebttn gelten be
jiniitj:. Me er stet« mitführt iino an
V'tfenbtn èteüen lusschläqt. und
verschiedene ^ötterftämme 'Jlhifaé
D»pelniletatti5tn )tv!l6tn au* Laub
uns Wr.'la ut öe* Bau nen der Ut*
irüIJer wohnen. DertnMti sich der
ttimo in viblöcbtt vz-tr in tieft
Höblkn. die rr im Sin ist io»hl gar
im Schnee u.i? ^ie 11 legt, (gleich
'.ein? "eveit sich rer tibinrfe stellen^
ivetft .luf fem Sitffer ^tr Ttiiiffe
in. indem et 7t.ötze b«iui und auf
Biesen seine Wodnnng »"?richte?. 8+
irucbttt man Zue Wot'niiatten auf
?tw xan&t uno in rer Si.ict, so
je ig«» na schon in derselben legend
•refte dbvetdiun.-ren. Ter l' ir.bbe»
loabret vieidi ürte möciichst auf
ttener URO hebt emftodiqt Äoh
iiiiaarfl. Der Stäöter d.i 'k.'kn be^
ojnugt Die oberen Ssodrrerte Der
•Vautcr, da er in diesen mebt 3wtte
unb Licht erhalt, und weniger von
dem Lärm des Sita hen Der lebst he»
nftijt wir?.
(Ebenso ocrschiedenultiq ir-« ?ie Ar?
und Anlage :r inenschltchen Woh.
nunaett lind .aid) tie -,.i tbret yet*
iteUung benutzten 4#auitofk. Hiun
d.i neben Jürr^eMer,, Zier
bauten, ^.lud. Schilf. Dtoos. .Hobt,
Aimbu», Ho!,. t*ie und Sebnet. #0=
i: UND Munft«terntii oer'chierenfter
??r», auch leistn. Beton. Wl»is und
Papier. T:e P.mftosse iind im all
gemeinen den örtlichen Verhältnissen
..narpiifit. )n wurmen liegenden,
t'üroie bei umherziehenden Weide und
jagtrroltern
r,no
3
blick.
leichte Baustoffe
rür eiKiTtigc Wobnunze» unginracht.
Ter ^cIarbfTODntr. Ott uctj ziel
»ach cm ^xi.mottltbtn fahrt, benutzt
Dorrott^tnd Erke. Schnee und tzie
'.!» Sauftoife, irabrend Sie seßhaf
ten Völker Holz und Steinb.iuten
00rziehen. Ädueseheu von Der Ge
genwart. in 2tt Das Herbeischaffen
beliebiger Snuftofte au» tetnen (ik=
senden feine Scbioierigteiten mehr
se:ursacht. loai man früher überall
..us Die .in Crt und Stelle vorkom
.iienden Stoffe u^ewiesen. ^n
waldreichen 'ik^tnben njurrrn ie«
1. Ub tast '-Ufr!ieich .-yoi. bauten
.^richtet. «ntiDCtr .:!» ^'.odtäuff
Jder in Sachwert, wobei die Zpicher
mit OJe'iect: .lusatfiiüt unb mit
Lehm verschmiert mutöen. on Ge
birgS^ und Hüze!lan?sch,isten wa
ren. roie auch heute neth, ärudtsteint
deoorzugt. ^it cen ichnireichen J?it=
:trunjtn unt Ziestbenen ivar man
tvqtgtn auf Lehm und 2on ange
wiesen, die i±on zeitig u Back
steinen verarbeitete. Tie Hunft zur
Öerltfllunct sc!cher reicht .oeit über
*1 I.'dre iutiid. Mindestens
den so alt ist .'.uch die Benu^iu'.g dt«
.Viörtela zur Ausführun. eon ttin=
bauten.
BerhältniSmähiq jung ist die Ber^
•Tfr.buna DON Eisen und Älss ffir
Äauzwecke. Tiefe Stoffe oerden
Iktzt besonders zur 5rzielung heller
iHüumt fiit l9tfvtäft=- ur.ö Lager^
Häuser, Äusslellunasräutne. Gabrilen
UND Wertstatten denutzt. Mit der
ifinriibrunq Des l?tf::!ü in die Bau
tuntt glaubte man einen wesentlichen
Gewinn für Die ^euersicherheit erjiel!
ju h.ibr. Große '-tiränDr an o?rschtt
denen Ctitn brachten jedoch n.ich die»
ser Jtid?ranq hin bittere vnttäufchun-
gen, Dil die für unbeciigt brand«
sicher gehaltenen (Fiien^ebäube dato
vollständig juf.immenitiirzlen, und
zwar vielfach noch rascher und irünb«
Üchtr a!e Holzbauten. '.'!!!e?oings
T.ufii es nicht die Gebäuve selbst,
^ie oerdr.'nnken. sondern ilre Jnnen^
tinrichturqtn uno die in ihnen ange*
heuhtn brennbaren Stoffe. Die
Glut derselben erweichte die Eisen
keile soweit, das sie in nch vifom-
mensiiirzlen. l'ieueroir.v:- wird des
fialb das Eisen bei solchen Bauten
immer mehr durch Eisenbeton ersetzt,
bei dem d:s Eisen als tragender
Stoff beibehalten ist. aber eine betn
eu* widerstehen?e Ummantele»»
aus Zewens und Sand erhält.
De« teuerste Atchrnd.
Ta-? kostbaine .liuciiab bev Welt
besag der ehemalige Siilrnu von
'.Viiiroffo. U'v foitetv -.lnijer
teilt be'as der Sultuu ein eleftri»
scheo ^runde, ivelche1:- einen uitea
i.uswcind von $5(t() erforderte. Der
ueniorbeiiv 'iaiizö'ische Millionär
Letuiubi}, der öurd) seine E^eittri
zitäten so besannt war. hatte ein
etrnni teure ,'weirad und liess *U
Dämchen, die er mit Leiträdern uei»
ich« Hötte. da* «Qdfotm lernt»,
I *y*y
vT '.
in«i9 »I Ii i^\ I ^TvHTnnr, TvTTTTTTH, lf II ••. TTTtiMTt
B*f*M fcil fwtnfanf» Mtk de» Bei
f»tel nelrt *niww Uittdeef
Unter den 8ot!e§en, die stM
zahlreich im Äonrretf der Let. Stau«
ten iifrrrtben, ist auch nachstehende,
beren Ļsuchten nickst frf-leckn fein
sollen, und Die zu
friib käme.
Ta» ist eint Bill, wonach einge
borene oder naturalifferte amerika
nische Biiraer. welche 35 Z.:hrc und
diituber oli sind, ieit JU fahren im
L. not Tchnrn UND ein Ei:itemra«n
von unter pro Iaht haben, ein?
'•ÄlterePension von pro Iton.it
eibalten sollt«. Z.'mir würde end»
ich einem orur.Df.:?, :ce!6rt tn ei
ntr aüNZtn Äethe fonjttarr Auttar
f?loten praktisch ert -nnt ist, auch
Amerika Jteckmuria getragen und
t« -rird t.ivm jeiin-rid f.iaen lootlen,
baft ein solche»
"efefl
nicht ?eitye-
meft wäre, trotz der .liter* Prnüo*
nett. Die von etlichen aroftn ameri
kanischen Industrien sehen vor we»
len Jahren auf eia'ne Hand einge»
fuhrt wurden!
In untern Zaqeti mit ihren enor
men Ledenepreifen ist ei für den ae*
it ehr. lichtn .imtn'a'iitcfcen Vlrttita«
m.inn, ja für ittiui mit einem Ein»
iommtn oon icrniatc al« k.'5iki pro
,)abr. ivohl eine su fchioere Setant
tcortung. auw 'Seib und hindern
iuidj nech seine Eltern ,a unterstüt
zen. mag auch der teste Wille dazu
vorbanden fein. Sozusagen für zwei
Familien zu sorgen, geh: unter foU
chen Umnanoen meistens nicht .Mt.
ebne duft man die eine oder Di« an
bete vernachlässigt! Und 00m Ge
cfctèpukt der allen Leutchen selbst
rietet sich erst red kein erireuÜAtt
'.1
Nachdem sie ein mühevolles langes
Leben hindurch unter zahllosen Op
fern ihr bestes ..eiun. idre Hinder
zu nichtigen yfrnttrfanetn vi erzie
den, beginnt im Älter von »iü ^abrtr.
cDer bald darnach ihre gewöhnliche
EnDtrbé^jtüftiglti! zu schwinden,
und sie sin» entweder oott ihren Bin
dern. oder com Genietnieeseti abhiin
itig. Vielt pichen Pas latere oot,
auch ircrn sie noch so ob^erei.u sind,
tin biofef* ÄUncitn u nehmen, reo
sie zu einer Äner'eniuing ihres gelei
steten Tienite» berechtigt wären.
3m vabrt IUI.", erst raut de im
Stoat iliiis.ichufitJö bei einer Un
tersuchung sestqesteUi, daß bei einer
^e'am: ahl oon 1H8.047 Personen
im Jllier von Jahren und darü
ber nahezu .'iä.(M.K) derselben von Der
öffentlichen Äohüätigleit abbingen!
Tai ist nur ein einzig- Beifpiel.
unb keines Der ungünstigsten.
Wersen 'xiz eilten -i?!ict auf aus»
.L'^rtiar Länder, so finden wir zwei
verschiedene Softeme von Alters
^enfirnfn in Jtr.-ft. Entieeder tragt
der Staut, resp. Die 'Jiatiott. die gan=
^en Kosten der Pensionierung wit
es jetzt auch ameritaniiAerfeiiè an
jte'irebt wirb oder der Pensions*
ftoiibs wird noch und nach aus ge
meinsamen Seilrccen, gewöhnlich [t
einem Tritt?!, der später zu penno*
mtrerotn Personen selbst, der Vlr
I .'itgebet UND der iRmierung ausge
bracht.
Piciiiet des letzteren Systems, und
der Arbeiter Jlltcr*penttciten über
haupt. war Teul^ch! inv. wo ein sol
che» System bereits 1^-S'i in Straft
trat. Tie Pensionier-!ng besinnt
hier erst im .'liter von Jahren.
lt aber selbst dann, ivenn der be
trefftnce erst fgr wenige Monate
Pennens-SBertichtrung ae^ihlt battc.
Tie Zahlungen ocnichern auch gegen
vnoiiiidität, foMft die verncherle
Person nicht immer bis zum V!Iter
oon 7'1 Iahren zu warten braucht,
um Geld zu ziihtn. Wäre diese Be
stimmung. nicht, so wäre wahrschein
lich da# Äe'ey wenig populär, zumal
die Pension, in aineritanischem Geld,
nur $26.Jö pro )abr für Den niedrig-1
sten Ärgv und $T4.79 für Den hüch^
steil Grad beträgt. «Arbeiter Leitrag
im letzteren Z»tll 11 Cents pro
Woche).
Im wesentlich«« dasselbe System
haben heute rtiiertttch-llngarn,
^tatilrtid), Italien, Nußland, Schwe^
ten und noch verschiedene kleinere
Lander. Tagegen folgen Australien
und Neuseeland dem ')!icht'Be''rags
plan von Äroßbritannten (feit ltUl.i
und von Dänemark. Das dänische
Gesetz (feit 1 *91 bestehend) pensio
niert schon nach dem vollendeten 60.
Jahre und ist auch sonst zum Tri!
liberaler, enthalt jedoch auch manch»
Einschränkungen, die sonst nicht vor
kommen.
Ter Betrag der meisten Alters
Penftone« Dürfte im Hinblick auf die
"ebenèkeften Erhöhung,!» erfahren.
J51 ci u Lottie A de sl 0 n,
alias Edel stein, alias Kintelchein, 26
Jahre alt. von Nr. 13ti Ribbttt Str.
-.'ie© ^ort, reiche schon verschiedene
Termine »regen Zaschendiedstahls o«r
büßt hat, wurde von Drtektiv (5atroll
son der siebenten Branch wegen Ta
schendiebsta.hls oerhaslet und oon
Richter Ester broot im 'âidge
Plazu-Gericht ohne Zulassung von
£iiigsd af: auf die An?'ige DeSGroß
Diebstahls den Großgtsä-'.?ere!ien
überwiese. Sie wurde beschuldigt,
die Handtasche eon ttrnu sanity
Gtdege in einem Tepartementlaocn
an Graham Ane. und ^roadwoh ent
wendet 1» Hofe*
Ctr Ziege,
M» ffrfiMt f«r die Sw» der »ete
•.xne eiMf'iliitii.
S^ost feit Iahren t,c.: die amet W
niiche «tgterunfl allen ^'rrjtadtoe»
wohner!» tat ijchitn. j:ch jt^tu .n,.t
ichiif'i't, und bte gr^ert duétehnuiig
otx ^ieatfl'uät ouf der tt'l
recht tu. roaotchtii.-iotn crtiurt. Heu
te, txi Der Pre:» Der .Kuh»
milch so empfindlich hoch gegangen
»jt, feigen viele Dieser .Inreguag. Die
früher jitichgiizig g?.luden ivaren.
Äbtr ti iväre nicht Ichwietig. diese
2!«jud?t nch weiter zu entwickeln,
damA 'ICH ftu^T JU Helsen UND auch
einen patriotischen Bettrag ac Erhö
hung d.r XaarungiiMiiit'-.xttëti
liiern. Jeder, der es ftcj euten kann,
et.te »iah zu halten, der kann ganj
gut a.cht Liegen Italien übet cieie ton
nen ein oder jieei, oder (übst mc4r
^itgtn j'tbtn Tiefe rerftönoigen, lu^
jirgen Ziere, oca anaenkhtnetn Tem
perament. passen sich jail icoer Laze,
tn Die fie gebracht iixrben, leicht aa.
mag auch cm Hinterhof odev gar nur
ein kleiner Unterstand, an den iit ge
bunden tn'.d. ihre ganze iüelt bilden.
Sie itnd Dankbar Aidj für Das bitz
chen Aufmerksamkeit, das ihnen ge
wöhnlich erwiesen wird, i'iid bieten
zu geringeren Rosien besseren Dien
it,
all irgend eine der fafhn nadeisten
Äoflfntüfce.
Tie Ziegen find frei ooti 2u6t:»
hiloie ein« Tatsache, die schon al
lein schwer ins ('•lcuiiitt fällt und
ihre l'iilch enthalt keinerlei 5trank«
heitsleiine und ist frei von allein
onitöRtgtn Geschmack, iuas man von
der .'iuhinilch nicht imn.tr lagen kann,
[für )ui eben zwecke übertrifft die ^ie
geninüch. weiche sehr fettreich iit, bei
weitem Die ttubmiUt sie tst auch für
Säuglinge seht gut. irenn der »'sett
gttxilt entsprechend veiitmidttt wird.
Iai ücrigtn sind die ^etthigelcben
Heiner und ihr nährender Geleit iit
gleichmi'i iger verteilt, als bei der
JR11 hmiich, da Der Jt.ihm nicht nach
nâstiindigem Sieben- an die Cbtsr
fläche steigt. Ter rot tvert reite«
Glaube, daß die I'iilcki einen legen»
h.ftig^'.-Leigeschmack I ,abt, ist ei» völ
lig im begründete« Poturttil. Im Äer»
kauf etr Ziegenmilch stecken große
Profite.
Am btsten ist die Ziegenmilch, wenn
da» Tier schon dreimal Iui'ge ge.uor
ftn bat. Während der ersten vier
fcioiiatt. nachdem es gejungt, ist t»
bei voller lüiilck), und in Dieser Zeit
gibt es mitunter nahezu jr.ei Qua,u
^Mer gebt diese IKengt langsam 1 if
ein Quart pro Tag zurück. Viach Dem
siebenten Jahre ist die btfte Zeit der
Siiylivhktit vorbei.
Dum darf in der Annahme, tktfo die
Ziege überall gedeihe und jede» gutter
gut genug für sie 'ei. Doch nicht zu
weil gehen. Tas beste ist i.ohl. sie an
Gta» !-nd Laub itch satt»eiden zu
knien aber das isi nur itn lriihltniz
und Sommer zulässig, und nasse» utf
durchsrös.clte» Mr.ut. sowie feuchtet
ibodeu sind der Geiundliei: der Sirat
NIKHTTILIG. Gegen Regen uns Schlamin
ht't jie litte ent'chitDene Avne'g.ing.
(Sic muß auch einen geiunden Stall
haben, obwohl Derielb sich sehr billig
aus alten Piano- ober gewöhnlichen
Packlisten herstellen '.äßt. Manche
it tn net erklären SlaUiuttet, und
zwar aus geschnittenem Gras, als das
zweckmäßigste, und für die Ziege
der Stadl mag das auch zutreffen,
aber in Verbindung mit einiger sonsti
gen pajsendeii Nahrung. Auch Zie»
gen lieben etwas Adwechsi'ing 'n ih
rer Tiat. und wenn tbt.en Heu M»
it ^otm von Spreu am wenigsten
versailvetiderisch ist als Stap:inah
rung oer.'.btolgt wird, so ioüte itdtn»
falls, na-iientlich in der Kcorgti :iiel
tezeit, etwas Irisches und Saitiges
beigegeben werden, wie ctoblbütter,
gute Wurzeln usw.
vJhir
muß man
sich da'wr hüten, daß manche Gift'
pilau-en »ich dabei eintchleicheii. Zwei
Mahlzeiten im Zage find .»eisten» ge
nug in der Milchzeit jedoch ist eine
zu'ätzli^e Ration oon Heu. Uwas
itltie, zerstoßenem Mais, Bicheln ooer
gespalteten Kastanien sehr zuträglich.
Eine gewöhnliche Ziege dringt ijeute
$1S bis hinaus zu $5u. liiancbt Tog
gcndurger Schwei'.er^iegeu verkaufen
sich zu $100 währenD Angoras.
Die ^ais Arijlotratinnet hii ^u
SllXX» es dringen.
e u a e a
mer Will tteeit aus otr «Äegend von
iL'ioylei), 5tt)., ivurde auf der Land»
strage mit gebrochenem liknid gejuo
deni man glaubt, daß et aus einem
Wagen fiel.
A u s e i n e A u a e e
meitte ein 'Ji.ichkivachter auf der
Fron! Veranda bei £1. C. A.-Ge
baudes in Denver. Eol., ein äiiiicci.
Er nahm es auf und [and einen vier
Monate alten Säugling weibliche«
Geschlechts tn eine schwer: Woll
decke gehüllt, sonst sch ummernd. Er
übergab denselben dem Humane Be
amte» Morton Taois. der ihn in da»
d'ouiim-Hospüal Drachte. Tie illei
dungssiücke oes jlindes waren von
der besten Qualität, manche mit
Stickerei und andere mit Hältiarbtii
versehen. Auf einem Der Stücke be
fand sich ein Wäfcheteizeicheu, war
aber so oerwischt, daß es nicht entzis
jert werde» kann. Tie Humane Be
iiuiten sorschen nach den Elt*r* des
AjWM»
LedenkU.che 5teti#iii.
rei.'âiln .r ianqiem .« 3sei
•tu bteriife*.
Eine fut 31 amerikanische Städte
tiiifgeitetile MorDsta.isttt vom Jahre
lUlti zeigt tint Turd i4n tterute von
'J.2 pro hk.K Etil.corner gegen
eine wiche von 8.4 für vorangr
btnDen fa.tf Jahre.
Ui« in früheren Jahres war 2Rrm»
pbt-:-, Tenn., auch l:! dteientge der
ol in Frage to.ii iit,:Den Siebte, die
Die höchste 'iUorbziffn aufwies Sie
vorliegende Statiftit gst{ 'he SH 'J
MorDfäJe pro l-Xi.O«! Ein-vobaer.
An zweiter Steile toiae»! Atlanta,
mit ai ?.e:ichtäger. ^et
Eirmobnet, d. b. kaum rtn Tntte'
von Denen in Memphis, Der „Spt.
-tor", eint ^irw :'Jorlei ivrrjtche^
rungswochenfchrift, bittmtr.tieri cu
Tatsache von Ärin"^)' hexr Mord
o e n d- e a e e i Z e e o i
wirst sin schlechte» Li^t nicht nur au
die Stadt Memphis, ionvrtn auf Dir
gesamte Nation, uns ircan Die StaDt
selbst 'clcb bebauftnStcerteit Zun an
den nut Gleichmut entgegenbringt, 10
mure eS Die Pflicht der Bunse^leaie
rung, amtlich» Erhebungen jut Ke»
frellung der Ursachen und Uninände
anzustellen, die für eint tn inoftriitit
.-je.ten ietlicher Parallele entbelitin»»
^fteentnz oon MüroiaUen
Die erste Tänzerin, die das kurze
Sallettkoftüm trug, war Maria
Anna v. Eantargo, geboren
fei am l-x April 171«» und gestorben
iit Pari» im Jahre 177'J. Ihtt Fa
milie gehörte jt» dtn alltn spat ifcheit
Ad»lâe.cschlech!crn und Hat der Mir cht
mehrere it.uDinalf. dem Staate Diele
berühmte Minister uitö tapfere We
tieräle gegeben. Auch ihre Mutter
mar eine Hervorragende Tati.zerin,
aber nicht von Beruf, sondern nur
mit den ebenbürtigen Kavalieren Der
Hvsgesellschaft. Ihr Bater, Ton
Fernando de EiiL^.- be (jamango, wie
er alle im tliamtn feiner lochtet ab
geschlossenen flotitraktt unterzeichnete,
war e.n echter spanischer Eoe, itiiiut,
das heißt sehr arm, sehr befchrär.tr.
sehr stolz. Ter reiben Den Marianne
schenkte Die Prinzessin von Ligue ii-,rc
beioiioere (Sutist. Als das itinb ba
zebnte Jahr erreicht hatte, war t*
ein Wunder von Grane und Schön
he,t die hohe Dame meinte daher,
die Mleint gehöre in Die Stadt Dti
Wunder, nadi Pari», und sagte eines
Zage» Dem Bater gegenüber tun"1
herau», Marianne müsse Ballettcin
ztriti wer Den. Zivar itraubte sich Der
eitle Ton FertianDo ansang» sehr
dagegen, aber Die Prinzefnn setzte
schließlich doch ihren Willen Durch.
In Pati-i wurde Damals .Utile
Prevost als erster Stern des Tan^es
gtfeiert. Ihre Schülerin wurde Ma
rianne UND später auch ihre Besiege
ritt. Eines AbendsS. al» die p.uige
Ballettelevin tn einem (5hör bet
ricit figurierte, konnte der Züiv.e
Tninolllin. der Dtn Zeuse! barflrtlie.
lotoen plcßlicher Erltan'uttg feinen
Part nicht zu Ende iiihrtn. Ta be
sann siai Marianne keinen Augen
blick UND tanzte unter donnerndem
Beifall Des Pub
Iii um» dtn Zeul'els
ptis bis zum Schluß weiter, aber
mit mehr Grazie in einer einzigen
ihrer Bewegungen, als Duinoulin in
einem ganzen Solo zu entfalten Der
möcht hatte. Ta fiel der Prevest Die
Krone vom Haupte, und die juxend
licht Eamarao bestieg bett Zhrott als
unumfchraiitie Königin des töalletts
dtr Pariser Qpec. Sit beitüßte ihrt
Ununifchränltheit sogleich zu einem
gewaltigen Staatsstreich. Tie lein
ztrinneit trugen auf der Bühne »och
während Der Zeit der Regentschaft
stets lange Kleider. Tie gemessenen
Bewegungen des Tanzes, Die Damal-i
Mode waren, gestatteten diese Tracht.
Die Uamargo nun griff kühn zur
Schere und brachte ihrer Robe zuerst
eine Berkur^ung bei, in der mir noch
hente die Tarnen des Balletts um
herhüpsen ichtn, irenn auch die
jüngste ^eit mit ihrer Reform Der
Tanzkunst das tausche Baüettrèckche»
mehr und mehr Verdrängt. Am
Abend, an dem die Eamargo mit Die
ser gewagten Neuerung zum ersten
Male Die Bühne betrat, schien sie
freilich Den Apfel der Zwietracht un
ter die Zuschauer geschleudert zu ha
ben. Ein gewaltiger Sturm erhob
sich, doch der endliche Sieg blieb ans
der Seite der für den kurzen Ballett'
rock eingenommenen Partei. Datz
neue Kostüm mar durchgesetzt.
e e e S o a N a o e
ons ist erst im Jahre IS«18 im
Alter von 105 Jahren ge'iei bett.
VA' a II 11 V» de» schlechten Ein.
iXturf tibUiii. mii wlfiÄ ük'retiuttatt
m«t iiwiimÄ
Soo Hotel
Gebaut aus dement u. Ststzß
3d: iff.nbr tu 'Or j»K6i1e*
it et nr enuipr Uuii in: t^ei ,:n^f
Europäischer Plan
$H«(l fr»irrfichrr
Verbunden ntt vetr, McKrnsts
Hetzei Äpetsc- und Lnnch» Zimtr.r?*
Wiles erster ft lasse z» Preisen rie »l*
len passen. Bene Berpilegung url
Bedie»unz zu niedrigeren Preisen t!G
in irgend einen anderen Hotel tn ^iS*
maris. Imhß von 5 üents airnärtS.
Preise für
v.
311
v
rantivott-
lieh geinacht :retotn léanton'.
Aus der SU'.tiitik ist zu eritheit.
daß die fünf Städte mit ten größten
MorDU'llraten sämtlich im sudl'cheu
Zeil des Landes belegen sind UND baß
sich die Hinte in 10 der 31 bespreche
nen Städte tni Iabrt lt)lu erhöht
tat. Die vier Städte, die in kt'ii'
die niedrigste Totichlagsrate autwie
sen, sind Newark, 'Ji. Providence.
R. J., Viocke'ter. UJ. ?). utiD iHeiDing,
Pa. Diese Städte stud repräsentative
It: it strieze»!
rett und biibe« einen bt
ttiichiiicfcin Prozentsatz freutdget-ore»
»er Einivohiier.
Briif
Si*«rr: Mit faltr?*
und heißem Was'er oon
c-0
Eentf cii'-
märtt» mit Badezimmer $1 btt I1.Ü3,
Zwei Personen in einem Zimmer zatz.
len Preis und eitihalb.
T» «hr»%e, nördlich Wtfieiiiic$«el
Pirrtr CmnibueiaHrt
Edward (f. JJattcrs#». Srfitirr
Siimstf, Ä. t.
Diuedihrizueg Elektrische« l'icht
Xnrchie# mebrre
Palaee Kotel
Mr«. Cechte», ffufnih.
Per Tag Sl.'Jf» und enföërts
Per Woche untz aufwärts
Gute ^intmcr
Schm«ckhastr ISiihUtiten
Vain €tragf 8lt*wer#, N. $.
«•oooopoooocooooooooorwooi
Unsre Prämien
Sie immer, bieten wr auch fett wie
der den Veierii des Binnen, rwlffoe Das
selbe ein 'Jahr voiau?,ulIrit präitiiitie
und tucrivolle Prämien an. wie
Spranflftbetfdieere* das brte auf
diesem Wft'iete. Tiefe ëdxcreii iinb in
folge her Mnapubfit bc4 «inbiw in die
ictit VaitDe aeroaliin im Pvci-3 gesiiegeii,
wie tust alle uuDcvvn 5adii-u. aber laie
senden Diele nach wie vor jedem Leser,
der da? Blatt ein Iahe vorauszahlt,
portofrei zu.
Sdtneenâhet «Pfriemen'- ein niib»
Itchc: ^:!nf.iriia nir A-atr.tfr und \«ii"»
vätei. W'r VfdanDit-n porigen vcibHrt
iiver tiii'ii 2nick Dieser P'iicincii. und
schenken sie mich jet-t wie Der alien oder
neuen Lesern, die Di4 Blatt ein ^ahc
voran:-iah'ui. 2*6 Ladenprâ Diese*
öcrhcui..- ist 51.00.
8rir$5otte#—die neuesten. Enthal
tend Die t'i'roi! ti arten von europäische»
Miiraoichaupläljen. lhicntlieltvlich al*
^achidi'agviuevf fur "eiitr, welche Den
Wriik' 'ti utvsi'i.ien tvollci' acDcr alte
ober neue Vffc. Dc4 2iaara-tftiue aer,
der Das Blatt ein Jahr vouuivt'vjalilt,
erhält Diesen Silas auf Wunsch purio«
frei zugesandt.
Hanefrennd ^aeHtttn-9flle«ie (ffle
das Doitiidie i?olf) vräit:ia ausgestattet
titiD tl'iistneit, tniiialt, iteDiegcneii Vcst«
itotf in wittier Aiiiie, 11
hD viva') Mnivn»
Daiivnt, und gegen luv volle Seiten
int Wrofjfoaitau Bringt auch btd âber
den Weltkrieg.
Teutsch englisches, englisch dcuitches
Witterduch—vist iin- i ich gelungen,
eine:: ireitereu tioiiiraft far 11 "u DeC
bcrühiiiuii biuiiiti-eniiliidKU uuD eiif,»
lifdj Dcmfiteii ®Jitcilnichet 1
scher I zu ieblivveu, lvvldie mir Don "e»
fern De-S i'latiei uuD Zuliben. Die e#
werden luelleu, gegen a ei) i a h*
lung hon $1.25 wiederum «niiereii.
Leser des vnianbe*. die nn» alio ip.TtV
fill" ein Jatu' Veiattv uuD ^t.VS
Nachzahlung cinKiiDvn, bckcntivvi da-S
Buch piutofrtt zuge'aitdt, n't Die4
Profcüar Atari l'reu s bcviihnm' Stvi»
retbud). it. limfaiu Vi tin Seilen i» Dauer*
basiern iittb elegantem X'eimvaiiDei:'! and.
Huch dieses Werk ist beDeiitcnd teuerer
getvorde». aDer ba wir IOihi Sniik fiic
und Drucken lies',en. ist es .inj tn Vilich.
Da^ Wert zu Diesem Tpottp^eis lanerei«
Lesern, oder Zolwen die ec- werden ivol«
ICH. zu liefern. Verkaufen Diirfcni
wir Diese» Werk nickt, wirD 1111
alten ober neuen Lesern de5 Blatte*
geliefert. Da« Buch würde im ©uch«
Handel gegen !s i kosten.
Rer uns Drei n e u e e s e e i n
schickt. also im vviUattde ertiält
das Buch geschenkt at-3 Belohnung
für Die Siühc. (Taiunter ist 31t ver»,
sieben, das ein alter Leser. Der feine
Seifimg ei« Jahr vorauszahlt, unöi
Dazu 3 tu e i neue tiefer ui- ichtcff,..».
zu dem Buch berechtigt ist. Tavfi-U'e
gilt auch für Leser in tfanaba, dte an*
in diesem .'xalle ijiV.i'U senden iiiuiu-ii.
Soinii tatst ^idei sich dieses piadui^cÄ
Werk bei nur wenig Rühe »»so»sh
sichern.
3«r ?e»cht»n—^iir richtigen Em«"
pfang Vuii Pfâutieu find wir 1111 dai-iHys
btiftbar, wei n im-) 1 0 vi e n e 11 al^
für Versicherung niitgefauDl ivetDtu.,
2 0 n ft nicht! Wir weiden al 1' ftuxt
verloren geiiaugeiie Prämien ti 1 iii 1 ei
fepeti, wenn nicht Die in veiu4 fui Bei«»
sichernng mitgefauDr merDen. Wir btt»?
ten untere Leser, sich Da-J zu melken.^
?fuf feilten aalt sollte Da- Worte.
ohne Bersicherung geiaiiDr treiDen. Dvnni
es repräsentiert einen zu «irone i Wert.
Vir sonnen bei bent livben Mvueiun
der Prämien unmöglich Die .tasten, ^itr- s
Versicherung selbst nciien.
44#'^
Ter StMM-«*,»eicet.
«W»arck «. W/
{.6
jf
V »é' "f\
i 'V V- *i -k

*Te*tr t* ••irr fem 9«MMfira A»
«mir. i**mik
Al bfW iH-rrlicb lcejeneil Ht»
molöin-Crt? tnr.vchi, iifl in der
iitiIi
Zau't cruuch-j. Tas berliner
Der furze ^«ättrackl
Bborotiett auf d. Gtaats-Avzeiger. 4.-

xml | txt