OCR Interpretation


Der Staats=Anzeiger. (Rugby, N.D.) 1906-current, June 10, 1919, Image 1

Image and text provided by State Historical Society of North Dakota

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn89074935/1919-06-10/ed-1/seq-1/

What is OCR?


Thumbnail for

4
I
I i I
I
i
I
V v^'1
•eHltte At
SN
MC
»e» lit kW Mil—
It. 9«|t|««|
*r»»ritn
Iriiyyrii im Umzug um «trril
p» triftn
W fl, ManiMa. Can.
P. Juni. E* luiirbe heute Veieiil er
teilt, buh IT»,(Mio :Vionu 3. nippen sich
für sofortige Verfiignng bereit hal
tui.^il* ö,ooo der hetiiiiu'fvhrti'n
Solb-itm einen llmvm oeroiiftolti'
tin. um ihr Mitgefühl mit dein ollge
meinen Streif ,u befiinben. Ev wur
de befürchtet, hat e* nach her Per
sammln ng u einer Schlacht lout'
inen sonnte, weil die heiuigefehrten,
sogenannten „treuen" (lotiali Xriip
Veii eine hh'aeufunbgcbuiia in Swui'
,'it setzen bea blich tili ten. lie Streif
antpiinrter iiim1dierten durch die
AaiuitMrai e» mit einer
l?c-
v.Vii|ifraueUv
nil der Spitze, und die Marsdiieren
but trugen Aaltiien mit ^nichrift^n
wie: „ISnnabier sollen nie 3flauen
werben," und „it'ir liehen siir hie
*,(MMi, utib nicht für hie 1,'HH)
wirb iieidjaljt, has etwa
Menschen sich luiaiumeniU'i'ottet hol
ten, um bie Wenensunbarbuiifle» i"
sehen, und hie Militiirbehörheii fiirch
tele» einen schlimmen .'»usnitinieiiitos..
bei dem viele iWenfdn'n getötet 1111b
lerwiiiihet werben sönnen. lectio lb
fünbiivten diese ^ehürben an, das
sk* entschlossen seien, Wenn nötit), ihre
i\ou, e ituiUH'i iuad)t eiiiviseVeu. Be
richte indessen, welche heute Morgen
oitv .ittverläüii.ier Citelle fomineii,
beuten an, bah eine „für bei he leise
ehrenvolle" e*tid)lutiu innerhalb
der iiädiiteu 12 Stunden gemacht
werden wirb.
H«i»d«n
W o i-n «t o it, r». ^u»i. *9te^ic
ftfotflflH'rtmte fiinbiitten heute mi, baft
Präsident Wilson uöllin unterrichtet
warben sei über bie f*ehaiiptiimien
her Senatoren Vodne uiib ^orah,
das her voll? Wortlaut hev Jvriebeiio
•vertrau* in Amben oinerifaiiijcher
(Vieichaitvieute in View ')orf iei. Sie
erfliirteu \ui leich and), bajjjie Ih'
siieriji feien, hau her von Senator
Hitchcock eingereichte Beichliis sofort
'.Ii t1iilei'fiifl)vit wie her l'ertraii »ach
den Wer. Staaten font, so rasch
iiiöfllidi hitrdirtebriifft werbe. Sena
'tor .«oitdicocs rie» heute im Senat sei
neu ^eschlns auf, iinh auff die Se
ithloreu Vohiu' iinh ^vmli Ileitis an,
weil sie int Senat behaupteten, das
è der Wortlaut beo Aviebetivuertrativ
ill Rauhen her View JJorfer Pausiere
iei. Joitchcorf saute: „tiv ruft im
Volke de» Viithruif hervor, has wi
idjen den aiiierifniiitdieit #riebeitvhe
Icrtaten Ii it gewissen ,"Viuanfreifett
ein iieheime-3 Vlbfoiiimeii besieht,
bnrd) welches diese im Noraitv über
den Wortlaut be* ,riebeiK?vertiaiv:
ncrstÄithiiit würben -und hao iit ei
lte iiU(V'beiicrlid)e Vtnflarte.", Sena
tor VobtU' unterbrach ihn uiib er
klärte. .. \d) wiinidiv, has Sie nicht
„sie" ifliieit, denn idi liche nicht de
font das (tcid)äfttleute heu frieden*
ueitrau haben." ..Wenn Senrttor
VobiU', wie er behauptete, de» Wer
(ton halte, so hielt er gestohlene
Waare in Handen, die vielleicht biird)
Bested,nnn erlangt würbe. Ter Se
not uiib bav Vanh wollen wissen, u.
miiHeit ermitteln, auf welche Weise
diese 9«ew Dörfer Streife den Arie
bertrvertrati erhielten," fuhr Sena
tor -•ditdivorf fort. Senator Vohai'
'entiUMuetc darauf, „e* würbe ihn
sehr freuen, bie Uiiteriiidw.ua »oriieh,
men *,u lasse»", ba der Beschluß vor
das .stontitee foniint, von welchem
Lodge Vorsitzer ist. Er sagte da»»:
„Senator ^orah und ich mir wer
ben uns mit dem nröf ten Pergnü
Ben aetifiiieitirt untersuchen." Und
^todter sagte Lodge: ..Alles was das
"^tntersuchungskomitee von mir er­
Antwort erfolgt Freitag:
An dem Tage erhält Deutschland die neue Note
Vertreter der ,DaUtz Äew#' liefert den «ertragSwortlaut
Sage» bnlbiflcit großen Konflikt in Irland voraus Streik der Tele
graphisten it. Telephonist?» im l'imbc—^tuife bis 20. Juni aus Rußland
«a«a»a» «eieGSZchulVe« $*#000,000,006 BaWtWl «achte« 40,000 Gefa«Ge«e
7"»,• hm»
100 Geschütze «ertrag »wische« Deutscht««» u. Z«»««? »e««l »e»la«Ol
he» A»ie»e«»veel»ag —V«tGaee« a»f de« Marsch «ach Gerbte» tztaet« «t» »Ol««
«tchl, fU «tcht »»tag««, sagt »er«»er« »e«tßchla«» «iliHâtlfch litis
fahren samt, ill, has mir ein ^reuiih
heu #xi ictfeiivverlrag zeigte. ,\d)
u\eif nicht, auf weldje Weise er in
seinen besitz fain, aber fein JMitf iil
o iiimittaitlmr, das ich übet.engl bin
et In in nicht auf beliiigeriiihe Wehe
in seilte Hände. Ter Wortlaut tie*
Vertrag*." suhl" Senator Vohge fort,
berft 21 Mi ^cüoieiten. Vint Schills
iit ein langer Anhang, her äugen
jcheiulidi iiiditv mit heut ^ricdeixvei
frag mit leiitidiliinb zu tun luil
er '.Ii Illing iit io lang wie hie
Pöllerbuiitwerfassung, und beabfidi
(igt, hie viiti'viialimialilieriiiiii (Per
oilflidieruiig) her VI heil er herbei vi'
führe» eine hodifi interessante
siiiiumlug. \d) sah, als ich ii(-A'e'w
)fJorf roar, iijemanden, der mit heu
r*iiiaitjfrfiien veibiiiibe» ist. ,\di
war zwei ober drei Meilen von Wall
Street entfernt. Io* Staat*mi»i
iteriimi aber, uk ihm erlliirt wurhe
HHi* id) sagte uiib Iva* ich iah, sagte
ich hätte einen Zeil he* Vertrag* ge
sehen, welcher in Hätt he» der MHpitn
listen iil. £e*halb, wenn Sie vine
Untersuch»») vonielinien wollen,
idilnge id vor, has Sie uersl Iic
eigenev Staatviuiiiisleriniu iiiiterfu
dk'u." \vtchvi)d wrimigte hiviaui
von Senator Vobge zu wissen, wer
im Staatviniuiiierinm ba* gesagt ha
be. „Alans Pols," jagte HJobge
..Wem sagte er bot frug Hitdnorf.
„Xer Presse," entgegnete Senator
Vobge, ,.itnh ausserdem weif ich per
iunlid), das er ha* sagte." faraitf
hin verlieh Senator Hitd,vo(f bett
Sitzungssaal um Pols telephoiiisdi
ouviiufen. Senator Vobge, sorts
oh
W«llrn ,,fM»dK*troffrMf" Pre
hibitisii 4«r Volfonbflim
muitfl briiiflrn
i e e S v u n i
Tie Süb'Tofdto Geiellschast
fiir birefle ^ejcfeslebintg(South
Tofolo Tirert legislation VIi
ioeiotion reidjte heute beim
Stüatviefretrir eine von I*,'»'(i
Bürget it unlet u'idiiiete Bitt
schritt ein, in weldier im 9to
ventber eine :Heieteubu:itwal)?
betreffs beabfid-.tigter Viuiüh
rung fiiodH'ntrosfener Projji
hitioii verlangt wirb. (5s iit
bie* ein Protest gegen den Teil
he* Gesetzes, weldier Haiioiu
djungeii uiib ^'eichlagiuihnieu è
erlaubt. So et flat ten Beamte
her obengenannten WefeÜjdioii.
iveutidieii (Hegeiit'i'rfdilöge bi? Mon
tag zur Uiithanhiiiimg fertig ,v« ha
ben. Ter Viererrat hat eutidiiehen
feutidilaub* (^eittd) um ,eMevung
einer beilimiiiteit Summe, weIdie für
UutidHiöuiimj quillt, und im Irie
he»^vertrag genannt werbe« salt, ab
zinveiien.
Trahtliuik«
ücIkh sr
die l5i
(irntiimrr zurück, bestimmt
Burlkss«
Wa IIi I it I o n, 5.
(Äff. Presse, i Tie ^ekègrn
Vhen it. lelcphotmeietlfdiarfeu,
deren Viiiieii seit dein 1. Ängust
im 'HeiiieviiiitVvbetrieb gesion
den haben, würben von Cher
»'oslineüter Viirleioii aiifgefot
dert. heute Nacht den betrieb
wieder selbst ^u übernehme».
Tie Posiverwalliing behalt sich
aber, gem as he» in her Vliiitor
her it n eiilhaltriuii Vebiiiguit
gen. bie Stoutrollc über ben Vr
trieb vor, bi* her Mongres alle
nötigen Schritte getan hat.
Ctlawa, Cnfario, üutiaha,
^uni, (VIsf. Presse
I
a
nicht
bewilligt
a 1- i *. r,. :uuti (VW. Preise.)
Ter Viererrnt madite heute iit feinen
Bi'ratiingeii suldie Fortschritte, baft
man, wenn 8iti|itan durchgearbeitet
wirb, hofft, bie Antwort jjuf bie
^anaba'* Sdinl
ben, nachbetn bie bewilligten '.lusga
ben für das laufende ^abr gemacht
worben find, beziffern sich auf $1,
teuft, sagte: „To* iit alle*, wo* ich i «ifiii.imo,HK. Sn erflürte heute 2\
irgend*einem tinmitee sagen saun.
und id) werheairtt Vergnüge» irgeitb
.Xeuianbeu herTriritfeii, den Sie wün
schen. ,\d) utödile gerne hie gou.e
i^esdiidile Wisse» 15* würbe mich
sogar freuen, bie ,sriehen-:belegaten
einem Verhör zu iiuleriverfeu, wen»
idi mit ihnen in Veriihriing lontiite»
föiinte." Vobge erflürte, her Prä
fibent föimte all bieten Auftritten-im
Senat ein Enbe machen, wenn er
and) nur einen (Hrunh augäi'e, wes
halb ber iriehen*iiertiaii iiidit Ih'
sannt gemacht werbe» soll. Senn
tor Vorab sagte, er hübe nicht* ge
gen eine Untersuchung, halte sie ober
nicht für notmeiibig. ..5ch glaube
bass ein nach Veriaille* gesanhte* Ma
belgramm viel Zeitverlust im* spa
rett würbe," sagte er. „Tadurch
sonnte» wir uielleidjt ermitteln, aus
iveldH' Weise der 5riedciiivcrtrag
heriiberfam."
2 honiii* White, der Ainauzntinifler
bei Besprechung des Haushalt* her
lontiiiion im Unterböthe. Tie iiiii
ienlait her Schulden, sagte er, be
trägt alljährlich $1 IT»,(MMl,IHK), ab
gesehen von den Pensionen, welche
Iidi auf $ t5,(Mi(i,iMKi bi* $4.\imm),
im
Kl jiihrlid) belaufen, (fine höhere
V infomineiiiteih.r wird aufgelegt
werben, nub has ist ein* her Mittel
welche* angewendet werben wird, um
hie Schulden der lomiition zu be
*,allien.
^elfdKUifi Medien t4e
fonflene nd rrsbrrn KN)
Vteschiitze
i'qrU, *». viiiti. (ilfi
Presse.) Berichte ber Palsche
vifi, Ivel die in .Kopenhagen in
Täneiiiorf einliefen, iiielben,
has bie Boljdievifi bett Inippen
de* Vlhinirol Moldiaf, weldier
au ber Spitze ber tui*f Regie
rung steht, eine schwere Nieder
lage beibrachten. Ii* wirb ge
meldet, has bie Bolidievifi 10,.
IMKI Gefangene machten, uitb
KNI (^esdiüUi' und bebeuteiibe
Mengen Mrieg'Smaterial erober
ten. Berichte au* Ofihlanb be
lagen, has hie Melbuiigen, wel
die bie Ifininihnte Petrograds
beriditeteu, verfrüht find.
-.*,
:.
V':
Ji':
••SWâSt, »O«P 10 )HWl ist».
èiTé*f++
Tschechische?
Stiu

istrr gibt Sie,
der Usfiarii z»
Prag, Bönnien, 0. ^uni.
Cr. ^robauer. de» tfdiedusche
fliivlaitb-Miuimtn- hier, gab
heute tu. das bie tmgorhdie Ar
uwe riiiett unerwarteten 6icq
über bie lirfiediifdieit Armeen in
Shwofien havoutrug, uns» das
hie tjdiediiidieii nippen noch
immer auf hem JHiutsink».
trägt, beut Bericht be* Au#
lairbsininiflerf'
A xMobiner
zu­
folge. über I ,!'*),tum,(MX)
Mroiieii
Bill« s Üritte ftrgtni
(5 a i o, ietiiv. 'i ,\uiii. ..S?a
Patria." bie hiesige tonangebenhe
nuuifauifdie ^eituup, brwfte heute
in Lrtrablott. in mtldiem angefüii
higt wirb, bah die (Generate Villa
iinb Angeles am Sonntag narii mir
weiftiinhigem a »ipse hie 3toht
luhiiahita eroberten. Ter Ber id) I
Stützt fid) auf Tepeicheti mi* Varebn
ub auf Aussagen von Flüchtlinge,!,
lueldx au» her Stadt Uhihuahua fIo
heu.
Wider
ft« nk
o it Ii Ii e i in, Baden, (. y,imi
Ausgehalten i ..Tie beutidie :He
gierimg wirb nie wieber etwa* über
da* linse Ht»eiitufcr zu sagen huben,"
so, wirb in her „Neuen Vahhdien
.iage*witling" beriditet, ipradi War
idioll Aod). Tieie {eituug melbet,
dos Offiziere ber Beov»»g*armee
mit MarsdiaU
"od)
a
A o i ti, li. T., «. oiini. Veridi
tt» zu folge, welche gestern hier ein
liefen, iinh 11 ^orb Tofotaer an
einem Atlantischen Hafen oin Mitt
Wich im Hospital ,u ,"\ort Snetting
Minnesota angelangt. Tie Namen
her Nord Tafotaer fiiib: Harrn W
Horbei an? (Sanbo: Aluin (5. Vaiib
gren aus Jamestown: Allan Nord
iioard aus Valien. (Sitn: Howard A
Paine aus Tale tëri ef! V. Neuville
aus Walhalla: Carl V. Steitbgen au
Minbred: Ralph V. Varfle« aus ^ar
go. Wolesreb 3. Bastian ans Uro
mer: Sidney Tabl ans «Brand
Aorfe: Joseph Ne«an au» »wiener
und tfbtoarb Lacher aus Heil.
sprachen, al* bie
JHheiitrepublif zueilt in Aussicht ge
reut men worden war, und die Ver
lidieruug haben wollten, bah sie nicht
von Teutschland belästigt werden
würben. l!f* wird gemeldet, das',
Moriduill
a
od) 'erflürte: „Tie Slim
miing*inacher sür die Nepublif fön
neu iiidit bestraft werden. Tie Be
iioliner ain linsen Nheinutet' möge»
den ken ober sagen wa* sie wollen,
aber öie Aufsichlung eiltet, ober
htellcidtt mehrerer freien Staaten,
sonn uid)l perhinberl werben, ii. über
Hupt Wirb den Teutschen garnicht er
lrtiibt werde», etwa* über do* linse
iHheiiiufer zu sogen."
Ger lichte über Vertrag
Mische«
Xeetsdzlesd uud )epe»
Pari*,«!.
s
uni. Vertrau
lidje, geheime Berichte, welche
hier bei amerifanifcheii uiib bri
tischen Tiplomaten einliefen,
melden, das in den ffandiitaiü
fchen Ländern und in der
Schweiz Konferenzen zwischen
deutschen und japanischen Ver
tretern abgehalten ivethen, und
die IWöglidifeit. daft,\opan lid)
mit Teutschland verbunden
säniite, erregt hier nicht gfr
ringe* «ufietieii. Einige ber
Tiplomaten glauben, bah im
Geheimen zwischen lofio und
Berlin das tHitorritändiii* ziun
Absdiluft einet- Wriegc-biinhitif
fes besteht, weldte* geschlossen
nwrben soll sobald die Ieit ho
für reif ist Tie Arieheit*foit
serenz hat noch nicht eingrmil
ligt. baft militärische ober wirf
schaftliche Vertreter vopon*
nach Tentfchlanb hinein dürfen,
sobaft noch heute ^apan die ein
zige ^roftmacht ist, welche teine
amtlichen Vertreter in Berlin
Vrssilie« »erlssstt beslfdK
fcdnifr
o Ii 0 Ii, i» ^uni
e
Tie Vaiie in her Sl ovo fei, io
wird gent el bet, iit aber gefahr
hroheitb. Ter infolge bev Vor
moridw* bei niMOrifdien Irup
Veii verursachte 'Sieben be-
„"S&i
"erde fest darauf bestehen, bah
Brasilien die beschlagnahmten
ivillidien Schüfe behält, Wenk
•Vit Ver. Staaten erlaubt ftnrh
hie Schiffe zu behalten, weldte
he auf die gleiche Wetie erhiel
ten." 2v ei flnrte üpitacio
1'effoa, der neu gewählte Pro
ühent von Vraiilieit, Ijeute in
mer Unterredung
e
r.HJ*. es riv)ulr«Ml hy avt of
Sriiot Vtrlnuflt
brn
S.
^rirdrueUrrlrofi
v\tiiit
Ter
•remit verlangte heute einstimmig
hie Untersuchung haruver, wie e4
lam, baft die Bedingungen be* Arie
bi ntvertrog* mit ieiitsdilonh bnrd)
Iliierten, ^iu uudstteii Vlugenbltif
»•lube ohne iehmebe Tehotte her An
trag be* Senators Hiiaui ^ohnion
iNigeni'mmeit, hind) welchen ha*
liiat-Miüniiieriuni oufgeiorbert
ii'ti b, sofort heu Arieben vertrag he
tonnt zu geben Ter von Senator
HiMroif eiiigereidite Beichluft ver
langt, haft ha-' .Komitee iiir aii^Wtir
Iige Vniehutigeii bie (yrfläruiigeii
her Senatoren Vobge und Borah un
tersuche, has ber Wortlaut hes Arie
den*vertiog* hl New ?)oif ist, wäli
re itb er hem Senat noreiitholten
wirb. (i?in von Senator Hellogg von
Minnesota au hessen Stelle einge
reichter Beidilus verlangt zugleidi
fli d) die lluteriiiditing der Veljaup*
tt.ua, dgf bei Anebnii-vertrafl in
eutidilanb* Im* «Mibereu Vänbern
frei und offen verteilt werde.
interefliert im* nicht," iAgle Senator
Hitchi'orf, „ob^er Arioden*vcrtrag im
Wortlaut in beit Straften Berlin»
neifiiiitt wirb ober nicht.
Wik-
im
ol-er wifieii wollen ist, ob Senator
Vi'bge ben Ariedeii-.'Verti iiii in ^ien
^lorf iah, wie
rr
l'ehaui'tele, uiib
iveiitt er ism sot), zu ermitteln wie er
dorthin gelangte." Sofort sprang
Senator Vobge, weift vor Sorn, auf
bie Beine, uiib frug Hitdiiorf: „Be
streiten Sie, haft ich heu Vertrag
faliV" ,,,\d) bestehe auf meinem Aecht,
hie Behaupliiiige» he* Zeiiotor* uit
tirjudien zu lassen," entgegnete Hitd)
rocs. Tie bei heu Mampfhahne rückten
haitn ill ben Mittelgang vor uiib
maften ei nan ber mit ueriiiditenben
Blusen, .vitthi od et klarte bann, haft
Vobge gestern so sehr für die VInnah
nie de* Hitchroif BeidjIuHev gewesen
fei, „aber, roif e* id)eint, iit er über
Nacht mi derer Vlnsicht geworden, und
hol seilte Begeiiterung für sofortige
Untersuchung verloren (bleich da
rau) riet Senator Johnson seinen Be
jdiliih oui, der seil langer al* einer
Woche im 2 enat eine heiionbige Te
hatte über ben Ariebeiv: und Völler
biiithnertrog ueruriadit hotte. Chue
has oud) nur ein Wort iiir ober ge
iWU.'bvnieH'eit gesagt worben reo#,
iviirbe her Beschluss vom Senat ange
uoinmeu. Senator Vobge kündigte
bann an, daft das Komitee für out
wärt ige Beziehn «tgeii hie Unlerju
diiittg so}ort beginnen wirb. Wahr
il einlich wirb ein Unter so initee er
nannt werbe», welche* bieselbe zu lei
tin hat Unter betn von .^itdKorf
eingereichten Beidilus ist ha* Komitee
angewiesen, ob her Anedensvertrag
in Händen gewisser Personen in New
Vlors iit, wie er hiitlam, uui) welche
besondere Interesse bisse Personen
baron haben.
W a i i n o it, ti ^uni. M't
(fi gegen 1 Stimme eiitidneb heute
her Senat, daft er befürworte, baft
,\rlaiib'v Ansprüche auf UnaWitiii
gigfett und Areihett auf der Arle
heii'-fnitfere:: verhört werben iotiee
Nur eiu Senator, liämlid) William»
von Mississippi, stimmte gegtfli bieten
von Segator Bora Ii von \boho eilige
reichten .Befdiluft, in welchem einpfoh
leti wird, haft bie amerikanischen Te
legalen „ein Verhör anstreben" für
Graf Pinn fett, (fbwarb be Valero
imb VIrthur Grifsith, die irischen
fomiitifföre vor ber FriedenSfvnse
reitz in Versailles
Greifer Ässfsl im Äsest V#ril
W a s i n o n 6 u n i
Presse.) Cberbireftor Hiite* schätzte
beute, baft bie (ftfenbotrntwrwrftwig
fiir Monat April ein Lesizit (fttU
fall) von 158,000^00 «tef
wahrend der ersteig vier Monaie de«
tikiamtbefnit von
Vihre4 ein
$2.M 1,00(1,000.
-Seftfe »ere*9, best der Mittel
weg ie Zeches Testsdilnsb«
VsiGSrische Armee ess dem Mersch
sech Serbien tziseis
Kopenhagen. •. ^iiui (Äff
Presse Tie Bai sän Nachrichten
agentur meldet, baft ein -teil her bill
gorhchen Armee mobil gemacht mur
ht unb auf bie serbische (Frenze zu
marschiert. Berichte, has bie bitlga
riiche Armee an her lerbischeu Gren
e im geheimen mobil gemadil werbe
lesen zu »eridnebeiteii Malen wich
renb ber letzten hrei Monate in bie
lent Von be (laneinorf I ein. Ter
'jweck der Mobilivadinug wurde nie
mal i erflärt, nod) heuten neueste Te
peidieit an, haft Grunb für Streitig
feiten zwischen Serbien unb Vtil
gorieii bestehen Ter berichtete Vor
inarfdi ber bulgoriidien lnippen mag
mit den iit Bulgarien erwarteten
Aiiedensbedinguugen in Verbiiibiing
siehe» Ten Ariehen*nertrng mit
Bulgarien hat die Arieden*fonferen
itn^) nicht fertig Vor einigen Wo
dien wurde gemeldet, dos die bulgari
scheu Telegaten, auf dem Wege nach
her Ariebeiivfoiiicrenz, in der Schweiz
eingetroffen seien
Mscht seise Hertscheitte
.U a I e it z, 'I vtiui. .In
dem Hauptquartier ber Triften
Armee wird gemeldet, daft ho*
Unternehiiieii zur Grünbuiig ei
iter Rhein Republik in dem von
den amerikanischen iruppeti he
setzten (Gebiet keine Aortichritte
gemacht hat. Tie nmerifaui
scheu Vehörbttn beharren iiadi
wie vor auf ihrer eingenom
meneit Haltung, uiib iinh gegen
alle politisdxn Umtriebe, ganz
gleich welcher Art. Tie brili
scheu Cfti'.iere in bemielben (Ge
biet haben eine ähnliche Hai
tuiig angeiioittmeit
a
S«l» «etëtet
Pkais, 0. duii. Innerhalb ber
fetztet paar Monaße wurde« in Ar
loiib zehn Bürget von Soldaten unb
oit
Heb
lern ««iötet, and Mar unter
Umständen, die laut Befund MtW*
baut
LeichenschMkß,sichle als
HMKRIMItllifMttll
Hü Me •!*•*. mm
gKifev^d
00 da» Jahr noch
e
ersgeschtestes wende«
wird
a i i u n i 9 i
Preise) »Ue iRominiflioneu,
ineldie an ber Antwort ans hie
beutidieil Gegeiworichlägé at
t'eiteii. erhielten heute Abeuh
i'oiu Hate her Vier hie bestimm
te Weisung, ihre Berichte in*
iim Montag fertig n haben
ien neusten Berichten zufolge
wirb Teiitidilaub die Oittidiei
hung der Ariebeiiofonferenz
£omiervlots ober Aseitag fom
meiiber Wodte erfahren. 0
4
wurde besannt, daft die alliier
ten nub nerhiinbelen Aegiei mi
gen fidi entidiloiieii haben, hen
Mittelweg einzn'chloge» in bei
A rage ber Aeftsevuiig einer be
Itiiitiitlen Situime, wel die
Deutschland als Sdiadeiter'ay
zahlen soll. gegen loeldie»
idjritt die «Araiizoien energiid,
protestieren, weil angeblich lie
ittrditen, bas babnrdi infolge
tfiittauidiiing im iraiizöthd'eii
'Holte eine politildie llntwal
zttiig ein letze» fnuiilt
e
e
DlUlschlW»
ttutzlmi
mm.
tt
f-V
bet vitjdn'n Geiellichaft in bett Ber.
taatvn. über ihre tu Urlaub ange»
teilte» Beobachtungen machten, tttr
Ben dl würbe heute heut Präfibenten
Wil'i'» ziigpioubt, zufaiumen mit ber
ibet »iig. baft die Ai^bensfon»
serenz die irische Krage untersuche.
Weiter werben in beut Bericht Kla
gen geführt, baft Hunderte Manner
ub Arauen in Irland in Gesang
iitffe geworfen wurden, gegen welche
gar feine beit im
inte Auflage vorliegt
e
Astmfeuifche XeUfletiss bleibt fest
a I i v. 7. ,u»i Tie amerifa
I.ifdie felegolitm, io will e- ichetnen,
bleibt feit in ihrem Entschluss, nicht
i: erlauben, has her Vertrag mit
reiitidilaiih besannt gelben ober im
omtlidieii Wortlaut mich nur betn
aiiierifaiitidu'u Senat in feiner jetzi
gen Aaifiing übergeben werbe, bie er
itnlerseid)iiet worben ist.
'i'iuo li-niinlHUoii nifd Willi the Peat
ii i.'i- of IliHiiinn k, N I on June 19,
e
Alle
IWtiHit
e
Telegrevhistes
im
fleszr« ^enbe sei
Ire hrreeegfrufeit werden
W a
I I ii
I o it. ii oiini 1.1st
Presse S. Hoiieiifoiup, Prafi
bent ber (5ommenial X. 11. i Bunii
her amerifamidien Hoithelr-telegra
pl,itten I, fimhigte heute Nortis an
bas er morgen, hei seinem Eintreffen
in (Ilmago. einen laitbweiie» S trets
aller Milglieber be* Vimbev aiiotb
iu.li wirb l?r erklärte aber, das hi*
fetzt löeber der kag be* Streif-) selige
setzt worben »ei, noch auch ob derselbe
sowohl die Postal Telegraph liable
Co wie die Western Union Telegraph
(£o betreffen werbe
ber Netieselgerden »«d
ber Armee kehre« zurück
W 0 i Ii I Ii o II, 7 ,\llltt Di«
Niiifsehi her Notioiiillgoibeu und ber
eguhireii Anneebii'hiouni ill voll
Händig. So fimhigte bay.thiegeamt
an, al* diese Woche die Heini Schaf
fung ber regulären Tiiufioiten mit
der Einschiffung der Hauptbestand
teile der sechsten, vierten und fünften
Tivifionnn noch in diesem Monat be
td)loffen wurde Tie vollftiinblfle
{ahleuiiiiaiituieitflellitng über bie
VirtueebemegiiIlgen im Monat Mai
willen, has in bieieiu Monat U33,ilO'.t
ff)mere unb Mannfdiaiten eilige
idiif't würben Tie -sahl iitiertrof
sogar bie Schätzungen ber Beamten
be Mrieflsmmii'eriiini?. Infolge der
Vlbriitiiiiui sind icmeit 2,201,63?» Of
fIziere unb Mannschaften wieber iâ
I'lirgerlidie Vebeit ^nruckgdkehrt. und
fahiiidi min ben hie amerifanifcheii
ttreitfriiite in Europa auf weniger
al* 7(Ki,ti(Mi Manu reduziert
Wir zetzlen nicht,
Nail" telegraphiert hierher.
has das bie Worte sind, welche
I Ternberg in einer Unter»
li'hung mit ihm gebrauchte.
'M
„r,
"4:-
I Ternberg wiederholte feilte
neulich schon gemachte tkrkla
rung, haft Teulfdilonb bte Ane
beitvbebiuguugrn in ber unter
hreileteii Aaffuiifl nicht unter
idireiben inirb, und fugte bem
und) hinzu: „Jatiadjc ist, baft
weher bie Entente noch Teutsch
land ben Arieden vertrag so Uli
terichreiben fönneu. Teutsch
laiib sann nicht zahlen, unb bte
Entente saun Teiitschlanb nicht
dazu zwingen. Sie mögen in
Teutschland eindringen und
auch dos 'Huhr Tal besetzen, unb
irlhft wenn Sie iiad) Berlin
kommen wollen, wirb Niemand
Whiten int Wege stehen Aber
menu Sie bort fiiib, was wol
len Sie bann tun? Ihre eilt».•
zige Hoffnung, jemalc« »alfchA'
if.
ft'
^•%v
»»d
Tie IN*
sen use nicht N|S
zwingen, sagt Xernderg
V"
ii
Ternberg, her deutsche Atnanz?
minister, besteht darauf, baft el
feutfdjlanb nicht möglich ist
bie in ben Ariebentzbediatßun»
gen geforderten 9eIbfummeA
fu zahlen, und baft es ben Ulli«
leiten gletd) unmöglich ist.
seutjchlanb dazu zu zwingen.
trr Berliner Korrespondent
her hiesigen Leitung „Tally
''rW&ß
o it, 7 ^uni. Ds.
-iM
ft
fiM
•{.'M
r'l)
Mt
arbeiten beginnt und
probn ziert,, welche f*
a ierteii als Entfchädiai
sann, aber zuerst nttA
fche Vols VebenschchMWßb Oohe
material haben UM Éfc KrÜnt
aiifiirfmien zu
a
mtSi
fch»M». De Al» il", ,i
liierten müssen solchMchl»ßUt»- è, I
gen stellen, Welche WM, f#
rasch als möglich »-WW,ID
gen in Aussäht WlW i. GG f
müssen ja nicht |i
unsere «indes kW |tt
machest werben, »eil Wf
den Krieg verWÄ^Ml
set Unterredanst
Tr Ternberg^
über Präftdead
sagte: ^ich
herüber
«0
Ais
tâf
Wich
W*
«. ip,
«ad «d»ard D«â w tO»i«rfen
u
».vi

IK Nt Wk fit kk «tu MctMa
•c Srilt fit |f»c leisen*
Bri en«ele«t ben 00 3»! w»
wééwn Ml 3h »ri 8«l IK Ni «H»
Mc fSt It* Wettfre •KiiMtirti
Trttf Iren'lMtliin fi1»d with Iiis* Pont«
nusNr of Hl: man k, N I»., on .Inn» I".
I*i», an ipi|iiiii''l liy Hfl öl ivl #, *»17.
Trup translation filed with the Post
li'.awtpr of nixmarik, N. !., w .'un» 10.
1919, an required by act of Oct. 1917.
Tie i^fdjiilbifluiiftfB der Senetsrin
8»bflr und Berels in Wils»««
True trenelatlon filed with the Poet n.aete'r of Bismarck, N 10, Mit. u required by set of Oct. S, lMf.
True translettoe Med with the Poe'
II itHlfi- of Ilit MiBP' k. N. on •Tun'- 10,
lyi», a« ii'MUlied by act of Oes. 6, 1917.
Tri»o Iraiislalloti ftlnl wllh ihf Posl
II a .tt-r of ItieniH n'k N l». f»n .liiiir 10
1919, as rvt|uiipil liy art of (»ct. I. 1917.
True translation filed with the Poet
n HMlcr of Blsinari'k, N. I» on .lyne 10,
1919, S3 required hy ai-t of Oct. «, ^»17.
(fenibs'# Vrirfi'fd|itlbm feft
Ttne translation Bled with the Pont
ii'Hxter of, Rhiiiiari-k. N. 1*.. on .tliiif 10.
1919, an ri-qulred by act of Oct. I, 1917.
TmtfdK* Wrfwd» urn ^eftfrfcniifl riser
brftiwmtrn
Smwime
True tiHiiHletl'n filed with the Pops
ti.iUiHr of BiHmari-k, N. I».. 011 Juno 10.
I Ii
19, an rxijulred hy ect of Orl. t. 1917.
An American Newspaper Printed in the German Language and Standing for the Highest of American Ideals and Principles
True treeeletkw *l«d with the Poet
aster of Blfmarvk. N t». .»n u«.
IS». reaelrikl hy aë« of »ct «. t»i7
True translation f|te1 with the Pout
*Klfr of Miiii*rck, N l. on, June in.
1919, ea required by act of Oct. I. 1*17.
Mexikanische drittln* behauptet, b«h
True, treni-latioii fllei^ with the PokI
,«st?r of Bismarck, N IV. on June 10,
1919, en required by »cf of Oct. 6, 1917.
Vsbesbsrff bat schuld es taosfsjitttm
True translation filed wltti the Peel
(•.enter of Bismarck. N D.. en June 10,
1919, as required by act of Oot. •. 1917.
Msrschsll ^ech helf Rbrinreputlik
eafrichtrn, wird flfinelbrt
True translation tiled with the Post
Ii AKler of Hlniiinrck, N. I»., on June 10,
1919, ea required by act of Oct. 1917
11 Xsfstsrr im H»spits! SetMiefl
True translation filed with the Poet
aster of Blainer k. N 1» on Jim» IM.
1919, ae required by act of Oct. 6, 1917.
a
Tiue Ire ml» Ii, n #le1 with th* Poet
u ait-r ii H: mm -Ii. N V mi June tO.
1019. r«i|ii,r.'l l.x a.-! of Oct «. Ii»17
e
e e e e e e e e
Tnip traiiilatton flIM wllh »he Pnet
il Kleiimri'l«, N 1 oll Inns Ist,
iicf lau.
e i n s i u e V o i i o n
viitii. (vnlernalioiinl New* Ser
vice I General Viihenborif, der frii
here Generolstabsches miter Hinbeii
burg, trägt, io glaubt man, hie
diulb baron, baft Schritte für be
tvüfinetrn Wibeiilanb on her C)t
grrt^e TetHfdMaiib" sletaa werben
:Wan hot Beweise, daft taglidi nip
pen nod) hen beutidieil änlichen Pro
niiizen geidmtft werben, um hen Po
Im Wiberjtaiib zu leisten, iinb man
(hilt einen {ufamuieui!oj» fiir unuer
meiblidi.
o Ii I u o it, ii.
True traiiKlRdon Wed with the Poet
n.Aelrr of Blunarrk, N. I». on June 10
IH19. a* lequlred by act of Oct. I, 1917
(Htsnd), best ^rleeb in fieri# esgr
hört werde» mit iO zu I 3fi^i
me enflfsemmre
True tr»n«latlofi filed with the Peet
traut«-» of Blxnmrck, N. on ?nne 19,
1919, in required by er» of Oct. fl, 1917.
True treneletlwi Sie«! with the feet
n elte-r of Bismarck. N «Iii Jone IV.
1919, ee required by act Of Oct I, 1917
True translation filed with the Poet
e»t of BUmari-k, N I», on Jini«- I'
919, aa required by act of Oct. «, 1917.
True translation filed with the Poet
n.Bfiter of Bismarck, N D., on June 10,
1919, ae required by Act of Ort *, 1917.
a
True tränelatlon eie* wltii the Peat
tr.ester of ânMMk, N I on June 1*.
1919, ee required hy Mt of Ost. e, lnl.
sStzlich» ito» ljp Wk*
ittfifkw. i» dem
Mm u* farm
f. «41
True iranulmton filed with the Peet
e»!i-r of Uiiiim' k. N l», on Jmir 19,
191!». as required l.y act of fM «.1917
H« r-.|Mlr-d l.y of Oct «. I »IT
True translation filed with the Timt
Hauler of Blmiian-k, N I» oil June I».
1919. required by ect of Ort 1, 1917.
True translation filed with the Peel
ne-i'-i of Hl-mienk, N I», me
1*19, a* required by e«t of OSfTV, IVIt.
Art, in der
jcré ber WM!
dem
l5P!ro«.!g*Mk

xml | txt