OCR Interpretation


Der Staats=Anzeiger. (Rugby, N.D.) 1906-current, June 10, 1919, Image 5

Image and text provided by State Historical Society of North Dakota

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn89074935/1919-06-10/ed-1/seq-5/

What is OCR?


Thumbnail for

V*
." ,*'t'x
,Xt
s*-
it-**.- •*v*w*wt "V-
v *i"- Vv'
M!-"l •W'
-.•
''.V
'.* ". V*-
*r' .y

•:£. -i
Gtadt Land
A»x Cr gel, flpeeesrem-^èdiicibt
an uns fragt im* wie Sie solche frei
bekommen körnten. Sterl (*. )»h
f»l, -Pox KM, Wiviiiurif, Z
(W) ba
Herr v.oh it ^Hinein out Maiiuho
lyn, Vi. T.. der zur ^ebaiiMium ei
iteo hartnackigen Wiinviileibeiiv eine
Woche im Civilians -sSoipitol mar, ist
soweit hergeiiellt, das er oin Soul*
lag die Heimreise antreten konnte
Herr (j Hinein sprach nor iei »er Vlb
rev«' and) im Staat-:- 'Jln w'iU'v vor.
tun sich persönlid) besinnt! zu niochen.
Achtn ng, Antsmobilbesitzer! Alle
Neparatnren an Automobil Peidecken
(Tops), somit auch Polsteiarbeiten
aller Art werden von der iMoiiuirrf
Aurnitnre Co., 220 Main 2t., Bis
marck, St. I., prompt und billig aus
geführt. Keine Pfuscherei, sondern
gediegene Arbeit. Sprecht vor oder*
schreibt. Geschäfl-?platz direkt gegen.
Über vom Staats-Anzeiger. (95ba)
tikmveriteur if. roier trat ant
Somc'tflfl eine zweiwöchige Redetoiir
oil lind mild an verschiedene» Crten
im Staate jiiginiiien der von der leU
teil xietutlolur angenommenen Wc«
sehe ouifliirrube Nedi'ii ballen. ^e
ruimtlid) wird oin 2t». ^uui iibit'
wridiivdviH'
veietu\
de kamen, mir tNgi'rendmmixilii statt
finden.
VVratI .Vi. Böhmer ans dem
\\id)biu ihibtd)irn è trele kam 8ayi:
tag wieder einmal »ach ^ivinarrf tint
Aiibinirtllidu' VI rbeiU'ii uvrrid'tnt :,ii
lasse» und '.»gleich auch Iiiesige alte
fsmiitde »»d ^etanntl' a»s »sldie».
è ie Jptflrt) in der :iedattio» und nm
Montag iriMin&lidteniH'iip iiiidi in
unserer Prioaimi!»i»», vor. ^ra»
jVöüner trat Moi tagabend dif
Heimreise an. Ans Wiederiebe»!
Herr ,\olm inti) Aimi (^nll oiiC'
Wisbek. .«'. X. kamen vergangenen
tieiH'tcig nach 'jMvitmrif. ,ra» iv)tfll
litt an flindbiirineiil',iii himg »itd
OVtilU'iifU'im'» if»d »indite um 3itniJ
tag im 2t. VI lev i it V .voipitiil eine1
ClH'ralioii diiidi, die ioiwit ertolg
reich verlies. Herr oWill it'tnd
2atiivtag in der Medallion vor. Or
wird i:od) einige Zage iit ^Mviiumf
bt't seine« Amn bleiben, bi* deren Be
finden so ist, das er bernbigt bei»» ei
sen kann.
Herr
st.
Vlm d'tiltiviul) voriger Wodie ver
|. starb int 5t. VUeriit* Hospital Aran
Midnicl Pitzer alt. welche mit ihrem
li Manne ans der Anri.ii eliva 12 Mei
len südlich von Maitdan mobilIto't
jj war nnd »n den erste» Ansiedler»
Morton ts'ointhtv »äblte. Sie litt o»
der Brigbt'schen ttiemifraiifbeit seit
etwa 10 Woche», wurde aber erst ver
4 gangenen tiei^-tng ittv Hospital ge
1. bracht. Hilfe und Pflege fain vi spät.
»nd so starb Ära» Pitzer. wie gesagt.
am Mittwodt»orge» darauf. Tie
Berftorbeiie wurde im \abiv INI O
in Oesterreich ttiigarn geboren, wo sie
sich im \iihre 1H7!» mit ihrem jetzigen
(Batten Midwl Piher nerehelidjte.
^nt
.. "t
v\ahre
S.
'j 'i'!
•v.
t*
JttkWi ^anké Ms Steele,
der etliche läge im ^k-mord Hospitol
in iirjtlidicr iVhaiiMuiui mär, ist min
wieder soweit hviijciiclll, bqjj er die
Anstalt verlassen
ititb die Heimreise
antreten tonnte.
ÄbgcloAerter MrntHrfit Inlutl
braun und mild. 3its wie Honig
Sttitfr imb poiiirei oeriaubt iiir HO
Cent^ ba* Psiiiidi r» Pfund für
Hellt bi'ii Trnsl bef Minnen
schreibt an: Bolinger
& 2«n-«rfon,
'.Watifielb, Mentinst). (!t| ,"Vrbo)
hi,e durch die
"\minwbitnde-
.'.nsiaN'
1HKI fam da:- junge Paar
und, Vlmerifa. \iiertt nod) Ciitaha,
Nebraska, dann aber, iiit,\ahre 1
nach Mondän Vi. t. Hier nahmen
sie, etwa 12 Meilen südlid) von Man
dan. vine Heimstätte uns, ans der die
Amnilie beständig wohnte. Jie Per
ftorbciie. allgemein hodigeachtet und
beliebt, hinterläßt in tieifter Iraner
ihren Watten und adjt Mit:der ivdiv
Böhne iiiiJ» ,vuei Zödster denen wir
nnier herzliches Beileid aiisipredjen.
Tas
Begräbtii» fand vergangenen
TolinetX'tagmorgen inn 10 Uhr von
der katlwlifdjwi stirdn' in St. An
thoitii aiiv statt, nnd die Veidn' würd«!
unter .ahlreicher Beteiligung auf dem
4eiiieinöefird)bof jitr Mtfen irdi
#«ü* y.f i".$
*r,
X.
i
•jPK'
t\ii
iWfti seine 8telliing al» Hilfttebnf
1 leiir Ulli ctaatv Vln.ieiger tmdi über
-M'ijtdlniger liitigfeil am Blatte
sieiwiUig niederlegte, mid nach VI bei
dee» in 2iid Xnl ohi iibet siedelte, iiuii
2cmivhiii samt Familie ivietier in
^Mi'iiuirif mi mit) ist ,» seiner ^rsle»
Vie be, dem ctinilv Vl »Zeiger, :,»riiif
gi'felirt, mo er jetzt svii'vn alten Po
fielt mieder antrat. U'v iiiadit dem
ctsliit v VI if,eitler Vergnügen da mi
Uiliinbige», »nd ',iveitello- tvird die^
Vi(idind)t and) im Veierfreife deo
j- Blatten und bei hiesigen frem de»
l- und Bekannten de* Herrn (tiutidn
freudig nnigvnomiiieii. Tie Familie
lv.zog wieder ihre frühere Wobiinit^
im östlichen Zeile der 2tadt.
'^pi^pvT Vs''
8« Werfe*fe• (Getreide E levator,
hält 2.',000 Bnidtel. cdjreibt an:
tÄesrge cattlrr, MiUluokij, :'i.
(71-ba)
S« twfimfe» Gutes Piano in
treiflichem Auslande Sprech? vor
öir 3edme Str., Bivinarif.
(1K 2i»lbeV
,'t* verkaufe« Wir bieten ver.
sdiiedeno verbesserte und um»erbt jferte
Barnten i» lfbiniuttVj tionntn, Sitd
lafotsl, zum Persans an ',» »»isiigen
Preisen »nd leiditeii Bedingungen
Sdtreibl tiir weitere, volle Auskunft
mi: (Vbtiflru £r»e., Slosroe, 5. T.
ÜUwfilltlim -Neueste Vhtvgobe für
Mnfiknntei richt zur Hälfte oder we
»iget- dl* Sie seither .sohlten. Schickt
10 Üent* in Stamp* für Probe»
Preise, nnd Bediiignnge». Man ge
be Wröv,e der^'iisitklasse an. Sditvi^f
iin:M#rl (5. Ahns»», Bo? 101, Bu
nions,
-)l. t.
(IXibii
S* »rrfftnfrn »der z« »trtNklitèe-
'v'oifilcinglboiibc 2." bei' I!!.'»A»N, vol
Ii* Eidgeschon, XompfheiiiiihL eleft
rische Beleuchtung, .ujaninten mil Vo
den finriditiing stir tGeneral Store
O'itle Gelegenheit, eine der besten im
Staate, nur zwei andere Vaden in
der Stadt. Platz ist: Ha:,eit, Viord
Dakota. Bin onch willen* für Aoi'in*
land imijitlaiiidH'ti. Schreibt an: B.
Valpern, Molden Valley, D.
(GO ba)
Vir madint aiiinrerl'iam ans die
Vlit'.eige der (^iinranlee A»»d Vife
Association in Cinalia VidiriK-fa. Tiv:
ii. eine zuverlässige Vebeitvin'tfidie
rnngigiiellschait mit iiber$:'r,"fO.fiiM)
Hilf*i)iii*lle». Wer V'ebeirt lUTfidie
riing nninfdit, nehme sie in dieser Ote
sellfdiaft heran*. Veiet die VI »zeige
an anderer Stelle i» dieser ".»{»miner
i-e* Blatte*, und schreib! siir-weitere
Vliivfimft an: V. l'nitfllfti, State
Manager, Bic-iitarrf. N. I.
(!t i !f|)
66t lauste«» ttiifc nrsuubr« tithe*.
„t\di meide bald S7 Satire als fei»'"
sd'reibt Herr vono* Mollin vo»
Sita II er,
V
\owa, ..»nd obgleich meine
^eit iit dieser Welt wohl bald zu
linde sein ivird, so ersiTiie ich mich
doch ziemlich guter Gesundheit. A or
ni'* Vllpnifräiiler ist für midi von
grober Hilfe gnvesè» ich lveis »iiiit,
wie ich ohne dasselbe fertig geivorden
märe."
i^i'ii höheren Vi'ben*iah
reu ist zur Vlnregiiug de* Syiiriii'.- ei»
gute* Stärfmigvinitti'l ditrdiaii* er
forderlich, jiidit* ist besser für die
ten {nu'(f flrtigiu't. ok- Aorni'* VU
venfräiiter. E* ist nidil in Apothe
ken zn hobelt, sondern wird dem Pub
listn» direkt geliefert von ir. Peter
Aobrneii & Sott* lio., 2501 Wash
ington Blvd., Chicago, vll.
Dlirch die Aefuiahnie eine* ver
däditigen Vliiloniobilbetitjer-o scheint
e.- nnieVein luarferen Polizeichef
Christ Martiiieioii gelungen zn fein,
eine -ganze VIi(Infiieb*bände entdeckt
Vi haben. Aredi-riif Bahnion, alio*
(George Ii. Arnold, laut vorige Woche
»odl Bivinarif in einem Aorti Vliito
»nd bot diese* (tier zn einem uerdäd)
tig niedrigen Prei* zum Verlauf a».
Ter niedrige Pt'ei* iy die Vi eiiv
jiiimmer, die in Minnesota on*gefteilt
lUpr. erregten bei^iinierein Polizeidiei
'l orbod)t nnd ttodi eingeholter Vhic
fiinfl von Sheriff Martineso» in
Miniieovoli» wurde der Verdächtige
verholtet, ^tv i loge bestand er ans
fiiitcr llitidnild, m»N fid) aber mit sei
lu'in fiiiiitigen Sdiidial iiiiittr den vi
ier:en imitiern io schnell abgefuuden
Inzell, dof'. er am hiitlen Zag eiti-oi
iiite* t^eitänimi* ablegte nnd zitflab,
das er die gestohlenen Vlntö* zn |crJ
foiifeit hat. Ztirdt fein (Uniäirlhtiv
iinrde eine der gefährlichsten An to
diebsbonden ansgededt tiiii^e- nyrd
nalTridieiiilitf) éin Vviditv:- teilt, bu'ie
betjl Arm ^rechtigketi ju über
^pfu'ii., V
4~p.—- -r
Züchtiger Zahnarzt i» IPiflrf,Ü. T-
Xr. W. A iflogiie, luelcber in der
,s. Viemtou £iiiie in Wishes zn
sprechen ist, iit einer der tüchtigsten
.iahiiär te im Staate. Alle VIrbeiteit
werden sehr geivissenltajl gemacht nnd
e* wird nid)t*mei)r beredinet, al* die
Vir be
it wert ist. Ir. W A. jHogtie
miiiiidit soldte Vente zn bedienen, die
sich fürchten zohmirzUidie Arbeiten an
sich verrichten zn lassen. Alle Ar
b#it wird garantiert.. Referenzen in
irgend einer Bank oder irgend einem
Ittèschäfthaus in Wijhek, N. T.
fe (654a)
Gedörrte Weintrauben
SyeÉrn prlnilieii ritte (5orlatiimfl
nebelte Weinlrattben in 2.1 imb f0
Pfd. ttifte«. 2.1 Pfukid Kiste $:t.lO,
"iO Pfd. ttiste oder 100 Pfd
i:t.7r. HalyrtN Tep«rt«et
\iart,
Welke ««-,.« D.
(59.bol
''4 9rrlfl«fc«
viyi meiner, Aarin 1 Weiten sÄblfch
nnd eine Seile lueitlidt von Nopo
lion, A'. I. ein zweijähriger Türkei
fitdK- Hengst und eine Hellfnchs
S'.ute. 2 vXalrtx olt mit lueißem Stern
o'.i Borkopf. Angemessene Beloh
nung.
(NMwfc-
wm
'V
1
Neuestes aus dem Staat
Micke ertniefre
a n v i e 4 i i u i e i e
vuergen*, ein I2jübriger inabe, er
trank int nahegelegenen Waiierbelnil
ter, wiibrend seine 151 tern vom Hann
almu'ieiid um ten. Mehrere Mtmh-n
ipielltti mit ihm jusanimen im Was
ier, iod) it^y f\'tn/iT derselben unfian
te tun ^i^tievahen zit retten, (u die»
•èt'Äj'it liefe* Waifèr geraten fror.
«i»ed und 3elMtm»rd
i a a i v i i i n I e i e i n e
Streit zit'iitlu'ii Herrn und Aran ,\oe
b'hrrlmrdt. in |veU1iem der ".Wann fei
ne AraVi be'dinldigh' ihm $l» gestoh
len V* hoben, iililng dieser dieselbe bi*
lie faft Moiiutlt'v war. Mnr\ nach
diesem Vorfall, nnd während ihr
Mann ans einem Stuhle fitzend die
5eit»»g Io*. idiof Aran Cberbardt
ihren Mann von hinten durch* We
niif, legte fidi dann ans* Bett nnd
beging Selbstmord indent fie iidi ei
i:e .Sfiigel dnrdj den Mops sagte. Vfadi
barti fanden später die beiden Vei•
dien. Ifberharbt iaf nodi immer mil
der Reitling in der Hand ans dem
Stuhl. Sein lob ntiis olio ei» fait
nntienbliiflider geweien sein.
xM'be*
volit e alt.
Wttwotowka (VIIi'tnitderklb)
ftptm. (Jfterfon, den I ^ott. 1 f»J
Werter Staat* Anzeiger!
od) iniifi zngeftelien, daft ich ein
.ngender Morreiponbent bin, beton
der* in dieier |eil. «'o man sich nidil
nagt, etivo* zn Panier vi bringen.
Vinn mill id) aber doch mal versuchen,
ob nicht ein Gericht seinen Weg noch
Amerika in iK'it Staat* Anzeiger
fi'» den ivird.
Wir sind, trotz dèr durchgemachte»
'schrecklichen .Zeiten, immer noch am
Veben nnd gesund. Haben mich, Woll
iei lank, noch' feine V«ot gelitten am
Vebei:*imterhalt »nd Mleidinig nnd
fitzen bi* jetzt immer nod) ruhIg in
unfern Wohnungen. Unsere Vaiten
i'oreit immer nod) zu ertragen im
Vergleich mit andern legende» in
diesem Vante. (Gegenwärtig gibt e*
viel Ae»de bei joldieii Aoiiiilii'u, Ivo
der Vater, da* Haupt der Aoiitilic,
oder and) sonnige Aoniiliei glifber
an* dein M'ilitiftbiniil zu flen \bri
gen znriitfsehreu. Andere ^ai-iilieu
iiiorti'ii dagegen immer nod) an' die
'Hiirfkehr ihrer Viebe». So herrjdit
Aretibe und Xfeiö miteinander.
Wir, griif nt alle VerivonUen
A reunde, und Bekannten in der neu
en Welt und Philipp, Vlufua^,
A riedri.t' uitb
VBe11i•iui:'i,.vtiber
vir
xJiadiricht
Vii ilter ii in "in. Ii'zeiübi'r V.ll 7 liar!,
einer AlrauVheit von 11' ?.i,ien tir
liniert ^luhe' einging. uifi i'^iräb
Iii:- war eine icljr gri^li' M-'::.t. Teil
nehnier erichieuät. So 'larli and)
Noftnn :HeidWrt, geborene Wäbiing
Vtide wohnten und starben in Wil
lu'l'iiivtal und wurden audi1 dort be
erdigt. Bei uit* starb im Viooeiiibcr
Magdalena Sdiiiler. geborene Viiibi»
mann und im Vlpril Monat starb
Ariedrid) Härter. Tieien Sommer
starb die Aran vo» A' ü'di ich Sdiiilrr,
Mnlhariiia, geborene Aiidier. liefe*
sind alle* Aäile, die zu den traurigen
.ählen. Vi'im gibt e* ober audi viele
auhecf Vorkommnisse, bie nidit so
traurig sind. So hat sich Matlhei*
Reichert wieder eine Vebi'iiogefährliit
gefiid)t und zwar Marolina, geborene
Keumiller. Johann Walter. Sohn
von BiTiilwrb, hol sich mit ^rl. To
IT that Huber, achter von ,\akob,
verheiratet. Beide Paare in Wil
l,eli»*tal. Bei im* bat fidi ^riebrich
Sdtiiler wieder eine Gemahlin au*
(vrofilifbentsll geholt. Sie heif'jt xia
Ihoriito, geborene (Hire. ^hr erster
Man» hi es'. Weis enburger. So hdf
sid auch oohaiiit'Heinle. Solln von
Philipp, 'titiif* WaftA' Sdiiiler, lotii
h'r nd» '.Wslltftéti',1 vprdieiicht. Am
:)0. Tezembe? mftrbe Bardel-.
Solrir vyn Ototlkiéb Bender, mit Ma
rid Helf ens
lein zum ersten Mal auf
geboten. Maroliiia Huber, Tochter
von v-akob Huber, hat fidi an Rabatt
neo Mio» in Aimeiitol verheiratet.
Mattheit Vintieiiiaiiii liegt, vom
Schlage gerührt, schon seit langer
|eit hilflo* im Bett. Er in an der
einen Seite nelähmt und kann sich
gar nicht helfen. Kann auch kein
Wort sprechen.
Ten 21*. Xezeiiiber hatten mir
Schulzenwatt, wobei (*rorg Schützte
für dieses ?fwi tVivöl)lt ^ur^.
möge kW I
•f
.n*.u
-*rr BtauMnsetiei, StlBârÄ, *t ^irnSt'nn, Sm 10.
war etnui l*i
Brief aus Rußland
if».!
-V /w,
4 JJR I
Sg'
Ter Bund hatte gair, beitiiiiinle
tiele: tie Mraukheil sollte in ihrem
Weien oufgelliirt, Slatiiiife» gesain
melt, Aoriitmngeii veranlasst last
lie Simipteme der Mraiilheil. sind
wohlbekannt: Vloliina ȟb Sdimev.U'ii
ber Augenlider. Träne» der Vlngen,
rfdti'iiiiutg eine* luiiligen Sdniiin
fen*, oud) Husten und sogar oiihiiiu
liiche Anfälle treten bei iiiandieii Vo
-t ietitei auf. A enter leiden die Beial
leiten au einer allgeuieiiieu Mattig
seit und VlbgvichloiU'iiheit, nu-rfmiii
bigen Viupfiuduiigeii im .stopfe, und
ba* gati.e Veiben ist überhaupt ei»
höchst ichtnerzliches. i
diene
biv' ',ii»te luUv'" all'.*
Seitdem wir mit Sidterlteit bie
wahre» llriad.en biete* Veiben^ fr
sannt haben, indu'» viele ihr Heil,
bevor sie l-efulle» werben, in (rtegen
bett, mo bie tHnijerbliite nicht iialt
hat. Tort verbringen sie bie gaii'.e
kritische ,ieit,
xie
'^WWW'
Xeutiibland eiistievt feit Ende
de» 19. vahihttithertv eine gain
inerfiDiirdi^e Vvrei.iiguiTti von Men
f(! en 15in Bund von Patienten, bie
alle an einer ganz beiiiuimleit Mrank
heil leiden: Ier Heitbtmd oder Heil«
fii'beijbund.
nm
berborbt lag ans dem Bette und hat
?e den Revolver noch in der \iitd mit
n eldiem der ?opv5lnwrd aiivgefiilirt
inorben war. Uberharbt, hier besser
bekannt dl* ..Hombnrger ^ihV be
trieb hier iuhrelong ein SinMielMU*',
welche* er ober Troitt heil- hol her Oiif
1U ben iimf-.te/ Si*in -Bruder und leine
Sditneiier fhihen tiaVi Plaw mit ihn
vi legen zn helfen, nnd he) ihrer
.vi'i in fahrt schenkte Ü'herhorbt ioivohl
heilt Bruder wie der Sdnueiier $IMI,
liefe Areigebigfeit, io wird behattp
tel. ging Aton liberhorbt vi weit,
und sie hatte t»e*halb mit ihrem
Manne viel Streit, der iriiliej lidi vi
dem berichtete» tragi ichen Cnde
führte. Xa* hepaor stand im mitt
leren Alter.
t\bmi.
s. ...
x1uni.
•V
'Kilr bt« i
liir bis Otsundlitiispilkge
Tr Weis besprich« «»Irr feirfrr liltl,
wir ÄrnntlHilr» »rrliutrl lurrkrn (du
nen, »nd we Vthen auf *riuitlrr
Wmnbleec »»iutirl mcrbrii feil. Itr
wirb »trfinlichf flMfmqm «nif »iffrw
in fctefrr Üwhnf tirniiheortni,
f»Mfit r« der ÜUum nutz dir »Irl »er
graste tnlüll. Uiilranrn, denrii flu
•dressierter nnd fmntirrlrr ^rirfum
scht«H kfitiffl, »erden Nrirflidi tirnnt
»ertel. TiMitiffM nnd ^rrfitrrihunnru
für ind»id»»Ue üüMe wrrdrii nicht #e
liefert.
bie vom psn
tliologiichen OVeiiri)t*iiiinfle an? zu
biefeui Buiibe Mihrlen. nidit vertraut
iii, beut kann die S ntie abgefituiiaitt
IIiib 'borod inn lomnti'ii. Aitilid) Iiier,
wie so oft, gilt der alte Salt: Weleil
tr* Veid iit halbe* Veid ober die Be mllv" *il'
.. iiitru'iiiri I
meggriinde maren doch ti.-ieigehend *.
sich bei vielen nni
mehrere W d,W. i.i Monate erstreikt.
Csit leutfchlanb fi cht man beiouber*
die vine! Helgolanb auf. Xorl, me it
vom Aeftlaube, berridit reine-» See
llimi nnb bie Vnit ist frei von ben
rerhäiignvnullen Pollen. Auch Hoch
obirg -orte bieten in.ind)eit Patienten
Kettling nnb ifli'd)t.
Muss nod) bemerken, bof ich -,ioei
Cretnplare be* Stoat* Anzeiger*^er
ballen habe, %Jlo. bom 1 1. Sep
lent ber und A'o 22 tmjii .r» Cftobtjr
kU|7. Habe mid) sehr gefreut, ab:
|di diese i'iii»tmerii erhalten ha lie
»nd wäre sefir froh, men it idi bie
Rettung regelmässig erhalten könnte
Aböls Schell.
Ter frtrmurm tritt te Zu«* iif
ftOuitt deutschen tNfflieiungéliüro ^ur
Aufklärung)
Wird sich.roobritbleinli* aneWeiteii
Xoo Ackerban lepariemeftt veröf
fentlicht Sniueijungen zur Bekamp
fuiifl des farranmiie, der in grossen
Kchaaren Allgemein in der
ilafabVb
Mast von ^ort Sörth Md Taflo
Ter«», aiifaekete« ist. Ter
ttWrm hat feinen *mien cr
Velber ist e-f nj.y ajlen i|tiiv,liib, zu
f.'ielien nub ihr \V:l in eulfeiitletTii
iv-viUN den ,gi i vt)i'ii tlitb zi' finde»,
und erst na fi der t^täierliLiite wieder
•I I Stätte ihres Wirkianifeit vuiirt
,ii keinen, tie in ei sie» iiiiiffeu wohl
ait Ctt nni Stelle per harren, und
tent haben wir doch endlich ainl für
diese ^Heilmittel gefuudeii. Lv* liegt
im Wi'ieti dieser xtiaiikheit vbegvü"
bet, das ivenn sie and) nidit von
Mleiulc'HTH'ji'ii IU'VIII iaitit IM. sie doch
viel nut ben iogeiiannten ,\iifefttou*
franflieite» gemeiiiiai» hat. O'* wird
be halb bie Heilung burdi dieselbe
Methodik angeNtebt, wie bei jenen
Mittelst einer ziellu'tnufiten \i:iniii
i'iiierniig gelingt e- in vielen Aäile».
die für die Mr mllii'it liinpiängliilnn
,'M schützen und aft audi zu heilen.
Vrbrltiir ^tncfunft
?. W. U»r i'iiiiiii'v {tii RrCtrti iic
einen ffltlifvt in Vlnoiiitil iilnri .»»
Ai'i'i't". ,\i1i Ii-idi' jvhi'» (Xntii Kuan
vnd ii'ihrv niiili iiiir.vrvrbvniliili iiiii'tef
firtrii, oyiuw Nu iihfr z» i-rfulnvii.
I Anliwurl Wir ?.ir ivlivii, Iis bviilr
.Mnviii 0'ii
mi ly-ii iiiiiprochrn iimibrn
hntn"'
m.
tntd oud) von proltiidiem Villi Inf .! idi fv.hv .i» Miiizn'Bnvfvil. /mi-ii- iiti
u»b hoben nodi heute bei irgend einer, O1'1'«' ohn fmift mir ivurnhviv 'Ucivv
'lUipminnig dieser straiitheil ilue i1'".11
2e1l e»rn nirr WoimteiUribr
IMlu1!1':
I idler hiiiv, raienf
den Patienten nemilferniatseu eine
"'jA ^fl Vlinn UIKV
Vnriiilirfli'iiuinitigni.
Bedeutung. Vi» Vvideii, da* fidi oll
jähr lid) mil mathenialischei
heil ungefähr zur ielbeu ^ahre*',eit! *liiy»trf. Tic Miirzatniigfrii sann
inieberholl. ein Veiben von iiileiuioem
ti
1
f111'11'
l'ni1'
wrâ».» mtd!
Piiltlid.iIi .ViirfliialiII. lili ^ildii', i-itranfinmi'n, bann IiIirti 'iVini'iirifiaii
für daV die Aerzte dainal* lein Mit (iiiuu'n. Vtiidi ^Miiuiliivoiliv niiidii fmz
lel mussten, und 'defien llriadieu ia nti,, flmv m-iiiiiii' lliiiritiirtiiiiig iiihi
'i'ii. ii'iuuiif ,Mn
'lialli mull niitii
„Ulis iilu'i jvhvn,
Sonbertlelluug verleihen. i.ir,u fnui bei hmum li-inilrn uiib, tu-iunliiiii'n.
lel umisteii, iino oeVen llriadieu lie "im uuv iii'nuiiv iinuii
nidit soitnleu, musste aufialteii und i
iu-ifciiii-hi-nei Minus
d"
1
iiillmiti l'iiiilii iinh bi'-.'liall
Vl1lni
mich der Mangel an Siniipatbie iei
len* der VI erste für Patienten, die
trotz allen Mlogen? nnd iiel* mieder
fihrrnber tfrfroufiiiig sid) immer
wieder notlfoiuiueii erholten.
„„„j,,»,,,
fi'iiivii llr.n iiiit,tiifiii1ii'ii, biiiiiit tun II
fi iih.Si'iiin hu- IhliiilH' nnhi'iti imb nil
ipii'itirnbi' Vi'ltiuiMiing riiiiii'li'ii liii',1.
iH. P. Vor ciiM'Kii Anluvn innr ich so
iitialiirfliili. mil i'iiiv Btiiilmiilhvil zu
tiuifltni Xiutibiiii ich fiiiNin fall
ftiftiuiilui-iib in iii.ulirtirr N'rlimiMiiim
iivhv, icini biv liliitiiiiififiidmiiit iiimit-r
mich i'iiiiii iH'iiiiVi'ii MUmieiiiinmi. tlMn»
tiniiui' iium bn um
Üiilmeri. l?. tmnai t'ii biifvv Munit
jfl-
\"vhuiiMiiun imb hrr Uurraii*» mit
illiebern (»elfter ziv Aerien und Auf ^«*i »i«- hvtniui mii, buij bivfv 'ZMiuiirni'r
»litholt an heiiiirWmelen Crten ch' c«J»ltiit vtyvn nvaaii»iii vinvfnit .srini.
......s.,.. 11
hfl niniichv Aulls jiiib lechi Inn iiimli
i iii't ''itiiui, ii iib U nh tii'ichiiiia imb vif
1
at mir lebt teilt viel metler ge ti«ei Brlmnblnim bliiin brr Wam-i.
kommen find im Veritiiiiiiui* dieser mann ivtu Imuir fvii iwfiih'.
rkratikiing. danken mir zum leil ,, .*• .*'•
»Ii.,,.., ., li'ibo ich iiiiiiiif mein an Vlinvil! vschii'i'i 5
iiligiiug. I_iiti nifUtl nit fjjii, mi,- J,.|u iiiHiiri. biv Vlnlf
verzte, das die Mraufheit burdi bie i-iulvritn, mich lim iiiti uffviibm vin
Cinatiimng ber Po^leiiföriter gemii f'nfvi Maninil (im.v.invfvilt, bum b,i
irr OVräierorteii lu'ruriodit wirb, rie! ^aiirr ist n iiiu- imb iiiu'liivdivnb. ,\iii
1
Mronthe.t tritt out bei I^hmib anfilviin, nnb hin fmlivv anch
die eine täubet bau Liusninbiauisiit j„ ninjnnvn (^i'jmibhvii sehr zu
gegen bieie PollenIörner haben, (i*
[längt da-.- mahricheiiiliiti siiiaimiieit
mit einem Zustande, den wir wissen
idiaftliili „Vlnaphnlarie" nennen.
würbe in bieieui Molinien ',ii weit
führen, auf die lirfliirung bieie«:
i'aiibe:- einigelten. Aür liniere .',we
de genügt e* uollfoiiiiueu, von einer
individuellen ttmpfiiidlichkeil zu {pre
dien.
Iliilnviiaiiiivii. 'Mi* tirftv sich ba um?
Antwort Welche* Vlnfeiifeibfn Uri
vlnirn einsiviir, liij',1 sich naiiiilich iiiilu
uliiiv lliiivi iiii1)iiMi| mil 2idii'i livii
iiiiiivlinii'ii. Wiilnidiriiilich ist v- ahn
riiu' Vfrniiii vi nun bi-i 't'uifliiiiibviifv.,
biv in ^lnviii I'llivi' hrriilvidirii am hiii
fiiliivn nriiiiiiichi. iviv nvfdiiiuillviiv
viiIV IHM Ioin bin Aii*g,ma im 'Plufvn
Im Io ii iib fiilii I mr 'tMitfnieiii.siinbiiiiii
nnb Wiiifvii'vvhiiliimn. 1$o ill vin fvlii
lU'fiiiivlichvi ',iiti,iub
II II rin jvbri, brr
bvrgkirtivii ii ini*i i*iin* an jiiti lr»l'iich
Iii. fullIV iUllis liiv.ilichr Oitfr niiftii
chvn, l'vvm bu* Vcibi'ii eine bcbeiiflidtr
viilii- vi i vichi hat
(t. V. Vi'i mviiifiii 1'-'iiil,ii|Kii 2uliiie
iniirbc Vinn Zchulin^iv ein vrizfi'lilvr
fi'fliltflrlti. Tvi .XniiiH' ifl aber null
foiiimvii lu'fiuib nnb iiii (jliiiil'v nidil bn
inn. @ii- iit ^livv H'ü'iiiiinn. nnb mir
iniiisii' vi sich IHM hnlirn, luvini N-m s»
iix'iivr Lo iitk'iiu ilmi iniiflich nichi» zn
fvlilsii fviiu' (Vcfiiiibliril ist gm zn ntn«
Unlwert. toiiimi »or. bass es
yvr.slliivvviifvlili'i ail'i, biv null' .Xilhrr
(viiivili'i ^vfrfiiin'ibvii nriiii iiidivn. Wir
habvii ii'.ivi
IHIIUH
bivfv:. Vribvn bvbi'iürnb nvtiiibvii. Vei
I iitniavi l'ct'vii .-fiiljiiiiiii situ lien bviiii
iiiK ,Si nintv oii vi II ivlniin lii'liv" Vrlirii-:
iitici vi ii'idivii nnb jidi ivd|i inolit sich.
Im. ,M)i Mi
iib soll IV nur ullm Tiiinm
im (Lüm Muts Ixilivn. V. r' fnllic iidi
II
if
inn Io denn I iiiiilirtlnimiifln ob«
imiifii, biii vi nivhiliiv mi»t» obvr bnj',
ihm bao Wi.S in iinrf nodn. ÄPIIIVI
fiifliv iiinii itiidiiflKit. i'li in brii »tiidKii
mnnbvln ober fuiifliiui rin iiifvl/iöiri
iirninm vrrb situ, bnmii er» vnifrrni
inrrbm kann Trim biv l! iii,|iiiibiini)fii
brr iiiMvrrn \iri,siitvmlriin liilnl nt
ivöhiitidi von brmriiiirii ?ir!lrn tin. it
U'cldK bir WitiolH'ii riniirbi niigi'ii linb,
in« vmi bort ans ins Blut zu (iflangm.
zn oerbant'eu, bass er in ungeheuren
Scharen maubert nnb grosse^ierito
rung ItiulertiijU- Vujd) de» Berichte»
he* VI e ba 11 I
e pa rl
e II
iei
11» sen'iörl
ei. zurzeit den Weizen, imb den Hafer
im Staate iiera*. io* herr»cheiibe
feud)tkiilj|e Welter begiinftigl bie
iitmiifliiug be* Heemmrni- imb
möcht e* iDslhricheinlid), ball in den
nächste» vier ober sechs Wochen grosse
Strecke» in vielen ber östlich von ben
Motfi) Mountain: gelegenen Staaten
von ber Plage heimgesucht wtbeit.
Tos Ackerbau Tepartement for
dert batier alle farmer in den 1st«
brachten (Hegenden driugenb uns, ge
gen Nu Heerwurm in seinen et#«#
UiihwllmtDtitobifu auf der Hut'iM
wi
thriivgrov und Vieiigrtiv hep'laiut
n n u i i e i u i 1 e i e n W e i
ften kleine Verheerungen eiilbedt. io
iollle da* i^rav ober MetrenV abge
i Utahs und Stroit über-bie Stelle ge
inent werben ba* Sjtoii ivird dornt
I
tufbranni, loobttril) die Würmer zrr
st ort wet den. Hiflien sich die Hee
Iiviirmer über eine grosse Streife ver
I breitet, so sollte biete durch Pi of ten
Iabgesteift uvrbeit Tie Saat wiib
dann mit einer Viiiiing von 'Vtiriv
!geeu in Vvrholtni* vo» einem P'iuid
yi iiiiii ig (Ballonen Wasser aiti-gibig
jtiu'iprivt rieie v'viiiug darf nidit
für Mai* beniiUt iverdeü, da He den
!Mai* verbrennt Am Mai* sollten
zwei V'IInd gepulverte« arieniatire*
Blei (Vlrteitat of Veab Pombert in
fünfsig bValloueu Wasser gebrandil
iiterbb». Zov 0\ra- oder betreibe,
ba* mit bieiei^Miste» heipretigl wird,
darf nidit ,»r Viehfiilleriittti beuüVt
meiden.
Wenn sid) die flaupeit' aus beut
Moridi be* iii den oder eine L( esc eine*
Moi'iifelbv in Vlngriff geiioniiueti ha
be». fiiiiit man ihnen entgegentrete»,
inbeni man birekt vor ihrem Wege ei
ne liefe A'irche pflügt. Tie Heer
miirinrr falle» dann iit bie Anrdie
und lassen fidi loten, .indem man ei
ne» Mlob durch die Amche zieht.
WfflirritNfe lirrsulat Vinlirim«iwiHfl'
Aiilfdtrr
(IVum bt'iihilu'n Ht rut nm
-1
iiniviv xlSiiidii iiln-r
HHe, thn#*
y 4
Ulf tillro (tur
Vlitflliiiimni
Ta* Ultciiiii.lie Büro bet Aderbait
rei»nrleitteul-:- veröffentlicht In »einen
iiiugiien Mitteilungen interesfai te
Viilhiilliiittieii über die Pro Hi ken der
Änlicher von '.•iohruiig'Miiittelii, A»l
lerniittelh »nd Patent Medi'.in. L*
»Urb tiber hundert Aolle be rid)
let, hi
denen bie !)lrgieriiilg ben Aälidierti
hen Pro ,ess mad'le jeN'r ein seine
Pno sei nun fie von der Regierung ge
i'»oi: neu, und e* mm de von ben O'u'
riiliti'ii Straten in'ii $10 bi* $2'»0
verhängt.
V'iu tritlel ber Aäile betrifft die
Aalichiing hnit Molkereiprobuften,
wie da* Verwässerst bet Milch, bie
Viilfi'rniiiig de* :lalim von ber,
Mild), die Miiamng von Margarine
mit Buiter
Vtwiriif*bf briiisdic Ä*Frmiftf*wet»
liiNftrn brr '.'iuiipnrlHni»
jt't^ iivi celuliit bet A'oni'orliitifl
ViMgiie AormeH'iiutO aukiiuditfl,
i luden Maiieiioeriaiuiiiluugen iit
'Ji'oid Tafola, ans dene» die treuen
tu-ii her vorigen Vegi :latur gefdia'
Hue» (betete in beutulier, wie audi
in ei gliidter Spradié väflij erklärt
wet de», an folgenden Plötze«
Tagen statt:
Wird», tininrreiiiq |*i. 2
Hin nodmiittotiv Mehner in beiittd),
Maior Veo S Hont in i'»t,Mjch,
Vtzegouoetueiu Hottnirb ÜVoob
riefelbeu Weimer, itiiiillidi .Vftijor
Veo S. Horst in beiitidier, und Phe*
goiiverneiir Hoiuowb Wood in eng
nachmittag*.
ttriitttr«, Arcilttfl
An l.'i Aälleti lautet die Ai lihiahr Meten uiitt der Prei* ist
tust per Vhfer bei lehr guten Pp«
hiiigiiiuun. ttiii ieilr bar, ber R«?t
am leit.
VI ullage ani Aälidiinig von Piehtitl
tei iiiilteln Vii Aiillvu inareu Au
f'ern mit Wasser priinarierl morhen,
um sie grösser und ichmerrr sii tun
du II. frei Aii'nten wm den ner nr
teilt, weil sie Sd'iuals versanti lint
ten, da* leilineiie mit ^laiiiumallia
iiieiiöl und :llmberileariii geniiidit neu zwei Aelbei int" je 200 Ader mit
war. ,\» einem Prozess handelte *Ueni rampfpsliig gebtoilie» werben,
fid) um bie A'ilschling von Clioeiiöl
Ii
idler S pradie. meiden auch o|tj jol
geudeit PI.Uten ipredie»:
v
r«inifl, Arfilng 13. jwii, 8 W
18.
A««i,
a e i
rterlnitb, Satiu-htfl !{. 9
Uhr invliiiiiiiati'
0««b! xlniib! v« «d!
IJItfo Acker verbessert, utlf
Meilen VO» »Mulden Valien Hat»*
mit 7 .{iinnierit, Stall saht InO
Sliiif Vieh imb 22 Pf ei be. (Getreide
fpeidier, Hiihiterhau* ȟb verschiebe/
lie andere kleinere (^ebanheii Ausser
bnii noch eine 'li^ahl von iVeliiiubeit,
wie ein Hai1., Stall, Wetreiieipeicher,
und M'ai'liiiieiinbuppe !, A a rut ist
Vus eingeieii'/. un^ ist mehr al* itc«
iiiiiienh gute* Wasser bnianf, alle
'i'iaiiliuierie, um iwi Vlrfer zu. bear*
heilen, die selji unter Ptlun liub, 2tl
Psei de und Mio Ader Vriiti', bie |e|it
im Bobi'ii ist sie* i|l eine der be»
fr» Weichheiten, bie sich in biesem
I ISO Acker, 11 Meilen VON (Violbrii
Volten .'llltv- ant einge|eir,l (Mettii
C.iii'Uuiuhei' tu Mohleii ans
gi lib v.iieiuuaiter uro Myu
i dem
Vaiib
i
Zahlt nicht doppelte Preise
für zahttärztliche Arbeite«
®f. Sowie«, ber Union Zahnarzt, berechnet nulvhatb |»oiel «Ii
andere in Bismarck '. A
Nur erstklassige ffibeil und da« beste Material gebraucht,
Kronen« und Briickenarbeit, Platten,
«olbfrem, beste 22-Ä.,.,.k..,..,,,$6.00
«esle meiste Kronen ...J. »M
è Schivnste erütfeiwrbett per Khn «V
Ir' Gold- und PorzeSansüllungen .... ,* IM
"k/* Hefte èilberfiUlungen ........../
Q'- Sahnrewigen 1
Wiehe»
Ww 9cUH|
ÜÜ.
90~04•
Mix Z W tMNt M^ÂÂEU »DER
B"
lt/
4
Iii
Vl.if einer SeMioii fön-
wie audi viele attbere Stiiele von
mil V'iiunimolliouieuüi. tn* billig Vilser sinn en gebrndteii werden. »\ür
sie AoOdiiiug*iiiillel. Wasser, würbe ba* ^elb, da liir bieie Am in gefor«
in einer Sendung (5füg geiuitbe«. Ii* derl ivird, laini III III fein Weideland
Veilte siili heran*, bass em lVi CfrtoU|laiiji'ii. Prei $Ih per Vilser. $7000
loiipliädilidi au* Mehl flotfe» sie bar. Weil noch Wunsch be* MuuierV»
luifib. Wer sich iiir die Sadie meiter. Wir habeii mich oerichiebene all
interessiert, salin au ba* Bureau vs bere Maiii-gelezenheiteu, wie Heime
V iiemiitrii, 11. S. teparliiieiil, iif und ai dere Mapilab,anlogen, die de
Vlgrijuiltiiie, WilihiiiiVoii, t. (f. '.iigliil) be* greife:- in Mord safota
idueiteii. ba* ihm bie ^'efaiiulitto i:id)t ihre gleichen haben. Ii* kostet
iliiinpeit fi.'i linh '»(», bie bie nötige1-2fr nur eine Pojtmrrfe, um im* zu
Viii*fuiift über die eriuälinleu lt»o I iil.reibeii, nod: :no Sie fi.li nmfelieii.
Pro effe enthalten. frei zustellen Vidi esse: tniiita iMriillti !»., Mellrii
mit I Pdllftl, Z.
WdNr zum ?ck»i» der U»lireiili»llfr d,»»,ilert wie fteftidich »»»««schrie»»»
(Si'iiiiiiibei tum Masilol iibrr $11,1 MMI.IMHI.HII
40
*4,
©niaba
"in-, um, s»
Vllii unoii .'• Ivali' III $-111,4*41
GtyWyV.. im
itiiflrii für if fuiin.UH im
I# ,11t lenlley, Stat^
Béemerek, N. D,
I
t\ i*igi ifnfnr Vtil.infn
brr idjirit'i «n' im:.
MAriitru »erleiifll
li'i) i:i
'M
OK&KQMBMI
i.
4aè*
.tU-
fit
Vhtb»,unè Mmm
ßan-^iiklungen. Alle Arbeiten »u niedrigen Preisen
flle Arbeit iweiliert Vest die folgende« Preise nnd éttjWH
fie mit anderen.
A
%m
iÄf-ii
4'

Sefwrt »erlangt Mann mr
Sdbuhreporoturen. ^ehonbitte Ar
beit. filter Vohn. Sdireibt nit: tl. B.
Weif, Hazen, W. I. VW.Sml)
Initiative de5
(änliche, der am 20.
bill not lean bilfvbebiii ftigen .Wit
Wet mit den
Von Tr Arthur Weis, b'hinifl».
Mrmvrial Wrbäubc, III 9t. Stale 2r|ti
"Vir'V '. I"l". l'» 1" .Vrlliui II W i-I». i'lii. ««ti. III
P'« wird Redete«, dir Sufditiftni mug
Itchft ht» »dz»s»ff»n.
-I a e II I i e e
VI MIL IN THIS II dir Stiihe IMIM' idi uft
WoHrin »ie mir,
..... .- ... ,lu'ii iiiiini lich fctir i'irt at nun bri Vlil
luii -is ,\al)iv all. mim bv Vfudii* fun
Hflstnc, Sil III Vinn 11.1 »1, 41
Or y*
abend*. I '-j
trmuif, Miintdn 16. str
iiadimiltag*. v1
fester gute Bürger iollte lich fiber
die norliegenben Aragen, über wet
du* am 2ü. ^iini bei ber U Uiuuialll jW'
eiiinhiedeii mild, .'hifllaritii^ Mr*
iihaiieii Alfu sum
tut nllr!
(!A'»imi) (s Wurr, SefrdBr.
Guarantee Jftint^x/i'.
I s e s s o a o i y v i
_diul.i en nil I vine
vrtii'iivuriiichriiiiig

xml | txt