OCR Interpretation


Ohio. [volume] (Pomeroy, O. [Ohio]) 1873-1874, July 03, 1873, Image 8

Image and text provided by Ohio History Connection, Columbus, OH

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn91069200/1873-07-03/ed-1/seq-8/

What is OCR?


Thumbnail for

S.
Die ObLo.
1
Weh!
iitb krümmt mich like ein Wurm
Kch dacht mcht mehr an steaks und
cakes,
Mem appetite mich ganz fore
s a k e s
At last I thought: bist übern
Kopf,
Kommst wohl auch übern Schwanz
1 took the grammar by the Zopf
Uyd lernt die/.Sprachen.ganz.
,• Aiidnow die deutsche Schul I
praise,
My thanks zum besten Lehrer raise
Ruf denen zu, that still would
grace:
Bleibt keine dumme Gans.
m» mm
Ein atmer Schneider ward von seinem
Weibe sehr mißhandelt. Er bekam sogar
zuweilen Schläge von derselben. Seine
Freunde neckten ihn damit und hetzten
ilin auf, sich doch als Mann. zu zeigen
Er versprach es ganz gewiß zu ihun.Einst
war Xanthippe sifwiithend, daß sich ihr
Warnt genothigt sah, unter einen Tisch
zil leitriren. diesem Augeublicke hörte
sie die Stimmen der Freunde in dem
Hörsaale. Jetzt beschwor sie ihren Mann
geschwinde hervorzugehen. „Nein," rief er
triumphircnb, „ich gehe schlechterdings
nicht hervor! Ich will doch endlich einmal
zeigen, daß ich Herr im Hause bin."
.Auskunft. Fremder:Sagen Sie einmal
lieber Mann, wo komme ich denn zu dem
lcrühmten Wafjcvfall?
K a s e n u n e n s i e K ö e
,3c Iwrc beide sind, desto mehr Geräusch macht
et, wenn sie sich ihres Inhalts entledigen.
e i s e u n e N n v e s i n t
l) ri t: Man suche vor einem Regengüsse ei»
Obdach in einem Negenschirmflorc.
(rut 'Dieüer stößt bei Tisch einen etwas
aufbbrtufciitcn Herrn mit btc Schüssel. „Qchs,"
z fährt ihn der Zornige an. „Verzeihen'-,,, ent.
ncgi.de Jener, „cs passirt halt manchmal, daß
Einer den Anderil stößt."
„Äannn schlagt Ihr bemr allemal eure
"ftvau, rl)c Ihr zur Beichte geht?" Soll
ich deichten, so kann ich mich nicht aller meiner
Fehler erinnern prngle ich aber meine Frau, so
'lviift sie mir alles Böse bot, was ich die Zeit
iil'ci gethan habe."
Der englische Phrcnolog Combe hat
tc cd in seiner Wissenschast so weit ge
bracht, daß er nach einer im Frühjahre
vorgenommenen Unteisuchuug der Schä
bei seiner Milchkühe bestimmen konnte,
wie viel im Herbste ein Pfund Butter ko
steu »verde.
Krste Wational Man«
von Pomeroy.
Gapital-Stvck: $200,000.
Direktoren:
Simpson,
S. A. M. Moore und Isaac Train.
Collektionen werden pünktlich besorgt, und zu
den billigsten Preisen berechnet.
Regierungs-Sicherheiteu werden ge- und ber
kauft.
Wir osscriren dem Publikum unser Geschäft
für alle Arten Banqnir-Geschäste.
H. G. Daniel, Präsident.
Geo. W. Plauts,
Cassirer.
Notiz.
S. W. Wetry,
Händler in
Wanos, Welodeons
und Hrgeln.
Durch verschiedene CoNtrakte,
welche ich mit mehreren der be
rühmtesten Piano-, und Orgel
Fabrikanten gemacht habe, bin ich
in den Stand gesetzt, dem Publi
kum Instrumente billiger als ir
gend Jemand zu verkaufen. Wer
gesonnen ist sich ein Piano oder ei
ne Orgel anzuschaffen, der spreche
bei mir vor und er wird ausfinden,
daß er ein gutes, dauerhaftes In
strument zu erstaunlich niedern
Preisen und unter den liberalsten
Bedingungen kaufen oder miethen
kann. Eine große Auswahl. von
Pianos, Orgeln und Melodeous
habe ich stets an Hand. Ehe ihr
anders wo kauft, überzeugt euch
erst von meinen Instrumenten u.
Preisen. Nähere Auskunft wird
jeder Zeit ertheilt von dem Herrn
W. A. Micher, Goldwaaren
Handlung, Pomeroy» O.
8. P. PETRY.
Großes
auf dem Hügel hinter dem kath. Schulhause,
gegeben von der katholischen Kirchenverwaltung.
Die besten Vorkehrungen sind getroffen, um dieses Fest in jeder Hinsicht zufriedenstellend zn ma
chen die besten Speisen und Sommer-Gedanke wie Alles, was zur Veranstaltung eines solchen Festes
gehört, werden am Platze sein. Das Fest wird veranstaltet zum Besten der katholischen Schule. Alle
Freunde christlicher Erziehung sind freundlichst däM-emgeladen.
E BSfittey
Ulld
UmMtPuU
Krvnt Ktr., etwas overyakv der
3ifrn/-$$d6t jKimbjtug,
Pomeroy, O.
Augenwaffer
UNd v
HeilfawB
des
Diese bekannte Salbe heilt Geschwüre, An
schwellnngen, Benlen,schlilnme Hände, Brand
Wunden, erfrorne Glieder, Schnittwunden,
schwere Entzündung ü. f. to.1
Das ausgezeichnete ÄMdnwasser .wirb ge
braucht für entzündete oder sonst kranke Augen
und würde bisher fast in allen Fällen mit Erfolg,
angewendet.
Die Salbe und das Augenwasscr wird noch
fortwährend angefertigt und verkauft von der
Frau Wittwe Dr. A. Kohl, Bäckstraße, etwas
oberhalb,des Courthauses, Pomeroh) O.
V a e n i n
Gegenüber dem Wharfboot in v...
Pomeroy, O.
CHAS. BAfiTEL,
Mrmacher und Iuweki«r,
3 Thüre» unterhat? Sdwarb» aft#n Stand,'
Pomeroy, O.
Händler in Taschen- und'
Hausuhren, Juwelen, Bril
len und Ailberwaaren. Re
paraturen Werden gut. und
schnell desorgt.
EW Alle Waären garantirt,.
Frontstraße in der Nähe der Rollmiihle.
U i-usiif
Pomeroy,O.
Verfertigt auf Bestellung
Schuhe uNdStiefeln schnell
.und billig.
Ms
CiMreMMbak.
Geldmarkt.
Einkauf. Verkauf.
Retail Preise
der
Sugar Mn Model Wsss.
Vom 1 Juni 1873 an:
Bestes Fam. Mehl bon reinem, weißem
Weizen
Model Mill A. Fam. Mehl vom besten
V rothen Weizen
ttt Fam. Mehl
n tt
Corn Mehl per Bushel
MidblinM per 100 K»
Kleie per 100 S»
Coru unb Hafer, gemischt
Corn per Bushel
Hafer per Büschel
$9.50
$9.00
$8.00
$7.00
$0.65
$1.50
$1.25
$1.25
$0.60
$0.45
HA" Bei der Ablieferung muß baar bezahlt
werden.
Von dieser Regel wird in Zukunft keine Ans
nähme mehr gestattet.

Anr GrheiSerung.
Der beütfch-dichtsnde
Gnglander.
When I from England Abschied
nahm,
Wm beef-steak und roast-beef,
Und on board of the vessel kam,
«Jucht ich umsonst relief
The frönen ran the cheeks her
ab,
Ich war Jtiear sinking in das Grab,
tton sweetheart, die mir Hoffnung
gab.
Kein Freund to sooth mine grief.
But when the ship ging aus zur
See,
Thtb the breeze grew ein Sturm,
Great wrecking kam mir an, o
-.Das SchiffSbotf (hang the wic
ked rakes!
Laughed only zu dem Sturm!
Bauer: Do müßet Se no grad au's,
im tommt Se an e Sträßte, bo. steht
„verbotener Weg", do ganhetSe nuf!
T. A. Plauts, H. G. Daniel,
W. P. Nathburn, D. Reed, Josiah
Dr. A. Kohl.
DUTTENHCEFER
WHOLESALE & RETAIL
GROCERIES
Das Arrangements-Committee.
Wobor Wggemeyer,
POMEROY, O.
Strafe untcrhakö ber Yorrmühte,
"rX)- Fabrikant,'
Amerikanisches Gold... 115 115$
Silber, klein. 107
Silber, groß. 112
Marktpreise zn Pomer oy, O.
am 3 ten Juli 1873,
Butter, $ 1b [email protected]$0,20.
Bienenwachs, W id 0,28.
Besen, V Dutzend 2,50® 3,00.
Eier, W Dutzend 0,15.
Orbsen, 0,05.
Federn, 0,65.
Gerste, BuM............. 0,80.
Heu, 20,00.
Hafer, V Bushel... 0,40.
Kaffee, ^ib... 0,25.
Käse, 0,20.
Kartoffeln, W Bnshel.......... 0,75.
Lumpen, ft). 0,03.
Molasses, W Gallon [email protected] 0,75.
Mehl, Barrel 7,[email protected] 9,50.
Reis, Pft [email protected] 0,1®.
Salz, PZd..... 0,02.
Sirup, Gallon 1,00.
Schinken, ft 0,14.
Schultern, $ Ib. 0,08
Schmalz, K». 0,09.
Seife, PN,... [email protected] 0,10:
Talg, ib 0,08.
Thee, schwarzer ib 0,75.
Thee, HysonPib....... 1,00.
Thee, Imperial PK». 1,25.
Weizen, Bushel. .... 1,40.
Welschkorn, Bushel. 0,4q.
Zucker, V ib 0,15.

xml | txt