OCR Interpretation


Ohio Waisenfreund. [volume] (Pomeroy, O. [Ohio]) 1874-1953, May 19, 1875, Image 5

Image and text provided by Ohio History Connection, Columbus, OH

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn91069201/1875-05-19/ed-1/seq-5/

What is OCR?


Thumbnail for

Gefährlicher Wcttlauf.
'I"
son's Gabel
aus allen Kräften zurück zu
durchbohrt.
3»,lwn_ienrö fetltit SlSenloiioiii, bic fiirttilcii, b«(t ein Spftil I».
gens fiihreit nc in einer pirogue
gen Augenblicken erhob sich ein
Flüszchen hinauf, das in jenen Flus sich den befand sich in bedeutender
ergießt und an dessen Mündung sie am nuug
senuser eingeengt, sobaß man zu
als Colter plökiun ein starkes
sehne schwirren und dann einen Pfeil zi-
Abend vorher ihre yangnctie ausgespannt' vorangeeilt,- und ein Wilder, der einen
halten. Ter tflujj war in sehr hohe ivh
1
beiden
Seiten keine Durchsicht hatte. nähert.
sind Indianer, nnd bat seinenj?amereiden, nnd ?iase 53lnt kam. chon hatte er nur
rudern, um!
Häuptling-stimmte für ein edleres Spiel i 0
er faßte Colter bei der Schulter und
Der Unglückliche kannte die Silken
Grnnd dieser Frage crralhni hätte: lv.mt
terliches Geheul'gab ihm zu
Zwei
Colter zauderte keinen Augenblick nud tende streike den Strom hinabznschivun-
rannte mit all dein Eiser, welchen bieTo-
ten, nnb jeden Augenblick mußte er be-!
im äßesten et recti1n weit über die eutle- ivtnde. Er imiti nicht einmal den .Vopf spmd) zu den andern dreien: Ach, nun ist uns
gensten WohnplaKe und Ansiedelungen um, damit b:e Enlsernung ivilche ihn vrn xacij so ivoht bei einander! immn nur uns einan
hinoii'" vordringen iru Pe'zwerk und seinen Verfolgern trennte »m keinen Zoll! der gerne wiederum sehen, wo finden wir einan
J'llc z che«, ,,„h «Vlii.it roiiA:. |*n („.üc
Polts Hatten mehre Teige an einem A vine
IC
ri verweilt, welcher „Ieffer- uumer schivacher
genannt tuirb. Eines Mor- Wilden ihm endlich den Mutl) gab, sieh Ziei», da schlaget
'n sie in einer Pirogue ein c'mnml »»iznsehen. Tie Piasse der Wil- 'ran, sn
B-!d° Sägcv rv. tieften eitikl Min B°n »euer Heism'ng Mrtl. vevbop
Geräujch
"och eine kurze Strecke bis
zu entfliehen. Polls aber sprach ruhig: til? die schritte des nächsten Verfolgers
Du läßt dir wohl von einer Büsselheerde ihm lauter ins Ohr tönten Ein rascher
Furcht einjagen? Aber schon nach wem-: Rückblick zeigte ihm demselben nur etwa
nnendli-
ches Gebrüll und mehre hundertWÜde er- i seinei) Wurfspieß zu schlendern. Eolter!
schienen am Ufer Sie winkelten den hemmte seinen Laus, schwenkte sich und
diesen nichts übrig ol« zu gehorchen,|uba oUicl), ^.we^inc. wou i
wenn sie nicht unfehlbar verloren seilt gleichfalls .pnlt nuichcn, um innen -Itfnif'
1
sehen. Potts rief, er sei verwundet. (5ol-l sirengimg weiter.
ter beschwor ihn ans Land zu gehen nnd
1
sich zu ergeben, indem sonst keine Aus» Kameraden ankamen, verweilten sie ein
sicht.auf Rettung sei aber Potts wußte,! paar Augenblicke, um die gewohnte Tob-
baß er kein Erbarmen zu hoffen halle nnb ltenkla^e zu heulen. Colter machte sich
wollte daher sein Leben möglichst theuerjbiese Zeit zu ^iulte nnb gelangte an beti
verkaufen. Er schoß seine Flinte ab und' Saum ein e
5 9.0 a
Id
est)
on Baiimwollci'.-
streckte einen der Wilden tobt nieder, jstanden, der am Flusse sich hinzog. Er
Bald darauf stürzte er selbst, von Pfeilen ^drang hindurch und stürzte sich ins Was-
nf:j.
n v v v iJllls iLviUluiVli. «.'tui, l'luuj i»u um, ui i, u» u
-Dais.e i
v dutch.aufui,
iuvvbvi^v^v!)cu(
der!
zu hören glaubte. Sogleich rief er: Das: die so gewaltig nnuetOat ihm ausiiiittb |,jc
sei-. ^o erreichte er schwimmenb ein llei-
Die Wnth der Wilden kehrte sich !nes Eiland, an dessen oberm Enbe ba.'
gegen Coller, den sie aufgriffen nnd zu-!Treibholz des ^tlome. in .-.cenge )ich
nächst auskleideten. Da er einigeKenntniß! gesammelt hatte. Holter -tchuianun unter
von ihrer Sprache, Halteso verstand er, diesen Jpflnjen voii
baß sießnnlereinander zn Rathe gingen,wie! tauchte in bte Höh?, -.ls er eine ossene
sie ihn auf recht ergötzliche Weise uiubrin-! stelle entdeckte, über welcher iie iu'v=
gen wollten. Einige schlugen vor, den! schlnngeneii Zweige^eine Art von ^e-
Gefangenen als Ziel hinzustellen, i:m, bnaiuug bildeten, soda er hier versteckt
ihre Geschicklichkeit in der Kunst desBo- bleiben konnte.
qenschießenS an ihm zu erprobe». Der Aber bald hörte er bas tvutheube (je-
s
v e
1
fragte ihn, ob er ein guter Läufer sei. fie ins Wasser iprangen und aus dl^e volz-
der
u
beabsichtigte ihn zum Gegenstand eineriden Wilden herannahen fno• tauchte er
förmlichen Parforcejagd zu machen. Ob- jvorsichtig unter bis der gefährliche Gast
schon ein gewandter Sihnellläufer unter l"i$ entfernt hatte, endlich verliefen die
seinen Kameraden, antwortete Colter!Indianer^ diese Gegend und schlugen eine
dem Häuptling dennoch, er sei gar leicht! andere Richtung ein. Colter besorgte an-
zn überholen. Diese List gelang denn fongs, sie würden vielleicht wleder.ehren
man war großmüthig genug, ihm einen!und in der Hosfnnna, ihn doch noch htcr
bedeutenden Vorsprung zu geben. Der i.i
n e
desangst nnd die Hossjiung, sein Leben zu »ut schnellen tochr.tteu weiter, b'v er am
retten, ihm mir geben konnte. Ein fiirch- nächsten Morgen ganz erschöpft nnd aus-
erkennen,
ijim lym
a
daß die ganze Meute hinterdrein stürmte. ?uian ihm mit alten 3)fog
Colter flog mehr als er lief er selbst ästete.
n
Ann
lifo {tiSfcv üfi,v t?v.i »vS
i i
U
leichtfüßig,eitauein es aa
.t
bnr.rthe
1
englische Meilen zuriickuilc^M, (v.-
vor ber den Mifsonri erreichen konnte—jmUiihrr
dies lag aber außer berMöglichkeit mensn^
tichn .ftiiiftc. Obcilbvill
mit einer
Entfer-jwo finden
'jcfond sich in bedeutender Entfn wo ruibcn nur dm um bin du dohmn .'
zum
Schritte entfernt und eben im Begriff.
„ein, an! L».,d j.i fou.ii.ei., nnb ei blieb streckte die Arme »,«. Ter Wilde, erst»...., tlAMn D«« mvJeet iji 8 »I.»-,
v i
:rt:,
ihn und rannte dann mit erneuter An­
Als die Indianer bei ihrem tobten
oaninstaninieu nnb
v
..
v z
.,
der Indianer am Ufer. Cr )aj) durch
i'mibtvert^ welches ihn bedeckte, wie
^nasseu losschwammeu. Mcr ]nei)leii }ic
Jnbianer zu gut, als daß er nicht den ihn lange Zeit, nnb der Eine kam jogar
seinen Schulpfw'.nkcl. Ulv aoer Colter
u
Häuptling führte ihn ungefähr 400! Gliicflichcriveiie kamen sie indit any dieieit
Schritte weit von dem Haufen dcrWilden.! Gedanken.
ließ ihn dann los und sagte, er möge! Als endlich die )!acht, hereingebrochen
it ii ti laufen so gni er könne. Der arme war, faßte Colter den ÜJinti), eine beben-
finden, an das Treibholz Feuer legen.
Dann stieg er an bn* User ging
gehungert zn einer ^agerstation kam, $no
xmiiI[Ii!uvn
soll
war
ii luuiiun. .3 vo AbiHiufiilcn ist im Ll)iorlul]e gcriiuden, luuiuidi
.tu,..i
Übergehen, an deren Spitze der
der Pfad
Unzahl stachlichen Pflanzen
Miihlsiepen steht.
-Gs kamen einmal vier Jungfrauen zufam.
k»^7t!SJ?',Ä"Ä«SS
n u i v i
ober einige waren den übrigen '^ul,: ()v mi.m- annchauenwo em fallen
i u i v i
v i i i n n
^lirsspiep, als Wasse fülnte. hatte sich finden wir dich wo bist du daheim ?ie sprach:
Wolter schon bis auf hundert Schritte ge- Wo ihr Binsen findet, da grabet ihr bis zur
S?l« sCÄ",
i)eve hicfi Wasser, bic dritte hielt Vuft, Die vierte
i)tefj Wahrheit. Ach, sprach hi: eine, Feuer, wo
,-
aufiiejnljlt,
silusse. mand
mann jzehasset.
«%r:Wti ^A U ,1 n- UMtlOC rtltf OCT Jl U^]ICllUlta Ut UUtlUliut UN
i,-^,
Hurten
n u i i n i V
mit einem scharfen
findet
Ztahl da
iiivmich.
Weiter sprad) sie: Vuft,
.. ...
v v
m.v dichy wo bin du hol)e
i 3ie
I an dem Banm gittert und sich bewegt, da findet
fi,
V
arf) üo weiter: Wasser, wo
Wurzel, da findet ihr midi, da bin ich ^iheun.
\^.C-Kn. o
j^- li^-n
Schwestern,
oVfC
ihr habet alle
wo man euch weis, zu fin
ich Hab
kein eignes
aufnehmen oder auch
Hans,
Nie
beherbergen, ich bin von
Jeder
(?in Ättnftwcrk zu verkaufen.
(:iu flotfufdicC, ans C-'icticnhoh kunstvoll
Werk, das die Ltatne eines Heiligen
als
Zakramenishäuschen
in einer Cathedrale. dienen könnte, ist
vi va^
allgemein bewundert, ss ciqnet.
n
j{ufftettuim
in einer ttirche
wärtige Manflicblnibcr eine Photographie des
Kunstwerks erhalten. Man wende sich an den
^erausqcber des „Ohio Waifenfreundes".
Wir haben von Europa eine Quantität
ten welcher feste Kohlköpfe erzeugt, die
mindestens die Größe der Mündung einer
Mehitonne haben. Diese ungeheure
Kohlart gedeiht unter der gewöhnlichsten
Pflege nnd. in jedem Klima nnd wird,
bei den gegenwärtigen Preisen, den dop- i
pelten Ertrag liefern, welcher dnrchKoHi­
ll
an gewonnen wird. Beim Versehen der
Pflanzen muß große Sorgfalt darauf
verwendet werden daß ein genügender
Raum für das Wachsttiinn vorhanden ist.
Ein Packet wird, bei Empfang von 50Cts.
k
J)cit.
Tie Brüder vom hl. AvanvsfivJ haben
auftcr dem Pomeroii Waisenhansc in der (eilten.
2^o che auch die Veituitfl einer ähnlichen »stall
in der Diözese New art fi. ?. übernommen.
Diese von Aachen stammenden Prüder widmen
sich ausschließlich der (r iehunq heimatloser
Knaben. Im ganzen haben.dieselben jetzt 1 ?In
stalten'in diesem Vmide, nämlich die Proteetorv
bei Cineinnati, des 2t. Josephs Waisenhaus:
in der Diözese d'ovinqton das Pomeroh Wai
fciihmiv und die neue Anstalt in der Diözese
Newark.
3u jeder Jahreszeit, besonders aber im
Frühjahr, ist eine ^'einiqnnq der 3iifle noth
wendig, um dadurch die Konstitution im ein
Vfiiiifliich sieben die Miasmen, die die Hille des
Rommers entwickelt, zu machen, ipv. Äu
guff .Äöi:ig'S »Oanibuvncr tropfen fön
neu als ein ausgezeichnetes Äeinignngs^Äitkel
empfohlen werden und werden dieselben heul'
zutage iu Hunderten von Familien als ein un
entbehrliches vmus«Mittel gehalten.
mm, viiuiiio.i. eiaei' uufucr üll^sle.!
on}.iinb M.
Ter „Hcrold des Glaubens" von
Vouis
et. (,a[tcil
-u wohnende Martin Mack,
i der, wie man die unserer Veter 1'roteftnnt war,
aber den „Wai sen freund" von Anfang an g.'
[)at. geht das ^eiücht, das der-
jcht in die.Hünde einer Gesellschaft das Opfer Raubmordes geworden
Hochiv.
Gene-
jft# uub daß
Necht
so,
|erhalten bkibt.^ 'vir in
Wir danceu der „Nord Ameri.'a" von Phi i Tie Republikaner
be- ladelphia für die wohlwollenden Glückwünsche! eeaiveuii ia d'olumbus
heckt hi? seine nackten Füße zerfetz-PrgwNk lN'srres dritten Jahrgangs. |(o. ivird da Inn 7 Tvlegaten senden.
der Mörd.r den
damit ?v(uß
c^eiödlelen
in den
gcivovf. n Hübe. Nähere Umstünde haben
^rfntininn
gebracht.
hatten
ihre
Sttiiits-
a.-n 2.
Juni. MeigS
Ohio Waisensrennd.
O?' Abonnenten nnseres glattes in E i n
einna i können Gelder für das Blatt, fir
^chmnckiaciien, so. wie auch Geschenke für die
Kaisen unserem Agenten, Herrn Joseph Web
ming, 18: v-inu Straße. übergeben, wodurch
alle Mühe bei der Versendung erspart wird.
—. v'iii Betrüger, der sich als „Christian
Brother" ausgab, unci de". Veuten für Geld
Bilder versprach, die sie in der Wohnung des
Bischofs »intVmuis abholen sollten, bat in der
teilten Woche eine Am tibi Personen in oitun
bus mit ihr Geld bescbwindett.
Die Demokraten von Chio werden nn
17. "nini im Opernhanse vi tSoliimbus eine
Ztaals Convention abhalten, um Kandidaten
sür die im nächsten Cctobcv abzuhaltende Wahl
bei Gouverneurs und anderer Staatsbeamten
zu noniiniren. Meigs o. ist dabei ui i D'
legalen berechtigt.
OT' Wir versenden blas s o 1 a e e
o a e i ch I, die folgenden Schiiuuffa
che» zu den beigesellten Preisen: 1 prachtvolle
Utn'kette von Haaren mit goldplaltirlem Schlüs
sel, siting und Knebel zu $-l.0i. :i grösiere
prachtvolle goldplattirte Grenze, jedes zu
Alte Anfragen, die allgemein interessant
sind, werden wir im Blatte beantworte», auch
wenn solche ohne Namensuuterschrift eingesandt
werden.
ÖF" Gegen Einsendung von $1 versenden
wir mit der Post oder Erpreß eine schöne Pbo
tograpbie des Pomerop Waisenhauses.
ric Zaubcrfrucht.
Auf einer Reise über Vnnti
.'lehrt Doctor Jiiuft, der Netrsmanl,
leinst ein in freundes Hause,
Der, ob dem selt'nen Gast erfreut,
Biel luft'gc Brüder schnell entbeut
Zu einem Ehrenschmause.
Als die beisammen saßen dann,
Ging's, wie man sich leicht denken kann,
Wohl an ein lnst'ges Zechen,
Denn alle freuten sich gar sehr,
HanS Kaust, den großen Zauberer.
3u sehen und zu sprechen.
Da ward denn mancher Humpen ami)
Nach vaterländischem Gebrauch
Auf A a listens Wohl gehoben
Der Doctor, voll Verbindlichkeit,
That jedem Gaste so Bescheid,
Daß er den Mops hielt oben.
Bald drangen, feci gemacht vom Wein,
Die Andern auf den Doktor ein
Mit Bitten und mit Hieben,
Daß er von seiner Zauberkunst
Der lnst'gen Kompanie zu Gunst
(i'in
Piöbchen lasse sehen.
1
portofrei an irgend eine Ad.iesse versandt.
Hub er, der anfangs zwar sich spreiU
lind sie nur mehr zum Trinken reizt,
Viifit endlich doch sich beugen,
lind stellt ihnen frei die Wahl
Was sie begehren, will im 5 a a
1
Alsbald er ihnen zeigen.
lind well's denn tiefer Winter iff,
Verlangen sie mit truiil'ner Vi st,
aß eine volle Nebe,
Die um den Tpeuelisch zunächst
fruchttragend aus der Grde wächst,
Gr gleich zum Besten gebe.
„(*s gilt!" spricht Kauft, „doch sei's ge
sagt,
Daß Meiner sich zu rühren wagt
Und bis ich rufe: Iokus
vti Meiner eine Traube schneid',
3olift thut er sich ein ernstes Veit1."
D'ranf macht er Hokuspokus.
Und (auin gesagt, umv.uikt auch schon
Den Tisch, wie einen Bacchusthron.
Die türiil'ste iltebeiilanbe,
Und jeglichem der Gäste hängt
Mit Beere», sonnig gelb gesengt,
Boi"m Miuil die schönste iraube.
Verwundert und noeb mehr entzückt
(in Jeder nach der Tran be blickt,
Der Mund wird allen nässer
Der schnuppert und der Andre leckt.
Und Jeder nach der Zranbe streckt
Die Hand und nach dem Melker.
harr'n fir aus Sei Doctors Vaut
„votuv ruft der und „Aufgeschaut!
Hort ilt der ganze Zauber
Und statt der Tranb' häli jeder Gast
Die eifi'nc No.i'e angei.'.ßt
Und's Diester d'ran ganz sauber.
Welch' lange Nasen die gemaebt,
Und wie der Aast sie ausgelacht,
Versteht ihr ohne Mühe.
Man sagt, von diesem schwanke rührt
Der Brauch, daß wer ward angeführt,
Aich bei der Nase ziehe.

des Missouri
pelte der Gehöhte seine Austrengnngin,
tcriuvc6 toclU'lll Ii all iblll Ul CliCUnen ijtun unvn ill mu-i
den. Aver leider!
will mich
W
i
eh i A i n u i-
ft e ii. Der Bis in a ck K o 1.
letzljabrigen Bismarck Kohlsaamen n hal­
Man a
dies
sire: 93. Alcxande & Co.,
Ro. f»(v Fulton Str., New

xml | txt