OCR Interpretation


Hermanner Volksblatt. [volume] (Hermann, Mo.) 1875-1928, July 22, 1875, Image 3

Image and text provided by State Historical Society of Missouri; Columbia, MO

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn93060116/1875-07-22/ed-1/seq-3/

What is OCR?


Thumbnail for

ffr'! &uvc Kleider-Waaren. Süte uüb Kappe. Stiefel und Schuhe je. e.bei C. &. & O. T. ERTEITS
Sj"!1??"'""1''
- t
Kotreirr.
sftmflifi corriairt von Cer "Hpr
t 'iniii"" '
n . u .
- manu k-
cii.ilt'tät
I
i.
H
0
' ..olbkN
jtuw"
..r AiIH. I.
I, " 9
.'tl
?.
3.
L
rttiw-
P x o d U k t e n Nl ä r k t.
Eorrigirt von
AD0LPH J- i'kuuuj, iroerr
... i
ßiefinm'!::.
ynrnH''
Sff2mfcl1
"' ZrilkN
schulten
:,4
,knd,.ik. i,fr i uzknv
;,iii
... k
...
::trst
i-.tl
iffi-Ärllt
fänt atpi"
tfstn
-l,tlt
. ... !)... I..T
'liatn, -'iirr, -i- iMV"
itmciP?
jiute, S'i"1
trockene geialzene
srüne iuia!:cne
:j,-,mllxer Slücf
. 5 ,1. mv ifth
TifTCUC, V'i l"
10
150
G 8
11 13
11 V.
89
12 VA
1520
2 ((!: Hi
1 251 75
23
4050
21 45
50 C0
1)075
2 002 50
!l 00
7 75
3 50
-3
II
ti
251 25
2530
fokal-cutstkritcn.
Ättz
Wenn jemand gesehliche Anzeigen für
j das nächste Kreis, und County. Gericht zu
publiciren hat. der sollte bedenken dab
wenn solche im Ilcrrnann Advortiscr
75 veröffentlicht, sie auch im Hermanner
Volksblatt ins Deutsche überseht ohne
ertra Bezahlung erscheinen werden. Der
Hermann Advcrtiscr und das Hermann
Volksblatt zusammen, geben wöchentlich
ungefähr acht hundert Blätter aus, des
halb dünkt es uns, als wenn Diejenigen,
die damit betraut sind, solche Veröffent
lichungen in Blätter einrücken zu lassen,
es vortbnlhaft finden würden, wenn sie
hierzu Zeitungen benutzen, welche die
gröpte Circulation haben.
SBJn nächster Woche wird es wohl
recht lebhaft in Hermann aueseLen ; du
wie uns von mehreren Seiten mitgetheilt
wird, sehr viele Farmer in die Stadt
kommen werden nn, dem Prozeß gegen
den Mörd'rHallenschcid und seineHelfcrs.
helscr (rau und Tochter) beizuwohnen.
i
1 In
1 05
.0!
80
1 00
7 00
ß 00
b 00
7 00
2 00
0
1 00
n
it
tt
PrudvtS rcid - Liste.
z.ffte-Nio, choiec, 4 Pfd. für .I.W
prima, H i.uu
com, 4 5
geröstet 3i
(5o'ia Niea 'M
O. 05. ?ava 2
iz'rushrd 7
Rriiiied A S
tt
.,
brauner ü
?emarara SJ
iiif, chvice (J
'ttsieiigranpcn 0
n
:-hr
It
II
It
II
II
II
II
Offizieller Wegweiser.
jttNkprairnkank : Vfy. iinnc, iriMiirii.
iiHijfiiatcr : amti Halligan; Union,
i'triifittrtnt : Henr Nead, (lan.iau.
jtii'riiWir : Sltrabani I. 5cav, Union.
(5ountn-Beautc.
mt.'ii(bttx : Heinrich vreannann, ma? ronnc
hu. 15. B. Henole? Xnife.
Mattricbtrr und Vorsitzer der (Sount'VvIctirt :
Lm. i'er.zcr. Träfe.
:;i?.;cT(dncfd3rciter t I. Hundbausen. Hermann
I:inw- und Vrod.uc.kerichteschlkidrr : ii?nt. (5.
kking, Hermann, Mo.
-tmei, er: N. Q. Schleuder, Hermann,
silier : llbnftian Mubn, Hermann,
üttin: Ibeo. Berguer. Hermann. Tepub
fn:j. Z. 5 paulding. 5)wcnö.'ille.
,:i;rnv ?lnroalr : Nudo?ph Hirzel, Hermann.
."rrcnri : Tr. ökkmiiller, Hermann.
!'('!: t. Henry Zentner, m
lveldmesskr : N. Poser, Ttonv-Hill.
inlliä'kr Nachlaßverwalter : Weeley ?.assir.
hm Hill.
u suxcrintendknt : (ro. H. Ainj, Hermann
Berichts-Termine.
Ia rcigericht beginnt seine Ziyunqen am
M Montag im Mai und November jeden )ab
lif KodateCort k 5? a ,' se n a e r i cb t ) r e r sa n , m e l t
i jcdki, triiien Montag im Februar, Mai, ?ln
und November.
lie öeunt? (5ou,t versammelt sieb i'cden vierten
Sinwi im Februar, Mai, Vliignft und November
lWDie letzten Sonntag abgehaltene
Tpritzenprobe gab ein befriedigendes
Rrsultat. Der Strahl wurde auf etwa
150 Ins; gecadcus geschleudert und
irulde cbeilf.illZ eine beträchtliche Höhe
erreicht. Der neue Schlauch hat auch
bei dieser Gelegenheit seine fteiier wir
wollten sagen Wasserprobe bestanden
Wie lvir hören beabsichtigt die ftvit'r
(5onip. cinVcrbindungsstück für die beiden
Schlönche anzuschaffen, .so das; im Noth
fälle beide aneinander geschraubt werden
können und so eine Schlauchlänge von 200
njj hcrgcstcllt würde.
fi Der erste neue Weizen aus dieser
Nachbarschaft wurde gestern von Hrn.
M. Jordan auf dem Dampfer Dugan
nach St.LouiS versandt. Derselbe wurde
von Hrn. Louis Granemann an der Gas
conade gezogen und wog 60 Pfund per
Büschel.
Lava federn ist der Name einer
Jeder, welche gegenwärtig in den Markt
gebracht wird. Dieselbe hat den Vor
;ng vor anderen federn, daß sie von den
Säuren, welche jetzt alle Tinte mehr oder
weniger enthalt, nicht angegriffen wird.
Wir haben uns bei mehreren Personen,
welche dieselben benutzen über diese er
kunoigt und überall wurde uns gesagt,
daß die Federn in der That vortrefflich
sind. Dieselben stammen aus derI-abrik
der Herren Alonzz Trcvcrino k (5o in
Mailand und sind durch Hrn R. H.
Hascnrietcr, welcher die Zlgentur für
Gasconade und angrenzende CountlS
übernommen hat zu beziehe
f"Har L. O. Nieder. Rcchtsanwalt
hat seine Office von dem Hause der Frau
Lessel an der 5. Stajje nach dem früher
nn Hrn. Musiklehrcr Slork bewohnten
Hause an der Front Straße, gegenüber
der Wolinung dc? Hern. Monnig, verlegt
wo er stets zu sprechen ist.
VS- Die Herren Williams und Howell
GruudeigeuthumS - Agenten und Unter
sacker von Bcsitztitcln, haben ihre Office
in die Office dcö Hrn. L O. Nieder an
der Front Straße, gegenüber Hrn
Monnig's Wohnung verlegt. Wir
rathen allen Solchen, welche beabsichtigen
Land zu kaufen oder Geld auf solches
aueznlcihen, bei ihnen vorzusprechen.
LiSAus den romantischen Gesicldcn
des Berger Bottom kommt uns die Nach
richt zu. daß ein junger Mann von St.
Louis, Namens Sjockmit Frl. L.Schaff
ner auf und davcn gegangen ist, wie man
glaubt nach St. Louis um die Dienste des
menschensreundlichen Sqnirc 2cdo in
Anspruch zu nehmen und sich in Hymncne
Fesseln schlagen zu lassen.
, , -ASjf I II II I -';".
jiissi'
m ooiocncs Jöudj ur mic i
i ic mnaaitinnoc uno wiiaiiccuie
Sranftjnttn der Uiinnljcn.iinb dcrcncinziqe
nninoiiibr, ffdirrr unMrtjntllt Hciluna de
hunh.rnh hiinnH h.rT.n rfilirn ISrilnnflal t
i u -. : j kill . . rC n ifi. nun 'l'i
1 "I C l. VIIIV, J.'IV.i fClIlil lll'uiii vv.
i. piinoirn.ioriiiani oriiiiiji.ii. i uiui-
.1.. l
nurcifr: tcriii:iii ltviiciii iiinumiui
621 riuu 6trct, St. Louis, Mo.
55''lLKZsMl
röDcr Fortschritt der Zeit," ein i
Milivauke von Wm. (5. (5o!eman her
ausgegebenes Blatt für Kunst Gewerbe
und Jndustr'e liegt unö in seiner sechsten
Numer vor und zeichnet sich durch du
Gediegen! e.t sowieMan gfalliakeit s ine
Inhal.es sehr vortheilliaft aus. Der
Fortschritt derzeit" erscheintMitte jeden
ÄonatS und kostet nur 7i (Lents perahr
Prebenummern werden auf Berlcn ,en an
irgend eine Adresse in den Ber. Staaten
gratis verfangt.
Rf , .j. Tt
LZ. Wir lenken hiermit die Aufmerk
samkeit unserer Leser auf die neue Anzeige
des Hrn R. H. Hasenrittee betreffs dei
verbesserten Home Schüttle Nähmaschine.
Die Fabrikanten dieser Maschinen haben
sich um das Wohl der arbeitenden Klasse
un'crer Bevölkerung dadurch höchst ver
dient gemacht, daß üc eine Maschine in
den Markt gebracht, d.rcn Preis für jeden
crschwingbar ist. Anch lst dies keine
Maschine welche nur aus kurzen Gebrauch
berechnet ist, sondern dieselbe ist auj's
solideste gearbeitet un) sicher eine der
besten Maschinen die es giebt. Sie macht
den Shuttle Stich (auf beiden Seiten
gleich) dieselbe löstet alle Arten Arbeit
die von einer Maschine verlangt werden
Agsnts Wanteä uö timt sie gut.
O I T .... t,il C.iltff (t? slll f i si 1 1 11 h
i'lllUlll IUU1 Vlfc -j, sv"".-
empfehlt sie Gncrn Freunden und Nach
barn und Ihr werdet es nie bereuen.
Zu verkaufen.
.2" '1u ront an 5cl'illerstraße bei liO Fuß
m sen wot ye H jt xren- Straße, friiber
(. Schleuder aebo'r'nd.
.. r e i s s;,ihi, Zaylnngsbcdingnkn giin
"flrai den .Näufer, beste Vaae für r;n tort oder
(rtcfiä'ft. Nähere? bei Ctto M'onni.aoter
'' Vcber. Hermann 5ao. ans.
Landwirthfchasilicher Verein.
Ertra Versammlung am
18. Juli 1875.
DaS Protokoll der beiden letzten Ver
faminlungen wurde verlesen und ange
no Minen.
Der Bericht deö Wirthschafts - Comite
für da? Pic Nic am 4. Juli, ein Desizit
von $4 45 meldend, wurde angenommen.
Der Bericht dcö konnte für das Sän
gerfest einen Ueberschuß von .?40D0
meldend, wurde angenommen.
Rechnung von M. Poeschcl u. Scherer
von $20 wurde angenommen.
Rechnung von V. A. Nichoff von 5'4,
wurde angenommen.
Beschlossen, rfc die nächste Ausstellung
am 15., 16. und 17 September abgchal
halten werde.
Beschlossen : Ein Comite von drei
Mann zu ernennen, um das Programm
der nächsten Fair zu entwerfe ; die
Herren G Grojzmann, Ph. Schneider
und A. Löbnig wurden dazu ernannt.
Beschlossen ein Comite von zwei Mann
zu ernennen, um Privat'Prämien einzu
saminelu ; dazu ernrnnt wurden die
Herren Oscar McrtenZ und Simon
Maushund.
Hierauf Vertagung.
Ed. Kehr, Sek.
Cisenbabn Zeittabelle.
Westlich gehende Züge.
No. 1. Postzug 12:41 Nachmittags.
No. 3. Erpreßzug 11!!! Nachmittags.
Oestlich gehende Züge.
No. 2. Postzug 2.3 Nachmittags.
No. 4. xpreßzng 2.2t Morgens.
Meve Husngeu.
Oeffnct Sie Augen,
Ihr müßt den Beutel offnen
Spart El, er Geld
und kauft die
verbesserte Home Shuttle
Mähmaschine,
die billigste und beste
für qlle Art Fqmilicu Nähereirn.
Preis $25 bis $80.
oder die
Neue Home Näh-Maschine,
ein Triumph der mechanischen Kuust und Wunder
von Einfaä,beit, Wird von keiner aud'.rcn über
troffen für Schneider und Familien Arbkir.
Preis: L0 bis S126.
Ein Rabatt fü" Baar und an Nnteraqenten.
Beide Maschinen arbeiten nach demstlden Prin
zip und machen den Shuttle Stich.
N. H Haseuritter,
Agent.
tpfytt Mmnch!
mit
t. Kgttis Vier.
C7 C " "N
V
m
n
Achtung !
Frtthlings-Waarn
in großer Auswahl und zu billigen Preisen
Mab und Erntemaschine.
bei
M. Jordan.
rischev KalV l
beim
Bushkl oder Faß stets zu haben bei
Henry Sohns
ti n cn nrc nnnri
iiiviiij; nun
i
T
m
am
Sonntag, 23. Inli 1873
Zu zahlreichem Besuche ladet höflichst ein
Bernhard Mucller.
ZL-Ttt Franklin County Observcr
spricht stch folgendermaßen über die
taSconad: Eonnty Landkarte, des Hrn.
King aus :
Tie Karte übertrifft allcS waS wir bis
jekt it, orm einer (5ounty Katc gesehen
haben. Dilselve enthält eine kurze histori
sche Skie des (5ounty, nebst den Namen
aller County Repräsentanten, Circuit
und Counly Clcrks, Assessoren, Sheriffs,
Zchajzmeister. County Anwilte, Schul
superintendent undCoroner seit derOrga
nisirung des County. Die Karte enthält
ebenfalls die Munizipal-Bezirke des
County nebst den Namen aller Landcigcn
thüiner und die Nummer ihrer resp.
Besitzungen, ebenfalls eine Liste der aus
wärts wohnenden Landbesitzer i'nd die
Bezeichnung ihrcS Lande?. Auf der
Karte selbst ist der Name jedes önnu
eigen! hiiiners deutlich auf dem betreffenden
Guttdstiick gedruckt
Die Karte ist von unschätzbarem Werth
fär jcden'cwohner vonCZaSeonadeCounty
und auch von bedeutendem Werth für
Andere. Die Gasconader sollten darauf
shen, das; err King nicht nur in peku
niärer Beziehung für seine Mühe belohnt
würde, sondern daß ihm auch irgend ein
Andenken als Anerkennung seiner Ver
dienste überreicht würde, das er auf seine
Kinder undKindcrskiiidcr vererben könnte.
Wir glauben versickern zu können das;
Herr King sich hinreichend für seine Mühe
entichadigt halten iviro, wenn unsere
Bürger durch die rasche Abnahme seiner
Karte ihre Anerkennung seiner Verdienste
zcigcn.
M a n n b a r k c i t.
Wie verlvrcn und tvicdcr fletvonucil
Eine Abandlung über die radikale Heilung von
.nanie uno eicioefiranng.
Poeten deransaeaeoen , eine
neue AnSaabe von Ir. Culver
well'S Boriesnnaen über die radi
kale Heilung von Pollutionen oder
Samen schwäche, geistige und körperliche schwäche
Hinderniue zum Heirathen. )c, hervorgebracht
j. : iLs.i. w . . - j. j. , m Oi .
cura) rieiu-eyiiciuiii unc qe miemilicoe uo
schwei's,i gen.
Die schrecklichen Folgen diese? Laster? sind in
dieser berübnue Brocküre zur Z-arnung der
Jugend mit Meisterschaft geschildert, und der
einzige sichere Weg angegeben, aus welchem eine
vouitaudige Heilung, ovnc .en eofttn gesahr
liä'er innerlichen Medizinen, erzielt werden kann
Alle, alt und jung, welche an Nervenschwäche.
vtlerergeichlageiheit. Impotenz oder 'volluliouen
und den tausend traurigen Folgen geschlechtlicher
Ausschweifungen leiden, sollten diese Tssrift mit
Sorgfalt ttudiren.
Um ihr die weit möglichste Verbreitung zu ver
schaffen, wird dieselbe gratis und rostfrei nach
allen Vibeilen der bereinigten Staaten veran t
Man adressier :
ji as. j. Kuxe & Co.,
127 Uowory, New York, Tost Box 4580
Zu vcrmicthctt !
lnc Mtö javrn !
Sin der Kork, sriiber Eiaentbum de? verst. Jaeob
Udannt. W '.'Icker klar-s Vand, ein Acker W in
berg und eine Partie Obstbäume. Die Bermiktb
ung sinket am 21. August Nachmittags 2 Uhr auf
dem Wege des Ausrurs an den Höchstbieienden
statt. Die Bedingungen werden am selben Tage
oelannt gemacht.
John L. Allcmann.
ütl l
am
EVERYWHERE soptha
WEED
---: -1
i II I
i v .
i j
l , 3
BIWTTT ..4 WirpirTrvT(i
(uuu wu uuwtaviww . . - . . . .
LW.an. patos aioon an oec cej, i
btVYlrJu Station in franklin So. brannte in der
a AiiiRiro iiAr üorn onntag auf Montag ab.
lYlAbnm&d. L,Iflc3 mit 2iu8nslnc des eisernen Gcld-
! pkeAW' sck,rankcs. welclicS die Bücher uud andere
nSLEESJEZ Papiere enthielt, wuroe von ocn jjiara'
S& iw.taS Ä JStM men zerstört. Man vermuthet, dap den.
1"', Feuer eine Brandstiftung zu Grunde
"CCIU DmrrrHrvr Arrmra: ! lieat. da n dem V0rlierj7cyenocn uge
tens
(Cut tM cut,and Hernernbei It)
ffsl Sewing Maclia Co.v
214 South Fourth. St,
ST. LOUIS, Mv
oder Abend kein Licht im Saloon ange
zündet worden war. Wie wir hören ist
Herr Haid durch Versicherung vollständig
gedeckt.
Die St. L o n i ö B r u ek e und
ll u i o u D e p o t.
Die Missouri Pacific Eisenbahn läßt
ihre Züge jeht von Kansas Cily bis zum
neuen Union Depot in St. Louis laufen,
wo ein Anschlüs; an alle nach ?cordcn.
steii und Süden gehenden Züge statt
siM. Reisende, die Tickets für die
Missouri Pacisic Eisenbahn über St.
Louis haben, entgehen der unbequemen
Qinnibus Vermittelung, die allen andern
in St Louis ausmündenden Linien eigen
ist. Diese Eisenbahn hat schöne Lebn
stuhle, Tagwagen, Pullmans Schlafwa
gen, Millers SicherhcitsPlatform und
patcutirte Luftbremsen.
Wegen näherer Auskunft wende man
sich schriftlich oder mündlich an G. H.
Baxter, Western Passenger Agent, 533
Main St.. Kansas (5ity. Mo.
JG? Verlangt: Indianer Nelikicn
als, Pfeil und Speerspitzen, Keulen,
Tomahawks, u. s. w., für welche ein
annehmbarer Plcis bezahlt wird,
Geo. H. King.
Samstag, d e n 'S 1 . Juli
werden wir einen gemiikl'lichen 'all veranstalten
Für gute Musik Essen und Trinken wird reich
lich georgt sein.
Tauzmusik frei.
Wozu freundlichst einladet
Louis u. Frij, Ochsuer.
'' . O. '1 . . . .
3 swecj u öoync
p a t e N t i r t e
Mlöt-
User?le idsv
Niederlage bei
G.A. &, O. T. Mcrtcns.
Hermann, Mo.
Wmm STAR MILLS !
George A. Klingcr,
Fabrikant von
Mehl, Kleie, 5hipstuff, u. s. tt.
Für alle Torten Getreide, als
Wcizcn, Rvqezrn, Korn v. . w.
rird d?7 höchste Marktprs bca :
il'jig-r zryir :siu "rjs.
Riek's Wein .ttttc
(Stz
C5)t5 Z1:?:.)
T X
?
(9 sr
K
S (
g vj
(P
T
CS
, ssso
jj? y
t f . sss
(MWD S33
S (VH-Ta sssä
ppmS Nt
eS (I jZZS
. B 33r
- (ft V r
3 sfQ$ f. f55
o v Vv i -i
j w
sWTyf M -
S )&o4 X -i- 3
r v y
x '
m tt t Ql 2 . .
j v VBilSiyf iSZüs
2& "5
-t
PZrant'ö mexikanisches
Sciftnpflanzcn - Pulver
ist das beste und billigste für die Zubereitung ron
Schmierseife.
Zu haben bei
M. Jordan,
Hermann Schlcndcr.
Ecke von Zweiter TchillerStrasie
ttkUil. MO.
zeigt dem Publikum vgn Hermann und Umgegend
ergebenst an. daß er seine Store mit einem bk
geutenden Porratd ron
DKV GV8,
veesehen bat, die er zu den billigsten Preisen offe
rirt. Meine
Mroccrlc
sind von der besten Qualität und wirden Jeder
man befriedigen, der von mir saust. EtetS oor
räkhig, gute frische
Häringe, Limburgcr Kafe, u.s.w.
Man komme und kber,ene sich selbst von der
Güte und Billigkeit meiner Waaren. 16
Hermann ed l e n d t r.
Selbstg-zogettc Weine,
sowie die beste
Cigarren, Austern, russische Sal-Sar
bellen, Sardinen und holländische
Häringe
zu den billigsten Preisen.
Für Familien ist bestens gesorgt.
C)t .tftJrtiftpm WCuA f n f firtftf rfift tt
v tytv'i iii l '
(5. Nick. Agent für H c r m a n n und Umgegend.
patcntirtc eiserne Dächer
für
Häuser, Scheunen,
und andere Gebäude.
Das billigste u. danerhafteste Dach
däö se im Gebrauch war
Kostet wenig mehr als ein Schindeldach
und hält zehnmal länger.
Dasselbe ist für alle Bauarten passend und
man kann den Bortkeil de ein kkches Tact) in
einem defkigen Gcwittersturm gewahrt nicht hoch
genug schaben. Prof. MiÄel und andere
Llutoritäten beliauoken, daß ? unmöglich ist, daß
der Blip ein Gebäude tret, welches mit einem
eisernen Dache versehen lt.
Das Wasser ren diesen Dächer ist viel bener
als das von chiuiX'd.'Sern, da es keinen Bei
geschmack irgend vlchkr Art hat. Auch enthält
uniero Farde. wchk auf diesen Dächern verwen
det wird. wedr säuern noch Alkalien, so daß
das Wasser fletS rein und gesund bleibk.
?
tsL SHArZ
Ich möchte alle diejentgen, welche sich
mit einer gute., Mäh und rnt:.Maschine
versehn wollen, bitten ihrer Aufmerksar,
keit, IohnstonS Selbst'Necher zuzuwen
den, indem sie wohl nicht leicht als eine
Combinirte Maschine übettroffen werden
kann.
Ihr Hauptgestell ist von Schmiedeisen
und hat übrigens mehr Schmiedeisen alS
irgend eine andere Maschine. Ihre NS
der sind L zoll hoch. Ihre Rechen. S
an der Zahl, sind gebogen, so daß sie so
nahe wie möglich gleich einer Haspel in
das Getreide gehn, folglich dasselbe ge
rade auf der Pkatform zu liegen kommt
und in derselben Weise abgelegt wird,
die Platform ist so geformt daS daö Bun
del winkelrecht z'l liegen kommt und sogleich
von der Platform verlassen wird, und
nicht an dieselbe herschleift durch welche
es schräg gezogen wird, welche Klage
man allgemein hören mub. Ihr Reck
enkopf steht hinter dem Rad und ist on
dem auptgestell befestigt, durch diese
wird ermöglicht das) der Slechenkop f weiter
von derFlucht kommt, und nicht neben der
Maschine zu uni) somit der Schneide
Stanze zur Last liegt. Die Rechen sinv
so gerichtet das mm mit einem leichten
Druck des Fußeö mit irgend einem Flügel
Rechen kann oder man kann sie stellen,
daß sie zu ihrer Zeit Rechen. DaS Treib
werk ist das einfachste und stärkste daö je
in einer Maschiene angebracht wurde. eS
ist sehr hoch vomBöden, und enthält keine
Kämme in den Haupttreib-Radern ein
Vorteil nicht zu übersetzn daö Messer hat
zwei Bewegungen eine schnelle für GraS
nd eine langsammk für Getreide, eben
falls ein großer Vt,r;ug ihrer Verbind
ungSstange ist am Messer mittelst einer
Kugel und am obern Ende mit einer
Kurbel befestigt und macht nur sehr we
nig Geräusch, welches zeigt daö Sie we
nig Reibung hat, nimmt man dazu die
hohen Räder so ist es einleuchtend daß sie
leicht laufen muß in dieser Hinsicht ist sie
noch nicht übertroffen worden, eine allge
meine Klage über Selbst Rechen. Sie
hat zwei Zinken-Arme einen kurzen für
Gras und einen langen für Getreide,
welche nicht allen Maschinen beigegeben
wird, sondern den Leuten weiß gemacht
wird, das dasselbe nicht notwendig ist. auch
im ersten Jahre leicht zu beweisen indem
die Zinken und Messer recht scharf sind
und ihre Arbeit gut verrichten; aber in
einigen Jahren findet man zu seinem be
dauern, daö ein fünffußzinken Arm
um Gras zu schneiden zu lang ist weil die
Zinken stumpf sind und das Messer Lücken
hat welche nicht so leicht auszuschleifen
sind, eine Thatsache welche schon mancher
erfahren hat. Ich habe nur einige Haupt
theile berührt, und bitte alle Diejenigen,
welche eine Maschine kaufen wollen vor
zusprechen um dieselbe in Anschein zu ne-
men und die Preise zu prüfen, welche sehr
lieberal ausfallen werden. Alle Maschi
nen garantirt oder kein Verkauf. Mein
IZucvru Dronjx'i- ist schon zu allgemein
bekannt um weiteres Anpreisen zu bedür-
sen. um zaylrcimcn Zuspruch bittet
LouiS Meyer.
. ft4W$
berühmtes schwarzes Köstrktzer
Gcsundhcitsbicr !
Empfohlen von Dr. Carl Bock in Lrirzk, und
vielen andern prominenten Aerzten Deut chland?,
als ganz vorzügliches .Kräftigungsmittel für
Rmvelegceten, schwächliche und blutarme
Personen und hauptsächlich ganz unübertrefflich
für Kinder nährende Mütter. Einzig und allein
in den Per. Staaten zu beziehen drch 1. F.
Kropp's Söl) ir.
iSatl ök Huao Kropp,
Hermann, Mo.
Auf Bestellung tn ?int und Quart Flaschen in'S
Hauö geliefert.
Agenten verlangt in allen Städten der Union.
Thatsachen sprechen !
Eg ist feststehende Thatsache daß man bei
R. H. Hasenritter,
seit Anfang siineS Geschäftes dahier
Möbel tt. f. w.,
N o ch i m m k r VON 1020 Prozent billiger
kaufte, als in ''rg end einem andern Geschäft
in der Nähe, und daß er entschlossen ist. immer
sz billig, und wenn möglich noch diliig er
zu verkaufen und zugleich die besten Waa
ren im Markt zu liefern.
laß Maschinenarbeit d. i. gute) die Handar
beit in vieler Beziehung übertrifft, dafür grbeu
oie unzähligen Maschinen für fast ,'edcS bewerbe
genügend Zeugniß. Sr bah!t keine Agenten
um -sein Geschäft zu empfehlen, sondern, wenn
dies Jemand thut S aus seiner eigenen
Ueberzeugung g'4'eht.
R. ff. HASEN RITTER,
sann pfen Mesaqtes? beweisen und jeden von der
Wreeit deelben überzeugen.
Taher ist es Jedermanu'S Interesse bei I b m
vorzusprechen und ich nicht verleiten zu
Ulfen, geringe Waaren theuer j kaufen, wen
man besser thun kann.
Die Preise und die Qualität der Waaren sollte
ein Geschäft empfehlen. Tesralb geht und kaust
Eure
Möbel, Matratzen, Vorhenge, Bilder
rahmen, Teppiche, Särge :c.,
billig für Baar bei
R. H. Ha sknrktter.
Zu verkaufen.
Der Unterzeichnete wünscht feine an der Oft
3. Straße gelegener, zwei otS, mit gutemrome
bauS, Stallung 3C. billig t.d unt'r günstigen
Bedingungen zu verkaufen. Nachzufragen bei
fcere Eigenthümer
Vctcr Dilthcy,
r in der Ofsiee dieses Blattes.

xml | txt