OCR Interpretation


Hermanner Volksblatt. [volume] (Hermann, Mo.) 1875-1928, January 11, 1877, Image 1

Image and text provided by State Historical Society of Missouri; Columbia, MO

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn93060116/1877-01-11/ed-1/seq-1/

What is OCR?


Thumbnail for

Nubolph. Hirzek,
Deutscher RechtS-AntoaZt
Oeffentlicher Notar,
PWraYOsYO
und
Oeffentlicher Notar
I II I I i I I 1 A I I I I I f I I I
gewann, Gaöronsdr Co., Ms.
WWWtiW
hat feine Office in da frühe? dri
Dr ampf bewohnte auß verlear.
Gaff, Flelsckmann S 5o
berühmte
Weiß- und Slhvarzbrod,
Frisch jeden Tag
zu haben bei Unterzeichneten oder in
Rob.Robyn'S Store
Sophie Strehly
Veetz-Hefe.
C. Gras & Camp., HeranSgkier.
Preis: 52.00 per Jahr.
Cfftce : Ecke der Vierte & Schiller Straße.
Tt beste tU. welch fern.! fabrizkrt wurde
ßk frisch ar Hand und ju haben für nur d
jef ftt yaan ki
Jahrgang 21.
Hermann, Mo., Donnerstag, den 11 Januar 177.
Nummer 7
Q.XVtUDOt.
jLoafa Hoff mann,
Nechts Anwalt,
6?K?
iw"(üA
lg J 'phY xün' ITMr f
liU VW
f Yr-
ArtAAA
i i iv .fi rv
ÜIP
Nudolpl) Hirzel,
Deutscher Advo.kat
und
Öffentlicher Notar
((Sonnst) Anwalt)
rasiert in GzSeenate. Osage und Franklin
cuntf nnd im OoergttichtS des Staate Ais
toari.
Alle enititranttn Eeschafte werden punktlich
nd dilliz besorgt.
Otto Mciohardt
Uhrmachers Juwelier
4
l ritte Straße. Schiller i:.
IIKttMAXK, MO.
Clnf große sluönk'bl ton Taschen- uud
andubrk innckiachk, Brillen u. '. w.
: and. Rk?ar,ikiirkn tentsu xremx
id MfliJ vner&L
:.v cwz i77t .j- c - o -
C I I I st) T e
I I T 1 t II It .
w w i "V
einrS ??eiß, Ted,irz oter trfjeiit eine
iifciat trcranirnna in i, j. i, n, n-, c
b 4' Cne-nrnPacfeffn, fmt zum (Eebrauci :
tti ha!ea dei. I
LY. j er tan. ,
?l.kt Tür airenadf !,??.
j
Marmor - Werkstatt j
vn-
HkvrhTchuch '
Eckc dkr?ikrlcn und
bSi ,
v.rarrrHrapr,
Hermann, SCfo
Ich empfr lk mich dem Publikum von Hcr
lannund Umgegend zur Anfertigung von
rcidsteineu, Monumenten, Tifchplat
ten, Kaminaufsähen.
kd rdnbaupt j.-de Vlldhaukrarbelt. Da ich
M tfrfabruna in meinem Sache dksipk so ga
ntire ich sr d'k defie. oV sönMerischste Hr.
iiub zwar u sehr bttligen Preisen. 13,1
V. 8LI.VLII.
ffabricant unv Händler in
ättcln Pferdegeschirr
u. s. w. u. s. w.
Iront Ltroße pegnüber von tZ. A. k.
D. T. vierten' Store.
Hermann, Mo.
verrcn- u. Damensättel,
Id alle Arteu Pferdegeschirr und
Sattlerwaaren stets an Hand.
zknten für da berühmte Uncle Sam'ö
Harne Oel.
ENRY GERMÄN,
gabrttant
Gerrnan'S berühmten Prämien
rauben-Mühlen,
die tkfirn. welche je im Gtbrach waren.
cnso Patentinhaber u Fabrikant der
AMRICAN ECL1PSE
utter-Maschwe!
Die Aufmerksamkeit der Farmer wird aus
se werd?ollk Erfindung gelenkt. Die Vor
t rirKiben über andere dejkcizt darin, daß
wie eine Wiege ardeiket und deßhalb mit
nter Vlrdcika! irgend einer anderen Maickin
Nkkr vkraeltelll w,rd. Um funfjabrige
up rann damit Mittern.
reis $5. Bestellungen werden promp?
qv bet
Henry German,
Hermann. Mo.
Zum goldeocu Stirfe! !"
M. P. Bcuslttg,
Fabrikant ven
I.i
'tfk?-'' j-'kX
Ä
MMStH
IMbNmW
-chuhcn und Sticftln.lymmrrekaicolieLe
i e r t e S t r i d c
Küchen der Markt- nd Schiller Straß,
HEIüIAW, MO.
Da ,v lieben einen arrßkn Vorr.ikK von ?t-
iTvern feinsten franicfnchfn aldleder bi irn
3frrn Kip tr&.iltcn bade, sann ich Jeder
im, er nn ante? Paar tiefcl tter Schubs!
inlchk. zu'rikdenftkUrn.
öiexar?turen xrenrt und billig be;
!t. '
Ti. P- Bensing. ;
m k c d c
u n d
Wagtterwcrkstättc
von
IffiNEY HONEOE
Mtrnann , . Mo.
Meinen Knvden und dem Publikum zeie ich
nniit an. daß ich von fekt an alle Schmiede
nd Wagen inacher rbenern selbst anfuhre.
I Ich die ir.it mfinrr irfinii.K rh.
rlaanewerkstätke selbst übernemmen habe.
lm ziblreicken Akrr, hiitr
' , ... 9..,. . ,
H. Hone ck.
Bekanntmachung !
der Unterzeichnete macht dem Pudli
n bekannt, daß er einen
Wollstiindigcn Verrath
crtigkn'Klcidcrn
f nn
Kleider - Stoffen !
zur Anöwqhl besitzt
und erster? ,n,
Kostenvreis abfefet.
pn meinem Store ill ein
gediegener SchneidermeiSer
."el i'V '1 W (!8 s"u lasse toird
EjiSö Bn ttr ntttt 3m"
UtnTf tiDkhfllfr.
Wtfflfr t .t .
, ' rf?r. iö.ü
p ch
Frische Au stern
Bei der Kanne.
XXX 30 Senk
Diamant 40 Ernte
Ausgesucht 60 Cent?
j Beim Dutzend.
i Roh 40 Cent
l Zubereitet ö(5entb
bei
SCHWEIITZEL & Klll.
(5fe ber Cuffnbfrj und Wdarf Straße.
Albert Ehrlstcl
Pftrdc - Gkschirr n. f. w.
. a ...
, a.'iuii.ir.ipc, g.grnuorr rem u.xarn?au
! V t r in a n n . . - . . . Mo.
Xern ftiimmn, sowik dem Publikum im 9111-
ntmtutn. die rratbrne A."ze,q?. daß ich das
S.ikilkr Gkscdäft ttm Waifib.ia araeniifer
s.iuslich übernommen bnt-f, und von nun an.
.illk in dicirZ Jack ,,scl.'laaknd,n Zlrkikrl zu
icdrutend bfral'afsrfitn yrrt'icn für 3?aar err-
saufen teextt.
"ßte Zl..s.r.'.u
ptrrcu-iK amen nrrf !
sowie alle orten 1'frrdk'cZiirr.
mmet, käunc.Halster.Zttacl 7.
viurs !rii,Mmoa'r? VI r t f i r -Yrffl
iVfparflturfrt ttrrdrn xi'n'üich brfct unk
irk d fdfrnian fit fr.'nrrn ri,;rnc 7,k,r,ss
bri mir vorzsprrch.n, rhk man nrcrSwv di
cht
Albert Christel
John Knandt, jr.
Händler in
Bauholz,
Schindeln. Latten. Dielen, Thür- und
ensterrahmeu, :c. zc.
Ecke der i- und Markt Strafe, Hermann, Mo
Bestellungen auf St. Louii werden
stet vrompt und billig besorgt.
llermauu Star Mills
George A. Slinger,
Fabrikant von
Mehl, Kleie, Shipstuff, u. s. v.
gär alle Dorten Getreide, al
Weizen, Roggen, Korn- . s. w.
wird der höchste Marktpreis baar bezahlt
S" Bestellungen prompt besorgt. -&&
Dr. H. .Vausmann
Prattifcher Arzt,
Washington Mo.
Office neben MünchS Apotheke.
7. Auflage
Schwächkju stände Z Gechlech!Ärank
dkilen, Hinderdisse zur Ebe! Unfruchtbar
seit! Mannbarkeit! Gründlickc u.
schnelle und sichere Heilunq
b.handklt
DaS goldene Vuck für Alle
klar nd verständlich iu deutscher u.id
englischer Sprache. Wird sorgsam
versiegelt gegen Einsenduia von 25 Utö.
oder deren Wertd in Poftsta pS, por
toir t versa dt. Abressire Deutsche
Heilanfta.l, 521 7neStreet, HT. LOUIS
MO.
. nrt .i.h e.
"
I - 1 lff ! I H TVTlf
m , -w iu mct Kr m
Gcgrucndct in 185 9.1
Die größte
Geschäfts-
5Ä?Uöe i
!
des
Südens und Westens.
THos. ?l Vkice. A. M. L L. V.
JameS ?kice. A. M.,
I. H. Hurwood, A. B.,
Prin;
Lenölaiiglichkö Tchülcrrecht ??o. 1
Tt.2
3
$67.2! I
H.i4.uf !
j
, . . . , j
7ollkemmk,ter SourS in Geschäfte!. Ttudi'en
in den Ber. Staaten und unentbehrlich für
,un,',e Manne,, welch aus dem Kampf um da
iVÄS( iSSS&. ,
,ein. Kost und Logis ,7 bis $22 per Monat.
?er Pra,,dent kanni eine kleine Anzahl zu
per Monat in seiner Familie aufnehmen. Des
se Wohnhaus 1504 Eheftnut Straße i in
emem der schönsten Stadtdeile und uur 10
Minuten tou der Schule entfernt.
Für nähere Auskunft nd ffin-uT.-. ..v.
I r . ' - - -. ll . .
1 man sich an.
T. - TtTCE. A-.V-, L-X-B
President-
! ÖSIIkA
: BW:' X i '
: ;& v , :-, '
f '3 M'':V.-V,.VVV ,
Markt. M5' ?MVt--i
'et --- , i
I --r "v; l i
tV -:
B&f$& $t?Aj
1 Fabrikant ?on
, l -zLl i
1
1 i
! i
Eine wunderbare Bekebrung
Alle die wunderbaren und wunder
barsten Bekehrungen, von welchen
erzählt wird die Bekehrung" der
Dachsen durch KarlS bei (Sroß?u schnei?
diges Schwert etwa ausgenonnncn
halten keinen Pergleich aui mit der j
plößlichen großartigen Bekehrung der!
i südlichen Republikaner. Am gro'ßar- j
! tizsten zeigt sich dieselbe in Mississippi.
j und daö Wunderbare liegt nicht nur in j
j der Zadl der Bekehrten, sondern in
:Öein Umstände, daß diese Bekehrten stch j
lcht damit begnügten, der demokrati-'
Mehrheiten
-chläckter vsn stört Pillow und icks- !
urg. stimmten, für Männer, irelche! m ,
Hunderte Hon w.!,r!oscn Firbiien. die
sich ergeben hatten, niedc'-mez-cltett, vwl ,
TtmM''" lu:,; Die Bewohner v)n Gasconabc nnd an
'.Ä"'s.'Ä! grenzenden Counticv sind darüber einig, daß
ii .' cuirniüiiqi uiiilfii Oic
R5vb!ik.,ner in Mississippi ei.!i- M.
. Kitir. .(.i 1 1- o c . .
ijuuiui i'iui -t,c-i nniiiien; in ce. ;
!)icej,ihlige,i Wahl haben d,arae tu
Demokraten eine Majorität bau 5l!.
klimmen; r,n demokratischer Ewii.
von mehr ulö hunderttausend Stim
inen !
Sehen wir uns die Waljlzissern n,ic!,
siegender C ounties vom Jahr? 172 ui:c
1870 a,i :
Tfrnofrat. Republik.
1572.
67
t.;
7(ß
OOvJ
!22
4,-175
!7.
.'Iiiiile
;'ow ncS
'.Iti'iCM
l.illahsl!chie
'','irr.n
?J.ij0i)
Zclal
1.171
2,07.1
i.i;
1,114
2.o;iti
.74
1 1 ,87 1 14,707
Im Jahre 1S72 hatten in diesen scch'
LountieS die Nepadl'kaner eine Majo
rität von 10.000 Stimmen; in diesem
Zahre der baden die Demokraten eine
Majorität von II 150 Stimmen; also
ein demokratischer Gewinn von 21,150
Stimmen !
Ist da? nicht eine wunderbare Be
kehruug? Von 14.757 Republikanern
fast durchweg farbige, haben nur 714
ihr Her; der Tilden'schen Reform
Offenbarung" verschlossen ! Bik zur
nächsten Wahl werden wohl auch diese
wenigen hartgesottenen Sünder sich be
kebrt haben, voraulgesetzt, daß ke dann
noch leben, was nicht sehr wahrscheinlich
ist.
Daß einige hundert farbige sterben
mußten, um den 14,000 Brüdern die!
Augen zu öffnen", ist allerdings rich
tig, aber war etwa dieser Preis zu
hoch ! l
Und da giebt eS noch immer Republi
kaner im Norden, welche zu behaupten
wagen, die Wahl im Süden fei nicht
frei gewesen, und Tilden sei in Missis
fippi :c. nicht ehrlich erwählt ? Wollen
diese Dummen sich denn gar nicht be
kehren ?
Bei dem Streite im Süd Caro
lina handeltete eS sich bekanntlich auf
schließlich um da Votum der beiden
!ounty'S LaurenS und lZdgrsi.ld, wcl
cheS von den Republikaner beanstandet
beziehentlich hinausgeworfen worden
ist. SS stcllt sich nun heraus, daß in
diesen beiden County'S bei der lrhte
Rovemberwabl mcbr Stimmen ablege
den wurden a!S die Ziihl ihrer männli
chen Bewohner beträgt. Es kaum dies
daher, daß d'e biederen Dcinokratcn
d,'S benachbarten Georgia, deren Stim
men nun ;u eine,n Siei für Tilden
und Reform" nicht nöthig hatte, an den
Stimmkasten in Süd-Earolina Gast
rollen gaben.
S& Kein Niesen und keine bösen
AuSdünstugen mehr duräi die Nase.
Schnupfen wird curirt durch ?r. Z. H.
McLcan'S Fatrrh Snuff". er lindert
und entfernt Reizung. ProbeSchach
tkln i)0 (Feilt per Post. Dr. 3 H
Mciieait, (5 Ijcfln ut Straße. St.
Louis, Mo.
V e tn o k r a t i s ch e Z e i t u n g e ,,
niacken großen Lärm über d,iS Trans
Kriren der Verein. Staaten Waffen
und -)lt!,iitio:i auZ dem Arsenal bei
-t. L'uis nach dem dloi Island
Vliienal in üitini. lcjterc
wtttt ltm mie "bstUt' !
Alscn.il f tir den ganzen Westen u.
ganzen Svenen zu
dtenen und wo Kriegsmaterialien in
i großen Quantitäten angefertigt werden j
i können. Vor wei Sauren ordnete!
Kongreß an, daß die Waffen aus dem
i St. Louis Arsenal nach dem Rock
j Island Arsenal geschafft werden sotten,
sobald dei Bau deS lehtern beendigt ist.
Bor zwei Wochen nun wurden di,
(Sebäude in Rock Island fertiz und die
Anordnung vom Congreß wurde durch-
geführt. Die Regierung wird die
!Lebaude in St. LouiS a!S eine Caval
lerie RkrutirunzS:St,:tion für den
! Westen benuhen
mt Spanien ist ein Vertrag
über die Auslieferung von Kriminal
Verbrechen (politische Flüchtlinge auS
genommen) abgeschlossen worden. Der-
c. : va ' j. .
,flb '"" Ioch noch von unserem
Senat bestätigt werden. Bekanntlich
H" '" . ...., .
MillionendiebeS Tweed den Anlaß zu
diese Pertrag gegeben und unterliegt
e keinen Zweifel daß derselbe vomZ
Senat bestätigt werden wird.
Frische Austern !
Soeben erhalten eine Sendung frische
Austern deiSchwerhel Zcuhn
1872. 17
70 1
U !
Dle
hat entschieden.
nirgends billigere Waaren zu haben sind als
in iPm Tlfi 11 f f
Vlll,limv"
G.A.MT.IERTEIS
in
vorzüglicher
Ferlkge
für
Herreu, Jüugliuge uub Knabeu
findet man bei uns in besserer Auswahl und
zu billigeren Preisen als anderswo.
(U.&O.T.
haben stetS eine
Koffern, Ncisttaschcn .Regenschirmen
Unser
Glas - Porzelanwaaren und Lampen
Departement
ist das reichhaltigste in der tadt.
A. & O. T.
Lager
wird stets mit der größten Sorgfalt vervollständigt und find die
Waaren in Folge des schnellen Absatzes stets
Frisch und Gnt
Wir empfehlen unser Lager von
Hüten und Kappen
Stiefeln und Schuhen
' der besonderen Aufmerksamkeit des Publikums!
Herren Gardroeve - Artikel
Hmeden, Unter-Hemden, und Hosen, Taschentücher, Handschuhe, Kragen, Man
schetten :c. daö größte und preißwürdigste Lager findet man unbedingt bei
G.A.
mme
s ff 0
' '
A u s w a h l
kiber
MEETEKS
große Auswahl'von
MJElHTTISNi
von
. G. T. Mrteus.
Die Behauptung, daß. wenn heute
die Präsidentenwahl stattfände. HayeS
eine Majorität der Elektorolstimmen
über seinen Gegner Tilden erhalten
würde, scheint in der That, wenn man
die Vorgänge der letzten Zeit in't Auge
faßt, wohlbegrünstet sei. So erhielt
in Indiana in dem die beiden CountieS
Madifon und Deleware umfassenden
Distrikt Samuel JonaS Tilden am 7.
Nov. eine Mehrbeit von 837 Stimmen;
bei der Staatssenatorenwabl aber
welche in der letzten Woche stattfand,
qing der republikanische Candidat mit
160 Stimmen als Sieger hervor, ein
republikanischer Gewinn von fast 1000
Stimmen. Wichtig ist diese Resultat
deshalb, weil dadurch die Republikaner
eine Majorität von einer Stimme im
Staatöscnat erkalten, noch wichtige,
aber als ein Zeichen, daß das Lolk von
den de.nokratischen Hetzereien zum Äuf
stand und Krieg nichts wissen will. In
keinem Staate wird von demokratischer
Seite so wild getobt und gewüthet wie
in Indiana. wo bekannt'ich erst vor ei
nigen Tagen von dem demokratischen
Staats Comite eine aufreihende, vo
Hendi'cks selbst verfaßte Adresse an dir
demokratischen Massen erlassen wurde.
Die Antwort, welche die Bürger von
Madison und Deleware Co. auf da?
demokratische Kriegsgeschrei geben, dürf
l!-n sich die Hetzer hinter die Ohren
schreiben.
Die letzten Nachrikuten ou? 2üd
Carolina gehen dahin, daß von den
llnters'?ÄunaöAuSschüssen mit Ein-
stimm, gkeit den HavS Cleltoren eine
Mehrheit in jenem Staate zugestände
wird. Süd Carolina wird also endlich
in dieser Beziehungen definitiv auS de.
Liste der zweifelhasten Staaten aus;u
streichen sein. Der Streit um dir
Gouverneurschaft verspricht auf all-.
Fälle friedlich zu verlauftn. Di,
Nachricht, daß Gouverneur Chamber
lain vorhabe, den Gegkn-Gouverneur
Hampton wegen HochverrethS zu be
langen, stellt sich als durchaus unwahr
heraus. Die Hampton-Partci bekämpft
Chamberlain dadurch, daß sie die
Steuern verweigert, und da sie die
besitzende lasse in sich schließt, so ist
daS eine sehr wirksame Kampfweise;
denn auf dem ExekutionSwege werden
unter obwaltenden Verhältnissen dort
keine Steuern einzutreiben sein.
Die beiden Legislaturen find nach
Hause gegangen, und Ruhestörungen
werden nicht mehr befürchtet.
Ueber die politische
3 a g e im Staate Louisiana spricht sich
der selbst von der demokratischen Presse
allgemein geachtete Herr Redsield a'.S
unabhängiger Korrespondent im Ein
cinnati Commercial", dahin auS:
Nach meinen genauesten Unterfuchun
gen, würde Louisiana sicher eine repub
likanifche Majorität von 18,000 erge'
den haben, wenn die Wahl in den 5
bekannten Distrikten nicht durch Mord.
Einschüchterung und TerroriSmuS
Seiten? der weißen Demokraten zu
einer demokratischen gemacht und jcdeö
republikanische Votum verhindert wor
den wäre. E ist über alle Zweifel
erwiesen, d-ß in diesen 5 Distrikten '0
Republikaner von den weißen Demo
kraten ermordet und Entsetzen unter
allen farbigen Republikanern verbreitet
worden sind. Diese fünf Districte
qeben eine demskrutische Majorität von
9000, welche die Demokraten jetzt für
Tilden beanspruchen, welche die EtaatS
ahlbehörde aber mit Recht als un
gültig verworfen hat."
Die südlichen Staaten
ZüdCarolina und LouiNana haben
zweifache LegiSläturen und zweifache
iHouverneure. von denen je eine Partei
republikanisch, die andere demokratisch
ist Beide beanspruchen ausschließliche
Gesetz-nädigkeit. ?n Florida dagegen,
wo ebenfalls ein Streit zwischen beiden
Parteien um die Legislatur und Gou
verneurSschaft war, hat der republikaui
sche Gouverneur StearnS sogar dem de
mokratischen Gourerneur Drew den
Schutz feiner Inauguration durch Mi
litär zugesichert uud ist freiwillig zu
rück,ietreken. In Florida hat daö
Odergericht erklärt, daß e über die
Wahl der PrändentschastS-Kandidateu
und der Congreßinänner keine JuriS
diction hat, so daß also die Entscheid
ung der Wahlbehörde für die Majorität
er republikanischen PräsidcntschaftS
kandidaten rechtsgültig bestehen bleibt.
Vor dem Haufe spielen jetzt
die Zeugenvernehmung deSTelegraphen
beamtcn Barnes, und vor dem Senate
die Vernehmung deS Telegraphenbeam-
frit fitrrtfr t'mr k n N J ,n
weigern m zufe Instruktion der
.eiegrapoencompagnie Zeugnig uoer
die in der letzten Präsidentenwahl em
pfangenen und abgesandten telegrafi
schen Depeschen Zeugniß abzulegen.
Zm Falle die Zeugen wegen Veracht
ung der Autorität deS Congresses mx
gesänglichen Haft durch Beschluß der
Häuser deS Congresses gebracht werden
sollten, wird unstreitig beim Bundek
Gericht ein Hadeas CorpuS Befehl
herausgenommen und sodann eine
gerichtliche Entscheidung darüber, ob
die Weigerung begründet ist und ob
telegraphische Depeschen gleich Privat
briefen der Oeffentlichkeit nicht ange
hören, gegeben werden.
Fraget die hcrgestcMm LerdcnnmgSkrankk,
ifcC53CT , , ,. ja.-., r.it.-ku
'i Etftr tt taüta gieb.
i V 1. 1.1 Hl
w
an tt)i'ft(uriaUV(it' E
mit sie id tfefuat
t. ty, fielst Sh
utgulrn petit i
Irr riUratm, d sie Kttr
rnöB(t Ug: tr Un
9ttxailt. eil Sitn
biob I.ivr K
falatar. ftle biSlgste. lnfte nd efte ?dtzl Ut
Zelt !
jür XlfH, ,,??. ökttfuil, HOMc
H-f4Cf. uerif epttemrrjcn, jkvkk, tirzkichiozenh,
Biagkvsiu, Eotdcenne . x.
Dieie ortMibe külliibk Medkin k nttrt, daß e
keine Spur vo !ver der den schäciick inni,
Ujchca Sudstanjk enlhilt und
rein vegetabilisch ist.
i enkbiit srliie füie lkrkiit und iwunetu. w!t
die llwflse L! rskhun, Linder grirznet hat, irdrkns
briten crbrrn"fn& (in, dieselbe Keile Be
11 reg lmähigteite der eber n Eingeweid
abgeleitetr 5krnkbeitr. , . ...
Tie Symptome de ederleldenS sind kitter und
un!ic,eebmrr ?sm,ck i,n wkuiidk; Libmerz im giückk. m
ttn cnicn ctrt tn Cm CMtnttti, ireldxr rfi f&lfttjtio) süe
Rhcumat smus gkbalte wird; MaqrnsLnrez Arvetit
Iviigleit; ivcntor-iung iu Turitsall edwcaicinr; epswey
f,djbt,iis!'ibriche, mit finnn xciiiliit'en O'ftHM etwa
tticihirtnfijf ii linn uiifrrlanrn z haben ;?rsiködfng
drS Smirm; Nieoeraesr,Iaeheit. kld Haulsal.be.
Manchmal jkizsn sich title titUx inp ernt, anchmal
nur irriitr; jkdech ist die Lebcr, da größte Organ i
mevcbi!tc Lörrer, arwöbriüid der Li5 kr Leikxn, und
mnn n:bt zeitig rrnlirt, erde groje Leide, Elend und
ToK dar.-, enistek.
,U3tr baden e,ne Vorzüge persin'ich probirt und KiRtn,
lai vs T it,ia, dt'icU ?nf4Ce und evilchm'rzen der
selbe die M" der ?cit bekannte Medi,in ist. Wir babe
kri ancrre Bkiitel verluidt, ebe wir BirananB Uiw
ErcnUtur nahmen, aber leinrs ab n nikdr iS bcidstkn
iemvnire Srleichtrrnng; der Sicj,laker jedb sidaffle n
nit,t nr Lindernnz, sondern kurin uns rllftavdig. üt,
TeKzrarb nd Mc,czer, !v!on, La.
Zabrijirt uöschlikßlich von
I. f. Zeill Cd.
M a e o , 0 . und PHiladeiPtzt.
QrcitT S1.C0. Zu tcricusea in aCcn pelhek.
Grosi c
Preisermäßigung
gegen Baar
in
Um den Anforderungen der Zeit gerecht
zu werden, habe ich mich entschlossen, so
wohl meine
sclbstgemachte.svorröthige
Waare,
Zehn Gvozent l
unter dem bisherigen Preise, aber nur
gegen
Baar-Geld
zu verkaufen. Auftrage unter anderen
Bedingungen werden unrer keinen Um
ständen berücksichtigt. Zugleich ersucheich
alle Diejenigen, welche bei mir noch im
Rückstände find, ihre Rechnungen in kür
zester Frist zu berichtigen.
Iür früheres geschenktes Vertrauen
freundlichst dankend, empfehle ich mich
dem ferneren Wohlwollen deS Publikums
Lonis Teitzel.
Zu verkaufen.
DaS ,iiislöcki.le Backstein lSebäude des
Hrn Heinrich SobnS an der weit Seite
desM.irktskraße zwischen 3 und 4. ist zu
äußerst günstigen Bedingungen zu verkau.
fen. llnter dem Han'e desindet sich ein
'nsetetchncter Keller und sind auf dem
Pliitzr eine stufe Zisterne sowie Holzremise
Wegen Näherem wende man sich an
Heinrich Sohn
An das reisrnde Publikum
Jeder, der das alte Paterland besuchen oder
verwände aus Deutschland kommen lassen will
sollte JadrdiUetS über Baltimere tosen.
Die prachtvollen neuen Dampfer deS
Norddeutschen Lloyd,
Braunschmcig, .l00!onS, Capllndütfch
Nüruber. 3100 ?onS Cap Jäger,
Baltimore, 2S00 .. Meyer
mvmmn
ZM
I jjl
Berlin, 2-500 ., Putfcher
Odio, 25, vt'kyee
Leipzig. 2600 H Hoffmann,
fahren regelmäßig alle 14 Tage zwischen Bai
timore und Bremen und nehmen Passagiere
iu billigste Rten an. Der Landungsplatz
der Damxsscdiffe i zugleich Depot der Batti
moreund Odo Eiienbahn, welche Passagiere
von und nach demWeften zu b i U i g erenPreisen
befördert, aiS irgend eine Eisenbahn von New
Zlork :der Philadelphia.
Bei Ankunft der Dampfschiffe nd daS Depot
für alle njcht AngeneUke geschlossen, so daß die
Siuwanderer nicht der Gefahr auSgesest sind o
Betrügern beschwindelt zu werden, aS in an
deren Rasenplätzen leider so ft der Fall ist.
Einwanderer über Baltimore haben
keine Unkosten für Transport deS
Gepäckes.
Mit Dampfschiffen de Norddeutschen
Lloyd wurden bis Ende 1874, 540,077
Personen befördert.
Während der Wintermonate werden
keine CajüttenPassagiere angenommen.
Wegen weiterer Auskunft ende man sich an
A. SchnbmckcherSk Co.,
No S Cüd Gay Str.
Baltimore, Md
Zu verkaufen !
Etwa 8000 biß 10000 Pf gutckThimo
thy Heu. Nachzufragen bei
Anton Noth.
N estnnrn tion!
und
Wein- u. BiwSaloott
von
W. Schwerßrlu. Ut,
Ecke Wharf u. Guttenberg Straße.
A VtoTI. Bier,
und überhaupt die besten Lveijen t.r h
Getränke stet an Hand.
8?. (ZlIKl.I'8 HALL
Wine&BeerSaloon!
F. Schmidky, kgeathiimkr.
St. Louistr Lagerbier,
Wei , Liquöre, Cigarren ic.
von der bkken Qualität stets an Hand. Sir.,,
guten Bedienung wird oesonder Vufmkrksarkr't
geschenkt. Jeden Morgen m 10 Uhr wird ci
guter Lunch aufgetischt. 4?
rfdfill
t) e iuiy &LQ
Deutsches Gasthaus
von
C0N3AD SOIiVOn.
Lt. Louifer Bier stets auf L'ger.
Lnneh jedet? Tn,z l
Die besten Getränke und Cigarren
stets an der Bar zu baden.
16-lj 2 o ii rat) S ch u ch.
Wein u. Bier Saloon
von
j chxx Pfautsch.,
2
- -:tt$4W'&
sfcÄ
tc
V
3 P-
Tf' MnrA& m . -
iwrm o
. !' -r
ja
e
mjCi?f
St. kse? kiaerdier, Weine kiquSre, Ekgarre
. s. w: stets Had.
etfY Exchange
WINE AND BEEN 8AL00J1
Front zw. Schillern. Guttenberg Straf; c
JOHN FISCHER, Eigenthümer.
St. Louiö Bier
ddlehkstk Gettinke , ike ftknsikn Skar
re stet Hand.
v. ö 1 1 C
Händler
Dry GoodS, GroeerieS, GlaS-.
Yorellqu-Waare,
Kleidern,
Hütenund Kappen,
Schuhen und Stiefeln,
sowie aller Arte
Ackerbau
Geräthschaften.
Sanz besonders lenken wir die ufmerksamkett
der Farmer auf die berühmte
k'armer' Fiiend
Säemaschine.
Der höchste Marktpreis wird ftet für all
Laudprodukt, bezahlt.
Elabli.t feit IdSg
Christian Hcinzelmann
Äufermezster
X. 1632 Kt''n(l (loronklul .veni:.'
ST. LOUI8, MO.
Besorgt alle in sei, em Jach einschlagkni, n
Arbeiten prompt, tauerdaft und billig, swi,
schnell und unter Garantie zu liefern.
Brauer unr Weinbauer pnd speziell ersucht
sich an mich wegen ?käberen zu wenden.
C. Heiuzelmnun.
AAnksock, llsiv Lot, Hott Kfslorrd
Jut pvhlixhed, n netr edition ' ofDr. Cllt-
frwfll'Hi'lt1rnif1 .
radiral eure without medicinpof Spcrmator
rhosa or Semirud Weakneu, Intotuntarv
.emtnai iAut, impoitncg. Mental ar.ii
l'hvxi-cnl InesrDaeütr. ImntAimnim .
etc.; also Coniumjtion, EpiUpy and Fiir.
iimuceu oy scj-tnaiu genes oj aexuai extratag
anet, ite.
IviSf Pnct. in a ea!)d entehrn, onlu tij
cerUs.
2 he ttlebrated aiu'Aot , in (hü admiralU
Etsav.eitarlu dfntnnittrfttf frnm m tf.i-!..
yrsiri &ucctfvl praeüre, that th alarmii'y
wiwjutiuM yj Ki-uiug rujjr of rameavy
cured vrilhout the dangerov we of infernal
msdicins or ih. armbitatian of t Vnif.
pointivffovtn modeoeure atonee timpie.
rcrtui, um cjjtciFivt uy mmnt OJ tchten ttry
ufferer. no matter ichat hia eondition may
eure himtolfckeaptyprivatAtf, and BadieaUy'.
VW Tfiie Isrture Oundd be in the handtos
ewry youth and erery man in tKe land.
Seut, under ttaly in a jUatn enneiope, to art
addrest, poei-vatd on reeeipt of ti cent
two qott ttampt. '
Addre the PiMühert,
F. BRUGMANN & SON,
41 Ann 8t 2few Tori; rt Box 4586.
AdministratorS-Notiz.
Hiermit sei ti bekannt gemacht, dag mir die
Zldminiftrati:n.Papiere betreffend ben Nachlaß
der erst. Daniel Oelschlager bewilligt urdea m
11. Rovember 1876.
Wer Forderungen an besagten Nachlaß zu
I machen hat, muß dieselben innerhalb eines Iah
I reck hrmlntmritknrirn ek.i,t ti.iiii.
w . - . . . . w ....llWUtJ v p.
legt der er kann derselbe verlufti er
klart erde. Wer sein Forderungen nicht i
zwei Jahren geltend acht iß serselbe slir Immit
verluftig.
Christian F. Oekschlaegkr.
5kachlalira!tkr
Die iesien Handschuhe in der
Statt findet an bei
G. V. O- Okertens.
I
ii'-'

xml | txt