OCR Interpretation


Hermanner Volksblatt. [volume] (Hermann, Mo.) 1875-1928, November 15, 1878, Image 1

Image and text provided by State Historical Society of Missouri; Columbia, MO

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn93060116/1878-11-15/ed-1/seq-1/

What is OCR?


Thumbnail for

. Sl. CHARLES HALL
17ineiVDccrSaIoon!
(VfY Tf sV- yTs
äs - j? ?
r 1 rnfY ffY 0 VYl ll i
HJ UjlJ liJJviiU vCIJa
m i
,1!!;.'
rvwtfVY
t.
Deutsches Gasthaus
F W
schölten, izrnthümkx.
von
yw
Ü0NEAD SCnüCLf
A No- I Bier !
sowie die besten
Weine, Liquöre, (5igarren jc.
erden unseren Kunden stets verabreicht.
Um zablrclchcil Zuspruch bittet,
ft. 33. Schölten.
St. Louiser Bier stet auf Lager.
Lnnch jeden Tag.!
Die besten Getränke und Cigarren
;i
(5. Gras & (5omp., Herausgeber.
Preis: 82.00 per Jahr.
Ossire : Ecke der Vierten & Schiller Straße.
Jahrgang 22
stets an der Bar zu haben.
16-lj C o n r a d S ch u ch.
Hermann, Mo., Freitag, den 13. November ISIS.
Nummer 31.
tfinCx
H-V AV A r AA
v v
- k i t i i
M
I
I
t
A
Gtmche
f r
Damen und
in großer ?luslsahl bei
Herren
9
rmr
,"yrc!ir Stniije, zwischen
TT WTm
nmmmimvm rnnm
jjio ml mm. $. mmm
Hermann, Mo.
ftür d'f coriiiltctc Cucüifat meiner Waaren ij.irantirt die uicljähriac
?ifabru:i, die tci; in die sein eschi?le Ij.i'ic.
3cf cnTscrr Infuirrff amfeit föir5 der auf Bcstellun.q gcznachtcn
Arbeit zzc?vismrt nnd uo!!stuz:dZ.qc Zufriedenheit garantirt.
sprecht vor efte ihr
0 S W AlkH
:5 i! 6 i II i S! ,
und Händler in
Dcbttlbüevn, Scbrcibhzrften, u. f. w.
Z chrcidmatcrlttiikn jeder Art, stets nu Hand.
' ( " i : , .j. grosie ''ll:oiva!!l
Albumo, Kcbttbüchcr, Portmanaics, u. s. w.
Clcin'o
Tchach- Tomizzo- Üttd nndcrc Gcscüschastvspiclc
1 ?luf alle le
.ktUife ich , . a ! : 5
mir i .'tauften Album?, -poltnonaie.5. und (e''etbrcher,
en Niünen de !änfei? in hübschen ie ldlel tern .
1 ti X . tl
vislp; T-tr rti;i tu ez isrnr- r i,i!fiiin't?i! Urrf. i
.1 I ) - . -
Da ich meinen , ;;t;eit vre uh für
:tande, l ii!' ',er ,'.
i'. !en in
1' . .. :,
red c Hör, iiuc ii'ocrjrnsif
jTi.1T Ta tT
&wit E'fk 41y&'. jTk 1
yüf-h,l,f lYXtyl
' "
rj
- Uhrmacher tu
3. Straße nahe Schiller,
S Hermann
Empficblk sein vollskanei'ac 'aacr von
NMd. und der Nlircn. Lad es
I ' " ' ' , . . ,
,1 nkes,n,kZk-. Hll.k,,. ttnon . k. w. !
i ,.v,...,
i ävmw-swrcn ICÖCr
J j
,
z -ilbcr platirtc (5astors, Löffel, Messer, Gabeln, Buttcrtcllcr,
i öcinkclcheu :c..
Ebenso sind die berulnucn
Mazerus und Morris
l' stets an and.
s Alle diese Waaren werden, wie hinreichend bekannt. ;uiii billigsten Pre.d verkauft.
Ncparaturen jeder Art werden, unterstützt durch Maschinen, gut
und ;um billigstcu Preise angefertigt und garantirt.
H. H.
Händler
i
I 2
1
MWJAilW!
5vf--4-,'5l ilTZTiZ S.' 1 . 1 ? - - 1
FMÄWHÄ -IL,- z !
'pf,t j$i! .j iJh .'i
7? iT l-rf ' ! l ? ? -
XßSS1 ZZZr? VjKyisa.
VsMz
k!, ' si--i ti jiv.'Tv i,4''1 1 '!i .- JJ
ßg s irll l
ct 5-?M
'v.--T'J'V f? '- , i ;P' --s
NfJir' g&r"
O
5
3
4&
w
P
fi
I &
UrL 1T JEl 3VL A IST ItT M O
?.'taikt Straße, zivischen ller und .',ter Str., in Schaffers Gebäude.
Arbeit auf Bestellung wird prompt lieferet.
Pumpen jeder ?lrt werden in irgend einem Tbeile dcö EouniyS aufgestellt.
Esyersdorff & I!iWääon!Brmtere5-Sawon.
Nccl)to - AsnoäSt
und
Ocsfclltlichc Siotarc
Washington Mb.
Praktizirt in den Staats- und Ver
einigten S taaten-'erichten.
L oiiis IHoltina nn,
Ncchts Äuwttit,
und
Ocffcntlichrr Notar.
bat seine fsiee in da? früher von Frau
Hundhauien bewohnte Gebäude. Ecke
der Zweiten und Marktstraße verlegt.
Sprechzimmer eine Treppe hoch.
Z?lascht - Vier.
WinkelmeyerS und AnhäuserS Ila
schenbier stet? zu haben bei
Hugo Kropp.
Augnft Ncncnhahn
Ocffcntlichcr Notar,
o ii il b 1 c,
Auktionator und Collector,
? Ofsiee im Courthause.
Hermann, Mo.
Än
yn.
Binder
chißec und nttenberg,
andcrswo einkauft.!
mito
.eifec
9
W V M S .
I M .
! .. -v. .....
Baar eingekauft i, ,bc. bin ich im
Herül um zu verkaufen.
sich selbst.
Oswald Fluhr.
Y v r . !
5 1 iW "& jri
Ii;il. CkltiLh S3
' ;
Juwellicr
53 :
'
Mo.
Sets, lirriuacn. ButtnknoVsc.
.....,... ... ,
ä., I
' i
nc ott IU brutto i
' " i
&&fiff iM
' V G-
Mttttep
in
Ö
eS
n
ffi
n
V
UVCO KH)rV Eigenthümer.
Ttcts ktthlcö Bicr!
Frisch aus dem Keller.
Ltttteh jeden Tag !
Die besten Weine. (Zigarren und son
stige Erfrischungen stets an Hand.
Ilm geneigten Zuspruch bittet
Hugo Kropp.
Neue Photographische Galleric
reu
N. E. MuttZbrauer
ch piache hietmit dem Publikum von Her
mann und Umacqend bekannt, dap ieb an der
rcnt Straße zwisebcn Pfautsed und Hasenrittrr
meine neue pbotograxbische ttZaUcrie et.ckte.
bai-e unq im lande bin Photoarapdirn im
besten Style anzufcrtiaen Card Pdoto.zrapl irn
zu $2.00 per. Dutzend, und 81.00 das balbe
Nutzend. Gemö 4 für 35 StS. und alle andere
v)runen im iderhaltnin.
R. ?. Mumbraur.
Das berühmte
PilscncrFlaschcn-Bicr
aus der
Schlitz'schenBrauerciinMilwauke
zu Haien im
WHITEH0USE.
Per Quart Flasche .2g
Dutzend, do. $2.60
Wenn die Flaieben zurückgebtackt wttden, witd
furö Dutzend 10 Cents erlaubt.
j
I
rifcher Kalk
stets zu haben bei
Heinrich Sohns.
mm t1- !
Ilvrmilim klar lUttR8!
i
George A. Klinger,
Fabrikant von
Mehl, Kleie, Shipstuff, u. s. w.
Für alle dorten Getreide, als
2Lei;en, Nogacn, 5?orn- n. s. w.
wird der höchste Marktpreis baar bezahlt
Csr Bestellungen prompt besorgt.
w5g
miede
Und
Wagttcnvcrkslättc
0 v n
HENRY HONEOE
Hermann - - . Mo.
i Meinen Kunden, und dem Publikum
j überhaupt, zeig? ich hiermit an, daß ich
Nets cineu Vorrat!, von
t t
nacii
h'.lte. welche aus dem besten Stahl !
a. mackt sind und ick Daher i.-di qzkl,, i
garantireu kann; .nch halte ich Wagen! iun foiinnr aber -: nderi on mit einen:
i';u-rät!ii:l. Bsftflliiiigen und Rtpanu ! neuen Bekennl lnui: 0"'r habe
cscr't t ,VCtfcC" PiillUIid' l"Ö l,'Uij 1,000 DoUat? b.l.r erkalte. ,.m vor
lU- iS. o n e ff. is"n PlUter'0'::!!e gegen -heim,'i-
' ! und Haye? üliiiegeii: .r.-iier
- cv l em seien die ibiihren s-ineZ .iechts-
nxm vt ü r i iü w .,
r-r l
von
5
5?i va .perrysezuch
'Llke dcr'ier.'cn und
?.','.irkiftraße.
.ermann, Mo.
Ich rmpsc le micli dem Publikum von Hei
mannliiid Umgegend zur Zlnfertignng von
Grabsteinen, Monumenten, Tischplat
ten, K a m i n a u s s ä tze n .
und überhaupt jede ilrbaurrarbeit. Da ich !
lJrfabnina in Mkiiikm A.icbf befife so qa. .'
ranHte ich für die beste, auch künsNeri.chste Ar.
teimd zwar zu sehr billigen Preisen. H.l ,
kl 1141 11 l l . 1 I. II. X t, 1 j
.J j
. .,
E:n gtttcr Koch-Oscu
j
den Hvnsstanen a mancken Ä'etdtnß. ,
cik krei .a 'icn vcrkaure ich voiiuaoweiic rcn
5hofs7tt
-
aemacl't von CmtiS in ct. Voiti?.
j ,d kabe viel Vi'l', niemals aber ren leisesten
s f V . r.
.' -
I "T; lr-Ta:
:; Ui&XtiL-'&A
l 'Sfi A.K'-Ht
i j A kv-5
I Y xW
C-VS- . .
nun auch ... der ..iilk.m
cfuieireii vfrpamiu;uuu;ii rta'i i-ij 1.1. iir
5-rr, ifr ansihnüJ, djmer'iint dauerhaft, und
Qrcn ist aiisl'üüch schwer nur daucrtv.fr, und ,
i., - . ...,,iim.VMf.t , ,.. 1
1UUI UUI1V Ul imiiu u.i.iuutiii, im iuui.uv i
andere , U
.vu VI ! 'iiu iiiiiii nu 'iiiuur.
Clio Ak on uig.
T,i!?iiÄkin'sa?knd-
?ie.!iki.ni,'r vo,, ttni:
m 'n-Vvtr equia-
fia?
tot viiicitt nnuna "
cuä niicn lurüni dk,
vikreung n
Laiidcz von lVrf oitett
d vr,,,y.,.g ny.
ifino entbfif t toorbfn. las fi riole. ri Xap.pre ur.s :
bfrroanstt S.''ibi pfc;it. ti: b b in Jfartnt cuicn xn !
t(bi.rtlt(irhm.n tfta b br lion- uno
toitbCTflwb'n bei tt I-rP ra( i ff . mrliren fl-fpfbc ,
HO bist Wfbiiin. UPÖ i I tfolüt M'i ui.ift bf.ttn-
b,r bnu nteta. sind 'hwrcich.nd.r Jöiöhi3 ,Ur
ßtofernDopuiantat.
Völlig
ortatniM täy visriä I
fein t leicken
' Vr kann ,u irzcnb cink? ZZcil gkbrauchr wkrdkn. obn :
kgen wklchk, Lkt k ,n cr ttinst indkrn mitvoll,
biRtt eihf:.t p'Bf''!' tt't bcn. ll (diurn wkdr,
!fir.eübIfn9i;irTum-.fitfolBfuuitiititbrtnnrTflsri'ici:f
Cobci bnraii rr;oä;I 't 'i'.4 tin milUZ trnicum. n'
Vesagr ikibn sr ric z,ireiik iioinn urain.
ist er wkil erhbe! u'.cr alle dc?,i.NlnOcil'nittcI flkAe,,
anf,dtukr-g tiib st'alrl",k rrru!M'mn. ,
Mkalarische Fbcr, Lciken dcr -ingkmkiv.
clbsuck t, o,ik. Unruhe,
NlcdergksckltnKktt. Nervös S KopswrK.
rstcpsung. & clatdbt. iak.it.
unpctcauiimt.ii u. .
L.ari Ut die otßfr.b! Aemen vm, gv'.un tifi?i.(l
,... ti..,,,,!, wtAt iiir bic WCltbOOtlCt
fiinäitc v f iv.irr.eni' l'iotr N gulator oürr
wkcvi,, u,',n,f;..di" m.iu m. .
toon vilrnrnia; Oltncti'l 'obn a. Q)tiron, Ütr. t Sk
nator;OH h , C'-iU ebrrtfr; fccc kdrw. öifof
Ditrcc; j. fffflstr il-oiii..tnn;f)on.!8.i)iU; X)on.lPl)iI
IX tlrihn.- . f Tnnit9tn. Toctot et ?0
juon. viift. V. tf:'Ci'5; ;io::ii x'j. x cnu'uv.
tt. !H dinriDar: Kr. f. Ini'ib Will. TiKfor bfr ?YC0
loar; f)irnni ttnficr, clfiltcc ifiiittr an fotiun;
rrim tti.uiiptr, viini. 'i'iu ...nuc., i'mnu'mi.
if!v 9In!vic. Don Scr.rn irir 3t te dcsihr,,, wklidc aus
. : t . tii).v:.: .. flil..K .Id .i nvHY.nIUIC
Ultir x'iruM'ii II...' . -.in u i .11.
Saumi,tkl Bk,ug I,ki,ie. SiC ist oljnc Ausnahme
Til dtaieflc. temst- ,'nd k,c FamiükN'Medljin .
in dct sselt.
Original ub cä;t nur allein zubcreliet Von
I. H. Zkilin & Co., Philadelphia.
Pnil $1.00. Bei allen poldekern ,u haben.
-
Ueber Baltimore.
cder, dcr daö alle Vaterland bcfucben odet
!?!rrw,i,idtk und "vrfi'ntf ren. ieuri'1'a komme !
asscn will, iolüe die prachk'olle,i neuen, eisernen !
Scliraubcnpeuramxf chinc dc?
Norddeutschen Lloyd,
zur1Icbctfabtk benns.cn.
Mit Danixsselu'neneS ?.'orrdcutschen LIv'.'d ,
mibii
S w"",v","ll,iii. ES ist die Absicht der Repudli-
befördert.
Die Dampfer dieser Compagnie:
Braunschweig. Zl005one, Eapllndütsch
Nürnberg, 3100 Tons Eap Jäger,
L'ipzig. 2Ö00 ostmann,
Ohio, '-5k,., Zweyer
erlin, 2Ö0O , L'anifc.
Baltimore. 2;0() ,. ,. De ,mon.
fahren reqelmas-Ig alle i ?age .riselen Bre
men und Baltimore und nehmen Passagiere
zu billigsten Raten an.
Der andnngsolap dieser Dampssänffe in
Baltimore ist zugleich Tttct der Baltimore und
Cbic Eisenbabn, welche Paagiere oon und nach
dem We,ten ; billiezereu Preiseil be
fördert, als iraend eine' Eisenbabn on ?eew
Zloik und Philadelpdia.
Bei Ankuust ter Tampfschisse wird das ?epot
für alle Nichtanaestellten aefchlossen, so daß die
Einwanderer nicht der wefabr au ursett sind
oon Betrügern beschwindelt zu werden, was in
andern Hafenplaßen leider so ost der all ,st.
Wir machen och besonders auf folgende
für deutsche Reisende beobachtungSwertbe Bor
züae aufmer' 'n welche die Reise inlt unsern
Schiffen dielet. Xie Passagiere sind unter
Deutschen, können ch aiio mit Jedermann
verständigen ohne Dolmetscher zu gebrauchen.
Uinsiyen auS einem schiff in das andere, wie
bei indirekten Raisen findet nicht statt; die
Passaqiete geben 'n Bremen sogleich an Botd
deö Oeeandampferö und verlasseii denselben erst
in Baltimore.
ST Wegen näherer Auskunft wende man
sich an die GeneralAgenten.
A. Sckulimacker S Sv.,
No 5 Süd Gay Str.. Baltimore. Md.,
Es wird immer dentlicher.
Das deniokratische Repräsentanten
haus hatte im letzten Winter ein (?o
mite daö sogenannte Potter'sche
ernannt, um eine Untersuchung einzu
leiten lsien inanzmiiiister Sderman
und (?x Governor Noycs, welche fre
schuldet nann der Betheiligung N
den aiuie Mi.ven 5.iljllet ii-icreie n in
fslorid und Louisiana. Die Ankläger
dieser Herrn w.ircn Anderson von
Louistana und McLin von Florida.
?luf dem Zeuaenstaude vor dem demokra
tischen UntcrsucuunaS Comite erklärte
McLin, das; er mit (?r Govcrnor
!ivyes nin;i oas OH'nnaire zu iljni
gehabt habe, daß ihm 'kieser nicht i b'n wollten. Da beriefen die De
versprochcn h.be, weder mündlich '"okratcn auch eine. jwei Compagnien
schriftlich, dagegen aber habe ihm der
T'lden'sche Aaent, Mankon Marl l-
100,000 Dollar? für feine stimme im
Rcturning Boar angeboten.
Anderson behaftete vor dem Co
mit, ! !,.. rt
hu I .! au-.; -iri.'
ber einen Brur g schrieben, woiin er
ihnen versprochen habe, das; für sie !
gesorgt werden solle, wenn sie ihre!
sticht thun. D Original dieser
Briefes konnte Vi hDci soti nicht Voile
tU'n, dasselbe sei luinichiet woedeü, auch
weigerte er sich, n btschirinen, das? der
T T'': ' C1!U "arc:u
Eop,e des O riginals sei.
i brista udes, 0p!)er, bezahlt worde."
j inid m.iii habe ilj, ei e u l e Bersor.i
' ' i
;.- : . '..'.....'. ..,.-..,, ,... 7 . i
""W i n .!niJ.,il'a:rii. i 1 1 i
g,r, t d
4,11 'k unteruan.)e!te, hab.
üi'.n gciagt, i bilden i;n angeikeü!
und mit dem nötigen C'ilde veri-. Heu
h be, Rchdem er jedoch seine 'Aus-
sagen vordem Comite gemacht, habe
man das ihm gegebene versprechen
nickt gehalten; nur das ?cvt! wendigste
zum eben sei ihm von Mitgliedern des
dttr bo.nite- vorflepr.ckt wolde.
Slierman habe feinen rief an ihn und
b nn&ücben der vielbesv'vchene
ir flfirai lPt-';lfr MHeip.iK. tin
Sherm.nbrief sei entweder vo
overnor ieuogg 00er eeen nvai ,
sek.etär ausgegangen-
vielleicht steht auch noch ein drittes!
t. ...yi-ronmanneK" in !
' "
Ans'-icht. ?sk nun dieses g'.nze demo-
kratische etrugommtttee .icht
und fnr ch lelb,k lauter Ve'rua ? ,
Spatere s. Oal,er Ansei son i
' " r r ,u,,:,,, i ,, n,'.'. u, '-
nrrlV rni ..k..,.ti.ik l'.,.-It, (y,:JllilU UnlUt ,u c ,
prejj" ein Bekenntinsz abgelegt. Ei
- , , . : . v , T J,.., ,
......
: ; ; ; . '
comite" gemachten falschen Äuesagen:!
k i, ui ii rv i viii -.i.'t.tivtv.t.tv.ii44-
l,eim !). Juni dieses 'Jahres traf ich
in Philadelphia mit 'Zeber, dem ru
. . .. , , . ,
der des rriuorikten vahlliiipe:tO!ö VON
. i zi ,c - i
ouiNan a, ;i,ammen. Er tagte Mit.!
das; rr den lies habe, den Sherman
r " lM"
ÄCÄ geschrieben. u..d das, er für den 7" T,' 7
UÄi? ,,, r0' To ' :, - ,.....,. : l'clz viel'tapht,a entwickelt, das nur des
orf-tn JlfMiin ül-ll l'.'.UiJ 1 OiluTS IM ii llit (.aeil . - .
toÄS ;1C ,. .. . . gerinilen VlntaitcS bedar,, um ,'ch er
?d.? ..kt. Eounte zu Kumten der Dcmosratcu , . . . ,:. ,,
- iy..r.. 4, ihritfe die' d III
uia , n.i u ij.r.u. o.lf lUlilii l'U . i in
OI hn f (f 1, ..ih.T fillril! I'er
- lUUa.Ull. O -A . lgi r, CUU III j. 1 1
: ; j -..f. ... s.,.. of , ( : f,, !
jU - nJlfljill riUIUC 110 l f .11 o.i a t IM 1 11 ,
! orsiliers ..Potter", mit und wir drei
" -.f. . V. -,
illlinitii iiuui:u;i Uit iuiu r'.itM
iilj'SiOII.
Zveder weigerte 'ub, ant den
,n,.,s .. .,., .., ,-hC!; : . die l' C'iO
" -
f i-ij ä 1 1 II be.be. !i M -7 . OUIH
war ?vcoer veslicdkg! IUIQ vciral am !
Juli den Zenaenst and zu bimsten der i
! .'eiuotlaten.
Er zeigte mir den 'Ihuf
.111 illlch l!Ii iU'U'f gt:
:er nia n
,, ,,'.'., ,,,-,. ,-,,,. , i.h k'5 b;h .h- '
' " " ,
il... !...:. . .f::.-t. ... . n 1, V ... I
IZnkeiicheifl gefaiicht wei
t. r t-rviiilt dann iiideeson. ioie bei i
o,; i, si? ?" ,, ,, ? 'Zirs,,.!i ,i .', J-1 i
- l'1' " ll-u "r -lllU g.m...,,.
lnir;c de II leiten st'.i f S liClill II ;ilV'iiu-!
' ' 1 wl)u ' 1 -."ll. U :
;ufii(reil
vlndeii'on nennt die Rainen
verschiedener Demokraten
'
frem cliiiuneel belhe.llgt waren.
- , . , S? ,; .. .
' '1 ' n- c u 1 "l ii"!01'
,2,1 den (Taigen: a? demorratiich.- '
N.'n 1 l , p ..;" ,.ft
Potter Eomnüt.'ee oder Anderson ?
! Da, Philadelphia Polkoblatt.
han,r tf"U,fr,tiff'' 0tcr "N"' und ii -
tjeral, bemertl:
Es Ijetßt, die Bewilligung von i
s :., i, ... , o?.n.
' ' l . 1 ' '' i
viii.n.zzrr iei im nirn.i ommer
verbraucht worden und daß mehrere
große von dem Eommitt.'e eingegan
genc Verpflichtungen noch nicht befahlt
kaner, die Aufmerksamkeit deö Bolkee
auf die bedeutenden (eldauslagen bei
diesem grundlosen Versuche, die Wahl
schwindeleien iu Louistana und Iloiida
aufzudecken, zu lenken ie Demokraten,
welche erst so rückhaltslos ihre Zuslimm
ung zu Potter'S Plan gaben, werden
jetzt Gelegenheit haben zu bedauern, daß
sie nicht dem Raths deS Herrn Stephens
folgten und ihr Veto gegen diese Ange
legenheit einlegten. Es wird jetzt zu
gegeben, bafj die Untersuchung den
Demokraten mehr geschadet als genutzt.
Das jetzige Unterhaus der New
Yorker Legislatur besteht aus 65 Re
publikanern, 61 Demokraten und zwei
tZreenbacklern. Das ain Dienstag er
wählte Haus wird dagegen aus 9g Re
publikanern, 23 Demokraten und einem
Greenbackler bestehen. Ein ziemlicher
Umschwung !
Aechtcr Tchwcizerkäse, 35
Crnts prr Pfund, bei ?l. I.
Prudot & Co.
Die Nachfrage
nach Dr. Bl'nk'S Schwarze Medizin"
ist geradezu erstaunlich. Alle, die sie
nehmen, sind überrascht durch ihre ge-
ivalü ze Wirkung. B.'i chronischer 53er
stopsuna, Unregelmäßigkeit des Stuhl
ganis ii. s. w. gibt es nichts, das ihr
gleichkommt.
In Süd-(5arolina scheint wirklich
der Teufel lo? w sein. Dort fing der
Tanz in Jahre lS'31 an und jetzt scheint
j den Herren Rebellen wieder das Fell zu
jucken. Man berichtet neulich von
Geo ge-town, daß dort am Mittwoch v
die Republikaner eine Versammlung
Cavillerie und zwei Compagnien Jn
,ani :uc S " M"Wt 1 l l,utr n u
Unb Ausrüstung. Sie überfielen d t
Republikaner, trieben Redner von br
lattt bie Versammelten
!:t der blanken Saffe auseinander.
r . .. l . . : . ...... f. . r. . : : . . n it..:;. ...
Dann rissen üe die Rednerbühne her
niiter. hieben den Mast um, an dem die
Sterne .nd Streifen flatterten, rissen
die F!a,ie.e in Stücken und stampften Nc
mit :Hren F!s;'n in den Morast. Und
da v rlangt der C'rrebelle George Best
von Missouri, in den Bundtsseuat
geschickt zu werden
vrsu Herr Frie. Donner, der b
kannte Redakteur e? :'kochesterü'.'ocheN'
.! i'. d S o n ', t a g S b ! ,: t t c o , " i : b e 1 1 n .uli t u i' ?
folgenden, n e h n gericht'tcn Brief :
beehrter Freand Friedrich Donner !
)ch habe in Cne.r Leitung eielese a. d.s:
das St. J.,koz Oel gut sei für Rkeu
m ati.'mu?, Kopswrh u. s iv. ?ch war
leiir : raiii, 10 a; l la ,,0lc'e riienma
t:.-.r, ... : ,,.
t, icher
'merzen in meinen meiner;
L,;,r,f i,, x
Pa grbnui
ch'e ich eine hasche St akobö Oel,
ibc mein i'eiu damit eiugcriebcn und
' nah 3 Ta.ien fühlte ich wie neugeboren
und konnte überall hin lauieu. Ich
hoffe, das; alle Leute, die geplagt snd
mit Rhenmatsmu?, werden mir folgen
and das St. Jakobs Oel kbrauchen
U. ai,er Pilufc ieft, fc a fj 3ljr c? in d c
i ..j. , ,itba liabt ?!rena Guael.
i ' . . ' . ß
j ni.,n,.f 50 )xe ff a8 der 'ÄwklZ.
ilillli, Vl'lfll Hf v v
,, aa ,dmanskr.. Nochester,
. .
Für fcl.7Ö werden d;c besten
,,"!rkrs,Z. litlltfP. tttl
... ,
Rp chzz!) Statt VöN SS. F.
verkauft,
'
.
- iic ,rü,l"in"u 11 u i
uinn. - itisfi'iT :ni e ier niu'cer r le raci ,
in Fi nltion, und gerade die gegenwarti.
- - 1 - '
ge Jahreszeit ist es, ?o wir alljährlich
von einer Änzahl Petroleum e.mpen
'rplti'ioiien hören, zum Theil, :u,t recht
unglücklich m Äusgauge. Die Sache ist
ruch leicht erklärlicl', denn Petroleum,
nieichs Monate i ., ruhig in der Lam-
h. .,.,,;,.... ..in'.
fUUjll'tl II 4 j l II V ll V l"' "
tljut baljer r.ur, 0tinscN'cil durch Cejfnen
S . (. ! . V . ,j , ', lMft MI .ft-
ül i'au.C t i " ' r
meh c...0 a lllchc l Ruhe
. ' .
finneuer i o;,)i tn oie V.impe gezogei!
wer ' -n, da der alte Docht inzwischen
fthig und Hür: iitMuu-den ist und dabei
schlecht ausaugt und kob.lt- Ein kohlen
.r ?och: a.'er leuchtet schlecht, ver-
, Luau.l.t me hl Peii oieum, als ein euer.
und verdirbt die '."tmosp'aäre so das; be
,'onders u'lgc.ilc'deiite i:X nicht darin
kamen tön neu. Du aradlia.e :iein
'. ,", , Km (n.-x -Uolmn'UV.lt
" -. ' ' ll" 1 . r
,-,berl, !!,pl die ei'Ie .'e ' lügnng Ist, 1!!!!
! Erploiionen zu verhüten, to darf an
t er.-, essen loeeden. den Brenner
VON allen in iL;n njicndeii Schlippen zu
befreien, denn sei c Schuppe zieht die
! inimen n,,ch unten, erhiiit fo das
assiu u::d bringt so de,s Petroleum
ans : :.ie eilt leicht aus eine rt von
; Mö .rad. -ahrenkeit, bei der es um so
eher eilod:rr je schlechter, d. h. le wen
e ge
iger gereinigt es überhaupt ist.
;c;nii' - ,r 'Pcitoleum ist. de. besse.
j leuchtet e? und dcsta sparsamer ver
brennt eo ; das este ist also hier, wie
in vielen andern Fällen, immer das
in viel,
Vi!l gste
ÄiSenki! Kickcriki !
Ich krähe für Herrn Christel, welcher
die schönste und beste Auswahl Sattler
waaren in dieser Stadt an Hand hNt
und zu den niedrigsten Preisen verkauft.
Sprecht bei ihm vor uud überzeugt Euch
on der Wahrheit des oben gesagten.
Farm zu verkaufen.
Eine gute arm in der Nähe von
Hermann, enthaltend etwa SO Acker,
wovon ein großer Theil in Weinberg
angelegt. Auf dem Platze befindet
nch ein schönes Backiteinqebaude, Cllter
nc, Weinkeller, ein steinernes Stallge
bände, ist zu sehr billigem Preise zu
verkaufen. ?cachzufragen ver
47-50 Christ. Kühn.
ijfii
fc''
WMWßvH
VW.ÄV?1 ii
jprM'vf "
PAUL CALAME
früher in der Elgin Uhren Fabrik beschäftigt,
Uhrmacher u. Juwellicr
KesslerS Gebäude
Schillerstraße, zwischen Zweiter und Front
Hermann - - - Mo.
Alle Arbeiten werden garantirt.
John WlMttöt. iv.
Händler in
a f
a n 17 5 9
Schindeln, Latten, Dielen, Thür- und
Fensterrahmeu, :c. :c.
I- Scke derund Markt Etraße, Hermann, Mo
Lestellungen auf St. Louis werden
stelsvrompt und billig besorgt.
Frische Austern
in der
TZestsuVtZtis
von
Psautsch ä.- Äuhn
"Ins jeder 2i3eije zubrreitck oder per Kanne zu
haben.
Wcin undBicrSaloon
von
Shss. Kimme!
Äcke der Z und Schiller
3 e v in o n n 0.
Die besten ttctlänke und (Cigarren
'IetS an Han'o.
-z?
Wcm-Bicr u. Billiard
S.A.Ir002dT
von
S. W. MÄÜSIÜMD
2?t.,rf Strafe
-1 - -
Hermann, Mo.
m. m . --x.- J --X y
Mrt : W1(9 1
f z
V-i. ii, J. . "k'.
Vie besten Zi.enc und Cigaren uüd sonstige
Ersiischiinzcn stets cn Hand.
Um gcukiz:cn .Zus.' euch bitler
S. W. M a u S b u n d.
Cigarren beim Tausend oder per Vor IketS zu
haben.
Tta dt 45 cvm a im
i
Markt vischen 4. und 5. Stnifee.
2l ?ii? I. St Lvttiöi?;zerBicr
Die besten Ze,ue und (z'igarren stet?
:u haben.
7v?eie? Lunch jeden Morgen.
F r i b Staude, Eigenthümer.
Achtung Farmer.
?rr Unterzeichnete macht d'ktmit dem Publi
kum besann, ras; er die höchsten !vaatZ?eise
för vwim ttiu.
. . , ,.,4,.
.He:nrlV Blukbvtter.
'ktact. 1. vuiaun ic-
...
lluöolpl) Hirzc!.
Deutscher Advokat
lind
Öffentlicher Notar
((5vtttZ, Anwalt)
,taki''zltt in (ttiecrn.ite. sige und Ftanklin
Z,nnk nur im OaetziritS des iaateS Mis-
oun.
Ue en?eitr.inten lycschäfie werden pünktlich
jd b.iUifl bei'orat.
Jetzt ist die Zeit zu reisen.
In Nkbereinst miunng mit den Staats e
,'et)en un? sar da.' allgemeine Wobl bak die
i ff o ii r i P a r i si e ' u r ck Linie ibn
rab: preise ,1:11 1 einade ein Ti itiel ibtrs srüberen
i'ftfaacS reraziri und eS ist jept bcinabe billiger
!N-'k tiefer Eisenbahn ;a reise alo zu Hause zu
bleiben.
Zr.'i- iyiVr aroiiea ".'rtiSerrnalliaiMia wird
rie i'i , ss o u t ( V a c i fir fetk-atue H:n unr
Hcr-illeiS in'iichen qeroiffen Stationen fr.
ei,'. er reci;cvni (iCiisiie-a von zi b-i 'rezer.t vom
rc:i!in,'ipi.u Ä-ibevrei? za '."erlaufen, und cS isl
zu iov.c: d.'ü mc 'iM.va tuv:! MC liberale un- j
tr.Üi:'."'!. a teS '.iVti'üftunS für die Crmaß!glig
ii.rer ''a la.zicr .aken ciitichadict werten wird
Cuo- H. Heasford,
i,,i. P.issaaier-Agent.
EttVasfürFarttter
?-rr l'merzkiä', etc ist ren ict?t an bctcit. jedem
Farmer seine Ä ellc auf dao beste zu krämxeln
earke". oker soiniicn.
?a unicre Masinncricn aufs Beste und
-'ceii-stc kingetiel'tet sind und meine '.' jährige
il'tfai'tnna in rirsem leichäsk ist iatantie. daß
aV.t "iVbtit zur Zufricrcnbcit auffallen ito.
i (-,lir siiC! avtiuz berechnen wir 7 lienttf, (Sat-
! dfa und Spinnen zhtmi Hr. yfnnd.
Ülilc Arbeit wird aaranlirk
Adolpl,. Müller.
IUXMOOni-' .MILLS COMPANY.
Sl. Ja in es, .Mo.
Farm yd terfsufen.
i?ine gute Ajnn
vier eilen von
Veimanii, entlialtend 100 Acker wovon
ein Theil in Weinberg i.nö Obstgarten
angelegt. Ä uf derselben befinden sich
ferner ein gutes Wohn hau?, jnrndist??
nen, sowie Tckieune und Lta'lung
Nachzufragen in der Office dieses Blat.
tes.
Die wohlbekannten und beliebten
Alten Präparate
Phosphor Pappe für Ratten, Golden,
Concil Drops, (esundheltskräuter.
vundbaliam, schwarzes luiment für
Pferde, Wurnipulvcr, unfehlbar gegen
Bandwurm, Ammcnpulver für Mütter,
welche nicht genug Milch haben, und
100 andere Präparatiouen, alles
eigenes Fabrikat stnd bestiiuoiz zu haben
m
iMl DBÜG STORE
Bekanntmachung.
Ter Unterzeichnete macht hiermit
seinen Freunden und dem Publikum
im Allgemeinen die ergebene Anzeige,
daß er eine Schuh-und Stiefel Hand'
lung unter dem Titel
CAPITOL 8HOE STORE,
eröffnet hat und bittet um geneigten
Zuspruch.
- W. F. M e.r t e n S.
ms
sT
ist
daß See welcher billig anSauft
auch billig veröaufen Van.
Da ich alle meine Waaren ;u den jetzigen niedrigen Preisen gekauft habe,
kann ich meinen Freunden und Kunden nicht nur ein enormes Lager, sondern
auch die billigsten Preise bieten in
Schlössern, Handwerkszcugen, Nägeln, Schaufeln, Spaten,
Heu- und Mistgabeln, u. s. w.
(Äroßc:, und kleinen Gelängen für Tbnren und Scbeucrtbore
Taschen -und Tischmesscrn.
Zimten, SZcvowers, Schrot, u. f. w.
C i st c r n c n-Röhren.
WTIWWW KKW
Fabrikant von
Blcch-Kupfcl.' und Eiscnblcch-Waarcn.
Schiller Straße zwischen Lten und 3lcn. Hermann Mo.
mCMT
Wein- und BZeV-Galoon,
Billiard-Halle und Restauration
von
ulsi
Front Straße nahe Schiller Hermann Mo.
Die besten Getränke und Cigarren stets an der Bar zu haben. -W
CITY SIOE STOEE !
Markt Straße zwischen 4. und 5.
WMW Irtr
ziizfl.
)
Verfertiger von
öieftl u.
Jedermann wird es in seinem Interesse finden, bei mir vorzusprechen, ehe
er anderswo einkauft, da ich die größte Auswahl von Schuhen und Stiefeln
in Hermann an Hand habe und dieselben zu äußerst billigen Preisen ver
kaufen werde.
ZZeparaturen werben prompt besorgt.
imRYMCIUNE
Wharf Str., neben Schubert's Möbel
Store.
.J0IIX FJSCIIEI?, Eigenthümer.
Die besten
Weine und Lkquöre!
Winkelmeyer's Lagerbier !
Jeden Tag
Freien Bttnch!
Zuckerwaaren, ?küsse, Sardinen,
plustern, und andere eingemachte Waa
ren stets vorräthig Zu zahlreichem
! Besuch ladet freundlichst ein
! I o h n i s ch e r.
Br.Ä.G.OLIN'SIl
kTMrsU flroptuL
I tut V .inne-
St. Cairg.
, ftTtb ennot
atl lii- ut & Private nntur. resuttlric frora arly ftbrnteni
or Inflation 'r eitin-r x. Ncmlnnl rnknenfroiut-inc
FinlMfonM, LoMosMcmorr liiipulrt-! SlicbU toni
Manhood r iniputenry. Servou DcbÜlty, pmiar
ncntlv eure! ; k-:fc-o of tin KIailUr Kldiiey Llver
l.an, AMt.'n-v 'Vurh. Ill, k:1 . hrvnle lnva&es and IIH
Vfr.S OK l- K.J ALKS to bia UvKitnnt. Ir. oita
hv t.jui iisloil(f exrumnct and cura wbrt othen fnil. II
k m sruluatr of tlie KefrnhMl Sol.sf 1. uwe 00 nien-urv, ha th
lart prjt tu-r iu tbe U. S. I.A IU rM'jirinn treatnwnt with
private bome t.ari rnll or nt. Ier cnvfnifnc fnc
ptivnU. STi.l ftsiy n,it tW Minpi of Kubbcr oods anet rr
cnlv of iiniertÄti t infonn.ittorn hv rxpnwa. ll OLXN!
-. -le I"1!!. t5 ier Hot. ConmltÄlton fre.
MABBIAGE GUIDE SSÄJ
yonn .tM uüditle of tM.tü on .11 duutt of . pr1rt
Bit 'TV. V.IuaS) jul.i. e lr tiie mrtrried .ml lltme i-otitmpl.ttin
iumtuut. Ijw u t hraltliv and truly h.ippy in th tiuniird rel.
tian. Kverirüojy iuxjui ct UJ. UaJl. fnee 60 cxoiU, k aey Mt
Wir erlauben und, alle Personen, welche an
HtitU oöct Lungeuleiden fronten, wie:
Küsten. erkSNunsien, Eroup. jdstQuux,
ZZranchitis und Schwindsucht,
Hu benachrichtigen, daft sie 'ine nfebkbare
Linderung uns dauernde Heilung finden
tonnen, wenn sie in Nebereinstimmung
mit den Anweisungen
AUctt's ?uilg Aalsam
, ebrauS'kn. vrx in vnxt ttnva, .vennrnij. ur 111 ccr.
I z,iu,-cnrkn. Qlti4Gud. gkbriuchl wcrd.n, die tli:S Ibn
sebcili N'iirrcn. vxpcrimcnti t iitd't r.nt nfiifit, unrcv
futcn i'.'iitunaen Jbr fennt t i.it erübnjer,
frneern lrtncct Icfoit tktiS irnld-ätbaie iv'iklrl on. Eir
biirzcn tatfir, ta er Ich oue!Dcllften Hia'lrn in wrn z,n
Sllincen löset, irenn er mt u Unae cnftaucit bat.
Wir aarantirfn, ta?trr teV.t Besrikkizunz i aUca ijaüca
tun öunzer.: cter ehllkitcn gewihrl.
, reiwiLiars Keuanik leincS Werthes.
Was Wohlöekannte Apotheker sagen:
Ottkrvillk.Loerer So. Mo..
tt 26. iUISrj 1877.
errm 3. 5?. Ö a r t i S & C e., Ctncii'natt, C.
Weine Cierrrn ! Senden Sie mu icfurt rier Lntzend
Maten Tillen'S Lnq 55al!am. C?r übertrifft üille,
as lid in tiklem ?ruliabr verlaust bebe: irb babe Alles,
was ich an ker Hand iaie, binnen weniaen Weibe rer
kaust. Ich babe' ,i r-.esem One -it j.-bi Jabrrn Heil
n-iirel ikausi, trci baike ich niemals ei listen cter
tiinaeninttttl, dass aOaemein esr,eraua wab-5te ol
jhr Balsam. (5s teCarf nur fnift ar.aernefif en Um:
xiebiunz, um ihn vi rtrem tcnatijfter.bcn Uiillfl ju
uasn. ' k.chiunzercll,
I. Wharion.
Mutter, leset!
Oakland Station, Sv,,24. Tl-.'rik 1TI5.
Meine 6m ! Ti ? ael krage na Allen 'S
?nng Balsam' steiget ked iorrwikren 1,e V amen
alauden, dast es teii'e Vedizin gebe, tie ihm bei (jicup
und Seuchhustcv gleiSiime.
(S. Z. Marti, xethekr.
Auswärtige Nachfrage.
Robert Älrmonr & t?0., in VriSbanr. Wen
Seeland, schreiben: Viele Personen unserer b'slvn le
s, llsrdafrsclasien, die wir persönlich lernen, trel den
Balsam oefcranitt taten, si,,0 bereit., nr.ä ZeuznisZe zu
fernen önnfttn zu geben.
in irifmiHcl, trcic8 Siroictlfüitli Eeisl.
Saiief Diejenigen, tvelrke lange an Schwind
sucht gelitten haben, Mntb s-flen k
iir i selbst für taS zaneke Kind un,chadliq. Er
knibilt kein Cpinm in iraend einer Form.
Ziraaet nach ..Allen'S Lang Balsam," und
nehmet kewen andere.
J03" Sebrauibsanweisunge begleUen jede Flasche.
Z habe bet allen Mediztnhändlern.
WAch
HALLE
h
111
GchUheU
3&iöwr öQmcfet.
3iec)cxck 3l
u
toven
Established
1222.
efpfnöt
Purc.hasprs of ürown's ;inpor nre wann1.!
I i iülli, !I rtninterl'cil inlcndc.l so I,? ,1,1
n Hie r))lpiuHil i-eiiitation oflhis iiuUclilrss ai
tich'. Ailrral l!r.wii'.s ;iii;er is inpiniroil hv
rHKDKItUK liUOWN, I'l,i!l.l,,,,i!, . ,,n, ,,.
!,I,I li.-tti-itiK his Hiiiuo ii i i,l I ith liis
jivirate 1' . S. liitrnial Ui-Vfime stajnj), iu couu
(prlrit uhicii isfrlouy.
Jirown's (.i in fror for Traveler's no
lirown's Ciinger for Summer Cum
plaints. Brown's Ginsrer for Criirnjis amlColir.
IJrown's Oingcr for .Sest .Siekiu'.ss,
Nan.sea.
Brown's Ginger Stimulans.: on reao
tion
Brown's Ginger utd ly Ariny iuu
Navy.
Brown's sJingtr usrl all over tho
AVorl.l.
Brown's! Ginger counteracts impure
WattT.
Brown's Gingcr juevtiits Malarial
Iif ase.
Brown's Ginger ilrlicious SuninuT
Drink.
Brown's Ginger excellent inBlieunja
tisni. Kverylioily fcnuws ihn vahio ofÜiYnvn's f;ingor
as a 1mhi--!miM ni'. csii v : n.l iirevfiitivc nf lipa-r
Ii suit y,., ilnif.'f.'i-t Vives voll tin- ri.'Iit kiii'l
lirou n 'a CiinfTt-r. a. .lerrilii'! al.Tt.
J'rcMlcriok Jtrovtn.
I'liilaeleli'Iiiu.
nJ Morptiln IfMtiHiLhKthilly snd H"itlf
nTrl. 'luali; :c f-"jl iJUuj! --
or pvtlrnlni. In. Ca w.to,
I7 Wabingtof, ..htos IIÄ.
Gin znverläßigeS wirksames Ersaßmiltel
y 1 n t n.
Tas einzige Cents
(itfg Glf l4-4-i
U w - ..itiii:
in der ganzen Welt.
Heilt
Wechselneber, üderhaupt alle Krank
heiten, welche durch sinathnien von
Malaria entstanden sind. Dasselbe ift in
allen Avetbeken zu haben. Noch Empfang deS
Preises fr kl per Post zugesandt.
Schreibe an DUXDÄS DICK & CO., 3")
Wooutcr Street, New York, und frage nach
ihrem 10 Cents Buch. Dasselbe wird den fe
iern tiejes Blattes auf Verlangen frei zuge
sandt.
CLIFFORD'S
FEBRIFUCE
XRADICATES ALL MAT, ARIAL
DISEASES frorn 1ha SYSTEM.
j. C. RICHARDSON, Prop.,
irror Ue br All Drorelsta. ST. LOC1S.
FEVEB4BDE
CURE.

xml | txt