OCR Interpretation


Hermanner Volksblatt. [volume] (Hermann, Mo.) 1875-1928, March 28, 1884, Image 2

Image and text provided by State Historical Society of Missouri; Columbia, MO

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn93060116/1884-03-28/ed-1/seq-2/

What is OCR?


Thumbnail for

Zennanttcr JolKsblall.
rrrrrrrr.r" i vcnitstuc vier. ra?s ; usgrnrxBic i .uvta ...
. 1 . , - ' r i . t k t rr C 1.
,drü?er Srsk,
Ter ongre.
18. Marx. Im S e n a t beantragte
Harrley die $;iftfctsna, einer Belehnuaz
sen 5.i für die Nettanz oder Ee
jr.itfUng keS Schicksals der Greeley schert
(ixpeiix.an und begründele den fcetreg
Umit. da tsich cn.t solche Belohnung
im uöxdlichen EiSeer oder ia denen
Nachbarschaft frrazembe Schiffe veranlaßt
esnsea sZanic, nach den Verschollenen
Äsfcheu zu halte der gilegentlich ,on
AtitanstA. elck ifaitn:?:'-
bzior (.ll!'.n in der LaZker .rlez'n? j
rU Bencht irstaltin wünsch:?, gab ;
0
hkit
t Hau, dem ellanze sn-chens , .
i33rt:ce'Ä.ngfle;rntt;un urtettxeitrte dem ;
Ztnti einen ie'eyentwuxs. welcher
fctf behördliche e--ich:'?,:.-n der ,.? Tlu,. !
f jie d,tt5ni.n:k:i .eiliocitf': naivre?
v,, !
.i, iJirtfuhr rr'Sl'.-it.-n i'r,?; lir,5
itt!4i;nnttf!t sk,Ki,x u, d dem rZ- !
1, ir , ,', .!!k, tiri (-!"! I
j. - " 5' 1
:uri wrlci! e:rer urr-rlatnalioti eitti.t.-
. '
4. er ri;
:s?chu hir
nci jne:rje:en der.w
r
teie nn.iunUi.T !ur v:e irnttunq tc.et
nii..Ä,i.-fc iVrnfMinn tj-ir
Indianer für bet Heer. .'t'uef) ilifiret i
berat hu !a ker itUsorMtn ux iro:- i
ber:inq dei ",ol',d!lö!iii,
u;rj "innal)nie
i-in'rtf. unf :e'i;ürweji nrnjfnin.yn
üettaann rwt.
o rt C:U t 0 x b r e t e n I) a u ! r v
tie Va'ifer -.1s!.;elev'he.t eil, vv
r? 0:
po:n '."JaCfchiMI emx'ohlei'eii
rf.V."(
nach lauteren (?;n:etui:.rn .-.nzens't'
. 1
reit. -- hieraus laz-u: na i-n vr
ihr. ICaxf cdjowrea, ua irtrunsi ; anzeieniZr en, z,. . g. caw JzgkKeich. Ulat VA d
fingen nach ihnen einzuziehen. L ! nk nnzeruhn .Zh-. ierizlki:. r-e!e !,'znzen u-d
tr-z urie an den tetreffenre ÄuezchuZ ! Mudhmsn,5zS : Ämösse; Äöde't s-r , obernnzen in fteen z?e!::hein ;u
rn'iesea. ?!ach einer lZazn Rede i Zecher; kzsk-.nsen sur. Berzeerke; Z .A-l ee-sS.
''Üsir'S ,n Gunsten der VslkZiilsnZS',-! schieb- unb an-kirren rr.:? cw: rt j f 3 Grrnnr.j Vrr tlnz.
l.- vi'tenr '-fYiT irrri Ithr-.tm ' tltttel Heir.e ' frij'fir ' . " . , " T , . ' .
ijciiaje r;ic.i eti x. 3--- ' Ä l. : T cu traf .v.n? int ?csi?e en
- cd, vorauf Te?:-?--Z eintrat, j cijerre Xiaft f-r 2,tz; Zejtn tltx . Halcnialttx ktü
bzesrdnetenhanfe em-z Äil : ; :.-r.-r.e n: -c vmsrtlav ; Irr fcr CB..-Ä:evta5c welchen die E?Z-
ieh! d ,'U4u3 die .b!ehnn?z ! fendsh-azen ; n:eltt2e! 1 , flTili unstit der .üNe deS
in i3tutintzJt4, welcher d:e Serien t 3ctt ; uerrsrrn'Z?l : -Ätanbahren; - Vr4 Cirr.cn Tiare'c
-; ii futiiJfJl catCü Cli" 133:' SiTttfisl. j AJtrcn , lut -ciutT , i ; - ,,,T t?,d: ...,,. ! v ' -i k v -. w . ss .
. irn, ""s v.. v - a-'Vi... ;V;f4.. r , . .r',,f, . n'?'J xe...en -!5er .ie c..e T.i z.. A ,s... ,7, d:e l?ex!snd dreihurdext .LxrtLNkr
ö der sie t23 :s,ke.e Ltehkutter rrtiche c& t. iJannU . tan tc c.nvtici-:r3rTt, Az?, n:er '"?e. un. . eS bere.k.t zuKer.n. - ?Kerrn?"r'a it caaf
iw(rriäfil.33 B:u üitt lu Uv ?i ; Jttxj jeuu L ifeie lleSaSMeat: n-ch "ss-,;rc r Vn"ft1; S
. t. . . ts-: -- v;. i.i n TTj? -Tfi-tsf-. i . . . - - ; Jitrjir; TZtrr aifrrrrt rrrrrn ! uiw iuji li r juuuaiu
iuiijiini. w ) -w - , - . . - - . ' . . . . i CUIÜJ SsTiJf UtUt .Bf'liici. " I r . r - -r ar t-i -v v , -
lshks. tftussuf & 3t. 2kl' v. lu : zeralhe ; im ; El'e.X' ur.3 -tsh.zch:ene , ; g,;Z.. Dxt. 'S rr.:: schul: ! l52c SnS'ms.der dekznx und
Dalsta ntral.i?..bahnzefeUschafr.- j ,?7enichaftliche ..-:run?,nke; rue?. Zxwn nitt c'.cittn 5e- dsn!ichen Ctrijieic in den einzelnen
Dexnn5chs5 beantragte Tsa-h5l:d ert- . kchroöx,e; Jziz::; Tlvun - fllif,untJ;infn. den .ox. Z gen denxnt. bestnder nch unter
f.. v. vi Vfttt , ui n?,r t2r 'tne: iTiatn-cr. der ? 7. 3 - . den i l tltma:iiiCen. Generalen der
w M r.M r i : . r j .i i 4. i. it : M I . ' w ' v whwmw i . a v m .a -m , - v
statt. 3(12) einer i,yr errszT, i. r&a.ie . 1. un ,..c .Tctli ,Ui Ut.tn $,je;:i,:t sstttsnen irr.e, et von
.jjtben die t der srserathuvz be'chlbi. ! 'inee, l,ns,rth?cha?l:che ud erg, . rckäi?n .leiden ex f: ;:,-.'. er-.
.ei'.kn Aerrerunzen azenommen. ausze- ; bzuzmee uns für ilur.nc ; tsselnx vn rr.utien unicfcn ci; nländer
tiomir.en die, welche den 'ke.Z Tux tj3e : ZdSrz-. und (slcctunien der orr. fc,tl,n ne5fntei cniec den rnrlüffen ei
nefkrZvx ani Dollar, erhszr (Staaten; tsxvtn und M'ker da, m.?hnt. fast köstlichen JJiur
iobarrn flart d'e jtJji z'ir f.n- ! KunnhanSBri! ; Hafer ; Jcutei fux t.txie l(u eTtx btpte nach eben
1 ,ime. i .'ZkhxzeuZt . vlläze und äu'Z'en. ' ',,kz'.. 'Zaüer-
- .1 ai'l.rti -P.!!,? Inr j'..1.r- i'H'nin . ...
, ,1 r I ,3UH MI ,1 S"!""" , " i n in
... w.. - ' ' r .1 -
t.il'j.u-a dk, vi'l-'''a i'-iJ. toi) t-at da? i ..,5, hfl -iZeiiernng der -.'X. Staaten z-.i:
li.it exk.zN!z ut. , geftand.-'i. '' $tt ''öntrahentn sinnen
Zxz. t nb3e ordneten; f' ieiur...en in ihren l'mfhr
...... .?....'....i.4, rh.r ! W'" i'xefcTf. cU ihre n:eree.t er
den Krir, fiülen tVtat zuaeitriunt. die
ennto-.ctiii ;e l, tr, die 4 u'jtr:ul,e an
den Ia:U n-iith'chaftlichen '.l:! schuft vr
ivie'r ur.b mit i'traibait itt il:Htitp-
y'ill fi)il'Z f ihren. -- -oann lete det
4: u-1 Ii.: iil'einocsk n
liOr.ui. i;',t-'!rti;rLj
rtnf.nt.
;iin S t n j t ion?de i'lir'iJj:
.iirtl!)anq'vae f t.O e. i'i?,..
iif 4 ,b,'.l! !'. ii t, Mii.,n '"7t r f e t' t .:;.:
retrrl, wo 'f ful aziut uUrnt.
- e ! a 1 -' 7e
re: era'üae
, ci e.itü, tc 1
0 f e 1 : ,
b'iinii'c, kiiir
i'.vi i'.,i in in
",1
.1 !, 'un.t euiex l'e: üei'
1
r
al f 11 r Cii
-:t,. .
ili.'.'e
l , ,
(i neisi'.'l X. i
.,ae.'
Y(i
.'i , htr' .i.ö i'a'ün die ! -rathnni dr.
"i.iir i.yi:' .'l.dild ii.'s ."e'.-tz...l
itetU;ii;.. - - 3,'dan.i r tt uner g'ti.ii'en
3it).iuii, T(it3iVna lu Zitm ?.VMit:x.
J'J . i'i ."1 i 1 . J'n A b g e im b 11 e t n :
Ii n u j t trntben eu. berichtet unb zur
Z'ciibeiiithiin r vertrifsen : prni T?in,
'.U'öf.tufi ein t"e!et'ntnNTf für die
liii kti'NiZ ftnei 3che,?eim?k in f rc
u'.'i. X nf ; ppm A.i4((hiß I u Aüif r
za die ''pi'. Tit, die chi.c!.' d n
f tibi-y.ir tf.y ira betr., r.vn l-rf ij n:
tur iWiVüt r ein 'e!.h':'ft f:ir die it
tibl.Miij ? ? t i'riifiet llta p ' 1 eir.tn
'ij.:rf nti tt' .".,'. ken t, sttuuii
.".:.ifMfnf :ett!nu?e?. Auf Artrag ?eZ
'!ii,schii!?cs f;'.r Aeupeiel n übe der
trandrnt um Anofut'jt dri der an,i"
izanqkii. wa? l:.r -sT cx;r-:ir eir'iiifn 'rieu
: v.h . .1 n u .. . 1 in. itM.'. it 1 . v. 1 .
... . fc ... ' . 1
tomm'.(non iruchen den c . .?tarte.:
.11 ; ...v.. ... v;
und 'e".'iielt. yi:tsj:in .; : r?e tte :
f ir die nfetanii einer neuen g,miul,i,i 1
'D bis sei) Bill eiret. ViVttei beithen,
nrch bifC-bf zügt'chi ; setulte tie j'na
thuitg nugeMt'. ur.b raiern ö.i B.U.:
r,-:t :u .i'chni; den i'; ;ti;i tVte.t ceio.elegt,
,xk ? ertazung (in.
4 . I ä rz. In Senat sühn
eZenatpr Sherman den Vorlltz. Äin
M ntf ihettsbeticht de Vlusch-.ist q fäi
a ZS'?rr!'ge Argelegenreiken bezugl'ex, der !
'F i'chi inbr e übe: reicht 'id ti i!
die Ansicht aiisgeforach, n. daß Deutsch
land en iHttit hat, die Einfuhr ren atre
tifantfchfn Schweine sl -i' ch 1? .x r e n in vei
bieten, wenn es diez'ele für gesnndheits
chä?l'ch liält. und daß tte aniexikan'fche
.'ie'ieiuna fetix l?!cht hak. keine Berrea
.7,., 111 iTt$-h'Ll?.rtl s c jSlitff :e !
' - - ,-..,.-. - . .
z Hast au der aee?f : ung war ctt
laier'lche Cniehun Bill.
I m Abgeordnetenhaus e be
cintrsgte lllks von IVamana. n . H.n
I tick uuf die gieße Gefahr in welcher
t'!eta Oxluxns in ,a'gt de? betnadt bei
Ipiillos hoben WazserttandiS d.s Miisis
iii,ri schwelt, die AuZwexfanz enex
untmk von ?,i'..i. De Anntjne
diese? Biichlu'li aibe verneigest, jedet.h
gegen seine i'rrirri''uiig an ter Budget!
s it hiß ke.a If i:tvan erhadei.
de:Gefetzeniivü.fcn. welch: eire;e
itichk wnrden. l k nament.ich einer rs.i
Mcn ? u eiwa'jnen, welcher den Tel"
schenoexkcbr wohlfeiler machn soll, unb
einer von xulbexiox !ex für ichxan
kenlos Silberptägung. Hikdaitf trka
gung.
Tee VundeSsenat
hat ant lä. e. M. den Gegenseitigkeit
ZZ.rtrag xt Mer ka, wahxjct'ei..lich unter
dem Txucke der !hlfache, daß nunmehr
direkte 5isbahnvexbtndung zwifchden
Hauptstädten beider lif!epudl:? herge
stellt ist, schließ. ii, ratisizi.k. Den Be
stimmunze de i.'ertiz nich kZfnen
folaende merikanjlche Artikel zcllfri rn
den 5?exe;nkzt taten e:ngc'üdxt wer
den, reraiio,'.efetzk, dtefelbk uxde in
Mexika erzeugt oder ngefextigt: lebende
Thiere, di zum Zrsecke der Züchtung .
psktixl exd; Geiste; Sttnd5,fch;
Kaffee; Eior; Eparks uns andere Gras
axt und die us denselben deegeiiellte
Masse für Pzpiexsabrxkstion ; natürliche
Blumen jeder xt; alle Texten ixfchei
Oir(l vt.:i j'iiu-c i : -i; 1 1 i . ,. ',. . r i,:iu'. i ..ri.iii.cu i ii ui; i: ; , . .. ,,, . ... V .... , ,i , ., o, ,,f
.. , ter ."f 1 ! aio Mft'".t yw ! r.') nirt: , , j.. . i inqe-.i.oeiieu Ciiii in.cieu.e, 4.1c
t.". Pnsa?iiur.i!;r:- ?or. wif tenen eii.a'j. oe.i. ,..1 .uj uu.... , v r .,,..., ,, ,,,, 'j-quv: v... .... lm.;.. '
T .. . . t . - . f. i . . .. .uh "ii .. n 1 u u . ii'in 11 .. . . 1 j .1 .11 .. 1 ; . i. . .... . 1 :.. j s.. , v ...,.
; .. . .. " 1 h.'"j I ' ifl-.iiVn 11 1 !i fvr l-ii'i'ut: i'n" ' . ' . ' . ' iiuj tu itn ?rs. c.iia;rii rhiJ i i,ci.iu.i
ttrneitut.Mtcl, ?. des nuettell. der u,n .1'' j ""4 " ' haben, um ans die'e Wc il.r 3chil
d... 'Z'e.eia.i.n der " unleil .nd .,...ee . " ..a , . r,' . , 'ernb d,e einer oorerat.on der . tn V(tUtxn. Ihr seid in einem ftem-
... MVt x : ernatenren mh.U. j Ö'1 ,j " ' lt? f ' ' '''' ' us4 anon.-nboete un -50ege ge.ka.-.den hat- e mit f emceu e'ehun'en
'"km'.'.s iVnr:r en sei - "TTT r f., ,fJC '''"'xlete Takik. welch? freirtex Sprache, fr.u:de- eu.ohnheik.n
Ux. entaielt. :e r-.-.nd, dcm '..?g.k' -remve ,.nS int,e'.m,scke Weine. ... d.-m Sturm ans .-cn-...h g.olte. fd,n -Nnl-z...,., fr-VnVf.
d , ,uh der enat "."',i?e. l:at ex ' räi'.f :.-e ;;.ruu';-.:Mreii. ;bev 0- ! Iv.rn man bekenkt. dafi die kine'en s,z.... d rdne alle rnninuritnni u
dem Vfciifteiubf'! stlcv den .Htu.y- j .u die :t'.iheV i'ux '::'.t ;-ea;Jitiaße ! lle5 ai ttrt arte feiert hatten, er j Senfen und xu handeln. Ihr müßt lesen j um leine Aöreste in erreichen. AIS An
f.hnlen ?at d:. . j.'rro '." x ? rci-.te so ;v.:t iiuor"t'V:fn i scheint t-cien ivittsstanteraft jeden fa2& j ,avx: so fmll wie xnöalich den eilten bxe Johnson starb, leble noed in gxo
... . ! ''e" ..:.,.,-:. ',..-.e in .sn,e..a. 4 e-rt g-ect : in .i.s 'liiRlii cm i' tue. fAon die i Zchlendrisn 7rae!'en lernt' und thSfqe. i bc.l feiner mi'ie in Tennts'ee
. b t h u 1 ' r3 '"""'"" H:r.-. te nt H.:n. .ae. ran :e geringer utatee. tirtnntI:n:fn5f lnb sbstbewußte vr.öjntt groxter l'Qt,zxeit uatte man ,ze
, ; . ' . . . ' , dexie v.n .'l:l e.t.xi'. d:e tich dnxaui oex- , hoxden ,a langer H-.tt und to c, ,n;.r,-,. n.,i,,,j v,.t :Sr t.rl. ü-t auss.ndlg machen können. Ader dezxii
,,auptsa..ch.i..-.a::.:n.z vl',. ''r-i.,n , ..xerikani'-ch, etne ;uzuxich- betrieben Werbung nur ui r?l "tl 4c in"ie und die Bute-u.ö'eantken de ?.'ew
ze'er z.d....a ....d nach (tn .xini-q .n.e.er mW(n ;rtn)I a(fl I7slnn a,f it nne ., btinaen ner. ?n ;m foLn Itaats ?)otka Stadkxa.bZ zu faul. Daher hak
'olex '7....ilizen Ua der i.:n. ao.a.x fz.nos,f 'e este rexkaufk mochk. K-ake nbi,,cnZ bewies. daZk M rb"?r Tchii rne 6 6 der Trauerbeschluß in prächtiger Nein-
de, vei?t.'tben -üb t? rn, t. u Hat MI w, .-.i... .,. .-..im-. Tin?..,, xve, 01, oe,.,.x 1 .twt trie mo ot s., ic;. ,,... ,,. ;
. r : imu M U'Hii'. 1 - ' . , " ' I r.1'k 1,1??? "'"V.V ptt'm. I t nv w-t.v. ' " V
's." ,r." 'L ?. . a. -i'.:.'. "c ..... iii. b .,. mi l B's,.d,;.u
" - . "'" 1 4,;,.,, ,.., .,,.1.. Sr r... -!.,.,-.,., ' r ,,,,,,, Pf ,-,.n nill a ,
Obst, wu Aepfelsill, Cidrse, Asa-
na, Banane, Mtrogo ?c : ZitteubSste ; j
F . m i
- ohne ; EselshZute ; Jndxa- S!ub- i
! , - .- - ?mnii.i'r . s rr !
V(i , jwuj , v-"t.y'fju;n , V r . ,
yefeer isnur Oualrtät : Bauhsl, -. Mel-
äffe : Paln- der Kokosnußöl ; Queck,
lntabak;
H-!,
Bhsl,
,'chlkezl'ch LcklN?bahs!;. Xte folgen
deri Sni5r! racle iü den Ver. 2:astcn I
,otacur; eue?fpr,Les ; uenxea:
IUt -t CIiStitT ,
altx rar
uni nicht
üj tt-t:x 2e::e qtfi'ii"'
"f 3- '
;,genttn-.eter.n,
tr,r, c:5 citr
ussrax stiki . z.emen uns ...SZr-.e
"j;- .'
Zmerk'k i?:itscher Zlxk. d?e r.il
:.i
rua
'en
ichttii'etern ??
ir
etnem a..et obcx urer ocer
, löljis unj '-c;'i:;-.h.i Vü;ar.
; cr:B!3hil!d;ej fulrer 'ür iU'rawrrfe;
7.eck,de
':ar! 1 A
VJivren für vopterrabnfa:
',;?! ; 3chire'?l ; ei'eine ie
fei. ,7Ü?zd!i. l..',ker'c.iie'!l?'allrkS
: -- , - v
.Jffrtir jV-t- 1 ? fr
't'T'Tr. r- 1 .i 'ifTi t r 'i j ,irr:T ti.-tit
. V V r ' ,,r
: tnprtjrta ; axa?e u. kle:N'. ii'uc'te,
.eJiten , H.jnbj,erf3ru.j unv nftrunierte
sltii .'tii. vten. a'nf'j,: r.sfr : ,
U!chöruiein:ate;ijl ; ftifcheo rrx.Ve ;
I"r",r3f fj'iibrjhr ; ircichcllrarjt ür ll:n
?li::iu-rn .
."Ja"
::t 're: .1 , t .
'ge'li: 5i :e .en-
ar.ir ::r.si?:;e
und n ! ch ! ?. '
tterläen. 4 tx w.n'v v ;ten iexuri
I t?.ib tie ri.'r ZUM (rla; SSN ''erjen,
1 JeTi:I jftenen . t:' it für or i'!:u!''Tt
i nchk-n rna.i. iar vrft!ufu.M ?r-i
I ' . 11 ....
1 de.raudcik:.':, esnaeraumt.
iareite rteit
bet"chen möei. Z.-enn der so?che iia-isiOeiunge-.i
errenr inmen roerrc-i, kann
tie beturh teticffene sc e i,t.:i 11 :i er den
-"erkraz kündigen. :norauf ttfele na h
feio ,'onatcn hinfZ.liz u?:.d. 5ie e-
Ileür'. r e;eo ir.'ert !Ta.:e .'C.'.c. üii';cttf
''.) '. lih.'c i 'iiu:' ;ev :
Hu- ii:Ui tu nuiöen kleine: t .:tart:tä t
te: . iif itu ?). 1 iv'eine n'i.kiUl, ,.a:y '
ui.'p't er.t;i.!f, n:n z-?.i (tl) t.ixo- i
A.ten b?igebrht und z.?ax
'0 xe!.bickt
daß rnr Fienner die .yZlk.buna wahrneh-
I -'-''- U'ür den An-
rS
3 1 '
i-
ir.il in
-ein.
:ir.v
, rri :nnvl:!T'Cl if'.Jak lii.-ht
' ,'."5 inafitiib.-.'t. le diin euch in i'b !a
b.'i-'n. xMejirrr i':tv. (i .;eaii.v
I.-! j-.lii) f--!.-.tnfn uvt nn.Tcf.ibr .'..', .-
' i'.it rv ; e rl:
a;fn
'.neS itc :
JtVn i'luf. i! ü ! ici) In 1 übet icuai, dc.''
kantn rut iünT'fl ba.-n cd'i ea'.f'oinifchet
Zi)ein ueikfiurt ii'ii 0. , 'I'k Jebi:ie aber
Iitbngtnrch:fueii Ai" ilten reichliche Ar
b,ik. sie druck jährlich viele Hundert.' !
ka.ile.-.de ?)n i.'::ae::e:i in,' d.n welibe
kannten Aus.ch'.ist : 'i'eit, Sl-cvto, !
5-aalexne. H'chh'? :'r. iiide,')eimer.
?t. Julien, a t a ;i f!'.,. m, unk' wt
1 fit alle Visen.
1
.- v ä , . , . ,
,:a$ ui'd i et fe, vniit d -jsten;.-
, , . , . .. ' ' '
el C!u'..inl'cher veine t'.aektn. werden!
. , v . ,
nicht t.ur ::ach?ema ht, teutern .rr.u k.u.rt
j ajch t'urtg ..t den q:cf.en sftüi un?
!)i,!ia;;ianl die echten ,!.,'chen, uns er
j irjhnltch achtet der Oberkellner darauf.
d.,U tik!k.deii 1 ?T,clri i gefummelt and
i'ibewahit trerdeii. Al j .la5. Heitn.f
H04 u. Itnij die'es Vanb ve'ch'e. ta-;te
er. ich tn .i n'etifa Mihr .'-eidNek V,'i:jrt
pzner iesau;t trerce, cl? er übeibnuct
f idtizirt. ud c e: 1 .cht
im :.-.!-.:
der c.n;et!.:t A'i?itat:uuj
'er i'ij'.ten
nch 1.1 'entscheid, welche echt ;no welche
' '
irne.lt feien.
jsein '-!-'.? i t so leicht mit Ti'ftn z l:
tve:n vrodaztit. jetzt i!t tr Ijitrag ter
iflniinichen Üti-.b.rje auf 700,000,0
gefallen, und die Abnahme itt leb: glich
uf .'i echt ur z der wtilloreta zu schreiben.
TeutfJkttfn?, J:a!t, Spanien uu?
lvLa! baden gi,.ch'al.s durch dte Äedla4
?e:,?sen. aber n.ckt tn fs bebem Grade
w.e Frankreich. Jialten prolzuztrk zztzt
eben fe viel exn. rrie rankreit und
Teuf chlend kann ZOQ.Vv.WO Gallen
im Jahr ber?.'zb7rngei:.
üa4 wir fiiiüer cn bampagner und
'-.'ein snA öurcpa iu-pexkaxen. besteht
vaxiuzs-reise cu Klaret, denn unsere
einheinifen 'etkiweine lassen sich leich
ter für ruee?äVche ausgeben, als lere
Xekhwkine.
UnftT Weinbau wird sich f.cher in kux
zer Zeit in ungebcurem Maße vermehren.
Tenn i'anb, welches zum ü?e..ibaa ge
eignet tn, besitzen w;? in unendlicher
Msise. Gegenwälfz bnngt llal.foxnt
... . r. .v. . . . t rr i
jährlich wehr als l0,coo,t90 Gallcren
Ueiuer. Chia S.iOO.uCKi, Mineurx
S.iCü.Ct, ;Ce fark i,vy0.00U. JUi
mii I.CO0.000, K.ntucko l.CCO,fX0.
Es giebt in Firma in Beaterstxtße.
stet y?,k. die kürzlich bin 90 Tagen
103,0v0 Gallone ealtfarntschen Weine
kaufte. Aber diese Firma ve kaust bsx
europäische iHite. Der kalifornische
i?ein, den sie kaust, ist meistens billige?
Mijsionswein sd. h. ein von spanisch
der merikanifchen Zkeben, die schon nf !
i - l . .ty - . i - - k & wrni nioi
Herausgeber. Haute ; yelle, mit .usnnme rs saax - s xigr, xsjcna sie cuazzss j ccju
" 3 mit d Walle : Ans-rsxiea-elle ? seh. tTaiSjxf&en, vzzrisch ie. Re-
,ilder; rche Sr,2xanUe: tftnq; cti Z zön'sn rericurr rmn, -csgtiax
cue antere Säisallbiere: 2ircb in rs- Aodrnilel einheimischer. Tsses, ird
i,e?, Zilse; ichi über?!r. l ' - vur u?eiuz hie? l L-e fabri;
heSaadischtt Norm iu der Farbe ; B!Z:- Chsspszr Ze? srsszen'chn ENsrrtte
rv,ti- Q:crr&t jeder ÄrZ, erkauN."
i;e? Art, ein- i
i . . i. : - '
j .. . .iii l..tti ..f.n.. VT.r'.l.iMA
'-.' II h hll VMtt'l.-. .II ' i U l . MM I 1
1 . .. f 4 - w , t , ' ' .niun ...inuMii i4.y vy i ua . .u nt
' k.r na.c.zc.:.acht iMette.n einoxa;- , ?csiM dun tetr.Mtchen Kugeln txuege. , cuns6ntiül un;;u rpIf(0. (?0 ift
' ,A'r r""- , VJ mx V'bn ?' V: '' 7 '"' f,fl ,'IVn- T ! ''chlimm um den Mann und feinen
; wZhnl.ch ber be.f, e.nt:n:iche e.n de ratete. ck on darauf erhellt dax die I bestellt, der ,u gberx.a. ,u kurxfich
! '"N. a :d kuio.-.x..ntet dann iie Ane.. . be...,t m:t wau sch.echk ner , f ,u g,..,.. etT kalkig ist und
I "'-ter .enert j .eb,n rrv; und tu Vi?tt Nck d'-m N',cht;asten Z'il.uncmitlel sein
' "'"ka:'n l-x ''qnet. ! rech tw.i ,:e:i) dtr ch: e r ez.uN nid), rtU Xc9 f-b bfl):;l -
I Ir TI .'irtt 111 . , 7, l ? inr.rr'ru nr.i'f! T"(l INlZ::.? !t tlfT 3a!tr'.l'i !!! l,k:l . .? - . l . .
1 ' ' - : vi!f r, N,, iPf ivi :i,r?-.if u
.'in. ii , it t W ,ip . ( . . . m m . t . w - 1
ürr:n;tin, rose ca; amexirenttae. e'.d't , - . . . ' . ,' : i ruxxiti cu dtrr. irur.te res i'iceres e:
b:elenigen Amerikaner, welche zitnlch! se-ei. le.n, zfj entdeckt, wel5es vor IS Jahren
däustg-etn trinken, wi'len f.!.,.. e.re ff f rtetensvor.chlage der ifu jin Zhe.l der tladung be-
o-.te oon einer .adexn lu unkexkcheiden. ! YImsltn. """en. ' s.,.. ani v und it: cu? ex
Vilittt ftfci eher hr,. ' 111 't"f T-sen Sl.rrui8en eine
I Tn i.t.n ,,. . "' , V tra:er:rcr4 cna?.riz und dr Kon. I '
I lZ . ' ' V " ,.Un V" .V i"ro4.Rn . UU Halle t.s Ae:b !u'?e. in .ollem Um-! F'icherei .tf.xnain Blackid an
in Vnern t, , -.7.?. . . rVJnV. ng anerkannt werd. Und im Sudan en, York schickte .m 15. März mit dem
,n emenMvx l...'A.,i.i...o'..i faaJn U,i.; .,- ? . Tjjm an oo -liit .
d Mi''flsS-Z:Lsdreik der szenisch
Freite eepflnnzt nnnifa. Diese
c nri r .? r
b von dem.Jn.ekx ulplt&c haben).
Crr rr-irk mit rtamitherrsievs. 'rrfi niti
r- 1-7
te nd das als felex verkaafr. Von
der Klaret, elcher SSnierifa all fr.
TNe? f
3 ei 24UAt(n.
T
fceiim großen Kclaaiilralchte, j
;
ttztaar.aea fccir den aTc;3ta iai hi
f-rVce uniüntt-,. Die hinein
Z; I
:n
fßait iie tdu;n bei uafia
cel6, !?n?? r.i'.uri.c:rr. ru .:es?e
r.o'ien t:r JirtVJe". oeliser schar, j, viel
inr ilst".f-.reij:g Ce chiJsal3 der
j rfi i:r. rr-;
fc.e'aft"?en hatte
die UinrUirt c?n
gleich. T:r i'Ijn der Cer'ieitiaun des
,,iÄIitiel3 ch:n. !.?chen Jfeiije
t7d:e ."testurt acü:nh cen Mqui;
. . .
Ifera niehifach j trennt 'rurde. N?:x da
rta? 1. daß der eind ran feinen j
Hzi.'?t,rt:er. H?-?'. cnZ ans der rezel-
le k)trn
niürde.
c:rcKt vcj r-arnin? naceni
-7-tit tr.it mi-e,n
mit z,7.l!'.re,ch-n ii'-.i'?:!alln?en r?r?xkrr: ',
?a:den. 's die ,anr?'en jnvjicgen :
, . rr .nie n i rs
i'ren ni ü
Ia'. da
,;; ' -a
en er -nutzer,
1 u y . 11 ' ' ii .
üi4 da rie'e du tertCar;unaeu ui.i
geben und ans e.ntm enderen ix.-eg iJim
'W!e f.. oerfui roüiden?
rie fran.S'isch. 3ueitfrarte. die t:i
V?a .(alcr.run unter tr enexa'en
iriill3t itüb !eqr:?r gleichzeitig von
Ha;-ri und H,v5
?'iinz onfzedrechen ttaren j
und l'iA nJ:Ciii)
rrni bothen nlaste !
! verrinnt haücn. liefen denn auch die n-
iegi:
! ie z'edu'nen unter X. .etnan iana
I htn.zegen schlugen sich wieder wie Hcl
ren. c:t warren ,un in uncraar.irten
Hansen den blitlfchen eiarreS entgegen
, , . s ..... . . ...... -I- . . . . U . . . U . .
u'm iif.m in:,.!'.:1.,: i .;i m ii rif
; : tUtC.l
'i :. r-l I, 1 '(h. -ii
den
!C!I
, f,er zu tab
i Si'iacht i:e
.en. er 3chan??ay der
f ungefähr 1 J Meilen von
vT?! lfm; Icnt-. inn nit,. T l? 4:-fiten iea
r,n iij;-:- i 're;r lio eins eine Metie cn
t:e fe:nkl:rle i'inif leranmarsdt und
de-. .veindes so ver.chwindend 'ietn, tat,-.
nur die tli-gleichheik der Waffen als i?c-
llki.u.ig geüen kenn, .zumil die bei?
briiisch ilsxre entschieden bessere Ziel- 1
ftlfUt rartefen, clj C:c
Oanstein der :keeilen.
, .. .
e aiti'Sen
i'etder war ftine der er erahnten
1 3äle.ch:en
r f.ir di' Zif-nft ei.t:
scheiterte. Tte 'binesen
, ,, t V . .,, t '
f.. rr. ' i.fi Pf . Mi.t.i.iK
' , : v i
ä , 1 1 : T'f'Wt 1 X vi M m '
,.U!.iis bei.' bezeichnet, und wenn sie
den Stardrunkt, welchen s;e ?en An
firg
an rei'ech'en
ur.b b
den j.t.atcu:i
ilerg tr unzählig
?ectcn an die r.i
zä'ifd; öcegurnn z be.'ctit. nicht zu tvr.
htifu oeimnen Mnb, würte ter fian
.Z i'ch.chenest'cht J;r;eg jett erst ttai-r-nen.
Zunächst wiid MatQuta eng
w?hi in v'aris seine t;ä'Te foitexn. und
die .'tamuier wid in sxeud:aem Sicacs-
tjunit die neuen Kret.tforlerneen drr
m - . m . '
Nkzrerung
r.trt tum
Otrrotl das '
..Vlbenteuer"
tn
eng';ng Icho.r bu
elvieri-x reiten
überwinden.
nach
' i, i r . t .v . i I t i-i .iiiiuaj tit.nve ! t : . ' -m. ' -
! ??k!e??.sr?en ei'c2.kN xe e iirna- , . . . . 3 i m'.ffuS v. f ?si-r
kl 4 V rvMk
4. :e tersi:; der
Äuw;itJT1',';Jffc.Jww1 . .
o r( ae: dir der:. t die . den Inaenieien uderroegendaze
l5;,.ese.."bei e.ienx r.iit s tüchtige 1 f buxgerlxche Osnzxne. -lo 1.
3 olt-at .Ind. a!4 f e ro.n xahlxeich ' xiaefttm zu ijun ceüen lüfcef der
,karxe.?-nd:enqefchi'.dex,urden. htc "'Z ' kemen buxgexlichen OfN
Zied!,.,. ksinxxZ einer Uebnu-xtelunz ! kS Gde-Zazerb. n Pe.
44 ... k iTV ff r i'it rtt? 'I: itnr rfinr .
1 b-iitr die tchl.uaits'gen Ztrieaer anziich j Einrichtungen, und m alles DieS müßt ibr
aus rc: j?crcf?t itr.fc e tu aniune, fu4 ffl ' ibr jr5,,.t n,oUfn ßi nit
rn, MK i;r, eV tr n wilder .'l.iich: , Xeö!alb Ijabt ihr noch iüel :u lernen,
ihre i-5u;:r.ur: neri-ern. fnum nen. ub uclb mm i!;r utamit hr
njrniirertten '.dei.tand fle.etUel fcekten. ; cu6 h0 ,5. daran aewödnt. selbtt-
1 ir . m , w it j-iK ,
iMl .' i LUl 1 .'UJt 1 J Ll 1 11 4 II 4 t : I 1 .. . . C 1
I v . .iw v t v . i - ' w - f - - i ,
ZU x-derwinden. ititt.
nachtenr tie Gamticn niedergew.ktzelk, j dies ein iegrnge'chen? der .cmextkani
ant) e ihnen alleidtnzs gelegen, auch i scheu Fischerei Ermmi''ä?n an den
Sinkst wieder besetzen, und ii ,st i .deutschen Fischerei herein' für die -10.
w.
coi aus anzunehmen. tr-R Xjin'.an
Ti'na's Arbitag sich zp. folge der ruu-n j
.'iecei läse abermals verdünnt, eber der. j
selbe was sich jetzt 's wenz. wie f ach
a . i
ter Schlacht der rink t',t, cuj
Handlungen einlas'N und fe
:n wer
....... . r- w m er r. : , . , - - . i
. l . . . . .tj.t &l ,i -
, n.i?wen?tg machen. ei:u:m':e
ist. daß sich die iFn'Iänder. um im
ot
t."
a"e zederzeik
im Bereich,
ihrer
Kneazfch-fe .chutz fachen zu können,
nicht werter in'S tand hinein wex.?rn dür.
fen, fa lange OSn:an Tignz ihr Feind
bleibt. Te Aufztbe, m-t welcher das
Arswartige Amt feine dewa'snete Jnter
rentian rechtfertigt, näml-ch die Ent
fezarg ler beiläufig sich aas iS.O
beziffernden Garnisonen
" .
im
i?ir..-
udan, ksnn cl'a nc5X exfut werd.
es sei dtnn, daß. wie der Tretet
Korre?'sa-5denx vorschlägt, eine neue
Armee nach Khartum geschickt werbe.
Die englisee Ziuderxolxtx? wird sonach
ans jeden Fall nech Crxk'ne Vlutek
kästen. 7!. S:t.
S ua kin. IS. März. Osntan Tign
erklärt, daß er in zehn Tag d Kampf
beginnen werde.
Us vürgerUe Lfftiitte i
Vresßnk.
Wen irgeudss in ganz Tuschld
so führt dir ,Nüncher Ällgcartne
3njnn3 i eine längere Aüszztze nZ
och eine feftzeschlrffene BernfzkaSe
vorhznde in. fa ut tieS in den clt
vrenßifche O f ftzieri Fnilien der ;
tttid, S gir rnanche iürzeriiche Offt
zierS Sarsllien gicit, in eichen der ZaZ
fenteruf eb s rradinsnel! nne Ui den
ZdeUzen fenbesrehk. fs zie!t s dech eine
nicht unbedeutende nnd da.. n?,-rnche
Varlei in xrenßischen Heeie, die den
Ossiziersdienft oli ein, ririlezinnr dei
AdelS ,n eil:z!:en streik. Tiefe Ptei
sst ihre Erfolge SgLchft nZ den
P,ane:Z der HZfe rnd ftredt i irch e!e-
! givte Toiletten. the:e Pferde :c. zn
UHurrt. .it zeitliche ScrifSiUich
iigfeit teZ Heere? ciib je rca diesen
Ofsiziere nicht e?rfchskig?, aber sie er
sserie dennoch QsNzieren ozne t?edrt.
errzZzen eder Szillen:r?krc:i?n ein
fchneerei ÄZ-nceen: und ein
3:1'5i::'nf urd Css:2erie u. f. 0 nur
ein e:n;z?r sen rurz-r::er .?:?urx, r?er
der ebenfalls pätcr
segelt
i?cn den "5 ectlven senercl-tieutenan--
trn, DictücnS (TotEmanbanten u. f. n.
strS 4, ren den 1IC ictiaen x?5nerclma
jsren ä5, von den l7 Infanterie:
Obersten 41, vsn oetinen Oberst
ieutenan:en Kex Infanterie 60. ron den
Z-!Z Zaioren 22 ärgerliche. Unter
den Ai ersten der (Ia"ccCeiie find 6.
unter den 49 Oberstlieutenant 5 bür
gerliche Ofit.'.ere. und auch die Zahl der
i UC,ilJl" v .uuuuu.iu in
i tx cm2 ne seit größere als
c,r cri ca.qtriTGjcii. irr .(iiiuriic
i in Berlin haben zusammen 400 adelige
unb .16 bürgerliche Offiziere
I , V, Irr rnlhltrs
tte-
zade die'e Rectmer.ter enthalten ad:r
riele üdexauZ tüchtiae Offiiiere. In d?n
12- Vinien-nkanteiie-Neaimentein und
I .' äaerbta.llsnen des Heeres ist da?
- , .
! -erhZ.ln,? der adeligen aalltleute ,0
Vemlich g!e:ch dem der bürgerlichen. Die
ahl der bürgerlichen !.':eu enante ist aber
grötzer als die der edclien. Z!ur bet
den Wägern btsindtn sich unt?? ZOO Ciü:
zieren 213 aieltf und bürgerliche
Hauxtleute und 'ieittenante. Die Zahl
burge.l.chen .cuter
'f,tf.60. i:nb mV
aaW'4 K?
icutenaiite vergrößert
no
feit 187')
eigenen Ui5exje.
Ihr ntüf;t lesen!
i.c tt ttne Äu nordernng an unsere
i r.t.. . ii.i.......(i..i( v.. ...
auna ihrer Fähigkeiten. Der entie. ! V"" ?rf - vi :"f,c "fcC
denfte ?fer tiefn adeligen Offiziere. a wn Slxtea nrten oreaj. Dxeie
v:. x. -.t..v. v 1 nixniten lrnnitlia tur cülita-.
, i.,.. uiiv C3 ;au(:CHuecnu(!:a:uon
vi-a vfin iw.v rnii.vjiihU.ui ii ivu uui : . ... .
Betrug werbet und damit ihr steis i du, ch e,n Znsau ha letzt einer der Be
Stande seid, eure Angelegenheiten selbst 'nten erfahr, daß ,ru MaitaJoon
.,, r,.k nfn, 'n,;c.;if- fcn L alleren, eine Wachter Andrew
Alle, btio und r?ch viel mehr könnt ihr
1 -3-'--, - f-- '-,., ....
i .u
zu emen machen , wenn ic-r leiet.
lind- r.uar Z'ituticeit ittü'it ibi lesen ! Tie
tcu::icn Kcitunien .n den .''er. Staaten
'li ,11.1. Rlil? ll'. U-rii hTlT-r?,r. !
1 kial?lliiz. ftcr nm inüsttne St unten zu ;
rerkürztN, nein, str 'ind tcuptfächlic!) zur
i ?ele!rung ge'chri.ben, und sie bilden
leer: eieaenceu -
kommen, bete:; Wuthfchnst nichk aedeibk.
nieil : bltnb arbeiten, und d:e den
"ilre i4. den eine Zeitung jähtl'ch kostet.
j V"'.' yuu.u., i..y 1:.. r.t u-' l(l
j flPfcmn 2tx:c H nnderte rder gar Tau-
tu ettparrn glauben, während l.e auf der
i send nil rcrb;frf fSnnrn. r rrr
l aeilttTin. Tit(t tk:-.,in,n, Xutnn-.
j cibfitf tzung könnten sich Tan'knde beut
1 (t,r
.ll UUIIll l.l CLIIII Ull
. . . . '
?,-..!' u v;. c r r...:.
den, die tu Amerxk hau! und ixo'-dem
' '
i auf keinen grünen Zweix kommen fön
nen. treu :e tn raJer llnntflenbeu ren
e;ne.n t az zum anbricu beih:n leben
Ü3'Cl.)
'
-i
.ttlci.'.dise 2TadridtC!i
S'ei ort sinn, da, in
Staate
Te.aware sn der D e'.awsre-T'ai s?nen-
über von Reetn Island lieat. wurde
.r
Faielleneier nach Deutschland. ist
- ... n i i : r r . .
iaezioreue-.er. xvfiq: te entere? xai
ortg Jahre der Z.'en, Parker 5amri'
Nan zm Geschenk gemacht hat. D e
Senbunz geh: en d:e Fr!chzi.ch!erti:
Station zu Gesten-Ünde.
Gäthe bemerkte instnrals. daß alle
.
pyj gs
ahr abgesctzlafse
erden sollten: kat reiche aus, um aus
zusi.'ch, ob Man und F. au zu i,
ander raffen und das xbebündn: irrt
dauern sollte. In Chrcexe, Man.,
erst chte unläszst tine Velin, k?ath s
poetisch Gedanken prakrisch anzuw.
ka. S e sichre m eisen Trau'chetn
aus drei Jahre nach da ihr ezegenniärri
ger Gatt nach Ablauf dieser Zeit ?
i7al nach den 5cr. Staaten ksme
weide.
Z der in Felkilone. G.. stakte
zeknnbenes Hinrichtung des Mildes D.
McElain trt sich über JQQ Menschen,
meistens Reger, ex?kNellk. X!s MeE.
casfa j, deß 2e .effnnnz erfchtr'
den wr. wurde er ra-end, und we,
konnt ihn nr mit Mche, eehnnden a
Händen, Armen üd Bein und de
laden mit einem eiferren Jche. zn
Galgen fchlep?. Irr schLxre M,dm
Munde und zeberdcte sich nie ,iTler.
Auf dein Scheffste mnß! ihn 4
Kalten, tii die SLlc&t siel nid der exexe
SSer in die EsizKit gezchiÄ de.
? Der Sbn fchiehr enf die Leiche fei?
ner Liters. Daniel Xtxlcr, eis betagter
Deutscher, erixgte sich et Kurzer
ne tcntlcü aas seinen ivarn-chcfc en
eineni eincelZnder. fLsx 2.?ere& pand
der Sohn des CelbsTnrderß i 2er
Frie nf ; der neue Tz dezl eben zu
are, nnd die Wen? herrschende
DcniEerEsf lk cnx undeutlich die ?e
genünnde erkennen. Der znnze
erüie d:e llsriffe eines menschlichen
KsrxerK nter de Z5eisgellnder ; er
c.'zndte, daß ein Dieb den daici äre,
in dss Ö&z5 einznbreke. zz seine Re
selrcr nnd schoß, rnr nehe? zn seinem
Entsetzen ,n erkennen, daß dieKnzkln den
lkdlele Zkörrer seine Lateri drchivhrt
tn.
Der Eiqenthurner rinrt Z?inhS:
!znfk4 ia Wa?kingtsa Territorinni stand
c.s:nr fcnrt c naetbentliche
mix eifern er Konfeauen, für Nicht
schuldig, lind ti xoaxd berd und
es rsard Nacht und die Jurn saß im
er v.oi, ohne fii zu einige. Da
trutde die sitbcn Leider rreich; c xa
langte sie räch Hause zu ihren Lindern
und niik Zähntknirschen gaben sie klein
bei, stimmten .Nichtschuldiz und eilten
heim.
mt Sitting 2?uü, rsclcher Exlaubniß
erhalten hat. von der Standing Rock
Zlgentur in Dakota auS einen Betuch in
3k. Paul zn müchen. holt sich jetzt da
selbst unter Orbuk des Jndiener-Äaenken
McaiZgdiin auf. In dem St. Paule?
Hotel, u?o 3itting Bull mit seinem
Zkessen, einem Dolmetscher und dein
Zlgenten abstieg, herrschte ein ungeheures
Gedränge; jedermann n.'0'te d be
rühmten Indianer fkhen. (&i txägt den
ollen ndiane:n?ich-z. ist aber viel rvchl!
genährter als auf den Pbotographien,
die gemacht wurden, als er halb verhun:
grt von Oberst Lieutenant Jlges zur
Uebergllbe geztrunzen rourde ; ex klagt
jeo?ch fehr über Tchmerxen in der Brust ;
sie sollen von zu vielem Rauchen her
kommen. St. Vaul ist die erste große
3icit, trelche 2ttttng 3?uH sieht und
man itigt ihm dotk alle Lunder der
Zivilisation; am meisten fesselte ihn das
i Telephon
Die ytslauUe de, Heirn Theodore
! V. olyer in Broorlyn genoß vor ein.
gen Tagcn eingemachte Tomatocs, die
man in einer benechvart irccriö
gekauft hatte. Schon beim Oeft'nen der
.'rchkanne glaubte Frau Kcirer einen
eigenthümlichen Bleizefchmack sn dem
Tomatoe, welchtri sie kostete, zu bexner
ken und sparte dthald weder Pfeffer
noch Salz, um die xücht? schmackhaft
XU machen. Am späten Nachmittag er;
krankte plötzlich die ganze Familie und
der rasch herbeigerufene Arzt exk!ä:tk.
! daß eine Vergiftung vorliege. ie
jünger Binder der ainiNe. IH, 13
und 10 Ixl.xe alt, find außer lefahr,
c.llein da befinden der illtutttr und der
ältesten Tochter verschlimmerte sich i:n
mer mehr; leitete t?e: ful in iömxse.
Der Axzt glaubt, daß eine Bleivtrgif
tung vtrliegr.
jjfeuu Izhre hat der beim Xcde deö
frühe, en Pländenteit Andres Johnson
vom )ltto )oik,r 3tatti0.be gefaßte
Trauerbeschluß, in welchem es auoiiück
lich heißt, daß tr den Angehörigen John-,
icn's zugestellt werden solle, ciebistucht.
1 au sk.ne ZifnereruiTii neixarie. vuu
. 1 . , rt .
1 Woti ?' gegcnxLarr'g in yta'sv.ap,
cer jai:piriuri Arr.nrijrt a xsoyn.. ,uji
vt tcbir ter Beichlust endlich zuge-
?:tllt worden. Diese ganze Geschichte er-
tnntrt itark e?n chiloa cter Aök-era.
In
hilabelpbia sta-d der zwöifjäh
er Mohr, 'allgemein unter dem
, . . . -
riae .'cter
?'amcn AaZ blaue Kind' bekannt
1YY
-
litt von seiner Geinit an an unvollnän
biger Hexzibätigkeit, und sein Fall erregte
großes Jntt?tste unter den Aerzten. In
UlV-tl9 .'Ulill l Hl . V . I . . )
Solfle seiner .Hxankbeit ba:te Ze.ne Haut
eine bauliche Färbung angenommen,
Tr. Sir. matter, der den Snaten behan.
dclt hat. bebanrlet. daß die ?ltern ihm
versprochen baben. nach Pelei's Tode ein,
-ostmorten!:r:m?.izkien rornedmen zu
lasten. Im vorigen Sommer hotte der
Knabe, wie zwei Aerzte s'ch in ferner le
enwart über d'e T .Ssekticn seines Ziö:
j 'iM.l'Ult uvu L'i . .uuu ii j i ,
per unterhielten, dadurch wurde er so in
r,'tr. r,rüt tat: rr fein Mutter
I rtfrnül ts ihn ra frtnrat Tat r.it
in die Hände der Toktoren fallen zu las
fen. ih'X Kiirzem tret eine x.'une?n:
blutung bei ihm ein. (r rief sein Mut
ter herbei und bat n k!äzl?ch.em Tone :
t .Mama, It.lc Nicht, da? i m:i aur
'ineiden.- ald darauf Itard er.
; Tr. S:r!t:.iatter die Weiche tes Kindes
l verlangte, um st zu feeiren, wurde ihm
j d'efelbk cerweizert. izr axr:ll,?te darauf
I an den (5otcner, aber auch dieser all:
j n;ch? tugtt, baß die Ve;e verstümmelt
werbt.
Veut Ber.teS ttS lanbw-.rttsiaU
lichen BüreanZ in Washington sinb t;5
iü7i 1. ds Ms. C7 Prozent dk? Mais
Ernte für den Gebrauch abgefetzt worden
und 33 ? rezent noch aus Vager, geg
3 Lroznt ker 7!e von l?-2 am 1
März IsSZ. Ties ergiebk eine Vtmn.
derung von u?gefäbr stebenzig Mill:enen
ieu'hel. I Michizan, Wisconsin nd
M:nne'?a beträgt ter 5orra:h nur 9
Million Su'hel ? 24 Million
im März arrgen JazreZ. In der die
Staaten Ost,, ndkzna. Jutne,s and
Iowa uux faserten Geg, welche
Millionen Äufhel Mais
r-rr-r flf. '
teläuft sich der ?axrath n.r a-f lli
RZi;zta ?-'$!. ras 34 Millionen
VMMU f
weniger in. als am I. Mär, 1&S.
Tak ?!r. K -L-r Tr.'?
- . . . M . .9 . . V -.
rerfügb-JTtn MtxfeS betrag: 60 ??Sj!
bei ilti Million Bu'bcl. In Z ntch
fchnittZjahr betrug dieses ersälduix
r?ik. L-n dee rrriäbr'g'n
Lei: zürnte sind IIS Milli-n Safh.
auf d'ager oder 'S Prozent de? Ernte,
gea 143 Mell'.iuk, Ln bei am I . 5?Zrz
ISSZ.
mt Farmer, wie sie fein fallen, schein
Takata zu des Seltenheit i et
:n
hör. Ein Aeisender nr krzl-ch in
ernem Landfrältche :n Dakar Zeug,
xrie ia Firmer, der eben eine duez
Leize abgeliefert h'atte. seine xZiskäüfe
machte. Darunter befanden sich eirige
?fnd Sutter und ex-:ze stzend iner.
Erstaunt skgk er den hTbenbesitzer,
ern Teutsch ennsz!on:er ZZamens
Fxnkle, ab ds äfter arkamme, dc&
S irrn er Qirx und Satter kauf.
.Farmer?" tsorlet Herr winkle it
rerZchtÜchem Zuck der Schalter.
.Fxxmer? Es iebt 5ew7 zsanz.iz xich
Xtze Farmer im Eannts. Tie Anderen
sind nur Lei,ciaer, nd an d bis
zam Farmer ist es nch ert. Eine Maffe
ea , armer in Dksü. die esnze
5'iertel'ekneses Land besitze, hab
nicht eine Drepfe Mh ia Hause,
nd ihre j?u:lrr kaufe sie ia nächst
Sfadea. Sie halte nicht ciasnal cUe
Üa5 der ei Schi, och ersuche
sie es. Ecxnüse genug für de SSinter
I ziehen."
"! Der durch Dickens bekannt gexscr
dese Died Chsrlcs Lavgheinxer erschien
vtx einige Dege Bieder c de Thore
de? Zuchtdasfes in VhSadelpdu, fcxtier
.clte Heimstd", uxtd suchte xx Luf
ahme nach. &x xoex vex einiger Zeit
cch den, Ärmenchsnse geschickt rrord.
iennte aber die Aeit, nxlche ihm z ei
ner Snszange bewilligt wurde, um nach
dem Znchthcnse z geh. Der beinahe
60jährige Alte bat flehentlich m Auf,
adxne, kein Platz auf der Erde sei ihm
so lied xsic da Znchthau, e sei seine
Heimath und er xrolle darin fterb.
Z?!an mußte ihn abweise, doch kehrte er
bald xmeder und erhielt durch de Einfluß
eine; LeiterZ der Anstalt ein kleines und
leichtes Aemtch in ihr. Auch bat er,
wieder in der al! Zelle, i welcher er
mebr a!S ein Lierteljahrhundert zuge
brach! hat, schlaf zu dürfen. Diese
itit wurde edenzalli gewahrt, und
Langheimer erklärte, er werde da Zucht,
Haus nicht mehr verlassen, bis man ihn
begrabe. Er ist jetzt zufried ; doch ist
seine Gesundheit untergraben, und der
ehrwürdig aussehende Spitzbube wird
bald nur noch in der Criminalgeschtchte
leben.
Wi ES vergeht jetzt beinahe kein Tag,
an dem nicht eine au klein Knaben
bestehe Räuber und ZZanditenfchaar
entlarvt w-rd. Auch bei Oil Eixn in
Pennfyloani ist die jetzt geschehen und
auch dort war eS das &f von Schund
roman, daS die kindlichen Gemüther
vergiftete. Die jetzt dort auSgehobene
Bande bestand aus Vürschchen von 7 bis
zu 10 Jahren und sie nennen sich ,Eow
box;". Ihre Genoss in anderen Stad
ken noch tief in den Schatten stellend,
hatten sie den Plan ausgeheckt, ihre Mut,
ter zu vergiften und dann nach den We
st zu zieh. iZin kleiner Junge meinte
bei der letzten Berfammlung, welche die
Bande vor dem beabsichtigten Abmarsch
hielt, das Gift würde seiner Mutter
wohl zu viel Schmerzen verursachen.
Darüber suchte ihn der Anführer der
Bande, der den Namen Deadwood
Jim" führte, zu beruhigen, indem er ihm
rieth, es erst einmal mit dem Dxst.
mLdchen zu vexsuchcn. und wenn es bci
diesem gut von Staat gegangen sein
würde, die ".Tiutter vorzunehmen. Das
Dienstmädchen böile das GesprZeb und
unterrichtete die ältern dcr hossnungs
vollen Jungen von dem Vorhab der
selben. So kam das gräßliche index
complott an'S i.'icht.
Kommt der Ansiedler im Hetbst in
Wisconsins i!aldgebiete , schreibt ein
Wechselblatt, so sollte er nicht daran den
ken. sich Äieh anzuschaffen, weder Spann,
noch Milchvieh. Sondern er soll damit
wart, bis im Frühjahr die freie Weide
beginnt. Dann ist es dazu Zeit, nicht
fiühcr. Denn die Anschaffung von Jui
ter wäre für ihn in einer Gegend, wo
Heu stets einen sehr gut Preis hat,
eine koftfpiel'e Sactzc und eS wäre nicht
rathfsm, sicd auf selche B)eise zu be
schwer. Man hilst sich deshalb so gut
man kann auf andere Veife. Die in
allen äd ,u nicht allzu hchen Preis
käufliche kondensirte Milch ersetzt die nac
kürl'chc nicht ganz, bildet oler eine ganz
wctthoolle Audbülfe. JrischeeIeisch kann
tt an hierzulande d ganz Dinier über
vom Dezember angefangen bis (nde
Mär; in gefrorenem Zustande aufheben,
indem man es in einem dedeck:en ölaume
dcr 1'ufk aussetzt. (.H izewinnk hierdurch
bedeutend an Schmackbailigkeik und
Güte. Aniieller thun daher gk. sch
mit Eintritt der Kälte Fleischwaaien i,n
rkc;,en cnzuschassen, i'ni auf liefe
ii?cise nicht nur billiger zn leben, son
dein auch des Zeilvexluztea enthoben zu
sein, der auZ den sonst nothwendigen $)t.
suchen der nächsten Ortschaft entsteht.
ff j Ebenso sollte Jeder, der tS iigend kann.
N? gxopkie 'g?xa.ye von 0 anftien
täglichen Gebrauchsgegenständen ein
legen.
Tie Pocahontas Kohlengruben, in
.-k ... t rri .
cen vor einigen .agen ,.agen?e 'ki:
str ren i.cz von ! cninuim cioti
! gk'ühir haben, find g'genwaitig der Sani:
melrlatz non Tausend sn Menschen,
, welche v?n roh x:nb fern bexbeiltrom.
! "nglückästcjte in Augenschein zu
j nb -k' ecken in
I iMn tm lht i'ilnim f rt rtn Vnrt
j VIII ' . t M;MAiki Mi
.-ili ( e m p fi
von 25 Meilen und fünf Eingänge füh.
xen in die Gruden. Diese stnd sämmtlich
von Kohlenstaub und öiauch geschwärzt.
' w e- V - i. . I , . -
! Zechen dafür, la die (Mosentjur.:
dung ,ich über sämmtliche Gruben Ntreckt
4 tn rijloftcn war so
t V 4V m kT4 Sfl a 11 m jti. I
cret;, daiz i,e tie alten Vaume aus der
Berglehne über den Gruden umgebrochen
und xtrsplitlexk, die in der 2iah? besind
lochen Arteiieriäuser zum Tbeil ganz zer
stört, zam Theil stark beschädigt hak.
Tie ?agen eines isenbahnzuze, wel
cher vor einer chachtö?fnung aufo.efzh'
? war. wirken ZUM Kk,l zertrümmert.
?um eil uf den Sexgad,SNZ gef.e
der! oder beraab aetneben. Ziümmer?
ftücke wuiben über den den GtubeN'iin,
aüngen gegenüber belegenen Berz hin?
ucg eine balb Meile weit geschleudert,
und die Berge in der unmittelbaren Näbe
der Gruben.'inzZne sind mit einer i
nen halben Zoll ticken Kchlenstaub''ch:ch'
bedeckt. Aus den lzobenausgänen t
weicht tich iinmer faul i'aft in solcher
! Marse, daß ein tieferes mndnngen zur
Aufsuchung der Reichen der ?erLnzlückken
bis ;et unmöglich gewesen ist. . er auf
ter Sohle der ng i nb Streck itt
gende feine Kohlenstaub brennt ; zurl!
kerdrückung des Feuer werd die Gru
beneinoänge dicht verschlcsie werde.
1 Zi.r üaltfraae schreibt der .Peoria
T emckrct : ,Ja den meisten Mittel
fiaaten ist, craiklne Distrikt: auigenom
m. der Halzbestand rurntrt. Oevn
man mit der Eisenbahn reist, täascht man
sich ara über die wahre Sachlase. Man
iieh! eine Menge bew-ldeter Endstücke;
gäbe man sich aber die Mühe, dieselben
cen.au er tu besichtigen, f wurde man
Niiden, daß überall die 5t Stämme
läng'k berauszeichlaz und an Kufer,
Zimmer lenke und Schreier erkauft an
den. rrd nur die xrindüchsige und
rexkrüp?e'.!tn Läume übrig grlaffsind.
Auch der neue Nachuchs kaugk in der
egel richk xn'el, n?e:l er. schon öfters
t:zx iktz arrtrr:; rerr us ce
wegen knorrig zessrde in. In weni
gen Jahr wird in vieles dieser Sksaken
fa:: kern ?.tzizalz mdr vorfand e;n.
und daS ist um fs schlimmer, als des
lasgamen Oachsthumes wegen neue
i np-.anznng n:et giexc? von SeUtz
Und. schrecklich zrd jetzt auch in dem
ir ss hslzreich West Lirgini ae
hast. ölst rar Kurzem hak Schreiber
dies selbst gesehen, xme dort überall
den Kerzlehn nicht ur alle erth
roll S:ämme, sander 4 die Eich
d Hickerystämme (für Faß Reif)
abgeschlagen werden, die da in ftsge
henrer Mge d James Rier hinunter
ach !?e?flk nh ja dort per Schiff
ach ellen möglich europäische Stäb
: rersd,t werd. D nur dichtbe
stand Lälder sr den, 52ezschwx
m desVod ren d Berge schütze,
erde die xreffsirzikilche Lerge bald
kahle Fels?-?? und der ganze fast aus
lauter Berzland ieslelxnde Staat ruinixt
sei, x dort nicht sofort sarst mäßig
nachgepflanzt sixd."
mÄssle Wichru!!!,
Der nee itlieische
Strafcober hät die Tobeistrafe Llliz ab
geschasst. Während der Zeit roa I8SZ
bis 1874 war in Italien 70 Perssne
zum de rerurthexlt word, aber ur
ZI Urtheile wurde sUzogeu Seit '74
sind kerne Tdciurtheile mehr vollstreckt
wcxdexx.
Da .Großbritannien
der Südsee", Reuseeland, unterscheidet
sich sowohl i sexner Fauna als durch
seine Bewohner sehrronheilhaft voadenx
übrigen Auftrali. Die Maoxi, welche
Nfeeland bewohn, sind eine HLchft
intelligente Rasse,' hoch gewachsen (di;u
6'). Ei gibt kaum ein Volk aus der
Welt, das in einem halb Jahrhundert
solche Fortschritte in der Eioilisatio ge
macht hat wie diese Maorx. Sie treibe
d ' Ackerbau x großer Stile, sind
Kaufleute, Fabrikbesitzer und Paria
mtsmitglteder. Man rühmt die Ehren
hastigkeit und Aufrichtigkeit dieser Leute,
ihre Worttreue und Tapferkeit. Gleich
wohl geht der Stamm der Maori (etwa
40.1XX einer rasch Ende entgegen.
Noch heute wird Menfchevfleisch dort als
.unreines SchweinerltiZcy' vexraust.
Die bayerische Kammer
hat beschlossen, die Freiheit der vdefchlle
una dahin iu beschränk, daß Angehö
rige der minder bemikteltm Klasse sich
nur mit Einwilligung der Gemeinde er
heirath sollen. Diese Einwilligung
aber soll -in einer Reihe r.aher spezmzxr
ter Fälle verweigert werden, z 23. wen
die Heiraxhs Candidak einmal wegen
Landstreicherex oder BettelnS verhaftet
waren, Armenunterstutzung genoss ha
den. der GemeindekasseAbgaben schul
den. mit einem körperlichen der geistig
Gebrechen behaftet sind oder endlich den
gedeihlichen Beistand einer Familie nicht
zu verbürgen scheinen. ji ist tragiim,
ob der König und das Unterhaus das
vielseitig als anstößig bezeichnete Gesetz
billigen weid; es sei geeignet, unehe
liche Geburten zu fördern, die sich seit
der früheren Bevormundung in Bauern
von 23 auf I Z Prozent vermindert haben.
Der ,H a m b. Torr." be
schäfkigt sich rn.it den Annerienszelüst,
die Deutschland den Niedexlanden gegen
über hegen soll, und verzeichnet dabei
eine angebliche Aeußerung Bismarck'S
zu einem holländischen Diplomaten:
.Ihr könntet eine von allen lebenden
Hollände unterzeichnete Petition um
Einverleibung in Deutschland an den
Kaiser lichten, ich würde doch dagegen
lein; wir hoben an den Polen. Dänen.
Weisen und den elsässifchen Paxisern
centrifagale Elemente genug, und mehr
als genug; wir könnten nicht noch drei
Millionen Holländer gebrauchen, die uns
Deutsche jederzeit als Anhängsel von
Mufsxica mit Geringschätzung behandelt
haben."
In SÜederhausen bei Weil,
bürg wurden am 2 4. Februar von der
Gensdarmexie Zigeuner ergriffen, welche
zwei kleine Kinder mit sich fübxlen, von
denen man- anzunehmen berechtig! war.
daß dieselben nicht ihr Eigenthum seien
In Weilburg wurde die Bande zu Prola
soll genommen und gab an, ein Kind von
irgend einer Gemeinde geschenkt erhalten
unb daS iidere gekauft zu haben. Die
Untersuchung wird bald Klarheit bringen
Das älteste Kind soll da in Tiedenhoien
abhanden gekommene fein, auf dessen
Wiederdt inten der unglückliche Pater
1000 Muik gefetzt hak.
W i e wir a u S der ,.F r a n k
Ztg." ersehen, hak der doilige Genexal
Konsul der Per. Staaten, Jeidinand
Bogeler, bcgonncn. für die Ueber
schwemmt in Ohio sammeln. Der
von ihm erlassene Ausruf lautet, wie
folgt: ,.Jn dei 'Voraussetzung, daß sich
in Deutschland rielseilig dcr Wunsch g,l
tend gemacht Hai, iigend Etwas zur i'm
derung dtS Unglücks und der Leiben der
durch llebkischmeminung so schwer heim
gesucht Bewohner des OhioThale
beizutragen, erbietet sich der Unlexzeich
nete, G.ldbcitxöge entgegenzunehmen und
dieselben an die betroffenen Städte und
Ortschaften itn OhioTbale zu beföxdexn
.rcxdtnaiid Boatler." Die ...rlk. Ztg.'
will über einlaufende Beträge quittir
Ueber da angebliche At
tentat aus den König von Italien zwischen
Monkalto und Eoxneto, wird gemeldet
Der König reiste in der Nacht vom IC
aus den 17 Feb. von San Rossoxe ad
Die Behörden hatten den Sicherheit
dienst derart geregelt, daß die Karadienext
von Kilometer t tt Kilometer je einen
Soldaten als Wache cuf.it stellt hatten
Ter Karabinicre Baricchio stand beim
achten Kilometer ron Montalto. Um 3
Uhr fauste die Estafette' Maschine retbei ;
zehn Minuten darauf hörte trx Kara
diniere den Köniaszug herankoinm.
und in demselben Augenblicke erschien
in seiner Nähe vier dunkle Gestalten.
Er rief ihnen ..Halt, wer da l" zu. ex
hielt jedoch keine Antwoxt; er lief auf sie
zu, mit einem Revolver in ter Hand, und
kam ihnen auf dreißig Schritte nah, als
sie drei chune auf ihn abfeueit, wo
von einer seinen Hut durchlöcherte
Varicchio schoß dann auch feinexfeits und
verfolgte die Enteilend. Einer derfel
den schleuderte xhm einen mit Pulver ae.
füllten Behälter, woran eine brennende
Vunt hing, gegen die Brust. 8?ariechio
duer.-k sich, um die runte herauszureißen.
und die Verbrecher konnten sich nun ret
len. Der ..Dintto" versichert, e geh,
aus d okncieuen und seinen eigenen
Nachrichten hervor, daß die vier Jndi
vibu in keiner Leise ein Attentat auf
das reden des Königs ausführen wollten ;
es bandle sich bne Zweifel um eine
Bande gemeiner Verbrecher, welche sich
zufällig an der Eisenbahn befunden habe
und die, als it sich von dem Gendarmen
ideckt sah. Fer geb und die Flucht
ergriff.
EineEnxdeekung van sehr
gxeber Tüchtigkeit soll einem englisch
Hütt'Jngir, Namens Baxker, ge
glückt ftin. Sie besteht in nicht Gen
gerem als darin. Gold und Silber auf
galvanischem Wec au Erz auszuschei,
cnt. Da geschieht aus folgende höchst
einfache Weife: Man nellt eine etwas
geneigte Holzfläche her, bet welche man
ztrmahlene Erze hinadschwemm läßt.
Aus dieser schief Ebene gibt es einige
Stationen, bestehend aus je einer Kupfer
p'.akte, welche auf je eier Quecksilber
fchichke aufliegt. Die Kupferplatte ist
mit dem negativ, die Quecksilberplatte
mit dem posittiv Pal einer Bakterie in
Perbindung gesetzt. Nun schwemmt man
das Erz hinab. Sofort verlassen Gold
und Sxlber das Erz, um sich vom Oueck
silber aufaehm z lass, xvährd die
bealeitkkid Metalle, wie Schwefel.
Antimon o. s. w. sich an dieKupferplatte
anfetz und die etdiz Stoffe xregze
schwemmt werden. Das Quecksilber
wird durch eine seitliche Vorrichtung von
Zeit zu Zeit abgezapft und seine Edel
Metallgehaltes entkleidet. Das ist da
Barker'j ch Verfahr, welches per Tonne
Erz bla? 11.59 tastet, Mährens die bis
herigea trocken und nasse Verfahren
oft bis HO per Tanne kostet und mit
einen, axcfc Verlust an Edelmetall
verbunden war, abgeseh davon, daß
die Erze nie vollständig ausgeschied
werbe kennt, was bei dem elektrisch
Verfahren bis uf 2Prozt möglich ist.
Sofsxt, nachdem dies verfahr möglich
xsar, bildete sich die .Electro'Amalg,,
mstr-Campavtz mit einer Million Pfd.
sterlxsz Kapital, und ste e beißt, hat
dieser die ungarische Regierung die Erz
Ausscheidung in d f.ebb2rgifch
Vergwerk übertragen.
. Neuere Zachilichtc::.
rAuSln:;!,.
Su akin. LS. Märg. Die f e-.-e- .
Skachrichk aus dem Redclllegkr le
glaub, daß OSman Digna von fcw-n
Truppen saft ganz im Stiche etii'r
rottc iji.
C t in, 22. März. Der schschkrie
BundeSrath hat die Aukweifun ,
vier dtsche Anarchisten aus der Sch,'.
beschlossen.
St. PeterSb nrg, zz. zzärz
Eine Anzahl herverrag-nder Nihilinen
ift x Kiew verhaftet worden; bei der
Boahme eine Verhaftung wurde ein
GiNdarx tödtlich verwundet. Gexü t
weise verlautet, daß der Anführer der
Mörder Sudeiki'. DeaZew, sich uitttr
der Zahl der Verhafte! besinne,
Lands, SZ. Mär,. Durch die
Nachrichten vom 15. März ist fcaj(?t
fühl der Besorgn! ß um den Geaera! Gcr,
doa exmindert. aber nicht ganz heseitZzf
worden. Seine Lage wird noch :&x
äußerst bedenklich erachtet. Colcree
nicht der Ausfall des am 16. d. M. flalt
gehabt Kampfes zwisch Gordon vnd
den Arabern bekannt ist. bleib HZe Be'
fürchtungen für Gordon's Schicksal besiei
He. Aber selbst wenn er den Sieg da?o
getragen haben sollte, ist doch seine Scn,
dung scheitert.
Pari. Sä. März. Nachrich:
von dem General Millok melden, daß die
französischen Truppen in Tongkinz die
. I? -. :
wnaccuc von zainguaen einzenomn'.t
haben.
Havanna. LZ. März. Der frühere
Präsident von San Doming, tn
Venkura Vaez. ist am 4. b. M. in Her
neguer bei Mapaguez aus Pn Ric
im Alter von li Jahren gestorben. Er
hinterläßt ein Vexnxözen von tzz, itQ
00. . '
London. 23. Mär,. Der ch inest,
sche Gesandte Marquis Tsena hat die
Anweisung erhallen, sich wieder nach
Paris zu begeben.
Berlin 24. März. Der Herzog
Paul Friedrich von Mecklenburg'Schwe
rin, der älteste Bruder brt rriererde
Großhexzogs, hat nach seinem Ueber
tritt zur katholisch Kirche auf sein Erb
recht zu Gunsten seines jüngeren Bxu
de.s und deren Nachkcmm verzichtet.'
Wenn die Familien seiner Blöder aus
sterben, soll der großherzogliche Tbxon
an die Familie de Herzog Paul Fried
xich fallen, jedoch unter der Bedingung,
daß der Thronerbe alsdann Protestant
wird.
Rotterdam, iz. März. Der
Courier- verlangt, daß Frankreich.
Deutschland, Ameiika und Holland he
Abschluß eines das Eongo Land belxef
senden Beitrag zwischen England und
Portugal hintertreib und den bitheri
gen Stand der Dinge ausrech! exhalten
sollen.
London. H. März. .Max? Lane
Erpreß sagl in ihrem Utdexblick über
den britisch Gelieitebandel der ter
gangen Woche : .Das milde Keller
hält an und die Meizenpreise neigen sich z
einem weiteren Fall. Da Geschäft
war leblos und auSwäikigcr Weizen jäm
nierlich flau."
London. i!4. März. Da chinesische
Widderschist .Nanking welche im Tpne
Armstrong: Geschütze an Bord genommen
hat und von der britischen Regierung dvil
xnrückgehalten woiden war. isk unlex
deutscher Flagge abgefahi.
Inland.
N e o s h F cx 1 1 , Kan . 12. MZr,.
Die Thiexäizte, welche die unter einige
Nindviehheexden im Eounto Woodls
I. i . r. . ml .' . t . , . . .
uertzeuknor juanigni veovaezzikr ur
namentlich da dem ei krankten üieh zur
Nahrung dienende Heu untersucht hole,
haben jetzt gesunden, daß d? Kxanlrit
keine ansteckende Seuche ist, vielmehr aus
einer durch da Fressen von Multttkor
hervorgerufenen Zusammenzithung bet
Blutgesäße, in Folge deren die iü$t ter
Thiexe elfteren sind, beruh!. Dem Ftst
lexhtu war nämlich tute außergemöh.
liche Menge von brandig gewordenem
wilden Noggen beigemischt.
Nexo Orleans. 33. März. Aus
0alf.fi Nouge wird gemelbek: Seit ?a
gesanbxuch bat es unaufhöilich pixei;
net. Das Äasser im Skirnte steh!
jetzt auf der Hochwassel'Maike von
11. Der Riß im Mulaklo Point
Tawm wild nicht weiter ausgebet!!.
Tie daran vergeblich beschäftigt gewe
senen Atbttter sind nach anderen schirl
cheren Punkten geschickt worden. Bas
slouge erleidet einen Schaden von mehie
xen hunderttausend Dollars. Itt Folge
des Regens, der vermuthlich dieNacht hin
duxch anhalten wird, wird der Strom
um mehrere Zoll steigen. Allgemei
beschwert man sich darüber, daß die
Tampfer'Kaxitänk zu nahe am User
fahren und daß in Folge dessen der
Wellenschlag der Dampfer die Dämme
beschädigt. Die Bruchstelle im Mulatt
Point. Damme ist jetzt 200 Fuß weit
und 12 Fuß tief. Der MdraDmn
ist zexftöxt. Pflanzung, die früher nie
überschwemmt waren, stehen jetzt unter
Wasser.
MinneapaliS, Minn., 22. Mcrz.
Der Perfonenzug der Mikwaukee t 'Zt.
Paul-Bahn ist heute Mittag bei Redwinz
in einen Autzwanderer-Zug hineingtfah
ren. Zwei ??agen und die Lokomotive
wurden zertxümmext und 12 ki 15 Per
fönen mehr d,r weniger exheblich. Nie
mand aber lidlich verletzt.
Lincoln. Neb., itf. Märi. Der
Gouverneur hat den 10. AprU xum
Baumanpflanzungstag in Nebraska be
stimmt.
Milmaukee. 24. Märi. Der
Peeakonieafluß hat Darlington und Ea
lamine in dem Eounty Lafasektr über
fchwemmt; die Bewohner der beiden
Orte sind von dem Wasser aus ihr
V"!" vctiiicvrn ororn ; oer iztn
n : .. f. .....'.i . i .
b.dnv,xrehr durch beide Orte ist einse
stellt.
Lineal, Jll.. 24. März. Die
Freisprechung des GetreidehändlexS Or
rin A. Earpenlex von der Anklage der
Ermordung der Zora BurnS hat hier
große Enkrüstanz erregt, da neun Zedf .
tel der hiesigen Bürger Earpenter für
chulbig kalken. Die Bürger deS Eos!
Lozan, .welche !ür die strenge Drch
führunn der Gefe!e und die restliche
Bestrafusg der Verbrecher flrfovf.!.
r ven nsch ken Mikkusch N'acbM.'kaz
um u Ubr zu einer MaftooeramaUsä
in dem GerichksgkbSude hierse?bft eifge
lade moxd. um ihr An sil.!en über
die Bestrafung von Verbrechern U5b den
uaxpenker'sch Prozeß Audck z
geben. k
EolumbuS, S. ai. STiJri.
Henke gegen Tage sanbruch istdriiMkUea
nordwestlich von hier ein WtxelKar
ittfrMtX fjintt Mrtvtt .. L..2...I V.
" gxmiiit miw yui .
Farmhöf bedeutende Schaden au?A
tet. Wie Auaenzeugm berichteaV brich
die kurxnwolke mit donnträhnlich-n
töfe herera. ?
New Orleans, La., 34.
Da, Wasser im Mississippi steht hl? r
gw!ttiss um 1 Zoll h!hr. al im i
1874 und hat d höchsten beka'
Stand erreicht. .
Wafhington, St. M3ri.
fälschte 120 Silberscheiae, el : '
Smmern Ü 1,487,41! X ecer U W
X trage und daran exkenniar sind, f
kl! Ccht und Kkucka Mifgekauchk.

xml | txt