OCR Interpretation


Hermanner Volksblatt. [volume] (Hermann, Mo.) 1875-1928, April 11, 1884, Image 2

Image and text provided by State Historical Society of Missouri; Columbia, MO

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn93060116/1884-04-11/ed-1/seq-2/

What is OCR?


Thumbnail for

Hcrmanncr ZlolKsblaU.
QtbiüDrtGxaU Herausgeber.
Xtt 48. Gmutrcz
1. April. I Senat wurde die
Edn-.nnd'sche Dill zu Guvtte der UtUi--Übend
der .Jeznsetteörxedmoa m
eencmmen .HM brachte eraenGesktzent
f . welch beftunWt, da? die von
t'in sollen
bunqs Bill wieder aufgenommen.
Abgeordnetenhause berich
te:e der JuNi;ausschuß den Deutter'schen
eseSentssrf ur Acnahn n, rselcher
rschlZt. dai NaiurallsatisnSze,kH da
hin ebzuär.dern, daß im Auslande gk
borm und j,tt im Gee der ' V.r.
tszten sokivhaite Linder oöer 1?b:Ij
klnr os AuilZndera, die als Soldi
ten dei amerikanischen HeereS enlseder
im Laufe der Dienstzeit gestorben eder
aus dem Heere ehrenvoll entlassen
worden sind, als amerilsnische Büe
qe? anerkannt erden solle, gegen den
Nachweis, da? sie zur Zeit des Tede
oux der Xusmuttnun; chreS B-terS.
für (finfühTunq einer Inspektion von
kebendtZkM ch'.achlvi,n un? cinf
und anderen lei'chwaaren vor. Der
Äusschß kr krtiehung u.-.v Ärbe,:
berichtete cZksetzorschläqe gegen die 'er.
dinzuvq von tröflinzen des Äunde
und lweckZ Dur'ührung be Ächtskr
den:lesktzeS im -!,n:,d,enf:, ,ur .In
nahm, ei. und der Ausschuij süc UnUr--fiiiara
der lktkZnkesr?ae einen CtU-
nkmuls für die (fins'tzaaq einer t5orn- j
Mission ,ur U?M w d,4 cyezenskZn
t?5 mit der Vlaventt, coß er dzelent
uie. Hierauf fuhr da Haus mit Ler
iUxatlfdüi der Äorloqe für (?ln;i,hnz
d,S HandrlZ'rllarS fort. u?t!che schließ
lich mit q,g,n 4 ! itimme ,ur itn
nähme gelangte.
2. Äpril. Im Abgeordneten
haus e wulve kvöhrend der tUzribun
Ui Indianer Sta,s dieselbe au,ge,'etz?.
int leneral (Mrant y.i begrüßen. Ztr
Sprecher 5arlible fäh:te (ennal Thränt
nach dein freien Haume vor dein l'ult d.S
l.lerks, wo er. )'.& aas eine fetr.rr Hiü ttn
stützend. ie egrüßlinz der 7lda.eo:dnk
ten empsinz. rsobki der nelen ihm
stehende precüer ihm elHe
er -icht bereits kannte, vorftkllte. 1114
bi( Verhandlungen wieder aukgenom wen
tsorden toaren, letzte der Sprecher e'e
okichaft det i.'iö'ldknken vor, werin
eine emil,A',!Ng ton l Doll.n
,ur !vefeitlzunq derllferdcimme am unke
u t'isiisi'ixpi'kmpscchlkn n?:rd. Hierauf
?.rtagnz.
Im S e n a t wurde die rfca!te über
die't5rehunz!i.Lorlazk fci:qes,tzt. un,
5chlup roch eine recnt k". Sitzung. o
dann !'taqun,i.
.Ipril. Im Senat überre, hle
Hoar eine -t'ettticn ro:i ""ü'i.frn
und ef)emsiliqr:t vcIC'itfn, 'JJiitIi'.vtn
der ..National i'taque" im ffsn,
oelche der Ansicht si'is. das; ein erer,
der ,m 'err oder in dcr lc?ite den Hxiit
serkriel mitzemich hc.t, eine monatliche
VkN'iOTi ren TTinbe llen-i acht ellar tr
Kalke, sollte - all nichte einen ( fa
eniivurt f sir die rrichiunq eines uie ; io
sin vceitenbcii ein.- Hieionf A m t k tz-.i iui
der etat'jurg filet k,e !aii I he tr
ikkungoorkaffe.
?as Haus fuhr mit der i-raiburg
der Ausq .den für da? Ire isliieriueleu
fort und der .".nira Xbrer r nton'a, l'n
Rosten i vn 71 !'..''" rur Zle'oldi:n.i. vi',
fünf Indianer xi:fptfioie: zu lüeich.::
mb den Knegnini,t,r ;u kiiiiächkigen,
"ins CffuifTf tai ,,i.'hungdi.iel .'lem
:,r abzuordnen, wude angenommen.
i Ipril. Im e n a t. i'nVibrci
teke Vogan enic?! i'intrt der i!;ici;oci
Börse gegen die l'iägu:' n f i! niihi
ilbndollslrtf und runii l:;ptet tet
iitiiagoer ItadeA V.boi Asiemdio geen
die Ännah,,,.- der !?ant,ait,ii '.lend. -rangen
in den ?atentschu!.'r,,kN. 'in
von JoneS ,in;ekkichker eschlup'ankrast
für die Biwilligung von 1 o.m,i i'..,r.o
ux Befestigung der Ilserdämiie am unt. in
'vtiiiis'ior'; n'urde dkni "...Hschu''. für 'er
besserunaen a,: 2'.i,''i'5.'.'i iieri. U-n.--
5ie vrlehüngknotlaLe. kiche dciünachil
deS Wetteren besprochen trnrdk, n'uide
von sLi,iid bifainyjt, nilcher die im
Eliten herrschende llnui.ssenheit als rir.c
tolge der Politik der hetlschendkn Partei.
zede pur von eldstregierung im ariden
in vernichten, hinstellte. Mutier z.irte
folgenden Leibes!,! ungsantrag an : m a?
durch diese ie!etz bki?,llis,te eld soll
durch eine direkte wiener, die ll'ähriich
den int,elstaat,n auklulegen i't, erhoben
werden. ' Hieraus Vertagung biZ inar:
gen.
a4 l b g , o r d n e t e n l, a r, Z fu'czr
mit der Zleratbung der .'lujqaben.!,sät.'e
für d,i$ Jndianermefen fort. Zie nitl'
den angenommen und nach IZngerer (r
iväzung des OWse tzentrriuf detiessend
die Entlastung czewisser ehemaliger Sok
daten von der Beschuldigung der De fei -Hott,
über welchen es jedoch tu keiner
eschlußnahme kam, trat rtaqung ein.
S. 21 p r i l. Da Abgordne ten
K au s trat in die Berathung d.r '.'luega
b,n des NcketdausAmtkS ein. Sie wur
den in mehrfacher Beziehung abgeändert.
U.A. drch Erhöhung des PoitenS für
Bertheilung von Sämereien, PN inren ::.
auf 2.r,000, und dann angenom urn. D,
Junächst ausgenomikne gtlage, betief
end die 'andjchenkung der 5rezon
Zentral 5i?chn, welche für verwirkt
erklärt wird, ift unerledigt geblieben.
Den ?enct?lmendkments ;u der Haus
vorläge, welche es zum Verdrechen macht,
sich fälschlicherivkise für einen Beamten
vS,r AnzeNeUten des Bundes auszu
geben, wurde zugestimmt. Eine A,a
schrist des btldundkSanwalts, r-'onach
die '.'rwaltunz der Bundksrech -vptlege
bis lnde deS lausenden rnanrjabres
tin, Nochbewilligung von .l7S,VO., Drl
lars erheischt, wurde an den Budget
aus'chuß verwiesen, worauf Vertagung
emkrat
Im Senat beendete 'I'Iorg .n stin,
Bemerrungen zur vrzielvnzH V orlage
BezeichnenS für dieselben war dicAeuice
runq. aß der (fongreß lieber I iTIilIirn
Dollar zur Hnsteüung einer Dampfer
Verbindung wischen tsdarleston und dem
l.sgngo austzkden sollte, als lo.MiZio.
neu Dollars für ?!,gkr - (?rziehunz.
Mehrere VerbesserungsanttZge i'ogan
wurden abgelehnt, dech wurde aus feinen
Antrag die Vorlage dahin abgeändert,
daß ein Staat an dem ix?nd tbeilhaben
soll, welcher nicht alle für chu'zwecke
erhobenen Gelder zur Erziehung aller
Kinder, ohne Unterschied der Race oder
der Hautfarbe, gleichmäßig verwendet.
Man kam schließlich überein, die Vorlage
am Montage zu erledigen, und nach ei
ner geheimen Sitzung erfolgte Per
tagung.
7. A p r i l. Im Senat wurde ach
lZrledigung unwichtiger (Geschäft, mit der
Berathung der Vrxikhngorlage fort
gefahren und dieselbe schließlich mit 33
gegen 11 Stimmen angenomme. Die
!Ürlage weift zur Bertheilung unter
die Staaten 77,0)0,00 an, wobei
der durch die BolkiLhlug von t?0
ermittelt Prozentsatz der des Lesens und !
der Rez'kruuz ausaege
3.1tt$t ein c.ffetzlich' Z.Mm.ttel
. -.f.
. oöan erc l. k
be.s. Nrohvater, unmu,z rseren u fgzken e:ne Hiare vcr. oir.uix j s deren Pr-du?::-nzumfz-z nicht ..""--. - .e, , ....zr.
seit einem Jahre in den 'er. Staaten fr, elche euf die .gänzliche Äb-, c.,!n des Uktiezes sbhZnziz rZ'rler Ldler Schach??!
anäß'g ad; desgleichen einen besetz- ,'chzffz der ,fnd:schZsken hin-rbe:: ! u,. rfsuf: Saen an ' C3 rwlc I: h'Zurch e-.-e tag:
.nkwurs r A.'Zdehaunz der clo,l- u?d tettt UM nan n,'zd i.ch noch r.chl oh! Ämm'a fslch.' V'..,?. der",.dn?. l'che Jc::nnz herzuszezeben Unler d,e-
vriminalzerichtSbarkeit der iZunb erinnern, ie schwer eS ,'e:n?r nt fercU, .;ÖUiBäfara riii, ule bic Ern'.eu Ler kcn tlm'icn r-urde er auch n?eh. da,
richke auf die Indianer. Zteseroatisnen 9H czsesznd:schafl in Berlin ;ur Hei; r s,,CtranHftl in Jedes: Z?-7-amt enolzrclch vergalten können,
und den Sellostone.P.rk. Der Han- schasterftelle ;u machca. Ja im letzten Z ff'nraj ttül'a z.j?nahe fu er auch gegen V.eles.as rhm k.
delauö'chu leate einen esktzssrsch:z sg,s Jahren bzl man wenlz rsa diexr ... ... ' .... .tU k .,rA liaMifilf ! rsrkau-e. dnnd z,? ute.
x, rrfu:l cU Mapnab I
,kl. -. Naöde für contra die
Lorlaze für Einfshrunz eines ernheit
lichtn Gerichts?erfshrenS in Bankerott
szche aus die TsZkZsrdvunz gesetzt O-r-den,
trat SerMaung tux.
Im Abgeordnetenhause een
traate Thonrpss die Zlnifeznrz In Ee
schäftsordnunz zwecks fLvtzrr.t ernek
BefchlsffeS, odurch da5 Haus ei für
anweise nd nicht zseckmäriz erklärt, i
d?r gezenL-artizen Ko?reßdiSt 11
Branntweinsteuer abzuschaffen eder Ut-
abzusetzen. Im raufe der rurzra
örterungen, tu welchen der Antrag
sühne, sprach xrmaer
ixe ziui'.u,
aas, daß die TZehrheit des LsikeS
den Branntwein befeuert i,;en
waue, j
der llonzre sölle den Zrsnn?Teir.breu: ?
nern ,u miilen thza. dzß so Ur$t es
eine ZisliooalichJlS ebe und fs lenze
daZ Volk feine Lebenbe'2rfai''se n:t
mohlittler bekomme, diese 5:eueron 70
XoH. .nicht abzeschsist erden
unne. -- äuiihw'i
antrazs Ver:szu??z.
mt .tl.X. V. -
,e'chiu?'
XU bscha r esanvt
(Aasten.
2 eil sir'N bt ei in den
:ifchr'Tura de mer!archl'chen seiani
diiiti-Zitn'tti, der in einer ?ij.szchii
kunde in unser 2v''kem inzthtn, un
rner beiürrLürtet het, gitt diesmal daS
izrial iu dcm neuen 7lr. starrn a?zen die
(ttiap.SiidjVitu. .:c erinnert an das
LerbZ
Lal!
dene
nun
sandten
sie
rung
Heiden
ot
U
London in der dorli'.en üeaierura und
au' die tttiifa eoiU'-e hal'ache, das: ein
!)kil der ame?l'a'!!ch,n jätn luü
'L.rhZltniß durchaus nicht mit q.:.7l:??n
Si:
-j
?e be.rackZet. ie schreibt dann:
,t rnett mt,facacr::?0rn:
'.'dfa.ich? Jtt nicht d.e :t gekonl'
grundfa
i.-.ert, d4 jZZ!!i.e rn'teii: un'etr d p:Z
matnche
ilMtUZ
Ver
&
c.xa
fi
uns-.iirj O'es.nidkek. Verich: erik ,,i einigen !
'ch'ii eilitiisst, n'ann kie s.ni)t )icn
längif mieder reiqesien ist, dünn und
die .'lbsuidität der lufrcch:hal:u,iz die-sc-5
i)!lc!NS erst recht klar."
Tie n iuii" weist darauf bin, daß
seilst i.: den Jadeit d?r 'i':k!.k'chii vvl
, cse!'ckissk d, '.'!'td'vk,'d,.-,!c,t von it
Z.,n:tichaike nicht "gemein :,nzestanden
worden l.i. cho.-i vor ch?iit und
neui!,.!. J.ibren fiien f: en.de t'vcjandt-- I
fchaik.n lizil l' dl'.üei'den .'.i.-.:äuern
c0 no'iinendi-v lletcl b n:'' k r?cidc:i. i
vm fiüi'lcr. (' enoiciie l'r-i n'urde die
.na.ze di, ls'hasiui'g der lc'aid:.
fch.itls Kosten beivrochen, und '?llb,rt
al!,i!ii si'rch sich nitiiitN.n dafür
iini. Im meinte, daß die .'l ivd.hnur.g
unurrC ;'o'i:t'.i,n lvis!;ro ü'il fieindcn
l'iüchtrn hjiti; ,-c')ilich t üt i::u'.rr
iniMif sei. uriieie ;':ft hun
dnich 2 prsi il 'l'eroilüiiicljii-ic gcichlos,
scii ncien, ii-.s er scl.e n.cht den ge
ringsten lrnnd dafür, (csandte d?rt tu
halt,,:.
der.:', !l n nine sprach sich der
l.f.ir.i'tt IV in 111.1;'. der ksm. t1" fr.cn au? ;
ei fflgte: ,?v:r lzden (Mffjr.tte i:i:
lorbe gtlit.tt, nvicht uns '.'.ich! Z niit.cn,
ii'Uer: ! ip!om.i:!chen eziel.unzen inrn
'.Nu.' liir.de dabei, ter Republik geschadet,
und irir feilten fc:rf.-lben aufbeben, so
va'ch, iij
kann."
kl ,'i't instand geschehen
j hn. ich.
kl'NiZZei! weiden tfch je:, n
s'lZ, nieder l. i '."crkbi
g der d!r-lenrn
tilchn: und Zt en s !? i a r V e r " i '.: r a.5 VW
vernebindar achen. (ii -i.i.ür.)
Tl,; nandelpolitismen Beziekiitn
ntn leutschlanss tu merika
Tie ..Hamb. B.-H." besprich! die
liandelspclitischen Beziedungen ei:tsch
lairdZ zu Amerika, wobei sie an eten von
der ..Nordd, AUg. nkernor.menen
Artikel der Münchener ..Allz. an:
knüpft. Derselbe sti'tzt sich aus die dem
amerikanischen Weizen erwachsen, Kon
surren;. Jabie 1 7 J hte die Aus
fuhr indischen Weizens noch nicht t'-o,s
KK usbkl dktraqen, Ivklche Ziffer im
Jahre I?".' uf .'i7 Millionen Vwhtl
auf inglat.d, 1J lilltcnn: auf Atank
reich entfallen. Tagegen seiisz, Amerika
vnter einem llederschuß von l i Milli?
nen Vufhkl von der letzten u:.d 70 Mill.,
die noch von der l -'er jintf dic pcnirel
feien. Dafür mangele es un Adnebmern,
seitdinr England sich so stark von Indien
versorge, 'l reise würden voraussichtlich
noch uiitei dasjenige Niveau beruntcrge
hen, ta4 in .!, frübfr zls irchlfeil bleich
net habe, und so sei die starke Krisis der
amerikanischen Vardwiühicha't rrcbl zu
erklären. Aus dieser achla.'.e ;icbf nun
der erwähn:, Artikel der ,,AiIg fg.''
hm :?,-f;il Vrts? f rrrif i j1 n r. f
einen, Zollkrien mit Deut'chland den
n r iin nta uiiuiiuyuiiiu in t
kürzeren ziehen muß. Der Verfasser
dictr Worte, fo sagt die H." aber.
ist in handgreislichem Irrthum. Wenn
,t!tfchland es in feinet a:o hät:e,
durch Erhöhung d.s Zolles auf amerika
Nischen Werken de Konsum in Teutsch:
land selbst zu be'chränken. so könnte dar-
au erne den Ameriketnern ernstlich un
genehme Ad'at)veiM!nderunq Kerr'rqe'
hen. Das Gleiche wäre der tau, wenn
Teutichland i in der Hand U:te, durch
oedachke Maßregel eine teigerunz der
'rsdukticn. s,i es in Deutschland cder
bei den Ikonkuirenten Amerika's, hervor
zu brinqkn. , ann erliste Amerika wie
derum ein? verschärfte .ktonkurreni. es
verlöre eine Äifaacleaenbeit. Aber für
die Ergebnisse des emerikarri'chen Wei
zenbaurS spielen die l'efammtproduktion
der Welt und der Olefammtkonfum der
Welt btifahe die allein ausschlczgedfvde
Rolle. Wenn Deutschland bisher viel
Weizen von Amerika berogen k.atte und
feinen Z'edarf fortan mehr von Indien
und RuZilav.d beste, so entzöge , ein
entsprechendes Quantum Waare aus die
sen letztgenannten Ländern dem englischen
und französischen Markt, und eben hi,r
würde wieder Raum für den Absatz ven
srnkrikani'chrm Weizen. Der gekämmte
Absatz de leterea wurde aber nicht ver?
rinznt, und auf ihn kommt es beinahe
allern an. Sicherlich würden bieAmni
kauer es vorziehen, stets die ffreibeit zu
haben, mit ihrer Waare auch den deut
scheu Markt aufzusuchen, sofern tiefer
höher ist al der englische und franzssi
sche. Allein grsß werden die Preisun
terfchikde bei dem intimen Verkehr aller
europäischen treidernärkte obnebin
nicht sei und der Hau?tfaktor ist immer
da Gksammtqusarum des Absatzes.
er.
I ... . vi.f.fi.- .w v - - r --1 w --15
Crpontion gnntift. dieselbe rou mt Mxtv.ft JSlll; ft:nf (5;?cltirt;!l ge- j 9n v-dris?r rsutizam. ?.bra
jetzt. Dank dem upgerechtken:gtearl,ge. , ?s'.kssir:;?ch,fllich g.fxrschen. in Um ischer. 'nn alter Ansiedler rsn
den l-marZ gegen den amerrkanten Ut Rutxti der. belieb zu vermehren. ! kr.os tLeunt. Ind., ksZ der glückliche
lesan'ken ,u fuhren t gut an -. Un loCilf:i5n-. L-d Utcit'Hmcx ten 2 lcd.nreu Ä.ndern sein,
der aufmachen und n,2hr'ch,:."..:I d:eZ-. .. ittnt $iazU9n an Criftiit' 5 er slle Herr hat sich i?kb?n zum fünf
mel nik sani tx'ciilot sein. t ...t w: : ,. . . . r-... ..iivr(-ni ... .r.
. , . u. g-; j ... , ,il, ui 4 "jx
Ate kW ZSkker SUN , wktZze die ,. ....... , j-, kfta, ! ', r SKr za.,r
!kn,g der l?,sanLkn araent UNS - ... j k.:,id,n ! ii?.,, . i,i l-i.' ii.B.rts tSI
, I ' i ll4il fc- n,fc v v .1VaY , T
e ,u den )iegkrun.',en, ti , y. 5 ,:.M-T.,- ,1., tf... itstt., an.atfn aji .
n sie beglaubmt sind, i, c,eje, c ; ,,, p.,!!. hLn n 1 .. . .. .
m't 'St der lischt, unsere 0e' ar üd r d.el d.s , ger all k-m m
fortwährend mißachten. wShrend , ,7 " ' ,.'', .,.s K,n sich enon an c:e esren.re... e.n w.--
gle.ch,e.t:g der :.hiu,ton.r egie- .1 ihn .icder e.n.ubrtngen. dcr a en - -
k'k!chrn. eag ue i v, tn der Lerforauna mit 7,adri' - .,"' . TW
in b,!.er Ordnung ,e.. u7.en. ;n3: , d.r ' "?er aszu.en. ,.nge
rwe.st dann auf da, freundliche Vn- dem en,- WWX?
(.;;. w. .-i-.n (Mn.i tit i 3-.. - ... . ' i i't jf.xTi p'Tiaiien. rnri; iDre inrnai:
n litittlti u:it tun -.lu-Mande i V . ? ... . i
tal:ea und ö ua: It.i itaVp&ru-U .- ... w. .i v. i wou:e te jh
.Ubtuti- in Uinfiami tu trnan i ,ü . -?,. ... ! nten. ,n
. 7' . (iniiccr. ci3 Ltx i.ci : rti na nutn i
. f. ..-. v. - t - y
tjin ir bedenl.n, da? ur. der iele-! f .-, ;i.tt iriITU..st 11 m -trunr,
. . . i w.c ctv.l uni.re i .. sie lc.,itiin . ... , -
TleS. u0i an tremeen ? . ...v.-... ..4. ... ,
ÜLfliA utraat. rrSlirer.b V schwind
" v ' ' - - - r r ' I K, M ? e , : , - rrir? ii r"T.T'iitiT I
3a rlledem ist c&rr die Eisflchr vä
nnenfsaifCT TZeize ach Deutschland
nur kerzlich nnbidemtend, ss dsß der
deutsche Markt für Zlmerika einer-' der
vxtttritoxlmtnca. ijt.
Der Gesammtverkehr vßzIBtnattUtx
Art Bit dem deutschen ZsKgedirf 'betrag:
Einfuhr. 363:" S-sf-hr.
,872,411 TesE. C25,G3l Des.-C.
3833:
6,371 ,246 Xcp.--iF. 807,531 De?.-E.
DS erziebr .eine durchschnittliche
Mehr ein fuhr ven nur 5,105,537 Ds?xel
tsenkner zährlich, wovon die Einfuhr aus
Rußland cct Ungarn noch dre grore
jpaaptsiic ausmacht.
i. x.
4,527,503 cxpel-en
tuer. Die Zlme- s
.z Oiffen deZ sehr gu! und r?e?dei
jer über t:.c cttifchStasg dcS deut
schcn Ziarltks nur lächeln -as aa cu
chen DsrNtllunzkn, n?ie die ebeneinrte,
in.tr." Km tfX!;f lifMB. de Xftf(i
foacr den ch!r z e. .entsch-
lsnö verwchtk, feine fchsachen tv.cn
durch lärmende Aodcmzni-den zu ver
beraen. - ...? ji: .v ..' -t T ..rx.
-in arc- uiiwiiwi jaiLitn-iiH-
lan:t lellz nci dttjenizen ?.meit:
kas. fiar die .5. H." Oeiker. beü-lzt
ixis, daß sir Lzren kau'en sünen, !
. n.iüjin !
CCTta Jl34.'4i.l WH niiiuM.il
tz ir.'iunen ur.o itm;:a.:rr. nrtt r-O
i aber i:ü3 den, iltiitze. sbai) Anelka
I stiren edaif ar letzle.cn den ieaifdeu
,ku''::e"e!i eniziebt. sinS die ,n.i:'s.en
i i::d 'r.?n,?si:n l.ei.i'. idre rcdkiicn
) in reir.6ieg6
I ,clze einer arnciikar
aijpmurg
ri-r ur, frf
i uns,, er Ärt!kll. -50 rre?ckn unicre
j ,Lzb?i?.i.-.:cn. die trit Hunt-eiten ren
IRiUicnen tu dr :1usuhr räch itni'er
tir.i. a .f's Ler-
:i( g- ; Uk.iege ge
. . "
I schädigt
llir vertrauen un ratauf, cav min
nicht verlassen illcil. bx xzic andern:
falls d Mik'chulcigcn an den fällten
i'iaüregsli: siLOibtn irärer. i.-ir tep
un noch immer, daß dcr ('reist der i'-tx-iönlichfeit
teile testier unz,:: leite und
dast ibücn q:ing?, sich üc.'r Mcr
regeln :ix .Ko.itrcUe bei ,r:or:,:ien
2chnsin;fliii $t-i in perfllr:fcia,:n.
TU deu.sme Flotte und die Flotten
inroa9.
i er dent'ch, .'teichvtag k't mit filier
reichender -reikn'illigkiit die verlangte
trirrfnrilligin'g ,lir die ?'cistä:f.l!:g der
keut'chen vlout cinsti::i:ni-:i uigistitnfen.
rn'ell'f betragt 1 -,:' , 'j.'i ., eder
S , .'!,. iTicMb-. ist :,::r i'rii liNing
i'on 3 rt :Titdl iru-rit'ii iir:d : : i i i t n;i von
5oipkk-,s'0otkn b;st::r,?:t. I ieo st ein
Mr. ;,rz'-ig tnr Vlmcrtka, weit .lültcr.Vfr
toe c igiin-r, ietiiin.
M
I s V I m;ch dein Hrr-g nui r,i f. k
liakte die deutsch.' M.o:te rar 4-,
r,un.
mein flin, ,:lir;,iig, mit le'chützen.
In 1-- '., oi' General v. 2 losch cl Alol
ferii'initter ziiniitrat, r.'.n die :l?l der
chi'i, ans I gestiegen, mir t "
ij'iilen uno ei ler eiaMing vl?n 11', "
iann. He.r r. 2toich iiatte b.r die
C.naliiät der 2ch:"e ntch: in dkiselben
Wei'f vermehrt nie ihre Zahl.
sZie haben ri:rch':utfI:J; einen ::t ix
chen icd,n, ni.hl ti,ei:ng iaftiae i:nd
rollen Ici l ochgei-euoer cee, das; 'ie
keine sicheren Schüsse abgeben können:
fern,r sind si, keine chnellskgler, manö
vriren nui gut hei vcllein ainüf und g:
hen in ti,f, in irgend einen Hafen der
Cstü'f nnlar.tfn y.i kennen.
Henr n. ctc"ch erbaute auch neu, ge-p.-r,:eite
anonctiboc:,, tvorsn jedes em
("c'chul? vcr.i tchwcisten .ahber fülzit
hinter einem halbrunden t'iien'chil? am
ng. ,edez l'ak ll", !,nn,n behalt
und kostet über eine .V'tllion Mark' 2ie
icllcn die Insrnnindungen und Häfen
vcrtbeidigen und stellen nur eine Ar? u
stendatk 'i:en vr
Heiüdcr a a die ,7an'sur!er $tb
tnr'j" : iief; Zkannendooke rellen und
schwanken dem: kleinsten Wellenschlag in
solcher Weis,, dasz ein jrttün ihrer
fchütze nur zu''il!iz ist und daß man bei
hoher Lee sie schnell in stireres Wasser
dringen mut-."
i, fünden des vorigen lattenini
niskeriumZ geh,,! aber noch weiter, setzt
die Zeitung hinin; und wenn wir iagen,
dast die Marine . eutichlarid? kere or
rette besitzt, welche rnebr cI-5 14 Knoten.
und kein Torredc-ook, das rnedr a!?l'
Jtnteu macht, badrn wir genug gesagt.
besonders in öiüeksicht daraus, daiz jiu;
land, England und selbst Dänemark !or
pkdoZ?cote gcdant haben, welche idre gn
ten za'anüg Jirrren in d,r stunde ma
rm
.iS r't e,en:bu:n!ich. w.it welchen
Schwierigkeiten beut zu !ag nicht blos
die Gründung, 'ondcrn euch i,e rhal
tung und der richtig, i'au der modernen
ce Ung;h,uer tn allen i ür.dtrn ;u käm
vun tat. .'iicht dies gtlt das von
Deutschland. Au Italien, Frankreich
und Nusland kommt ganz dieselbe Kund,
und ieldtt in vJtr t.ritact der chi?fs-
laukunst. England, lassen sich zuweilen
solch! Klagen vernehmen. .
Ader damit können d:e T?er. Staaten
den erbärmlichen Zustand rbrer Flotte
nrcht beschönigen, cnn di,s,r ist n?ch
mehr durch Korruption und erschleude
rnng von Millronen veranlagt worden.
als durch den ?au schlechler ch'Ne.
Alle Seemächte aber sind im Auzen-
blick energ'ich beschästizf, diese Miistände
ihrer flotten zu deZeitia n. DaZ ist an
fcer Deutschland besonders in Italien.
Rußland und j)?Lnkre:ch der Fall. Es
ist. als ahne man, das? der ewige Kriegs
znüand tu fände in Europa auch auf kie
Merre üdergeherr w,rde. England blbk
diesen allgemeinen Ruttungen zur ce
gegenüber nicht zurü.
i 5er. Staaten rn3g,n sich dsdurch
warnen lassen. Die t,,fahr,u ein,
eekrikgeS werden drohender. England
bat in l..t :cht weniger wie 14 große
Kriegsschisse vonr Stapel gelann; und 1?
werteri find zum taa beordert, während
noch 7 im eu begriffen find, die vor
18-3 beordert wurden. Tarunter sind
ein paar eeungeheuer von V'XO und
ZVO en,n und emrze kleinere Panzere
schiise.
Dieser .yattzkert Eurppas tm Krregs
Tchisssr?au gegenüber erscheint die Las
sigkeit, das Zsaern und daS Evarsastem
der Ber. Staaten in dieser Hinsicht sehr
dedenklich.
I , , T , lVwvktV wl Ml" , Ai4t VV ' ;
i . ....i.t . ,r;..t.n ji,. i i i. , z.'.j..- ..r. v;.
- " i
. i i:i i rn n ie i'i.i lii cm j;i.i(iuiii tj ; . - -
v i. v-
JnlünöisÄe Nachrichten.
In Milnrcuf, "nRnfee eine jnnge
Xcsss. die von ihrem Lerlobre einen Ab
sazebrief absiitn fytite. sz eufzekrucht,
dsß sie den 5rKbsuzsrinz ran den Fin
ger reißen wollte, als diezir aberzA fest
d-ß, ein nahciieZendeZ Leil ergriff, Fin:
ger rar,'ttsn3t Äinz eihaixe und als 3cu
nir dem Usetrraai zusch::e.
' Mit demDnxfer Schollen" kam
be? sil Ruzuft Aeinsdsrf verhafret ge
wesene Peter Ka:l T?ilden;erqer vcn
Rerlerdam in Nes"Z)erk an. Derselbe
befindet sich in dem Besitze einer Entschei,
dunz deZ ksnkgl. ranigeristS, III.
?rras5asimkr rcnksurt a. N., durch
n?e!che er t:n der heilabme an dem
?L-.imi!: Ät?::2t freigksrr?ch I?ird,
eil, vie deS Dekumer.: besäet, die Be
u?ei4zründe fehlen. Auch 'ZieinSdsrs
ß:e enZ demselben (Zrunde euZ der
Haf: es Waffen srden.
Ja sunzizssz Ohis, hben die
Ne?2b!:?ner einen Blinden als ZXars:
C'?ids!kn auZzestkUt. Derselbe, 2!'
te? Z. samrbell mit ??amen, ist nämlich
! fchsn sei: 'eik fünfte ebe?szahre
'-7
CliNj
Er a!sc!?ire eder trotzdem daS
t'e:e:an aa dem rt-i? von 1612 in, so
kann, seuti er keui5.ächst sterben seilte,
tve :ngk i-jittn,' von da an für den
)t(h sdre-- Gebens Pension beziehen und
so i'.e O'ererat'cn
Xn'geisiTtxDfn
tr fileAt fcetflnfcelle : u kam nach
, ;pb c t .. , tott ßIg utznuche-
! . ... . . .
rin. verl.lte nch auch znit einem ürct:x
studenken der i'!cdi:in. Da murde si?
::ngckchk,r Leise klr.kÄ Tikbiizhl? de
suldigt uüd cinqikerkcrt, tis ihr? Un
fch'.itd tutäuiq oi den Tag tsr,i. UnZer
dessen hatte ihr Bräutigam sich vsn ihr
lcÄ?,ksIqk, und nach ihrer k::Ias.'?-g
?n?and ineur in Arbeit neb-
ihrer Leriweinun,r ver siel sie
sank immer tiefer 'k,d tiarb
einem ,,eudenhiufc an ger
cht.
Uh.T r,f -'tiTiu.h fütrci ,vrt!i;i;-.
ztintiie'.s in 'ew 'r! sich bet lcbendif,:in
i'citc za veibier.nen scrgt die ..tziz." :
-: Jahre alte Xic 'elhain. ocl
c!:e t;o vor drei Monaten als Kellnerin in
der Oidb'l'chen Restauration an ?Catt ju
2 rr. be'chasiigt ivar, aber eitdein keine
stelle halte, webnte inr Hause l?.r. 14
,'earl ir.. hei einer Wittive. '.'an:en?
'.'eill. i",l:lich qing sie Abends gegen
7 1I!,r dort in den Voi, aoß a'elbst etn'.r
ein, v'inte .sterestnsl
und zündete es an.
i;t,r
ihr.
.st leider
Xux stand da.
Mädchen in hellen klammen. in junger
Mann, ;'a:ncno Iaincc Trc-r, verincht,,
die Alaininen zu loschen, indem er seinen
über 'iz-ie irait. doe, se!,leud,rt,
die'', den'elbcn hinweg, t' itdlich gclang c?
T reit doch, die ,v lammen zu ersticken, und
das s.hw,r verlet.:, Mädchen einem X-o'x
zisten zu iil ergeben, der sie i:,' t'.'ion
h.v.io. lrach.t,. ? asclb't s.rijte ii;:ie ut
dem diensthabenden 2,rgc'nfen: ..Ich
heb, es gethan .' Ich werd, irtjt gehängt ! "
2ic leg:, itntTvfideiitigf 2ru;rn von Irr
sinn an Kn Zag. Man st.ia??.e sie in"o
, kellern, Hoiiral". ,ran C'l'ifili
theilte mit, Xiy.'C 'ei üon seit dem 2:.
La tricks tage geisteskrank. Ihr 'VaUr,
Win. 2telhnm, versucht, sich m
Februar 1 "5 ru erichießet. kam aber
mit dem Veben davon.
Im 29ashingtoner Schatzamt lief
dieser Tage bebusS Einläsrnz ein ver
kohlte Packet Papiergeld ein. das -'0?C
rcpräsentirte. Tc-3 (seid gehörte einem
bei Mena'ha in Wisconsin wobnhasten
Steinbrecher, ö.'amens Thomas T owling.
der eS sich bei 2iährtg,r schwerer Arbeit
zusammengespart hatte, und bestand au
(Hreenfai-j und 9.altonalbanknoten. Lot
einigen Tagen beann', die Hütte dei
Mannes ad und seine Ersparnisse wur
den rollständiz verkohlt aufgefunden,
doch gelang eS den achverstäi.dizen dee
chayamtZ. sämmtliche .'egaltender
Noten zu identisiziren. und dcr Mann
erhielt für dic r,rkob!t,n Neste l'.50
auebe zahlt. Tie übrigen 5!oten, $140,
wurden an die betreffenden Z'akionalr
danken verwiesen, und ti, ''r&Jge wirb
wabr'ch,in!ich fein, daß dcr Mann seiri
ganzes fydd wieder erhält.
TaZ Städtchen Mtamisbiiig in
ihig befindet sich in vngkbtrcr Auf:
rrqung. wclche durch d,n alltrb:7,d nach:,
lichen Unfug treibenden ..?kist" einer vor
Niedreren Iahren ermordeten Tarne ver
uri'acht wird. Dieser b?t'e t?eist, de-7
aus dem riedho'f sein Wesen trerdt, läßt
sich durch '.ichts aus dem Eileichzewicht,
bringen
; Wurfgeschosse haben absolut .
nderen i'sekt als den der ae
9 "3t
kernen and,r,n VrtTe't, als d,n. der ,.g
mordeten Dame" ein ,.beisereS Aachen"
abznnöthigen. Hunderte von fremden
bktuchen die Stadt, um den Spuk zu
sehen, Tausende von Menschen bilden des
Nach.'H um den Kirchhof Spalier, ü'or
gestern beaannen die Bewohner des
Städtchens, die auf dem riedhefe be
itstteten Zeichen auszugrasen; zu wel-
chkm Zwk.?,, ist nicht bekanttt
Ein, tragikomische t?eschichle wird
aus :,wrstcwn. Ideho. erzählt. Ein
gewisser M.le 2n.ith wollte seine irr
sinnige kran nach einer Anstalt brir-gen.
Aus der Rctse dcrthin machte die jzt,:u
einem Hotelbesitzer in malern, rigon.
degre. stich. daß nicht sie vtxri: iti. crhl
aber ihr Mann. Derselbe sei überhaupt
ein gesäbrlicheS Subjekt, nns e! irr
dringend nötbrg. i!,n in'S lefängn-ß zu
schaffen. Ter Wunsch der .i'ad? war
dem biederen GastTirth natürlich '
fehl ; trotz seines energischen ?ro7,stes
wurde der Mann verhaft,! und rs dauert,
zwei Tage, ehe man ihn wieder frei ließ,
ss daß er seine grsu r.ctch dem estitn:
mnngserte ablitstrn konnte.
Vor der sesetzgebunz vcn JiYw
Zork schwebt ein ?kslZentwurf, welcher
die Lrauer verpflichtet, auf jedeS aß.
jeden Krug und jede Flasche 5:er erneo
Let.e! zu kleben oZer in anderer Weif,
anzugeben, aus uelcheu Ingredienzen
das ier besteht und wie viele Zdete von
jeder, ansgenonnnen Wayer, es enthält,
sowie die 51sankität jede Surrsgates
für Hcpf, und Wal,. Untirlass-zz,-'
fünden oder falsche Angaben find rnit
100 eder einjähriger efZngnrßst?afe,
oder auch mit Lerde ;u bestraf.
Ausschüsse wurde bie SiH ss eudwt.
daß der Lrauer nicht gezwunzeu sei.
is. kie urutrtäk ver verwendeten
Jnzredienr! enjugeden. damit er cht
fenre EeschZftsgehermnjffe zu errath
brauche.
Vor rier Jahre r-urde zwei Ne
geris Hall Ceirnt?. ?eergiz, wra Au
griff 5 aus eizt xiße Frl und Ervr
dunz derselben Verharret, rrvzessrrr und
schuldig difitiea. Der eine wurde z
hluzt, der andere leder.!It?Uch izi
ZuchWs geschit. Leidem Kst es sich
ber hereusgestelli. daß die Sieger un,
schuQiz find. Ein Bemshue, reu JaZr
sou CvuzNu. in welchem der Eesanzene
ssnJ rcii, hat die Aaelezeucheit rar
die CMchwrtea d diese sr d
lSsuverssr gebracht, dcr ibn ?bne Zwei
fel tezJadig wird. Der wirkliche
Mörder tc3 dekaunr fern und die ganze
Zeir ur wenige Meilen vcn dem S'cbaü
plitz der Tdst entferul eesvhnt badem
Sessh! der unglückliche gehängte 5!egkr,
wie der lebenslängliche Erngefrcrrre. l)a
beu fttts ihre Unschuld betheuert.
In Ä.'w 5iork suchen c! Merze
deutsche? Lereinc bei' ?ourmeur um
die Begnadigung des vor 21 Jahren wer
gen TdtschlagS im ersten (?rade zu
lebenslänglichem Zuchthaus verurtbeilten
Friedrich Munter nach. Munter hatte
sich kurz nach seiner Einwanderunz nrit
der Wntwe Kerolinz Heiner derg verlobt,
dech wendete Letztere ihre Liebe schließlich
eiem mit .ehreren Tausend Dollars
aus Calisslnien zurü gekehrten Manne
zu, worauf Munter in einem Anialle von
Eifersucht die nrau, die Mutter dreier
Kinder war, tödkete. Munter bat sich
rm Zuchtbause mnstkrhaft aufgefüdrt und,
da Tcdlfchlag im ersten trade heute nur
noch mt: tzsch,i:s zwanngiährtger Haft
geahndet werden kann, für seine mahn
sinnige That iaentlich schwer genug ge
büßt. Tss Erdbeben, welches kürzlich in
an Francisco stattfand, soll da heftigste
gewk'en sein, welches seit 1; di, Jküst,
des stillen Meercs. re''v. an ,ranci.co.
hcin'.zesucht hat. Tas''e!be daueNe gegen
ü 20 Secunden und rief, da die mei
sten perlenen noch in chte.t ,tt,n la?n,
die größte estüiunz hervor. Au allkN
äui,r:r stürzten balbnscZte cuzger,ate
Menschen, Hunderze von beängstigten und
weiu,nde.z racn uns zirndern sammet
ren sich aus den Straßen an. und namenk
lich inr Ehinesenviertei spottet, die c,nc
jeder eschreidimg. Entlang der Wa'cr-.
front find 50 Häu'er, die aus aufgkfülltcm
(rund, stehen, zum Theil dcmolirt.
Zwanzig Minuten nach dem ersten Zioü
folgt, ,in :wei:er, aber schwächerer, dem
zkhn Minuten darauf noch ein dritter,
von rollendem Geräusch begleiteter nach
folgte. Chie erfreut sich zur Zeit ines son
derdaren lzZesktzes. ach demselöen sind
ti, Zuchihau : Tirekicren lierrchligt,
schon nach Allaui eines IihreÄ einen
tiäsli,,., wieder freizulassen, sobald sie
die ,.llebrzeu.zur.g" gewonnen haben,
daß seine Freilassung ..mit der Wohlfahrt
der t'escU'cha't nicht unoereir.bart ist."
Tazu sagt da- ÄZlksbl. ..Und düse
Ueberzeugung ihnen beizubringen, kann,
wenn nur die richtigen Mittel" ange
wandt werden, ,:i.ht schwer hallen."
Ti, Tirekto:ei! erholten kein regkl
rnäigks EZehclt.
Tie in Philadelphia verhaftete
, .(Gräfin" Itac.iska, roelche be?a,!nt!ich
aus den Knaben Willi, Eoad schoß und
ih.r schwer verwui.det,, sitzt noch in
Ncuainensing. cie b.Kauptet. durch
ununterbrochenes t'eruusch uervö, ge
wesrir zu sein, uf.d als Willie an die
Thür .cklepft und sie noch mehr iiritirt,,
den vchuß cb,zfeu,rt zu haben. Die
..lrS'.n" behauptet i'brigkns, d.-ch
iheen .'a'.er direkt von Heinrich von .'!a
varra bzustcnrmen. ie vcrl'ir.dct da
rn t eine ab,nt:,lliche l"', schichte iiln
ifcrtn cbcnslauf .
. 'Ihn rocflan, ,'1 . verlaute!
jet, daß der verdacht obwaltet, daß der
Eommunist Hendrir. ! er tgentlich James
MeEormack !e,ßt. einem 'clizetknürfel
rrkegin ist. Die ,,teztg." sagt: ..Ter
'ekstorbene r'.ir :n ',r.M' chiiitüt,cr
und in der von 3. Weidmann,
Pix. 13'., ?wein. ccw'ork. beschäf
tig'. Er war Eommunist mit t'eib vn?
eele. Als man Dienstag Abend im
Station. hause f?tne Taich,n dn.rchsnchie,
fand man ein ??tizbn l) bei demselben,
in welches Zettel mit den Inschriften :
,.od den Tyrannen!" ,,Tcd allen Ari;
stokiaten !" ..Nieder mit den Milltonä
ren.'" eingeklebt waren.
Der jelzige .ongrei wird hinstcht
!ich der Anzahl der eingereichten VJ
und .Resolutionen olle seine Vorsänger
jedenfalls weit in den schatten sielllii.
Im li'. Kongreß wurden (est
cr.:r?ütf, eingebracht, im darauffolgenden
schon ncbczu die dorpclte Zahl und so
ging ,3 fort, bis in: 47sten ongreß die
erstourliche Ztfscr ,0."2 nrncht wurde.
Wie viel ab,r erst der jetzig,, dcr 45st,
Kongreß, ansammeln wird, mag der
Himmel wissen. d,nn b's zum 14. tdr.
waren bereits 41? ills und Ö J ge
rncinsame Resolution, vorgelegt wor
den. Cott sei ? an? wird nur ein sebr
kleiner Tbeil dieser Machwerk, berück
sichtigt. i, werden gedruckt und an
die verschiedenen Eomites verwiesen, in
?ercn schränken sie meist auf nnrner
wiedersehen verwahrt bleiben.
In isinceln. JH.. den, Wehnorke
des von der Anklage der Ermordung der
Zora 'urns freigeiprochencn .aufm:nns
ilrin A. .arpenter, bat 2'. Mäiz
eine von vielen der angesehensten nrgkr
deo Illinoiser ikonr.tn's logan besnch:?
Massen - 'T-ersamwlnnz stattzetunden,
welche ihre Entrüstung tib'r de Are,
'xrechung autrrach. Tie ar-zenernrnk'
nen öetchlüsse bc'agen folgendes: Tie
'chändlich, Freisprechung f'arpr-nfer's f,i
cer '"'p'el etnes 'an;en Werges
ähnlicher schänölicher nrer'vrechungkn und
- . i. . t MM L
di.n, dazu.
r,'it ri 7rr.rr'T ? r, i?rn
unvkrsch :m:er zu machen.
h V V - V
e ,r-
sammlunz fei g5,?en lv7tch'kr:chtk. ober
sie vkrdawme di, Hechts: stege im Staat,
Illinois a!Z eine Schmach tär da ?ol?
und für das Z:r:alt?r. Wenn das 'o'.k
nicht für ein, Lerdesserunz der Eriminal
gesete sorge, werde allerdings nichts
Anderes übrig zlrtben. als ti, ?,stratung
der Z-erirecher durch oomslke gewählte
Ausschüsse. Die Vertreter deS ezrrks
in d:- n?chst:n StzatSgesetzgebiing seien
hiermit inr voraus b,ai?strsgt. für ei?,
selche Z?erbsserunz der Eriwrna lg
zu sorgen, daß b:e 5estra'u.g von 5er'
drechern w.?gl,ch werde. Die erszw.m
lung fei fN überzeugt, d-aß tarp,nter
die urns ermordet bebe, ufd gazz in
llebereiTzstimmunz mit der Stimme Iti
Volkes von Jsogan (ranto werde Cart
penter hiermit cag(?ritt, baldmog'
äin da4 oaatn za verlassen. Zugleich
ergebe au die Mitbürger allestzalder,
die Aufforderung, den Schurken zn ver
jagen, auf daß er wenizstens in die'er
Weife die z'.zeu seines rrirecher.s ;u
sühle bekomme. Während der 5er
ssnrwlnnz und nach derselben hatten die
Wirtbe in LincOln frw'lliz ihre Lokale
gesch'sssen, nd überall herrsch?, eine
i?7untrha'te Acade. Ader die rurger
sin') auch ,t entset'.", den Earxenter
zum verlassen der Stadt incaln und des
Eountu's l.szczn zu ;wr?zen. falls er sich
daselbst wieder bluieu laßt. Tre Schmach
ketuer rei'rrechuaz lastet üiri: un:
mrttelbar wicht auf dem Eeuntz Lsgau,
sondern esf dem Essn:? Menard, wo
hia Earrenter de 'Lrszez rerlezen ließ.
? 5ci der Stitisn Craie im süd
westlichen Kan'ss, nicht weit ro der
Grenze des Zkunr? Ford, fioz kürzlich
ZZachmNags der unke eirer L'kksmat'Ve
des westlich zcdenden Z-affazizug4 dee
Stchzisn. Tepeta fc Santa e i?chu in
fre und sogleich nnz die Prairie nird-
lich von, 5le!se Feuer. S entstand der
schrecklichste iriebran.'d welchen man
je r irm Eczcrtd erlebt IzU 5on 5m
orkanarriz rasendes W'rcx angefacht,
rrs"e!re daS jlann-nenTi-.err cri ruf eine
Strecke vc mehrerrn Meill.vo Süden
nach dem Ävrden, bis enf inmal der
Wind nach dem Vene ranschluz. Eelbst
viele solchen Ansiedlern, die ikerbaltniß:
mäßig am besten dabei wegka-rren, ist von
ihrer ganz Habe nichts übrig gebliebe,
als die Hauser. in den ne rsr b n, rväh:
rrud vrele ichr Heim nebst allem kewegliz
cdem Eigenddum einbüßten und nichts als
das nachre ebenrerttten. Rinder und
Küde sin) durch Feuer zu ?runde gcgan:
gen, und mit nur wenigen Ausnahuren ist
in dem ausgebrannten Bezirk kaum ein
Fuß voll Mais oder ein Haufe Drrrut:
rcr übrig geblieben. Was das Entrinnen
bei solchen Feuern ss s chwierig macht, ist
der Umstand, daß immer eine rveite Strecke
?or dem Feuer fo dicht mit A'che und
Rauch angefüllt ist, daß pechschwarze
Dunkclbeil herrscht, was nur dazu bei
tragen kann, die Angst der grauen und
Kinder, die sich zu renen suchen, nach zu
'tczgnm. n dem Prarrrcband in Edwards
Eounrv wirbcltni der Llualtn und Rauch
ro undurchdringlich bicht vor dem Feuer
einber, daß sich Männer, welche den
Flammen Einhalt zu gebieten suchten,
dann und wann auf den Boden werfen
mußten, um nicht zu ersticke?!. Häufer,
Scheunen, Zäune, ,arm.Geräkhschaften,
T'ied, Getreide und Futter gingnr infolge
des einen Funkens, welcher der .'okomorioe
kntftogk war. in kurzer Zeit verloren.
iel,n sind nicht einmal die Wohnhäuser,
Möbel und Kleider übrig geblieben. Dem
G. W. Matbcno ist aber auch feine Fran
verbrannt. Sie befand sich in einem Wa
gen und war damit beschäftigt, den gegen
die schnelle Berbrcirung der Flam
m,n onkämpsendkiz Männcrn Wasser her.
beizuschassen. Man rxrvruthet. daß sie
in Folge des Scheuwerden der Pferde
in's Feuer stürzte. Die bis zurUnkennt-
tichkeit verbrannte Reiche wurde in einer
kurzen Entfernung von ihrem Hans, uud
von d,m Wagen ousg,sünd,n.
Eine neue Art, Bauern zu b,trü
gen, ist von einigen Gaunerir in Jndiana
erfunden und wird wohl bald auch in
anderen Staaten ausgeübt wenden. Ein
.Agent" erscheint bei einenr Farm,r, w,l
cher gene'gt ist, das Lach seines Hauses
und seiner Scheune anstrrichen zu lassen.
Ter .Agens fchließt mit dem Farmer
einen Eontrakl ab. welcher gewöhnlich
noch ganz, andere Bestimmungen enthält,
als die mündlich v,rrindartrn. Später
kommen dann mehreie Anstreicher, welche
die Arbeit in dee erbärmlichsten Weise
auzsübren. Trotzdem wird der Farmer
zur Bezahlung eines sehr hohen Preises
gezwr.ngen, indem man ihm droht, ihn
wtgen Eontraktbruches zu verklagen.
Der Farmer läßt sich dadurch einschüch,
tetn, und stellt wenn er kein daariS leld
hat. einen Wechsel Über ein, höhere
Summe aus. Iihn Hart von Uuion
Township, Adam Eo., in Jndiana. ließ
sich auf diese Weise zwingen, einen Wech
sel über a'0 :u unkerzkichnen, obgleich
er nach mündlicher Uebereinkunfk nur
schuldete. Der Wechsel ist auf die erste
öcat'snal-Bank von .'isrt Wanne gezogen
uud muß, wenn ,r sich In Händen einer
nnschnldtgen dritten P,rson b,sind,k, be
zahlt wkrden, da Hart ,hn wirklich un
terzeichnet hat und die Einude des Be
truges r.nr gegen dio Schwindler selbst
erhtbtN kann.
Albert Sigtl. Am l.V März ver
schied in St."onl nach lang,,,, schweren
Vrtfctn Cbets! Albert Sigel, Bruder des
E'eneials Franz Sigel. Oeboren zu
Sin4heim im zrcßberzogtbnm Baden
a.n i:i. November 127, cer.oß dcr Ver
strrlene durch di, Sorgiall jcin,S 'a
terS, de-z do:tigk,r 5l'rramtinan,iz, nebst
seinen Brüdern ehe treffliche Erziehung,
die ihm schon im 1. Lebensjahre e:n
issizi,!s-'a!ent in der Armee eintrug.
Mit der großen Mchrzahl des bad.fchen
Heere schlo ,r sich den H.,vol:lt,onZ
kämpfern an und mußte, wie so viele irr
selben, ll'.i nach den Ver. Staaten slie
bcn. In den erst,n Iahrrn wirkte er in
U:v )ol als i'cbrer an der schule Du
lon's des bekannten Schwiegervaters von
ivenkrol lzel, zog dann nach Newark
vt'ew Ierscv. wo er an der freien Zer
tung- be'chäftigt war, trat dort als Ka
pitän in die llnionsarrnee. Er komman
di:te al: solcher eif.e Kourpagn.e in drr
eisten chlcht am Bull )ian tinti dann
bis znnr Schlüsse des Krieges ein Missou
r'.er .Uavc:licr:e : chemment. ii-ie im
Kriege, zeichnet, sich Ädert Sigel auch im
Frieden durch tüchtige Ämtssudrung aus
Zuerst bekleidete er in St. .'ou:S den
Kosten rinks PensionS.Ag,n:,n und dar
auf unter cvernor Brown die l?eneral
Adjutanten ? Stelle in Iefskifon Eitu.
Tann wirkte er so lange als öffentlicher
3ie:ar in t. Vom, fcte ,hn die AuSich
lurg aufs Krankenlager warf, wo er
bt4 zum letzten Augenblick der aufopfernd'
sten Pstege seitens einer lreuen Eatkin,
sowie feines Sohnes und seiner Töchtrr
genoß, deren älteste er noch eben, ehe der
Tod rbn ereilte, an der c.ite eines bra
ven Mannes glücklich versorat sehen
sollt,. Er war zur Zeit seines TodeS c
rode mit ktner neuen Austage feinkr
dicht, beschäftigt.
?!ad, ostoria. C ', ging der be
trunkene Heo. i'rongh in ine W.rtd
schaff, ließ sich ein Frübstück geben, vir
suchte, ein großes Stuck .lnkstelfch, ohne
es zu kauen, binunter tu würgen, und
erstick, e. Aerztlich, ulfe kam zu spät
Eept. Adam Miller von New
Eom,rstcwn, i?hio. gerieth unter einen
Zug. d,r n:.t einer Eeichwindgkeit von
Me-.lln di, Stunde fnhr. und rettete
sein 'eben nur durch fene bewundern?
wertbe leistkgegenwart. Er lag still
am Beden. wädrend der Zug über ihn
fuhr. Tie KleidungHstücke wurden i!m
tberlwer? adzerrssen. t-a Uebrraen kam
der Mann mrt dem bloßen schrecken da
on.
catrniei viti antet, ern lnngkr
rctrmer. in der Achk von svctnnch,
z.. wohnhaft, far.d beim ZZstücen ei
nen umfanzreichen irdenen Krug in der
Erde. Er unteriuchte fernen ,,uad und
wnrde gewahr, da: sich rn dem kfZz?,
aS?ezerch?:etc? alter Wb'Ske? befand
Mcauiil trank und trank so lange, bis
er deS i?ut,n zu r:e! gencssen bat: und
einschlief. Als er nicht nach Haufe kam.
wurde feine Fr:u befcrzt. ginz ans lai
Feld, weckte den Schlafenden und ber
fchakrizte sich eiroehend mit dem Whis
keukruz. Es stellte sich heraus, baß ia
ersi trit b in s-cl? stücken versteckt
war,, die sich mit der Flüssigkeit ganz,
gut vertrazen lattni. Man glaubt,
das Eeld sei re McTaniel's Eroßva:
ter lur Zeit des Bürzerkriezes serzrebe
werde.
i lic-inao izt
ctrcfe, .witche
dem Hnrsn uud Michigan See, ist noch
rt irrs ikieckk. Dasselbe erhebt sich i
allerlei phatztastt'chen Formen mehrere
Fuß der die natürliche Höbe und ha!
sich iz viele 3Hätrn bis an de Seedo,
de etstaut. Llickt man von der H5ch
st,n Anhöhe aus nach dem Superror-See
mit einer starken Fernglas, so ist och
kein Wasser sichtbar, und der gsnze breite
See von Hammend's Bai nach Detour
ir: zagefrore. Gegen den Nichiga
See z scheint eö ebenso zu s,in. und
schwer beladen e Wage fahre zwischen
Bearer Island nnd Croß Tillaize, crne
Strecke von 40 LZeile, regelmäziz hin
über. In, verzanaene Jahre fuhr das
erste Boot ar öS. April durch di, Macki
na Straße, aber erst im Mai wurde die
Schifffahrt reZelmZßiz eröffnet. A2em
Anschein, nach werden in diesem Jahre vor
dem 5. der 6. Mai keine Schiffe durch
passiren kennen.
Von welch' kolossalem Umfang das
LachSoerxsckmZsgeschäft in Orezon ist.
resp, zu welcher Höhe sich dasselbe in den
le fctra Jahren em? orgesch tsungen hat,
zcht eus folgenden ruteaffanten statifti
sche Notizen hervor, die on Portland
kommen: $ut Jahre 1L66 begann dieser
Jnduzrrieztveiz ick zwei Borten; die
Fische ja fange, kostete 15 CentS daS
Stück, und es wurde 4.000 Kiste, jede
12 Dutzend Kann,n errthaltevd, verpackt.
1862 wurde on 38 Packan stattn: 1,700
Boote auf den Fischfang im Columbia
ausgeschickt, S Cents per Stück bezahlt,
und 631,553 Kiße verpackt. 1866 wurde
die Kiste im Hendel bezahlt mit öl 6,
1882 nur mit bö. Von Packanstalten
südlich am Columbia sind ca. 14,000
Kisten uud nördlich desselben 82,613 in
den Handel gekommen. Die meisten
Wachse wurden nach England verschickt,
nämlich 288,630 Kisten. Nach San
vrancrsko gmgen 270,174 ist, welche
von da meistens nach Enzland eben.
Nach dem Osten (Nem ZIork, Boston ?c.)
fürs kyeus zur ee, theus zu ranv
L2,S03 Kisten spedirt worden. Für die
seS Tteihx sind die Aussichten durchaus
nicht so brillant, eil viele Kapitalien
aus dem Geschäft zurückgezogen morden
sind. Man glaubt, daß beim Beginn
der Fischerei nicht mehr wie 75 Cents
den Fischern werden gezahlt werden.
Fermischle "Zlachnchlen
Die Fracht en für Segel
schisse nach Nord-Amerika sind in der
letzt,n Seit so heruntergegangen, daß
eine Anzahl deutscher Schisse zu nächster
Z,it ihre Fahrten einstellen werden.
Der neue O zea n,D a m p f e r
dr Norddeutschen Vlovo ist der Dampfer
.Eider', von 7000 Tons Tragfähigkeit
und 80w Pferdekraft. Er wurde in
Glasgow für den Llovd gebaut und legt,
neulich bei seiner Probefahrt IS j Knoten
in der Stunde zurück. Er hat am 26.
März seine erste Fahrt von Bremen nach
New Zsork angetreten. Sein Befehls
hab,r ist der tüchtige Kapitän Willigerod,
der frühere Führer des .Neckar' und der
.Elbe'.
Der Tod de Prinzen
Leopold, (E?,orge Durean Albert). Her
zozs von Albanv. der am 2. v. M. zu
London starb, kommt nicht unerwartet.
Der Prinz war von Geburt an schwäch
lich, ein halber Invalid, der körperlich
mit den Jahren nur elender wurde, wäh
rend er sich geistig sehr gut entwickelte
und als hochgebildet galt. Er war dcr
vierte Sohn der Königin Victoria und
nur seine Schwester Beatrice ist jünger
wie er. Er ist am 17. April 185.1 ge
boren und war der Liebling feiner Mut
ter. Sein ThätigkiitS'Tried nahm Su,
flucht zu literarifchen Beschäftigungen.
Er bat zwei Bücher versagt: ., Reisen in
Italien" und di, ..Polarisation d,s
nichts". Am 27. April heirathet, ,r die
Prinzessin H,l,na von Waldeck. die man
allgemein atS Opferlamm betrachtete,
das einem schwindsüchtiqen Kranken an,
ekeltet wurde, um dessen letzte Gebens
jähre zu erheitern. Er hinterlässt ein
Töchtttchen Alice, die am 25. Febüiar
18.1g,bor,n ,ft; seine Wtttwc Helene
ift 28 Jahre alt.
Die ..Schles. Ata." hält
s nicht für unmöglich, das, der Reichstag
unter lluistZuden noch vor Ostern oufge
löst wird. Sie meint, die Verlängerung
des Sozialistkngeset.es lieqe der Regt
runq so sehr am Herzen, baß sie dieEnt
schcidung drö Reichstags datriber so früh
ls möglich herbeizuführen suchen werde.
Nun hat das Centrum stets g?gen die
verlängern, gc'ttmmt. und ,S wnd da-
, her Alle darauf ankomuun, od rfijciucr
bisherigen Ueberzeugung getreu bleib.
wird oder nicht. Stimmt es auch j,ht
liegen die Verlängerung, so ist dieselbe
. a. m. t. r . st. m. r m
angelehnt, ca cuea cie neue eutfeue
Freisinnig Partei ykschlossen dagegen
stimmen wird, und beide Parteien die
Mehrheit im Reichstag bilden. Dann
ist also mit diesem Reichstag das Gesetz
nicht ausrecht zn halten, und wenn die
Regierung dennoch darauf ausgeht, so
muß si, zur Auflösung schrkiten. Eifolgt
die'elbe, so inüfjrn, vom Tag, derselben
an gerechnet. ..innkthold eines Zeit
rauw.es von 0 Tag?n die Wähler, und
innerhalb einer Frist von t'(i Tagen der
neu, RtichSrath vkrfammelk werden."
Ta das bioherig, X,s,tz am SQ. Sept.
nbläus't, so wird di, R,qi,rung. wenn sie
big dahin auch die Entscheidung des
neuen Reichstags noch unter Dach und
Fch haben will, allerdings mit ber Auf?
lösungSmasregel nicht lange mehr jkgern
dürfen.
Die Denkschrift, b , t r e f
send die weitere Entwicklung d,r kaiser
lichen Marine, welche den ReichstagSab
geoidneten bei Eröstnung der Session zu
gegangen ist. gibt u. A. in derAnlag, er
n,n Ileberblick über den jetzigen Bestand
b,r b,utfch,n Marin,. Danach bkstkhk
dik'klb, augenblicklich aus: 1.17 .Schul
schiffen' (darunter 1 Frega,te und g
l,ck. sowie 4 GlattdecksKlrvktten) mit
im E'anzkn 1.0 Ka.lonkn; '2. 26 .Schis
f,n für den politischen Dienst" ( gedeck
t,n, 6 Glattdecks Korvktcen, 5 Schiff,
d,r ..Albatroß"-Llasse. 5 Kanonenioo
ten 1. Ltlass, und 4 Avisos) mit 208 Ka
nonen; Z. aus 12 ..Schlachtschifsen" (7
anzttsrezatten ..König W,lh?lm."
..Kaiser.' .Deutschland,' .Friedrich der
Grok,.' .reuren.' .Friedrich Karl."
.Kronprinz und 5 Panzer Korvetten
.Banen, .Sachsen.' .Württern
bttg.' .Lad,." .Hansa' (mit 147 Ka
nonen und etwa 6XxMana B,sahungs
etat); 4. aus 52 .Küstenv,rth,idigungsk
Fabrzeuzung' (12 Panzerkavonendooten.
11 Torpkdodooten, 4 Minenlegern. I
Kanonenboots. Klaffe, 4 Avisos). Au
ßerdem sind im Bau befindlich: Panzer
korvette K (Kiel, 10 Kanonen), eine ge
deSte Korrette (18 Kanenrn. 427 Mann
Besatzung), erne Glattdecktkorvett (14
Kanonen. 267 Mann Bksstzung), in
rwerke (?laltd,cksk,rv,tte (14Kanon,n,
267 Mann Besatzung), 2 Panzerkano
nenvee.e und 24 Torpedoboote.
er .Ka wka' (Kaukasus)
berichtet, daß in Swaneiie 'die Sitte
herrscht.' Weiber zu rauben. Bor einem
Jahre etwa wußte der Schul.'hiß Mord
sdanos es dahm zu bringen, doß die Le
velkn-una einen Bkschluß fajzte. kraft
weichern die alte Unsitte allgemein abge
schafft sein und jede-.- Swanet, der im
Besitz einer geraubten Frau gefunden
würde, gezwungen sein sollte, sich von der
eerituble Fran zu scheiden nnd zum B,,
ft, der Gemeindekasse eine Strafe von
260 R. zu zahlen. Im Verleufe eiues
einigen Monats (Dezember vorigen Iah
r,s ) hatte Herr Mordshano rnizftens
ISO foicher laichen euSzutrotien. Als
der Bischof von Jmerktien, (Zarvril, in
amnerren war, vesat;! er erneut vrtnwos
ver deS Dorfes Zwirnissa, sich son feiner
Freu zu scheide. Da der Swavete dies
aber nicht gutwillig thun wollte, mußte
Gewalt gebraucht verden. Eine ganze
Et?pagnie Soldaten lag einige Zert rn
skieem Hause nnd Hofe, aber Alles half
nichts, de? Swanete behielt seit! geraub
tes Weid. Die also geschiedenen Ehe
gatlen müsse sich in formeller Weis ver
pflichten, künftig nicht wieder zusammen
zu leben ; thun sie dies dennoch, so habe
Ire 200 Rubel an dte Gemerndekasie zu
azien.
Neuere NschMchj
Xttlatxi. v
London. I. April. ÄaZiben
sten Nachrichten lagert ÖSma Dicna
mir etwa 1,000 Suhän zern ad viclen
Scheikhs i der Nähe voii Tamanied und
rüstet sich zum Kampf mit den den Eng.
länder dernnndeten StZwNi. 5Zz,f
Abend näherten sich tie Skebellen Suakin
drs out ue Tle-Je nnl, stableu Bich.
Die Bewohner von Suali sind darüön-
dak sie von de Briten ihre ,2.;.f7,
überlassen morde find, mißzestimmr..
London, 3. April. Gestern Nich,
mittaa. brach in der Druckerei von Par
don & Heues in Lovell'S Eourt, Peter
noster Rom, hinfelbst ein Feuer us.
welches sich dem altberühmten .Dollv's
er. fc. :,r. ... '
tif mu.uii. :vi voll (x
griffe die Flammen das Geschaftege.
bäude der Spiel uud Galanterie.Waa,
renrJmporteure Faudal, Phillips Jt
Sons in Rewgate Stteet, die große
Buchbinderei von Smith Brof.. in Jru
Lane und das ZRusikelieniBerlagshav
vcn B. William in Paternoster Re.
Sämmtliche Gebäude wurden zerstört.
Die St. Paul:Kirche entging der Ver
nichtuag. weil der Wind die Flammen
von ihr hinwegtrieb.
Der Gesammtschaden beläuft sich cuf
1,250,000 und ist durch Vkrsicheruvz
gedeckt.
London, 4. April. Dze kürlich un
erwartet erfolgte Fortschaffung der ver,
urtheilten irischen UndesieeIrchkn" aus
den irischen in englische Gesängnijse wird
ver irntoMung einer Zcniczworung iur
Zerstörung des Mountjo: Gefängnisses
mittels Dynamits zugeschrieben.
London, 4. April. Das britische
Kadinet hat sich nach grundlicher Er
örteiung der Sache gegen die förmliche
Errichtung einer Schirmherrschaft über
Aegizpten entschieden.
London. April. Nachrichten
aus Honkong melden, daß der Admiral
espes, Befehlshaber de französischen
Gefchwadtts in den chinesischen E?,.
wässkin nach Aaioy gkgangrn ist.
In Eochin'Ehina'iZt die Eholera cuf.
gtNeten; g,g,n ihre Verbreitunz sind
Vorsichismahregeln getroffen worden.
London, . A?nl. Der Dicht,r
Emanuel (Deibel ist gestorben. Er wurde
am 18. Octoder 1815 in Lübeck geboren,
1851 zum Professor dcr Aesthetik in
München ernannt, legte frine Stelle 1 569
nieder und lebte seitdem in Lübeck. "Sen
seinen Werken sind zu nennen: mW(t
dichte'. .Juniublikder'. .R,u, Ge
dichte', die Dram,n .Brvnhild' und
.Sophonisbe', das kleine Epos .König
Sigurd'S Brautfahrt'. schli,i)lich auch
treffliche Übersetzungen spanischer und
poitvgiksischkr Rcmanien und sranzösi
jchkr Dichtung,.
London. 7. April. Es wurde mir
getheilt, das) an die Besehlhaber briti'
scher Schiffe die Weisung ergangen ist,
sich jedem Versuche der Portugiesen,
ihren Besitz am Eongo über Aindiing
hinaus auezudehnen. zu widersetzen.
Ferner wurde die Mittheilung gemocht,
das; in dem Vereinigten Königreiche die
Zahl der Fälle von Moul und Klauen
scuch, wecigki als 500 betrage.
St. Petersburg. 7. April. Die
Verhaftung de Fürsten Andronikow und.
die des Direktors der hiesigen Pulver
mühlk S,rghl auf di, Beschuldigung
dS Nihilismus hat hier großes Aussehen
gemacht. Der kürzlich , Petivkow in
Polen ermotdete Polizei Spion hat auf
der Verfolgung von Nihilist? den Tod
gesunden.
Inland.
E i ii e innali, O.. 2. April. Di,
Barrikaden in drr Main. d,r ?!nth
und South Eourt. Straf;: sind entfnnt
und di, Wagen der Moutit Aubutn
Pskidebabn fahren seil heute Mittag
wieder bis zum Endpunkt, des leleifes
vor dem Eerichtsgkl'äude, wie ulerhaupt
der, Verkehr in den biöhcr s,,sp,rst gewe
senen Sltcsien wieder voflliundij jg,
Hange ist. Müiisoltaten schtkiten nt
noch vereinielt aus den Bürgersteige an
dem Hkiichtsgedüudk aus unv ab, um die
Leute von dem Betreten des laufillig.
geworbenen E'ebäude abzuhalten.
Die neikste bkiichtigte Vetlustlist, er
giebt als die Eesarnnitzabl der Opfer der
Krawall 45 Z odte uns ll Verwunde!,.
Eincinnati. O.. Z. April. Ueber'
all in dcr Stadt herrscht jetzt ?.r.e. Tie
in der Sycamork'Street an dkin (e
fängnist errichteten Barrikaden werden
Ihkilweife als Skülpnkt, d,r VkTthctdi
gung im Falle ein, neuen Angriffs aus
da? EZesZngniß beibehalten werdrn. Die
Miliz ist noch im Dienste und das 17.
Regiment versieht den Wachdienst auf
den Bürgerstricikn an d,ni E?,fänznisie
und dem erichtsgkbaude und die Wachen
gestatt, ZÜemand, sich dem EZrbäud
über d,n Rinnstkin hinaus zu nähert,.
Halifar. N. S.. 4. April. Die
IZachrichtk über den llntkrgang d,s
,,Dani,l St,inmant," sind noch sehr
spärlich. Nur d,r Kapitän und 5 Per
fönen ron der Mannschaft soll,n cerrttet
sein. Der Dampfer hatte 0 Passagiere
urd ein, .14 Köpfe stark, Mannschaft an
Bord. 20 deutsche Passagiere sollt,
hier landen und die übiigrn 70 Pasia
giere reisten nach N, ,')ork. Vermuth
ii'h ist d,r Dampfer in der vergangenen
Nacht auf dem Riffe auf der Höhe vcn.
ainvro autzkiausen und btib darauf
gefunken. Von d,r Küste aus ist fein,
Mast sichtbar. Die Nachricht von dem
Untergänge deS Schiffes traf hier erst
am Nachmittag, ein. (sin grof,r Theil
d,r Ladung war für Halifar, d,r Rest
für New Zjork bestimmt.
T r f rv v
, , , , . 4iii. rcr rer
gangknk Nacht brach in Harrissnoille
drei Berlarote in die Wohnung von Karl
Schultz in und ,aubt,n ?.'Z,000 in
dkvtschrm EZold. Schultz' 27jZhriger
Sohn nturde von den äibkrn ermordtt
ittd er selber, seine Frau und eine Toch
t,r wurden halb todt gkschlogen.
MinneapoliS, Min., . April.
Ein Schn,esturm a sich heut At,nd
hier erhoben. Ach aus d,m nördlichen
Minnesota nnd auS Dakota uiro Schtte,
gemeldet.
EiSco, Ter.. S. April. Der rot,
Osten kommend Personevzug der Teras
Pacisic'Bahn ist heute Morqen in ter
Nähe von Eltzde entgleist. Siesen Per
fönen wurden getödtet un! eine größere
Anzahl schwer verwundet.
New Vork. 7. April. Ja dem
eleganten achtstöckig, Mkthjhzus No. '
2ZZ tiS ??.; P.st ir fe. t,.'...ra
"W . t. ... WlkH) ktt,
in selchem 22 Familien wohn!n, brach
beute in dem Kkllergefchofse kurz vor
Mittag eine Feu,rSbrun: auS, welche
fiA fcnTffi fcrn CAi.tAt sk, .-.
' 7 " J -m i.ip, . ... IM-
Maschine schnell über da S ganze Gebäre
verbreitete, so daß dasselbe rollständiz
ausbrannte. Wie eine Ironie erscheint
es, daß ein an dem Gebäude gebrach
ke, Ausyangefchiid mit ber Auf,chnst:
Diese feuersicheren E),fchoss sind ru
oermiethen", anscheinend allein om
yeuer verschont geblieben ist. Die In
fassen des Haufes wurden Dank dem nn
erschrockenen Eingreif der Polizei und
dr grurrwebr gerttt. Der Lrandscha
den wird aus tzi50000 geschäht.
Toledo. O.. 7. Avril. in Xsm
tszsnn im Sount? Wood, O., hat sich
Kra N. B. Vlotner In Cf tßrvmariihTri
kleine Kinder den Hall angeschnitten.

xml | txt