OCR Interpretation


Hermanner Volksblatt. [volume] (Hermann, Mo.) 1875-1928, February 20, 1885, Image 4

Image and text provided by State Historical Society of Missouri; Columbia, MO

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn93060116/1885-02-20/ed-1/seq-4/

What is OCR?


Thumbnail for

HemRMtr VMsbKtt
Entered t the FostOffie t Hennapn, Mo., and
dmlttedtortiansnüsaion througb tb- rall l
cond-clasa rate.
Siehe neue Anzeigen.
Leset Monnig's veränderte Anzeige.
' Weizen 74 Cents per Bushel: Eier
20 Cents das Dutzend.
, Die County Court tritt näcksten Mou
tag in Sitzung.
V
Der Winter scheint sein Ende nrch
nicht erreicht zu haben.
Gestern schneite ei zur Abwechslung
'mal wieder.
Häringe 520 Cents daZ Tuyend : 3
für 3 Cents bei Monnig's.
Irl. Julia Kraettly liegt an der ilnw
genentzündung erkrankt darnieder.
Herr Wm. Braendle fcefmdei sich
ebenfalls ans der Krankenliste.
Repräsentant Leising sind wir sür
Ueberscndung wichtiger vft'rntlichcr
Tocumcnte zu Tank verpflichtet.
Es ist das Wunder dieses Zeitalters
.-das wunderbare Tchmcrzcnheilmitlel
St. Jakobs Ed. Es heilt Tchmcrzen.
Herr Lyon E. Robrn hat seine Stelle
als Clcrk. im Geschäfte des Herrn Gco.
Kraettly. wieder angetreten.
m
Herr Nudolph Hirzel. von Washmg-
ton, befand fich am Montag Geschäfte-
tvcgen in unserer Stadt.
Pfcrdezcttel in deutscher und citgU
scher Sprache werden in dieser Cfuce
gnt und billig hergestellt.
m m
Regelmäßige Versammlung des Her
mann Scharf'SchnVcN'Bcreitts anl wc.dy
sten Sonntag in der Conzert-Halle.
Üoithe Island lieferte ein gutes
Contingent zu dem am Samstag in der
Conzert Halle abgehaltenen Maskenball.
Herr Louis K. Baer. von St. Louis,
stattete ani Dienstag seiner hier woh
nenden Familie einen K urzen Besuch ab.
Wir verkaufen 3 Häringe für 5 Cents
in Monnig's Store.
Herr Phil. Kulm erkrankte lcyten
Sonntag an einem Jiebcranfall :ud
innszte seit der -Zeit das Bett hüten.
frerrfr M ?tkienner kebrtc amTiens-
tag von einer Reise nach St. Lonis.wo
ebedeuteude WaarenÄnkämc machte,
zurück.
Wir vernehmen mit Bedauern das;
die Gattiu des Herrn Chas. D. Eitzen.
an Lungenentzündung gefährlick, crkrazikt
darnieder liegt.
Nächsten Sonntag ist Wajhinglon's
Geburtstag. Unsere Bürger werden
diesen Tag doch nicht unbeachtet vor--übergehen
lassen.
Herr Fritz Wenscl, welcher schon über
zwei Wochen an der Lungenentzündung
litt, befindet sich wieder ans dem Wege
der Besserung.
" "
Frau C. Ll. Fach von St. Louis, bc -
fand sich letzte Woche etliche Tage in un-
serer Stadt, ihrer kranken Mutter. Frau
Cbas. D. Eitze. einen Besuch nbstatlcnd.
befand sich im
Herr !7tto Cramer
Interesse der S. C. Davis Ellenwaa. -
ren-Handlnng von Tt. Louiö. n,n lctztrn
SamStag in unserer 3 tati.
Herr Theo, Schölten und rL
Bueker lvurdeu in der katkiolischen :
A Rnineltind im Pinibc de
einigt.
?ie Couutu Armen i'iwuper, vc-
den am nächsten Tienstaa denieniaen
Personen übergeben, die ;u dem niedrig'
sten Preise für deren Nnterbalt Sorge
tragen wollen.
-.--
Den Berichten unserer Aerzte zufolge,
herrscht gegenwärtig viel ttraukheit un
ter unserer Bevölkerung, wobei Lungen-
-v., - " i
tzündung die größte Anzahl Ovfer
rdcrt. '
cn
fordert
Herr Heinrich Sohns hat das twn
ihm geeignete Wohnhaus, welches gegen
wärtig von Herrn I. Linn bewohnt
wird, an Herrn Friedrich Hcisc für die
Summe von 9700.00 verkauft.
Herr Hugo Kropp, welcher ebenfalls
mehrere Tage durch Krankheit an's
Bett gewiesen war. hat fich fowcit wk
der erholt, das, cr seinen lesckäften
nachgehen kann.
Herr E. W. Wild kehrte gestern von
einer Reise, die er im Interesse der
hiefigcn Stonc Hill Wein Co. durch
Texas und Südwest - Missouri machte,
sehr zufrieden mit seinen GescbäststranZ
nktionn, zurück.
Herr Geo. H. Fischer, vom -St. Loui
fer Zweiggeschäft der hiesigen Stone
Hill Wein Co. stattete am letzten Sonn
tag seinen vielen Freunden in nn'ercr
Stadt einen kurzen Besuch ab.
Der Geschäftsführer von Dietz Opern
Haus in Oakland, Cal., Herr A. W.
Stilwell, sagt: Durch persönliche Er
fahrungen bin ich mit den wunderbaren
Eigenschaften des berühmten Heilmittels
St. Jakobs Ocl gegen Rheumatismus
bekannt geworden, und kann ich nicht
umhin dasselbe auf's - beste zu cmpfch-len."
Alle unsere Waaren werden billiger denn je
verkauft.
dBeachtet folgende Preise:Tü
Bester Standard A" Zucker, 50 L oder mehr 7 CtS per Pfund
13tb für 11.00
" hellgelber Zucker 6 Cts per Pwnd.
Rio Kaffee, 50 E oder mebr 1? CtS per Pfund.
8V sür ' bl.00
Beste neue Zwetschgen 7H Cts per Pfund.
kleine Erbsen 4
Nearl nominti
3-st, Kannen Standard gelbe Pfirsiche
.. per
nene Tome.toes
.. rer
2 fr qriinc Bohnen
gelbe Wachsbohnen
bestes Auderkcrrt
xcr Dutzend
Etwas
OUR GEM I3AKIXG POWDEK, mit jeder Pfund-Kanne eine pracht
v?lle Tasse und Untertasse, oder Jruchj?chale. Nur zu haben bei
ck.SHZ-S'M
ci g el selir billig, Nato per Faü
Neue Abonnettten.
Seit imscrcr lcyten Ausgabe hatten
y.ti 7J-Amii"t fisPNP 17N1?N
IVli va V iv;v..v v.. ..... i
t . .. .
"krr r'j ;. rf-. onS Clt VI IV! 11 st? t.' vt i V'llfP
des 33olfl?lctt" bciznsügetl:
"
Martin Ganter, Swiss. Mo
I. Fncdrich Scger. Stonn Hitt. 9 d. j
Sir. A. Rcbyn. New York,
erd. Ncmmcrt. Hermann. Tlc
Wir lenken die Ainmerkiamkett un
serer Leier auf die neue Anzeige deS
Herrn Ctto Neuenoan in einer andern
Spalte unseres heutigen Blattes.
Herr Üouis Bocger und dessen
Sttiröestcr, vL Ricka B?cger. von Ban.!
sind am Monti von ihrer 5Zcise welches
sie nech New CrleanS madnen, llöhlbc -
lialten zurück actekr:. '
Herr Louis Rinchcval. der roulante
Wirth der Erhslung" feierte am Mitt
woÄ seinen 42. Geburtstag und beehrte
il,n. dieser Gelegenheit, die Aposlle
Band, deren Dirigent er in. m.ik einem
Ständclicn.
Dr. A. W. Moore, welcher viele Iah--r:
in un'ercm Conr'N ansässig war. hat
seine alte Heimatb. Lwensville. verlas
scn um sich vi Laladie. Jranllin Co..!
niederzulassen und passirte letzten Diens',
lag au? oc.n ee vau) h-u.uti !
uen
Wirknngslrcio mrcre Stadt.
Die Herre.i Philip? Hacnncr und
August Grcbe kennen die an der nirlt
Creek bclezene arm des Herrn Wm.
I Brinkmann. tvelche vc:i fccr.t früheren
öffentlichen Nacl.lacrwltcr. Herrn
"Mv Kirächoi. am leen Tenner
l rkamt wnrde. wr 10.
stag
Eine Petition ih im Umlau'. welche
den Stadtrat!) angeh?. die ?rage rb
Hermann feinen Town Charter" mit!
einem ..Cily Charter" vertauuhen ioü.
zu einer abermaligen Abstimmung bei
der nächsten Stadtwahl zu bringen.
Die betrcsfcndc Petition ist schon ron
naliezn 40 Bürgern unterzeichnet.
---
County Coinmmioner Poscr wird am
nächsten Montag den Contrakt fcr den
rjau n,!f? Giilocn, nahe 5".nk's
j Farm, dem Mi.ldst'zrdcrnden ü berge-
j ,e;t Angebote sind an rl uud Stelle
j zu machen. Sie Anzeige in einer an-
! deren Spalte.
: -
j t)C0 Stores, celebrirle ant
j icCn Sn;iiig seinen 38stcri Gevurts.
! iCi. icVsaiifc de? Abends über
raschle der ..Harmonie" und der Km-
! cfcrcfcr" Gesangverein ibren Tirek-
, i0l mt cmCY,x Ständchen.
Die Apostle
Uclxic tai- GcbnrtSt5gclind
ll'cni'i'.ö irlt einer crenntr.
S'--ie au cer betr. Viitjcjgc
uiiuiiim)!
wird Oerr Weber cm 14.
Mär.; abcr
als ein Tauzvergnügen veranitallep.
N'ob.-i mich tflasfirtc Zn'ritt b.ibc?'.
'
Schon seit längerer Zeit lilk ich an
Nnrerdanlichkt'it und batte öslerö Xei&
schmerzen. Seitdem ich T r. Aug u st !
K öni g's H a m b n r g e r ? r o p f c n '
I , . . . f . , ( f l
! -lch?. bennde mic., wieder wohl. .
l "Qy cvrA)' r,tc tv- ltUe
Nock. Ark
Heiraths Erlanbnisticheiue erhielten'
seit inn'eivv leftlen Ang.ibe folgende I
Paare : !
Gast.
W. .lidcrlin nud Auna O.
Muellcr.
5. W. Craveu und Ellcu O'Eonnor.
?. I. Pauwitt und Maggic Esmanp. !
Tie Eröffnung von Ferdinand Rcm
mcrt'S neuem Saloon welche letzten
Sonntag stattfand, verlief in bester Ord
nung und war an diesem Tage das nene
Local mit Gästen förmlich angefüllt.
denen der delikate Luuch, welchen der
, . ST1 . t
zuvorkommende Wirth bei dieser Gcle
gcnhcit auftischte, vortrefflich zu munden
schien. Unser Lunch-Jnspeltor meinte
es sei nur Schade das; bei dem vielen Z
Essen man sich den Appetit verdirbt. !
-- ,
Es ist selten, dag eine Arzenei für so i
viele Krankheiten hilft, als es bei !
Mishlcr S Kräuter Bitterö der Fall ist.
Schwindsucht. Työpcpsie. Lebcrlcidcn,
jede Art Fieber. Gelbsucht. Skrofula,
und andere Krankheiten weichen in kur
zer Zeit feiner mächtigen Wirkung. S.
Weaver, von Perryville, Md.. wurde
dnrch das Bitters von Neuralgie und
blutenden Hämorrhoidcn geheilt, und
seine. Frau' fand cs sehr merthvoll in
einem Falle von Fieber und Ague.
!
, ..... isOMM iUfDigCf, jr., VliU'l il)chmci)CV Mcqmctpcn uns nie nn a.ici,unnnc
fllllllll, .t. .- . 4.,.- I . I .....
, ' ' - CV-i s's rt-nt- ir. llllrl : T1 , rt-i . , , f . r ' i r -
v sf sr iir.- iu-lu -ULHlv .l UM-uiv. "'".,r. Tchiperkoetter. Wol. Nroßn'.ann. "Ngsmilkei.
IV-1 K L l , . , , . s. . T . . J. L m. t I
j wie nni vau.ysi mixo, stwx ueiuaii uuo i CSuri st. ?iostr. Carl Mumbraner. I. !
! die i'wcicndcn aniunrtcn sich bestens. tn?0prfii h- iruüi nrmrr v , ',ür's 2'elksblan. ,
2ö Cts per Kanne
Dutzend Kannen 82.50
12j Cts per Kanne
Dutzend Kannen 1.40
, ...10 Cts per amre
'. 15
15 ,,
Kannen 1.60
Neues:
PSTOW
$2.50.
Nachfolgend geben wir einen Ausweis
i über den Gesammtbetrag des steuerba
! ren Eigenthums in Gasconc:de Coumy,
. . . A I
Tl? Wcrthfchatzuna IN dem Buche des
" ;
OsCrpsTorS erMrtnmrmMl
II ilL' V I( 1 ti . H"l
EfcTATE.
N'UMB -B j VaLVAT
Acres .
313.P2S i
i
ira i
1.406,510
?i 1.923
1,.31
town l. jVc;
Total
. si.e.ls
.i
TZVS1. PHOrEBTY.
"rBEB ! VAtrAT'K
Hore
Muls
Cattle
Shep
Hog .
Moiitv, notea otr..
Hermann f-avinor Bank. .
C.700
2.173
.!.
&,iö6
111.154
X.219
0.783
1s),818
M2.4V1
2Z.V
i Corporat rompiolM
; Ali nthor yrrrm1 prrpivr
12.4"'
i,416
t..-bi
Sl.ll'i.TM
Herr Joseph Baumann von l,icr. ha
ine ans 14 Acker bestehende ?arm nahe
Rbineland sür G00 gekauft und gedenkt
! nächsten Monat Besitz davon zu Nklnnen
Ein NarrcuUmzug wurde am Dicns
tag in unserer Stadt abgehalten, bei
welchem Prinz Carnrval mit seiner Ab
Wesenheit glänzte.
Die Gattin des verst. L. Stewart
von Loutre Island, hatte gestern das
Unglück aus dem Eis auszugleiten und
sich den Arm au brechen.
ie aus der betreffenden Anzeige er
sichtlich, werden die Herren Pfautsch
i Kuhn in der Conzert Halle am Lösten
d. M. cincnKindcrMaskenball vcranstal
tcn was den Kleinen gcwisz eine arge
nes'ime Nackiricht sein wird.
Wie uns Herr W. P. Slocomb, der
hiesige Agettt der Mo. Pacific Eisen
bahn, mittheilt, kann man jetzt von ihm
! Passage, tvelcke ein Jahr gültig ist
von hier nach Deutschland und zurück,
für 445.55 sichern.
Herr Gco. Psitzinger zeigte nns diese
Woche ein todtes Kalb, welches gewiß
ein Naturwunder ist. Das Kalb, wcl
ches zwar noch nicht vollständig cntwick
clt war, hat einen Kopf welcher den: ei
neö Bullenbeißers ähnlich ist.
Am Sonntag Nachmittag findet eine
Gesangs-Probe des Gesangvereins
Harmonie" in der Conzert Halle statt
Ter Berem gedenkt nach verlaus von
etw.i 4 bis 5 Wochen eines seiner, unter
dem gesangsliebenden Publikum, so be
liebten Conzerte zu veranstalten und da
verschiedene neue Lieder vom Männer
cher eingeübt werden sollen, sind sammt
liebe aktiven Mitglieder ersucht, pünkt-
lich um
fein.
Hin- in der (5on;crt Halle zu !
Folgende Abonnenten dcö ..BolkS'
blatt" entrichteten im Berlaufc der Wock)c
ihr Abonnemcnk. wofür wir ihnen liier
' mit dankend auiilircn :
m))ßni Ofnm (V if1iHPthir fymif
Burkhardt. Cbao. Gramer. Rev. I. j
! -.ierbanm. All 'ert oni n. W. und X.
Vuikl,ar?'t,Wm. Morre nd Wm.Bnddt-. ?
- .
tm crncbmcn uncl' ivird Herr !
oCifinst am nächsten Sonntag in Gesell-:
Ci-lt (Um. Delegation Legisla- j
.rmitalieder unserer Ztadt einen Bc-!
V
m aWaittu. Wir heipen die Herren
roillfontnu-ii irn hoffen daß fämmtliche
der tciupere:nleriich auaelmumten &c
i selnuacher ebenfalls die ttelcacnbcit bc!
miClx werden, unsere rcbenumranktc !
in Augenschein zunehmen, denn!
gerade aus denen wollen wir ..brave 1
Männer" machen. i
Wir hallen gestern das Vergnügen j ;
mnm Hermann Sobbe. I
von Morrison, in unserer Office zu be-.
grüßen. Herr Sobbe hat erst kürzlich
das Krankenlager, auf welches ihn ein
Anfall von Untcrlcibsentzündung warf.
und an welckies er mebr als icbn Wocbcn !
gefesselt war. verlassen nnd war dies seit
' 1 v ' I
Te'ember das erste Mal daß cr !
" " 1
cS wagte, nach unserer Stadt zn kom
men. ES gereicht uns zu ganz befon
derem Neranüacn bericbtcn i können"' einem Stückchen Fräulein ?l. B. als
in kurzer Zeit wieder '
im Stande se,n wird. ''einen Mcschättcn
nagchen. '
'. - . --i ;
Durch die glücklich noch zeitig genug
gemachte Entdeckung einer gebrochenen
Schiene am Geleise der Mo. Pacinic
Eisenbahn, gerade wo dasselbe die Bic
gung um den EourthausBluff" macht,
wurde ein Unglücksfall verhindert, wel
cher gräßliche Folgen hatte haben kon
nen. Der Extrazug der Sängerin
Patti, welcher am Sonntag mit rasender
Geschwindigkeit unsere Stadt .passirte,
schien die Schiene gebrochen zn haben
und der nächste Passagierzug welcher
etliche Stunden nachher hier ankommen
ollte, wäre zweifelsohne den Abhang
hinunter uud in' den Fluß geschleudert
und sind also, durch die Vorsicht eines
Eisenbahnarbeiters, viele Menschenleben
gerettet worden.
Herr Hewrich Kahle, von OwenSville,
Mo., machte letzte Woche eine Geschäft.
reise nach Washington und stattete uns
auf seiner Heimreise am Freitag einen
engenehmen Besuch ab.
i .
Herr Chas. Spery hat das Gebäude.
welches Herr A. I. Prudot kürzlich von
Frau M. Teitzel käuflich erstand, auf
ein Termin von zwei Jahren gepachtet
und wird dasselbe als Maschinen
Reparatur -Werkstätte benutzen. ES ist
die? ein für unsere Stadt beson
ders wichtiges Unternehmen und wird
damit einem längst gefühlten Bedürfniss,
Abhülfe geschafft werden. Besonders
von unseren Farmern. ?Nühleigcnthü
mern, sowie von den Besitzern unserer
Boote wird das Unternehmen des Hrn
Speri bewillkommet werden, da es die
selben ermöglich! Reparaturen an ihren
resp. Maschinerien in unserer Stadt
vollziehen zu lassen statt, wie früber. die
Rcparatr bedürftigen Theile nach St.
Louis zu schicken, was gcwölm!i6z nicht
nur mit groszen Kosten, verbunden war.
fondern auch großen Zeitverlust verur
sachte. Herr Spery ist ein guter Me
chaniter und wird nicht verfehlen seinem
Untcrnebmen den guten Erfolg tu fiebern
den wir ihni wünschen.
Tcr Maskenball des Harmonie
Gesangvereins, welcher letzten Samstag
in der Conzert. Hatte obgclialten wurde,
erfreute sich eines zaklreicken Besuches
und gestaltete sich nicht nur zu einem
geselligen, sondern auch zu einem stnan-
liiellen Eru'lar. D ie D r inen unserer
Stadt und Umgegend yatten auch in
diesem, wie im vorhcrgclzendrn ahre,
ein reges Interesse bekundet, während
die Herren, wie gewöhnlich, ohne Maske
den Tanzsaal betraten. Wegen Man
gel an Raum ist cS uns nickn gestaltet
auf eine ausfübrliche Besprechung und
Beschreibung des Balles, sowie der an
wescndcn Costüme u. f. w. einzugehen,
denn in- dem bunten Durcheinander
waren so viele wirklich schöne, elegante
und geknngenc Maskenanzügc zu sehen
daß cö wenigstens eine Spalte in An
sprnch nehmen würde, wollten wir Gc
rechtigkcit gegen alle wiederfahren las.
sen. es genüge zu sagen daß dcn'Da
mcn und auch verschiedenen Herren un
getheiltes Lob. für den regen Antbcil.
den sie am Gelingen des Balles nahmen,
gebührt. Sämmtliche der Anwesenden
amüsirtcu sich auf's Beste uud Mancher
fmr : N her rTivptficv uoÄ"k hör I
. . . . -x.-. . . " . . . . . VIVfl ii J k V .
glaubte es gänzlich aufgesteckt zu haben,
wurde zum Tanzen veranlaßt. Doch
ehe tvir unseren Bericht schließen, können
wir nicht umbin, die .Kaffeemühle welche
Frl. Johanna Poeschcl vorstellte, zu er
wähnen: nur Schade daß der Kaffee
klatsch, ivclchcr am letztjarigcn Mas
kcnball aufgeführt wurde, nicht auch
anwesend war; Frl. Mocller spielte die
Rolle eines Lumpensammlers sehr gut.
während die ?!egertruppe gronc Heiter
keit hervorrief.
Eezema.
(ire:n-t ist eine der häßlichsteil und
quälendsten aller Blutkränkheiten. Es
entsteht von Unreinlichleitkn im Blut,
welche manchmal sehr schivierig sind
auszurotten. Aünf lange Jahre litt
Herr X"V T. Rodescr von iHrecndale,
Ba. fürchterlich un dieser Krankheit.
Er schreibt. ,.T,i ich leine Erlcichter.
nng von all den Medicinen emp'and bis
ich Brvwn's Jron Bitter? gkdrauchte.
kaufte ich drei Jlaschcn, von dessen Gc
brauch habe ich beinahe völlige Besser
ung erhalten. Ich empfehle eö jedem
in meiner Nachbarschaft, stegcn Blutbc-
Ztark-!
Aus Morrison.
m ovxiion SOI 0., K. Tvebr. 1,85.
Letzten Sonntag s.ind hier indem
katholischen 2chull,.,nse unter Leitung
des Herrn P.iicrv Konignns eine thea
tralische Abend - Unterhaltung statt.
''c Eintrittskarte kostete nur 23 Cents
sür Erwachsene und U) (Semo für Kin-
der. Mithin wurde Jedem für wenig
ielv iLcicgenyeit gevoten, ocn langen
Sonntag-Abcnd einmal gcmüthlich. zu
verbringen. Tag die Morrison auch
Geschmack und Gefallen an Tbcater sin-
''en. hat sich diesmal deutlich gezeigt;
denn das Haus war ganz erdrückend
130:1 von Besuchern. Nicht allein aus
dem Städtchen, londern aus der ganzen
Umgegend strömte da?
Abwechslung
Ter Erlös
liebende Völkchen herbei.
')0Ü für rircf'sirf)C e wer-
den.
Ta sämmtliche Mitwirkende gut go
lernt, hatten, so fielen auch die kleinen
Stückchen zur Zufriedenheit des Publi
sums aus und da beinahe fast Alle das
. r-i- , r ... t v . a .. . . i . . .
e"lc liKai' 10 f ' 3'n' nrener oc-
tTCttlt hatten, so kann man ihre Lcistun
- . 1 a
gen nur mit dem Prädikate ant" bc-
zeichnen. Ganz ausnehmend gnt hat
chullehrerm gciallcn.
ie Morriioncr Kapelle war voll.
jllbl!1 vertreten und fanden ihre Vor.
träge allgemeinen Beifall. Glück auf
ihr Leute, nur immer langsam weiter
Dem Herrn Pater wie den Herren
Wolz, Jaeob Hennebcrger und vielen
! Andern sagen wir für ihre Bemühungen
Tank uud sollten sie für die Folge noch
Etwas in pe:o" haben, fo können wir
ihnen im Voraus die Verficherunz ge.
ben, daß ihre Bestrebungen auch fernex.
hin die verdiente Anerkennung finden
würden.
A. B. (5.
WLSlS
ische
Während der Fastenzeit.
Salz Sardellen, .
Geräucherte Aale.
Russische Sardinen,
Anchoves,
Geräucherte Salmen,
Frischer Stock Fisch,
uud alle Serien
Einheimische und importirte
Häriüge,
fiktö zu habe bei
IMIIWp
A A A A A k 4
in rt u j .t - c -jit
Ein nette? Pastörchen.
SwiSS. Mo. den 16. Feb.. 1885.
Hier und in der Umgegend herrscht
nicht geringe Aufregung über ein Vev
gehen, welches sich ein Geistlicher schuldig
machte. Der Seelsorger der hiesigen
evangelischen Gemeinde. Pastor Heinrich
Meier, ist letzte Woche von dem Kirchen
Vorstände entlassen worden. Der Herr
Pastnr hat sein Amt einen Zeitraum
von ungefähr einem Jahre inne gehabt
und dasselbe gut verwaltet, und während
seines Ausenthaltes hier, hat er sich sehr
beliebt zu machen gewußt, so daß er bei
vielen Leuten ein gern gesehener Gast
war. Eines schönen Morgens aber,
als der Hirte zu seiner bereits versam
mcltcn Heerde kam. war die Kirche der
schloßen und der Vorstand weigerte sich
dieselbe zu öffnen, da die' Gemeinde ein
solches Subjekt nicht als Prediger in
ihrem Gotteshaus dulden wolle. Das
Pastörchen forderte natürlich Aufklärung
welche ihm dann anch fpäter gegeben
wurde.
Es stellte sich heraus, daß er in den
verbotenen Apfel gebissen, indem er mit
der Gattin eines Gcmeindemitgliedcs,
deren Namen ich ihrer Familie wegen
nicht nennen will, ein unerlaubtes Ver
hältniß pflegte. Meier gestand eö dann
auch und bald hatte man den Abend
festgesetzt, wo man ihm ein Ständchen'
bringen und ihn aus der Nachbarschaft
zu treiben, doch cr muß Wind davon bc
kommen haben, und nahm mit Zurück
lassung großer Schulden Reißaus, und
es ist gewiß rathsam wenn cr sich nicht
mehr hier zeigt, sonst könnte noch ganz
anders mit ihm verfahren werden.
Fritz.
Stcindenkmalcr nicht die besten.
Unter ..Ausländischen Nachrichten"
wird uon Marienbnrg. Wcstprenßcn.
berichtet :
An dein vor launi 6 Jahren feierlich
enthüllten Teukinal Friedrich des Gro
ßen zeigten sich seit Kurzem so bedenk
lichc Risse, das die Abnahme desselben
erfolgen mußte. Ter Alte Fritze"
liegt jetzt im Grase und um ihn
herum die Granitblöcke, welche nur 6
Jahre lang zusammengehalten haben,
ttu lesen im ..Volksblatt" vom 19.
September d. I. R. H. Hascnritter, i
i Agent für die berühmtcnWhite Bronze. I
on'Dry Hill und Umgegend.
"
Letzten Montag ?lbcnd fand in der
Wonuna des errn ttuttav VlZund.
?o.)nung oes errn unav ..'cuno-
willcr ein gemüthliches Tanzkränzchen
statt, boi welchem sich die ThcZlnekmer!
l1fSststrf rttffnirT '
7 Vjlil UlltU ibt bitt 1
9rMt Einehe rsslM-vrt her 3tr.r.-f in
der Wohnung des Herrn Jakob Schweig
hausen und hinterließ rinen kleinen
UWlMi-,--
A A A
r4l-
v Big ?exzer gork. Gakrenab, o. Mo.
Trotzdem der Schnee nicht sebr tief ' Ag,t für
liegt, ist das Sckilittenfabren gar n-cht . NomMkl & Tobbk'S Baumschule
so übel. ,' fax,
Herr Gotthardt SÄmidt wurde lcvten Manhattrn LkbcnSvcrflchcrung, -Samstag,
als er vom Tanzen in We-' Geschäft, ren New Jork; für die reellste
bcr'ö Halle ermüdet und sich durch ein ! ffknervkrficherungSGesellschafteu
Schläfchen wieder erfrischen wollte, von ' r fc,a
einem bis zc.t noch Unbekannten feiner' Norddeutschen Llshd
Uhr und Kette welche einen Werth von ! ' flH"fft' t:'tn' 6f "
Slft rerräsentirten. beraubt. Hoffen t-.
lich gelingt es den Dieb ausfindig zu
machen und den Behörden zu überlie'ern. ren .genihumern ton Kuheu ,n unserer
' ' ?tadt und Umgegend hiermit zr Nachricht
Fräulein Anna Will te:erte am letzten ! daß Unterzeichneter im Besixe eine aulge
Dienstag ihren 13. Geburtstag, während j lt,n"fn uchtfti.r-. der Duryam Raffe, ift.
Frl. Emilie Stoehr den Abschluß ihres ttfrt,da,.
14. Lebensjahres im Kreise vieler -
Freunde lcbrirle. Zn Verkaufen.
Herr John Will halte vor einigen Ä!k,n sämmtliches Eigenthum, ntwede,
Tagen das Unglück fich schmerzhafte! "er im Einzelnen, besehend,
Nerlekunaxn an der üanb luimieb ' tinm 6ntn 2edig Vohnhau ,bft
Verletzungen an ocr .an zuz uzieyen. , 13 fln ctl .Zken Straße, schöner Keller.
Er wollte uamlich einen cttel in eincauie Ciflerne und Stalluvg. fnner blockt
Feile treiben und als er auf das Holz No. 3 und 4 an rer eftl. lSien Straße nt
schlug sprang dasselbe cntzioci und die
1 7 r .'
Spitze der elle ging ihm in die Hand.
Wir wünschen baldige Bcticrung.
Empfehlung.
Höfen im Lande die verschiedenen Mar.
inorstcine untcrfucht und gefunden bade,
' 47
b dieselben innerhalb 20 bis u Iah-
ren ichwarz werden und vcrdrockeln.
habe ich bei Herrn SI. H. Hcscnittter !
ein ..Wliike Bronze-Teukmal" für das!
CsKrnh ir?s.t-(r ivnrfiritcn rnit bvfteflt !
i kUV t.lW.itWfc N .&Vfcfc'fcW. ,1.M VWI.bM. ,
-.Trffc ,'. ,r;,- nrrmm!
".'i;'" .
Zufriedenheit ausgefallen. Bciondcis i
ist es hinsichtlich der Schärfe und Teut - !
lichteit der Jnscbristen sowohl als der
cr:' x,- issi,. w.
tiU4.ttLr tit u ua tit vt. vtuiuu tiv
Preises, jedem anderen Erzeugnine die
fer Art weit vorzuziehen. Ich kann
also die White Vronze.Denkmäler"
Jedem, der die Gräber seiner dahinge-
schiedenen Lieben mit einem dauerhaf
tcn und zugleich schönen Tenkmalc zu
zieren wünscht, nur ollcrbcstens empfeh
len. Rev. B. Mollcnbcck.
Boegcr's Store, Osage Co.. Mo.
Neduzirtc Preise
in Honeck's Wagenmacher und Schmiede-1
Werkstatt?. Pferde werden beschlagen
zu 35 Cents per Huf. Wagen und
Pflnge i Prozent niedriger als früher,
Henrn Honeck,
Kirchliches.
St. Paulus Kirche zu Hermann.
Sonntag 22sten Februar: Erster
Sonntag in der Fasten, genannt Jnvo
cavit.
Gottesdienst: $11 Uhr Vormittag.
Kinderlehre: Sonnwg de 22ftrn
Februar, 2 Uhr Nachmittags. Con
firmanten'Unterricht : Mon
tag, Mittwoch und Freitag von 9 12
Uhr Vormittags.
Passi o-nSg otteSdienst
Mittwoch, den 28. Februar 8 Uhr
MendS.
Morrison. .Mo.
St. Jacobi Kirche zu Morrison, Mo:
ConfirmantenUnterricht: Dienstag
und Donnerstag von 11 12 Uhr.
H. K o e n i g. evg. Pfarrer.
Neue Anzeigen.
Verlangt.
din btattt uud varktH DitnKmädche. zur
Verrichtung aUaemelner HauSarbrit. 5?ach
, fragen n der Office mt Vlattt
Kinder-Maskenball!
am
SamStag, 28. Februar, 1885,
ift der
fs! .-rrtl-f Q--sV T
.V-'
Eintritt 10 Cents Person.
3 ii zahlreichem Besucht lade frenudlichft
ein
Pfautsch & Kühn.
OTTO NEUENHAHN,
Oeffentlicher Notar
Grundcigcnthums-Agent
HERMA!X, MO.
Da ich das Geschäft meinet erst. Lruder,
2dward Neuenbabn, übernommen bade, bin
ich fkßt tm Stande, alle in mein Geschäft
ichiagtnden 2sorderunge'Nachjurommkn.
3Lj I
am
Samötag, den 14. März, 1885.
n
Weber's Halle
an der Firft llreek.
Eintritt 25 Cents, Damen frei.
Für gute Musik ist bestens gesorgt und ladet
zu zahlreichem Besuche sreunduchft ein
Christoph Weber.
Warnung.
Den Geschäftsleuten und dem Publikum i
Allgemeinen rieue dies hiermit zur Nachricht
daß ich mich für alle Schulden welche meine
ttrau. Anna eger. n meinem oder ihre
Namen machen wird, nicht verantwortlich
halte und solche nicht bezahlen werde.
I. Friedrich Seger.
3mk.p
Farm zu verkaufen.
Eine auS HO Acker beftebend und nur 3
Meilen von Hermann belegen Farm ist on
dem Unterzeichnete unter günstigen Beding
ungen zu erkaufen. 50 Acker Hebe unter
Eullur und sind zum Theil mit Obftbäumen
und Weinreben angepflanzt. Gutes Wohn
hauS mit bestem Keller, Stallung und große
Lcheune. Tisterne und auSge,etchnete Quelle
befindet sich auf dem Plase. Z?eg, Näherem
wende man sich an.
A. F. Z5ud d ,-.
6 feb, 6 inL Hermann, Wo.
Farm zu verkaufen.
Ttx Unterzeichnete trliuscht sei.e Farm,
nad der Stadtarenze, unter aiinftiaen Beding
ungen zu verkaufen. Auf dem Plah befindet
? M 9ea solide Wohnhau mit 4 Zi.
i er und Kucke, gewölbter Keller und großer
PorkeUer. chrunr und gute Sksterne. k Acker
in Weinberg angelegt, das Uebrige ist mit
. uni R nnb jsa.
i bäume bepflanzt. Meine nächste Nachbarn
t 3j W"
ende sich wegen Näherem a
Heinrich Riehau,
Hermann, M.
' b ti 3 W
LEOPOLD PERLE,
Achtung.
, Bleck i. .'an rer wrin. ib. "aße lamme.
' t : . .,!,., t .. v mtt.. tn-t
'ick arlcaen in der ladt ermann, xe.
Wegen Natnrem end man a
Jo s. Baumann.
01101, 10 C0NTRACT0RS.
! T.VTE OF MISSOURI ) XoremberT.nn
i TCJfT7 " i" 5
; T i- )-v I' n w rA vt m , A .4
Hr imT-U wS
ju;r aioon5 tbr rrvKeeding, wer bad,
:
1 i r-r.-.i bj tb urt th.tintad
Ot repnir.utf Ihe Old hrjdz t U pUe of
. lT , , .
- Fr?D. i-Uork TontIP, mil U.
lovr ths towu ot llerm-nn, calvcrt b
i-uiid, ui ix.-.t tLe commiMioner es rod
- d ddz ,!ri.i tho me. I, tb
-r.iSä commiiontr henbj gir9
rot1 tn work will b let out oo tb
23Z d&y of February, 1885,
al 10 o'clock in tbe forenoon of tbt dy,
to tbc loweet tnd bat bidder, t tk pUc
whcro tbo work it to b perfonned, thftt ia
to fAj t tbe hri-lfro cro tb crek b
twten the MoP.B.R. nd F.Fr-nk'o pLto,
aboat rnile e&st of tb tow of Hermann,
Gaaconada Co. Mo. Tho oourt roaerriog
Ihe rlght to reject each aad everj bii.
Contractor to gire bond wbich akall h
sabjet to approTal of the Couaty Court.
Tbo work to bo twmjletod oo or boforo
August tenn of the County Court 1683.
spenncatious and p.at of the work to
bs perfonned cau be seea in tbe Ooanty
! .-l rw
t,ker rartiulr, will be We known
at td Urne and puce wDre aa contraot
ia to bo let.
Ac-ordirg to ordr,
U, rosEB,
Roal CornraiHlonfr .
DR. EDraUWD W ASSE'S
A P TM
Gät Ut Zttn ssfe Slhillerftraße, H:ra, Mo.
Chenicallen, Medikaaevte,
Farbe, Schvaane.
Oele Firnisse,
Daaeu-Toiletten-Artike! . s. v.
Wvuchbändev
v,a alle Größe; de Uvpasscn derselbe wird
Aerztliche Recepte verden sorgfältig znbereitet.)
k.ö.öMMKIIIM
Zlgent für .
TSl&xäLJLng Sz T7"an JDoxxiSa
chmiedeisene
frr Wohnpltte, Parks
Ml.
A
f
Dtete Mitte, erde mit eisernkRZ.iid.menk.
selbe auf Steinmaner. grlkzfert. Oie Zächer
ander und könue . irgend Jemand der die
erden.
Unsere ainfridigungen für ZZegrädnk,;!:-"r
keit und Sleganj und sind viel billiger al Stei!.
ßrt, (mit Zink überzogen) der mit Oelfarbe
. t r . n . Mn... .
A !A
& j .
P f i i i i -- At?L .
CsSiSr-1---- ü ' W
1v V3Tv?K - fT r
ffK
Ä n !ii i
pÄr- 1 fjSL
yyj '
Hfe&gw ' .' '.'gAFHj
U-1''-?&fr-?lU: -!-Sf
x fSv - . - .- . ,vx52-ac3raävs " "Ei -4
vttsSj, ja' c - '-?--at'5,i-.s. . stßEl-
"jiii iT,-.."r V rSi;'---!'.' -fPI?
-WWM 5?' '" ' ? ' ' "S:' J
m'mmmlääUX3i ."-r-V.l 1
nc imnaag vta wiiu)(u v.i .. u v -.-r- x-
Wir liefern ebenfalls galvanisirt
Drahtgitter, Geländer snr Treppe,
Balcone und Offire, Pfoste für daS Anbinden der Pferde,
Wetterfahnen ufv., Drahtgitter für Begräbnlßplätze
für Lauben und snr Fenster, ebenso eiserne Stuhle, Bänke, us.
Wöcheutttcher Marktbericht
Getreide, Mehl u. s. w.
Jeden Freitag corrigirt von der
HEKM--2X STAR MILLS.
Weizen. 2. Qualität ..
Weizen. 3. Qualität " . . .
Weizen, 4. Qualität
Korn, in Kolben
Geschältes Korn
Hafer
Mehl, per Faß, 1. Qualität. . .
Mehl, per Faß. S.Qualität. . .
Kornmehl, per 100 Pfund
Kleie, per 100 Pfund
Ski'vftuff. per 100 Pfund. . . .
74
65
50
40
40
25
4 50
4 00
1 20
50
so
Produkte.
llorrigirt von
GEOEGE KRAETTLY, recer.
Die angegebenen Preise werden von den
Händlern meistens im Tausches bezahlt.
Butter, per Pfund 15
Eier, ver Dutzend 20
Qükmer. ver Dutzend 2 003 00!
Enten, per Dudend 2 50 3 50 j
Ganfe. per Dutzend 3 005 00
GetrockneteAepfel.perPfund 2j Z
GctrocknetePfirsiche. perPfd. 45
Kartoffeln, per Bushel 3040
Zwiebeln, per Bushel 3040
Weiße Bohnen, per Bushel . 2 50
A. B. P. nxrnüwillor
Friedensrichter
für Skoark lovnshkp.
Qffiek t in meiner Wohnung auseoper' gar
t3J Post Office , Her. Vo. "Ml
VVe ge?hnlich i den Bereich eine gr,e
denrlchter fallenden Geschäfte werden prompt
erledigt. Besondere Zlufmerksamkeit wird dem
Sus,rllku on Uebertraauna Urkunde
sTeed. votbeke. ontraktk. '. !
leßamente u. s. w. geschenkt.
Zu Verkaufen.
Sin gute Wohnhaus mit zei Zimmer.
Sommerküche. eller. und Eisternk. Zwölf
Gtadtlott an der westlich Fünften Straße.
Einen halbe cker in Weinberg und auch
Obstgarten. t?kign mit Dernhecken etnge
faßt. Wege Näherem end man sich an
den Bgenthümer. AI
Franz Baer.
S?,u"
öbe
Gandluttg I
e
BEGEHANN, LBISNER & CO
Ecke In 3ten u. Schillerftraße, Hermann Mo.
Irm Piidlik.m empfehle ir nsere gro
ßen nd ne.iea Vorrath ton
Möbeln aller Art,
Bilder-Rahme,,.
Särgen aller Größen.
n. f. w. u s. w !
llche wte zu den Zideralfte Z?rsen vertäu. '
rn. Mau spreche er und dHng unere
Waare. 1
Begernann, Leisner & Co.
23 sin 9S i u
MnletttZues
in großer und eleganter Auswahl billig
zu haben bei
Osw. lTXfcur.
WürzUnge zu verkaufen.
20EIvira und 600 Nie inz 1.
Wurzling bade ich aegenwär.'g and
welch ich biSig Verkaufe werde.
Jaeob S t r a ss n e r.
ia 163. Heraaun. Mo.
n alle die eS angeht !
Ia verschied einer Tchuldnrr in der
Nachbarschaft von Swis ach mehrmaligem
Vlabnt de ir seit ed'rn Iadre schuldi
zenverraa och nicht trichtet baben ersuch ich
diesklik sofort ibren Verp'fiichtunae nachzu
komme. widriAkufaU ich die betr. Rechnung
am 2b. t.Vt. af ßerichkltche Weg' eintrei
de werd.
S,ttsN SchiN
m
MUUiy
DC
,az besondere Zlufmerksamkeit sche.
ltter
?
und Negräbnißftätte
ssivie mit Bsrri hkunzea zur ZZefeSignng
sind eta achtLuß lang, paffen ena aek.
a.riit.st' technische Kenntniß tesit. aufgeßed
, iibertreffen alle im Markte an Daurrhfri
.'lmfaffungen. Man kann dieselben a-lM.
angestrichen haben und dielrlden werden ach,e
. r... ; 1. ..? . mtm . fc
Conzert Halle
PFAUT3CH & KÜHN, ig.,,..
Front Straß,.
IIEKMAJiX, KO.
Acht verschiedene Sorten ausgezeichnet
WHISKEY.
7sirfich und Apfel
Branntwein,
Jamaika Rum,
Kümmel uud CHu"
OLACUBERRT
ECS71TTtS BIHS.IS,
Bisssrm imm
Augofiura BttterS.
Holländischer ksura,
ABSYNTH,
und jede Sri vorzüglicher Lisvöre sie n HH.
Vußerdem habe wir immer Hand et
großen Vorratb der bkßrn
Einheimischen Weine
uud de rühmlichst bekannte Sdampeg
pcar!" Etra Drg'
aus den Keller ter
8T0NE HILL WINE COMPANY
Nachfolger ton
M. Poeschel, Scherer n. C,..
Der einzige ?lap in Hermann fr m ktc
derii h t
SOUR MASH CIGARRE
haben kann.
H. Kropp's Lager Bier
Immer frisch ngefteckt.
Eine ausgezeichnete doppelspurige ßt
geliahn, sowie ein Billiard Tisch
sieben unsere Kunde jederzeit zur BerfdgunA
Um geneigten Zusvruch bitten
Pfautsch .).
ßZSzH ,M
f&: 'M?"
Hfl
rn- V i :
: u
mm. mm-.
.Mnüi ! !' i
'ifllL ' '
Ck
r . i-! t r
im
Beot iaiheVorW.
Soeben Erhalten
eine schöne Auswahl
Toiletten - Artikel !
wie
Toiletten Kästchen,
Parfumerei-Ständer,
Cigarren- und andere Stander.
Parfümereien,
Schwämme, Seife,
Zahnbürsten, u. s. v.
Van spreche vor nd besichtige et ?
Die Gegenstände weiden it Zn,orkome?
beit Erzeigt, ob ihr kauft oder nicht.
Dr. Edmund Nasse. -
ES
yh
N5l.MU
1 1 6 sä
lf 'S?5M r , 'W, OJV
r amÜ rf-.- : . I !:
fhml
Ut f,r" ? a r?
Ji.F
I , tK-l

xml | txt