OCR Interpretation


Hermanner Volksblatt. [volume] (Hermann, Mo.) 1875-1928, December 11, 1885, Image 4

Image and text provided by State Historical Society of Missouri; Columbia, MO

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn93060116/1885-12-11/ed-1/seq-4/

What is OCR?


Thumbnail for

ierMnnerUMsblM
N
n teivtd t Ui Votl Offie t Herroapn. Mo., and
dmittedortinmission tbroufb tb mau I
cond-ciassra.ee.
: Tas Alailüfterl" säuselte ganz gc
hörig am letzten Freitag.
Das trockene und kalte Wetter hat der
ZSeizcnfzat sehr geschadet.
ttttmmi-Ueöerschuhe für Dauinl und
Kinder sehr billig bei M. P. Benfing.
Die Irene Creek ist zugefroren und
die Jugend amüsirt sich mit Schlittschuh
laufen. Nur wenig geschlachtete Schweine wer
Cc gegenwärtig zum hiesigen Markte
gebracht.
m
Herr Angnst Koellcr, von Littlc Ber
ger, ist durch eine Anfall von acutein
RlieunkatiZmuS an's Bett geiviefcn.
Man wolle PaulCalame'S Wcihnachts
anzeige in dieswöchentlichem Volksblatt
nicht übersehen.
Die beste und schönste Auswahl feiner
Herrcn-chuhe findet man unstreitig in
N. P. Bcnsing's brkanntcmSchuh laden
Die Eigenthümer der hiesigen Mühle
bezahlen beute 87Ccntö da? Bnss'el niv
Weizen.
pi m
Neue Abonnenten die sich jetzt melden
erhalten da? ,.Volköbltt" bi? Neujahr
nzic.ücttlich.
Tic schönste Äuswahl Zlllkerwaarcn
und Christbauinverziernngen findet man
bei Wm. Eberlin.
Tiv Straßen im Lande sind jetzt in
einem guten Zustande aber troh allcdem
kommen wenige Farmer zur Stadt.
Weizen isr in den lehren paar Tagen
nm etliche Cent,? gestiegen und stehen
weiter? Preiserhöhungen in Nnssickl.
Häute nnd Schafpelze lverdcn von
Herrn F. W. Rocthcmcncr zum höchsten
Marktpreise gekauft.
Herr C. W. Schwcrpel ist. tvic wir
mit Bcdanern vcrnclnncn. durch .rank
!eit an's 'ett gefesselt. Wir U'im'chen
baldige scnesung.
Tcr ,zlun ttf mit rciocl? an,
nnd sah sich das -ährboot ..Fawn" in
Aolflc denen, gezwungen sein? regelmiini'
gen fahrten einzustellen.
Schuhe nnd Stiefel sind bei Chas.
ugger in allen Größen und von jeder
yjecn zu baben. Preise den schlechten
-Zeiten cutsprechend.
Herr Leon Soissong, vonRew Haven,
Mo., befand sich am letzten Mittwoch in
unserer Stadt auf Befuch bei feinen hie
sigen Freunden und Verwandten.
Anschwellungen der Mieder werden
am besten durch die Anwendung von
St. JakobZ Cel beseitigt. Fünfzig
Cent? die Flasche.
Pastor Von der Lippe von St. Louis
leitete den Gottesdienst am letzten Sonn
tag in der neuen Prcsbntcrianer Kirche
an der First Creek.
Herr Hermann Hat, von St. LouiS,
befand sich vorgestern in unserer Stadt
bei seinem Schwager. Herrn Anton Nc
bcl, zu Besuch.
Eltern, die ihren Kindern am Weih-
nachtstage eine Freude bereiten wollen,
nndcn hübsche und nützliche Geschenke
bei Wm. Eberlin.
Die von Hrn. John Land veranstal
tete Vcrloosung findet morgen Abend in
der Conzcrt Halle statt. Der Vcrloo
sunz folgt ein gemüthliches Tanzkränz
chcn. m
Herr Conrad Schnch lies; diese Woche
sechs Schweine durch Metzger Bay
schlachten die zusammen 2Z5? Pfund wo
gen. Das schwerste der geschlachteten
Grilnzcr wog 425 Pfund.
Weihnachten nacht heran. Wer ein
dauerhaftes und wirklich nützliches Gc
schenk für feine Lieben kaufen will, sollte
in R. H. Hasenritter's Möbelkiandlung
vorsvreckicn.
'Herr Peter Albcrtson und Frl. Kran
ces A. Hill wurden am letzten Sonntag
durch Friedensrichter Homfcldt, von
Tbird Creek Township getränt.
Die
Dampfer Royal. Fawn. und
Vicnna haben ilir Wintcrauarticr im
Gaseonadc Jluf; bezogen. Die Eigen
thümcr der Boote befürchten ein baldt
gcs Zufrieren des Missouri.
Feine Herrenschuhe, ..Gaiters", Knöpf
und Schnürschuhe, sind von 2.25 bis
56.00 das Paar in M. P. Bcnsing's
renommirtem Schuhladen zu haben.
Herr H. D. Stoenncr kehrte gestern
von Mayvicw, Lafaycttc County, wo er
sich bei seinem Bruder, Hrn.F.W.Stoen
ner zu Besuch befand, wieder nach sei
ner Hcimath, in Bay, zurück. .
m m m
Die Einweihung der neuen Kirche der
Presbytcriancr Gemeinde an First Creek
fand letzten Sonntag nnter entsprechen
den Feierlichkeiten statt. Viele unserer
Einwohner wohnten der Festlichkeit bei.
m m
Für Erkältung, Husten, kurz alle
Störungen der Athmungswerkzeuge.
welche leicht Auszehrung nach sich ziehen,
ist kein Mittel so zuverlässig wie Ayer's
Cherry - Pectoral. In allen gewöhuli.
chcn Fallen verschafft es sichere Heilung;
und wer am Asthma oder an. der Aus
zehrnng, 'selbst stark entwickelt, leidet.
or
dem gewährt es entschieden Erletchter
UNg.7 .
S5c30Ö
Weihnachts
Die schlechten Seiten vermögen es nicht, Santa Claus fernzuhalten, doch
eins sind sie im Stande ;n thun und das ist. seine Preise auf ein
Minimum hcrabzudrückeu. Tieses ist in meinem Store geschehen und
werde ich alle meine Weichnachtswaarcn zu den schlechten Zeiten angc
mefsenen Preisen verkamen. Mk'N Borrath ist groß und gewählt.
Zuckerwaarcn, Christbaum-Berzicrnngcn, ebenfalls Citronat, Mandeln.
Rosinen, Korinthen, welche so billig verlaust werden als gute Waaren
nur veräuycrt werden können. Ich
Vergißt nicht bei mir vorzusprechen.
tige Lluswahl von nlberplatirtcn Waaren, Glas, und Porzellanaarcn,
ic'nr geeignet fur Jesttagsgcschcnkc, ebenfalls Taschenmesser von 10 Cents
bis S3.0.; Tisckmesser und Gabeln vcn 73 Cn'ts bis 10.00 per Set.
5.
Neue Abonnciltelt. folgende Paare erhielten Heiraths-
Seit unserer letzten Ausgabe halteurlaubmAcheine seit unserem letzten
wir das Vergnügen folgende Namen ;
der stetig wachsenden Mmnent - Lis.e ! Zhao Pa)ch und Anna Baumbach,
des .Volksblatt ' beizufügen : ! eob Sutter und Anna B. te.ger.
V w ' X Adams und M. Brown.
John F. Fcchncr, .yermann. Mo. m 9 n
" W. Berg er, T rake, Mo. 2d)önt Mghel, Teppiche und Fenster-
7 ' " r"T 77 t . . i vorhänge in unbegrenzter Auswahl finden
2chrotsimtcn zum 5ioenprc,?e bet. ? . O . . Wnf,,Tfv,s,
H. Rulle.
Herr riv siocller lät neben seuleui i
Wirthslocalc eine neue Kegelbahn lcgen. ! r Joseph Doyen und dessen Tvch-
- - i tcr, Frau Steinhäuser, von St. Loui,
Herr Magnus Will jr., würd? letzte befanden sich mehrere Tage dieser Woche
Z'?oche von seiner Gattin mit einem ! in unserer Stadt auf Besuch bei Freun
Töchtcrchen beschenkt. ! den und Verwandten. Während ihres
m ! Aufenthaltes in hiesiger Stadt waren
Bei Herrn (5. Blumcr, in Bcrger.l sie die 0ast? des Hrn. F. ?ncken.
Mo., findet man 1001 Artikel di? sich'
als Festtags Geschenke eignen. Adcda" Thcatergesellschaft,
, m ! welche letzten Sonntag in der Conzcrt
Herr W. I. Langenbcrg hat diese ! Hallo aufzutreten versprach, hat aus gc
Woche 1l; Schweine ("i Carladungen) ! wiss-n uns nnbekannten Gründen unsere
nach Sliark Co., Waibington Mo..j Stadt an jenem Tage nicht besucht nnd
geschickt. ' folglich fand auch keine Tbeatervorstel-
Eine schöne Answahl ächter Vroad-! - .
head" i lcidcrstvsse der allcrncncstcn Herr H. H. Nulle verkauft stinen
Muster soeben erhalten und billia zu! ganzen Vorratl, Schrotflinten zum
baben bei Geo. Kracttly.
Tie Herren George Z!raettley, von
Tuudce und Robert Carl, von Bcrgcr,
befanden sich geschäftshalber dieser
Woche in unserer Stadt und beehrte
uns mit einem angenehmen Besuche.
Herr Henry Gicseckc wurde am kct
ten Mittwoch von den Mitgliedern der
Harmonie gelegentlich der Feier seines z Ein Hund, Eigenthum ve Herrn
3. Geburtstag mit einem Ständchen W. F. Langenbcrg, in Boulwarc Town
beehrt. Nachträglich unsere Gratula ship wohnhaft, wurde vor kurzer Zeit
tion.
Tick Tack. Tick Tack. Tick Tack gehen
die Uhren bei 31. H. Hasenritter mit
einer Regelmäßigkeit wie von guten
Uhren nur zu erwarten ist. Dieselben
sind garantirt und werden
verkauft.
spottbillig !
Unsere Wirthe nnd andere Eisconsu-
mcntcn treffen Vorkehrungen für das!
Einheimsen des gefrorenen ..Naß" und
haben zu diesem Zwecke verschiedene
Dämme im Freue Cree! auswerfen las
scn.
Christbaumverz icrungen und Zucker
Waaren aller Art findet man in großer
Auswahl und zu billigeu Preisen bei
Wm. Eberlin.
Herr Hugo Kropp hat diese Woche
örci Carladuugcn Gerste von St. LouiS
und IS Ballen Hopfen von Aashington
Territory erkalten, die noch vorAbschluß
dieses JahrcS zur Blcr Fabrikation ver!Wm. G. Harffncr.
wendet werden foll?n.
Herr Shade Woodruff hat eine große
Hecrde Rindvieh von den Farmern im
füdlichcn Theile unsere? Connty's an
gekauft und dieselbe am Mittwoch an
Viehzüchter in Montgomcry County zu
einem guten Preise wieder verkauft.
Eiue schöne Auswahl ächter Broad
hcad" Kleiderstoffe der allerneuesten
Muster soeben erhalten und billig zu
haben bei Geo. Kracttly's.
Fräulein Helena Ottcmcier ans Lippe j
Dctmold kam letzten Mittwoch hter an
und gedenkt Hermann zu ihrer zukünf
tigcn Hcimath zn lachen. Frl. U?
mcicr ist Gast ihres Schwagers. Herrn
Franz Bacr.
Nie verfehlen Dr. August K ö
u i g's Hamburger Tropfen ihre
Wirkung in meiner Familie. Als Blut
rcinigcr und gegen Magen-, uud Leber
leiden stehen sie unübertroffen da. S.
Dcucrling, No. 535 Nnftin Straße, San
Antonio. Texas.
r- ? , . . .. Anzeiger des Westens" stattete uns am
Da das FahrbootmJo rifn rzen. doch
haft den lup hcrabstromenden Trelb- abnehmen Besuch ab. Wir
e:.cs seme regelmavlgcn Ehrten mcht lnnkn-m erril uciu4 einen gcbildc
mache.l kann, t der Verkehr w.,chen guten Gesellsch after ken-
ermann uud Loutre -land ganz ab- seines freundlichen Auf-
gelchmtten. was ,ehr zum Nachtheile .,.. ... J ;Rm
scrcr Geschäftsleute ist.
Herr Dr. I. Feldmann cclcbrierte am
letzten Mittwoch im Kreise seiner Sa
milie und Verwandten seinen 60. Ge
burtstag. Tie Apostel Band vergaß
nicht ihren alten Freund bei dieser Gele
gcnhcit mit einem Ständchen zu beehren
und ihre herzlichsten Glückwünsche dar
zubringen. m 9 m
Wahre Wunder hat die Anwendung
von St. Jakobs Ocl bei rheumatischen
Rückenschmerzen bei mir bewirkt, mit
welchen ich seit längerer Zeit behaftet
war und kann ich dieses effectvolle Heil
Mittel allen' Leidenden auf daö Wärinste
empfehlen. Gustav Rehberg, No. 27
! Alamo -Straße, San Antonio, Texas.
DC3C5C3CDCDCDCDCZZC
C3 .S
- Waaren !
tutre auch eine schone und reichya:-
HlUVtl 4 j fr V V llitVl ir V. I H'MHi "
! Inug in Berger, Mo.
Aosienprcise.
Herr Conrad Schmidt und Gattin
von Glarus, Schweiz, Schwager und
Schn'estcr des Herrn E. Blumcr, von
Berger, sind letzte Woche in unserem
j Aactibarstädtchen angekommen nnd wer
den sich n Franklin Connty permanent
nrcrcrlnfscn.
von einem tollen Hunde gebissen. Letzte
Woche zeigte auch dieser Hund Symp
tomc der Hydrophobia und wurde deß
halb ehe er Schaden anrichten konnte, ge
tobtet.' Der Winter naht heran und damit die
Bürgerschaft unseres Countys nicht
frieren soll und sich Erkältungen zu
zieht hat Herr Wm. Klee, Eigenthümer
des City Schuh Store eine grofzc Aus
wähl Gnmini Schuhe und Stiefel ein
gelegt, die er zu billigen Preisen ver
kamt. Folgende Abonnenten des Volks'
blatt" entrichteten seit unserem letzten
Bericht ihr Abonnement, wofür wir
ihnen hiermit dankend qnittircn:
H. P. Schärft, I. Strassncr, Ed.
Leucndcrgkr, G. Neuheuser, Carl Rnc
ger, Henry Nngel, Chas. Langend ocrfcr,
H. Aaldecker, M. Neckermann, John
Glatz, Henry Gcrmann, Frank Kottbosf,
i Wie auö der an anderer Stelle dieses
Blattes sich befindlichen Anzeige zu er
sehen ist, trerden die Herren Pfautsch &
Kubn. die freundlichen Wirthe der Con
zert Halle, am II. d. M., am Sylvester
Abend einen großen Ball veranstalten
nnd werden keine Mühe scheuen um den
Besuchern den Aufenthalt in ihrer Halle
während dcu letzten Stunden des zur
Neige gehenden Jahres so angenehm
wie möglich zu machen.
Kein Geheimniß dabei.
Die Zusammensetzung von Brotvn's
Jron Bittcrs ist kein Geheimniß. Diese
Zubereitung ist die einzige unschädliche
für Zähne nnd Magen. Es giebt den
Schwachen Kraft, den Hinfälligen Leben
und den Dyspeptischcn Gesundheit.
Man braucht nicht zn fürchten, cö dem
zartesten Kinde zu geben. Iran Emma
Williams von Starlweathcr, Mist'.,
fagt : Es erlöste meine Tochter von
Dyspepsie nnd mich von allgemeiner
Schwäche."
i
( Herr I. Lucins, reisender Agent des
IfrbtVIw MIIV ' V V ViVVIVI V V W J
vertretenen Blattes wird es ihm nicht
viele Mühe gekostet haben für den An
zrigcr" eine große Zahl neuer Aboncn
ncntcn in unfcrcm County zu gewinnen.
m 9 m
Wenn irgend einer oder der andere
unserer Leser nicht weiß wo er am besten
ein passendes Geschenk für seine Lieben
j kaufen kann, möchte ihm dieses als Richte
ichnnr dunen uno tyn zur Moveiyano
lung des Herrn R. H. Hascnrittcr, wcl
chcr eine große Auswahl schöner Waaren
hat die sich vortrefflich alt Weihnachts
gescheute eignen, führen. Schöne Möbel,
ein prachtvoller Teppich oder eine gute
Nähmaschine sind Geschenke die einer
guten Hausfrau eine große Freute be-reiten.
. Wie man ans ; der letzten Nummer
des Fortschritt -ganz klar und
deutlich ersehen kann, so hat die Dosis
Medizin, welche wir dem Demokrat" in
der letzten Nummer des Volksblattes"
zu verabreichen gezwungen waren, ganz
ausgezeichnet gewirkt. Nun das ist ge
wiß sehr erfreulich; und wir gratuli
rcn znr baldigen und vollständigen Ge
ncsung.
Leider bcschivcrt sich unser verehrter
Herr Patient gar sehr über las Quan
tum und ebenfalls über die Qualität der
Medizin ; es scheint demnach, daß seine
geistigen Vcrdauungs - Organe etwas
stark anbegriffcn tvurdcn.
Dies ist freilich immer unangenehm;
d. h. nicht für den Arzt, wohl aber für
den Kranken. Jedoch das ist nicht zu
vermeiden; das Beißen in den besann
ten sauren Acvfel" und das Vcr
schlucken von Medikamenten, gehört nun
leider einmal zu den unangenehmen
Nothwendigkeiten. Die Wahrheit, aber
ist. unter Umständen, sicherlich die bit
tcrstc aller Arzneien.
Was nun die Lanze betrifft, welche
der HcrrEinscndcr (?) imFort schritt,"
zu Gunsten des Demokrat," gern
brechen möchte, so scheint eS fast als käme
fic aus der Rüstkammer des berühmten
Helden Ton Quixot; denn diese Lanze
hat zwei sehr bedenkliche Fehl. Er
stcns fehlt ihr die Spitze, und zweitens
hat sie einen sehr mürben Schaft. Wenn
wir diefeLanze betrachten, so denken wir
dabei immer au den berühmten Spiegel
ohne Glaö und Rahmen, welchen sich
einst der Baron von Münchhansen aus
Scvrcs" schicken ließ. Wir haben in
diesem öiagaut von Widersprüchen, Zu
geständnisscn und Gemeinplätzen eine
Weile herum gefischt, um womög
lich doch einen gesunden Brocken
zu erwischen, ans welchen sich
etwas erwidern ließe, leider aber war
unsere Mühe vergebens. Im Ganzeu
genommen, macht der Artikel den un
verkenn baren Eindruck eine? gehörigen
Kaßcnjammcr-Monologs. Nun, wer
die Bedingung Ursachen dieses Phäno
incns näher kennt, kann hiervon durch
aus uicht überrascht scin;cc sind eben
die unausbleiblichen Nachwchcu jener,
freilich etwas starken, zugleich aber auch
sehr nothwendigen Dosis von letzter
Woche.
.iI'by Iotetionc.Vnrcsits-r"Z
ist der Name einer neuen Sorte seiner
Herren Schuhe, die, was Bequemlichkeit
des Tragens, Schönheit nnd Dauerhaft
tigkeit anbetrifft, von keiner anderen
Sorte übertroffen werden kann. ' Diesel
ben sind billig bei M. P. Benfing zn
haben.
Am letzten Mittwoch Abend, es mochte
!.ngef,ihr 1 l Uhr fein, wurde die Fami
lie des Herrn F. W. Roethemeyer durch
ein lautes Geräusch als ob Jemand die
Treppe hinnnterfiel, aus dem Schlafe
geweckt. Herr Roethemeyer sprang auf
und eilte zur Treppe wo er dann auch
sein lOjähriges Töchterchen, Sovhie,bc
siunungslos in einer Blutlache auf dem
Boden licgcno fand. Daö unglückliche
Mädchen hat im Schlafe das Bett ver
lassen und fiel die Trepp vom 2, in den
1. Stockwerk herab. Sie zog sich eine
große und schmerzhafte Wunde am Kopfe
zn, doch glaubt der eiligst herbeigerufene
Arzt. Dr. I. Feldmann, daß dieselbe
nicht lebensgefährlicher Natur ist.
- . - ,
ES kurirt Fieber uud Ague. Dies
dürfte eine frohe Neuigkeit für die Tau
sende sein, tvelche an diesen ärgerlichen
Krankheiten leiden. Und es oprrirt mit
größerer Sicherheit als Quinin Mif
lcr's Kräuter Bittcrs nämlich, das kciuej
von den unangenehmen und zuweilen
selbst gefährlichen Folgen zurückläßt.!
welche häufig der Anwendung diefeS
lange als einzig in seiner Art betracht
tetcn Mittels für malarische Krankheiten
nachfolgen. Dr. W. H. Frank, von
Chcstcrville. Mo., brachte es mit großem
Erfolg in dem Falle eines Patienten,
der für unheilbar galt.
m m
Die Mitglieder des Eaglc und Roller
Kegelklub werden am Sonntag Nachmit
tag in der Conzcrt Halle ein Wettspiel
beginnen.
Gummistiefel und Ucbcrschnhe, '
Arctirs" u. s. w. billig im City Schnh i
Store.
In Montgomery City war der Kauf
mann I. B. Hancc feit einiger Zeit wie
dcrholt zur Nachtzeit bestohlcn worden.
Erlegte sich deshalb in der Nacht zum
I. December in seinem Laden auf die
Lauer uud es dauerte auch nicht lange,
da kletterte der 11 Jahre alte Mulatte
Jordan Cope durch ein Fenster ein und
fchritt auf die Kaffcnschublade zu. Als
er diese gerade öffnen tvollte, rief Hance
ihm zu, sich zu ergeben. Die Antwort
waren Drohungen und im nächsten An
gcnblick fchritt der Einbrecher auch fchon
anf den Besitzer des Ladens zu, der
dann von seinem Revolver Gebrauch
machte und so gut traf, daß Copen an
dcrthalb Stunden fpätcr starb.
Baby war frans, wir gabt ihr Tftri,
lg sie ein SinH ten, rief fit nach Gi,
Ci Word ein Frkulein, und hielt zu t;
Kt Pk indn batte, gab sie ttjncn fltri.
Steiger's illustrirter Fcst-Catalog ist
in der neuen Ausgabe, 176 Octavo
Seiten enthaltend, soeöcn erschienen.
Derselbe verzeichnet eine Auswahl der
besten deutschen Bücher in allen Fächern,
welche waö sehr wichtig ist auch im
mcr in New Aork sogleich zu haben sind,
statt erst auf Bestellung importirt tvcrden
zu müssen.
Diese? Fest Catalog liegt in unserer
Office zur Einsichtnahme auf, und sind
wir durch unsere Verbindung mit den
Herren E. Steiger & Co. in der Lage,
Aufträge auf darin verzeichnete deutsche
Bücher und Zeitschriften zu den beige
fetzten Preisen auszuführen.
Herbst-tt.Wintemaaren.
offerirt jetzt Herbst- und Winterwaaren
billiger als diese jemals verkauft wurden.
Mein Waarenlager st vollständig und
besteht zum Theil aus
Örsss Goöds
510 Cents pro Yard billiger wie
früher. Flanelle, ganz wollene und
Cantons; Gingbams. die größte Aus
wähl in der Stadt. Kattune aller
Sorten.
Schuhe und Stiesel,
Hüte und Kappen,
Koffer und Reisetaschen.
Kurzwaaren aller Art,
. . HcrrenauSstaffirungsartikcl.
dZGroceriesT!D
fo billig als irgendwo in der Stadt.
Sprecht vor und überzeugt Euch wic bil
lig ich incine Waaren verkaufe.
KRAETTLV'S.
Ecke der Main uud Schillerstraße.
- X. Mein Motto ist: .Schnelle
Verkäufe und kleine Profite. Kein Tru
bel Waaren zn zeigen.
Stadtrathk-Berhandlungen.
Regelmäßige Versammlung am 7tcn
Dezember, 165Z.
- Anwesend die Herren Eitzcn, Kocller,
Bensing und Vorsitzer LciSner.
Die Protokolle der Versammlungen
vom 2., 4.., 7. uud 20. November wur
den verlesen und angenommen.
Folgende Rechnungen wurden geprüft
und zur Zahlung angewiefen:
Rudolf Hirzel 30.00
Jolin Desto riu 37.24
A. üoliDort 30.25
Wm. Rernuiert 36.45
Carl Seil 29.15
John üaberstock 9.00
A.Fischer 30.25
Ii. A. Xiehoff 3.50
Henry Tekott 2.63
A. Bargahr 24.46
X. Haberstock 10.45
II. II. Rulle 1.50
Gerinan Sebool Fund sinter
est) Toor House Fund (interest).
Circuit Clerk Meyer (fees). .
August Besreninnn
120.00
10.47
15.00
0.45
Ilcnrr Sohns 01.30
Beschloßen, daß der Contrakt zur
Deckung des Culverts an der Schiller
strafe zw. der 4. und 5. Straße Herrn
Carl Beckmann zugesprochen werde und
oa,;derjelve mr eontraktgemane Aus-
tuyrung oer'.'lroe,! io.vo eryaiten jon.
Spezifikation: Die Tcckstcinc sollen
nicht weniger als ä Zoll dick fein und
anf jeder Seite der Mauer 5 Zoll über
stehen. Da? Ganze ist in Mörtel zu
legen.
Beschlossen, das; der Vorsitzer bcauf
tragt sei mit dem Sheriff von Gaseo
nadc County in Bezug auf das Bcher
bergen vou armen Personen Rücksprache
zu nehmen.
Hierauf Vertagung.
A. C. Lei s n c r , Vorsiycr.
Theo. Graf, Clerk.
Warum in die Ferne schweifen, sieh,
das Gute ist so nah." Warum nach
St. Louis zu geben um ein gutes und
schvncsPaar feiner Damen oder Her
rcn Schuhe zu kaufen, wenn man eine
prachtvolle Auswahl gerade dieser Waa
rcn im Schuhladen des Hrn. M. P
Bensing findet.
Tie Mitglieder der evangelischen St.
Johannis Gemeinde in Third Creek,
haben den Contrakt für den Bau eines
Schulhauscs vergeben und ist mit der
Arbeit bereits begonnen worden. In
dieser Schule wird, da in der Distrikt
Schnlc die deutsche Sprache auögcschlos
scn ist. nur d e u t f ch gelehrt werden
Lummi-Ueberschuhe (arctics) für
Herren nur ?l.40 bei M. P. Bensing
Das Schulhauö im Berger (Frank
lin Co.) Distrikt ist schon seit längerer
Zeit in einem baufälligen Zustande und
als letzten Freitag der Sturmwind über
jene Gegend zog, herrschte Furcht und
Angst unter deu Schüler. Der Lehrer.
Herr M. W. Bauer, der mehr auf die
Sicherheit seiner Zöglinge als auf sein
eigenes Wohl bedacht war. sah sich ver
anlaßt die Thüre zu öffnen und seine
Schüylinge ans den Heimweg zu schicken,
da daö alte Gebäude schon gehörig zu
wackeln anfing. Wie unS mitgetheilt
wird werden die Bürg er des Distrikts
den Schulvorftand darum angehcn cnt
wcdcr ein neues Gebäude errichten zu
lassen oder die nöthigen Reparaturen
am alten 'Schul Hause vorzunehmen.
Bon Third Creek.
Peter Albcrtson und Frl. Iraners A.
Hill wurden letzten Sonntag durch
Friedensrichter G.H. Homfcldt im Bunde
der heiligen Ehe vereinigt.
Ficldillg Smith und sein Stlefsohn
Jcff. Lcmmons, brennen gegenwärtig
einen Ofen Kalk, thcilweisc zum eigenen
Gebrauch und thcilweisc zum Verkauf.
Die Methodisten Gemeinde sowie auch
die evangelische Gemeinde zu Bland
werden ihren Sonntagsschul-Schüler am
Christtag eine kleine Freude bereiten.
Unsere beliebten Wcgausschcr. die
Herren Watterman und Brandhorst sind
mit den Arbeiten an den öffentlichen
Straßen bereits fertig.
Als neulich in Gucfsburg ein Predi
ger Geld für den Bau einer neuen Kirche
sanlmeln wollte, erklärte eine g:wisse
Frau L. daß seitdem Herr D. einen ge
wissen Weg verlegt hat, sei es unmög
lich zur Kirche zu kommen, und sie deß
halb für den Bau der neuen Kirche nichts
beisteuern könne. Der Schultheiß, nm
diesem Uebelftande abzuhelfen, erklärte
daß er jeden Sonntag bereit sein werde
die Dame auf einem Schubkarren nach
der Kirche zu fahre, doch wird cö gesagt,
daß er' nur einen Sonntag den Galanten
spielte.
Tie Mitglieder der deutschen evangl.
St. Johannis Gemeinde sind mit dem
Errichten eines Schulhauscs beschäftigt.
In diefer Schule soll nur deutsch gelehrt
werdend Bisher benutzte die Gemeinde
das alte Gotteshaus, doch ist dasselbe
in einem solch baufälligen Zustande daß
dieser lobenSwerthe Schritt 'zur Errich
tuug eines neuen Schulhauscs gethan
wurde.
Cor.
Herr Wm. Klee möchte besonders da
rauf aufmerksam machen daß er alle
Sorten Gummistiefel
Stande ist.
zu reparirrn im
Lrief-Lifte.
Hermann, den 1. Dez , 18S5.
Briefe, welche bis zum 30. Nov. in
der Postofficc in Hermann nicht abgeholt
wurden.
Barn N K
Bell Michel
Hunke Luis
Löwe I A
Osborn I H
Pollack Mikc
Schwer Hermann
Schuln Oscar
Nchigcr Godlif
Wachtel C Dc
Wiser John
Beim Abholen obiger Briefe, wolle
man gefälligst sagen angezeigt."
Gustav Ettmucller,
Postmeister
Neue Anzeigen.
Zu verkaufen.
2 gute Milchkübe mit l0 bis 12 Tage aZten
aiver. 'reis v&s.w resp. 545.00.
Hugo r o x x.
Großer
SylvesterBnll
am SylvcZrr Abend
Donnerstag, Dezember, 1885,
in der
CorLcext ZE3Ia,lleI
Eintritt: 50 Cents, Damen frei
Es laden freundlichst ein
Pfautsch 5 Kühn.
Festtags - Geschenk !
in
Juwelen-vandlung.
. Die schönste und groi)te Auswahl welcbe je
malS nach dieser 5tatt gebracht murre. 'Va
folgend eine tlzeilwrse Lifte ven Nrtikcln die
sich als Weihnachtsgeschenke eignen :
Brillen ron 50 Ernt aufwärts, aolklne
Brillen von $5.00 bis $9.00. Taschenuhren
cit $7.50 aufwarte, goldene Taschenuhren für
Herren und Damen ron $23 00 aufwärts.
Eine reichbaltige Auswahl solider goldener
Ringe von $2.00 aufwärts, goldene und via
tirte Uhr und Halsketten wie auch .LocketS"
zu sebr mäßigen reisen. Aechte gol
dene Ohrringe von $1.25 aufwärts. Damen
SetS $7.00 aufwärts, feine platirtc und ächt
goldene Armdäder en $ i .50 aufwärts,
Wanduhren $1.25 ui aufwäitS. l'ianichet
ien Ztnopfe; Brustnadetn, goldene und ulderue
gingerbüte, geldjedern.
1001
andere Arti kel die sich als ZZesttagsgeschenke
rinnen und zu billigen Preisen bei mir rer
kauft erden.
DaS Publikum md'chle ich besonders darauf
aufmerksam machen, daß ich Reparaturen
prompt und gut vollziehe. Ich hab Herrn
Ferdinand Nrmmert
als meinen Agenten ernannt und aurhonstrt
Waaren zu verkaufen, wie auch Waaren. Be
stellungen und Aufträge für NeparaturArdei.
ten entgegenzunehmen. Für alle von ihm
rerkaufien Uhren eder (Aolrwaaren garantire
ich. Paul Ealame.
Der eleganteste
Putzwaaren - Loden
IN
ron
P& T5 a 0 $&
hält stets orrätbig die größte und sck -t
Auswahl von Pußwaaren, wie Dam,n-O 't,
künstliche Blume Federn zu den niedrigste
Preisen.
Fancy GoodS,
Wollen.Waaren,
FanS, CorsetS,
Spitzen, Bänder u. f. w
Mein Waarenvorrath ist ein gewählter un
die verschiedenenArrikkl von der neuesten Mode.
Ebenfalls führe ich ein pracht?oll,s Assort
ment plattster und solider Scdmucksachen, ie
Busennadeln, Ringe, Zketten, 'gckekS ui.
EloakS und Dolmans in hübscher Auswahl
und zu billigen Preisen.
Frau L. Lvcb.
Schillerstraße, zw. Front uno .
Farm ZU verkanzen.
Unterzeichneter ha! verschiedene gute
men die er billig zum Verkaufe offerirt.
eres zu erfahren bei 31. H. Hakenritter,
zz.
Näh.
Her
maun, Mo., oder beim lgenthumer.
Friß Brandbor t,
Moollam. Mo.
Notiz !
Unterzeichnete, ersucht hikxmil alle Tieje
nigen die ihm für gelieferte Arbeiten schulden,
vordem I.Januar, 1S6 bei ihm vcrzuspre
chrn um die betr. Betrage zu entrichten.
Achrungsvollst,
Joseph Volcamut.
Etwas Stenes.
Unterzeichneter machtergsbensi bekann
er einen großen Vorrath
daß
Weihuachts - Waaren jeder Art!
in seinem Locale ausgestellt bat und dieselben
zu cen niedrigsten Preise verkauft. Zugleich
offerire ich eine Prämie s.ein hüdicheS atiun
kleid) Jedem, der in meinem Siere fiir ?sl0.lK)
Baar Q.'kihnachtSkiakäufe macht. il.o auf
glpaßt, diee Gellgenheit wird nu r von jegk
an bis zum WeihnachtStage offerlrt und soUie
ein Jrerr bei Zeiten vorsprechen solange noch
eine schöne und reichhaltige Auswahl Pracht
rollerund nüplicher iÄkichenke an Hand sind.
HENRY BiNKHQELTER,
Bergrr, rer t. i.u. IbUb.
5,000 Goethe Schnitllinge
18 Zoll lang von Auge zu Auge sucht
, Lo ir . r?" . .
lf, CO.nj f'Cl .UlllCIlU
E. Rho dius.
Metzger Anzeige.
Xer Unterzeichnete zeigt diermit dem Publi
kum von Hriman und Umgeger ergeoenn
an, daß er lutu ZiSmUT rur ereiman
schlachte irr, uno biktet Auftrage tu innera
Barer, ivkarn öLeber, orrr bei ihm dirett, ad
zugede.
Achtungsvoll.
Georg Weber.
Warnung.
Tttn Unterzeichneten siud rer Kurzem tie
Schnüre tie er m Zleruitöeke gevundeu
hakte. turchgeschnUtk ud gestohle wo, den,
und warn: diese Schurke kunftighia aus sei
nrm orvselte an Pin, Oak zu dierdeu, sonst
möchiru blaue Bohne s ihn unmrg.ich
mache über den Zaua zu steigen.
Christ. Beckmann.
Kleider für Jedermann billig zu haben
in Christmann's Kleiderhandluvg.
Sie
skehen vor
WM ZWBBZZWS MS
ist mit Waaren, die sich ganz besonders als - -
ihUachtsgefcheNke
eignen, förmlich angefüllt, und ist die Auswahl so groß. d& es Niemanden schwer
fallen wird, ein hübsches Geschenk für irgend ein Mitglied der Familie zu finden.
ChristbattM-BerzZerungen, ZnckerwaareN, Candies,
Puppen, Söiaukelpferde, je., ic.
Wer Geld sparen will,
Schusterei eröffnet.
Unterzeichneter, gelernter ckuster aus rer
Schweiz, dati S,?s. bei der deuttten,
tvangel. Kirche einen Schuhshov anqefangen
und empfiehlt sich dem geehrte Z udlikum die
siger Gegrnd auf'S Beste. Prompte nnd bil
lia Arbeit zugesichert; reue Stiefel und
Schulze erfertigk, alte gesoblt und geflickt.
HermannZwirker, Schuhmacher.
Zu vermiethen.
Ein hübsches Wohnhaus nebst urbarem
Land, in der Stadt d legen, iit un,r günstigen
Bedingungen zu vermiktben. ?kazutragen
bei
Henry Walch,
Gereinigte Därme.
Gereinigte Därme zum Wurftmachen sind
zu beseligen Quantitäten bei mir zu haben.
Ebenfalls liefere ich auf Bestellung Wurft.
fleisch zu zeitgemäßen Preisen.-
Henry Wies ecke.
Nhabarber-Pflanzen.
sind bei mir billig zu haben. Bestellungen
können im Central Hetel gemacht erden.
ExnstHoffmann.
Achtung Farmer !
Ich möchte hiermit Farmer und überhaupt
alle die im Besipe von Crcss cut-Sägen fo
wie anderer großen Sagen sind, darauf auf
merktam machen, daß ich jetzt voebereitet uud
im Besike der dazu nöthigen Maschinerie bi
Sägen aller Arten auszuarbeiten um die
Zäkne derselben zu rerlängera ohne die betr.
Sägen zu beschädigen. Gvte Arbeit wird
garantirt.
E h a i. S p k r .
Eigcutdümer des Hermann Machine Shops.
OTIO NEUENHAHN,
Ocffcntlichcr Notar
Grundeigentums - Agent,
und
MgrsWNMW-Ml.
Hat stetS gute Farmen sowie städtisches Ei
grnkbum zu'innehmbaren Preisen zu verkau
fen. Otto?!euenhahn.
Hermann, Mo.
Schmiede - Werkstätte
BoHn Weivnch
gronistraße,' geaenüber Jordan'S Elevator,
- LliXX, 10.
Alle Schmiedearbeiten, wie daS Beschläge
von Pferden, Pflugicharfrn. Svaaenreparatu
re usw. werden prompt und gut aüsaeiührt. '
No 20 8S John Reibach.
Ein Mittel gegen Schwei-
necholera.
Der Unterzeichnete, ein alter Zarin er, der in
der Schweinezucht zut erfahren vnd früher
durch die Cbolera schon große Verluste erlitten.
hat nach lanaerem studieren und vielen Ber
suchen ein probates Mittel eaen diese Krank
oeit kntZkckt daS noch in keinem Zslle fehlschlug
Solche die das Mitirl an it?ren Tcdweinrn
versuchen woll, können daS Recept beim Un
terzelchnetkn gegen geringe Vergütung bckem
men.
4Mo49 Georg Ztraettlv.
Zu vermiethen.
Das früher Gliß'sche, jett der deutschen
Schule gehörende Haus, ge ienüber dem Hause
des Herrn Freund mit 7 Stadtlette ist zu
vermiktben. Nähere Auskunft ertheile
?lug. Meyer oder G. Ettmucller.
Marmor Geschäft
?en
errhschnch
!ke der Vierte un?
arktstraße.
Hermann, 'kc
Dem pekhrten Publikum möchte ich hiermit
die ergebene Anzeige machen daß. um allen
vom Publikum an mich gestellten Ansprüche
grrecht zu erden, ich eine
Smnpf Si einsäge
eingerichtet habe und jetzt im Stande bi
Braune und weiße Sandsteine
in beliebiger Größe zu liefern.
Ta dieser Stein einer der dauerhaftesten
Steine ist. werke ich auch
Monumente .Grabsteine
aus demselben herstellen, die ich zum halben
Preise liefern kann, klche man für Marmor
oder Granit zu zahlen hätte. J b liefere eben
fall? allerhand
Bausteine für Gebäude
sowie
Platten fiir Seitenwege
riu dieser Stein sich ganz besonders eignet.
Außidem werde ich mein MarmorGeschäft
wie blöder betreiben und alle , dieses Fach
einschlagenden Arbeiten pünktlich und zur Zu
friedenheit meiner Kunden anSführen.
Heinrich S ch u ch.
Kolonie Marieufeld.
County 2it donMartinConntyTkraS,
an der TeraS und Parifie Nailwa.
Herrliches sesundeS Klima, gutes Wasser,
freie Weiee. schule und Kirche, kräftiger
fruchtbarer Prairie Bode. Produkte der
Eeloni sind SiZeizen. Hafer. Gerne. Koggen.
Maiskorn. Sorgdum, Aartrffklo, Gemüse,
Laumwolle, Tabak und Obst. Sisrnbabnland
zu 1)0 bis 6.0J den der, auf Ivjähriaen
Ärerik, taakSKchullano zu SAK) den Acker
auf dreißigjäsrigen Kredit, 5 Prozent Jntered
im. ?!ur für wirkliche Annedler. Nah,re
Auekuafr erideile Rev. P. A. Peters,
Mariens d. leraS,' g. S. Si 0 e S l r, Ei
der-Agein. Äaia Str. OaZäB. TeraS,
und W. H. Zld r a m S. Land'Commiiponer
T. k V- Siy . Callas. TeraS.
Gr oßeEieu rß o ennach Marieufeld,
TeraS, und zurück, zu seyr ermäßigtem gavr
preis, fahre c.m 16. Sepkemker und 12. Ok
tober vo Cdiragb und t. teaii ab. We
ge Tickets schreibe man a Joh E. Eunis,
K6Wa,hingtoz Str..Ehicago, H.St. Warnick.
131 Bin tr , !tncinaki. O, und H. E.
Tovoiend, General AaiZenger Agent, St.
rouiS, Vt.
X. W.VosiioII,
$U$t$antvaU,
HiIüTISr, Ozage Co., HVLO.
yrafticirt " i Osage ud augrenzendk .
tlouutlkS. '
w . q.
w'SlK
AMMMs
6ijfitrrsv t
(
klWffWMkAxiW
eiWMchö
. L -
der Thüre und
lp"a3
i fcisi
der mache feine Einkäufe bei
MWMMii
un i ; i 1 1 3 isr Trv
0
LLöcheutlicher Marktliericht
Gctre!dl. Mehl u. s. v.
Jeden Freitag corrigirt rvn der
STAU MILLS.
Weizen. 2. Qualität
Weizen, 3. Qualität 80.
Weizen, 4. Qualität 70
Korn, in Kolben 30
Geschältes Korn 30
Hafer 27
Mehl, per Fay. 1. Qualität .... s 50
Mehl, per Faß. 2. Qualität 5 00
Kornmchl.per 100 Pfund 1 00
Kleie, per 100 Pfund 50
Shipstllff. per 100 Vfm.d 70
Produkte.
Corrigirt von
GE01JGE KRAETTLY, roter.
Tie angegebenen Preise werden von den
Händlern meistens im Tausches bezahlt.
Butter, per Pfund V. . ..12z-15
Eier, per Dutzend 1?H
Hühner, per Dutzend 2 00--3 00
Enten, per Dutzend 2 503 50
Ganjc, per Dutzend.. ...3 505 00
GetrockncteAepfel.pcrPfund
sz-s
4 5
30 t0
3040
551 00
GetrocknetePftruche, perPfd.
Kartoffeln. per Bushcl
Zwiebeln, per Bushcl. . . .
Weiße Bohnen, per Bushel.
U0P0LD PEttLIl
Big Bergrr Iork, GaSconade So. Tt.
Agent für
Rommel KSobbe'S Baumschule
für die
Manhattcn Lebensversicherung ,
Gesellschaft, von New gsrk; für die reellftt
?ZAH AVbSffi lftH M A fi(i t slf Xt
lf 1 u v 1 1 i m i 1 u q v vi; u 1 1 u 1 u) 11 1 1 r a
und für den
Norddeutschen Llohd
P. O. Addresse, Beeger. Vtc. 16feb85
.5
z ;,-.yv
' '. . hl
f V-
s.
-;
'
V
fh-
L,.
4
isitit
ffr. my y '
m3 mMx;k v$
n7i?'!
: .
Notiz !
Alke Gartenarbeiten, w'e das Zlnkegt ten
Blumengärten. Veredelung von Ödstbä'ume,
daS Binden von BouquetS werte prompt cd
zufriedenstellend ausgeführt vo
SdolpyBvdin, Florist.
S?obnnng i Krau R. 5. Z chlender'S HauS,
Ecke der ffront und Schiller Straße, Hermann.
Mo. Aug. 14j.
W. G. HAEFFflER,
Händler ln '
CH0ICE FAMILY CR0CERIES
Blech und GlaSwaaren. Vor,kllan'aaren.
r . v. .' . . rr.: .... A-r...
uiitui-, ,ngrmarr (jruccir,
JellikS u. s. w.
Ebenfalls habe ich einen seq.
10-CENT C0UMTER
eröffnet und können da Waaren aller xt für
die geringe Summe vo 10 Sentö qekauft wer
den. Larmprodukte werden in Tausch atatn
andere Waaren entgegengenommeu.
Marktstraße gegenüber dem Markthause.
permann, Mo. ,unSZ
,.Vl,I' ftuitf wird Im tU
Umttt irat Rir ttr itt
3irl itrtuiwtttn. 7-25
frn, 5)jx!lSZ,?. mit Un
3,500 flb-6tn rl
fiiif mai8f.Boarrir. itt
ki ..5DllIriorf" nist klr.rl
fär ffnmttn tut Bt ZDaarm'far nanUtn
Jrr ?.'!tu Set,rch. e,gt. w, , kftklte.
ui! Tiittt ttn , Stfitnpnit fit Hatt, bis
5 triMft, tnigl, akrr taanit ,, 04
tn-jfi.-t. Ilfffl afitittart ,ch ralttilt
tei cNcn irftni htt tBtU tfattlU nftrna
licncn. Sir (tnbfn f r ( i rr V et ii
irgrai eine Skrrfic ch Caffaa ks 10 ffl. -r
CcfirrituB rl Vrtt. ie t ?ch irrn.
IlchtungSdill,
ZNontgomerg Wart. & Co.
227 229 0-fl m. minshSV,
ip-pg--p-)
MM REV0LVING
Window SasÄ.
Xa ich da? (Jcuniv Recht für den Verkauf
tiefer neue öknjterradmen ertrorbe habe,
möchte ich jeeen Hauebesiyer oder solche meiner
"itrurger die ein ütetyntiaui. (ütiQäftebatti
Kirche oder Saulhaus zu erriHt deabsichti
ge, ersuche bei mir rer;usvrechen nm sich
von tea Borjugeu dieser eue Vorrichtung
zu überzeuge.
Wm. Klenk.
Hermann, Vle.
Maschinen
Reparatur Werkstätte
von
Spery,
grontftraße, gegenüber Zodot's Wrocery,
HEBiLdtf, 310
Ttx Unterzeichn rie macht hiermit bekannt
daß er in HermaneknkMasch,ne'Werkstätte
etadlirt und alle zu einer Dampf sowie an
derer Maschinen gehörigen Theile liefern kann
jllle Sieparakure von dem Bohre eineS (St
ehrlaufes bis zu eines Maschine'Zl1nderS
erde prompt ausgeführt. Tie nöthigen
Zubehöre für ngines. yatptn :t. ptti a
Hand; ebenfalls desorze ich alle dorten Ma
schiaen EastiugS, Badditlinz Bores. Mining.
Schafte :c. Zia Aufstelle u.,d Kepariren p
allerlei Maschine Im Lande wird- besondere
Aufmerksamkeit geschenkt, preise mäßig."
Die beste Sorte Engine, Eplinder nnd Ma
lchinentt stets an Hand,
na 10 85, l?i)aö Sver.
m
sif-iAfwnn'n
uWMkÄZ
fr jsrSSV .''. .-
j -, -1':-X
t:
UA ffM
r i;Kl-v?f "
if m&f " ?Ai7
M"l ki v Ml
Mkmfttihx-
MM
BtSSrlcI.

xml | txt