OCR Interpretation


Hermanner Volksblatt. [volume] (Hermann, Mo.) 1875-1928, October 14, 1887, Image 1

Image and text provided by State Historical Society of Missouri; Columbia, MO

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn93060116/1887-10-14/ed-1/seq-1/

What is OCR?


Thumbnail for

waawm wwbw mwijMWwmmJißim
tPW-ma?T 'eF- mrwnav &wamvmmpiir - -
"? ol
! i
s l s
i 1 1
Trvf'-
hi
! j
C. ,3
i
wii
ww
Gebrüder Gras, Herausgeber. ;
Preis: 52.00 per Jahr.
Offitt : Eöe der Siftte: es QZüer Otrsjr.
Jahrgang SS.
eemattn, Mo., Freitag, den I. OLtobse,
52
flf??
iw.'
CO.1
UMGDff5xM5MV.W ? W"-
Ist pror.or'sV
SV" . -(V . f- :.
lnS
I irf. i ! ' ' V ' V : A
iZ 'UPgO1 'si-jj
MzKWWM
m ft m m ' 3 B -T BF . I i -II I
ÜXyAy
I
?TT.Wr f V V
.X
"?V?v
ß 7 xx
WMÄWl5Wl
V yiA k
sfU 1 v avv
für ZlnrnVachsene
' ,,Btta gkt M f2, fitste so tsfcSiV
H exfh'. U jüzlicha lc all ir icku!
JtcfpU.- H. . rch, II. D.,
111 69. O?Zerd VrroN,n. R. ZZ.
Tac
Ta ich meinen Vorrath von
Ocfen, Blech- und Eisenwaaren,
Glas- und Porzellan-Waaren
auszuverkaufen wünsche, offerire ich dieselben
zu und iiiitcr dem Kostenpreise.
Hier bietet sich eine Gelegenheit billig einzukaufen.
Gleichzeitig ersuche ich alle Diejenigen, welche mit mir in Rechnung stehen,
sofort vorzusprechen und ihre Schuld abzutragen.
Wenn ihr Dachrinnen, Eisen-oder Blechdächer, oder Blitzableiter gebraucht,
sprecht bei mir vor und erkuudrzt euch nach meinen Preisen.
ZK- IE3I- ZEXTXjIjIE
MMene Möbel Handlung
von
xrcKurs'x o. xjeixsn
Nachfolger von Brgrmann, Leisner & Co.
Händler in
Möbeln. Matratzen, Teppiche. Oe! - Tücher, Tapete
K,ner-Vorlzänae. und Navmascvinen auerorrrn.
..Ich. wir zu sehr mäßign Pr.is.n erkaufen werten. 8 crti t arg c ,"
klSahl zu alle-: kk'seu.
t&- Ein eleganter Leichenwagen sieht
Begräbnitzfallen t Verfügung.
H. L. HeSmann,
Marktstrasze,
Händler
und
MVee-Gtoffen iettv $ttt
Der aröüte Vorraty kzerngcr
L? A-u bO'r1:" y
. ,
Knaben in diesem Tyettc ves lnalcs mti.i. " o 7-
,, N?r?üiina.
a .
Streckt vor und vrusl merne vaarrn.
VZJWr wi- u.iv r
" L.ov ie I tttt
ragt nach rm i s-ff' "r
Me feinsten Holländischen Häringe in der Welt l
SpeMvcrvackt für die Trask Fisch Co., St. LouiS, Wo.
tt-Kitt M da erstemal, oa d1k7 uSge,chnete OnciNNlon ?v!lIe ,a ,7 t mmm
ta hiesige M
int pttcauji nciDcn. iii u
COIISUMPTIOH,
ASTKSIA,
BRONCHITIS,
AND
UASAL CATABRH
TBEATED BT
INHAI.ATION
S.O'bsrt
Nechts-Llttwalt.
und
Oeffentlicher Notar!
sStaatSanwalt für GaSconade So.1
nn?.'X.
Office: Schiller Straße, in Kessler m
däude. LlLug. 87
Whisky u.
Wranntwein
Ich halte stet aÄe Sorten Whisk? nd
Vranntwein an Hand die ich ,u den
bMigstctt preisen
nd i allen Quantitäten verkaufe,
armer ersuche ich speziell b'i mir orzu
sprechen wenn sie einen Vorrath für dte Ern
teuit eijnkauft beabsichtigen.
Oons&ä. Scb.ia.eh..
E.BLUMER'S
Möbel - Handlunst
iß der defte Plap für den billig Ankauf on
Möbeln aller Art,
Sckankelttüble, Sopbaö.
Spiegel. Matratzen Zc-
I Verbindung mit meiner Modelhandluug
fihre ich auch ei-ie
'iaftä98J&ase&
,d halte ftct orräthkg alle Sorten
Vauholz. Schindeln, Flooriug, Thüren, öen
. 9x s. . zu den billigsten Preis. - er.
sprecht d,r. . 27JedSS
"'
.i-riy. "-er y
r-s.s.
rf
' ,
?M 1 .
und Slnder.
CUfU hUt oOt, Cta$timßU,
LuffteßDirhi la ZSaga,
Macht Ettta tfifctgUM Schlaf, hilft p
Oh' letal Schale kast d iZ oerriw
CtTAra Compaxt, 77 Murrajr Street, K. X
VerkaRf.
?
v
dem Pnblikum bei
Geschäftsführer.
hTMtmiw
cvitan,
Mo.
in
AeidW
t- v . . ii tt nii tt rr w it n 11 i
nieuei yuc vuk, o"'- - - , ? 1-5 '
n.. YsnSwailt.e, ca... ... m.-
. rm
fimwu' iu i1
OXYCEW
INHALATION
zsis
,A SPECIALTT.
W.H.BAHREHBÜBG,n.a
91DW3hSUSt,LouI,Ho.
sinCKLE'SrlSSPlLLS
This ,ar?il,dr.mNi"e!Z
nCA snr Tcars. 11 orer tue worl,
sor Bilc, Indigestion, Ltrer, e.
0s Pure Yegetable Ingretfisnts.
TKEE
Frühjahr- und
Sommerwaaren
So.bk erhalt. eine ar.e .hl aller l.
mein ach ,,a)iflg
Putz-Waaren ieder Art.
Stickwolle,
Seiden
r
balle
eZ-llen-Waaren
. . (?,ru arm Jahreszeit
Lf!iö "-...
mufte7.. s.. n.schi''' .s.
'um damit aufzuräume offerire ich ,le
aroöe Anzahl Jerse sehr dillig.
A.amPing" jeder Art wird
s.k? billia besorgt. Ntue recht hübsche n?
bade ich erst kürzlich empsaugt.
Srleibchk nd allerlei
Dame - Garderobe. Artikel.
i.r" -js . ßsviitrtT;frtt fil
jt.leioermuc vj--
dcrzuthaten aus Bestellungen ge
E bittet m geneigte Znsprnch
ran Saroline Silber.
Ein Mittel gegen
Tollwnth und Wassersche
Solche die on toll Hand gebisse r
den sollt sich Mich wwgr
et n -::Li
end da
sichere Heilmittel ist.
3vM
gtnfchca ii JS;;iST
- . mm 9mm u
wen
auch vik WNl? in .---- -
Ntttel erd af erlang dp,
t Mittel
giianei. ""' r Till.
. r n?. itihrtfiirc
Stolpe, GaSeonade E ,
v;
' S
. . n. ir..ar.'A.nTiinM. rt(.fritf I
lTsllBreOUf lunun. -- . -. . r :.r. V. MM .in. VltiVhhUT?rt I . , . . ......rx j .:..,.(.Mtit.2 . .
SeidenVapitt. Vao 1 nennini iupc, wm 1 i .,,v .a inunt ourq rniuoeiicii itaty'"aiafc'i oie
-Äloö. Hak. , dieser Steuern, nicor oer nr Sänaenlassen des fn,cyen lel,cyes
' . im 1 . . , t ,;r-.i . . , ..... - i
iuci iu wVvVr,. -K-, , :nrSIIea. lro oem anoe i-.k: .-.,.is, rsnt bat. I
taoniimr nflnoaiviui w . - -
.ta hiinimr Tinrucaui vvm m n -a r 1 uuiuiul AuujwMvi "7 1
luj 1,
,' Vngefich ti der ProhibitionSschandtha
ten in Sansas verliert auch die englisch'
amerikanische Presse die Geduld. Selbst
dke.Lk. . Times- schreibt: Die Pro
hibitionisten in VansaS werden wshnsia
nig. Ein Lpothekergehilfe in Wichita,
der sich auf 2,080 Lnllagen hin schuldig
bekannte, geistige Getränke verkauft zu
haben, wurde zn 17 Jahren und 4 Mo
naten Gefängniß und einer Geldstrafe
von K20,000 verurtheilt. Ein solches
Urtheil ist ungeheuerlich. ES ist eine
Schmach für den Staat und seine
Rechtspflege. Ein Gemeinwesen, in
dem eine aufgehäufte Strafe von solcher
Grausamkeit ohne Protest oder . erfolg
reiche Appellation -auferlegt werden
darf, kann kaum noch civilisirt genannt
werden."
m m m
Hierzulande ist das größte politische
Ereiguiß die Rundreise des Präsidenten.
Politisch oder auch unpolitisch ist dieselbe
insofern, als der Präsident unzweifel
haft Propaganda für seine Wiederwahl
machen will. Die Neugierde, ihn und
namentlich seine schöne Frau za sehen,
ist überall so groß, daß eS nicht immer
möglich ist, die anstürmenden Häufen in
Schranken zn halten. Auch muß das
Paar eS sich gefallen lassen, daß ihm
Stunden lang die Hand geschüttelt"
wird,und schon manchmal mag eS sich nach
GoetzenS eiserner Faust gesehut haben.
Bei dem Empfange in Chicago vermochte
die Polizei nicht mehr die Ordnung auf
recht zu erhalten, sodaß Frau Cleveland
sich geradezu flüchten mußte. Die Re
den,die derPräsident bisher gehalten hat,
find größtentheils fade. Namentlich
wirft er viel mit statiftischhistorischen
Angaben um sich, die er wörtlich der
American Cyclopedia entnommen hat.
ctn St. Louis bat er indessen auch dem
iauSländischen Elemente" iesondereLob-
spruche gezollt,
Abermals hat ei County in Missou
ri, Linn, bei der Abstimmung über Local
Option Prohlbltton geschlagen, trotzdem
die ProhibitionSweiber mit ihren Frei
lunch Körben sich den ganzen Tag an
den Stimmplätzen herumtrieben und
alle anständigen Stimmgeber anekelten.
Auch in Caldwell Eounty wurden die
Local-Optionisten mit 330 Stimmen
Mehrheit geschlagen. In CarrollCounty
siegten die Local-Optionisten mit etwa
400 Stimmen Mehrheit. Eine gesal
zene Niederlage erlitten die LocalOp-
tionisten am Samstag in Elay Eounty,
welche? bisher als das BannerCounty
der Prohibitionisten galt und wo seit 14
Jahren keine licensirte Schankwirth
schaft bestand. Groß war daher auch
nna rriynii iii niM iiiii iiriniiuiiniir.
up uvg wem -uiim wiw i"!, jt.-
theilen von warmemLunch und Kaffee
. .. . . w . .. .
nmperenzw no ner
Kinder, die Mebrbeit aeaen Local
Option über 1000 Stimmen beträgt.
In Howell County an der ArkansaS
Grenze siegten jedoch die Local-Option-
isten mit etwa 300 Stimmen Mehrheit.
Der New Yorker Handelszeitung
ist, wie sie in ihrnu letzten halbwöchent-
lichen Bericht über die geschäftliche und
finanzielle Lage des Landes mittheilt.
aus Waschington mitgetheilt worden.
daß der Präsident die Anfertigung einer
Aufstellung angeordnet habe, in welcher
die Zollrate auf zedcn Jmportatwns
Artikel unter den letzten drei Tanf-Ge-
seben und der genaue Betrag der Re-
venuen, welchen jeder Artikel erbracht,
conftatirt werden sollen. Nach Hrn.
Cleveland'S eigenen Worten soll dre
Ausstellung so Nar und verständlich ge
macht werden, daß Jedermann, ver pa,
der Mühe uuterzieht, sie zu prüfen, auf
....... m: v V.
- . : ; -t
venuen, welchen zeder Artikel ergledt,
v:. n.a.n Zkv. e?vssi, nd die ReI
,T ITTT ITIIICL Uril 11UU JV T. UU
uic int o . t ;
Völkerungsklasse, welcher d,e Aetbehalt-
ua der iedlaen ollrate Bonoeue
bringt, herausfinden kann, isacyver
ständige sind jetzt mrt dieser Arbnt tm
Finanzministerium beschäftigt, und bei
Zusammentritt de? EongresseS wird je-
dem Mitglied desselben eine solche Auf-
ftellung behändlgt werden. scacy una
erer nnqji wate c xmuum,
der Präsident eine gründliche Ausstell-
ung der Erttäge der Jnlandsteuern vor
sM r" ? t(iiM
d irmgmPiib. Frhlisr.
3tX)tt hierher.
Eine vollMdige Auswahl
Taschenuhren,
Wanduhren,
HalSketteu,"
Ohrringe,
Fingerringe,
Brustnadeln,
Armbänder,
Manschettenknöpfe, usw..
ferner alle Sorten Brillen, Thermo
et, ernröbre. c., yar sr.
I er verkauft wird.
H. H. Rulle vertäust seine Waare
- nnnra,;c.
w m m Mvi.'vr
er m i
...e., ill. fielet
- i ctnucH ' '
t- sewe Waare zn sehr
billigen Preisen loszuschlagen.
seuritter an Hand nd sserM d.eseioe Schreibe schaden den 7 in 5hi.
in de liberalsten Preisen. Jeder rtt ' mehr unter Neberröcke kommen
sei wird aarantirt das zu sein, sür wa, .S. rkfrih Mode und werden jetzt
Auf den Artikel der Detroit News.
Eine Nation innerhalb einer Nation,"
antwortet das in Chicago erscheinende
Organ The Ooen Court" mit folgeu-
den Worten, die sich alle Fremdenhasse r
und Gegner des DcutschthumS zn Her
zen nehmen mögen:
Deutsch ist ebenso sehr die Spra che
des Proteftantisurus, wie die des römi
scheu Katholicismus. Teutsche Ein
wanderer gehören zu den intelligentesten
und freiheitliebcndsten,diein diescmLande
sich einsinden; sie gewinnen unsere Ein
richtuogen lieb und. fügen sich den Ein
flösse, welche bald alle Einwan
derer zu . Amerikanern machen.
Deutsch - wie englisch ist die Sprache
der Wissenschaft, der Philosophie, der
Poesie und des Gesanges, deren Kennt
niß zur höheren Bildung nothwendig
ist, und es kann nicht befremden,, daß
Deutsche an dieser Sprache festhalten
und sich derselben bedienen, um ihre
Kinder deutsch: Gelehrsamkeit und
Literatur kennen zu lehren; aber dies
geschieht, ohne daß die Erlernung und
der Gebrauch der Sprache vernachläs
sigt wird, in welcher fast alle Geschäfte
des Landes erledigt werden und in wel
cher die Verfassung und die Gesetze ge
schrieben sind."
Hurrah! Cleveland hat in Milwau
kce Bier getrunken! Hurrah, nun hat er
das deutsche Votum von Wisconsin in
der Tasche! Hurrah, Wisconsin wird
wieder ein demokratischer Staat sein!
Der Präsident hat auf seiner Wahlreise
keine einzige Ellenwaarenfabrik besucht,
um sich eine Yard Kattun schenken zu
lassen, kein Schlachthaus, um die Wurst
zu kosten, keine Möbelfabrik, um seiner
Frau eine Fußbank zu bestellen, über
Haupt keiner Industrie eine besondere
Gunst erwiesen. Nur der Bier-Jndu-stne
mußte der unglückliche Mann auf
Befehl seiner Manager seine Huldigung
darbringen. Man führte ihn in Mil
waukce erst nach Schlitz' Park, wo er
mit Todesverachtung einen Schooner"
vertilgte. General - Postmeister Vilas
und der verschmitzte Lamont blickten sich
mit schalkhaft verklärten Gesichtern nach
den anwesenden Deutschen um, als woll-!
ten sie sagen: Seht, Er trmkt; ist es
nicht rührend, wie Er sich opfert?" Doch
das war noch nicht genug. Der Besuch
von Schlitz' Park war ein Theil des
Festprogramms und hätte darum viel.
leicht nicht als eine besondere Bicr-
Ovation gelten können. Darum wurde
Er schnurstracks nach Best's Brauerei
geleitet, allwo Ihm ein zweiter Schoo
er" kredenzt wurde. Und er leerte den
Becher. Seht, o. seht. Er hat noch
einmal Bier getrunken, öffnet die Gajieu,
Gt kommt, ein lcibbaftiacr Gambrinus.
Er trägt das deutsche Votum m ver
??racktasche davon!" Lamont und Vilas
umarmteu und kükten sich vor dem
Wolke. Nun laßt die Trompeten
schmettern, ein Herold verkünde durch
das Land, da das Bierfaß das
ym-
bl de DeuticktbumS in Amerika ist.
Cleveland bat das Geietz für Einsudr-
una
d4 rokibitivus - Unterrichts in
den Schulen de District Columbia uu
terieicknct. der Staats - Convcnt der
New orker Vrobibitionisten hat ihn
als den Bannerträger der Äache der
Temperenz" ausgerufen macyl nix aus.
. .
Er bat m Mllwauree ,swe: ager-
getrunken. (Chicago Fr. Pr.)
und Fleischer" betitelt
cn t0st Dr. Schmidt-Mülheim
tintt Autorität auf dem Gebiete der
Fl.jschkunde, geschriebener Artikel, wel-
g, die ..Gartenlaube' in dem soeben
erschienenen Halbheft 20 veröffentlicht
tt BeifafTer iebt in deraselbeit treff-
I , v- .ri ,
WrttHlTlIrtnP T1T T flTP VI Ul UE1UU11LU11U
" i "VT',,
Fleisches, für den Einkauf desel-
. . Myun.ntfiifi nnr irrer tu
etn" ,uuu" '"""'"'"' vv -
rhzeitigen Verwendung desselben
sacke uud tberlt unter Anverem
fc0uexioti mit: Die Küche der Frau
Kronprinzessin des deutschen Reiches ist
berühmt wegen ihrer vorzüglichen
Fs.jschgerichtc; das wird nicht zum
reuigsten dadurch bedingt, daß die hohe
grfl 5 verstanden hat, gewisse Mangel
veS oeulicyeu ucgcnfiuiiai n.ia-
Ulä) jl bekämpfen, so duldet sie z. B.
- ia Huse kein Roastbeef, das
1 . . . w a a . -.r. S mMa,
Wir kmpfthlm diese Arlike,, wie
I . , TT t t- 3 & jalTt a 4
überhaupt daS tres!luy ausgesiaueie
und inhaltlich sehr rei
chhaUlge Hesl
der ..Gartenlaube" der bejonöeren
Bc-
achtuvg unserer Leser.
TOffln auch die Weizenvreise niedrig
n-. :r hn.-fi ?, vttraieiäi in
tu w 'ii "I .....
den niederen Prellen weiqe tn v,qui
mana's Klnderyanolung sur
fertige
Kleider verlangt wird.
Johann Most von New York ist gera-
! falsche Zeugen vor dem Gericht. Der
i(5li .'s Käfig oder man binde
ftm ernt Mauliow um :
Die höchsten Marktpreise sür Häute
I und Pelze bezahlt F.W. Roethemeyer.
I c ifinAaf Qs-- fein w'Sn I cifr:.. (nMtM nrlAitr
. . nrin nii in uhuuliliul wo.ua ivw iiiiiiiir u lliiiu w i
WU t,.! j--.- -
Oerhudluzen der FenerveZr.
Reaelmäkkae Lerfammlana am 11.
Oktober 1837. ' .
Das Protokoll der letzten Versamm
lung wurde verlesen uud angenommen
Die Einnahmen an Beiträgen betru
gen $4.60.
Ausgaben wie folgt: ..
Henry Sohns tz 1.75
Jakob Baer.. .60
Jakob Weber 60
Hugo Kropp
345
Summa..........
i fflniinfl tonn fterrniSuflo Knvv
e.-. ä er ,tf oc A
7 -V r r
ut Hunnen Äwytc, wmus O"'
lung angewiesen, desgleichen die Rech-
aungen von den Herren Henry Sohns,
Jakob Baer und Jakob Weber für Fah-
ren undAuf- und Abladen derselben.
Der.Bond von Schatzmeister Fugger
mit C. W. Schwertzelund William Llin-I
ger alS Sicherheit wurde verlesen und
Aiitftpheifien ' ' '
"'a''"""- I
Der Capitan eruauute folgeude Com.
Wittees : I
st.rr.- -t.:,..
ÄUMiu-iiiiuiiii. u.v v. vuuui-
aärtner. Briska Siedler und Henry
Jngrum.
Jng e nie u-CorpS: Alb. Schu
bert, Aug. Wvhlt und ChaS. Spery.
Fahnenträger: Wvt. Braendle.
Heizer: Philipp Wagner.
Beschlossen, am 22. dieses Monats
das Gründungsfest der Compagnie durch
eine Parade und einen Ball zu feiern.
Beschlossen, daß die Parade um 4
Uhr NacbmittagS stattfinde und daß sich
die Compagnie zu diesem Zwecke um
bald 4 Ubr am Svnbenbause ver
sammle.
Beschlossen, ein Arranaements- und
ein Musik-Comite von je drei zu erven
nen. '
ArrangementS-Comite: G.
Bay, Briska Siedler und Aug. T?ietzel.
Musik-Comite: Fritz Ochsner,!
Hermann Baer und Philipp Wagner.
Beschlossen, daß der Ball in der Con-
zerthalle abgehalten werde, und daß der
Eintritt für Nichtmitalieder 2ö Cent?
betragen soll.
Aktive Mitglieder haben nur freien
Eintritt falls dieselben in Uniform er-
scheinen.
Der Sekretär wurde beauftragt, die
nöthigen Tickets drucken zu lassen und
jedem passiven und Ehrenmitglied eines
derselben kuwstcllen. serner soll derselbe
den Ball im .ZolkSblattt" und m
1 uii- ' i k
Stern" anzeigen. .
Hieraus Vertagung.
Wm. M o n i g, Secr.
Guter Whisky nur tzl.00 per Gallone
(kein sog. Harvest Whiskey.) Alle
andern Sorten Liauöre sind bei mir
ebenfalls vreiswürdia. Kommt uud
verlangt Proben zum Versucy ve,
ChaS. Kimme l.
I ? r j . .-..v:. O.ff kM U.
in nocgn meiiromeiB öuu u 9
weiliqem Blödsmn wird aus dem Oert
' .
chen Craig (in Holt Eo.) achtzehn Wer-
lcn von St. Jojepy, vencyler.
Dort
wurve ,m rommenocu
. . . . v
Dezember vor!
acht Jahren der ausmann amuet P,
Holden, nachdem er mehrere Tage langi. .
plötzlich an furchtbarem Kopfschmerz lcly Iv UU t r ll-
gelitten hatte, ein vollständiger Idiot,
Die angesehensten Aerzte versuchten seine
Wiederherstellung, aber vergebens.
Der Kranke blieb rndesseu ,mHaue,i
treu aevfleat von seiner Frau und seinen
Zndern War weniaen Daaen. uachl
,!nrn !LZL ? .f ir'r.
einem untwuifimuf ,uugr, "yii-, w
wachte Holden vollständig gesund, frug
erstaunt seinen mlttlerwelse heravge-
wachsenen Sohn, wie es komme, daß er
in seinem Zimmer geschlafen, und daß!
f.! arnn ntffit fit ihm sz ttinüt nickt
dak er ie den areben Äna
I a . . . , .
I ..C.tl V. CIhM WUr ttltTTl
gcnoo m
tonnte nicht tjegreifen, wie
m i l tr-j. , ext-v
einer Vltuqi er u,nrr u iiywuuvi.
Id WeS grün geworden sei, ud ver
. t m.Mi..ffM fx l kZ,
vai iily bk yuu.Hft, i i i""l"15 ,7 Oct,ber. e
Frage vacy emer ocyier garuiy
. . ' r j r
ihm ein achtzehnjähriges Mädchen vor
stellte. Die Familie wagte eS nicht,
nfinc vorkeriae Rucksvracöe mit veo
Aerzten, ihn über daS Vergangene aus
iVxiäxtn, und sein Erstaunen wuchs, als
I . ri-ri.
aus oem Wege zum vseiazas, ua
un0 ira Geschäfte selbst so BieleS
verändert sah. AIS er in den Büchern
Jahreszahl 1837 bemerkte, sagte
zum Bvcyyauer, er ui u ,Cu.,
.irr. , -. r.: I
,n fntnrf er rmffe. schreibe MS 187.
am p ttfor8lt ie afnänrns, 6
I m . T i j lk. . STjt
1 " ' ' -
bedürfte deS bestattgeuöen Zeognlnes
hben Bevölkerung, ehe er anfmg
zu glauben, daß er wirklich acht Jahre
" 0 ... .
lang völlig geistesabwesend gewe,.
cekt ael t er. wie vorher, avschnvend
"V- ' ' " .
... i. c Si.rs e.! ra..
lllllllllUJ W M.. H. I.
mv. n .Tn.Tn lyn 1 1 neu 's.
, cx,-c,,
li u . w .
ihu-
Schuhmacher und Faruier wollen nicht
vergessen daß F. W. Roethmeyer eine
große Auswahl von Leder führt und zu
bald wieder
schon iu Christ
mann's Linderhandlung zu oem er
staunlich niederen Preis von 520
verkaust.
Glaö- und Porzellau-Wsar zu und
vvter dem Sostprnse be,
H. Nulle
(Ctt tzt Jisscrso EU, t32l fr")
HerlftLtdttkk.
5oa ein hat Land a SÄsaei u 2f
ftiinitx.
3! schi5et bla M Sn fi8ne
C ( raube tsiuit. ic &f e ,,nNk.
Vertu eine and're Jayrttzeu.
Der ZZlumkAschck. die Zierde Ut Xiisx,
Cfx ii d ilc fix l(c 8It.
lld i de Wald, der tüngjt ach Schatte
,
Ta streift der Wind lit fable Slfttcr ab.
Ttlt Sann' vrrkönt de tttittn TattLiez.
Nnr knrze Zeit dringt och ih, atter Strahl
mt VJBt rnicvcT.
fft.su ATtn titt S'1s Tiüarl nfc Yi
, Tdak.
M IMI U -V O". - ww
Di Schaar d v.k. tu t Waa fang.
, . i..,n i Wi.fc I ITT An
" "'". "
QBKt3!nn der!) ayl
Sl. ß ,rrsch.d mit U tinern al.
Die Scheune fasset nicht de Felde FrSchte,
M
j Der Land kommt d ach dn Flegel
' C6I iB fc z.d??e Bin
E wird , Wein und spendet raft nd nth.
Z?.Z.
I -
v B.is x v v.:-.
j,-'
Da weißt ti lang?, X yaft t? esyuz
iigcnuac
Iß sch, nlasche d adaanylt.
D Jgedldn, der aylsarttch.
Sind auSgesunge, nd Dei Haar wird
icia,
Dir kaaern tiefe Znrche anfdn Gtir
Und neblig wird's i deine Hanpt nd Hirn.
Ei Kei, ist ach de and Dir vergange.
Dahin Gejnr.dheit, kiede Schn nd rnst.
Dahin da Ttttb, die Füllt Del! Wange.
und träger kl er st da Her, Dir in rn Vrn.
Wohl Dir! Wen Da, wa früh D ne
",
I LedenAberiS Dir reichlich Zinse bnrt;
Da denkst D och al r mit frohe
Vtl
den znröckgelkgte Weg inrück. .
m m m
SknAtrSehrkke ach Vktrher' Cuiocfn
Bat war kNark, Wt t aSrn Ut Cafti,
Ha fte cfat fco, tief ftc M rtr
Cic tonte ei ftttmXdm, snk hiU Ca"j(M
SU U da haue, ,ad fx thea 9tU
Elend in der Tht
nd dikieniaeu. die lnsolae einer ansäe
spräche Reignna , ein, diliös Zu
stande all de ,erschde wegsei,
S,mtome unterworfen sind, die ei Leder
leide auikigen. utttutu. oxnaik?,k.
CctBiBfnna. eine deleate junge, in UM-
riechender Äthe, ei mehr der weniger
fetftisltr Schmer, t der ad de anae
griffene Organ. Unreinheit de Blute nd
titloiialelt Semvela e eine er
auälendße, sowie eine der ntfefllchft
reidkn S giebt jedoch tt gewolznilque
Mittel aeae diese knde nd a tetnk
namthmtn ÜBlriÄt. Räch de den
kiende ckkuanik de Pnbllt, sowie
der er.... ist --
,.., bnduche nd wohUhnend SkksnUatk
erreicht. Et heA mcht nur rtderlktre,,,
der kräftigt anch die Schwache, er,t G.
es dersmkge, die schächS r
heite üdnßande hade. Uebeidte ist e
da große ittel gege Wechsklßeder.
iK.HraEe
r-dler k
CH01CE FAMILY CROCEBIES
Handle, in
Siech nd Glaaare, V,r,ella.Z?aar,
itanrle?, ingrm,r oihi.
Je . f. .
Ebenfalk habe ich eine sog.
I O-CEMT COUiMTEK
eröffnet könne da Waare alle, rt für
die geringe Snmme , 10 evt aelanf
1 1. . ...kuli. w,,tt Vaufm
f
tXZni-r
I
Marktstraße gegenüber dem Markthause,
Hermann, Mo. iu87
Neu
Oefenhandlung
,
Z Zi, . ,
,vra z
l Schillerftraße, - Hermann, Mo.
Stet a Ha '
ochof. Bl.ch.a.r. chri.. s. . die
i t(N diUtgNe yrtil tenanie.
eldere nfmerksamkett wird de
l,,i,a ,o Dachiinne d alle rtk on
Slickarbeitk geschenkt.
N geneigt .t,pt, hiiii
Frau E. Dletzel.
Ja687
NotiZ NN Steuerzahler.
I Wf j V, f SiffmSrT. 1RS7.
g.,iae wird bierit gemacht, da, dn u.
wlfnri4rtf,oaect ut rtne f co
I ake (Xtttnt Xo n! achsolaend Pläl
I .EtBlIIHH. - -r" .
i .tWt Stil fei wird U
- Iesur I887d srnher Jahr,
I eollertire !
r - . .
18. 19. Oktober. Red Bird.
20, 2, October, SleaveSViUe...
22. 2t, Oktober, Vland.
25. 26. Oktober, Woolla.
27, 28, 29. Oktober, O,il!e.
2. di lS. ovemder. Her.
16, di 17, 0, , Sa, St, Store.
18. di 19, R a,. Vger' Store.
21, ovember. Gstconad Cirp.
22, di 22, Rovemder, orriso.
24, der. Fredrrickbrg.
25, Rovember. Oldendnrg.
GeorgKraettly,
er I Eolleclor.
. Da .derb, Erfolg de
I enßarkde errakk
I . . . m.c..: t-m. ...
g.'.' 'g';. ,'Ä" q.ßVS
1 - - m - -1 ...
Die üat. ttg etwa, erfo'gr
70.6
I schäftig, fi. Der bsa, iK da so roß
I -i 1.1. üim. jn.tH tSrirSml
- 'WVö S
l beitetd Lente erfrischad i?.wie,?. I
I - , Itrt s
die
. . w
ian iiiit ib w
Flasche.
Z3iSI
Billig ! Billig!
Farben,
Oele,
Pinsel.
White Lead
und alle , streich ?crrterial , ig
li in beSe l d udngZk Prnse tn
Dr. ?- Naffe's Npstyere.
Sbouul tt auf daS Hermsuner Volks
blatt, die beste.deutsche Zeitung i Sos
rvnade Eounty. .
Weesttier Nerktbericht
Setnide, rie5I n. s. w.
Jeden Freitag corrigirt von der
HEEHANls STAR HILLS.
Weizen, 2. Qualität.. .
Weizen, 3. Qualität
Korn, in Kolben...
Geschältes Korn.....
Hafer ... ...
Mehl, per Sack, 1. Qualität. . . . 2
Mehl, per Sack, s. Qualität .... 2
61
58
. 50
50
27
25
; 00
100
45
70
Sornmehl,per ICO Pfund....
Kleie, per 100 Pfand..
Shipstuff. per ICO Pfund .....
, yrodukte.
Corrigirt von
GEORGE KBAETTLY. Groccr.
Die angegebenen Preise, werden von den
Händlern meistens m Tausches bezahlt.
Butter, per Pfund i2 15
Eier, per Dutzend ... 13
Hühner, per Dutzend ..... 1 50- -2 00
Enten, perDutzeud......2 503 50
Gänsi, per Dutzend ..3 505 00
SetrockneteAepfelerPfund . " 45
GetrvcknetePsirsich:. PerPsd. 45
Kartoffeln, per Bushel .... 70
Zwiebeln, per Bushel.... 75
Weiße Bohnen, per Bushel. 751 00
Frühjahrs- ltttS
Sommcrwaaren
i Frau
Louhe ßooller's !
elegante
Puhwaaren-- Laden
. & fcafc (atltn rtiallen ei neue Send
ßkattn- Rann &asii nab Votiert.
i.tt. Jede, Vlnme nd Trimmkug. Tor
stt, pandjchnve, stniu, genlare nna piy
enhemde, geftick leiderstoffe. Bett
Tischtücher, Handtücher. DameWrap aller
rt. thrnfutia eine ke Snabl oa Hals
binden, Krägen sür Da,e ad Viech en.
wie auch Unterzeng alle, Sorte, Sxißtn
rorhjnge, Sonnrn schirme s.
bensall suyre ich et prachtvoll nori
mimt ttXattiritr unk (altbrr AmMifljditn. wie
Vnsennadeln, Ringe, Setten, Locket s.
Frau .vcllcr,
Schillerftraße, ,. Front nd 2.
Ja.1S7
0400000
Cia fisdetitft SN
ft seli etac iückNa?. 3 m wodurch fcufai
ttctdta k,,r ZttbgkHoffd,k.igt
In ..et.ilf". aaoeritoi,
rttrar Ud, ftiim c htm alte bf!r
QeU-Jftitt ta e gerf haag,,eb irt,
s die tl,U Weis. I Leute. die w d
Stad d Sie ttttt, I. sollt t prvch
Schiller: ,?d' ,,Nfe,.5,.stch et,
t.k.t. moht Wbcniara. aak Nr ottrfffliAe
Bch Ufnt, eb fir in ichitgt Schritt bt
ttn i mtn rat a vPBlalrn
fcfrii evraAc ienfan etoatft, frrt rrrianbt.
treffe ; Dxatacb HeU-Inrtitnt. 11 Clinton
?W. Ntnr Tork. N. T. I, ei. ea Vsch
&9oUttieo.A.2eOer. 18 Soath 4tbBtr,ra ftfiUbau
000000
fäain-GßXpcUxvl
Die tlttfCmikrU. f wettb
dech H u it da
Schutz rke k. Txx ch kr
Pairn rft crfoijnffati da,
wtrksft ktttel ftfoi tchr, Ktr.
II,, sollt ta kr
gamlli. f keta gar ftblen.
aiM i4 Scffoc! R hab ta
btmdutt k Matche W Zoüi nd
tritttt v de aagwettt
F. Ad. UUbUt s 6Ät
' ai9 9fxatt9.nmtL
'm04mji
KlnaUlMtbcUrnm llTr,rvsn.
ulk ll(-ctlT ortmu, rtralt
Im kv(u, arc mci la m mm
ÄI1TI-BILI0U3 UEDICUiE.
larla.l Uatriets tlMlr Irtne
r wl-)lr r. P-
, Btcauar raTw -
tk aMai rrm w 5 !
maiL K1cIt r et4. rrlc
M ecta pr k-
SOLD E V ILa YWHT7RK.
Offlce, 44 Murray St. New York.
(Dr. Tutt" Xinaal nent tree to aty wresaj
DaS sese
S-GallonenGesetz.
T5 da tne Aese e Geschaftlt er
bietet Liquore i kleiner Quantitäten als 5 ,
allone t erkauf no r mn umi
nnr solche eftattet die eine Schanklizen er
bebe, offerire lk 0 ,moovrr w
n benachbarter l,ne, i ounano igro
kager,
Whisky und Brauntwein
i allen Quantitäten, vom Gla bl zu rier
Sa, nd zwar , den niedng rreii.
aSikalsena ein ttetU, e Treiiiifff.
Guter Lonrdo und alte dki!-nil
Sour ilash Whiskey es 51.1 dl zn
540 die Gallone.
Guter weise, (lora WvlSk, , 0,,
OlU die Gallone.
lloaie-m&ile, Uxtel nd Taruai-Vrasr,
Eognae, Gin, Ztn, leohol n ein große
rager 0 .
Llqusre ud BitterS .
alle? Sorte halte wir fteU a Hand nd
erkanfe, dieselben l illiger al irgend Jemand
i der Start.
PFAUTSCH & KÜHN.
Csril 22.
R.H.Hasenritter
Vgent für de Verkauf aller Srtnl von
2.aIBäirB. 9rt&tllM k.
I " "
ZrC:
u vu im
White Bronze, Granit tu
Zt avmo v
erserriat. Ebenso st knr eiserne Bltter
Kr? iitmra.
Da ir alle Ilrbeit ren stroß kßliche
!?. welche die Arbeit eiß it a
schin herAell. geliefert wird, di, ich im
Stand ein Snnde rite lasse Arbeit zi
sehr äßiz j?rns , liefe. E liegt a
her im 5inteke eine Jed. der etwa i
dka ?raS öthia hat rorznsprech
sich eie Zeich, azseh d der
dia rnise. info'Ml he er Vepellnng
ML : , : . .......
IL Ii. Hasennnsr.
m
c a p '
TMvv
. ü h
,
rTnT7"PT7 rrnrronr
im. um itmimJ fcA . ii in f , ti ii
. HZdltt k
Bauholz aller sIoö
2&ttt, - -
Thüre ' '
Fesßerrsh,
Fessierüdes,
Schisdel u. .:n,
2. Straße, ,. Schwer . CuttnlZtrg,'
Hermann,' 1 - -
Ich f'te hiermit da Psillk , iTAtti
ade nd ansreniende E l KtnnZ
da? ich die Holz nd kJaare,Vorr!Za,.
welche ich känstich S. kanzÄerno
dade. dedtd ermedrt hadend milKig
Preise erknft werde. ZlttZi Bedtor
Leftellnnge werd prompt usgcsLZrt. - ,
jnnSSm. ,
1-'Ai '
i
i
v
X--W
Neue Waaren !
lern veMe
r
z
ß. A. JIEIlOR
:c
1
empfiehlt Stadt nd randlnke sei xtC tf
haltige nd er? eingelegte Lager do
DRY COODS & CnOOniE3
?orze!ka nd ElaSwaare, cV nd Zrd
Waare, Hute, lngkmachte Früchte, idti
nd Gewürze, Gartensämerrie, Kanch nd
Sautadak sw s. -Zllke
eine Waare sind neu nd frisch s .
verkanfe ich diese! f, dillig 14 die Cili-
?. Sprecht det ir ,r nd SerzenLt ech.
enfall habe ich sog. 10 ,rd t'
Tent Connter eingerichtet, ans, welche sedr
nüklich Artikel anellt find, die ich l 19
15 ff erkanfe. ,
8armprdktk werde stets zu de Ich
?e Marktpreise im tansch gkg iQaan
angenommen.
Um genklgie Znspch dtttet
B. Ä. Nieh off. ,
Setzt Euch doch gefalligst
mit dm nterzeichnet Vgent der dewätrte
Valtlmrektie de N,rddetschL!opd t
Verbindnng. wenn Ihr bequem nd billig ach
drüb reise, oder Verwandte an der alt
Heimath komm lass nd denselde ein
gute nd sichere Ukb?rfahrt erschaff wollt.
Die rnymllch nannt vxDapre, ,
NsrNkutschtu - Llo '
fahre regelmäßig, wöchentlich wische
UicHZiri nnd BAlTISXORE
und kbme Passagiere ja sehr dillkge Preisen!
Gute BerpLegung' GrößtmSgliche Sicherdeit,
Bi Ende 1886 ward mit LlopdI)ampser
l,kl0,3S2 Yssekiere
glücklich iiber d Orean befördert, gewiß ei
ante Zenanig für die Veliebtheit dieser Linie
A. Scbnmchr n. SO., GenSgeot.
Ro. S ?.& Str Valtimore. W).
Engene F. SZixpstei. Herma.
Hermann
Marnzor - Grautt -
und Z .
Sandstein - Wer ke.
.
ßenrySchuch
Hkkk der irrt
ti-.J . .
r xtoiJiaiap,
V Hermann, Ns
Da ich fa alle mir äbertkkg fltieit
ittel? Maschine selbst -erfrrtige, s, liegt e
auf der vand. daß ich di:s rdkite , wo
igften 2 di 2Z Proient illiger anfertis
kann, al diese 0 A,,ent. ,, nkwärt do
zogen erde könne.
yenry
lZLIRl. HOTEL
1TEB1XAXX, .
Wein nnd Bier Saloon.
i!in große Vahl der
Feinsten Liquöre
cm 5 Cent Drink- Hi , fünf Gall,,.
Großer Stall i Verbindnn it de C$A
in welche Zarmer ihn Pferde terbriig
könne.
Seu, ßafer, u Korn ?et.Had
Jed iert DokrStag ,d grritag t
Konat,
Großer Viehmarkt.
wo Händler anwesend sind
ZS Stillung frei.-
Um geneigt Znspch diuet
ChaS. kimmel.
Slgentur von L.
Her. VI.
nnräae i ,isß. erdt
prompt nd gewissenhaft geführt.-
Passagescheine von nd vach On
repa u ee vampier rrr ,rvv,nqk
Llopd billig nd schnell beio?gt.
Vgent der altbewährt Phoeokk Ins.
Company, Hartford, Con.
Dem Lerkans nd gnt Versa, dt 0
Väme, Zierstränever s s
der Lamschle der Herr Storsmel w
Zebht. Vkorriso. wird besondere
Äserk,akU geicheskt. 2t. Mai 27.
Schmiede - Werkstätte
- ,0 -
Mol) swnH
lS-Zn'k. r,x Srel
I w- M M M &T1l Y W
HERMANN, MO.
Vlle Schmiedearbeit, wie da Leschlagta
ferd. scharfe, eZagmrrparaU
r ns.werd prompt nd ant ansgesnhrt.
o 2086 J,deld'.
Lha. Lkleger.
Q&i.Vlnenttfix.
& NBD8R
i1
Schmiede a.
fev. Wageurlaler
L?! Seraße, Her, .
, ?ar nd Sprkzag ßrt a Hand
nd ans Vc?elln hergeßellt. .
Eine große Snjnizl ??uze, Szze.
Kultivator ' uud LarmgerätjsZafte,
Lei vsrrätblz. ' . ..
RkparatrSrbÜ presst ,d so IZ.lt eil
trsendwo t der Stadt Szesthrt.
Jeder der etwa , ns räch ssC
grnde bedars, wird sei-e 5rafj ß 3
itt, ta tzi n.?rknk.
y. j '-tl .t?
m
WJ U I
c-
V:
,.::
.. v'f?
4
. r . .
C;;: .-:. ;;.
I!
II

xml | txt