OCR Interpretation


Hermanner Volksblatt. [volume] (Hermann, Mo.) 1875-1928, July 18, 1890, Image 2

Image and text provided by State Historical Society of Missouri; Columbia, MO

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn93060116/1890-07-18/ed-1/seq-2/

What is OCR?


Thumbnail for

HermännerWKWtt.
Batarcd t theroalOfflc atU.nnairi, Mo., and
draittcd loruangrnlMion througb tb djIU
econd-cluss raiaa -
uö drr Bundeshauptstadt.
. Washington, II. Juli. Congnß.
Tcr Senat nahm den Conserenzbericht
übcr die'SllbcrprZgungZ'Vorlags mit
3S gcgcn 2G Stimmen an. Im Haus
wurdtil die Conferenzberichte über die
Ackerbaubudget'Bill angenommen und
dann wurde im Plenum die Berathung
rar Bill zur Zurrckrahme unverdienter
Lar.dschcn!ungcn von Eisenbahnen be
gonr.cn. Wajhirgton. II. Juli.. Zwischen den
südamcrikanischen Republiken San Sal-
vüdor und Guatemala scheint es trotz
dcsWashingtoncr Fricdcns-Bundcs zum
fiiicci kommen zu wollen. Die gegen
wältig im Hafen von San Francisco
lit'grnden amerikanischen Kriegsschiffe
Ranger" und Thetis" haben nun den
Bcsrhl crhaltrn. sofort nach der West
käste von Mittclamerika abzugehen, um
unsere Jntereßen zu wahren und amcri-
kanischen Bürgern Schutz zu gewähren
Washington, 11. Juli. Ter Llrbcits
a isschuf; des NepärscntantenhauseS hat
die Bill cinbcrichtet, welche die tägliche
Arbeitszeit für alle von der Regierung
bcschätigtcn Arbeiter auf acht Stunden
ftstirt't.
Washington, II. Juli. Man glaubt
daß die Schätzung, welche New Jork
Stadt 1, 00,000 gibt, um ein paar
Hidcrtlaiiscud zu hoch ist. Natürlich
blritl cs noch die volkreichste Stadt d,s
Landc-5. b Philadelphia oder Chica
go den zweite Platz einnehmen wird ist
zur eit noch ungnvisz. Vlo. 4 ist St,
oiii, 0 Boston, 7 Baltimore, 8 (iin
cinnati, 'J MinneapoliS, 10 St. Paul.
Die Bevölkerung des Westens hat s'ch
im Bcrg-eich zum Osten so stark vrr
m:W, ran bei der rueintueilniia cur
Conzreszbezirke dem Ersteren nnbeding
die Mehrheit zufallen wird und dami
die Herrschaft im Rational Repräsen
tantenliaus.
Tlt f rinhi frfi
V M
Run ')ork, 13. Juli. General John
C. Fremort ist honte Rachniittag 4 Uhr
in seiner Wohnung, Ro. 49 westl. 35.
Straße, einer Unterleibsentziindnng er
legen. (John Eharles Iremont wurde
am 21. Januar 1813 in Savannah,
Ga., als Sohn rineZ emgewanderten
Franzosen geboren und widmete sich der
Jngeueurslausbahn. Als Lieutenant
im Jngeneureorps erforschte er dieFels
gebirge, bahnte Wege, fand bisher un
bekannte Pässe und erwarb sich den eh.
renden Namen der Pfadfinder." Er
half Ealifornien für die Ver. Staaten
erobern, nahm die erste Vermessung ei
ner großen Handelsstraße vom Mississip
pi nach Ealifornien vor nud war der
erste Senator des Goldstaates, von 1849
bis IRöl. Im Jahre 1850 war er
Präsidentschaftseandidat der republika
nischeu Partei gegen Buchanan und un
terlag. 1801 trat er. als Generalmajor
in die Armee ein und erhielt den Ober-
beseht im Mississippi-Departement, mi
dem Hauptquartier St. Louis.
Er faßte den jirieg von Anfang an
als einen ttampf gegen die Sklaverei
auf und erließ am 31. August 1861 ei
ue bekannte Proelamation zur Befrei-
nng der Sklaven. Wegen dieses eigen
mächtigen Schrittes wurde er abberufen
als er sich eben anschickte, einen entscheid
dendeit Schlag gegen den Feind zu fiih
reit. Nachher, im Frühjahr lSß2, wur
de er Befehlshaber in, virginischcnBerg
drpartcinent, liatte aber gegen General
Stoncwall Jackson kein Glück und nahm
seine Entlassung, als ihm aufgegeben
wurde, sich unter den Befehl seines bis-
heri.qen lliitergebcneii, dcsGcneral Pope,
ZU stellen. Seitdem lebte er als Pri.
vatmanii in New Jvrk.)
In der letzten Zeit verarmte rr und
erhielt erst vor ganz kurzer Zeit eine
Pension als Generalmajor z. D., wel
che seinen Lebensabend vor Sorgen be
wahren sollte, deren Genuß ihm aber
leider nicht lange beschicken war. Sein
Tod kam rasch und uncrtvart.t.
New Orleans, I I. Juli. cccr Neger
William Johnson, welcher am 2. April
d. I. seine Geliebte Octavia Dillon.
alias Mari) Banks, ermordete, wurde
heute Mittag im hiesigen Gesängnißho
so gehänat.
Birmingham, Ala., 11. Juli. Der
Neger Als. Eooper, welcher Jcss. Gro
zcr ermordete, wurde heute Nachmittag
um 12 Uhr 45 Minuten im hicfigcn Ge
fängnißhofe gehängt.
Nashua, N. H., 11. Juli. Bei West
Millon wurde heute eine furchtbare
Blutthat verübt. In einem wenig?
Meilen von Miltcn gelegenen grame
hause wohnten Warrcn Holt, dessen
Frau und Sohn Edwin, sowie Frau Eli
zabcth Bohanon, die Schwester der Iran
Holt. Der altere Holt war krank und
lag im Bette. Im selben Zimmer schlief
sein Sohn auf einer Matratze. Früh
am Morgen rief Edwin seiner Mutter,
welche sich in einem anderen Zimmer be
fand und als sie zu ihm kam, griff er
sie in roher Weise an uud zel schlug ihr
das Gesicht. Auf ihr Geschrei lief ihre
Schwester herbei welcher eZ gelang das
Leben der Mutterzu retten. Letztere ver
stickte sich während ihrcSchwester fort lief
um Hülfe herbei zu hole. Der Anblick
des aus den Wunden der Mutter flie
ßenden Blutes scheint den Sohn in eine
teuflische Wuth versetzt zu haben, denn
er stürzte sich auf seineu Bater, riß den
kranken Mann vom Bette und zerrte ihn
nach dem Kamine, wo er ihn am Halse
packte und seinen Kopf gegen die Ziegeln
'?
chlug. bis er vollständig zerschlagen
war.? ' Daraus meßte er inm nocy er
nen yußtritt, durch welchen er ihm den
Unterlieser zerbrach. Inzwischen 102-
n Nachbarn herbeigeeilt, welchen eö
nach einem furchtbaren Kampf gelang
den Wahnsinnig eu zu überwältigen und
demselben Handschellen anzulegen.
Letzterer ist ein starker Mann welcher
letzten Sonntag seine Mutter bei Seite
rief und ihr sagte, er habe ein sonderba
res Gefühl und glaubt?, es sollte etwas
geschehen, um ihn zu verhindernder Fa-
milic Schaden zuzufügen. Der Eoro-
ner wurde zur Besichtigung der Leiche
des älteren Holt herbei gerufen und die
Doctoren Hatch und Trevit, welche er
mitbrachte, erklärten drn Mörder für
Wahnsinnig.
Jndianopolis, 11. Juli. Präsident
Jngalls von der Big Four" Linie hör
te heute die Beschwerden und Wünsche
eines Committces der Angestellten an
und versprach ihnen eine freundliche Er-,
wäauna derselben. Als aber einer der
Sprecher die Drohung fallen ließ, wenn
ihre Bedingungen nicht bewilligt wür
den, daß die Förderation der Eifen
bahnangestllten ihre Sache aufnehmen
werde, erwiederte Jngalls fehr scharf.
daß keine Einmischung von Outsiders
geduldet würde. Ter Ausbruch eines
Streiks ist sehr wahrscheinlich.
New York. II. Jnli. Zwischen
Commitees der Mäntelsabrikanten und
der Streikenden Schneider hat heute die
erste Ausgleichungsconferenz stattgcfun
den. Die Aussicht,'!: auf eine Verstän
digung sind gut, da die Fabrikaatc die
Wirdklanstellung aller Ausständtschen,
die Abschafsui'ig des Zwischciicvntraclor-
snsteiiiS und künftige schiedsgerichtliche
Schlichtung von Streitigkeiten zugestc
Heu. Dagegen verweigern siedle zjksor
dcrte Entlassung der seit dein Streik an
gestellten Nicht -uil'.viliitkn. Elnezivclte
Conferenz ist aus morgen anberaumt.
Lvuisville, I I. Juli. Zwischen dem
Gcncralbctricb-lcitcr Metcalfe der ü.&
N. Bahn lind den strcikciidrn Bremser
und Weichenstellern wurde heute das
Urbcrcinkommcn getroffen, daß dic Lcn
le sofort zn dc allcn Löhnen wieder a,l
die Arbeit gern, daß Herr Metcalfe
ihre Beschwerden gründlich untersuchen
und nach Verlauf von 10 Tagen ihnen
mittheilen soll, was die Compagnie ih
cn gewähren ivill.
In Dunbar, P,i., hat die Eorvnrrs-
zury, welche die Ursache dcö Hillfarm-
Grubenunglücks untersiichte, den Wahr
fpruch abgeben, daß der Superintendent
Robert Lang dcn Tod dcr zwei Man
ner. übcr welche der I anest ahalten
wurde, verschuldet habe. Die andern
3u Leichen konnten nicht erlangt werden,
da das Acrkivcrk un Innern noch
brennt.
In Birmingham, Ala., wurdc gestern
der Neger Als. Eoopcr wegen Mitbc
theiligung an einem Raubmord, verübt
an einem weißen Eisenbahnangestelltcn
Namens Jrsf. Gooaer, gehängt. Er
rauchte auf dem Schafott ganz gemüth
lich seine Cigarre, bis dcr Henker ihm
die ominöse schwarze Kappe übers Ge
ficht zog.
JnOrrville, O., haben dicDcmokraten
des IG. Eongreßdistrlcts nach zweitägi
gcm Ballotiren John G. Warwick als
Congreßcandidat gegen McKinley, dcn
Bater dar republikanischen Tarifbill,
ins Feld gestellt.
Owossa, Mich., 13. Juli. Heute
Morgen um 4 Uhr 40 Minuten erschoß
der sechs Meilen nördlich von hier woh
ncnde verhältnißmäßig reiche Farmer
Pcrry Comstock erst seine Frau und dann
sich sclbst. Das Paar hatte seit länge
rcrZeit inStreit gelebt und gestern hatte
dicFrandie Absicht ausgesprochen, ihren
Mann vcrlassen zu wollen, weßhalbl
lctztercrdic That verübte.
San Francisco, 13. Juli. .Es wird
grmcldct, daß sich heute spät am Nach
mittag bci dem zivöls Meilen von hier
gelegenen Baden in dcr Nähe eines
Friedhvfes ein furchtbaresUnglück ereig
nctc. Ein Wagen, in welchem f infzc')N
Personen saßen, wurde von einem Zuge
überfahren. Die Leute wurden nach
allen Seilen hin geschleudert, sechs der
selben ans der Stelle getödtct nd ande
re verletzt.
Philadelphia, 11. Jili. Es wird
wohl selten ein Kind zur Welt gebracht
wie das ist, welches gestern von Frau
Hardigan in No. 4330 Nord 18. Str.
in vc'c.'lowll geboren louroe. ES ivicgt
nicht weniger als 25 Pfund und hat uu
gcsähr die Größe eines drei Monate al
lc,l Kindes. Die Mutter des kleinen
Riesen ist die Frau von Matthcw Har
digan, welcher in einer dcr großen Ei
sengießcreicn in Phoenixville beschäftigt
ist. Sie ist 3 t Jahre alt und von
höchst kräftigem Körperbau nnd einer
ansehnlichen Höhe. Sie hat zwölf
Kinder gehabt, von denen drei gestorben
sind.
Die Pyhthiasrittcr haben gestern den
Rückmarsch von Milwaukce angetreten;
nur die Großloge bleibt noch inSitzung.
Im Preisexerciren fiel der Preis von
$1000 an die Division von Hastings,
Mich., und der zweite von $800 an die
Division von Erie, Pa.
In Boston ist John T. Kilty, der 11
Personen vor dem Wasfcrtode gerettet
hat, im Alter von nur II Jahren an ri
nem Herzleiden gestorben. JmFebruar
188 zog er einen 200 Pfund schweren
Maun aus dem Wasser und sprengte sich
durch Ucberanstrengung ein inneres
Blutgefäß. Seitdem kränkelte er.
In New Jork wurden gestern der So-
dawaffcrfabrikant Christian Eckert und
dessen Sohn Ehester, ander VU. Straße
durch die Explosion eines Gasgenerators
gctödtet.
Der neue Generalconsul für Paris,
Adam E. mg von Marmano, in
vom Senat bestätigt worden.
Minneapolls. 14. Juli. Bis heute
Mittag hat man bereits 75 Leichen aus
dem Pepin-Sce gezogen und icde Vier
telstunde vermehrt die Zahl der Un.
glücklichen, welche gestern Abend aus
dem Ercursiousboot Scawlng von
Lake City nach Diamond Bluff und
Redwiikg zurückfuhren. Die Winds-
braut, welche über die Gegend dahin
raste und Alles zerstörte, das sich in
ihrem Pfade bcfaud, halte auch daö
Boot erfaßt, im raschen Wirbel gedreht
und schließlich umgestülpt. Hundert
und fünfzig Männer. Frauen nnd Kin
der kämpften Hülferufcnd, die ihnen
Niemand bringen konnte, mit den Wel
len. Wenige retteten sich.' -
Duluth, Minn., 14. Juli. In West
Duluth hat ein Wirbelsturm großrn
Schaden angerichtet. Eine Möbelsa
brik und das Maschinenhaus der Jr.-clinc-Bahn,
Fischer'S Magazin, der
Leihstall von Smith und viele andere
Gebäude wurden von der Gewalt des
Windes umgerissen.
Der Ort Madners, 0 Meilen nörd
lich von hier gelegen, ist in Trümmern.
Nicht ein einzige Gebäude blieb vrr
schont. Elf Menschen sind um's Leben
gekommen.
In Little Canada wurden 12 Wohn
häuser zerstört, I Leute gctödtet unr
ein Dutzend schwcr verletzt.
Am Gervais-Sce hatte sich Witwe
Mullancy mit ihren 4 Kindern, als dcr
Slurm nahte, in den Sand geworfen.
Ter Wind faßte sie und führte sie weit
hinan in den See, wo sie ertranken.
Ausländisches
Wien, II. Juli. In Brunn ist ein
Haus durch das Platzen von Feuerwerks
körpern zerstört und die dasselbe bewoh
nende Familie Mann, Frau nnd L
Kindcr gctödtet worden.
Die preußische Regierung hat den
Obcrbcrgrath Nasse nach England ent
sandt, wo cr die Arbeiterfrage stndircn
soll.
G.'nera! Bonlangcr soll bci dcr Re-
girrung um sciue Begnadigung und die
Erlaubniß zur Rückkehr nach Frankreich
nachgesucht haben.
Dcpirschcn ans Buenos Ayres melden
das Fortdauern des Ansturms auf die
dortigen Banken. Gold ist dort auf
SW gestiegen. In Montevideo ist die
Panik nahezu vorüber.
Die großeFcliersbrunst in Wassilycwo
in Rußland, durch welche 32!) Gebäude
eingeäschert winden und sieben Menschen
zu Tode kamen, wnrde durch einen Be
trunkenen verursacht, der selbst dabei
seinen Tod fand.
Ein französischer Ingenieur will einen
Plan entdeckt haben, mittelst dessen man
Paris in einen von Schiffen von tausend
Tonnen zu erreichenden Seehafen ver
wandeln kann, ohne dir Seine verliefen
zu müssen.
In einem Hause in Brünn fand eine
Explosion von Feuerwerkökörpcrn statt.
Der Eigenthümer des Hauses, seine
Gattin und zwei Kindcr fanden dabei
ihren Tod.
Während das den Kaiser Wilhelm be
gleitende Geschwader in den Hafen von
Christiania einlief, zersprang eine an
Bord des Panzerschiffes Friedrich dcr
Große" befindliche Kanone, wobei fünf
Mann von der Besatzung schrecklich ver
stümmclt wurden.
Die Thronrede des deutschen Kaisers
bei Eröffnung des neuen Reichstags be-
schäftigt sich in dcr inneren Politik Haupt-
sächlich mit dcrArbciterfrage, ohne ettias
Neues vorzubringen oder etwas Anderes
vorzuschlagen, als die Ausführung der
von der interilatioillilen Conferenz ge
faßten Beschlüsse, von denen die meisten
in Teni schlank bereits Gefetz,'slraft ha
ben. In der äußeren Politik betont cr die
Anfrechthaltung des Friedens, zu wel
ch.'m Z oede da5 mili!,r ische Glrichge
wicht dcr verschiedenen Staaten erhalten
werden müsse. Also verlangt cr, da
die Nachbarstaaten ihre Macht verstärkt
hätten, anch sür Deutschland mehr Sol
daten und bcsonderz mehr Artillerie.
Auch die Colonialpolitik in Afrika
machl cine Mchrforderung nothwendig.
UcbrigenS liegt uns bis jetzt blos ein
Theil dcr Thronrede vor. In Deutsch
land scheint sie einen guten Eindruck ge
macht zu habe, wenigstens sagen die
freisinnigen Blätter so. Die Rede
scheint aus der Feder des Kaisers selber
geflossen zn sein nnd wiederholt in etwas
weltschweisiger Weise nnd zum Theile
wörtlich verschiedenes, w.iS dcr Kaiser
bei anderen Gelegenheiten, besonders
zur Zeit der Berufung nnd während der
Sitzung der internationalen Conferenz
gesagt hat.
Berlin, II. Jnli. DaS Franks
Journal" bringt ein Interview mit
Bismarck, in welchem der Exkanzlcr
erklärt: Er würde, wenn cr Kanzler
wäre, den afrikanischen Vertrag nicht
geschlossen haben. Helgoland hätte
viel billiger erlangt werden können als
cs geschehen ist. Es müsse übrigens
stark bcfi stigt werden, nm im Fall eines
Kriegs nicht für Deutschland gefährlich
zu werden.
Berlin, II. Juli. Die Hambur
ger Nächrichteu" erklären die Angabe
für unbegründet, daß Fürst Bismarck
deu Kaiser ersucht habe, die Errichtung
seines Denkmals zn unterlassen. .
Wien, 11. Juli. ES hat sich hier
das Gerücht verbreitet, Stambulow,
der bulgarische Minister . Präsident sei
von eurem Meuchelmörder erschossen
worden. Eine Bestätigung dieses Ge
rüchtes fehl noch.
SaöSatt)ttßrs.
Vs 9Url Cteftt.
Soldduft dämmert f de Hügeln,
Btauverschleiert träumt da Thal;
Sehnsucht Ußt sich immer zügeln,
Rauscht ans vogelschnellen Klügeln
Trunken durch den Sonnensaal.
Ju de Sabbath süßem Schiveige
Ruht die Erde schlummerhold z
Sonnenthau blitzt in den Zweigen,
Funkelnd trieft im Strahlenreige
Don den Blättern flüssige Gold.
Wie die Braut im Schleierkleide,
Prangst du, liebeSlustgeschwellt l
Blinkend im Brilantgeschmeide,
Sei gegrüßt, du Auzcnmeide,
Wangenrothe Wunderwe'.t !
luSenvählt von tausend Freiern,
Nah' ich dir. du süße Braut '.
In der Dichtung Wonneseiern
Will sich mir dem Bild entschleiern.
Lieblich, wie der Morgen thaut.
Milde, däm'merdlaue Weben,
Traum, der mich umsaugen hält ! .
Sonnenheimwärt will ich schweben.
Meine Dichtung ist mein Leben,
Mein; Liebe ist die Welt !
au PirCIlCl CITCUll
Hnaeutaleisuna ist das Her-
Bei einer
beirufen schleuniger Hilfe außerordent
lich wichtig. In Frankreich wird nun
jetzt dazu das Televhon benutzt,
Gepäckwagen des ugeö befindet lich
eine Batterie von zehn Leclanche.Ele.
menten, deren positiver Pol durch daS
eiserne Gestell deS Gepäckwagens mit
dem Erdboden in Verbindung steht,
während der negative Poldraht, in wel
chem eine ignalglocke eingeschaltet ist,
in ein Telephon gebräuchlicher Konstruk
tion übergeht ; der andere Pol dieses
letzteren wird wieder mit der oberirdi
scheu Drahtleituug verbunden. Um
diese Manipulation bequem und schnell
auSführcu zu können, wird der vom
Telephon ausgehende BerbiudungSdraht
auf einer bestimmten Länge mit einem
dünnen, teleskopartig verschiebbaren
Stahlrohr umgeben, auö welchem das
hakenförmig umgebogene Ende heraus
ragt. Der Zugführer steigt auf das
Dach des Gepäckwagens, hängt in wcui
gen Minuteumittelst der Stahlrohr,
handhabe den Berbindunasdraht an die
V'cituug, und 0 tonuen ote vetven ia
tionen, zwischen welchen der Zug sich
befindet, korrespondiren. 2?cr ganze
Apparat nimmt im zusammengelegten
Zustande einen geringen Raum ein und
?vicgt einschließlich des ihn aufnehmenden
transportablen Vanvrajkchcns 2o 'psv.
ßkne Auchstaufe."
eigenartige Spirz)ruthenlausen. oder
Bier, welche? seinen rechten Beruf
verfehlt hat.
Auf dcr Rudclöbnrq. dcr alten deut
sehen Studcnteuburg. die sich bci Köseu
(Thüringen) auf einem 2C() Fuß vom
Ufer dcr Saale emporfpringenden Fel
r . i a i iu 1. ' A. - v:-sl?ri-ri
cn ervevi, lllgl auiannrtu um virPsllig,!
reit dcr sogen, ttöscuer S. C, da heißt
der Senioren -Eouvent der deutschen
KorvSttudenten. Danu herrscht dort
ein fröhliches Treiben nnd frische Le
bcn verjüngt die Ruinen dcr alten Feste
So war cs auch dieses Jahr, in wel
chem die Zusammenkunft noch mit einer
bcsondcreu Feier verbunden war, näm
lich mit dcr Einwcihnng deS Kaiser
Wllhclm Tenkmals. das dort die Korps
stu deuten hatten errichten lassen. Nach
dcr Hauptfeicr bot jich deu damaligen
zufälligen Besuchern dcr NndttSburg
ein klclncs Schauspiel aus dem studen
tischen Treiben, das sie wohl lange nicht
vergessen werden, uärnlich eine )ener
elwas ocrven, avcr oarurn nicyr minoer
lustlaen .FuchStaufcn.
Auf ein Trompercusignal erheben sich
von allcn Tischen die Studenten nd
verscheu sich an dem BUffet mit vollen
Krugen, so viele die Hand nur zu fassen
vermag. Sie bilden eine Gasse vom
Burgthor bis zum Eingang des zu
ebener Erde liegenden Gelasses, und
das Lachen und Scherzen, alle Borde
reituuacn deuten darauf bin. daß sich
etwas besonderes ereignen wird. - Ein
Böllerschuß erschallt außerhalb der
Burg, und ein eigenartiges Spieß
rutbenlaufeu acht vor sich: die be
rühmte studentische Biertaufe oder
.Fuchstaufe.-
Eilenden Laufes nähern sich die
Füchse- über die Wallgrabenbrücke dem
Thor. Wit Regenmänteln haben sie
FiichStaufe auf der Rutzclsburg.
sich bekleidet, oder sie haben die Röcke
von innen nach außen gekehrt, denn ein
fürchterliches Bad steht ihnen bevor.
Am Thor vor dem Zwinger haben sie
den ersten Anprall zu bestehen, denn
dort schon strömt von oben herab der
Inhalt u'.auchcs Zkrugeö über die Kopse.
Ein Glück, daß die armen Opfer zum
größten Theil ihre Rockkragen mit TU
ehern oder Stricken hermetisch geschlossen
haben. Ist erst dcr Zwinger passirt,
so nimmt das Sturzbad noch größere
Dimensionen an. Auf dem ganzeu
Wege befinden sich die Füchfe unter
einer nie versiegenden Bierdouche, denn
in Butten. Fässern, Kübeln und Eimern
haben die Burschen Bier neben sich, je
nachdem ans ebener Erde, auf Plattfor
men oder Dächern postirt, und schöpfen
unablässig, um daö Naß auszuleeren
auf die Köpfe dcr Vorübereilenden.
Nicht selten ergießt sich gleich der In
halt eines vollen Eimers.
HöllifcheErfindungsgabe könnte
kaum marternde Torturen ersinnen als die-,
jenigen, deren Borhandensein man in dem
Gesichte eines au Rheumatismus oder Neu
ralgie Leidenden liest. Die Schmerren sind
die Folge davon, datz man einem An'alle on
Rheumatismus und Neuralgie nicht gleich
zu Anfang Einhalt gethan. Hostetter'S Ma-gen-BitterS
besitzt, wie geschickte prakticiren
de Aerzte gefunden haben, nicht nur eine hei
lende. fondern auch schützende Wirksamkeit,
no jene Leiden vorhanden oder sich die Nei-
gung ru denselben zeigt. Es steht fest daß
diese starke aber sichere botanische Ätediztn,
welche sich außerdem so hoher fpezisifcher
Sanction erfreut, nicht nur bei fortgesetztem
(gebrauche, sondern auch bei einzelnen Do-
sen besser ist als die oft angewandten und fehr
unsicheren Gifte. DaS Blut wird durck die:
ses .ellmittel vo dem rheumatischen Gifte
gründlich gereinigt und die Nerven, wenn
dieselben angegriffen, vor den äußersten.!
schrecklichen Schmerzen bewabrt. Das Mit-
tel, elcheSMedizin erspart, m auch sehr wirk
sam gegen Malaria, Nierenleiden, Verdau
nnaKbeichwerden. Berstopfuna und Leberleik
den.
'Schnitzel
Jährlich 65,000 Tonnen Bind
faden werden in den Ver. Staaten ge
vraucht. nm die Getreidcgarbeu zu bin
den. : ' : ' " "
Die amerikanischen Post,
marken werden während ihres Her
stellungsprozesse nicht weniger als 13
Wcal geziihlt. '
Es gibt 270. Gerichtshöfe
in den Ber. Staaten, welche sich mit
Ehescheidungen befassen, und von je 23
Heirathen wird eine annullirt.
Sechstausend Zweiradfah.
rer sind in Philadelphia. Daselbst
befinden sich vier Zweiradfahrschulen,
in welchen Damen m dcr edlen Kunst
unterrichtet werden.
Sechs Millionen Briefe sind
im vorigen Jahre in die dead letter
officc," diese Morgue für Briefe, ge
schickt worden, theils weil unrichtig
adressirt, theils weil ungenügend fran
kitt.
Eine in Buenos AyreS er.
scheinende Zeitung theilt mit, daß der
Präsident der Argentinischen Republick
seit seinem Amtsantritt nahezu $6,000,.
000 durch Börsenspekulationen erwor
ben habe.
Die Aerzte der französischen Ma
rine dürfen nach einem neuerdings er
lassenen Dekret an ihren Patienten
keine hypnotischen Versuche mehr an.
stellen. Ein ähnliches Verbot ist schon
vor einigen Monaten den dortigen Mi
litärärzten zugegangen.
Da Handwerk der Elektri
ker, obwohl eines der neuesten, ist
schon so sehr überfüllt, daß in Phila
delphia 200 Elektriker, die mit Examen
von polytechnischen Schulen abgegan.
gen sind, ihre Arbeit zu 0 Cent per
Tag anboten.
Die E e n s u s a u f n a h m e bei
einem Volke von 5,000,000 Menschen
ist keine leichte Arbeit. Die Bundes
druckerei hat erst kürzlich den Druck von
20.000.0lXi gormulareu für die nächste
VolkSjählnnz beendet. Diese Form,
lare wiegen nicht weniger wie 229 Ton.
nen.
Der in St. John S, Neufund'
land, am 4. April angekommene Dam.
pfer Falcon- hatte nicht weniger als
19,000 Robbenfelle an Bord. Der
Kapitän des Schiffes sagte, daß der
Dampfer Terra Nova" 16,000 und die
Aurora- 14.000 Robben erbeutet
haben.
General" Booth gab kürzlich
in Manchester einige Notizen über seine
Heilsarmee. Das jährliche Einkommen
der Organisation beträgt jetzt über
250,000 Pfund Sterling. Die Armee
zählt 9000 Offiziere und 3700 Korps
in allen Theilen der Welt. In Man.
chester hat die Armee ein Grundstück
zum Preise von 14,000 Pfd. Sterling
'. r . t .i
iur iurr Jwrae ungrruusl.
Die indische Sitte verlangt,
daß die Frau, sobald ihr Mann stirbt,
sich das Haar vom Kopfe schneidet und
kahlköpfig bleibt. Gegen diese Gewöhn,
heit erhebt'ich jetzt in Indien die Volk.
Meinung, und zum Aerger der Brah
Minen haben die Barbiere von Bomban
in einer Versammlung beschlossen, daß
keiner von ihnen sich in Zukunft dazu
hergeben wird, einer Wittwe ihren
Haarschmnck abzuschneiden.
Di e. V i e n e n l a r v c n , welche be.
kanntlich im Stock bis zur Reife er
nährt werden, bekommen ein verschie.
deneS Futter, ie nachdem eS Larven von
Königinnen, Arbeitern oder Drohnen
sind, und die genaue quantitative Ans.
lyfe einer großen Anzahl von Waben
! eilen hat gezeigt, daß die Zusammen
etzung dieses Futters an Eiweißstoffen,
ketten und Kohlenhydraten sich auch je
nack dem Alter dcr Larven und zwar
nacy ganz bestimmten Gesetzen ändert.
Ueber dieIagd nach dem Elfen,
bein in Afrika hat der Köln. Ztg.- zu
folge sich Stanley in Brüssel auf dem
Frühstück de Verein zur Bekämpfung
der Sklaverei wie folgt geäußert: Die
Sagd nach dem Elfenbein ist in ihren
inzelheiten weit blutiger als die eigent
liche Negerjagd. Sie machen sich keinen
Begriff von den Verwüstungen, welche
um des Elfenbeins willen geschehen.
Jeder Zahn der nach der Ostküste ge
langt, ist mit dem Blute von zwei un,
glücklichen Eingeborenen gefärbt : zwei
Elephantenzähne haben fünf schwarzen
Familien das Leben gekostet ; fünf Zähne
mahnen an ein vernichtetes Dorf; für
zehn Zähne verwüsteten die Araber eine
ganze Gegend.- Stanley möchte des.
halb wünschen, daß jeder Staat, welcher
an der Ostküste die Macht ausübt, den
Räubern daselbst das gewonnene Elfen,
bein abnehme, dann würde die blutige
Jagd vou selbst aufhören.
Die Truppen des Khedive
bestehen geaenwSrtig aus 11 Bataillo.
nen Infanterie, 2 Kompagnien Kameel.
reiter, 6 Zügen Kavallerie und 6 Bat
terien, im Ganzen 260 Offiziere und
200 Mann. Dazu kommen die Höhe,
ren Stäbe :c. mit etwa 225 Offizieren.
Vier der Bataillone sind aus Sudan,
negeru, 7 aus Fellahs gebildet. Der
Normalstand eines Bataillons ist 600
Mann, die Neger haben aber das Recht,
sich von ihren Frauen begleiten zu las.
sen. welche in den Listen geführt werden
und alS Lasttrögerinnen und Dienst,
boten Sold beziehen. Ein Bataillon
von 600 Mann hat in dcr Regel 600
Frauen im Gefolge. Unter den Offi
zieren sind etwa 0 Enaländer, welche
zu zwei Dritteln den höheren Stäben
angehören. Diese beziehen Gehälter
von 11.00 bis 22.500 Franken, wäh.
rend die eingeborenen durchschnittlich
2100 Frauken jährlich emvfangcn. Eng.
lischc Sergeanten erhalten monatlich
800, eingeborene 17.75 Franken. Die
Löhnung des Soldaten beträgt monat.
lich 10.40, die der Fru 7.30 Franken.
Geaenseitia. A r 1 t : .Das Nieder
ist noch sehr stark- Patient:
Ja. und meine Füke sind anacickwol.
len.- Arzt: Nun. daö beunrubiat
mich nicht.- Patient: Das
alaube ick rbnen. Doktnr hin? GZAe
geschwollene Füße Hätten, würde eS mich
tj4l$ .. f.lM M
uhu) tiiuji iauuiuifiui.il.
LeienSreaeln. Wie fick N,.
ter zu helfen wußte wenn er in Gesell.
rn namcn uno trn oer anwesenden
rionen versessen batte. arht n rifm
unlängst veröffentlichten lannigcn Briefe
uervor, rorrcoen oer tcyker 1863 aus
Eiienacb an einen Zreunk frfcHrfi (?
ist für mich eine arge Qual, mir hier
alle die Namen und Titel zu merken ;
aber ick elfe mir in rnthen 91 n
wie Schulmeister aussehen, nenne ich
r M. M. .VI mm ' '
jcniaiinrcg myxoic or " und Alle, die
wie Juristen aussehen, neun ' ick
Ratb - damit bin ick bisber aut. au.
gekommen : wenn sZck ein Wrxnr iihrr
Politik zankt, so si.il)' ein aar Rkckt.
anmalte, und ein alter Qerl still
am Tisch sitzt, tiüi. Schnurrbart trägt
Und Vktt Bier ttiuit in nrnnt ick ihn
fterr f0?aiftr nhrr &frr $SRrrt i
y--- ww -Vj Vll W IIUU'
oem der Bauch beichaffeu ist. Dazu
fc Ikder Schuster .pofschuster- und
leder Geiftusiedn Hpssersensieb.' '
ßgf o
.yr -I ' Y yg 1 N
J.i i'. "ZSWSS!S?Lkil
I MÄKM
-ji v.- jt&Mfo$&&
Da teste Mittel gegen
Rheumatismus,
GNederttl, i?roftulkn, cht, H
schu, re,wh nd HSstenkien.
RSckenschmerzen,
ttftauchungen. (essen al. VrShung,
schung,, risd und
und Schnittwunden.
Neu.ralgie,
Zhschmr,, ,sd, Vrandwunde,
us,esprungn, HSnd, lenk
sche,,
nd alle Schmerlen, elche ela äußerliche Wlit
tcl bknstdige.
Farmer und Viehzüchter
finde in de St. Zakod Oel ei nnüber
treffliche Heilmittel gegen die Ge
brechen de tesstande.
Eine Flasche Zt. Fakob Cl kostet öS Tt.
sftns Flaschen für tzZ.00). Ist in jeder Apo
theke i haben.
THE CHARLES A. VOGELER CO.. Baltlrnof. tii.
THE
. NEW
VIBRATOR
The same firm wliich
31 years ago com
l)letely revolution
ized tho Thresliing
Machine trade by
inventing a new
Threshing Machine,
so much better
than anymachine be
töre known, that all
thebuildersof the old
style Threshing Ma
chines stopped mak
ing them and copied
the new machine as
closely as they dared
have nowmade an
other advance, and
in their Xev Tibra
tor present a Thresh
ing Machine contain
ing entirely new fea
tures in Separation
and cleaning, "which
placeitas sarahead
of any other as the
old Vibrator Tras
ahead of tho "End
less Apron" ma
chines. Every Farm
er and Thresherman
should at once get
füll insormation re
garding the NEW
VIBRATOR, which
will be sent Frea on.
application to
THE
NEW
VIBRATOR
THE
NEW
VIBRATOR.
THE
NEW
VIBRATOR.
. THE
NEW
VISRATOR.
THE
NEW
VIBRATOR.
THE
NEW
VIBRATOR.
immm & äimm
mm&mmki mmmi
H. M. EWALD,
Maler und Anstreicher
Alle Maler und Änjheicherardeüen, sowie
Decoration von Kirchen, Theater und Pri
vathäusern werden billig und unter Garantie
der Dauerhaftigkeit fleschinackosll ausgeführt.
Graining" eine Specialität.
I the oldeat and mot populär nclentlflc nd
mechnnica! paper publlsbed and baa the lameat
clrcnlatlon of an? pnper of lta claira in heworld.
Fallr illustrated. Beut clasa nf Wood EnirraT
tngs. Pabliahed weeklr. Send for apaclmaa
copjr. Priee 3 a janr. Four montha' trial, W.
MLN.N & CO., rL'BUSHEit. 3ül Broadwaj. N.T.
ARCHITECTS & BUILDERO
Edition of Scientific American. O
A irreat anecona. . Each lno contalm eolored
IlthoKraphtc platea of conntryand dty resideo
' eea or publio bulldlne. Numerons cnsrarloga
and füll plana and apeclflcationa for th nue of
uehaacontmpiare buildtn. Price 2.66 a yaar.
U ota. s copy. MUNN & CO., PCBUeUBfl.
BIT.
mir be senr
ed t7 apply
Ing to MUSS
! & Co.. wbo
hare bad over
40 TPara' eznerience and bare mida orer
i 100,000 applicationa for American and For
' eign Patents. Send for Tlandbook. Cerrea
pondence trletly conOdentlal.
TRADE MARKS.
Io ease yoor mark ls not reglstered in the Pat
ent Offlee, apply to Mi nn i Co., and proeuxe
!mmediate protectlon. end for Uandbook.
COPYRIGHTS for booka, charU. map,
tc anlckly procured. Addreaa
HÜIfN c CO., Fatent SoIIcUore.
kkzbjlL Orncx : 3ei Bkoadwat, V, Y
is'SSÄERh CHICAGO
WEW YORKo
TH
O
A. N. KELLOGG HEWSPAPER (0
Frischer MnU
zu haben bei
erLrsr SolrLs.
Jos. Gross,
Steinhauer
nEMANX.MO.
Vionumente, Grabsteine Gräreinfajsun
ge vou Marmor oder anderen Steinarte,
erden prompt und billig geliefert und a
Ort und Stellt geießt.
Edenfalls liefere ich alle Sorten Baustein
aebaura oder gehauen.
Ortli)
L.. H. Hasenritter,
Hermann, Mo.
Nähmaschinen - IZeparatenr.
z o-
Alle Arten Maschinen merken ant Kre.
sältigte zu mäßigen Bedingungen reparirt.
eue Theile geliefert. Oel und Nadeln für
jcec 3Jamt an yano.
IteÄ
MEKKWK
WWW
f;m i
1AT
1 1
u
Bachch !
Ich habe soeben a der Ecke der Front und
Markistraße. in Hermann, eine neue Lcuhol,
Handlung eröffnet nd erve durch mäßige
Preise nnd reelle Bedienung, die Gunst
14 Publikum iu erwerbtn suchen.
Schindeln. Laden, Thüren. Fenster.
Flooring und überhaupt alle Arten
Bauholz gut und billig.
Sprecht rund lernt me!e Preise kennen
UM K9
Hermann, Mo
Christian Lcibach,
Schuhmacher,
4. Straße, nebe M P Bensing'S Schuhladen.
nr:ik.zlx. mo.
Schuhe und Stiefel aller Art werde auf
Bestellung gut passend, dauerhaft und kleidsam
angefertigt. Feine genähte A,bekt eine Spezka
lität. Reparaturen werden prompt und dil
lig besorzt. Ich liefere nur die allerbeste
Arbeit.
iultt Christ, et v ach. .
Christ Eberlin's
Eistliwaaren Haiidlnng
Front Straße nahe Schiller,
HERMANN, - - MG.
Ter Unterzeichnete zeigt hiermit dem Publi
kum eraebeilst an daß et das bisher von Herrn
Otto Monnig geführte Geschäft übernommen
und alle Waaren zu sehr niedrigen Preisen
gegen Baar verkaufen wird.
Christian Eberlitt.
Iffl. Iffl. tt&ulle,
Agent für die
Dampf- und Dreschmaschinen
Drering Selbstbinder,
Slrohstalkcr.
Blechdächer und Dachrinnen aller Art wer
den t irgend einem Theile deS Erunty'S
besorgt.
HUMPHREYS
DR. HUMPHREYS'
Euch aller ZranUieitaa.
Tuch & oldeinband
144 Seiten, mit SUhldruck.
tlil-l VLRS4KDT.
LiaTK DKB HAUPT-HÜII MITTEL VUZX.
1 rieber, Koncestion, LDtzündnnppn i3
3 wlina!. WurniliulMir, Wurni-Kulik 5
2 Schivi-Kulick. oder Zahnn d-r Kinder 38
1 Diarrbo, on Kindern, oder Crwaonaonen... .35
e Uubr. Kohle nnd biliÖM Kolik 25
t l.'uolera Mnrhua, Erbrechen .24.
7 HuaUin, Urkältana. Bronchiti .25
Nearaliria. Zihnwhm.n nMiihiu.hM. oc
lniternnnnoJrponj
HOEV1EOPATHIC
aKopfwn. Miprnnennd Vertico " o
ljrlM Iit. MKolethUUi!!imuu7T3
tJutwrdril. kte oder Bcbmerehaf te Perioden.. .
A'eiaer Kl um, ro reioblioba Perioden 24
.'rOUtJ. Mltttn. At.htnhahwArfln oc
CSalztliua, Ilothlanf. Aoarhlaea "" I25
1 KtieumutiKmiiB. HhniimaliMh. Rptim..n. 4.
iriKiebernnd Arue. KroKtanfaell. MK!ri ja
atiaeinorrboiden. Blind oder Blutend M
aKatarrb, Urippa, Schnapsen M
M
s.enonnitn. Heftiger Kmlcn to
B7I.
liirenieine una aorperuofte beüwieche, M
laranleinen.
V
Nerveoachwaecba ."'.lsw.'.'.".".'J!l'tiO
Blaaenaohwuch. RUhmji. ".
m
HerTrnuikJiitn, Kl"pfn """"l I
SPE Ol F lös .
VerkanfoApotbTkernS?eealK
inKeundtnach Kmpfanadea Werthoe.
Jltaruiutvti' JIKlllUaS CO., loo Un 8b. . X.
Missouri Pacific
Eisenbahn.
3-:- Täglich-:-Zügc -:3
zwischen
KansasCity n.St. Louis
Solide Züge
mit
Pullman Büffet & Schlaf Wagen
über die
Colorado Sliort Line
ach
Pueblo und Denver.
2 Tägliche Züge 2
nach
c
ezas u. dem Südlvcstcn
tt. 0. Towri8t3ricf,
Geniral . Passagler und Ticket.Agent,
St. Loni. Mo.
Deutsche
flDZBijeil-fljeiltOP,
Etablirt seit 1850.
siMBBtjBnllo.,
No. 154 Nassau Street,
(Trilmne Bulldlng.) HEW YORK,
besorgaa all Arten tob
Geachlftaanxeigen, Peraonalaussorderuneea
etc. für diea Zeitung, aowie für
alle deutschen Blätter in den
Ver. Staaten und Europa.
Sämmtliche Dcmtsch-AmarikaDlachs Zelrnngaa
liegen in nnaerem OfacbKfta-Lbkai Eur
freien Einaicht dea Pnbiikama aat,
via gfehrtem Eeraangebor deutlicher Bliittar
v.rden aebtnngaroU eraacht. nna ihre Pnbllk.
tonea für nnaer Beiatrtiu za ttbanande.
Billig zu verkaufen.
Wir sind im Besitze von etwa 1000 cke,
gntrn Tarlandes, welche tdeilS im südliche.'
nittlere oder nördliche Theile on GaSc.
nad Eouot, liegt. Wir bieten dasselbe sehr
dillig zum Verkaufe an.
NäbereS ,u erfahren on
Graf Bros.. .
Hermann, Mo
0. U. A. HIBBARD,
ZahnMrzt
Office im Vank-Gebäude,
' ULRUX, 110.
(sin vollständiges Gebtß $10.00.
Durch Zufall der kja?! baebroa,.
Zähne können i ihrer atürlich.n gorm auf
gebaut erde.
UMfSi
MJl
liffTji 1
IMLÄI
ÜBHBY TEKOC
i.
. , ' H.ndler in '
Bauholz aller An
Latte, 1
Thüren !
Fensterrahmen,
Fensterläden,.
Schindel . j. a,.
2. Straße. Schiller . '
Hermann. . -.
. Ich Ht hkermlt Ui Publikum ,,.. ,
ade und angren.eildk ($nnM l
tat ich die H!,. nnf SinS.!
weich, ich ,äu?ich,o (btoSuSrf
habe, bedeutend. ermehrt hab,?! mi
Prechn erkaufen werde. Ii ...
jungen werd. rBH
Walker. Ik
Versicherullgs-Agent
. . von
kobt. Valkeräs'K
Besorgen ehrliche Feuer . VerSchern.
auch Lebens . Versicherung k AWL
sell chaften ,u den annehmbarst W. -0?..
Schiller Straß..,
Anzeige-Raten.
Vkschäft.notk.t, .rste , Jns.ratk,-. U s ...
pro Zelle. . K
GtschäftSnoti'jkn, 2te und jede lo.aead.
seration S EentS. ' 99 3l
Stehendk'A nzetae,!.
1 Zoll für 1 Monat '. ...
9 i .W
3 " " ' '
4 " . " t " i.5,
mm ..... . . .
6 ,, 1
ist
4 Spalte für 1 Monat 3
IM
" 1 r 20.0t
Wein- und Bier-
S a lo o n,
von Philipp Haeffver. .
c
unch jeden Morgen!
. Straße. ,w. Markt und SchlllnskaZ.
Hermann, Mo. . ' '
k. g.öa86uM
Agent für den Verkauf aller rtek
Denkmälern, ffiriiiift,, ir.
- , VIHt- ftjf
as
Vhite Vronze, Granit .
Marmor
verfertigt. Ebenso Agent für elfe. iltn
odergknjen,
Ta mir alle Arbeit vo große, Ißllch
Firmen, welche die Arbeit meisten mit,,
schinen herstellen, geliefert wird bl ich i
Stande meinen Kunden erste Ulasse rbelt i
sehr mäßige Preise ,u liefern. E liegt U
hcr im Interesse eines Jeden der etwa ü
obigen Branchen nöthig hat orzusprech
sich meine Zeichnungen ömusehe htt
die Preise ,u tvformiren, ehe er Lestkllu,
macht.
R. H.. HASENRITTER.
Hermann ( ;v,
Mnrlltor - Granit-
und . -J" :
Sandstein- Werte,
ii
v
genrhSiiztth
Eck.dkkrlextlNlb
arrixrixe.
Hermann. ' Vt
Da ich saß alle mlr übertraaeue HtUiltt
mittelst Maschine selbst serfertige, s, liegt ti
j-.fC V.m k W W C 1JU i.(.f. fM-t.ä,. a
nigstenS 20 bis SS Prozent billiger aufntt
kann, als diese von Slgenlrn von AuäxU t
logen werden können.
Henry Tchnch.
Schmiede- und
Wagnerwerkstätte
von
Henry EonocI:.
Hermann, Mo. . '
Meinen Kunden, und dem Publikum öder
Haupt zeige ich hiermit an, daß ich stet et,
Vorrath on .
Wfliigett
halte, welche an dem beste Stahl eacht
sind und ich daher jeden Pflug garautire
kann; auch halte ich Wagen orräthig.
ftellungen und Reparaturen werden plinklllch
und l illig besorgt.
Henry Honeck.
Neber
2,000,000
sind niit den Tarnpfern deS :'($.
Norddeutschen Lloyo "
sicherund gut über daSMeer befördert worden
Schnelldampferfahrt v'
Kurze streife
wischen '
Bremen und New flott
Die berlibmten Schnelldampfer 'v
Aller-, Trave, Saale, Erna, 'BiiV
"Wcrra, Falcla, Lahn, Elbe. ;
Sonnabends und MitttvochS ,dc
Bremen. -s"
Sonnabends und Mitttvochsrach
New York. ,
Bremen ist sehr bequem für R.isede
legen und von Bremen aus kann
sehr kunex Zeit sämmtliche Städte De?
land. OksterreichS und der Schweij err'?
Die Schnelldampfer des Norddeutsche nn'
sind mit besonderer Berticksichttgn
wkickendeck vassaakere und .kiter ' .
?üte.Passagiere gebaut, habe hohe verte,
orzügliche Ventilation nnd kine augez"v'.
n.t. Verpflegung. ' : ,
LelrichS & Co., ;
2 Bowling Green, New V"l' "
H. lausseniSk 5o.,
rgenten für den Westen tts. 80, Sch .
Shieago. Jll. , .
Theodor B e r g e r , gkt
Herman, M.
VECTE lisri M?
mfW
sp
v
mwm.

xml | txt