OCR Interpretation


Hermanner Volksblatt. [volume] (Hermann, Mo.) 1875-1928, January 08, 1892, Image 3

Image and text provided by State Historical Society of Missouri; Columbia, MO

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn93060116/1892-01-08/ed-1/seq-3/

What is OCR?


Thumbnail for

August
Flowep"
, Tiei ist die beständig ftrtgt auf
$U0JIIf den Lippen Ihre, Leine ftnatev
. Q Und er ist nicht schlimm, all die
lli cS ? Süßeren, älteren, schon ttoaB Kbl,
lopnzen Knaben. Das Leim ist
rm ,5rage.c?en. opir tst?- schnitN
Wir beständig von der Wiege bi ,u rafi.
eo keyren wir das kleine einleitend Gespräch
bet und fragen: ..Wofür ist Augurt Jlowerf
Ebenso leicht beantwortet wie geftagt: E ist
pr Tyepcpsta. ES ist ein Spkcial.ittl fi
den Magcn und die Leber. Nicht totU all
M, aber dics auch ganz und dell. Bl
glauben, Aupust Flower HM DvSPOst.
Sair iwn, e thut'S. Wir habe Grunde
vasur,ezu wi,jm. Vor zwanzig Jahrm be
gznn es in einer kleinen Landstadt. Heute
bt eZ einen ehrenvollen Platz in jedem Stadt,
und Land'Itore. besitzt eine der grvßt Fa,
brikatiLnS-nlaien im Lande und wird über
a2 verlauft. Wie kommt das? Der Grund
dafür ist sz einfach, daß ein Kind ihn einsehe
kann. ES ist ehrenhaft, thut e i n Ding, tob
thut dies recht es heilt TySpepfia. Q
S. G. Erecu, ALcmiger Fabrümit.
Woodbunz, New Jersey, U.C.A.
carter's
ff Iver lISTI
Öpsixs.
GuVwen
tksrfmeh und ItUn alle ktnem gallige Zuftandt
tsxrinqkntkn 9?efttftbjn, wik Echwindei, Ukbkl
kktt, Echlüfrizkkit, Mißstimmung nach btm Offen,
chmkr, in tu Seite u. f. m. Wahrend nn 1
lzkNvnsgentste Wirksamkeit darin befteht, daß sie
ichev
SsxfrreS kurtrcn.sind Gattet'8 Little Live
51 11 ebenso eithvoll bet fioxftheit, dies
Uftize veschwerte cuitrend u.vnhütend, gleich alle
Störungen im Magen beseitigend, die Lebn ftir
(tn u. die ömneweide regelnd. Wenn sie auch
Kovs-
Weh kurkten, ären sie unschätzbar sur die an dis
Veintgenden Plaqe Leitenden ; aber glücklicher Weis
,dkt nickt bier idre LZiiksamkett, und wer sie in
mal xrvdirt bat, wird diele in so Vielfacher Hinsicht
ckki, kleinen Pillen sicherlich nicht mehr entteh
tt wolle. or allen ander Plagen tft Koxs
mds
der schnierfle s.'lr, der aus so manchem Lebe laftet,
und diesen ,u beten ist unser gröhter Stol,. Unser,
Villen helkca bicr, wenn all anderen Mittel fehl
schlagen. C arte,' Littl Ltver lli
sind skbr klein und sebr angenehm ininnehme.
utii orer iwn mai?en eine xaci. -icicrncn n
rein vegetabilisch, machen weder Bauchgrimmen nach
Durchsall, sondern bcsriedtzen lle durch ihre mild
Wirkung. In ftl cifAicn zu 25c, oder 5 für Hl Zu
haben bei allen Kpotbf fern oder per Post,
5arter SZedicine Co., New York.
Kleine Pillen, kleine Dosis, kleiner preis.
,r 5
ii
3
fr' l r ' ' ? '
7 lv?:-
i' v'rr - r,
funden, die Andern, sie hätten's auf un.
ehrliche Weise, und da munkeln sie so
Allerlei; ich glaui't aber nicht und denke
mir, durch Fleiß und Sparsamkeit muß
doch endlich Einer zum Wohlstand kom
men." .
Was munkeln denn dieLente ?' fragte
ich gespannt.
Ja, sehen Sie, Herr," erwiderte der
Alte, eS ird seit einiger Zeit Manche
von drüben her heimlich über die Grenze
geschafft, theure Sachen sollen es sein,
Spitzen, Seidenband und dergleickm
Kram. Die lIrenj-Aufschrr habe nun
Spuren gesunden, die d'raus hinweisen,
daß da? Zeug durch unser Dorf geht
und sich hier Leute' finden müssen, die
es weiter schaffe. Die Käthe preist
weit und breit in den Waldrar umher.
acht auch mit den Waaren, welche die
Stürmer machen, weiter hin in die
Städte, um dieselben dort zu verkausen;
da Heißt'S denn bei den Leuten, eS wär'
nicht anders, sie müßt'S sein, die das
heimliche Geschäst nebenbei betrieb, sonst
wär' auch Keiner im Dorf der sich dazu
hergeben möcht'."
TaS ist ein schändliches Gerede!"
rief ich heftig. DaS Mädchen kann
nichts thun, vaS das Tageslicht zu
scheuen braucht!"
Hell sah mich verwundert von der
Leite an. Nein, unehrlich glaub' ich
auch nicht, daß sie ist, aber böS und hitzig
ann sie werden," erwiderte er; schon
als Kind war sie'S und am meisten ge
gen die ReinbergS. Heut' mußt' ich
wieder, wie ich sie so neben dem Her'
mann sitzen sah, an einen Vorfall denken,
der sich schon vor mehreren Jahren ab
gespielt. ES war in der Erntezeit, da
gingen, wie'S denn so gewöhnlich ge
chicht, die armen Leute, besonders die
Kinder, JungenS und Mädchen, hinaus
auf die gelderder reichen Bauern, um
Aehren zu lesen, wenn die Frucht abge
mäht, gebunden oder eingefahren war.
Ich ging an einem großen Weizenfeld
vorbei, auf dem die Knechte am Mähen
und die Mägde am Binden waren.
Eine ganze Lchaar Burschen und Mäd
chen zog , hiiiterd'rein; da kam auch die
Käthe und las auf zwischen den Garben.
Sogleich erhob sich ein Geschrei: ,Die
rothe Käthe ist auch da, die Brandhexe!'
murmelte mein - Veglnter 'nachdenklich.
Na, mir ; kafln'ß ' egal-, sein,' tea der
Mensch treibt ; ich hab' ihn immer nicht
leiden mögen."
Bald standen wir vor demVrdmann
'schen Hanse und , schieden mit einem
herzlichen Häudedruck von einander. -',
Der 0rtvprsteher jaß. alt ich eintrat,
am Tisch nd paffte aus einer kurzen
Pfeife gewaltige Rauchwolken in die
Luft. Seine Frau saß neben ihm auf
derBank, und lch Hirte schon auf demFlur
ihre Stimme begütigend nd beschwich.
tigend za ihre Manne reden, dessen
finster grollende Kiene" nichts - Gutes
verkündete, tta, kommt ihr , allein.
Herr Schulmeister? War'S dem Bern.
hard noch nicht gefällig, daß er mitkam?"
fragte er rauh..
Ich komme nicht hxdl vomFestplatz,"
entgegnete ich; ,?rt; bin ich langst
weggegangen und hve mit dem alten
Hell einenkpazicrgang durch' Dorf ge
macht."
Der Bauer' schob die runde Mütze,
die er auch im Hanse zu tragen Pflegte.
aufs andere Ohr, kraute sich in den
Haaren und versetzte in brummigem
Ton: vernünftiger war'S jedenfalls.
und die Fazerei da ien hat Euch wohl
nicht gefallen. In den früheren Jahren
hab' ich meineFreud' gehabt Schützen
fest, aber diesmal da ift'S doch grad', als
wenn der Kuckuk loS wär! Daß der
Bernhard auch dem Hermann seine Nar
renstreich' nachmachen und sich ein MäV
chen nehmen muß, die für ihn grad' fo
paßt, wie die Kartoffel in'S NapSfeld !" 1
Vater, dieMarie ist doch ordentlich!"
uchte ihn seine. ?sra zu beruhigen;
Du hast sie doch auch immer gut leiden
mögen, und eS schadet doch nichts, wenn
Bernhard sie sich geholt hat; darum ist
ja noch nicht gesagt "
Nichts ist gesagt!" schrie Vordmann
seine Frau unterbrechend, und ich thät'S
auch Keinem rathen, der noch 'was An
dereS sagen wollt'! Dem Vernbard
will ich'S schon Nar machen, daß er sich
die Dummheiten vergehen läßt!"
Ich brachte daS Gespräch auf einen
anderen Gegenstand, während dieHauS
frau ging, um daS Abendbrod aufzutra
gen.
PeterBordmann mußte wohl am näch
Und noch viel Schlimmeres riefen sie sten Morgen fernen Vorsatz, demSohne,
ihr entgegen. wie er sagte, gehörig denKopfzu waschen
Das Mädchen sah die Rotte bö an. ausgeführt haben, denn während ich
sagte aber kein Wort, und ich wollt' mich ankleidete, hörte ich ihn in der un
grad' 'mal d'reinfahren, da kam quer ter meinem Schlafzimmer gelegene
über'S Feld vom Dorf her der Hermann Wohnstube laut und unwillig reden.
Wohl waren die Kinder, im Anfang et
wZS wild und unbändig, das legte sich
aber schnell, und' bald hatte ich dieFreu
de, zu sehen, wie ans all' diesen hellen
Lugen, die offen ud klar zu mir oufge
schlage waren, der warme Strahl der
Liebe mich größte. : ' r
. Unter den größeren Schülerinnen war
mir ein Mädchen aufgefallen, die mich
sofort beim ersteuAnblick anKätheSchir
mer erinnerte; mit dieser hatte sie große
Aehnllchkeit, doch waren ihr Gesicht und
ihreGestalt nicht so schön und anmuthig,
sondern hager, und eckig. Wirklich war
sie Käthe's jüngere Schwester, Mactha.
Ihr ganzes Wesen hatte etwa Linki
scheS; sie war so träumerisch und lang
sam, daß ich sebr unzufrieden mit ihr
war und sie oft recht hart tadeln mußte.
Wider Willen verlor ich manchmal die
Geduld und ward heftig gegen sie, was
mir nachher wohl leid that, wenn ich ihr
betrübtes Gesicht und ihre traurigen
Augen sah, dennoch hing die Kleine mit
einer rührenden Zuneigung an mir.
Täglich fand ich, sobald eS wieder Früh
lmg geworden,, auf meinem Pult ein
frisches Sträußchen oder doch irgend
eine hübscke Blume, folgsam fegte sie
jedeS Stäubchen vos meinem Platz und
war überglücklich, wen sie mir irgend
einen kleinen Dienst erweisen konnte.
Peter Bordmann war mein Väter
licher Beschützer sowohl im Rathe der
Gemeinde wie im Kreise seinerFreunde;
der andere Schulvorsteher dagegen, Herr
Fallert, hatte noch nicht die Gnade ge
habt, mich vor sich zu lassen, trotzdem ich
ihn verschiedene Male aufgesucht.
Der Herr ist auch heute nicht zu
sprechen," sagte mir eines Tages die
mürrische Alte, seine Haushälterin so
gleich, als ich noch einmal nach demsel
ben sragte, und mir schien dabei, als sei
ihr in Voraussicht meines Kommen be
fohlen worden, diesen Bescheid zu geben.
VlS ich von der Fallert'fchen Wob
nung nach Hause ging, war grade die
Tagarbeit tn der Fabrik beendet, und
in dem hochgewachsenen, kräftigen jim
gen Manne, der vor mir herschritt, er
kannte ich Konrad Schirmer; dem Rein
berg'schcn Hause gegenüber ging er
sichtlich langsamer, durch das offene
Thor in den Vorgarten schauend. Ich
folgte seinen Blicken und sah daS blonde
Klärchen, wie sie auf der Rückkehr von
der Bleiche sich mühte, einen großen.
schweren Korb mit Wäsche aufzuheben
unv m'ö Haus zu tragen. Mit ein
paar Schritten war Konrad an ihrer
tfrfei Qn$m pi fairst, j
nerft-probirt '
tt 1 ei 3 1 hritj
Sitte! 5 tsifett fetal Cpam : :
tifgn welch Ctrn. .
ftfrt, a Xtitnifc damit
ch Ander, seinen U?erttz nn, lnr.
t)errn, Z. tt. Harri S ClndnndWo. "
vteint Hkrnu t Ich bad, itlt Zad lmg
tu Hustt und park, chlimaurselitt.
Zch wurde f, ach, daß ich tot
Bnni. Zch ha, tzamaü fe Mxta in
tqttra criUb ab 5 tzt, ,,ch
&5?2n r-. !
rftttii .ftwtn,c,cf&ir.
8Wfw.aI yt iHIsä. g U
ntiiUra, fUfits da , btti
et hat ick ,lftädi, kurirt. feit Uhu
ankktz, ich i,jtrn tn Xtnstitit, bwmü
Icrntn N 8alci hmm
. Zhr ,infta ,Ul rleoitz.
F-
' V-' i'. ' -1
s lv
nWiirmMl.
i sr "
tvt Wrksnz LÄrz?dt.
ejifrnä. t,::ii . O-. I.S
st ift!;Ti ü:" N-laschk VV.W JUsta'S ?;:.
Urker 1tfcnt. l?. nso. an '
Uttb NnvenniS' l it. 21 ZJzrs,:z Vw: t-. '
RaZt eine io fiiii!!!-,'- c"1
liitütaUittliitr, ira?t:;;M i
-ch crtÄ??raai
:r.,;
r-
??. 6ilt
Asien SiCiceiietucKacu in-j
V. 'Sr'.c. 1.. . .
Mkwk Ü:.'k olä Kind diN si nnalin ?..-d
angen :ib?r '. -U Z.'-: die n'.i jedem
wkchrtk,:. y.:Vt : -r zi r-cr loUv;:r.rit tanf1:.!; ar
Irf); it joo;:i i:...t.tc ilrt ite u Statte. it !.u.i:
t aber niifci bt.;i. ialttit TtuIiTttt te:r nrn
onig'S J?under!arrr H?iluii bet Io fit!'? sircinffi'
tch Heilte dmltld ,l k.ie :rotilhit ;n:tn:r 3 3iitf:
fttn''(id) inU. ui'i' : i t"ü ict! (o oi:iT'd;. itin tuv tr
lntUc. (ic fcot 'iüt ;1:'i'iiXii9Jfn'f :t'4.UrierTba'trr
Nl't u fcjr.r-.:. S; :? :it i.'yt kk'und nb i '-if,
all.n. tik i w!Z?5r.v.,iy.tt kiv'N, Pa;tk?mg'
klikdizm lü Z-'':
i'Jic. ftrö n e t. Sitiianr-isf.
1H3 prjfi:. fe-t
1 aS V.:ch ii r neroenltibe nbt wird Nt f
tl v(anr,t, trei .vr-.r'aiiti. unö Ctcutcn euch (y
ii ' utnfoiMt :.'-!u'f(it.
T,e!e SJ'c&tvn u-ntVe Kit zeli.i I,'ken do ot
dnig in ffort &K'.rxi Ii.d.. 5alitrc:t:t ant c-i-
Kntil ttUNi;ui::; uoit c
Reinberg, welcher grad' von der Schul' Bernhard schien sich' jedoch nicht ara zu j selte; leicht wie splelend. hob er den
gekommen, die er durchgemacht hatte, Herzen zu nehmen; gleich nachher traf! Korb empor, trug denselben die Haus
und letzt zu Hause war. Er hörte das ich ihn im Hof. als er grade im Begriff treppe yinan und jetzte ,yn auf der oder
Geschrei und sah daS Mädchen, darauf stand, die zwei vrächtiaen Braunen vor st Stufe vor der Thür nieder. DaS
fragte er mich, wer sie wäre ; dann ging den Pflug zu spannen. Er trat an mich ! lklärchen reichte ihm dankend die Hand ;
er hin zu dem unnützen Volk und drohte heran und reichte mir die Land zum was sie dabei sagte, konnte ich nicht ver
ihnen, er würde sie sogleich vom Acker Abschied, weil er gehört habe, daß ich stehen, wohl aber Konrad'S Mienen er
wegjagen, wenn er noch einmal ein ! sogleich fort wolle. ..Schade, dak Sie ! kennen, daß eS etwas fein müsse, wo
Schimpfwort gegen das Madchen höre; gestern nicht dablieben. Herr Lehrer." rüber dieser sich freue. .
auch zu derKäthe begab er sich. Sie stand sagte er dabei: ..eS war doch schön, und Gleich darauf .holte er mich ein; wir
vor ihm mit dem Arm voll Aehren, und viel Freud' haben wir gehabt." begrüßten uns und gingen dann mit ein
sah ihn an so sanft und dankbar, daS ich Aber Ihrem Bater gesiel'S nicht." ander dem Dorfe zu. Ich fragte ihn
mich ordentlich verwundern mußte, wandte ich lächelnd ein. ach seiner Thätigkeit in der Fabrik und
Dann sagte er zu ihr: .Keiner dars ..Ja." erwiderte erröthend. ..Sie ha. merkte bald an seinen klaren, klugen
Dich mehr schimpfen oder Dir etwas zu ben's wobl aemerkt. da dem memMöd I Antworten, daß er wirklich, wie der alte
Leide thun : geh nur immer auf unseren chen nicht reich genug war: aber ich Hell ihn geschildert, ein tüchtiger begab
Acker und lies! Da sollst Du reichlich denke, so ein frische. anmutbiaeS Ge ter junger Mann war. Er wußte mir
finden, und wenn Du'S nicht weißt, so sicht. so eine geschickte, fleiniae Sand und die einzelnen Arbeiten, die Vorrichtun
sraa'. welche Felder den ReinderaS ge ein Stxi so fromm un'? ain nd treu. 9 und den Bau der Maschinen so Nar
hören- die zieren noch mehr m Sammet und und anschaulich zu schildern, daß ich mei
.ReinbergS?' ries jetzt daS Mädchen Seid' und sind mehr werth all Silber er Verwunderung Ausdruck gab, ihn
erschrocken. .Gehört denen dieser Acker? d dath. Nt' nit ta?" tt., I so unterrichtet zu wissen, obgleich er
I -w- II -v i- , V I -
Ich wußt eS nicht, und Du bist auch treuherzig hinzu. doch keine Gewerbe oder Fachschule be
Einer von ihnen? Nichts will ich ha baben Reckt." munte ick wi. sucht habe.
' ' i .. . . .
l.LortieVung soigt.)
!- I
K5r. llfc&icinc 0., mn ", " jg , km, ud ich ,M,ch. Jhnm vo H
di.r
kxoti i.7ö - ö.co. Wie das Andere, daSJhr unserem armen l Einstcht elanae "
. i
2BranbUacihe
i Einsicht aelanae,
.Vater genommen Habt' Sie warf dem wird nock, 'e barte Ktreit
Spezielle geheilte Falle.
S. H. Elifford, New-Cassel, Wise,
f!LL Ort . . - ! . V Cnt !! m
Korm 9Ur,n hnr ftstt. tT,r . , ': . . - llll an lkurallgia unv Nyeumaiismus
... .'7 len, aoer cane uns ,y iae,en v rum s Maaen war in Unordnua. seine
ö o :i ?l . L i n d e n .
, ? , ? ? . ,e e.F I '
Augen oilgien vaoei o miio. vag inem den Muth nicht sinken ; soll ich sie von Leber war in beruhigendem Grade an
oroeniilcy vange wurve, unv vann ut lehnen arüßen. fierr fiebret? gegriffen, der Appetltt verschwunden
sie fort, so schnell sie konnte. c ..;, läAclnd und an Stärke und Fleisch war er sehr
III, di' ?,in,m finticn isir den Der Hermann war aan, blak aewor. 1. rv V ... yeruniergelommen. mm kjill cyen
-w vv - i -w o u w n i iiiiri ii rn mr iirr nr nw nnn Timr ' . ... . . . . .
ft6 rrijef, rnu,. . tr K-N M-n-rr, nnti 9i,rn,r ,,m t. ..:" "T? . W. "Electric ltlers" itMlen iyn wieder
ihr, so
denn die Burschen und Mädchen im Ort denen er vorhin gedroht hatte, so scha- utrt die Marie hatte seine Gruß laufendes Geschwür. Er gebrauchte drei
. ...... .i ... . . . r . .. I . rt j. v ! v .. I ' " 9 I .ri. ret .i m:n un v n-t.
Er aber trieb die ZZferde an und subr
luch reichlich vergolten; nicht allein den vor Überraschung und Aerger, um zum Thore hinaus die Dorsftraße hin hVr -Edw She
oder!, :ich dem ganzen Dorf, so mehr, als die Burschen und Mädchen, unter, munter ein Liedchen pfeifend, hatte acht Jahre an einem Beine ei
. i T l rm .... ... r-..L V , . -V .1 L.Ll. tJt. . . ' Tll 7 - . - ...
verivoü.iiii o:c jiaiyc wegen iyrcr ian oensroy lacuirn vno ricuerien uno es lym hört' alSdald erfchien drüben am Fen Slkyen ,,irr ni- uns ixcen
gen rothen H aa und wegen ihrer El heimlich gönnten, daß die Brandkäthe st zwischen den Blumen ihr hübsche. Sfii
ton. Weil sie dam. gleich so wild und dem vornehmen Hermann Reinberg auch lächelnde Gesicht, und zwei braune Ta, S&lSlm
rcb wuldc. n-cnn Einer ihr ein bischen 'mal die Zahne gezeigt hatte. Er ver Auaen blickten leuchtend zu dem Eelieb arone ffieberaeschwüre. welche die Arzte
tHAt ttflu die l3c&ilcli iliut Ob.
ärn. ' ' , ' ' 7
M
eiWöi4totitt4jnwCj.
VUol erlang Ndacht tataaf, chak
Mu's emgm-LHQ,
Qt 18 in CnUtU in kni tf fttn uxA.
ö. SOe. . $1.00 dti, jiftTMW
P,u)ek kukutse ihn. -
s. N. Varris & Co.. LdnAQ
Eigenthiim,
Ewrwnatt, v.
Schmucke des Baumes vorfinden wär
den.
Die Kinder thaten wie ihnen gesagt
und fanden hernach an der bezeichneten
Stelle ihren Vater erhängt vor.
Wien, 2. Januar. Verderbliche
Ueberfchwemmungen werden aus Ober
Oesterreich gemeldet. VieleBrücken sind
von den auStretenden Strömen mitge
rissen und Hunderte von Bäumen ent
wurzelt worden.
Bieliß, 16. Dezember. Die Kamm-
garnfpinnerci Bartelmuß Söhne in
Alt.Bielitz ,st niedergebrannt. 370
Personen, meist Arbeiterinnen, sind
rodloS geworden.
London, 3. Januar. Heute rannte
ein Damvser. wie man alaubt. der
Nordland" von der Red Star Linie,
welcher gestern von Antwerpen nach
New Vork abging, in der Nähe deS
Leuchtschiffes von Wielingen gegen daS
britische Barkschiff Childwell" an und
zertrümmerte dasselbe. DaS Schiff
versank und fünfzehn Leute feiner
Mannschaft ertranken. Der Dampser
setzte seine Fahrt fort, ohne Beistand zu
leisten. Der Dampfer JpSwitch" ret
tete den Capitän und die übrigen Leute
der Mannschaft deS Barkschiffes, welche
sich an dem einzigen übrig gebliebenen
Mäste fest geklammert hatten.
Probirt nun Dieses.
ES kostet Euch nichts und wird gewiß
Euch gut thun, wenn Ihr Husten, Er
kältungen oder irgend ein Leiden im
Halse, der Brust oder der Lungen habt
Dr. King'S New DiScovery" gegen
Auszehrung, Husten und Erkältungen ist
garantirt, daß sie Linderung schafft,
oder daS Geld wird zurückgegeben. Sol
che, die an der Grippe litten, fanden
es als das richtige Mittel und erfuhren
durch dessen Gebrauch schnelle Heilung
Probirt eine Probeflasche bei Walker
BroS. Große Flaschen 50 EtS. und $1
'GLALEiTE Ei-FS
1 a.K.Fiii::i!:üco. iSJ0f -
. " e t)
s ' S P
.i
' ' VA. ,
ÄMV
l
Sine Hausfrau die verständig und weife und klug.
Erkennt jede Seife gleich beim 'chen Versuch;
Nie wirb sie für Schund i&rt Gelder auSaeben.
Sie fcrnb jajrttf Stf? bic beste doch eben.
der Hecht zeigte aber durch! keine
Lust, sich zu ergeben. In Norschach
flarb Mgft,7'kt Herr Derselbe
vermachte' dem Mäaverchöv.' ,eletia
1O(X) Fr. unter l der Bedingung, daß
dieser Verein ihm am Grabe f sigi:
,.ES war ein König m Tl.le. - Die
sern absonderlichen Begehren entsprach
die Helvetia" nickt: die vermachten
000 Franken wurden ihr gleichwohl
eingehändigt. - -'
München. 2. Januar. DaS Wetter
in ganz Bayern ist äußerst kalt und siür
misch. Die Seen sind diS auf den
Grund gefroren. i . -;
Metz, 2. Jan. Ubing, der Mörder
des Oberst Prager, wurde vorgestem
enthauptet. Prager'S Leiche wurde am
Morgen deS '7. Mai 18S1 mit einge
chlagenem Schädel und durchschnittener
Kehle in der Nähe der Barracken ge-
unden; Raub war das Motiv der
That.'
Ueber da Sefintzen dek Prinzen
Georg von Sachsen, der nlängft im
Großen Garten in DreSven durch ewen
Sturz vom Pferde daS Schlüsselbein
räch, empfängt der Kalser täglich
Bulletins. Wie es schemt. gtit Pnnz
Georg'S Zustand zu ersten Bedenken
Anlaß.
Wir wollen daß jede Mutter weis,
daß Keuchhusten verhindert werde, kann.
Der richtige eueyaunen lornnv nie vyne
ein Vorzeichen. Tit erste Symptome
ist Heiserkeit, da schemt es ,
Kind eine ErkSltnng zugezogen habe,!
nachdem kommt n erkwürviger rauer
Husten, welcher vo, dem euchyuften
verfolgt wird. Die Zeit zu thu ist
wenn da Kind erst heiser wird. Ein
vaar Dosen TbamberlatnS Cvug e
medy wird de Angriff hindern. Sogar
wenn der raue Hupen ncn emgeneur nar
ann man denselben ourcy vieie .mmv
litt Verbindern. 50c die Fla che, et
O CV.-...1. 0
mon Boeger Drare Äo. Vinlyveer
Buente, Morrison Mo.
Die VolkSzeitong von Darmstadt und
daS Volksblatt von Wiesbaden sind we
gen Mangel an Unterstützung eingegan
gen. eive waren Tozialinenorganr.
In Sierenburg, Hessen, rft zede Fa
milie von der Grippe heimgesucht.
In Kopenhagen verstarb der dänische
Kelebrle TbomaS Sansen ErSlev ,m
Alter von 88 Jahren. Seine biblio
graphischen Arbeite waren verdienst
voll.
In Budapest ist der ehemalige
Finanzmlnister Karl Kerkapoly gestor
ben.
Ein belgischer Dampser hat im Ca-
nal die britische Bark ..Thidwell" an-
gerannt und in Grund gebohrt. 13
Mann von deren Mannschaft ' ertran-
ken. Der Dampfer ..JPiw'ch" rekele
den Kapitän und einige Matrosen, die
sich an den Mast angeklammert hatten.
Der belgische Dampfer aber setzte die
Fahrt fort, vhne den Ertrinkenden
Hülfe zn leisten. I Lüttich ist der
Nationalökonom Lavelaye an der In
fluenza gestorben-AuS Rußland wird
gemeldet: Die Unterstützung der Re
gierung wird schlecht vertheilt und
kommt fast immer zn spät. Die lokalen
Beamten wünschen den wahren Zu,
stand der Dinge zn verhehlen. Sie
rntmuta fit, bkluckendkn Reaie-
" ' ' v -j, und Land Uiu ich issor: die schnell? jolg
runaseommmären Bankette nno lZspei- j) eti:;v: att. die mir ihr u-krtra!, Zchen
yrUt ifh ifhtt Rersueb. Bittaesuche ten, irnt vcii:v viafrnerfiarnfeit unb so billig
Partien Uno nn ustim, igr,r iemöglick. a.Z Jeder bezeugen Wird, der
direkt vor de Zaren zu dringen, wird lir bisher je in vertrauen schcntt?.
GMMKM!
Äij
GVV
V r
Vf( o r
I ! f
c
MMMÄ
r o :
ialzchsM
E2??j01
,
a
arm
ttf vorzLiLKche Hettumuci
Skd
ÖCC5t?'0Csi
ttrwzi dsyreni.
Dl tz tut MxKxtt vier 5. tuhte) tt irfrt tm (rinc ncken CatiCä
idtttrssk. . '
Naschttbier on teMttr ßMe QnalKÄ ftmmti, om Aieam(L j
Mr Gerste wirb der Hööste QarltpreiS bez
fzr
mm
v"111"1 1 , "4
'WWW
O. UBXSlTSrB, .
bkr "V
Möbeln. Skbmschie, SepSiSe. pete. &t
Springbetten. FnwerMkbSe, OsS nd OtS
Maschln . s. t- s
Fertige Särge in griHr QoSvahl und Q
mäßigen Preistn.
Näh-Maschmen i '1'
mUl nsw. werden auch auf mach 5?- ,t
0edinasen verkauft. . ' '
Sprecht vor und pnist mein yis ch ihr ander
(X . Seckmann. ' Osi;2sl?sühse
Jnl.Haffner,M.D.
Dkutschcr Arzt, Wundarzt
und Geburtshelfer.
Siebst cnnilutfK'iu Tjudiliin ineiiieS ZacbeS
auf dei'.ljchen Lch'.ata!ten. 't?ht lir eine
nahezu 80j:vi.ieic. u n u n t e r b r o ch en e
yallgrclr l letu.-.n .vaqe ;n? cire.
Jedem Rufs .'ci. Zag od?c'S!acht in Sta d
von den Beamte verhindert.
. H a i n e r , il'i . T.
Wie ru l ae Regierung hat 4 neue
Panzerschiffe bestellt Zwölf spanisch
Fischerboote sind im letzten Sturm un
tergegangen und 45 Personen ertrun
ken. Die franz. Deputirtenkammerk erden kann.
nimmt da ?arissK drsknikiv an. ,! fi. G I tnii i 6 6
- -mr -inV " - I " " V w
yfk s,t,v lAtiet . o.;J do, Dfiia.
mvirn wuuiiiiu iu ivi int CIL4 I ' . . . . , , . fy ret...
, ... -7.. I. ?. I ir die Unteneichnkik haben F. I. Ehe-
sa,r ole ganze megicrung ziauw. r sfU den ledte 15 Jahren gekannt und
ist Ministerpräsident, Minister deSAuS! Kalte ii für ,llrome ehrenhaft in allen
wärtiaen. vrobiiorischer Marinemini! GeschSftöverhandluaen sinanziell be-
Wie ist DieS!
Wir biete einhundtrt DolarS Belohnung
für ieden.Ja on atarrh. der nüht durch
Einnehmen bs Hall'S zratarry ur geyeiil
igeth., Tole-
t? rsr fi
l
ijfif 4 .z V 1
I w?i5a-.
k
v&s&iL:
j
'Ä'
VttftlliAer vor.))
chnhe
und
Blechwaaren-
Ocfttthaudlung
llTS. -13. iDietzol
Schillerstraße, Hermann, Mo.
stets an Hand alle Sorte Hei, und ftriV
öfen, Bltchwaaren. Dachrinnen usw., die J
z den billigsten Preisen erkaufe.
Besondere Aufmerksamkeit wird dem
bringen o Dachrinnrn und allen Arte Uj
Reparaturarbkiten geschenkt.
Um geneigten Zuspruch bittet
Frau E. Dl,
Stiefel
für Herren, Tamen und Killder. Hut paj
fler und NUN auch provisorisch Justil Ihig. alle von seiner irma eingegangenen sende Schuhe von d?n g?:sLhnlichg
' ' 1 ' ' I " Im i;..s:xt.!i. ... .-.. TY... Iv.ti HI., rtii i.',iois,kii
r. UETDinOliaiCllCH u U UUiM
inimlicr' I B.jfcmii' M.kK'iandklS . Tro,
Warschau. 3. Januar. Alle aroszen I guiften. Toledo, Ohio
Schnittwaaren-Sandlunaen haben sich Zalding. xtn n an ä wetti
: ..e... vt um...:.- ..i GroßhandelS-Trogulften. Toledo, Ohlo.
sp.... .. gh ird innerlich enom-
zvcakertatien ,n ,cywarzerarve ver,eyen. unb miM direkt auf das Blut und die
DieS gilt nicht blos Von Warschau,! schleimigen Oberflächen des SvstemS. Zeug-
Wilna. Lembera und Krakau sondern! isse srei versandt. Preis 7S Eents fKr die
,
den feinsten locibcii aus LcsieUiili.q ;.l
niederen grellen armacvt.
Revaratnrcn ncrde,i prompt undviuia
ausaesuhrt.
N?r?lri la ,if, (W . t i fi & iftllViTrtk
UVliUtH Hll'U "V Vtillll tf V,'"V UVfcUr'
Hermann. Tio.
mit sbcviiit oder scustwie zu nah kam, gaß eS ,yr auch nrcht, man konnt'S wohl ien heMer. als unheilbar erklärten. Eine Flasche
wurden der Hetz und die Verachtung nur merken, denn die Zwei thaten sich, wenn Eigentlich a mir'S dabei durck'S Electric BitterS" und eine Schachtel
. , m m DTÖll T WHtfA l.i1f.m öVM?f?lt HnfsniwSi a
KürM' 'T; ""71 JffirCrSi; lriUlt bfn iunßcn 5 i s
sie das Madchen, ud den Namen hat sie nur konnten. Spater, als der Her Burschen um sein heimliches LiedeSglück, Hermann Mo
sie dlhaltcn tis auf den heutigen Tag. mann fo lange fort war und er und daS lcheS gleich einem RöSlein. dornum. '
wie Sie ja wohl gehört haben. Mit Mädchen verständiger wurden, schlies unD doch so frisch und fröhlich er- Ausländisches,
.einem im Torf hat sie Umgang, still daS allerdings ein, und die Beiden küm- mtt Cot meiner Seele stand das Mainz, 16. Dezember. DaSSchwur
und fleitz'g ist sie sonst, das muß man merken sich nicht mehr um einander." Bild jenes Mädchens, welches ich gestern gericht erkannte gegen den Schuhmacher
sagen. 3iit die Müller todt ist. haben Während der Erzählung Hell'S hatten gra erste Mal und nur so kurze Zeit Eschbach auS Fürseld wegen Ermordung
sich die SchirmerS auch gut herauSge wir einen weiten Umweg um'S Dorf ge gesehen, und daS doch so tiefen Eindruck deS Feldschützen MichelS und Versuchs
macht; das kleine Häuschen, in welchem macht; am Fuß der Anhöhe hatte der auf mich gemacht hatte; de, alten Hell deS Todtschlags an dessen Begleiter
sie jetzt wohnen, haben sie sich selbst ge. Pfad entlang geführt. Links erhob sich Erzählung gestern Abend hatte meine Echmitt unter Ausschluß mildernder
taut Ter Konrad hat Abends nach der Ginsterberg, und dahinter dehnte sich innigeTheilnahme für sie noch gesteigert, Umstände auf Todesstrafe,
der Arbeit an demselben mitgemauert eine weite, stille, braune waldbegrenzte unb IfiC erwachte der Wunsch in mir. Danzig, 17, Dezember. DaS könig
und gezimmert; er ist überhaupt, ein Heizfläche. Die Herbstluft war so könnte doch ich auch von ihr jetzt so Ab liche Eisenbahn . Betriebsam, Danzig
qer ncn-.q geworoen unv nachjt ruyig uno rnrn,;.ng iwax wu8 n- schieb iieljme, lote Cetiitb von seiner macht bekannt: Die durch Entgleisung
M, ittx.... i .... S - r-.i I v-urvt.: 1 l.T iimX IsLlm am fil... am. I . . . I 1 ' o i u
wui viiuii; iit l lll VilHC lli l'Cl(JUUlll. I 'i yiivvtvvti, unv tu nii ICllt uui
In seiner futeii Zi.it hat er noch immer! Himmel heraufgezogen; einzelne verlo
Mane: deS PerfonenzugeL bei der Haltestelle
Bordmann batte mick am klbend I wt,,'?.-.- sr. et.
Srrs1-";" S! Sf-f 5n??et 5elTÜ! Wt?'m m sefragt. ob ich Märchen gesehen leise ist beseitigt. Die Züge zwischen
nicht trS Alles; die Bücher hat er sich Schutzenplatz zu unS herüber sonst war d oelvrorben. weil der eraer n. .. ss.e7.; IL
- , . . . . . . I Ä m, m m m I II O" 1 3r WM WW MIIV 4UV1I1II1I VW ilVUI Wl
hm it 1 S Vaim ffl- I OTtTfl litsT aha rn V! I . . ß '
: : : " r,.:?.:::. -"-i wm
wn. I t.iuii yiini iinu;r, intyic et i uuuiiiy wie uuuciviecii watuö. I Handlungsweise ihn wohl zu sehr in
d'n allen Schulmeister auf. I ..Der Gana bat unS Beiden aut atmtt..x. tn. , :
' 1 i a v i ZJ.1II1ILUUJ uciiuuirncn uuiir. unz nni
Bulgarien soll jetzt entschlossen sein
r tu ? . .v e rt m
Der 2 c feiere talf ikm. nenn rr irnr tkn." Mt der Alt. ..ab nnn itt' '"cT ..... 7. . . W lur ""avlzanglg iu "ltaren. sau
-c... ' 7 ' " : 7 " ' : 7 V - -r:'.: ' " o.,e nun ,g Ily rom. oan m dleforte s!cb in der Ebadouine.Anae
klN flCliri'Är'iitrr Wrnm enr ffn itnSiAitrfi Qtf heti Ynlr fiimTfirw ? hur sipfr I . i mnx . . .t.. I wie
reit : i r k S-Wich, sl
' ' -v 7 o-i i naoe. luj 01119 avet tyiniciiiaj ocroflul IfnfTff
6tcIC)CIcl rtsli;if1it im CTnt-.f rtrfirtfif Xriim f m'iVlpr tüät' flUfn ein rpffifr nrt Muu"'
. ------i- ..riavV-w., , - , ' - 7- , meiner lunsllgen Vlllii niqr vlnoeni OwZsck?n t?nnlnk i, ,rini
konnt' rr icn ii sri, L ANl? 1 tff.ttiSrm. . I jjMii.coen Vnglano l.no ven Vereinig
-v'v S-f l y
beibrinru und die Jungens nicht dan.
Ziuru. iru iprui nnr n irr icr unnrnni uivuhh, ivuvii. aw "ivuwvuuuucu uiuii... i...
...... v, .:V .i w. BfflB. wr,U. ut,.BM 0Cn unocrcn mwzwDmen. westindischen Kolonien ctamaien. Bar,
iv öumu, u.u er nur ocn neuen j u"i W'fc v.-Pv uVli Er erwiderte mir daraus die Sacke U v . v o w. v v m lll .
Maschinen ,,b mit r n.,n vor unS her auSkdem Gebüsch zurLinken 2S5 bado. d,e Leeward und W.ndward.nsel,
' . . - - " i rnnrnf nrn irnHorrn niriirimi lmnn nnm i mi. . m. r . .
gme von renava unv Trinv
-dad, und Britisch Guiana umfaßt und
:ch viel' anderen vr uns her uS,dem Gebüsch zurL 11 "'.. "
Di"gcn lesser Bescheid weiß als der eine groß. ldm.kle h solle nur getrost kommen. S
Lerc Waller! Mbe?. (Tr Hr;nf srNcklua den Weg nach dem Retnbera'schk . . ... r 'sa0' uno Br,
diel.undei die.s' n.' Lause ein.' Der Mann trug trotz ant 1. Februar bezw. am 31. März in
ist. kann's nicht scbl - dak sie lieb 'waS der Wärme deS Abends einen Mantel NiertesSavit,? Rta tteitn oIL
erwerben und cer in Wohlstand kom. nd einen breitrandigen Strohhut, den : Kalbes Aabe w Kn, Berlin. 31. Dezember. Der Klemp
' x Die Leut' imDorf aber aönnen'S er tief in die Stirn gedrückt hatte. Seit einiaen Monaten batte ick Meister in Charlottenburg sagte
n n cht u, d n-.eir.en, es ginge bei! ..Tausend, da? ist ja der Winkelbach. Stelle in Nordenkirch anaetrete seinen Kindern, nachdem er den Weih
....,n nicht mit rrckicn Dinaen u. Die der Verwalter ! WaS hat er'S denn so m;a nun schon etwas cinaetent t naajtSbaum fertiggestellt, sie sollten die
E'.nen sagen, die SchirmerS hätten am ., und wo kommt er eigentlich her. euen Wirkungskreis, in welchem Lichter anzünden und dann in die Werk
eisterberg'nen verboraenen Schatz ae-! da oben vom Gknfierberg herunter?"? sch mit jedem Taa': 5e-kn!sedtt tüblt iftatt lommen, woselbst sie etwa, zum
auch von anderen Städten. Bon den
polnischen Patrioten wird daS Jahr
892 als ein Jahr der tiefsten Trauer
betrachtet, in Erinnerung an den Ver
ust der Unabhängigkeit ihreß Landes,
die im Jahr 17S2 zur Thatsache gewor
den ist. Die patriotisch gesinnten
Frauen Polens sollen entschlossen sein,
während dieses Jahre nur schwarze
Kleider zu tragen.
AuS der , Schweiz, 12. Dezember.
Letzten Samstag Abend wurde durch
Matrosen deS TrajektschiffeS zwischen
. .... m r , , Mi .
oen veioen ycaien mnren im ter
waldstätter-See ein mit den Wellen
ämpfender GemSbock gesehen, auS dem
Wasser gezogen und wohlbehalten nach
Luzern gebracht.. Am Montag Morgen
wurde daS Thier durch stadtluzernische
Jagdfreunde am PrlatuS in Freiheit
gesetzt. Der Jagdhüter Eornuz in
Sepey (Wallis) schoß letzter Tage im
Flotwalde bei Lehsin einen prachtvollen
ausgewachsenen Königsadler, der 2 m
10 Flügelwette muß. In den Felsen
um den Ehanossaire nisten noch eine
ganze Anzahl dieser Vögel und machen
von da auS häusige Ausflüge gegen die
TourS d'Ali und nach dem Mont d'Or.
Unter Hechten, die letzhin im Ryssig
Weiher" bei Rothevthurm gefangen
wurden, befand sich ein alter bemooster,
über 20 Pfund schwerer Kerl. Derfeb
be hatte im Genick einen ziemlich frischen
Schrotschuß, die volle Ladung eines
Laufes; v,e scyuMlle say wie ein
Sied aus und war stark aufgefchollen.
Dadurch wurde der Kopf deS ThiereS
abwärts und bei Seite, gedrückt, so daß
derselbe ein ganz abenteuerliches Aus
sehen erhielt, genau wie ein Alligator.
Der Schuß hätte eine Ochsen getödiet.;
ftl afche. Verkaust von allen Apothekern.
Neues
G a ft Haus,
von
Zrau Charlotte ;ftttu
geprüfte
njESBA-lMClVr-pi
kmpsielt sich den Frauen Hermann' m
Umgegend, hinein Rnfe vom Lande mit
ebenso pünktlich Folge geleistet wie in k
raor
Schröpfuiigen nden auf,' Verlangen h
regt.
Wein- und Bier
S a l o o n,
oa Phillipp Haeffner,
Lunch jeden Morgen!
4. Etraße, ,w. Markt urd Schillerftraße,
Hermann, Mo.,
Scientific American
Agency tot
.-AA.
-3-. fm
(mm
A II
A
c
IIIVIITI.
r Titnva nmn.
DC8I0H PATKHT
TV. 60PYRI0HT8, to.
SSffirS?
Vh Wa m OWIAV' isimrw rwam
HöKt tmreao ior Menrtn imtento In America.
ni muai noi nv ttm u Drouaiib otucn
tot poSlio by notkM glreo trae d cbirrj In Ib6
IaenMk Ameruan
man sboold b
9MT uo st x
FUBUSHSRS,
um ctrcuitlcm d übt gdesuge prer in tu
wortd. 8trtnüdlT IllüfftrBted. Mo tnWUUreot
M witormt, IV T
: montit. Addrws MUHN fc COm,
3Rl Brod w. Hw York.
ry$2SzX7
V ,!,!!? UiRftC BDSV--TT
KnMMt
in dem früheren Chrisiel-Eedäude gegenüber
dem Markthause.
5ick dabe daZ HastbauS auf da Beste ein
aenchtet uns nnven veionvers vie Mrmer
bn mir alle Beauemlicyleiten. gute oft,
reine Letten und für ihre Pferde gute Stal-
wng. ... ...
Um geneigten Zuspruch bittet,
mai 22. ChaS. Eberlin.
ntononUIWinoGo.
Nachfolger do
M' Poeschel, Scherer $ Co.
28 ein Zuchter
und Händler in
Einheimischen Weinen.
Fabrikanten deS rühmlichst bekannte
Pearl" Gictra Vrg
Cbampagner,
und Eigknttttlmer der
570 MllX SIlNEYARDS
&ZS kW
Hermann Mo.
Central House.
Boardinghausu. Saloon
ChaS. Kimmel, Eigenthiwl"
Marktftraße, ' nahe dem Markthan, ttt
manr, Mo.
Reine Veiten, gute Kost und dle iuv,
kommendste Bedienung.
Farmer sind hier die besten Lequeml,
kett. Stall nd bestes Futter für tft
Pferde. Preise sehr mäßig. ' '
llm gknelst Zuspruch bittet
ChaS. St irnrnel.
Jod. Crooo,
Steinhcmev
nEstMANX.MO.
Monnmente, Grabsteine rLireknfalsv
gen vo Marmor oder ander Steinarti
erd prompt und billig geliefert und A
Ort und Stelle ge,ei)t.
falls liefere ich alle Sorte BauftoS
thanm der nngehanen.
It?. Tj. 'VT'ttN&jaiX
Nechts-Awal
und
Oeffentlicher Notar f
sStaatsaaIt für aseoaadk o.l l
SLUZIIM . . Il
rsrissjtsrst.
Om,n.n.LM-
'cili'i'ir.L!
i pla vt Bd Ukm
, Gt vur tt
r.Barac
Dothtnjr tn I
i?
3
i iiuitfin
jy iMogagg
S3iiSüSttß
tt. ltMT rlfaea, art ma
f W Xt&i9V&VWtimk.
I J 1 YwtZ ilttaUn Fl m
,A. imam Im CrU 0
f XI iwyiüMiliitrtl
l s'k vrmioimäimtm 4
ff MJ 1 !, hlaU
I ' i$r (iTMtfaabSaacnMrmUM
, '-'J'jL I I Um MapcaMBtriH ladoi
w V. iSSSt
li ' li l.immwim' Twj
l U (wi!nfMl .Mttla'I
x f !fn ii? im y niViii'iüs'jfrti
fYi lMiiMm0
VUi Ijmi. ! t.mwä-mmt
sJ S m mm fmm
w SSääv,!s.ss
hJki
cf&;i4 . (SztAtt f
(vvir.yww
' 0
FRITZ OCIISIIER,
2. Stratze, Hermanno.
eltpftrde
der FuHtkerke
ßdperStdi
ode, Tag z
de liberalst
kreis .
leih, xftrdi
und el wn
d n
ediarVe.
ttt. - -
S- Heu, vafnond Kor findet mti ?et
V jtugemailk yricn. , ,
(123 ; .-Qfrit'ÖQhrr
St-ünryS yf
Ueber Baltimore l
Norddeutscher LloHd.
SkegelmäSkge !Voft.rampfschifffal)rt ,ischk
Baltimore und Bremen
direet, durch tle neu und erprobt Stabl
dampser
Darm stad t, Dresden, Karlsruhe,
München, Oldevbura. Weimar,
vo Vrem ftb Donnerstag, o vIt
ore id Mtoch. 2 Uhr Nachtt5?.
' Vrißtmögkichfte Sicherheit. Billige Prets
Voribgliche Berpstegung.
Vtit Dampfe de RrdbtschLlßVv
wrd ehr als v.'
S,500,000 Passagiere
gieNich kber See befördert. ' .
r. Ss und CajutttAlakr Luf Deck,
Die EinrlchkuuS für Zischdeckpak
giere, der Schlafstell sich imjDttxUi&
ültjelte Deck befinde, find erkannt PFv
Etektti sch Btleuchüng i'all Iue
- Oettere uSkunft ertheil .
"I tZ-Si-cher &5o., eral8rgerv:
tla'.o Ci o St?. Laldire lr
datekwiret m Jkle.
i iSüim ft.K'wfttln, limitm, '

xml | txt