OCR Interpretation


Hermanner Volksblatt. [volume] (Hermann, Mo.) 1875-1928, April 08, 1892, Image 4

Image and text provided by State Historical Society of Missouri; Columbia, MO

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn93060116/1892-04-08/ed-1/seq-4/

What is OCR?


Thumbnail for

II
als
ttMNMrMKMäü
Heute ist BaumpflanzungStag.
ES scheint jetzt daß wir doch noch
grüne Ostern haden werden.
Scköne und gute Sättel von $2.50
aufwärts bei F.W, Roethemeyer.
3o tTminfri Cours tnnr hif Mecbk
w w.. - - - " 7 - I f.
I M.vVAtff
Stcuerausaleichunas - Behörde in
Sitzung.
t s l
aaaa Statt, nur 0 Cents das
9Racfct bei 81 Wrudot I aern
' 1 8en
I ! . .
111 eil
jetzt
Die sämmtlichen Mitglieder
StadtrathZ wurden beider Dienstag
wähl wiedergewählt.
Ganze.Anzüge für Kinder im Alter
von 4 bis ZLJahren zu $1.00 bis $1.25
bei C. C h r i st m a n n.
Herr Robert Robyn, von JaSper
County, kam letzten Dienstag hierher
,um dem Begräbnisse des Herrn Her-
mann Cchlcnder beizuwohnen.
Schöne Grand Army Anzüge sehr
billig bei
Ochsner BroS.
Tcr Boulware republikanische Club
wird morgen Abend seine regelmäßige
Versammlung in Hrn. Simon Boe-
ger's Store abhalten.
Meinen ganzen Vorrath von Waaren
verkaufe ich aus zu Einkaufspreisen.
S. W. Maushund.
m a m
Regen hatten wir in den letzten
Wochen im Ueberfluß und der Himmel
dürfte jetzt feine Schleußen auf mehrere
Wochen hinaus fchließen.
m u m
Ich habe noch eine große Quantität
Aepfcl an Hand welche ich billig der
kaufe. M. I 0 r d a n.
üiau rcocnae wD.V0oiSXf
nest-rn v " ' v--1
rv r . v . r - -i v . r. - '
jijpOjtCiMioo,, City zu ihrem
' Sohne. Herrn H. Morlock, um imKreise
ihrer Angehörigen fernerhin zu leben.
Die besten Waaren zu den billigsten
Preisen bc.
He rzogW i ld.
Herr H. F. Brinkmann, der frühere
Besitzer des Kaufladens in Swiss, ist
diese Woche nach Wellington, Mo. über
gesiedelt, wo er sich geschäftlich uicderzu-
lassen gedenkt.
,
Feine St. Louiscr Bock-Wurst, mor-
gcn srisch' zu haben bei
W. Eberlin
Herr Eduard Albietz hat sich vom
Hotcl- und SalcougeZchäfte zurückgrzo
gcn und wird in einigen Tagen nach
Button. Mo. übcrsicdeln. um dort die
Leitung einer Brauerei zu übernehmen
Damen -Sattel, elegant, dauerha
und bequem $7 und $7.50 bei
F. W. Rocthergeyer.
Von der Nothwendigkeit besserer
S traszcn tev.vte s!ch in dcn lctztcnWochen
Jeder überzeugen, der gezwungen war
eine Fahrt über unsere Landstraßen zu
machen.
XXXX Kaffee, nur 20 Cents das
Packet bei A. I. Prudot.
Ein schweres Gewitter, begleitet von
einem heftigen Sturme, suchte letzten
So::ntag rnisere Gegend heim, doch ha
dasselbe außer den Auswaschungen
zahlreicher Felder, keinen weiteren Scha
den verursacht.
Unternehmende Kaufleute halten stets
die besten Waaren. Herzog & Wild
halten California WurzclThce.
Herr Jos. Lessel und Gattin, von
Wecping Watcrs. Ncbraska, befanden
sich letzten Montag hier zu Besuch bei
der M uttcr und Großmutter des Herrn
Lessel.
Pliladelphia Gartensämercien, und
Steckzwiebeln sind nur zu haben bei
A. I. Prudot,
Herr George Kracttly begab sich letz
ten Montag nach St. Charles um der
Versammlung des republikanischen Cou
grcß-Comitcs beizuwohnen.
Lcin-Ocl.
Die beste Qualität Lein - Oel nur
40 Cents per Gallone im
Eagle Trug Store.
Tcr Frühling ist endlich cingckchr
und die Reinigung der Allcys und Hof,
ro.l dem während des Wintcrö angesam
mcltcn Schmutzes sollte aus Gesund
hcitsrücksichten nicht versäumt werden.
ötnlcyoicn rur Knaben ,m Alter von
4 bis U Jahren zu 35 bis 45 Cents
bei C. Christmann.
Die Gattin unseres früheren Mit
bürge rs, Herrn Dr. I. Freymann, bc
fand sich letzte Woche mehrere Tage hier
zu Beiuch bei Freunden und Verwandten
und war während ihres Hierseins Gast
der Familie des Hrn. Wm. Klinger.
aaäx Kaffee, nur 20 Cents das
Packet bei A. I. Prudot.
Das Musiksest der Southwestern
Band Association, das im Mai letzten
Jahres hier abgehallen wurde, wird
dieses Jahr in Springfield, Mo., und
zwar am 9., 10. und 11. Mai stattfin
den.
Buggy - Geschirr complct für ein
Pferd von $6 aufwärts, bei
F. W. Roethemeyer.
m m m
Der neuerwählte Stadtrath hielt am
Mittwoch Abend seine erste Sitzung ab
und organisirte sich durch die Erwählung
des früheren Vorsitzers, Herrn Aug. C.
Leisner.zu seinem eigenen Nachfolger
als Stadtoberhanpt.
Ätn meine vevehvkn funden.
Ich habe meinen ganzen Vorrath von
GM,MvW
an die Herren L
OCHSNER BROS.,
Der ganze Vorrath besteht meistens aus ganz neuen Waaren,
aaren wurden von mir erst kürjlichst selbst gekauft nnd finde
ie Waaren repräsentiren einen Werth von über $3000. I
1,,
Mode. Tie Waaren repraieniiren einen lacni
en aus dem leiveryanoe zu ireien, aus otm
teblte um demselben gerecht zu werden.
' 1.,N OckSner Bros, sind iunae. strebsame
unserer Stadt und Umgegend bestens empfehle. Dieselben erden während den nach-
Wochen zu Preisen wie ne hier noch niemals niedriger osterirt wurden verkaufen um ihr
.e. (n)AArnfAiYr r?iiiirft. staust lir CMtt 0it8nv Wna
Jit-vuy.' fl" i 1 . I--- - -
so großes Waarenlager zu reduznen
Kauft
Ipuii vzjmv
Adolph
Folgende Paare erhielten Heiraths.
Erlaubmßscheine seit unserem letzten
Bericht:
Wohnort Mter.
i LouiS Bahlewald Morrison, Mo. 26
Emilie Rettke. . . Morrison. Mo. U
Stebl ist die beste Zeit um Eure
Wohnungen durch einen Farbenanstrich
zu verschönern. Das beste Lemlamen-
Oel wird zu 40 Cents die Gallone ver
kauft im Eagle Trug Store.
Herr Rudolph Jaenecke, ein erst kürz
lich aus Berlin eingewandert tüchtiger
Decorations Maler hat sich mit Herrn
H. M. Ewald associirt und wird Her
mann zu inner zuluningen eimmij
r Ci! " lt.
machen.
California Wurzel-Thee ist das beste
Blutreinigungs'Mittel und hier nur zu
haben bei Herzog&Wild
Wir hatten am Sonntag das Vergnü
gen die folgenden prominenten Bürger
unseres Nachbarstädtchens Bcraer in
nnlevr-.. uC lbcraui'' ";
fhtiil üiaui ui-yiupiii ivii.u-ii.
Peter Albietz, H. Wedepohl, Ernst Ber--
. - r . & i. a a uiiit n ii ii on
eman, John L. Meyer. Wm. Wescman,
Seb. Walz, Fritz Tierking, Chas. Erni.
C. Christmann verkauft Anzüge für
Knaben im Alter von 12 bis 18 Jahren
zu 3.00 bis 51.50.
Herr Henry Ahrens. welcher vor ct
wa sechs Jahren von hier nach Nuiy
County, Kansas, übersiedelte, befand
sich mehrere Tage der letzten Woche in
seiner früheren Heimath in Bourbois
Townsbiv ii Besuch bei Verwandten
und alten Bekannten.
Texas-Sattcl die srüher Uo kosteten
verkaufe ich jetzt zu $10 und zwar sind.
dies Sättel von der besten Sorte.
F. W. Roethemeyer.
In Morrison findet, wie aus der
betr. Anzeige ersichtlich, am Ostermontag
ein großer Ball zum Besten der dortigen
Cornct Band statt. Ebenfalls wird in
Bcraer am Ostermontag in Schaub's
Halle ein von den Herren Hall &
Schmidt vcranstaltctcr glänzender Ball
abgehalten werden. Siehe Anzeige.
XXXX Kaffee,
Packet bei
nur 20 Cents das
A. I. Prudot.
t-m
Herr Julius Strecker, welcher sich
letzten Donnerstag an der First Crce
mit Frl. Johanna Bock verehelichte, ha
sich in unserer Stadt hauslich nicderge
lassen und wurde bei Gelegenheit seines
Einzuges in sein neues Heim vom Schü
bcnverein sowie von der Turner Band
mit einem Ständchen bedacht.
Wer einen guten Selbstbinder haden
will, kauft den Milwaulee bei
M. Jordan.
DieTtadtwahl ist vorbei, unscrstadt
rath bleibt unverändert und besteht aus
libcralgesinntcn, vom Geiste des Fort-
schrilles beseelten Leuten: Männern de
nen das Wohl der Stadt am Herzen
liegt und zweifeln wir nicht daran da
sie dafür ioracn werden, daß in let
Straßcnbelcuchtungsfrage dem Wunsche
der Bürger Rechnung getragen wird.
Die besten Waaren zu den billigsten
Prciicn verkaufen
Herzog & Wild
Hcrr Fritz Hcinsohn, von Bcrgcr l;a
letzte Woche das bisher von feinem
Schwiegerfohnc, Hrn.E. Albietz, geführte
U. S. Hotel käuflich erworben, während
Herr Otto Meyer, ebenfalls vonBcrgcr,
die in Verbindung mit dem Hotel stehen
de Schankivirlhschaft übernommen hat
Beide Herren sind bereits nach unserer
Stadt übergesiedelt und haben dieLeitunz
der betr. Geschäfte übernommen.. Wir
beißen sie herzlichst willkommen und
wünschen besten geschäftlichen Erfolg.
Erhalten, große Quantitäten Round-
Shore Hännge in großen und kleinen
Fäßchen ; holländische Härrnge, russische
Sardellen und Roll-Häringe. Je
billiger als Später und niedriger als je
zuvor. M. I o r d a n.
Frau Louise Koeller kehrte letzteWoche
von St. Louis zurück, wo sie eine große
Auswahl Putzwaaren, Fancy Goods
und Notions einlegte und ist jetzt
,m kkanoe oen amen von
Hermann und Umgegend das Neueste,
Modernste und Schönste in Prtzwaarcn,
Hüten usw. zu den billigsten Preisen zu
offeriren. Sprecht bei ihr vor und be-
seht ihre schöne Ausstellung.
Soeben erhalten eine große Auswah
Rechen, Hacken, Schaufeln, Späten und
Gartengeräthe.
bhuzt. Eberlm.
Herr W. T. Dowdall, 117 Main
Str., Peoria, Jlls., fagt: Be, einem
Falle auf dem Eis verletzte ich mir die
Schulter in einer schlimmen Weise.
Eine einzige Flasche St. Jakobs Oel
heilte mich vollständig.
die KrubiabrS und
alle von der neuesten
von uore uuv. ; cy say mioz gezmun
runoe vag es mir an t uno vcauri
und reelle Geschäftsleute die iS denBSr-
eure Kleider von OchSner BroS. und
J. Prtjdot.
Die Gattin des Herren Hugo Kropp
befand sich mehrere Tage dieser Woche
zu Besuch von Freunden und Bekannten
m St Louis.
DamenHüte, die modernsten,
schönsten und elegantesten bei
Frau L. Koeller.
ijnm Heliiamp wiro nocy einige
Ajocyen tn unserer Stadt bleiben. Wer
also noch das Zuschneiden von Kleider
und andere weibliche Handarbeiten zu
erlernen wünscht, hat jetzt die beste Ge
legcnheit dazu. Auch Austräge zum
aleivermachen werden prompt ausge.
führt. Man spreche vor in der Wohn.
ung von Frau Helene Hoersch.
Nichts ist besser gegen Verdauungs'
beschwerden, unreines Blut, Appetit
lvsigkeit, als California Wurzelthee.
Herzog&Wild.
Herr I. D. Bruns
ffft- (Krret foitfrtfln
.-uttin, von
I VIW lblVi4Vf m, p
ihr Kinder flefter" ,m Äreife
... - cutnd Kindcskinder das
wolM'ene Fest der goldenen Hochzeit und
waren die Empsängcr herzlicher Gratu
atisncn seitens ihrer vielen Frennde
und Bekannten. Auch das Volksblatt
übersendet dem ehrwürdigen Jubilä-
mnspaare seine herzllchstenGlückwünsche.
Chocolade Cream Kaffee. Es giebt
weder einen rven o anten noch einen
besseren. Adolph I. Prudot,
15-3 Agent.
Die Clerks der verschiedenen Schul-
distrikte imCounty würden uns zu Dank
verpflichten durch Einsendung des Re
sultates der am Dienstag abgehaltenen
Schul- und Wegaussehcr-Wahl. Wir
beabsichtigen u unserer nächsten Ausga
be das Wahlrcsultat vollständig zu pub
lizuenund ersuchen wir deshalb umEin
bcrichtung der Namen der erwählten
Schnldirektoren, Länge des Schulter-
mii'.s sowie die Zahl der für die ver
schledcnen Wegaufseher abgegebenen
Stimmen.
Ihr könnt Geld sparen, wenn ihr
Rechen, Hacken. Schaufeln und Garten
gerälhe bei mir kauft.
Christ. Eberlin.
a 1
Das Obcrgcricht hat das Urtheil des
hiesigen Krcisgerichts in der Klage des
Herrn A. Vanderwerken gegen die Mo
Pacific Eisenbahngesellschaft umgestoßen
und wird diese nochmals vor dem hie
sigenTribunal zurVerhandlung kommen
In der Klage handelt es sich um den
Wcrthbctrag einer Kuh die von
einem . Zuge der genannten Bahn
bei Gasconade überfahren wurden und
wofür dem Kläger vom hiesigen Ge
richte $24 Schadenersatz zugesprochen
worden waren.
Sehr gute Confirmunden-Anzüge zu
?la0, 54.75 bis 85.75 bei
C. C h r i st m a n n.
In Morrison wurde Herr Fred Wick
als Schuldirektor und Herr Aug. Rein
yoiz als Weganfscher erwählt. Der
Schultermin wurde aus 8 Monate festge
si'tzt.
In, L. Distrikt wurde der bisherige
Wegaufseher, Herr Hermann Claus ohne
Opposition wiedererwählt. Der Coles
CrcckS'chuldi strikt wählte Hrn. Hermann
Claus zum Direktor und setzte denSchul
termin auf 8 Monate fest.
In Distrikt 4. wurde Hcrr Wm.Wch
mucllcr als Wcgaufseher wiedererzählt
Eöcnjalls wurde Herr Ed. Willimann
im 7. Roaddistrikt wiedercrwählt.' '
n.ri n r . ., .
aßl vium von erzog Wilv ein
Exemplar des National Health Jour
nal" geben und leset die Zeugnisse die
darin dem California Wurzelthee von
bekannten Pcrfoncn ausgestellt werden
Nichts ist besser gegen alleUnregelmäßig
ketten der Leber, des MagenS oder der
Nieren als dieser Thee. Das beste
Blutreinigungsmitel und sichcrcsMittcl
cgen Malaria.
Der Sturm, welcher in der letzten
Sonntag Nacht unsere Gegend
heimsuchte riß den Regierungsdampfer
Sutter," der oberhalb der Stadt vor
Anker lag los und trieb das hülflose
Boot nahezu eine Meile den Fluß herab
bis es der Mannschaft gelang neue An
kcr auszuwerfen und den Dampfer zum
Stillstande zu bringen ehe er besonderen
Schaden erlitten hätte. Die Badcan
stalt des Herrn Peter Hans, welcbc vor
unserer Stadt lag, wurde von dem hev
abtreibenden Dampfer getroffen und die
eine Hälfte derselben von seiner Veran
kerung losgerissen. Der Sturm trieb
die Badeanstalt auf die unserer Sladt
gegenüber liegende Sandbank, wo sie
festsaß bis das Fährboot dieselbe am
nächsten Morgen an die hirsige Wherste
zurück bugsirte.
Saamen-Kartoffeln.
Nur die besten im Norden gezogenen
Kartoffeln, sehr billig bei
A.J. Prudot.
Achwng RexMikaner.
Die Republikaner .von Gasconade
County werden zur Abhaltung ihrer
Township Conventionen'sich amS am ö
tag, den IK.Apri l, 1892, Nachmit
s
tag 2 Uhr in ihren resp.
den unten angegebenen Platz
mein um Delegaten zur C 0 n n t yC 0 n-
ventiovdie amSamötag, den
23. April. in Dr ake stattfinden
wird, zu erwählen. Der Zweck der
County Convention besteht in der Wahl
eines neuen County Central Comites,
der Wahl von Delegaten zu der am 27.
SilLi 5" !'? -HE
IUlllilUlll VlUUlBkVUUtlUlUII, UIUICVEI I
Erwählung von Delegaten zurCongreß-
enuis- uno zuviclat-vnvenilvn.
Die Township. Bersamm .
l u n g e n werden an den folgenden
Platzen abgehalten werden:
Tp.. Dlegaten.
Versammlungsplatz.
Hermann. Markt HauS.
Henry Mittendors'.
Sam. organ'i Shop.
Tayloe Schul Hau,
-race' Echul HauS.
Süoollam.
Bay, Simon Boeger'S
Lange'S Store.
Roark I
Buf 10
Kanaan 8
Brufh reek 5
Burboi 6
Third 6nrt 8
Boulware 8
Richland 9
Im Auftrage des Comites.
Theo.Graf, Jos.Leifing.
Sekretär. Vorsitzer.
m m m
Eine prachtvolle Auswahl Spitzen
kleider verkauft sehr billig,
Frau L. Koeller.
Herr Conrad Gaus wird am nächsten
Sonntag seinen Gästen einen solennen
EröffnungSLunch ferviren.
Morgen Abend findet die regelmäßige
Versammlung des hiesigen republikani-
chen liuv tn derConzertyalle statt, flein
Mitglied sollte es versäumen der Ver.
famlung beizuwohnen.
i-f.-
Probirt ein Paar meiner extra guten
neuen Plügschuhe, nur $1.50 das Paar
bei Adolph I. Prudot.
153
Frl. Flora Gast, von St. Louis, eine
Nichte des Herrn Ernst Gaebler, besand
sich mehrere Tage der letzten Woche hier
zu Besuch bei der Familie ihres Onkels
Meinen ganzen Vorrath von Waaren
verkaufe ich aus zu Einkaufspreisen.
S. W. Maushund.
Richland Township Rcpublican Club
wlid cine regelmäßige ttzung am
Samstag, den 10. April in Verbindung
mit der republikanischen Town. Conven
tion halten. Alle Mitglieder desselben
sind ersucht anwesend zn sein.
' G. A. S P r c ck e l m a n n,
Srcretär,
Sprecht bei uns vor und besrht un
sere schönen Frühjahrhüte sür Kinder.
A. I. Prudot.
Frau Marie Elisabeth Nuediger, die
junge Gattin des Herrn Eduard Ruedi
ger u d Tochter unseres geachteten Mit
bürgers, Herrn Hermann Bcnsing, starb
gestern Vormittag nach mchrwöchentli
chein Kranklager im Alter von ?1 Iah.
reu und 3 Monaten. Die Verstorbene
hatte sich erst vorige Jahr mit ihrem
jetzt tiefgebeugten Gatten verheirathet
und hinterläßt ein erst wenige Wochen
altes Kind. Sie war hier wo sie grbo
ren nd erzogen wurde, allgemein be-
liebt und ihr so frühzeitiger Tod wird
von einem großen Freundeskreise tief
betrauert.
Das Begräbniß findet morgen Nach
mittag um 3 Uhr von der Wohnung
ihrer Eltern aus statt.
Orfrn. .
Alle Sorten Kochösen billiger 'als je
zuvor. No. 8 von (10 auswärts bis
P40; No. 7 von 58 auswärts bis zu
$24. Auch eine schöne Auswahl Gaso
lin-Oesen, verbesserter Sorte, bequem
und einfach zu deren Besichtigung ich
besonders einlade.
Christ. Eberlin
Die Mitglieder des republikanischen
County Central Comites versammelten
sich am letzten Samstag in Drake um
die Zeit der Abhaltung der ConntyCon
venllvn zur Wahl von Delegaten zu
den Staats-, Senats-, Congreß-, und
Judieal-Conventionen zu bestimmen.
Anwesend waren die folgenden Mit
glieder: Jos. Leising, Vorsitzer und
Theo. Graf, Sekretär, vo Roark Towu
ship; Fritz Koch, von Boulware; Ed. I
Albertswerth, von Boeuff; .Fritz Klos
ner, voi Richland; John M. Shockley
von Third Creek.
Die Versammlung wnrde durch den
Vorsitzer, Herrn Leising, zur 'Ordnung
gerufen, worauf beschlossen wurde die
County Convention am L3. April in
Drake abzuhalten. Die Zeit derTown
jyip Konventionen wurde auf den lß
April festgesetzt und die Basis der Ver
tretung auf einen Delegat für jede 25
Stimmen und einen tveiteren Delega
für einen Bruchtheu von über 13 für
das republikanische Präsidentschafts
ticket rm Jahre 1883 abgegebene Stim
men, bestimmt. Außer der Wahl von
Delegaten findet in der County Con-
vention, welche um 10 Uhr Vormittags
zurOrduung gerufen werden wird,
det auch die Wahl eines neuen County
Central Comites statt.
Die Aussichten auf einen republikani
scheu S'eg in unserem Staate war selten
besser als gerade jetzt wo in der Partei
alle Zwistlgkelten beigelegt sind und die
Republikaner im ganzen Staate harmo-
Nisch zusammen wirken. Wenn jeder
Republikaner seine Pflicht thut und rast
los bis zum Ende der Wahl für daS
Wohl der Partei arbeitet, so kann der
Erfolg nicht ausblelbep. Deshalb frisch
rk, an... 1
und froh an'S Werk.
Turham Cigarren
. . . . . I
Welt. Versucht sie. Verkaufe dieselben
im Groß- oder Kleinverkauf.
AdolpyJ.Prudot,
Alleiniger Agent.
rno Die ve,tett5 uenlö Cigarren IN derfnals hier ausgestellt wurde. Kommt
HE0 S WSkS'S
große
Wer - Waaren
Fertige Kleider eine Spezialität.
Wir kaufen alle Sorten Farm-Produkte. und de-
Zahlen für dieselben den höchsten Preis in Baar oder
$tjij
Wiederum ist es unsere traungePflicht
das Ableben eines alten, wohlbekannten
und hochgeachteten Bürgers unsrer
Stadt zu berichten. Am MontagAbend
starb Herr Hermann Schlender, nach
mehrWchentlichem Kranksein im Alter
von 72 Jahren und .3 Monaten. Der
Verstorbene wurde m Jahre 182 m
Hannover geboren und kam schon im
Jahre 1848, nach Hermann, als unsere
Stadt erst ,m Entstehen begriffen war.
Hier war er mehrere Jahre in dem da
maligen Wochenblatt," ans dem dann
dos ledige ..Volksblatt" entstand, als
Schriftsetzer und dann auch als solcher
mehrere Jahren m St. Louis am An-
zeiger" thätig. Später gründete er an
der Sccond Crce! in unserem County
ein Kausmannsgeschäft, doch erwies sich
baS Utüennjrnjnlp
sehr spärlichen Besiedelung jener Gegend
als erfolglos, worauf Herr Schlender
dann wieder nach unserer Stadt übersie-
delte und hier ein ähnliches Geschäft
gründete, das er mit großem Erfolge
bis vor etwa 16 Jahren, als er sich m's
Privatleben zurückzog, betrieb. Im
1857 verheirathetc er sich mit der Wüt-
we L. C. Franlscn, geb. Wcsseihofc,
welche ihm vor 3 Jahren im Tode vor-
ausging. Die Ehe blieb kinderlos, doch
wurde dem Verstorbenen durch seine
Adovtivtochter. der ictziacn Gattin des
..-.- HnU TOnfcn-t fnttitp Vilirsfl hipßit
V"" " '
glieder der Familie seiner Schwester,
Frau Strrhly,'. die liebevollste Pflege
während seiner Krankheit zu Theil.
Auch am öffentlichen Leben in unserer
Siadt chm 5err SÄlender stets den
regsten Antheil und bekleidete mehrere
Vertrauens- und Ehrenämter mit seiner
an ihm gewohnten Pünktlichkeit und Ge-
wissenhaftigkcit. Er war 10 Jahie
lang Schatzmeister der Stadt, vicle
Jahre Mitglied des Schulvorstandes
und fnngirte 20 Jahre lang als Sekre-
tär der hiesigen gegenseitigen Feuerver-sicherungs-Gesellschast.
Die Beerdigung des Verstordeuen
fand am Mittwoch auf d.'m städtischen
Kirchhofe stalt und das zahlreiche Ge
solge Leidtragender bewies mehr als
Worte in welch hoher Achtung der Ver
storbene unter seinen Mitbürgern stand.
Friede seiner Asche.
Zeit zur Impfung.
Soeden frische, ganz ächte Kuhpock
lymph', (Vueoin) erhalten. Impfe
jeden Tag bis zum letzten April.
Jul. Haffner, M. D.
Tokolon", die neuesten Dreösgoods
für das Frühjahr nur bei A. I. Prudot.
Aus (ittle Berger.
Wir freuen uns das; Serr Dominik
ns..cz ...v. k..t t.y,rt..rft t nsi
JUU 1 1 Ilt. i. IWitUl'l UIVtll uuuniu ii up
er nach Sause zu den Seinen transpor-
tirt werden konnte. Am 7. Februar
batte .nerr Duffner das schreckliche Un.
glück sein rechtes Bein zu verlieren und
nur seiner großen Geistesgegenwart hat
er rs tu verdanken dan er nickt das Le-
den hü betn Durchgehen seiner Pferde
einbüßte. Herr Dusfner hat als Frei
williger von 1861 0o als ein muthi-
aer Artillerist in vielen Kämvfen Mitac
a 1 ' ' "
fochten und wurde mehrmals von den
feindlichen Kugeln verwundet; auch alö
Gefangener hatte er viel zu leiden, doch
nie verzagt und auch diesmal hat er
sein Schicksal, wie im Kampfe, muthig
ertragen. Möge ihm nun noch lange
ein vergnügtes Leben beschiedrn sein.
Herr Michael Neumann hat inBoone
Co. eine Farm erworben und gedenkt im
Spätsommer dortbin xu Ziieben. Wir
wünschen viel Glück und bestes Wohler-
acben sammt einer iunacn Lebensae
rrr.-i
1 '? r m . s 0
Die .Herren Keo. Mucllcr nnd Louis
iehr herben si& lehre Woche nach
BooneCounty um sich die dortigeGegend
n,i:spsie nd üifnn es Knen dort aesällr.
?karmlSndereiett w kaufen.
Herr Chrisostemus Will, eiu bekannter
1 1
Weiubauer von Dry Hill kam am Mon.
m v r tr-
rag voriger Woeqe yicr ourey aus fernem
Wege nach Bcrgcr. wo er Wemabliefer-
ungen zu machen hatte. Wir wären
als Anti-Temperenzler beinahe in Ver-
narntUl, vnA s . ;
suchung gerathen doch da es rn Berger
uunjvuivw cwu yicv., tiCöiu ii
Freund Will unbehelligt ziehen.
...i. t:.c
Eduard, ein Sohn deö Herrn John
'
Böhm von hier hatte letzte Woche daS
7 '
Unglück sich mit einer Axt in den Fuß zu
hacken. Hoffentlich geht die Heilung
rasch von statten.
Frl. Mary Aprm kehrte lebtenSams-
tag, nach längerer Abwesenheit, von St.
Louis zu den Ihrigen zurück,
Beobachter.
Farmer und Pferdebesitzer' möchte ich
auf meine große Auswahl Sättel.
Pferdegeschirre und pat!lerwaaren auf-
nksam machen. Ich habe jetzt die
aröte? Auswakl dieser Waaren die ie-
O' t v ' -
und beseht euch dieselbe und ihr werdet
staunen über die billigen Preise zu lvel
chen ich jetzt verkaufe.
F. xo. Noetycmcyer.
Niederlage.
HERZOG &. WILD.
, Die stadtwahl verlief sehr ruhig
und ohne daß die geringsteStörung vor
gekommen Ware. Es war sozusagen
nur ein Ticket im Felde und zwar war
dies da? Ticket daS die Namen des al
ten Stadtboards enthielt und das dann
auch beinahe ohne Opposition gewähl
wurde. DaS Kidticket" enthielt einige
recht gute Namen, doch bandelte es sich
bei den jungen Leuten in der Ausstellung
des Tickets nur um einen übel angebrach
ten Jux.
In den Tagen vor der Wahl herrschte
ein alökeres ..Ercitement" als amWabl,
tage selbst, wozu die von dem Einsender
im Vollsblatt angeregte LizenSerhöh
ungsfrage Anlaß gab und man die. Au
stelluna eines Kienttososo-Uoket er
wartete. In dieserEwarMgbmg.n
wir
hören der neuerwählte Stadtrath nicht
abgeneigt fein dieWirthslizenfen um eine
Kleinigkeit zu erhöhen. DaS Votum
war das kleinste daS seit langer Zeit hier
abgegeben wurde, den nur 116 Stim
men wurden registrirt, während vor zwe:
Jahren 248 Stimmen sielen
Wir geben nachfolgend das Nejultt t
mit Angabe der sür die verschiedenen
Candidaten abgegebenen Stimmenzahl:
Stadtrath
. 6. Stiintt ...
khaS. Honeck
dil. Haeffner
rs
10
153
157
152
18
I ffrid Koeller
Da. Rikger
f.
Au .
Benstng jr.
17
12
1. ottrnan ...
ChaS. Hansen ,
G. E. Leibach .
16
11
Colleetor.
ffrid OchSner .
Ed. ?!,yeuser
150
14
Assessor.
Yuliu Blust
!. E. Mumbrauer
F. Redamen jr.
Constible.
John ffisher
H. Hansen
Vorstand der deutschen Schule.
Robert Baumgaertner
Theodor ras
Wm. Eberlin
Ehrist. Eberlin
(1)0.8. Neuenhahn
Vorstand der englischen Schule.
Wm. Herzog
Eeo. Kraettly
1'
uz
ii
in
79
73
Der Schultermin wurde auf 10 Mo-
nate festgesetzt.
Wenn ihr Kassee, Zucker, Reis
Zwetschgen,Syrup oderM olasses brauch
macht Eilre Einkaufe bet
HerzogWild.
vom riedensthal.
Herr Franz Koeller, von FrederickS
bürg, besand sich letzte Woche hierzu
Besuch bei seinem Schwaaer. Herrn A
Schuetz.
Frls. Louise und ; Bertha BareiS,
Töchter unseres verehrten Mitbürgers
Herren Fritz Bareis, kehrten letzten
Samstag nach längerem Aufenthalte in
St. Louis, wieder nach ihren Angehäri
cieir nrucr.
Herr Aug. Bauer von Big Sprmgö,
Mo., stattete lrtzten Montag seiner hier
wohnenden Mutter einen kurzen Besuch
b,
Herr W. Dillhcy sen., welcher eine
geraume &it schwer krank darnieder
lag. ist erfreulicher Weise so weit gene
sen daß er kleine Spuziergänge unter,
nehmen kann, und erfüllte letzten Diens-
tag prompt eine urgerpmcvt am
I '
Stimmkasten.
Die jährliche Schulwahl verlief auch
diesmal ziemlich ruhig und in bester
Ordnung und ergab folgendes Resul
tat: für Roadaufseher erhielt H. Kopp
19. Nick. Leibach 17 und A. Südmeyer
2 Stimmen. Für Schuldirektor Rich
ard Lochnig 2l, Theodor Südmeyer 15
und Fritz Kirchhofer 2. Der Schulter
min wurde mit 23 gegen 15 Stimmen
auf 7 Monate festgestellt.
Garibaldi.
Umgezogen
? s
Frau Caroline Silber Hat ihre große
Putzwaarenhandlung diese Woche in daö
I Tl I iSs a fiiM aamCma (rl am
cvuuvr rn r, euum u
4- Straße verlegt, wo ihr das ge
räumige Local bessere Gelegenheit bietet
I -tu m .it. cn .1.
'ir rnqurg "
und Kleiderwaaren, Galantriewaaren
vortheilhaft auszustellen. Am
nächsten Donnerstag den 7. April, wird
Frau Silber ihr neues Hut Departe-
ment cronncn uno laoel vre amen ver
laM und Umgegend höflichst em ihre
. Wn.8JlM c' r htrühindi.
I r i ; - o'"7"7-
unD Commerhüte der neuesten Mode zu
bettchtigen. Frau Silber's Modeba-
zar ist jetzt unstreitig das beste und
I . , 4 r f 1 .
größte oerari.ge e,cyasr m ver ganzen
It..V ..W (Ts C.
' ' .
mzßjgftgn Weisen. '
I ;
Die vesten ispringalkel die srulzer
$18 kosteten verkaufe ich jetzt zu tzl2.
Andere Sättel zu vcrhältnißmäßig billi
gen Preisen. F. W. Roethemeyer.
Dr, Otto Jacobs,
praktischer ' . ',.
Ossi über der Volksblatt . Officr.
Plll
V r
V
Reines Lein-Oel, Bleiweiß, .
. Coit's Zink-Blei.
in allen Schattirungen,
Flrnlssk, PKsel, Fßgl
itdrlgftm Preis zu hii In
QI.l- BWQ .STR.
3AÜ(K)W ; DIHI W AEL
: ,- , V , . -. r .-'. ; . - .. . ' -. '-; ' J '
1
n,T T , Co, t
tsi,hlt dem Publikum en Saroade dnd annenjkndi Tountikt skia ,kl ltraMt,
frisch ssortixte kager on
Goldenen, silbernen und Nickel Taschenhre den
bis 8100.00 das Stnck.
Wani- nd Stand-Uhre bon S1.25 an bis Z25.00 da tztrZ.
- - . ..." :,' ' .:: -:',- '"
Ebenso haltt kch stets an Hani ei große Assoriment o Sllberwaare. ß,ldk
Jen jeder Art vom billlgfte bis zum Diamantxing. Wolden und xlstirtt jldr H!
!etteu. l.ookts, 0nrm, Armbänder, ebenso eine feine usahl Vnchnt,
?ln.) Ohrringe, Vtanchettenknopfe, Solbfeder sowie überhaupt 0t der
sachev, welche ich z den billigste Preise erkauf. .
Ebenso führe ich ei sehr gr,ßes Lager Brille n jeder Art.
ReparatUten an Uhren und Echmucksache erbt stets it gro ßer Sorgfalt unb t,
ausgeführt. ' , 7 , .
Sie werde es i Ihrem Interesse finde einen erfahrenen und zmerlSßk UhruuS?,
und Juwelier , patronistxe, statt ,u Leute ,u gehe die ,n dlefe TefchLfte Irtnt Statt
nist haben. Dies ist das einzige zuverläßig, und erantwortliche Ul)rkNgeschöftLts?o
Washington und Jefferso Eit. . , ..
SLLr daS mir bisher bewkefene Zutraue besten dankend, emvttble U ick fim
hiu um geuekgte Zuspruch.
Der beste Platz um feine Frühjahrs
DreSS GovdS zu kau,en ist unstreitig
A. I. Prudot'S Store.
Neue Anzeigen.
ie,cht
Wmon n
300 iu leide sucht. Bon wem rfährt
man in der Off diese latte.
V totBCT Pirner no n " ' IT1 , :.w
jetzt ,u haben bei mir. Die Pflan, sind trüft'g und
von oen vee '.. .'... ...,, .
ander Schieser'I ran
malii! Laut eschluk bei 6toMoiM. ww orn
NMnftag den 19. pnl. ,in. SraLnsammlung
. . '. . a .c.t.J4.M WurKii ftllttt W?ak Dtt
Vt9 etOOXTail(9 UüiJliuin wv 0 V -h" f-
tmennunaeine ' lAmRlSÄ MS
lebet, enenanren ?amii iv".yuv''"v.,i",m:7
otlin orNker. Herrn . . L'ner. vor dem er.
sammlung.bendantUte,gen.
I Kn 7 ril 1892. iUxt.
CtllU.ll(kf W. -
Na.ti, Die gelmakige jahrliche ersamm.
2 Alunader Kkti.ninhaber der t x man n 1 1 c i.
rnlilk. ffrtnÄhriinn tann f uns TiNNoNN
v lun der Ittenlnqaorr! r '.. - -vina
Bank ,ur Erwahlnng don fünf T,nNren
FA w? .rr.ii tmrhoin iaa. d .
Kiii iinjtiaitn XL ufc wi m. -
u. umu -yi--" -kl Ur nm. im
Bankgebaude stattfinden.
rr nihViftitt.
pril192.
(j. f r r '
afflrer.
G
mf deranftaltet von den Ta.
ronör BttN men Hermann' , um e
! v amr Band, am
.tV.I. d, 18. prtl' l?.
im
Wbite . Antritt 35 Sen. Zainen n
IIIIH ' r . -"TLr ' ,
3
na jahimajem e,uc 'fi öm 1 1 1
' .. , . . n . . W-k iMtiMhllffilf f In
froher f&aU lc&W?4tX
...... m -ci tr9 AiMrH
Webr',Hnlle. ander ffirft rk Eintritt
2S Eent, Damen frei. Schaumburg' apelle ,ft
. . . m rt 14 O.. .nlilMtfflim IrA. 1 11 m
it diesen Ball engag,
O
ahlmi
icm Besuch
aon irtunoiio(i u.
hri,
Weder
cnrf am ONennonta
, btn
UU 18. ril, 18
t, tn
intntt t'
lüt Obermann. SCte betten onevrungen
n
bereit, getroffen und für gut g,orgi.
iiIV..?,., int hstHiAft ein.
anzmufik gesorgt. Zu
,,1- ari Schmidt.
Ctftifti ! Der Unterichnet Wird auf m. Per
V arm, '2 teilen suooimaj vv ioivj.
pch, ttn k. pru, JrvT" 11L1?
r.. i,:iT-, k. .im tkiklnetenden Mtli
fS'l'vE1
U Handhoch. 3
fV&l1SSSS
m.wissskSS
ßen Summ. 6 ffllonot rtdit nut Sicherheit
O verkaufe: Ein schon, 120 er groß, arm
Hnur 2 Bteilen tM von ermann W
" ... Z.w.. .i.l. ist wrf.r finh Uni. 2 ckei ,1
AU AU L'C 11UH11. ,w . - - ' , ,
... h.rrnufrn. 70 cker find klar. 2Sae,,n
mV;:?.-0 o rf. anhtra f5nt OKkiaarten. ante
nhnhnH n.b StaHuna. CttttTn und Quelle. We
gen!
NSyerem wen mau uu " n
- . . c im .. r. wa
VCirnuiiu. ojw.
, dem ZNmt-Pl billig ,u verkausen ift
Lkk? linge'sch. Hoteleigenthum. ,200 aar
und monatlichen b chiaghlngen ,u sehr billlgen
Zinsen. Die bietet in. ausgezeichnet, S.l.g.nLnt
aus billige und leicht Weif ,n den Besitz ,,ne schönen
Eigenthum, ,u gelangen. Wege de Nahen wendt
mau sich an . 2jLV'm.
. f Hfl
I verkauf: 200 cker gute Zrarmland. nu,1
und ein, Halve'Meil vom SourlMu in Marshall.
Salin Co., ffllo.. gelegen, wird unter den günstigst
Bedingungen und sehr bMig verkauft, da e von ver.
fchiedtnenHiarteien die auf Theilung dringen gee,gnkt
i eine ebSulichleiten nur ffenz. 0 cker Holz.
land, ering, nzahluvader Rkftauf
fehr.niedriger Zinsrate. Man ddresfir
eft auf lang Zeit z
ire.
Orear.
Märzll.
Jefferson ity. Mo.
H.'Wedepohl
tn
BEEGEB, MO'i
ist miederum Agent für die sehr vortheilhaft
bekannten
EMPIRE AND WOODS
Selbstbinder und Grasmäher,
und ladet die garmer der Umgegend ein die
felbenju be sichtigen.
BtNvekynurzu oen nt.'vrigfien vret
sen. .
Eine große uSmahl von VuggieS und
Sprinawaaen, überhaupt alle Sorten arm
Geräthfchaite. sowie felbstLemachte Wagen
uno likyarieie zugiiayt Pliugr anaii
' NeucS
Marmor-Geschüft
von :
O-eo X-iang:
gegenüber Henr? Tekotte'S Lumberyard,
HERMAflll. - - MO.
Monumente, rabkteine auS Marmor oder
einscklaaende eaenstände erden in kunst
isranil toroie uoeroauor aue in oic ,am
gerecht Welse kuSgeführt und zwar zu den
nteortgiir Pl,rn.
um geneigten ju'prucy Diiter,
Spnl192. Geprge Lang.
Große?
zchrmM-ögiizert
mit darauf fosgeudcm
Tanzkranzchen,
-veranstaltet von der ,
pOLII.t? BAND,
am ' ,
Samstag, ben 23. April, 5)2,
. in der ' '
CONCERT HALLE.
E in t ritt 25 C en i S Person.
Zu zehlreichem Besuche ladet freund
lichst ein, . -i D a s C o m i t f, 1
S4o5i5)
V
MK6U XK
und gemischte Farbe
trocken' oder in Oel.
&t. stets m si tii z, kz
' . . ,
JXICOD SOMTCXb,
Schlllerstxaße. Hermi,
az,sn. . txnt Parttk tungk, osenftkcke. t n
Jl zwnjährig. mllich do d seinft l, schG.
st, osen sür imn unb rtbtt joäit jetzt WM
werde, gerne? tm&ftfamem, frisch nb erst
g. eisitt.
Acht Zichter.
Quimder. dieser schön, orman
engst wir
wahrend der Saison aus unkren ffar steh :
da ffohkn gedon ift oder wenn di Etui, btilanft
,,nn,A: rnesernna?. dar
wc. w.uuuwci mtl.
miiiHtwcb iii m nviUfinnu uno WCT fjeunaV '
Iah olt, 16 und in halb, Hand hoch nd wie . ,
m Pfund. ,r ift tn symetrifch nnd kraftig gbaH
w.l . :n hi.i.: l & w . .
der if
lvmn, 1074. einem imvochrt Bollbsui tmu
iim, ioiio Hninn. funiinocr wuro sewnai mm
ttnaftoon in, 718 blut Ctut, ertjitit ans btt 0t.'
ouiser ftellung aU l.jahrig gulltn U ttftt "
Prämie.
un. ivranvnorsl . 0. titTmau.
Achtung Züchtrr. ;
V st I rn x ift in schöner fchwarur fitnft. mit imt
twisten Stern, 16 Hand Koch, 8 Iah alt im rtz
iah, und wiegt 1400 Pfund, r hat einen fchd,
Haltung, aktiv und feuria Zdadei doch seh, fromm;
schweren Körperbau und i
derhaupt in Pferd
alle Zweck, de ffarmer.
I
wer wurde gezeugt vom importirti Pal?.
weich, im Percheron Siegisier in merika
al,
l7 und in ffrankrrich mit R. 9S72 nngetra tA.
Jmportirt im Iah 1887.
WL
S,
iilt ennn ivirv wanv ec aiio an?
arm, 2 Meilen fudl. von Hermann, nah, der 5cm
oad. u den folgenden Bedingungen!
: rn,
chernng
P zahlbar wnn da ffohkn geworfen ob, du Etn
vkNaun oder verbanden wird, ue orficht mn ft
braucht um Unfall zu verhkten. doch bin ich für soll
nicht vtrantwoMich.
! Wm. ff. Pokschel.
Achtung Farmer.
Hh4.v..;am.i.. H.rn .:.t. mt.xt. .i
feinen
untcigtuiic. ui vi vuiun u seinem VtOM
inen rft diese Saison gekaufte jungen nd hbbsch
nk'lbraunen lddedal, Zuchthengst. ..tzlodtüt."
dunk'lbraunen lddedal, uchtbenaft.
ach dem Urtheil all, die ihn bi, jetzt gesehen. i
der ftobnft, venaft und von be, vaNend äff, t
''
paff?
warmer und allaemeinen ebrouck htr it 4a litte-
egend gehalten würd, r ist 16 Hand hoch tat
wiegt 1500 Pfund. ,
Da Hengstgeld
ingungen: irnmrung 16.00; sbrun. 2.S0.
eio tn Tauig, sonnt du tut, ltä
ttä
over viririv
ftchi wird gebraucht um NnglSeUfall, zu verhüte, doch,
bin ich fS, solch nicht verantwortlich. Ich lad, jede,
Zücht, in diesen prachtvollen Hengst anzusehen. -
vertäun ootr veryanoeu wird.
t tt l dmfau stell ich ein jungen, schwa
i
. Iah alten selhng
iflft ..Kid" auf einm KW
: ernmeruna mn.w: ,
6.00: pn, 3.00: di, toriot V
ingungen nno dieselden wi im
fetbt.
pikier ieivengfl ist yiulangiiiH
tänik Ant.v flflAf.. unk Ka. tonnn,
tannt all ld
w HH... H1.IV MI.V VVMfUIIIVill
gegekn wahnnd bot letzten Srijon.
io
ftAtrr nnh hat hnllfUnMat lrthimm
Betftt.
Saison 1892.
Achtung Pferdezüchterk
vrpha atz seift pechschwarz' 6 Iah U.
k hnf) ithftn KtSAttt K AAMkMl
ly 7 n- 7,;' z' . 1 . p. mrw-
v, n j)M rfcuftn t, im WflflSB, mmw w
fromm und leicht lenkbar. Er ift von der kifte
ti iii.. a.:tv.. .. ' i V j . -
Uonsa Brocxlcr'a AMOciatioa , LonliTlU, Kr.. .
in ol. 1. No. 322 eingetragen.
, Hitt ist nn grober fIhngft. ptchfchnMtf:
vciun. Ritnc uilu in iih mruiiui ni nHiinnrni ninaia
schaften ine Pferde.
J ("""Wl 1N I?-" JjV V M. HfW U4 UUI ViUta
t in in gut, ub HQtttw
Je
euaer.
kic ociocn vrng, axnxn noqre0 Ms II L
pril bginnnden Saison in unserem Stall in &,
v . r . n . . . . m
siiiiiiii; rpnan on it., wiz wttnmtu
ung; Saison, mit Wiederholungcht AI: prnn
"H'." ifm U; etng M.
ll Vorficht wird gebraucht um Unglckfall ii mk
"X"v,
Wi, bewilligen olchen die mehr al ei, tut, brw
gen in liberalen Atadatt.
Hall u. chmiit.
anten, oo find tot, ras solch nicht bewntttortlim. ?
u4uii3 auKjier. .
ilvahnnd der bevorstehenden aifon wero ich di
folgenden auigezeichneten Zuchtthie stellen:
Solo, ist in prachtvoller schwarz, Hengst. 4
Iah alt diese Frühjahr, schön gebaut, hat ein,
graziöse Haltung und tft in gut, Trapper. ' f iß
orjr.i..u. siiAxi.
io fano nnegi imj yyuno uno oat einen rfN '
Knochen und Srperbau. r wurde durch Prin ei'
nem englischen Eoach gezeugt.
Bedingungen: prung 4.00; aiso 06,00: er
stcherung t8.00. eolon wird W6hnd der Saison st
auf meinem Platz in Berg, ftehn.
obolBieto, ift in echte eitvferd. Iah '
alt, 16 Hand hoch, dunkelbraun nd prachtvoll geformt.
aan Hengst von int, Vollblut anadian tut, gezeuat.
Dieser Hingst wird am 80. nd 31, Mor, und 1., 2 nd
3. pril in meinem Stall in Berg, und am 4. 3.
nvra auf mi ar de Hm. o. Vai, nd jede, .
Tag auf tenskldtn Platzen stehen. -Bedingungen
: ersichrung SS. zotyf, wen lif
Ihatfach rwiese vdr di Stut drkau ade der.
S mHVD InLTTwiT ln.ua kl
handeU wird.
o y a k. ist ein schön, grauer selhevgft. S Iah
alt. schwer gebaut und überhaupt in so gute, nd schö
. : . . . ' Lt" . -L- .
, ist lHand hoch nd wikgt Pfund. DerKId,
wird am 80. uno 81. Viörz. 1.. 2. nd 8. pril i
i. v "MI . iiHuff in vici. wvitcnv whok ki lt. '
ne Stall nd am 4. nd K. pril aus der ffar de
Herrn eo. Wal, nd jede 9. Tag wieder aus dasrk:
nrti l inin ttpivii .
n.k hh.am n.. Art w. . .ia
Thatsache erwiese oder die Stute verkauft oter der '
v..k.rt to.k it n m.bu wu.k ....a t.. -
U(l IUKIHIIH Vi.W. IIIIUUI IVII fll '
fUllVCkt WllV WUl MJVl IMI IVUH HtUIUUil HOI 9AUW
alüdifill z verhüten doch bin ich sür solch nicht der,
antwortlim. ... , t
Hult tTInti tat tute hu 1 MVm IDma f '
Sebastian Walz. .
Die neue '
UNION Nähmaschine
mit all ifarctt erttkie Bnbtssernna it bU
este Nähmaschine t Markte und dabei sehr
dauerhaft und lillig. Wer seiner grau (
Arbeit erlelcht,r ii der kaufe ihr ei
Uni Nädmatldine. die nur beide Uutkr
zetchukteu zu habe ift.
Ebtfall liefere tch alle rtt ah
schl,entheike, Reparatur, Nadel us. ,
de billlgfte Preise.
JSjav.2
verger, $tt.
CHA8. Kir.iriCL'O
sesbstqekelterte :
We i'e
sind zu folgenden Prei wen aukdk
aus geholt ,u kaufen :
awba per 40 Ccru?, per Ca'. tlAO
g. Seedling - 20 " . " JO
ez Seedlina IS " . C JtO
lvira - 15 ' ' .16
Soncord 2 2i ' ' .?
ChaS. Klmme'.'s
(ken'ral HayZ qnd Sloou. :
verkaufen: Ein .Odell Typ Ori -ter'
lOoudl Zs) in bestem Luftandtv,
und eine aulaueicdnete Eckreidma it '
Nachzufragen in der .Volttblatt-Ofsice.-

xml | txt