OCR Interpretation


Hermanner Volksblatt. [volume] (Hermann, Mo.) 1875-1928, January 29, 1897, Image 2

Image and text provided by State Historical Society of Missouri; Columbia, MO

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn93060116/1897-01-29/ed-1/seq-2/

What is OCR?


Thumbnail for

v y v' i.rc
M' ' t N 't'w
f s f
Das ist so
nttrolt reifen, weid)? ber tiefte -4i.
UrttCel ist, 10 trt eo cob miic, w
btefen u tauten und u e.
brauchen. C4 tu dr an -3-
en Sklt besannt, fcofc .... 4
St. ZaKovs Ocl, 4t
vi di, rohe Ne5i,m für Schmerzen, v
die best bekannte Pur tff für
Verrenkungen,
"H" Quetschungen, J)
Steifheit und
51) mvfindlickkeit. ;I
3a f8 tu? 3-ftc ist. warum ci
niit aI-5 ea? beiiegebiauchen?
( ist eint siliere Kur,
rinc prompt äur,
eine lautriit Uui-
't
'
et
:iu.
cIüv:ouvi.
lslvtljrtn Ä'iu., -'l.iv.i. Wrant
Edwarde, der ji:;;s,e lOtaim, welcher
vor starkem i;t iicbb City seine Ge
liebte Lois Hvdge ermordete und bic
zu seiner Pivüisirililg in baZ hiesige
Gefängnis; gebracht wurde, ist gestern
Abend in Folge vvn niN',enevnIestivn
gestorben. 9iachi)c::i er den SJiord
verübt hatte, machte er einen cnclsl
I o ) c ii 2 c 1 b st :it oi-ö u e i s u ch .
Jnd.-pendence, llliu., 22. Jan.
Zn einein gräs-.lichen Tode tarn der
junge ,'ahnar',t ioninaine Madeira
auf seinen, 'car uaih !ausas liun.
Er Her die Miiwnri "acific Aclcifc
entlang nnd beabii,htile. ans den
herannahenden ('uUiv.-i'.o. y.i springen.
Er verlor bei diese in versuche den
.alt, U'nrde von den Ladern cvfant
und gräflich vers!!!!,i:neli. 'jioch
lebend trug :nan if;ü in daö aiin
hosc-siebande. al:v die ärztliche Hülse
herbeika.'N, Halle er bereits den Weist
nnfgegeben. Ter erilugliufte war
in der nanen liegend angesehen nnd
geachtet. (5r n:ar ein Zol;u dev rc
digero VI. T. Madeira.
-Ter 7 Jafive alle '.eger knalle
Tvoche,; Houston, in der 'ahc von
Ivrest OUtui, Mo.. looliulian, ivurde
Vvn schient Halbbruder Jolnt Houston
erschossen, .'eitteeer behauptet, der
Kttabe sei ningekoniineii. als ein vvn
einem lisch fallender Revolver sich
zufällig entladen habe. Eine Unter
suchnng hat jedoch rrrben, das; eine
lkugel durch den iopf ix; Knaben
gegangen nnd in gleicher Höhe mit
demselben in die Mauer eiugedrun
gen ist. TnJ würde nicht möglich
gewesen sein, wnui die Üinisfe sich in
der angegebenen eiic entladen hat
te. -- .ansa? (ihn, Mo., 22. Jan.
Zwischen ziuei mann!iche:i Leoparden
hat im 2Lliitterqiinrtici- des (iivf u der
Gebr. ücntnn in Argenline ein ilatnpf
stattgeslinden, welcher mit dein Tode
des einen der Thiere endete. Tic
Leoparden liatten bereits seit mehre
ren Tagen in Fcuidichcift gelebt, doch
hatte der Wärter Mischer sie ailöein
ander zn halten vermocht. IHlc- der
Stampf begann, brach unter den an
deren Thieren der grös.te Lärm ans.
Als die Angestellten herbei eilten,
sahen sie ,.,erta" den 2ieger ber
dem Cadaver von 2put" stehen.
Ter Sieger saugte dem besiegten das
Blut aus.
jiansas Cilh, Mo., 20. Jan.
Watson Neid, welcher am i;. Angnst
lMr James A. iuit im Cvnrthans
von Platt City tvdtete nnd sich unter
$22,;oo Bürgschaft auf freiem Allste
befand, ist spurlos verschwunden.
Gestern bestätigte das übcrgerieht das
von Kreisrichter Mucker gestillte llr
theil, welches auf :: Jahre Gefäiig
nijz lautete, ,'1,'eid kam vor ." Tagen
von Platt City nach hier nnd hielt
sich bis gestern im ..Metropolitan
Hotel" ans. Als aber der 2herisf
heute srnh sein Erscheinen machte,
war er bereits entflohen. Neid so
wohl als Winn waren woblhabende
Viehjüchter nnd gelegentlich eines
Streites schost der Erstere den Lcdtr
ren todt.
Später am Nachmittag, nachdem
die Bürgen Reids über die Aussicht,
die Bürgschaftosttmutc ,',ahlen zu müs
scn. in grvste Allsregnng gerathen
waren, traf eine Tepesche von den
Znchthausbeamten aus Jesferson City
ein. welche meldete, das; Neid hentc
Nachmittag freiwillig an das ncht
hauöthvr geklopft und sich gestellt ha
bc. Er lvar gestern Abend spät,
uachdent er seine Angelegenheiten
mit seinen Advokaten erledigt batte,
von Manjas uitt) adgeretit. Er sag
te, er ziehe es vor. ohne polizeiliche
Begleitung zu gehen, da er den Be
wohncrn vvn Platte Evunty nicht die
Geuugthnung geben ivolle, zn wissen,
das; er gefesselt nach dem nchthausc
gebracht worden sei. Heute Abend
wird Neid, der 1 1 Jahre alt ist, be
reits die Züchtlingotracht tragen und
eine Strafzeit zn verbüsten beginnen,
welche nur mit dem Tvde cudcu kann,
wenn er seine Freiheit nicht durch
Bcgnadignng wieder erlangt.
Per o,röf;to Mcmarch
ist bi'4 nur (in lc: :: ,;vc:;l;.t. i-nipi, nni er
mit T,sprpfie si.ri i;;t ist. iriihrcud srt ärmster llii
ttttb,aH. der mit !ci '.-llaiuiitij lcg,u,digt ist,
Von ihm mit Nkchl lc,:i,dk linidcn raun. Tic Zni
NptNkk icdkii löiminciftiirt; nd j.der ?ig,wn stüd
siktigen Tank schnldiz driii Hosletter'S Magerbttirr-j.
dai sie do einem der iit,1,rizste und qu.ilendst,-,,.'
Leiden bcsicit. gcg?n .-tchrg d,c mcdiziniiche Ecschick.
vchkett i Anspruch gen,!iiie wiro. Aus unserem
Contment. i Qaicva ud unter de Inpea erfreut
sich dieses unvergleichliche Millel N'vhlveldirnter Po.
pulantat. nicht nur nls Magenelirir. Indern als ein
Mittel zur Verhütung und Heilung von Malnria.
rhkumatischcu. iliiiun-, CnaUtn- und nervösen Lei
den. verbessert Appetit und Schlaf. l,ksch,cunigt
di, ReronvalkSccnz ud Wiedereistarkung deS Kör
per nach zehrenden Krankiieitcn nnd hilst gcze das
Hereinbrechen von itcreschiriäche. ?in WeinglaZvoll
Vordem Zubeltegehenverhilst zu ruhigem, gesund
vettstärkndem Schlaf und ist deshalb besonders sur
. rvbse und schwächliche Leute zu empfehlen.
vl 4 ' bJt-LJLJL
-&rrsryr&:
Vv ' Y
Inländisches.
s Auburn, N. 2)-. 20. Jan. John
Hoch, welcher am 10. Juli 1895 die
IG Jahre alte Minna Jngcrsoll in
Chapel Hill ermordete, wurde heute
hier inr Zuchthause durch Elektricität
hingerichtet.
New ;')vrk. 21. Jan. W. Misner
vvn Lanark, Jtts., wurde heute in
seinem Zimmer im Snug Hotel in
f'volge des Einathines von Gas erstick
gefunden. Er hatte die Gasflamme
auc-geblasen. Es waren keine An
-.eichen einer sc lb strnord cri schc n Ab-
sicht vorhanden.
s Chicago, 22. Jau. Tie Polizei
hat George McTonald uud Ed-
'.vard Noycs verhaftet, welche vor
einigen Jahren die Bank von Eng
land um t.'l,000,0vo beschwindelt ha
be t. Tie Polizei will nicht sagen,
wessen sie beschuldigt sind, jehM
glaubt man, daß es eine Beschwin-
delung hiesiger Geschäftshäuser ist.
j Jeffersonvillc, Ga., 22. Jan.
Während der letzten Nacht drang ein
Hansen von Verlarvten in das hiesige
Gefängnis;, holte die beiden der Vc
theilignng an der bei Adams Park
ft.itkgchnbtcn Ermordnng der Iralt
Rowald beschuldigten Neger Wm.
Whitc nnd Charles fforsythc .herans,
erhängten dieselben an einem Baume
n-'.d durchbohrten sie mit Kugeln.
? Mason City, Iowa, 21. Jan.
?y:ai Üi. E. Anllard, die Mutter von
Will. E. Bullard, früheren Sekretärs
des Staalsscnates von Iowa, wel
cher vor kurzem wegen Fälschung
v'rurtheilt wurde, wurde in ihrer
Wob.nnttg in Belmont todt im Bette
gefunden. Es sind allerlei Gerüchte
über die Todesursache im Umlauf.
Tic Aerzte geben einen Schlngansall
als solche an. ?.
? Peudletvu, Cre., 21. Jan. Ter
st ädtische Äecvrder Georg R. Lash,
welcher das Amt sür sechs Tcrinine
bclleidete, tvnrdc heute, trotzdem er
y. Hanse krank lag. verhaftet, da er,
wie die Untcrsnchung seiner Bücher
ergab, allein im Lansc' des Jahres
',(.,;. 7 liiiht tvcnigcr als 2,22 un
terschlagen haben soll. Bcan erwar
tet, das; die Untersuchung der Bücher
der Borjahre ein noch bedeutenderes
Ten;it ergeben wird.
S Mvliue, Jlls., 21. Jan. Tie
ganze Stadt ist in Aufregung durch
die kürzlich erfolgte Verhaftung vvn
rau Emma T. Porter von Colona,
welche im Verdachte steht, ihren
Mann vergiftet zn haben. Tie An
tlage wurde von ihrem früheren
Tieustmädchen erhoben und die rau
arretier, als sie die ihr zukommenden
iln-h) Lebensversicherungsgclder col
lertiren wollte. In Colona glaubt
Niemand an ihre Schnld.
Tvpeka. ias.. IU. Jan. Gon
verneur i.'ccdy übersandte heute ein
Telegramm an Gouv. Stephens von
Missouri, worin es heißt, daszrederick
Chism, der von jlansas City nach
Bentvn Cvunty, Mo., überführt tvird.
in Gefahr stehe, gelyncht zu werde.
Gouverneur Stephens solle den Gc
fangenen schützen. Chisrn ist ein Ne
ger. welcher im letzten Sommer die
l.'i jährige Rosa Thouvenal, Tochter
respektabler Eltern, entführte und in
aivrcnce, Kas., heirathcte. Erst in
letzter Woche haben die Beamten vvn
Kausas den Neger herausgegeben.
s Chicago, 21. Jan. Ein betrun
kenes Trio mit einem gewissen Rost
Sherman an der Spitze veranlaßte
eine Panik ans einem .abclwagcn
der Madisvn Straßenbahnlinie. Sie
machten einen Heidenlärm nnd wnr
den vom Conduktcnr nnfaeiordert.
sieh ruhig zu verhalte. Plötzlich zog
Shermau ein großes Messer und schlug
damit um sieh. Trei Frauen sielen
in Ohnmacht nnd Edward Nugenl
wurde: bei einem Bersnchc, dem Rauf
bolde das Messer zu entreißen, an
der Hand bedenklich verwundet. Tie
Scene trug sich zu, als der Wage
durch den Washington Tunnel fuhr;
Shermau wurde, als man am Emde
des Tunnels anlangte, verhastet.
5 akland. Cal., 22. Januar. b -wohl
sie wußte, daß ihr alter Bater
Gift iu selbstmörderischer Absicht ein
genvmmell hatte, giug die 23 Jahre
alte Nellie Currau zu Bett, ohne ein
en Arzt herbeizurufen. Als sie am
nächsten Morgen aufstand, fand sie
ihren Bater todt im Bette liegen.
Cnrrau hatte bereits vor ei
nigen Monaten einen Ber-
such gemacht sich zn vergiften, war
aber von Aerzten gerettet worden.
Tic Tochter gab dem Coroncr gegen
über an, sie habe keine ärztliche
Hülse herbeigeholt, weil sie geglaubt
habe, es sei doch zu spät uud weil ihr
Bater habe sterben wollen. Sie
wird ihre Geschichte der Eoroncrs
Jury erzählen müssen.
i Oakland, Cal., 21. Jan. Lewiö
Muhlcuer wurde heute zu 10 Jahren
Gefängnist vcrurthcilt wegen der Er
mordung seiner Geliebten. Mühle
ncr hatte seiner Braut einen Besuch
abgestattet und infolge eines Streites
seinen Ring und Briefe zurückver
laugt. Zurze Zeit nachher wurde die
Tame mit einem Schuß im Herzen
todt aufgefunden. Nur auf Um
standsbewcise hin konnte er verur-
theilt werden, da er leugnete, den
Mord begangen zuhaben. Richter
Frick versuchte, einen neuen Prozeß
für ihn zu erwirken, da die Bcrur
theilung wegen vorsätzlicher Tvdt.
ung nicht stichhaltig sei. denn er
sollte entweder wegen Mordes ange-
klagt, oder aber freigesprochen .wer
den. Tas Obergericht aber vcrwei
gcrte das Gesuch und bestätigte obiges
Urtheil.
s Portland. Ore., 2 I.Jan. Seit
dem der Gouverneur den angeblichen
Mörder Georg Betz aus Chicago, wel
chcr hier wegen Einbruchs verhaftet
wurde, uud dessen Auslieferung vom
Gouverneur von Illinois gefordert
wird, ist eine sehr interessante Frage
entstanden und man glaubt, Bctz wcr
de einige Tage im Gefängnisse blei
bcn müssen, ehe dieselbe entschieden
werden kann. Ter Vertheidiger von
Betz behauptet, der Gouverneur habe
kein Recht gehabt, denselben zu be
gnadigen, da er mit Rücksicht daraus,
daß sein Fall jetzt vor del Staats
obergerichte schwebt, an welches er
Berufung eingelegt hat, noch nicht
wegen Einbruches in diesem Staate
vcuurtheilt wurde. Er sei daher kei-
nes. Verbrechens , schuldig und der
Gouverneur könne ihn nicht verur
theilen. 5 Chicago, 22. Jan. Edward
Roscwntcr, der Chef des Prcß-Büre.
aus der Trans-Mississippi- Ausstell
ung, welche vom Juni bis zum No
vember' 1838;;. in Omaha. Nebr.,
gehalten wird, : hat im Namen der
AuSstellungS-Ärcktorcn die Pläne
zur Errichtung eines - Silber-Palast.
es gutgeheißen. Tiefer Palast soll
eine der Hauptzierden dcrAusstellung
werden uud auf dein Eldorado-Platze
der "lusstellungsgründe erbaut wer
den. Tc:N Plane nach wird da?
Gebäude 100 Fuß im Quadrat, mit
hohen Thürmen versehen, und das
ganze Gebäude wird mit gewalztem
Silber bedeckt. Tas Silber würd
von den Bergwerken des Westens ge
liefert werden. Ueber "0c,tt)c
Quadratsuf; Maucrwerk werden somit
mit Sibler beschlagen werden. Ter
Silber Palast soll ausschließlich zur
Ätlsstcllui'.g der Mineral-Prvdutte
die's' Westens benutzt werden. Ter
Betrug des RciusilbcrS, welches sür
die Beschlaguug der Mauern und
Thürme gebraucht werden wird, ist
noch nicht abgeschätzt worden nnd
hängt natürlich von der Stärke der
einzelnen Schichten ab.
s New Orleans, La., 20. Januar.
John Johnson, der Mörder der Cot-
ton Familie, wurde vor dem Hanse
der Familie uniucit Amitc City hellte
Morgen um Uhr von ei nein Haufen
Lyncher gehängt. Arch Joiner, sein
picßgeselle, wurde ebenfalls gc-
hängt, und derselbe Vvlkshanse lynch
te mich Gus. Williams, der migo
klagt wnr. seine Frau ermordet zu
haben. Alle drei Gelynchtc waren
Neger. Johnson und Joiner waren
deill Geständnis? des Ersteren zusolgc
die Mörder von süns Mitgliedern der
Coüon Familie. Tas Verbrecher
Trio wurde voll dem Mob gestern
Abend aus dem Gefängniß von Amite
City geholt nd bald daraus traf ein
Bericht ein, daß Williams nicht weit
von Amite City uild vor der kleinen
Zionskirche an einen Eichenbaum ge
hängt worden sei. sowie daß die
Lynch er sich niit Johnson und Joiner
ans dem Wege ach Tickfaw befän
den. Johnson mid Joiner waren erst
gestern von New Orleans nach Amite
Cit'.z gebracht worden, um sich schul
big zu bekennen nnd waren im Ge
fängniß untergebracht. Im Laufe
des TageS legte Johnson in Gegen
wart von vielen Bürgern ein volles
Geständnis; über die Mordthat ab.
Sein Geständnis; lvar furchtbar bru
tal. Er sag:e, er hätte die Cvtton
Familie stets gern gehabt nnd wür
de sich a'.lch nicht zn der That habeil
hinreißen lassen, hätte ihn nicht Bud
McN'night gezwungen. Tle Mord
that sei von Mc.night geplant wor
den. der der Geliebte von Maiid
Miller gewesen sei. deren Mutter,
Frau Eottvn, diese geschlagen habe,
weil sie sieh Mc.night'ö Aufmerksam
feiten gesallcn ließ. Arch Joiner
so sagte Johnson erschoß Cvtton und
erschlug dann Merbcn Stevens, den
Sohn von Frau Anne Stevens niit
einer Axt. Joiner erschlug später
Frau Stevens, Frau Cvtton und
Lizzie Miller, die im Nachbarzimmer
' waren.
Tie Lynch er hatten erst die Absicht
gehabt, die beiden Mörder bei leben
digem Leibe zu verbrennen, doch ei
nigten sie sich später dahin, die Schul
digen zu hängen. Ties geschah und
die Lyncher schössen die Körper der
Gehängten voller Engeln.
Herr E. M. Tiron, ein wohlbe
kannter Kaufmann in PleasantRidge,
Fnlton Eo., Pa., hat ein kleines
Mädchen das oftmals von der Eroup
befallen wird, wenn aber die ersten
Symptome erscheillen, giebt ihr sei
lte Frau Chamberlaitt's Husten-Heil-Mittel
ein, welches stets prompte
Abhülfe giebt. Tie 2,5 nnd 50 Cent
Fla scheu zu haben von Walker Brvs.
Naturspiel. Gast: Iran Wirthin,
diese Eier sind faul. Wirthin: Merk
würdig, und meine Hühner legen so
fleißig!
probe- Fälle.
3. H. Elissvrd. New Easscll.
Wisc., litt an Neuralgie nnd Rheu-
matlömus; sein Magen war anßer
Ordnung seineLcber war in beunruhi
gender Weise angegriffen. Appetit
nahm ab, und er hatte an Fleisch und
Stärke bedeutend abgenommen.
Vrei Flaschen Elektirschcs Bittcrs"
heilten ihn.
Ausländisches.
? Berlin 22. Jan. Nach kurzer
.Krankheit ist hier der in jüngeren
Künstlers reisen allbekannte und sein
es heiteren Wesens halber allbeliebte
Maler und Humorist Gustav Heyl ge
storben. Z Berlin, 22. Jan. In Eimsbüt
tcl unweit Hamburg hat gestern ein
Fleischer Namens Alt seine vier Kin
der in 's Schlafzimmer eingeschlossen,
dann seine Frau in die Küche gerufen
und ihr c:nc 5lugcl durch's Herz ge
schössen, worauf er fich selbst durch
einen zweiten Schuß tödtctc. Es
verlautet, das; Alt durch Noth und
drückende Sorgen zu dem verzweifel
ten Schritte getrieben worden sei.
? Havre, 20. Jan. Ter britische
Tankdampscr Oriflamme", Capitän
Tucker, welcher am 21. Teccmber mit
.5000 Tonnen Petroleum von Phila
dclphia nach Rouen abging, lief ober
halb dcs'acht Meilen südöstlich von
hier gelegenen Honflcur auf den
Strand. Später gerieth der Tarn
pser in Brand und er wird als verlor
en betrachtet. Terselbe gebort A
Stuart & Co. in London.
JmStadtkrcisWicSbadcu ist bei der
Ersatzwahl zum preußischen Abgeord
uetenhansc der freisinnige Candidat
Unterrncner aewäblt worden. Ter
frühere Vertreter, Friedrich Schcnck
Anwalt deS Allgemeinen Verbandes
Teutscher Erwerbs- nd Wirthschafts
gcnosscnschaftcn, hatte .das Vcandn
niederlegen müssen, weil er beschul
digt war, 33,000 Mark unterschlagen
zu haben. Tas Tcficit war gedeckt
worden.
Nun ist in Brcslau auch die Ehe-
srau des Chemikers Paul Rocksch, des
Besitzers einer dortigen chemischen
Fabrik, llnter dem Verdacht, bei der
Vergiftnng der Modistin Rodcwald
einer Geliebten des Nocksch, ihre
Hand im Spiele gehabt zu haben
verhastet worden. Tie Obduktion
der Leiche hat das Vorhandensein
eines gleichen Giftes in den Organ
en der Rvdclvald ergeben, wie Rocksch
ill der Tasche geführt hat. Auch die
Belveise, daß Rocksch feine frühere
Geliebte. Alma Lieblich, ermordet
hat. mehren sich.
Bremen, 21. Jan. Ein aus
oem
hiesigen Hollersee Veranstalters Eis-
Ki hat ein nace" noe genomin-
en. Mitte ans dem Eise lvar ein
Podillin aufgeschlagen, auf welchem
ein Musikcorps placirt lvar. Um die
Musikanten vor dein Ersrcic z be
wahre il. brannte ein mächtigerEokcs
oi'en aus dem Podium. Turch die
Hitze wurde aber auch das Eis mürbe
und plötzlich versank das Podium niit
oer VJiüii iiuo oem ; crcu. jlvanzlg
Muiilanten und der Wirth ldeZ Park-
Hauses brauchen ein,- sie wurden in
deß sämmtlich gerettet. Nnr die In
strumente sind verloren gegangen.
? viölil, 2. Januar. Ein tvdtlich
er Unfall ereignete ch am Sylvester
tage in einem Hanse an der Psälzer
raste. Tort siel ein kleines
tti.'io von einem lnyt in
eine:: eben dieseni stehenden Tops
kochenden Wassers und verbrannte fich
am ganzen Körper. Tas bedanerns-
werthe Geschöpf ist am Nachmittag
bereits den schrecklichen Brandwun
den erlegen. Einen leichtsinnigen
Streich hat s. Z. ein arbeitsloser
Metzger begangen, der an Stelle ein
Cv vom Bezlrls'Evmmando zn vier
Tagen Haft vernrtheilten Maschinen
meisters denen Strafe abzusitzen
sich anbot. Am zweiten Tage jedoch
kam der 'Betrug heraus, der dem
Metzger sechs Wochen Gefängniß, die
durch die Untersuchungshaft für vcr-
büßt erklärt wurden, nnd dem Ma
schinenmeister einen Monat Gefäng
niß einbrachte.
Bremen, 22. Jan. Ein auf dem
hiesige Hollersee veranstaltetes EiS
fest hat ein nasseS"Ende genoinmen.
Mitten anf dem Eise lvar ein Podium
aufgeschlagen, auf welchen ein Musik
cvrps placirt war. Um die Musikan
ten vor deut Erfrieren zu bewahren,
brannte ein mächtiger CokeSvfen auf
der.: Podium. Turch die Hitze wurde
aber auch daö Eis mürbe, und plötz
lich versank das Podium mit der Mu
sik nnd dem Ösen. Zwanzig Musikan
ten und der Wirth des Parkhauses
brachen ein: sie wurden indes; sämmt
lich gerettet. Nnr die Instrumente
sind verloren gegangen.
s Oldenburg, Großherz., 7. Jan
nar. Zn welcher heroischen That die
Mutterliebe fähig ist, zeigt wieder
folgender Fall. Vor etlichen Tagen
hatte fich. fo schreibt man den N.
f. St. . L." die vier Kinder des Zim
mermannS K. am obcrcnHuntc-EmS-Kanal,
im Alter von 3, 1, 8 und 11
Jahren gemeinsam von Hanse cnt
sernt, ohne daß die Mutter, welche
im van,e velchastigr war, ihr ver
schwinden bemerkt hatte. Ta das
Eis aus dem Kanal ziemlich fest zu
sein schien, so hatte der älteste Knabe
beschlossen, feine drei Brüder in ein
cr Karrc auf dem Kanal spazieren zu
fahren. Sie hatten denn auch schon
eine ziemliche Strecke zurückgelegt.
als plötzlich das Eis zu brechen an
sing llnd die Karre rnitsammt den
Insassen im Wasser verschwand.Ter
älteste Knabe, welcher sich glücklich
rettete, versuchte darauf, durch Hilfe
rufe seine Mutter oder sonstige Nach
barn herbeizurufen. Ta jedoch Nie
mand zur Rettung erschien, gelang es
ihm selbst, einen seiner Brüder zu
retten. Als er dies nun auch au sei.
nem anderen Bruder thun wollte,
wurde er von diesem fest umklam
mert und mit in die Fluth hincingc
zogen. Da endlich in höchster Noth
gewahrte die Mutter das Unglück und
sprang sofort in das an dieser Stelle
sehr tiefe Wasser ihren Kindern nach
und brachte sie bis auf das jüngste,
welches unter Eisschollen gerathen
war,ansLand. Jetzt versuchte sie.zwär
schon bis auf das Acußerste erschöpft,
auch dieses noch zu retten, mit den
letzten Kräften sich an den Eisschollen
festklammernd, war sie denn auch bis
in die Nähe des Kindes gekommen u.
hatte dasselbe auch glücklich erfaßt,
als ihr die Kräfte zu versagen schie
nen, und Beide wären noch im letzten
Augenblick verloren gewesen, wenn
nicht die auf das Geschrei der Kinder
herbeigeeilten Nachbarn sie auS ihrer
gefahrvollen Lage befreit hätten.
m m m
Chronische Hartleibigkeit ist schmerzhaft, unage
nehm, und ein lebenverknrzendeS Leiden. Tas System
wird dadurch geschädigt. Kopfschmerzen werd, verur
sacht. ud schlechter Zlttzem nebst verdorbenem Blut find
die ffolzen. Das Leiden ttnn aber schnell durch
TeWitt's Liltle Earltz RiserZ" gehcben werben. Tic
se kleinen Pillen haben eine anszerordentliche Wirk
ung, und bringen das ganze System wieder in Ord
nung Walker 5iS.
Vermischtes.
Alte Leutchen. In dem Orte
Kcnt bei Clcveland,O., feierten kürz
lich zwei deutsche Frauen ihren Ge-
burtstaz, die unbedingt die ältesten
Frauen im Staate sind. Tie älteste
von den beiden ist Frau Elisabeth
Reyer. Sie wurde am IS. Januar
1790 geboren und ist somit 107 Iah-
re alt. Das andere GebnrtStagL-
kind ist Frau Prcziosa Spuhncr. Sie
wurde am IS. Januar 17S3 geboren
und ist somit 10 t Jahre alt. Frau
Spuhner wurde in Preußen geboren,
sie kaun sich indeß nicht mehr erinnern
in welcher Stadt. JmUcbrigen ist ihr
Gedächtniß sowohl wie das der Frau
Reyer frisch und klar, und die Ge
sundhcit der Greisinnen ist eine so
gute, daß beide noch manches Jahr
leben können. In demselben Coun
ty lebt noch eine ganze Anzahl sehr
alter Leute. Erst vor Kurzem feierte
daselbst eine Frau Carricr ihren S5.
Geburtstag.
TieAsche cineSTodten alsPfand
objckt. Bei einer dnrch cinenGerichts
vvllzichcr in Bromberg vorgenomm
cncn Bersteigcruug gelaugte auch die
Asche eines in Gotha verbrannten,
ans Berlin gebürtigen, Bankiers zur
Versteigerung. Der Erstehcr der mit
der Asche dcS Todten gefüllten Urne
ist der Pfandlciher L. in Bromberg,
der das Meistgebot von IS Mark ab
gegeben hatte. Tie Asche in der b
zeichneten Urne ist die des vvr cini
gen Jahren in Berlin verstorbenen
Bankiers Albert Arons. Ter Ber
storbene besaß in den fünfziger Iah.
ren in Bromberg ein von ihm be
gründctes Bankgeschäft. Bei seiner
vor mehreren Jahren erfolgten Ue-
bersicdclnng nachBerlin blieb dasGc
schüft unter Leitung des langjährigen
Prokuristen M. bestehen. Als AronS
vor etnm vier Jahren starb, setze er
Letzteren zum Universalerben ein nnd
bestimmte gleichzeitig in seinen: Test.
ament, daß sein Leichnam verbrannt
nnd die Urne mit der Asche in dem
Monitor dcS von ihm begründeten
Bankgeschäftes in Bromberg ausgc
stellt werden sollte, was denn anch
geschah. Bald darauf stellte es sich
jedoch heraus, daß die Hinterlassen
schaft des Verstorbenen überschuldet
sei. nnd als der Universalerbe an den
Folgen eines Unfalls vor etwa einem
Jahre starb, brach der Konkurs über
das Aronssche Bankgeschäft ans und
so kam es, daß auch die Urne mit der
Asche des ehemaligen Gründers bet
Geschäfts als Gegenstand der Kon
kursmasse unter den Hammer kant.
Laßt Euch nicht verleiten Lininiete
zn kaufen die nicht bekannt und nichts
tverth siud. Chamverlain s Schiuer
zen-Balsam kommt nicht höher uud
Ilat sicki als das allerbeste seit vielen
Jahren erwiesen. Solche Briefe wie
der nachstehende von L. G. Bagley
Hueneme, Cal., erhalten wir fort
während: Tas beste Cchmerzens-
Mittel das ich je gebraucht habe ist
Chamberlain'ö Schmerzen-Balsam,
und ich fagcso, nachdem ich denselben
mehrere Jahren in meiner Familie
gcbrauckt habe." Er heilt Rheuma-
tismus, Nückcnschmcrzen, und Ge
chwülstc. Wird verkauft von Wal
cr Bros.
Al,kübluna. .crr: So oft icli au
Hause hiu, höre ich Sie! Sie singen
wohl sehr gerne?.' Tame: Leiden-
chastlich.' Sbcxx: Tann würde ich es
aber doch lernen !
Lungenentzündung zu verhindern
Zn dieser Jahreszeit kann man sich
eicht eine Erkältung zuziehen und
wenn vernachlässigt, ohne Anwend-
una einer zuverlässigen Husten-Med
izin kann in die gefürchteteKrankheit,
Lungenentzündung, übergehen. Wir
kennen kein besseres Mittel, Husten
oder Erkältungen zu kuriren wie
Ebamberlain'S Husten-Heilmittel.
Wir haben es vielfach gebraucht und
es hat immer vollständige Befriedi
gung gegeben. Glagah, Jnd, Ter.
Ehief.
Tieses ist das einzige gewisse be
kannte Verhinderungsmittel gegen
Lungenentzündung. Unter den vie
len Tausenden, welche es gegen Er
kältungen und der Grippe gebrauch
ten. haben wir von keinem einzigen
Fall gehört der in Lungenentzündung
überging. Personen mit schwachen
Lungen, welche Ursache haben Slnfäl
le von Lungenentzündung zu befürch
ten. Zollten dieses Heilmittel stets an
Hand haben. '-ie 25 und 50 Cent
Flaschen zu kaufen von Walker Bros.
Bucklen's Arnica-?albe.
Beste Salbe der Welt gegen Schnit-
te Quetschungen, Geschwüren, Salz-
fluß, Fieberbeulcn, Ringwurm, auf-
gesprungene Hände. Hühneraugen
und alle Hantansschlägc. Heilt sichcr
Piles, oder keine Bezahlung vcr-
langt. Heilung allen Fällen garan
tirt, oder Geld zurückerstattet. Preis
25 Cents die Büchse. Zu haben bei
Walker Bros.
Er: Wollen Sie meine Frau wer
den? Sie: Haben Sie ein Empfchl
ungsschreibcn von Ihrer letzten Ver
lobten? Nachdem er mehrere Freunde bc
ständig Chambcrlain's Colic,- Cholc
ra- und Diarrhöe Heilmittel loben
hörte, kaufte Curtis Fleck von Ana
heim, Californicn, eine Flasche für
seinen eigenen Gebrauch uud ist ent
zückt über deren wunderbare Wirk-
ungskraft wie nnr ein Mann sein
kann. Die 25 und 50 Cent Flaschen
zu verkaufen von Walker Bros.
Der Gesellschafter. AbcrHanncs,
mußt du denn jeden Tag einen Affen
haben! Ja, nix Hass' i mehr als so
allein in der Welt 'mm trampeln!
Ein trockener saften ist nicht allein sür andere Per
sone unangenehm, svüdcrn auch fiir die Pcrsvn ge
siihrlich. welche damit belastet ist. VCiie Minute
kough kure" macht deinstllien schnell ein Ende Wal
ker Vrz
Schnelle Erklärung. Backfisch:
Wie ist daö wohl, Herr Aeuteuant,
im siebenten Himmel sein! Lieute-
nant: Ach, angenommen, ich küsse
Sie beim siebenten jiuß sind Sie
eben im siebenten Himmel.
Sie sind so klein. d,ig niciii turnn weig, datz man sie
nimmt; sie verursachen leine eivichiiieiZ!. und doch
wirken sie schnell und zi endlich, Tics st.-id die beruh
ten kleinen Pillen, welche niili'r dem !N,iiucn von Te
SSitt'S .Liitle Eaily NiZcis" b:l:!,t find. Sie sind
nur klein, aber groj. ,i visvlge. ue-alker BroS.
Beispiel. Was ist das, eins
Märtyrerin, Tante Anna? Nun
denke dir, du hast späte, einen Mann
und der verlangt, daß du beim Bor
bcigehen an den Auslagen eines Mo
dewaarcngcschästs die ugen zudrü
cken sollst.
lichten, EczcniZ. i:::o efle ühnlichiii HanNciden
werden durch Än:cnl,unz vil TeAiiti'S Hazel
1i),ich Salve" gelzeili, T iielhe w:tlt sosort. versetzt
die Haut in den n.ii!iilich,.i .jufl.ind. und heilt ftets
Hämiirrhoiden . :iia!U r inao .
Answeg. Batcr des Lehrlings
(empört): Ich sehe scholl, wie Sie
den Jungen behandeln; sein linkes
Ohr ist ja bcdcntend länger, als das
rechte! Schuster: Ja, daö fällt mir
jetzt auch auf, er muß mal eine Zeit
lang links nebe mir sitzen!
Bikle polit.schcii Redner, Geistliche, Siinzcr und
Andere, welche die tun.-:? t n! a,t!,e,i g?ü. verlasse
sich auf Cnt SJiinule fcmi-j!) 15 nrc" zu c Hcilnng von
Heiserkeit und te!,:t,,-vs'N'zui:d:z, 2tt Werth des
Heilmittels als ein Ard.'iiZünzsmiitl. ksmt ur
cic.ir schnellen Heilkraft i'I-i.H.Waller Bros.
Stilles Hoffen. Sage Sie mir
nur, waL thut denn das alte Fräulein
Hubcr jeden Morgen am Standes
amt droben? Mein Gott, sie hofft
halt immer, eS tonnt' doch einmal
ein Bräniigalll übrig bleiben?
c
Manch nützliches Vciitn '.t S'.irch VrrnachlKffigug
einer gewöhnliche i?rk-ii:!ig verkürzt worden
Lungenentzündung. ,!f!:-i!!'nc!,tznnd:ng. und selbst !
Tchivindincht kann dnich schrlle Anwendung von
Cn? 'JJiiniilc oig! (5 ii :c lizcwe'ilet werden.
Walker BivZ .
Begreiflich. Sage Sie mir, lvar
um bleiben Sie denn meinen fortge-
setzten Mahnungen gegenüber, mich
zu zahleu. vollständig taub? Tas
ist nicht zu vcrivuuderi, ich )üc ja
bis über die Ohren ia Schulden.
Ein 21iiltol gegen Ixopfavh.
Äls eilt Mittel gegen irgendwelche
Art vvu Kvpsweh hat sich Electric
Bitters vortrefflich gut crivicscn. Es
hat dauernde .ftitr zur Folge, uud
selbst das gesürchtetc chronische
Kovfweli wird darch dieses Mittel
vertriebe::. Wir cmfchlcn Allen,
die damit behaftet sind, dieses Mittel
iv vi Tw..Sssiit Vinit rsivn-
f)li ptVU(CUt. fl'-Vil vvu u;tvi' i
ischcr Verstopfuilg karirt Electric Bit-
(5 rTisMitnlsÄ inh.'m rS hii' S.'hÄrrni
äIää
ini'ii i Ffi t iii ,111 ii 1 1 1 li t l t: .'lii iilliil. i
Versucht es ciumal. Große Flaschen
nur 50 Cents. ,Su Haben bei Walker
Bros.
Schnelligkeit nnd 5ii!,cil)iit ist die Parole des Zeit
alters. Cne A!inu!c (iungii Cure" irkt schnell.
sicher und versagt nie. ','',s:i::,ia. LuitröHrencntzünd
ung. Husten und Erkaltung? werden dadurch geheilt.
Walker Vros.
B a r i a tt t c.
Rings auf allen Wegen,
partout,
Selbst auf den cinfamsien Stegen
Siehst Tu
Tas Rad mit dem Schlauch:
5chon radelt derWilddieb imWalde
Warte nur, baldc
Radelst Tu auch'.
.
Die Entdeckung rettctz sein Leben
Herr G. Caillvuctte, Apotheker
in Bcavcrsvillc, III., sagt: Ich ver-
1 .:, rcU; i.... ...:.. N.r.., I
uuiuc uic viiiiauiuivi iiituiLa .cucud i
. r , .
vcr ANwenvung vvn -lt. zc.ng s
OJprn TiSenttem" . 5l-i litt an riii-
ii ' i
pc" uud zog alle Aerzte zu Rath, die
in Soy" lTt rtpfiiiit -ii inficM ynnvnn I
... ...u.'jj
aber ohne Erfolg uud man erklärte
rni SrtT Jrfl Mtrsif Viffftt sei ?rt I
l.l.v. fit n .Uil iiiixii. rit-v .v.vt. , wm i
' ' ' ' ' '
ich ,5t. King's New Tiscovcry in
meiner Apotheke hatte, ließ ich mir
eine Flasche bringen und begann die-
es Mittel zu gebrauchen. Nach der
TA j rt 71 3 t ,t -t (- rt. l rX rt 4 OllX
Ui-IU-Ui. iu; mvlui,l''"'
ltnh tirtrfihpm irfl hrrt sntffietl autae- I
uno nacuoem lO) urci tfiajajen llUsge
braucht hatte, war ich wieder wohl
und munter. Tas Mittel ist sein
Gewicht in Gold werth. Ich möchte
weder im Geschäft noch im Hause
ohne dasselbe sein. Verschafft Euch
eine freie Probe in der Apotheke von
Walker Vros.
TcWitt's Wltch Hazel -atve" rft ein antiseptifcheS
nnd he,ledei Mittel für Brant wunden. Quetschungen
und Schnittwunden, nd heilt auch HSmcrrhoioe
Zchnell nd gründlich. Walker Bros.
Frei fiir je-en Miinll.
Die Methode einer großartigen Dc
handlung von Männcrschwäche.
Die' kzcilung brachte, nachdein alles
andere fehlgeschlagen.
Schmerzdaste rkrankhei'en sind schlimm genug: aber
wenn ein LZlin an nervöser Schwäche lang'am dahin
schunndet. so sind die Trüben 'vrflellungkii der Seele
zehnmal schlimmer als die ärgsten Schmerzen. Es
giebt kern Zluihören in dr seelischen Sieben bei Tag
oder Stacht Schlaf ist fast unmöglich! und bei einir
solchen ufr-gung ist man kaum verantwortlich für
dos. was mau thut. Jahrelang wurde der Schreiber
dieieS auf dem aufgeregten Mrerc ker , !chlechtlichen
Schwache iiinhergcivoife. l'is cr vor die Ieage gestellt
wurde, ob er nicht besser thäte, eine Tvsts läift ja eh
meil uno so allen seine Ounlen ein ixndk zu machen.
Aber eine Singebung des t-!mi!ikls kam ihm zu Hile
in Gestalt einer !Ueibi!',dniig von Arzneien, die nicht
allein seine allgeineine Gesundheit völlig wicdcrder
stellten, sondcrn auch seine schwachen, eingescurnmpslen
orverthcile bis zu ikrcr natürlichen ?l,idchi-na und
raft vergrößerten; und jetzt rrll.iit er, daß jeder
wann, ver ,ich vie ililie mache will, iriiien ?iamc
und Zldrcfle einzusenden, die Zv!ellio!e dieser wunder
volle BeKandlung frei haben kann. Linn ich sage
.frei", sv vieine ich absolut kostenlos, da ich möchle, dag
jeder acichwate l!!,,i de Burllieit au meiner &r-
kabiuna liebt.
Ich bin kein Philanthrev. auch spiele ich nicht den
vniljunafleiti der cs giebt Tausende von Männern,
welche die seelischen Qualen vvn gcichwichicr ?1tann
barleit erleiden und sowrk erteilt weid, würden,
konnten fie nnr cm lolches eilinilicl bekvmnirn, wie
es mich edeilt bat. -JJUxn suche nicht auszi, finden, wie
ich es mir leisten kann, die wenicicn Freimarken zu be
zahlen, die ötdia kind. nui die ?.!iil!i,eiliiiil V.i Versen
den; sondern man schicke darnach und ma wird er-
laliren. dag es klinge Tinge , der !lrelt gikbt. die. od
gleich sie nich's kosten, docli ein VcrmAgen für einige
Leute werth find u,:d für die meisten von unt eine S?e-
5e:ile,l voll viiuci bedeuten. Alan schreibe an varl
maller. !jl Maionic Temple. .Nalamazuo. Mich
nd dir Mittheilung wiid in einem einfachen, ver
siegelten Lvuvert ve.iandt werde.
III,
s
Agent sür die berühmte
HW ßiilÖSELL
ÖLÖVER HÜLLER
i?lci!sal!jj siihrc ich alle anderen
Jvstvm - Maschine!?,
die ich zu billigen Preis-: vertonst. Selbsteinach
IDagott, Pflüge und Eggen
in firufjer 9lii6H.ial)l an Vuiio.
LZBi ocrcf)iu:r zu den billigsten greifen.
Her W e d e p v I, k.
Berger, Ma
m Dcjiot
t
1)0.1
Kropp'sBratterei,
?Kl3Tlij II. Mo.
ünteizeichncier h.it i-ilüoi'.iU; eineÄgentilr für den
Berkans sei.ilS in ,'krilinil gebi:u!e: Bieres rlblirt
und loiiilk U. und i. zu iDoi,;ul duich miliien ?i gen
te. verr Zlo Mfinr lelleisiliiii l exogen Heiden.
Hugo K r v P p .
in, Braendle's
MM
s
S -Vj
sFr5".::".-r--fr&Z7:sr-,
i "rfM'if JK y
'.-fefl ?üVr'
Wein und gier Snioon
i'd"c 5 2)urfttr rffje,
I:rriuanit, - llio.
führt stet? die k'cftf Wetüe. LiauSre und Cigarren.
Auh'P' anszrzrichn.-les 4Jcr stets frisch an pf.
-.Iese Morgen seiner it;tri:iev Vundi."-
7riirt.;rr fi:;lrn h er den bes:,-,, 'liiofli zu den billig,
ftvit '!rciicit. t 'be t:,iiio o,i;vi nul zn, V.nlcibrln
gen ihrer Pseid.' frct;i irrt zni t f :tiii:-.x .
Dr. Forney's
luruliiiHc
ö o
t l ni i t t c l
?llvkkiä,ller. -keiliI und nt'.de ve Medizinen sind be
oer U:iterzetch:tete. .i!l.!tige,t Ä-griitt s.ir Hermann
ty,.ii! .
Frau VC it st u fi c L e s s e l.
Z ff icc der
r?v...v
AWVMUlUlSJWfiYP
i . r . .
'l4v
leiepijöi
t
tn
iV
An d.S Putlit-irn t on ?aZ,ks:tade (joi'nt y !
Meine 2clcv!:oii-C ff ice ist tue Icstcinaci irfitcflc nnd
l-tMllCÜI IU' 111 Itl liii-!
aus .iiistn, mein (HTiiidef sich ut einem nbaeittfofe.
nen .i-ninrr nnd ist i.ir liEtn n.id Orrrcn inniiiiii.
lich. SlUe SueüK'n tininen viy.it Slbruiig ' durch
;aiiH ceti.ir.ui eiijaiii.i iUtiic;i.
"V7i7"jü. Krrvoncllo.
Le
"
ia(l !
il) öl
nx
UTD slfWQMFP
rrVllZ VjvJilOlx iLl
iisis;,,,,,
V-
flr
!o -.rncriCiin
i,
lm for
T-f?tZA
r"'v--:'J."d
ß
TVi'ii O
lgf'l '. ', -.? ' , fcß
t3k
V, -- j -
mm
i
1 '"-v-. J
CAVSÄTS,
TPAOS SiIZüS.
DESIGN PATENTS.
CGfri?!OHTS. Oicl
V -T Ins' .rrrafi-in nivl sr-x J!;i!iiKk wrilc t
J'i;.V.V ('., :,ii.w v, Nb'.v lv.mr.
OVti-i i i o i-i '.. r S' '-iir!n;e int ::U In Ai'-ri-'a.
F.vcry yni. -it t,-i!:n ut l y u U lironuht s"rn
t.'.o ; L'.iiü liy u r.ot;ca bivtn i'rcu oscliirrfO In tho
Msniikw Amerimn
LanrFt cir.Ti1r.tir.n of env F-pntlfic pnrr kn tho
rorlr). S-j.lp;: Ji'iiy i;!ii-trai..-.I. '. J u ts-! 1 flk'-n t
man br.uia w;tltuut I. X'x-klv. j.3.00
T.-ir: S-!- - x :-. nuhs. V :-;rr. Mi'S'N' x CO.,
l'l ai.tl u 1 i;nxl-.u-, ;. l'ork C'il7.
Mm laclie & Ml Co.,
ftllRHQT VMUl T (TinrtilhriTTipr.
Maschiltenkheile. ?a:,'tpjröhlen. Ventile
O! lim iretei (in .Öilt'h 9ei nnhr 91ns I
.' , 7 . - ' 1
mcrksa nkeit ivud der .fiiparakiir von allen
Arten Maichtueit und amentlich.varnt Ma-
''ncn gescyciill. vkr a,ranr,ren ii,erf
9!rfipitn -.inh herern fcifiplhp't rror.irjt und
biliiz. jan 18 S3
nTTiTn n t TTnmTTT7in
KiMl S LUll illl Ö
' t
M I . 5
mW-h)ümquanui
tytin- und Dicr-Salson,
Eck 3. u. Tchillerstrae. Heruisnn, 3Ko.
Xit testen 53e:ne. G-iaarrenu-li Wl.iskehS ftn
det man Kiei. Farmer werden eS zu ihrem Vortheile
. kkllrf an Whiskv bei uns zu kaufen.
Kegeibakn usw. zur Unterhaltung der (aste.
Em dankbarer Mient,
d nicht gntannt sein vill uno seine vollftSndi
Ort? eng vo selzwerene Leiden einer i,l eine Dok
torbuch angegebenen Ärznei verbankk. lSstt durch
uns DenelEx toüctifrtt av (eine leidende Mitmen
seyn Vers Bitten. Dieses f.tofje Buch, deutsch otxc
englisch, enthält Rep, die in jeder Apotheke ge
macht werde können. Schickr u Ädse it
Briefmarke an Vrftwif Hlinif tinJ DlSpnrsary,"
2S J. 11. Str., V.tv Bork. R. B.
B
irr 4ir!,?;r;Y.'r-! ""r '5 - j.- .
? urha
f .r-T '
j.:V? , I
irr::..
rg j.fozgsxii c. vni t Sr.s &vr
mmwmmh&M ,
MWNVÄMMmKMH '
jhms
&&--A'&-z:s?-"&yJsS
!rkj.ss"J'iia
Ä; 'ii-,, v'f.-. -t j ks-., w totf-s
, :vj r. S-rr-?:- 5 .: k v tZm.ÄZ
041 h'ph'lr.. 'Sz&tA
fM-i-
MMrMM M-H
hiXi
Frau Charlotte Freund
prüfte Hebamme,
orrnanii
3XXo
Eugen Nasse
Revarirt: SSffiSS" """"i"
iinn uk;cn, U,lCll XIIC1ICC UNO tchfftt-n ttOS
bes orgt alle derartigen rkten zur Lunebtzb
T . f I X t J. t - : II nil .fr i .
,-"'.., u.
i, Offo Jacobs,
rr .. . r
HERMANN. MO.
Zähne werden schmerzlos gezogen,
durch e:ne neue Elsilidunz.
Seriilllllil Star Mills.
W. & 18. KMKCSEH,
V stabrikonte doa .
Mehl, Me, Shiostoss u. s.'o.
V ililr alle Sorte Eeti,il,e. al '
Nleizen, Roggen, Hexn u. f.
wird der höchste Marktpreis bezahlt. S'efteRKg
werden prompt besorgk.s
Haararbeit.
Unterzeichnete besorgt das Zech,, m
Zöpfen, Haarteilen, Blumen und überbautz
Ue feineren Haararbeiten ll.n sllerizch
br billia . -
ffrau JobnLeiboch.
Bauholz.
Ich dabe an der Ecke der -tlen nd Marlk
strnsze. rn Hermann, eine neue Beiubolzhavdlung et
ossnet und were.e durch mafiige Preis? und reelle
dicniiiig, die iSunst des Pndiikumszu erwerbe sch.
Schindeln, kadcn, Thüren, Fenster
Lauholz und überhaupt alle Ar
ten Bauholz gut und billig.
j Sprecht vor und lernt meine Preise kenne.
WM. KLENK,
Heamann.
Mo
Fred. Hasenritter,
atiler
halt ftelö vorrSthig eine Aukwahl
ättcl für Hrrren u. Tame,
Pserdegescirr. ZSume. Peitschen, Netten und nittm
Sattler. Waaren, die zu den olleibilligste r
verlaust werden
Alle Zlrlcn Uieparalur-Arbeiten werden bste H
sorgt und Geschirre , uj Bestellung verfertigt.
Frontstrahe, neben der vonzrrthaUc,
Hermann, 91.
r. COLMANN.
OVS. HAElrNi
HWNkW - MM
-r-: 7
f vn-
COLniflNN & HflEFFJiER,
(?istifcfo'gsr von John Haid.) '
Alarkthaus, - lzerniann, AIs
Hallen stets an Hand, fnfchc fflkisch aller rt. pm
wie alle Sorten Wurst nd gerSnchertk4 ,Ieiich. ttM,
den werden bei uns stets aus' da ,rcundlichfte bedre
werden.
t'r rstr Zchlachlvieh zahlen wir stets den ttchkk,
Marktpreis.
--.??'"'"
John Reiff's
. neuer .
Mm -Glisthlttlö
Marktstrage.
Hirmann. Mo.
Farmer werdin n meinem Gasthaus stets ein, M
Heimnld finde und zwar zn billiaen Preiie. tn
wlld tiabe ich einen orofzen 2lnH bauen lassen der hm
ifiiimcrii fiir ihre Pierre zur Tr rfiir.ung steht.
seiner Lunch j e d e M o r g e n. I.i k
sie.', UV.ine. stlscheS Vier si !i ie W!iil?y altr Vlrt Ml
an Hand.
in 4 :
i
Mßm
VW
iVil
&
ViUtSV
i 5
iL
I rn
JOHN LEIBACH,
iZrenlstraße. untcrhalblropp'!! Brauern.
Hermann, 91.
RNe Schmiedearbeiten, wie das Bestilagen vo lfr
den. Pftugicharien. Si'nai'nrcparaturen usw. tat
prompt und gut auSgesühit
Igelit für Wood's Selbstbinder lirto prnie rnt'chliij.
Wogen und H ftuge weiden aus das !i?roniesie
stellt.
li'line uvervanvt ane tsont-n T;aivaitmiait.
Mtm ud Mlimi
von.
A. GUENTHER.
Ecke Schiller und Ste Straße im srühere ke,
trat Hi,telgebaude
Hermann, - HA.
sieben Taa frisches WeiK.und Schwarzbrod. Such
Torien und anderes Baelwert. lci',alts stell irisch,
Sand. Südfrüchte. Eonsecten usw. zu fitvt tnltaat
Vrciscn. Hochzeitekuchen eine Tpezialilät.
Mahlzeiten, guter assee usw. w
.l.UU.uut den ,u ieder Stunde ervirt.
fahre ich stet frische lüstern, alle Hirten
Slbn.en und andere .cittaicNk.
Ö" flüstern werden aus alle Arten zubereitet.
S u ent d
Missouri Pacfiic
Eisenbahn.
3 : Tägich Züge . 3
zwischen
finilfstÖff I ttl II. S?0NlS
Solide Züge
mlt
pullmann Äüffet
und Schlaf'Magen
über die
COLORADO SHÖRT LiHE
ach
Pueblo und Denver.
2 Tägliche Züge 2
nach
czasunddcmSüdwcstck
?.. Towr,8end,
Eeneral-Passagier u. Ticket ?zkt
St. LouiS. W -
Ifrischer ffiM
stets zu haben bei
AI
Henry Sotine. (
IU1IUC
fefilrnnrn
VV'VT(I"
nrnrr
j j j
I.L1I1UIIL.
! '

xml | txt