OCR Interpretation


Hermanner Volksblatt. [volume] (Hermann, Mo.) 1875-1928, January 21, 1898, Image 2

Image and text provided by State Historical Society of Missouri; Columbia, MO

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn93060116/1898-01-21/ed-1/seq-2/

What is OCR?


Thumbnail for

MMWWWWWkVkWiV
51 . Pk. 3
Ä m
? Sie haben
h Unoerdau-
I lichkeit.
HWMNWWm M . m
Sie kcnnrn vkrflopMNg
dkkcmmkn und ave Axtkn
M a g e n Ikidkn, Pilicsität,
Arretitlo,iakeit.Scti?indkl,
Kcxfscbmkrn. Adgkspannt
Urit. ?.'kan täte
Tr. Angust König'S
Damburgcr impfen
an jrtb, ncbmk sie ein und
Sie trertt keine weiteren
UnJüncdiiilictkeiten haben.
lus Ansssuri.
(SsjabJuief, 3Jio., l. 3an. Es
trifft hier dic Nachricht ein, das; die
kleine Ortschaft Bradlelzville, welche
b Mcilcn südlich vvn hier licqt. am
Tinstag Abend von einem Tarnadv
betroffen wurde, durch welchen eine
ftran gelobtet ui'd üele andere Per
svncn verwundet wurden.
In 2t. Louis starb Ferdinand
Staus, ein r,:j Jahre alter Fuhrmann,
an den Äerledungcn, dic er nm Mvn
tan Abend erlitten hatte. Er hatte
sich nach einem stalle hinter seiner
Wohnnng. bekleben, nm dic Pferde
zu füttern. Eines derselben schlug
aus und traf ihn e-.cradc am Unter
leibe. Tie Farmer von Cattaway
County. Mo., haben in den leisten
Tagen ein großes Treibjngen abae
halten und dabei eine große Menge
Hasen crbcntet. Tcm Beispiele ih
rer Berusögenvssen aus andcrcu
Counties solgend. haben sie bcschlvs
sen. die reiche Jagdbeute den Hülsö
bedürftigen in 2t. 'uuiö zukommen
und sie durch die Provident 'lssvcia
tion vertheilen 311 lauen.
Iefscrsvu City. Mo., lt. Jan.
ouvernenrtetüiens hat es heute ab
gelehnt, die Reguisitivu des Wrntver
iicnrl Tanner von lliuois nm Aus
lieferung des Tr. 'illiaul Siniil)
von der 2chn.fe für Ostevlogie tu
5tirksville. Mo.. ;,n lwnvrircn. Tr.
Smith ist in liliiacw des Leiche
diebstahls beschuldigt, da nber solcher
nach den ieseeu von Illiuvi nicht
strafbar is!. lvurde die Anklage gegen
ihn erlioden, vier L. i lentn it .m
Werthe luui t.';", in welche die
Leichen geumtdt loaren. gcUDiileii ',
haben, was nr eine Anklage ans
leichten Tiebsiahl ist.
In 'auiar ieierte tnr',lich ,,.
Torman seine Eintritt in das l '.
Lebensjahr. Üt nar in Aew V)cvf
a:n 10. Januar I7r. geboren. Er
ist so gesund und krä'tig wie ein
Mann von und arbeitet jeden Tag.
Er ist ein Lvl-,säller und leistet noch
eben so viel Arbeit wie irgend ein
Jüngerer. In ''' heirathete er
Frl. Lucinda Parker und war für lt
Jahre Fuhrmann an dein Erie-Eaual.
Kur,; vor dem Pürgerkricge ließ er
sich in Michigrni nieder. Er war da
mals .'l Jahre alt, nahm cvber doch
Tienstc in dem 7. Michigan Eaval-lerie-Regiinenl
nnd diente von l ':?
bis znin Schlüsse des Krieges in l s;.r)
unter ttilpatrick und Enster. Er war
bei einigen der blutigsten Schlachten
bethciligt. so bei Spottsl,lvenia.
Gcttsburg, South Mvnntain und bei
Richmond. ier seiner Söhne dien
tcn ebenfalls in der ttnivnarmce nnd
einer derselben starb als befangener
in dem Libbl)efangiiisz. A'ach dem
Kriege zog Torman nach Bernon
County, Mo., nnd nach einigen Iah
rcn nach Lamar.
PiccrSclnnt c-ci- ,foVescvvMi''ictV!nf
Mit dcm Vliil'iHili dr iiniiii .'mliiei loitd das
(Stpfier" ?leiu '.'I'"' (tu (intf.t,. i;i(ii:cnf r Dlii'U-:
bis IDelt ihii(r't 't l.i'i 'l:ii't''fiii i'fi ?!, ,;na
tt lionttititit, wild , ,,,-! ein V'iiude irnic , ,:, Ik Piste
, gHlfN Mn?',!I,lI ( H Iiltillfll IhllTN. ,Vliie lllsllti
stiller tienn tivttt eine 1 !''.! n. in ,, ! r .Ui
dem lrtleu lf!iin iniMn;V"ii l'' Mfiiili iintcifr
feiirrtAncn vctiUitn; iu ut tfin 111 1 i; i: b clii i ;uii(!.
vtk dirjkiti, dr di,I:,i m t tu 11 ; ii ii!,n, i.rt tu
tftruiihinti) hri üTiM'it ,!!-, !, ,,!,' T,r
U ti f f 1)1 Mli r ii )in V t.fü i nh Wrtiiüt l.nt tut , ii'.'flc
bfUtfit 'jjifriio nn . u 11 it '.'i.il!' iitit ,!d V; : ( uintctt t,,!k
f:n lingrli1! Hinthlrl nhf r inhn:r : ii M toi ( t'nli
ttliR tliiti lf.)ic. uu IwliC' .Vi'-iil U';'ocit oiib.inciii
dkii ffifnlijrÄ '.'Irhrn in l,r i. fiMiuc;! i.iiit.ntf ruii
Vltflibfit III 51ctn ! tu h ii!tiii t; ii - f i r (v li'nit
Ifr.fl nuat'itbcn Vcth-'i:. 'i!:niit'a!i-.Mtui -, i ;t.h ton
f vul.juttiii iiitt l!'l(iiiit:iiljiii ". l'Uiii.li t';'ii Vir:,t.
Itl't Mlgri'l iNk, . I'ifuil ti'rid, , Vi'ttico t jt t ü;cr
fctrn sin U)oil'tugi!ii',v'!iitt'il yyn !)!cl uu itub '.Uir
Tfiilttitf ii, (otf.c ein ins in i:i;inirr . vniiinttrl ivjn
V(l'ftftintnoint, fii!.'i'imii(. ciüii'ii.lis, 'lt!,,,,,n,e l
Utib 'ItUn'fitat. ,n Irli unri unuMi ui.Nuv'i UOitk
ifa btil ?ll j'flit ti ii. f.Mtrit h. ii iiUnf. (i.iitiicii
tigt ?tiic!ttg ,ltt ,il i-rn ii Pt .'lUrr?
'Nlgkj ,
nländischcs.
$ Tes Mviucs. Ja., 13. Iannar.
Gouo. Shaw wurde heute in sein
Amt eingeführt.
New ?vrk. It. Jan. Auf dem
Dampfer Martcllv" der 'ilion Linie
trafen hentc 1 1 Ncnnthicre ein, die
nach dcm Klondike gesandt werden
sollen.
Washington, 15. Januar. Nach
dem heutigen Ausweis des Schatz-amts-Tepartcmcnls
betrugen der
ttassenbpstand $23:,715,sx; und die
Goldreserve 5162,188. soa.
i Richmond, V., 14. Jan. Ter
Neger Arche Lvekclay, ein dreifacher
Mörder, wurde heute in King and
Queen Court Houfe gehängt. Es
war eine große Volksmenge anwes
end. 5 New York, 14. Jan. Heute
brach in Thomas Roberts Hotel in
der West Str. Feuer aus, welches
einen Schaden von S15,000 verur
sachte. Jessie Stanley und dessen
Lrau erstickten in Folge des dichten
Rauches.
7&.
Auvurn. Me. eit 3 Monaten
hat Frl. Olive Trafton von hier in
ihrem Stuhle gesessen und den Hun
gcrtod erwartet. Sie weigerte sich,
irgend welche Erfrifchungen zu sich
zu nehmen. Sie starb am vorigenTon
nerstag. Fort Smilh, Alt., I3.Ian.Nack)
den litten anltlichen Berichten be
trägt die ;ahl der durch den Tornadv
ctvdteten t? und die der Verletzten
7. Sehr viele der letzteren sind
schwer verletzt und mehrere dcr
selben werden, wie man glaubt, ster
den. Eincinnati. 14. Januar. Heute
verwundete Louis Alfeld, ein am
"Enguircr" beschäftigter Schriftsetzer,
seine Geliebte Minnie Packner in
deren Wohnung an der Bremenstr.
aus Eifersucht tödtlich durch einen
islniii. worauf er um ietbn er-
schoß.
$ New York. iz. Januar. Tie
Behörden haben heute die Hotelrcch
uung der Geschworenen im Mordpro-
cß gegen Martin Thorn revidirt und
haben die Kosten von $356.15 für
ii'fin; $278.10 für Cigarren und
$:2A0 für Billard wurden gestrichen
und die Bill wurde von $2,040 auf
i'joi herabgesetzt.
New ?)ork. 14. Jan. Ein unbe-
kanntcr Manu fiel heute oder ließ sich
mit Absicht von einem Vorsprung der
Washington Brücke über den Harlem
Fluß bei der 181 Straße eine Distanz
von 147 Fuß tief hinunterfallen
Ties ist 12 Fuß mehr als die Distanz,
die von den Brooklyn Brückenspring-
crn durckneaelt wurde. Ter Mann
hat sich blos eine Wunde überm rech
tcn Ange zugezogen und wird leben.
s Terby. ttans., 12. Jan. Gestern
erschoß sich der zwei Meilen von hier
wohnhafte deutsche Farmer Johann
Gvldschall. Er war schon seit länge
rcr Zeit in mißlicher Lage und wurde
schließlich von feinen Gläubigern so
in die Enge getrieben, daß er sich ei-
nc ftirnel durch den jtovf jagte. Er
hinterläßt eine Frau und 7 minder
jährige Kinder in großer Noth, da
ihnen lvahlschcinlich die kleine Farm
verloren gehen wird.
5 Talcvillc. Ind., 12. Jan. Eine
Erplosion von Naturgas fand gestern
in B. F. Lesters Fabrik statt, bei wcl
eher John Düker gctödtet und ztvei
andere Arbeiter schwer verletzt wur
den. Gleichzeitig entstand ein Feuer,
das jedoch bald von den Leuten gc
lö'cht nrnrde. Mod Eabrick erlitt so
schwere Verletznugen, daß an seinem
Anskvinmen gezweifelt wird, während
M. bester zwar ernste aber leine
bensgefahrlichcn Verletzungen davon
trug. Z Euansvillc, Ind., lt. Januar.
Heute Morgen wurde der im Center
Tvwnship tvvhncnde William Groß
eurth, ein reicher Teutscher, in sei.
nein Zimmer erhängt gefunden. Tie
Leiche hatte, als sie gefunden wrrde,
bereits mehrere Stunden lang ge
hängt. Großcnrth wir vor mehre
ren Tagen von feiner Frau wegen
Angriffs verklagt und zu einer Geld
bnßc vcrurtheilt wordcit, nnd dies
lastete schwer auf seinc?n Gemüthe.
Große urth war 80 Jahre alt und
einer der reichsten Leute im Eounty.
Er tvar in Teutschland geboren.
$ Iacksonville, Fla., 13. Januar.
Tie Kriegsschiffe Mainc" nnd
..Marblchend", solvie dic Torpedo--slotitlc
warteten hentc den ganzen
Tag hindurch bei Key Wcft auf Bc
fehle und unterhielten vollen Tampf.
Es wurden Proviant und Kohlen an
Bord genommen. Wenn die De
troit" eintrifft, wird die Marble
hcad" nach Navaisa abgehen, um dic
dortige Lage der Tingc zu untersuch
cn. Ter Kreuzer Montgomery"
ging heute Nachmittag mit versieget
tcn Befehlen von ?an,pa ab. Er
sollte eigentlich vierzehil Tage dort
bleiben.
5 Baltimore, Md. Maggic Tati.
lor. eine Insassin des Baltimorcr
Gefängnisses, macht den Behörden
fürchterliche Schwierigkeiten durch
ihre hartnäckige Weigerung, Nahrung
zu sich zn nehmen. Ties ist schon ihr
lter Fasttag. Heute besuchte sie
,ttcv. George Kelsoc. ciu Episco
palpsarrcr. in ihrer Zelle.
Während er mit ihr in ein
Gespräch war. brachte Hilfssheriff
Mitchell einen Teller Suppe herein,
um sie in Gegenwart des Pfarrers
zum Essen zu veranlassen. Sie nahm
ihm auch die Suppe ganz freundlich
ab, schüttete dieselbe dann aber dcm
Pfarrer vor die Füße. Das Weib
ist nicht älter als 21 Jahre. Sie er
klärt, sie wolle sich todt hungern.
$ Paducah, Ky. Bob Whitehead
nnd Äcrdiet Arnold, junge Leute,
sikik in tritt)rf('r N?, kit,, .
lumbus. Kl,., in Folae einer frsir.rfj
n sc,-f.,, .-o:.-, . . .
lichcn Erfahrung auf dcm Mississippi.
angelangt. Whitehead wird sterben,
nnd auch für Arnold's Wiederauf
kommen nur geringe Hoffnung be
steht. Tie beiden Männer versuchten bei
Nacht von -elmont, Mo., aus in ei.
nem Kahne den Fluß zu überschreiten.
Es entstand aber ein Sturm, der das
gebrechliche Boot mit Wasser zu fül
len begann. Nach mehrstündigem
Kampfe trieb das Boot bei Chalk
Bluff, Ky., an's Land. Tie Männer
hatten beide Ruder verloren. Ar
nold war noch dabei, mit seinem Hu
te das Wasser auszuschöpfen, obgleich
seine beiden Hände und Füße weiß
gefroren waren nnd Whitehead saß
aufrecht und bewußtlos da, als Ar-
thur Prellar sie gestern rettete.
Whitehead ist noch bewußtlos.
Frau M. B. Förde, von Ruddell's.
Jll.. litt acbt Jahre lang an Tyspep
sie und ckironlkcher Verstopfung uno
wurde schließlich geheilt durch De
Witt's Little Early Risers-. die be
rühmten kleinen Villen für alle Ma
gen- und Leberbcfchwerden. Walker
Bros.
Ausländisches.
1? Ter Hofmaler August Bischer in
5larlsruhe ist gestorben.
ü In Posen hat sich Hauptmann
Knoll vom 46. Jnfanterie-Regiment
erschossen.
In Leobschütz in Oberschlesien ist
die Schneider sche Wollwaaren
Fabrik ein Raub der Flammen ge-
worden.
Ritterschastsrath Wilhelm Zier-
old, Gutsbesitzer auf Mietzelfeldc im
Kreise Soldin. Regierungsbezirk
Frankfurt a. O.. ist gestorben.
Mainz.Rhein. 22. Dez. In sei
ner Wohnung in der Schlosserga?,e
hat sich der frühere Schneidermeister
und letztige Rentier Paul Syre aus
Lebensübeedruß erhängt.
Am 2J. Februar wird, kraft des
Referendum," in der Schweiz eine
Volksabstimmung darüber stattfinden
ob das von der Nationalgefetzgebung
angenommene Gesetz über Verstaut
lichung der Eisenbahnen gültig sein
soll oder nicht.
H Berlin, 13. Jan. Hier hat der
in Amerika reich gewordene Kapitän
Gustav Kaeding oder Keading Selbst-
mord begangen. Er soll ein Ver
mögen von 5200,000 an Verwandte
in Amerika vermacht haben. Ter
Kapitän war ein Sonderling. Er is
gestorben, wie er gelebt hat: einsam,
in einem mit Waffen allerArt vollge
pfropften Zimmer.
? Prag, 14. Jan. In Rumburg
dem Hauptsitzt der böhmischcnLeinen
industric, ist die rühmlichst bekannte
Lcincnwebcrci von Julius Pfeifer
eines der bedeutendsten Etablisse
mcnts seiner Art, in Flammen aufge
gangen. Tie Entstehung des Bran
des. der einen maoen von einer
Million Gulden angerichtet hat, is!
nvcki nicht festgestellt.
London. 13. Jan. Mark Lanc
Erpreß" sagte gestern in seiner Wo
chcnrcvne des Weizenmarltes: ,.n
Frankreich, woselbst der Weizen im
Oktober und Nvvc:nber mir schwach
bcaann. sieht es besser aus. Tas
Thauwettcr in MittelEnropa
nicht ohne Vortycit gevucvcn; an
den Weizenfeldern östlich der Weich
sel und der .Karpathen liegt indc
noch dichter Schnee. Argentinien
wird 3,000,000 Quarters für den
Export haben."
1, Stockholm. 13. Jan. Professor
Nvrdenskjöld, der Nordpolforschcr,
hat der schwedischen Akademie der
Wissenschaften die Mittheilung ge'
macht, das Auswärtige Amt sei bc
nachrichtigt worden, daß mehrere
glanbwürdige Personen den Andrce'
scheu Ballon gesehen hätten.
Nach dieser Nachricht wurde der
Luftballon Audrcc's zu Anfang An
gust sieben Meilen nördlich vom
Quasnoldc-See im Caruboo Tistricte
gesehen.
Professor Nvrdenskjöld hält die
Nachricht für wichtig genug, um
weitere Nachfragen anzustellen.
Ii Tarmstadt, 29. Tez. Ein schreck,
liches Unglück traf gestern Abend eine
in der Friedrichsstraße wohnende
Arbeiter Familie. Tie Mutter hatte
ihre kleinen Kinder eine kurze Zeit
lang ohne Aufsicht gelassen, weil sie
etwas auS dem Keller holen mußte.
A i sie zurückkam, sah sie zu ihrem
Entsetzen eines der Kleinen in hellen
Flammen stehen. Tas Kind hatte
Ofenthür geöffnet und war dabei den
glühenden Kohlen zu Nahe gekom
mcn Zwar riß dic unglückliche
Mutter dcmkikidc fofvrt dic brennen
den Kleider vomLcibe, doch hatte das
arme Wesen bereits so schwere Brand
wunden davongetragen, daß es im
städtischen Krankenhause unter furcht
baren Qualen starb.
lilii j dtx dktftrpst. tt Cncuuft Vorn
Vnbi!is. Kur gnralirt. 10 uiib 25 (Snitct.
Dcrmischt
tiy.
Zurück aus Cuba. Frederick
Funston ein Sohn des früheren Con
grcßabgeordnctcn E. H. Funston von
Kansas, seither Oberstlieutenant in
der cubanischen Jnsurgentcn-Armee,
ist nach den Ver. Staaten zurückgc
kehrt, um Heilung von erlittenen
Wunden zu suchen. Er ging im
August des Jahres 1896 mit der Ca
brera oMon nach Cuba nnd
.ubernat m das Commando der Ar-
tillerie des General Gomcz. Er
nahm an 22 Kämpfen im östlichen
Cuba Theil. Im Mai 1LS7 erhielt
er im Gefecht bei Sima einen Schuß
durch beide Lungenflügel und einen
durch den Arm. Im letzten Herbst
stürzte er mit dem Pferde und eö
wurde ihm ein Bein zerschmettert.
Später wurde er in Civilkleiduug von
den Spaniern gefangen, gab einen
falschen Namen an und da er keine
Papiere, die seinen Rang bezeugten,
bei sich hatte, und erklärte, zur Heil
ung seiner Wunden nach Amerska ge
hen zu wollen, so ließ man ihn lau
fcn. Versucht eine Ic. Schachtel IcaretZ, der beste
?der und i,eeideRe,u:ator gemacht.
Zuckerrübenbau in ITCtffouri.
Herr C. C. Bell, welcher als der
Apfclkönig des mitt e en Missouri.'e-
annt ist, befand sich vor einigen Ta-
gen hier in St. Louis. Er ist der
Anficht, daß der Zuckerrübenbau bald
eine der wichtigsten Industrien des
taates Missouri werden wird.
Vor etwa Jahressrist hatte Herr
Bell durch die Presse die Aufmerk
amkeit der Farmer auf diesen Er-
werbszweig gelenkt; und erhielt dar-
aufhin Tausende von Briefen, welche
um Zuckerrübenfamen nachsuchten.
Tiefe Wünsche wurden später, als
dasBundcsackerbau-Departcment den
nöthigen Samen lieferte, befriedigt.
Jedes County erhielt fünf bis sechzig
Packete des Samens
Nach der Ernte wurden Exemplare
der Zuckerrüben von jeden der betref
senden Felder nach Washington ge-
schickt, um dort analysirt zu werden
Tie Analyse ergab einen Zuckergehalt
von 12 zu 17 Procent. Somit hat-
ten die Zuckerrüben wie sie vom Fei
de kamen einen Werth von $4.50 bis
so per Tonne! Auch zeigte es sich.
daß die Ernte im Durchschnitt 14 bis
16 Tonnen per Acker ergeben hatte.
Herr Bell gedenkt nun, in nächster
Zeit eine Reife nach Washington zu
machen, um darauf hinzuwirken, daß
diese Industrie gefördert werde
Die bisher gemachten Experimente
haben gezeigt, daß das Land, welches
die Farmer gewöhnlich Second Bot
tom Land" nennen, sich für den Zu
ckerrübenbau am besten eignet. Es
ist dies ein fettes, loses Erdreich, von
dem es in Missouri Millionen von
Adern gibt.
Solche Theile der Zuckerrübe, wel
che aus dem Boden hervorragen, taui
gen nicht für die Zuckcrfabrikation
sehr wohl aber zum Füttern von
Kühen und Kälbern. Sie gelten so
gar für das beste Kuhfutter, das man
kennt.
Tie besten Resultate erzielten
wenn man die Zuckerrüben etwa ach
3ll auseinander, und in Reiben 18
bis 20 Zoll weit von einander, säet
fodaß man dazwischen pflügen kann
Der Samen wird zur nämlichen Zeit
wie das Welsckkorn acsäet. und dic
Ernte findet Mitte September bi
Mitte Oktober statt. Die Zuckerrüben
können wie Kartrffcln aufbewahrt
und einige Zeit während des Winters
verkauft werden. Tie besten Zucker
rübe heben ein Gewicht von 15 lln
zeit: größere haben keinen so reichen
Zuckergehalt.
Lucklcn's 2lrni:a dalde.
Beste Salbe der Welt gegen Schnit
tc Quetschungen, Geschwüren, alz
fluß, Ficbcrbculcn. Ringwurm, auf-
gesprungene auoe, utiucraugcn
und alle Hautausschläge. Heilt sicher
Piles, oder keine Bezahlung ver
langt. Heilung allen Fällen garan-
tirt, oder Geld zurückerstattet
27) Cents die Büchse. Zu haben bei
Walker Bros.
Eine Ivelschkorn 2ln5ste!lung.
Unser Ackerbau-Ministerium xoa:
seit Jahren bemüht für einen Theil
unfcrer Maisernte einen Absatz in
überseeischen Ländern zu finden. Es
liegt auf der Hand, daß den Bauern
unseres Landes kaum ein größerer
Tienst erwiesen werden könnte, als
wenn es gelingen sollte, eine rege
Nachfrage nach Mais im Auslande
zu erwecken.
Nach amtlichen Berichten betrug
die Gesammternte unseres Lander im
Jahre I8i)4 nicht weniger als 1,212
Millionen Bushel 1!ais. Bon dieser
Masse, fanden nicht ganz 2h Prozent
ihren Wcg in das Anstand. Man
glaubt, das nördliche Europa würde
sich gcrn dazu verstehen, einen groß
cn Theil unserer Maisernte zu kau
fen, sobald man sich drüben von dem
hohen Werthe dieser Getrcidcart als
Nahrnngsmittel für Menschen über
zeugt habe.
Von verschiedenen Seiten werden
daher augenblicklich Anstrengungen
gemacht, unsere Regierung zu vcran- j
lassen, im Jahre IS'J'J eine nationale
Mais Ausstellung insLcöen zu rufen.
Es soll auf dieser Ansstllucg unter
vielem Anderen bewiesen werden,
welche gesunde und nahrhafte Spei
fcn sich in der Form von Brod, Kuch
en, Pudding. Brei u. s. w. ausMaie
mchl herstellen lassen. Man will
das allgemein herrschcnoc Borurthcil
dcr Mais fei nur als ichfuttcr vcr
wendbar, beseitigen. Mau will in
handg-e f.i her Weise darthun, daß
unscrWelschkorn ein hvchstlschätzbarcs
Brodkcrn ist für die weniger bcmittel
ten Klassen Europas, dic kaum im
Stande sind, dic hohen Weizen- und
Roggcnprcisc zu erschwingen. Man
glaubt, den ärmeren Volks! lassen
Europas eine Wohlthat zn erw i e?',
wenn man sie auf den hohen Werth
des Welschkorns als Nahrnngs
mittcl für Menschen aufmerksam
macht
Nachdem die Ausstellung hier in
1'' abgehalten ist, soll sie nach dcr
großen International Ausstellung,
die im Jahre l00 in Paris stattfin
den soll, verlegt werden. Tort, wie
hier, werden Kornküchen angelegt.
Ueberall soll Brod und anderes Back
werk aus amerikanischem Maismehl
hergestellt und allen Eßlustigcn dar
gereicht werden.
Endlich soll diese amerikanische
Back- und Koch.Gesellschaft alle her
vorragenden Städte ?u:opas besuch
en, dort ihre Backöfen und 5iüchen
aufstellen, und die Vortrefflichkeit der
Produkte des Maismehls als
Nahrungsmittel für Menschen bewei-
cn.
Wie man über diesen Plan sonst
denken möge, die originelle und prak-
tische Seite desselben wird Niemand
in Abrede stellen.
Man hat dieKosten der Mais-Aus-
tellung, wie oben beschrieben, auf
L 100,000 veranschlagt.
Sollte der Plan gelingen (und das
iegt nicht außerhalb des Bereiches
der Möglichkeit', fo kann daraus ein
kaum hoch genug anzuschlagender Ge
winn für die amerikanischen Land
wirthe erwachsen.
One Minute Cough Cure" heilt
schnell. Tas ist es, was ihr braucht.
Walker Bros.
Alte Bekanntschaft. Sie wünschen
eine Unterstützung. Womit begrün
den Sie Ihr Gesuch. Ja, wissen S'
Excellenz, ich hab die Hoheit schon
als ganz kleines Kind gekannt!
Jedermann sagt so.
Cascarcts LarirBotb0iiS, die wunderbarste medi
zinijche ntveilüiia tcs Z'ilalter. angeiielim uo er
f.iscuend !ir den Sschmack. willen teicht und be
Nimmt aus ülierev, Ztott ..nd E.ng'weibe. mui3.11
da ganze Eystim. Mi'idf Erkaltung..", kt c.ren
oxlwk!,. selber. roiMllie ikeiiwp'ung uno wu-ii.j-icll.
Bitie kantet nud vrvvtiet yeutr ei,! Sroachter
chen. I, 2. -M enls. Vcrlauii und g'iraiitt von
olle Apoilickern.
1
Von der Schmiere. Herr Direk-
tor. sind Sie denn auch wirklich für
die Aufführung des angekündigten,
schwierigen Stückes vorbereitet?
Gewiß! Habe bereits die fchwierig
sten Rollen gestrichen!
Frl. Allie Hughes von Norfolk,
Ba., hatte sich schrecklich im Gesichi
und am Halse verbrannt. Die
Schmerzen wurden augenblicklich ge
stillt durch TeWitt's Witch Hazel
Salve", welche die Verletzung heilte.
ohne eine Spur zurückzulassen, (re
ist das berühmte Schwären)eilmit-
tel. Walker Bros.
Sazlau. Johann, Sie haben den
Kalender nicht gestellt! Ach, ich
wollte den Herrn Baron nur nicht
daran erinnern, daß heute der Erste
und mein Lohn fällig ist!
Frau Stark, von Pleasant Ridge,
O., fagt: Nachdem zwei Aerzte mei
nen Knaben ausgegeben hatten, rette
te ich ihn von der Croup durch An-
wendung von One Minute Cough
Lure." Es ist das schnellste und stch-
erste Mittel für Husten, Erkältungen
und alle Hals- und Lungcnlelden.
Walker Bros.
Neue Bezeihnuug. Bürcauchcf:
Wenn llles im Bureau schläft, der
-chrcibcr Tistcl bleibt doch munter
das ist dcr reinste Büreau-Nacht-
Wächter!
yS'
A. Pcrkins, von Antianity, O..
wurde dreißig Jahre lang unnvthig
von Aerzten gequält, die ihn aus
Eczema behandelten. Er wurde
schnell geheilt durch den Gebrauch
von TeWitt's Wltch Hazel Salve,
die berühmte Hcilsalbc für Schwüren
und Hautkrankheiten. Walker Bros.
Schlagfertig. Sie sind reizend
mein Fräulein! Ach, Herr Toktor,
fo lvürdcn Sie auch sagen, wenn Sie
das Gegentheil dächten? Und so wür
den Sie auch denken, wenn ich das
Gegentheil sagte!
Frau Mary Bird, aus Harrisburg
Pa.. sagt: Mein Kind ist' mir Milli
vnen werth, und doch würde ich es
an dcr Croup verloren haben, wenn
ich nicht fünfundzwanzig Cents für
eine Flafche One Minute Cough
Cure" ausgegeben hätte." Es kurirt
Husten, Erkältungen und alle Hals-
und Lungcnbeschwcrden. Walker
Bros.
Mißverständnis. A: Meine Ver-
lobte ist in Wahrheit reizend! Ein
Fuß eine Hand ein Mund ein
Auge. B: Jessas, nur ein' Fuß,
Ailg' nnd eine Hand hat die arm'
Person?
iii gut gespielter Streich.
Es sieht so aus, aber es ist keiner
sei Betrng dabei. Jedermann kann
es Prvbiren, der mit lahmen Rücken,
schwachen Nieren, Malaria oder Ner
venlcidcn geplagt ist. Wir meinen,
er kann sich selbst knrircn mit Electric
Gitters. Ticsc Medizin stärkt das
Allstem, stimulirt Leber und Nieren,
nnd ist ein Blutrciniger und Nerven
stärker. Sie heilt Verstopfung, Kopf.
weh, Ohnmachtsanfälle, Schlaflosig
keit und Schwcrmuth. Sie ist aus
Pflanzen zusammengesetzt, führt leicht
ab und bringt natürliche Äraft dcm
Nervensystem. Probirt Electric Bit
ters und seid überzeugt, daß es Wiirn
dcr schasst. Jede Flasche garantirt.
Nur 50 Ecnts die Flasche in Walker
Bros. Apotheke.
Interessanter Borgang. Student
(zum andern im Theater): Aber
Spund, Tu wirst doch nicht im Thea
ter schlafen? Warum denn nicht,
kannst mich ja wecken, wenn auf der
Bühne getrunken wird.
Die größte Entdeckung bis jetzt.
W. M. Repine, Redakteur des Tis--kilwn,
Jll., Ezief" fagt: Wir halten
nicht Haus ohne Dr. King's New
Tiscovcn," gegen Schwindsucht,
Husten und Erkältung. Versuchten
manches andere Mittel, aber fanden
das wahre Heilmittel nicht, bis wir
Tr. King's New Tiscovery" ge
brauchten. Kein anderes Heilmittel
kann dasselbe in unserem Haus-
halt ersetzen, da es eine sichere Kur
für Keuchhusten, Erkältungen u. s. w
ist. Kr ist Zeirvertuzt wenn man
andere Mittel probirt, selbst wenn
dieselben als ebensogut angepriesen
werden, wie Tr. King's New Tis
covery." Sie sind nicht so gut, denn
dieses Mittel kurirt erwiesenermaßen
und ist garantirt. Es gibt immer
Genuthung. Probeflaschen frei in
Walker Bros. Apotheke.
MrRlleFrauen.
Neun Zehntel
aller Schmerzen
und Krankhei
ten, unter wcl
habcn, wer
den durch Schwä
che oder Fehler
in den Menstrua
tions - Orzanen
verursacht. Bei
nahe jedes Mal,
.att in rfflt
nicht gesund ist, sind diese Organe
angegriffen; wenn diese letzteren
jedoch in qutem Zustande und fräs
jig sind, so ist die Frau nur selten
krank.
r. ww"
MwkMM
ist das natürliche Mittel zur Negu
lirunq der Men'struations-Organe.
Er heilt alle Frauen-'ciden" und
ist auch wirksam bei Manchen von
13. 19. Jahre, bei jungen mit
häuslichen und mütterlichen Sor
gen beschwerten jungen Frauen,
und bei Frauen, welche dcm söge
nannten Lebcnswechscl- sich nä
Hern. Sie alle bedürfen eö und alle
werden dadurch wieder hergestellt.
Betreff Rath in Fällen, welche brsonde
rer Anweisungen bedürfen, adresiire man
mitAngabe der Lumvtoine: "I-a'.ies'Ad-visory
Department." The Chattauooga
Medicine Co., Chattanooga, Tenn.
I h 0 S. C 0 0 v e r. Tupelo. Miss.,
sant: Meine Scluvester litt unter
seyr unreqelinäsiiger und schmcrzliai
ter Menstruation, und die Aerzte
konnten Kr keine Erleichterung ver
schaffen. Vive t( Cardui bat sie völ
lig f?bei?r i,D bat auch meiner Mut
ter gebolsen während ttt Lebens
Wechsels."
Vom K indcrspiclplah. ic kleine
Hanna: Leni darf ich mit dem Bubi
dort spielen? ttindsmädchen: War
um denn gerade mit dem? Tie klei
ne Hanna: Er ist so interessant er
hat einen Säbel an!
rsdc-Läile.
S. H. Clisford, New Casscll,
Wisc., litt an'ttcnralgie und Rhcu
matismus; sein Magen war anßcr
Ordnung seineLcbcr war in bcnnruhi
gendcr Weise angegriffen, Appetit
uah.n ad. nnd erhalte an Fleisch und
Glücke bedeutend abgenommen.
-tci Flaschen Elcktirschcs Bittcrs"
heilten ihn.
wei fatale Trttckfchlcr. Bci dem
cichcnbcgängniß des Tchrcincrmei
sters Hobel sicl besonders dic außer
ordentlich große ;al)I dcr Leim tra
gcndcn auf.
Am Schlnsse dcZ Festes saug dii
ganze Barbicrinttung das schöne Lic!
Schneiden thut weh.
(5s ist leicht, ciu: Erkältung zu be
kommen, und cbcilso leicht, sie wie
der los zu werten, wen man j;ci
-Zeiten ansäugt Cue Miuut. Cough
Lure" zu brauchen. Es heilt Insten.
Lrkältuugc:i, Brauiic, lingencut
Zündung und alle Hals- und Lllngen
leiden. Es ist angeneh:.! zn nehmen,
sicher zu gcbrallchen und heilt b:
stimlnt. iii aNcr B i o s .
JOHN REIFF'S
. cucr .
Sllllll1ll:GlllihM!li
Marklstrakzc.
Hkruiüiin. Vi?.
armcr werd, nicinini tti',s!v,i? kt.ts cire gutk
'ri'atU fii'dk iidzwnr ,z,i di,Ii,' Plkiirn. I'.n
ans Iiabe im ciükn ri'e .ta'.l dcvuc'i l.i.'kn ccr ocn
Äninirnt fiir itre '1 i, e jut U;f itiiüiimi fittjt.
seiner i' tut rtj j t b e it "l o r $ c i. Tie bk
sirn Weine. srtsckrS 'i'ict jiiuiic ÄM)fjfq al'tt 9lt stets
an 4jauD. ma i.:
Bauholz.
Ich t)abe an der Ecke ter 4ien tind Mnrlt
strtze. t Ormai,. rtr?e ?auhvlzkadluiig er
öffnet und tfcri.t dsircl) N,i'.igk Preis ' U! d rrrlle ä'e
dtkNt:i,a, die u'.tft be '-uiuiluiii9 zu eiwt tfctn luchrn
Schindeln, Laden, Thüren, Fenster
Zauhoiz und nveryaupt alte Zv
tcn Lauholz gut nnd billig.
'knftergla nl?cr Eröh?,, '
vSro:i !)Uioft::n Vaint st ts n Hand
Sptedjt tun- ni d tetitt liirtne 'rtt'c Itittini.
WM. KLENK
Heamaitn,
!o
.'! c ii e
dyiiiymn&yev-
.
Wcrkstnttr
I PH
DANIEL 8. OOEHM,
in Gäriftct'j früttrrrn Cr!'iiitr. ifin S.;nif!lioin Zk
grnuber, V r r in n , -jji o.
t5ml fikkllt sich dci 1"iiMii;itt f.ir ?!ntf iliquim imii
unter rtttgbcfiri&iin9 tct'ct .'!t uns BcttrlI t,g, "ionn
nllctuuin ,"Vaä) ttnlililuniht !Krpaiii!uici'i. 6uf
Klttctt und iuoututf ifctttniiiui
Tan . 8? g e fj m.
2itx chwittdsttchtt!,..
Ter U:,!krk'Ä!ic!r licit, uaHdtvi er virkzrere alzre
larig mit cii:cm jitirriru Vutigniltsdm drhislet wr,
tt'fljc tu 2(1 fj!!it'!ii(t.l oujitintt:i fcrottt. durch ein
',i!?!e ?i,IIrl sci,!k i',k1,kdrt viker kil,'g. und er
nin difjra k!un!rl in Ik tküOk Z.'icu!ch!Zk't i;i;t
I!,ktl:n. ?!,t Älll. wclt,e iai iictlnitttel tjsttfii rrlltii.
sch,c?t ir (rr;tfa l'liäil (!:c j!n ie trj ton ihm tninj
Iftt 5!fc ti. Jrrl4rd lif Vcidrndcit aU rtn sichtifS
' rilintttrl CcAs11 EchividNichl. slbma, stotont',
Vtonchiits , , d alle OalZ ui ö Viaigfitfroiifftt tif u
finrttt lcii:ett r-rrdrit. Cr I.rHt. otit Snltvbt
.in '))'.Ui t)rpl ifren ircttin. t.i f i:r.ttrS$bor ist
TikjkNtz?. N'IÄk d7s Ncc-!t ,bn Kclt i. rorlch.-j
illiini rtrtjti friief und sich v:rllk,cht nti eine Wrhllhz
kiweikn nitd, itoLen nr r. s-bUd-Tt obrtsUnn:
REV. EDWARD A. WILSON,
Brooklyn, New York.
'fftrai)n( dttje Zeilunz.) Jaul5
z vurcr iiarmcr
braucht 2ojtcb, und r ßtttenrt-Vvv.
(JT Hicaten, tvtzn er (rrfclj latai tciZ. uLir-Vj
v VTTi?TrtÄ hitr fi Jnaä Tfi J
. - -:ts- i " !i -..ti n- ,
C'Knnzn 2cufcrite ton unsere K-.:n -yC-N
r im casea E ftS sonst r nre f I J
r7Viaaiertieit tsa uns. i-icr oq f
JA ....a v r ,mi,''
w j r nili cn zxi, ter raaojc v.'tV
r 5 acieis yxt toten V'u, s ;t Ah'tA
B 'ft ä'tl uderz:t:zt. er tsu3 in ZuTmtZt
W il ? T. t. .. s i..s;.fT.M
LUUUC LrCI UI.9 Lt.IlVUt.U.
ttntS ruf hfr flarm
braucht NTt d, tjclt-.n tetr aas tojer,
'HitiS'ji iu i;iAru, i.
Getnüse-Zämerkien, Gra5,
r. e ? UN eeiamere!n.l,egra,'
tSs? mtschunge für Weie n? y
kkTT ntterpflanzn,.
l ,i,m-s":Zamf"' Landwirt,,
fJrtt schaNNch iascktinn. nkw.
s -chre,dt ua,Sat!ili!Z.t!?rkftet nichts
, MI JilJJ.Vf4
iilLUUfllHIIW
Mäh
mm
Jjßb
tp'f YzsgB&&gzgat l
MWMs U 4 W
Miy
VXJ) v"ccr iiarmcr t:tts Partner -rvi
7rm'
W
EXmV. 1
r.
uw;
ITrCT: ?
um
i
02
mmmmmmm 555
52? S'S X ö ÄM
A2i iV'M-
ti
j 1 v
Salocm 1 Uergnügusigslosuil,
X-XZXjInE3 XTJX-XINT, (Eigenthümer.
Tif (jerftiuinge fialie ist auf baS ?este eingerichtet für die Verattstciltung vc
Bällen. Zhrr.lrr. Lereinöf.stkn uZw.
Der5?!j rtball-Salooit i't unstreitig das schönte und mit Vorbedacht auf
qucml!chkk, li,!i,klichtet?Urft,,chu,gslokal 'i,i dcr tadi. zroße .ccgelb!,, Billiard
und oolii'chr buten den Gälten Unterhaltung, äürend an Elfrifchungkn die be,tn
(citäuke. Zlropp's samoseS Bler, auszczeichiict.' hämische Weine, und betteu
(igarien uti csühn werden.
garincr mrchti ich besonders auf mein großes Lager Khisk? aufinerkfa:,, mache
Man sindct del iiir Whisky in allen Quankitätril ut.o zu icrnicdlrn Preise.
Kermann
Z
und
. , - ' "z' Z3- ri:aagfcW--jfcB
-'ZJ -:'-i- 3
mmtkmm -
i? fga .MNM
I- f-k!i:ja--V9tsAV.fl X
Ijfijpfß
MMWMW1kM
Sr g3afiW -3dja'AliiJ- -V5j
ftSS-sfai H iiEÄi!ssÄä
Lh.lii.vm-- -iwi'fc-si jTiw. .,i-.r;a
5H5i " iaijXi . - . yt-it.'fc.T-a' i
' -eÄattrf i ff" .iäf"
Peavl svlaschenbier. Pale
in großen oder kleinen Quantitäten.
Ets zu billigen Preisen.
H UGO KROPP. rtte.
Ar. J. Conjflmmt's Insten -Syr?:?.
mZf)
lf &
ist solcher das ckuzkg sichere, gewisse und schnei HcZlmitl
Tausende legen gern Zeugniß von der tvuiiderdare, '' und Ttjrt
'rast gegen diese betrübende Krankde't, und gegen
Sräunk, Znflkn. Erkältungen. Zuschrnng nnd tV. tjsllslisschiiistJ x
st daß Mittel üübertrefflich. Es enthält keine s,pi - p oder
Ü r e ch in i t te l und i st a n g e ue h in z n e h in c u. üj? e iit ( i !
Mnnderblirc ZNedi.nn ghneA'gslcn!
Sofort einem
"mlP
2.tsiilc. Stitwtrtlting und ffädigtett geben, allen, Ztau,ei, und iv-vl.üt der raste c'n r,tke !,. , ',, und ,,
kenfneue Mauneskrast wieder bersleuk,,. Äiif!krfi,lz ist ti i: o.(r 2Klji-.d; i:n:tuj!:::i üüir lj,tben
t! ii, übe von Zeugnissen i;i alle Th.tliv dr Welt.
Ma lest, waß dies Patienten zt, tagen Jiuln-:
pimsitiüuä' Institute. Mcnao: Blanchard. Wtsl,.. JS. jJUi ; t. IS.K.
ilScrIDt Herren! 5ch b.tbe leine ftut natjrju solle
irr Meiiich. ,tch nude nicht Uijortt iV"il. se z V
Tanrn.irtrii "innen ataeiiunci" au?XUSturtll. brt
iniiiir.frf.nr, litt t, vtillstiindia a.-brtlt. und dank ,
locr'l AUr sur Sie tqnii. was in meinen rasten sti
Mit 'iCerf icgmn. yr ergevener
UttiUlicianS' 5insl,lute. dtcaaz: ?oler.
Ul-ine ttieuieii .ricuitde! (S npf anfl-n Sie bitte
.v.iilf die Sie intr erit'icsin k 'b.,,, -äineiiverlnste
iiis! At röste find Aiiriirfacle: t. Jtch bin tipllitaiibia C.
ij'rr. ul9 feit 1."; ,,tl)i'.ii ch tunle lote nei'fltboren .
ait;en. wenn lie nitai leotn: . ,vte iau nu es i
reu Menschen wieder aitill,f.)ctt lcljci. wte I
thtificiaus' sinftitittt. l5kic.t toi (
5f ehrte Zerren! :ch Wunsche meinen tiesaesnItrti
iür das Resultat meiner Bckal!ing durch Sie.
Köchin ber ur war ifetne ','ira:tg geradezu de:itkt!c:iswelN. ,ych hatte
kciii,. tfriii'ttdtien vdcr andere o:iiptome seitdem ich lztr ?!di,tt:t genr,m,
incn ''ade Meine irrnitde ., utle nderralcht von der nUli meinen es'er
in.a n meinem Zlitrselien. glitten loderjett Ersvla
Ihr aufrichtiger Äöv!,ts! t. uruitin'
.ti'Httiile.
tmnberte von ähnlichen Briefen können in uiiseretk5eich ti:s Csun eiiiifielicn .- rt rn. nad st t- ,ii; fuibbe11
illtlichc itfiit)l9QU9drucl ver man eilt geheilter Diiiiitter. .Honett irntt. nno zu iaivcil ett, liiih iriiirtt nicht. B
pir nicht nur eine in jeder BezitNUitg respektable nd Be'.tiauen qktiek,de Si,t,in baten, s, -ti r r 1 1 bot protzte
aiztl.llie .Institut in Amerika vertreten, tvelch.-s die V!l,aNn-,z t'i'.t iJH r J'.; in VZ.rv.ii MinitfOf i
eu zur Speztalttat macht. Man n!rfe,de Cents fiir Porto au b:: S.'iediitü. wiiche fi !,. ,t ,t.eschlgen
veiiardt Wild.
?uLic?i.L' iivLi'i'rr7?k:,
DlasortiO 'roirtpls, Bnpi. 210, Cliicio, III.
000,0tM5O0CVQD00O0
You Can't
Make
Look
Under
Enamel !
K
We want bright
buslness men
to represent us
everywhere.
w
y
0040000000000000(
WM. F. BOEING, agent.
6a?carttä fttmulirtn Leber. Siitre und Emgemei.
de. niemals schwachen oder kneipen. 10c.
3u Wohlstand gelandet derjenige
am schnellsten, dessen Leber in gutem
Zustande ist. TeWitt's Little Early
Risers" sind ausgezeichnete kleine
Pillen für Verstopfung, Biliösität,
llnverdaulichkeit und alle Magen- und
Leberbeschwerden. Walker Bros.
an
Ufo
-m. JZlt
ratteret
v- 4
Tas dieser Brauerei üntstammende
Bier ist aus Mal; 1111h .innsiMi n.
muh
Mi H
U's ' f f PvfMKa . ' -e-T-'--- i,"
braut, rein nnd echt und deslzalb all-
-A?A fr j?j',i7 i . r .
?tpsi. t JJärjrienicin Iii'Iirlif.
s's Bm
tu Standard. Lager Vier
14 jTx tf" aa J.t, 5
n ii) ) 4? v x
Lcdcttgcsandt, dcr oligcmciiirr Früflig-
Lllll
bcdcrl'.
i
T f
Sie giebt LlUen die vottiommcne
männliche irazt.
?ie irösite i,tdc,si,tg dcS t'.!::!.
ttVSIOIS' IfiTITUTE,
Ci:iCAGO, ITcXi.
KncntgclMich und mit Ji:icn an iU-c XLiiiicr gesandt,
uiclche feiner bedürfen und dann-if sdjicibni.
?tu avpftft Pk;,iit'atz ; ' 'j.'I.'.iiiicv .'ii t !: ! ; r.ni.-i'iMtil) geschwächt
nr.b dedais c:tg ,k, getgr:rr . 'i!iu!itT a:i.ii;ra;in fiittii ,vstUrn n
6lt 'td! in dii' fti-ltjru l im zciid'iiiil, ,i, . a:btiKi vcw g li,tkchllch
?li:ö;tbt:ftt:iii',Hii iräliii-i d viel, .i d, 'c Ittif fit du ich innit: litticioitetttm,
Coige und citlkmiiiiri, ,',,!! b;s '.Km'rii'imriii Ijt'vt'fi-.ji-fMtjrl inerten, ft
bl. int sich jrlOil aa- nr.c:l.t r.'ao i u' Urtr.üt tit. t.c iljut'iivüo f: cijt srU. blt
aüi betaut))1 ' - io't.rt Vftitnrffr .r;!ltr!!,?r T'.lndlttg k'tdiiis..
Ma schi b ., ji'toi .! gkb.- eine 5': . teibitng eine Falles, und wir
ttetde tue nx Vettdui.-f.-.. fi? b.-iit ttflatth bei Vrtr,'i?tibr : rittst argt
inifit ist. tiitb bin üKfbtjt!! ubi'olii! nur ul;;-!!ti1t in r i"f.n!ii in. i'.i tHiifff nem
Pt,itct zttlcitdkit ütZir I t't' :urt i ti;;i ib.-itf üi'd Cijoh t(i Inp-ii i.tnc spie
. - v
"bet und ! in ein ande. Uf-' i$:!"Z2&G&
r-r Ä.. - -Kit
re,,en nie me:nr liste Vfl-'tV' t
Veuandtiina nt eint ' Amf.-e-'-i-i-'l.sVjDSk'.-i
öhui hit:uvunt ,td 'vs-.'Yfrj.i' r
D(. !vzeot!Ltetitt. 5M-Mi7
V. i---c. 'ä e V&i
La,. ,',ii'ii.
meinen xi:! 'tu die
dabe,i g,ii,z -. lö t
v-.-.tZ-rlZtiS f-iU K?HA.-d
WM5LsMK.5
'lUianuill i. i iinu liri.Ti;- in:ill t.;-; j(.f?'','r;. 1 .v i
5 tie 1 geboten . mein? TVu uno ; .'-"-jj '1"
es angesanqen baten mental et , fePi4i"&fcU-i!l i
tk du! - Ewig Ahr freund. VI. V. i . l f--tS;!.U ZS
Havana. 91 T...l'.in -' -i. A-tf?!;'.:' t j? J4lg3
ten tiesgesiiltru Taut a,i?,iprechen 'k'?.. r VTM i
tinti rtit:? m:.t)
'SU inoino 4r i'c uno
ULütirkiid der uUUii n i
j r ? fevr J
siuutitr:'LL !e rr . i
r" rr.-;f. i
wumchend, Ki tH
o White Ptume from a
Crow's Tail, nora good
Bicycle from Castings.
The Monarch
is good all through.
'P
the
3QQtiiVt3
dlCÄ
MWx
j
NP
Ottfiv'(M
MONARCH CYCLE MFG. CO.,
Chicago New York London
Send nine two-cent tamps lor Monarch
PUyins Card. Regulär 50c cards.
imi k mwi
Schötzcc-Hauptqllattirr,
wem- Lud Dicr-Saloos,
kcke 3. u. Lchlllerstre.be.
Herma, V.
Tie besten Weine. Sigrren und Wbi SI' p'
dtN diet. ffarmer werbe es zu ihrem ort"
finden ihre eb Wdis, bet V kauf.
Aegeibabn ufw. zur 15tertltui g der iifte.

xml | txt