OCR Interpretation


Hermanner Volksblatt. [volume] (Hermann, Mo.) 1875-1928, March 12, 1909, Image 4

Image and text provided by State Historical Society of Missouri; Columbia, MO

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn93060116/1909-03-12/ed-1/seq-4/

What is OCR?


Thumbnail for

MMMMMMMMMMMM
i QNE DOLLAR IS
Thatis necessary to opeti bank account wittr thls
bank. ' The dollar itself raay not seein mucb
bat you will have a start the rest is easy.
This bank wants your business, we invite it. Oar
service will prove to you oar appreciation. Oar
list of satisfied customers is a long ooe and we
want von oa it also. .Come in and ,'get that "At
Home" (eeling.
s
B
Ü
Ü
es
&
3 per ceot iaterest
paii tkuds
posits. Aue
sr
B
Farmers & Merchants Bank.
&
uiuiiuuiiuiuiuüimuiiuiu
LouiS Borger von Morrison war
Sonntag hier.
Nur noch 10 Tage bil Frühling,
ansang dem Kalender nach.
, Herr und grau E. Fink von verger
waren Sonntag hier zu Besuch bei
Herr und Frau Richard Hoersch.
Bei grau Jstdor Schmidt, übern
Fluß, war vorgestern Geburtstag.
Ziele Damen von hier waren dorten.
Oscar Heckmann von Valley Park
war Montag hier. Er ist dorten
erster Merk in einen großen Store.
Otto Biekmeyer und Hermann Die
ball, von Stolpe find am Montag
nach Davenport, Iowa, gereist wo
sie aus der Farm thätig sein werden.
Ein Herr D. Ehilos, ein Amerika,
ner, von Illinois, war Dienstag hier
und hielt Umschau. Er will sich ge
schästlich hier niederlassen.
iZrau Joseph Ernst reiste am Mon
tag nach Et. LouiS um ihren Kindern
einen mehrtägigen Besuch abzustat
ten.
Frau Johanna Dilthey ist Ansang
der Woche von Berzer hierhergezogen
und bat sich im Scherer Hause. 3, u.
Schillerstrabe wohnlich, eingerichtet.
In der Person deS Herrn lord
Pigg haben wir jetzt einen tüchtigen
Pianostimmer in unser Mitte.
Gebt ihm eure Aufträge anstatt einem
Auswärtigen.
LouiS Rolfing ö Meilen südlich
von Berger wohnhaft, hat seine 97
Acker umfassende Farm für t36z0
an August Hesse von Firft Creek ver.
kauft.
Sind eure Steuern zu hoch, so
kommt am ersten Montag in April
nach Hermann, und legt Beschwerde
ein bei der County LteuerAuSgleich
ungkbehörde. Mitunter hilft daS
?!aisoniern. meisten aber nicht.
Noti,: ,
Mit heute, sreitag. den 12. Mär,
beginnend, und dann am jeden Mcn
tag, Mittwoch und Freitag, kaufe ich
Rahm Buttersett). und bitte um
geneigten Jupcuaz.
O.P. K Uh N.
, Frau August Wohlt kehrte Dienstag
von ihrem Besuche bei ihr Schwester
der Frau Baul Calame in Rirmtnn.
Harn, Alabama hierher zurück. Ihre
Mutler Frau Caroline Sperrn von
St. LouiS, war ebenfalls mit, und
wurde dieselbe während ihre Be
suche! daselbst krank, welcher Umstand
die Heimreise verzögerte. Zrau
Eperrq hat sich jedoch wieder voll
händig erholt.
Laces and Ernbroideries Sale
We have on sale this weelc the
greatest Bargain in Ernbroid
eries ever offered in
Hermann
2ooo yards assorted patterns and
widths with nsertlons to ' 1
match, per yd... "ä"C
', See oar
sbow Windows, we
' oifer this lot of Embroidery
at abdm lessthan regulär prices.
JOHN H. HELMER S.
VW
WWW
NMMMMMMMMMMM
ALL
a
a
3
3
IHBBCTOBS: Z3
Otom tafk Ag. Deiwuana. Bf
OoDtOkM. nnOnl Philip Hie
BerMoatWJh Hobt.
üiiuiuiuiumuiuiumiiuiu
Frau Henry Stock von Morrison
war Anfang der Woche hier zu Be
such.
Die Gattin be früher hier woh
nenden Philipp Buhre ist letzte Woche
in ihrem Heim zu Fultou gestorben.
Herr und Frau Geo. Stark sind
von ihrer Reise nach dem Süden letzte
Woche wieder hier wohlbehalten an
gelangt.
Die Frauen Ed. Kemper und Ed.
Brandhorst waren Anfang der Woche
in Gtlah bei Frau August Strattner
zu Besuchs
Frl. Christine Mueller, welche an
der Schiefer'S Branch ihre Eltern
besuchte, ist Anfang der Woche wie
der nach St. LouiS gereift.
Ed. Shill von GaSconade hat für
53000 die nahe gelegene Wm. Gran
nemann Farm gekauft, und will haben
daß feine Jungen? Farmer werden.
DaS ist auch vernünftig.
'ES giebt einfach kein besseres
Mittel gegen Husten und besonders
gegen Keuchhusten als Eonzelman'S
Husten Lyrup. Zu haben in Walker
BroS. und in Geo. Klinge'S apoheke.
Besitzer von Pferde und Eselheng
ste sollen nicht übersehen baß wir
aus'S Geschmackvollste Anschlags
Plakate drucken welche die Dienste
und Bortheile dieser Thiere hervor
heben.
Frau Sophia Noe welche in der
letzten Zeit sich bei ihrer Enkelin
grau Eha. Bezold in Mckittrick aus
hielt, ist zur Zeit hier. Frau Noe
wird ganz zu ihrer Enkelin hinüber
ziehen.
Frank Buschmann und seine
Schwester Frl. Emma Buschmann
kehrten lebten Freitag von einem
mehrwöchentlichen Besuche in Ellin
wood, KansaS, und in Wellington so
wie Levisay Mo., nach Bay zurück.
Manche Leute schaben der Stadt
in welcher sie wohnen, unabsichtlich,
indem sie beständig auf die Mängel
herumreiten, und der Fremde eine
weniger gute Meinung mit sich fort
nimmt als der erste Eindruck rechtfer
tiate. Mängel sollten abgeschafft
werden, aber aller Tadel am rechtem
Ort und Stelle. '
Karl Schmidt kam AuSgangS letzter
Woche von St. LouiS um seinem alten
Heim auf Dry Hill, seinem Bruder
Votthard und John Schmidt einen
Besuch abzustatten. Karl ist jetzt ein
gestriegelter Städter; hat aber die
gesunde Gesichtsfrische, .welche nur
die Landluft zu geben vermag, ein
gebüßt.
WAWWWWL
tktMMXiihiiiiMii&Kr&tfaTü:jvfrir-ric7vcrx
W
iiiiii.iYuuaiAiij
Herr und Frau August Borger von
Bergerwaren Sonntag hier. Herr
Boeger begab sich ton hier nach Hove
am da am Montag dem Begräbniß
der Frau Pastorin Bon der Lippe bei.
zuwohneo.
, Herr I. W. kallmeuer, der eue
Eigenthümer der bisherigen Fritz
Frank Farm, ist letzte Woche von
Berger hierher gezggea und hat uf
seinen neuen Besitztum sei Heim
aufgeschlagen. Möge eS - ihm hier
gut gefallen.
Judge Wm. Tiedtmann kam letzte
Freitag von Potsdam und verweilte
hier b,S Montag. ES will mit der
Gesundheit de Herr . Toedtmann
nicht mehr so recht gehen; er meint
e könnte Viele besser sein, ein
neuer Magen u. s. m.
Unser Schulrath sorgt nicht nur für
die geistige Entwicklung de Schüler,
sondern hält auch darauf daß der
physisch Körper sich der größtmög
lichen Entwicklung erfreue, und hat
zweck diese im Hof der Schul ei
nen Turnapperat anbringen lassen.
Ein un zugesandter Reisebericht
der alten Herrn Danuser und Tinne
meyer können wir erst nächste Woche
bringen. Auch der Nekrolog der
verstorbenen Frau August Brinkmann
von Third Creek, muß wegen Man
gel an Raum bis nächste Wocher fiter
liegen. Nicht für ungut.
t . "
Wir verweisen heute auf die An
zeige deS Herrn C. M Danuser welche
seine Eandidatur für die Stelle eine?
Tountu SchuleommissärS über welche
in der kommenden Schulmahl am 6.
April abgestimmt wird, anzeigt. Herr
Danuser ist ein bewährter, gediege
ner Lehrer und Schulmann der dem
Amt in jeder Hinsicht gewachsen ist.
Der östlich gehende Schnellzug
welcher um 8 Uhr hier vorbeikommt
hält auf Signal an wenn Passagiere
für St. LouiS da sind. Dieser Zug
kommt um S.20 Uhr in St. LouiS,
an und bietet eine Zeltersparniß von
4 Minuten. Beim Kauf der Fahr
karte muß bemerkt morden daß man
diesen Schnellzug benutzen will.
AuS Hope kam am vergangenen
Sonntag die Nachricht daß die Gattin
des Rev. F. Bon der Lippe in ein
besseres Jenseits eingegangen , se,.
Die Verewigte hatte in den lebten
10 Jahren viel körperliche Leiden
durchzumachen. beständig während
diese? Zeitraumes war sie auf ihr
Lager angewiesen.Ein Schlaganfall,
hatte ihre ganze rechte Seite gelähmt
auch der Sprache konnte sie sich nicht
mehr bedienen. Sie ertrug ihr
Schicksal mit großer Geduld bis an's
Ende. -
In Ct. LouiS ist am lebten Montag
die früher hier wohnhafte Wittwe
Saloma Gelger, im hohen Alter von
9 Jahren gestorben. , Sie kam tm
Jahre 1S4S mit den Ihrigen von
Deutschland hier an: ihr Gatte starb
vor etwa 30 Jahren und verblieb sie
hier bi vor 12 Jahren wo sie zu
ihrer Tochter Frau Susanna Fellen,
in St. LouiS, zog, und da bi an ihr
Lebensende auf' beste verpflegt wur
de. Sie hinterläßt einen Sohn und
8 Töchter, unter letzteren die noch
hier wohnhafte Frau Louifa Leibach,
Gattin de Herrn John Leibach.
welche der Beerdigung der Mutter
beiwohnte.
Petit Jury. ,
Folgend ist die Liste der Gezogenen
welche al Petit Juror im Mai.Ter.
min der Circuit Court dienen sollen:
Boui.wArb township: F. R.
W. Meyer, E- G. F. Czeschin. ,
Bsouf: Phil Ebker, Ed. Hein
lein, F. j. Zirnrnerly.
Bürbois: Paul Mathis, Harri
son Gibson. ,
Canaan: Hy. Hengstemberg,
R. I,. Hagman.
R ichland: Fritz Fleisch, Ed.
Hummert, Alvin Mundwiller.
Roahk: Fred Kirchhoffer, Chas
Barner.
Hermann: Christ Schienet-.
Emil Schach, Ludwig Kenne.
BRUSH CREEK: Otto Hollands.
Jacob Bulllngton, jr.
Third Creek: Chas. Aufden
Kamp. Rud. Steinheck.
UUy: Henry Strack, Louis
Neese, Sr Alex Meyer.
F. 2. Wenfet empsielt sich für alle
Notararbeiten .wie Anfertigung von
Vollmachten. Kaufbriefen, (DeetS
und Mortgage) Contrakie, Veglau
biaungen und Testamente, elch letz,
tere besonder kein vauövater über
sehen sollte. Sprechstube: obenzuf
tm Graf Ptg. Co. Gebäude..
iqtonta eiKt Sld k, dn
Wplkö Pank
901 HmlllMU
Die Bank öerskeute, von oj ten
ten und für die Leute."
Keine Bank sicherer
8 Prozent Zinse auf ZeitDepositen.
Lire ktoikn ,
R. L. Buer. Robt. Wall.
Henry SraS, Henry XQ. Zttottt,
Henry 0chn, . . SUbn,
..Walkn.
Frl.' Emma Silber befand sich letzte
Woche mehrere Tage in Lt. Louis
um versöhnlich den Einkauf von
Frühjahrwaaren für ihr große Waa
cenlager vorzunehmen. Leset die
Anzeige der Bargain'.
Herr Juliu Hartke von OmenS
vllle war vorgestern hier zum Besuch
seine Bruder G. H. Hartke. Er
kam von Kt. LouiS wo er seine schon
e Wochen lang kranke Gattin vor
zwei Wochen in Missouri Baptist
Sanatorium untergebracht, und lei
der noch keine Besserung zu verzeich
ne ist.
Geqen die 2 te Eisenbahn
Fahrrate entschieden.
Bor zwei Jahren wurde im Staate
Missouri bekanntlich ein Gesetz er
lassen, durch welches für Fraaztbeför
berungen e:ne Maximalrate und für
Paffagiere ein Fahrpreis von 2 Cents
per Meile vorgeschrieben wurde. Die
Bahnen fügten sich nur nach langem
Protestiren und einer SO.tSgigen Pro
bezeit der Maßregel und wendeten
sich an daS Bundesgericht in KansaS
City. Am Montag hat nun Bundes
richte McPherson eine Entscheidung
abgegeben, nach welcher die Maßre
gel als .consiökatorisch" und daher
unhaltbar bezeichnet wird.
Bcr 30 Tagen wird jedoch keine
Erhöhung der Raten eintreten und
Generalanwalt Major hat sich noch
nicht entschlossen, ob er gegen die
Entscheidung an daS BundeSoberge
richt appelliren oder bei der LegiSla
tur um ein neues RegultrungSgesetz
nachsuchen will.
Staat Ohio. Toledo 1
LueaS County, ss.j
Frank I. Cheney beschwört, daß er
der ältere Partner der Firma F. I.
Chene & Co. sst, welche Geschäft'
in der Stadt Toledo, in ooengenann
tem County und Staate, thut, und
daß besagte Firma die Summe von
einhundert Dollar für jeden Fall von
Katarrh bezahlen wird, der durch den
Gebrauch von Hall'S Katarrh Kur
nicht geheilt werden kann
Frank I. Cheney.
Beschworen vor mir
und unterschrieben in
meiner Gegenwart am
6. Sepetember Ä. D.
'86.
A W Gleason, öffentlicher Notar
Hall'S Katarrh'Kur wird innerlich
genommen und wirkt direkt auf daS
Blut und die schleimigen Oberflächen
de System. Läßt Euch Zeugnisse
frei zuschen.
F. I. Cheney & Co. Toledo. O.
SST Verkauft von allen Apothekern,
75c. Hall'S Familien.Pillen sind die
besten.
S i S S. Albert Michel,
welcher krank war, kann wieder um
her.
Jerry Rousset hat auf John
Fluetsch'S Farm 22,000 Fuß Bau.
hol gesägt.
iei Geo. Ccheidegger hat letzte
Woche der Storch ein Töchterchen
hinterlassen.
, Die Doktoren Seba, Engel
brecht und AufderHeide haben kürz
lich an Frau Frank Scheidegger eine
Operation vollzogen.
Joseph Erni hat sich letzte Woche
nach Lexlngton, Mo., begeben um da
zu arbeiten.
John u. Robert Schindler sind
nach HigginSville gereift um den
Sommer da zu bleiben.
Theo. Fluetsch wohnte am
Samstag der Lehrerversammlung in
Hermann bei.
Fritz Locher ging legte Woche
nach St. LouiS.
Sielj
Mr. Cort Pigg
Piano Tuner
First Class Work Guaranteed.
Teacher of Violin and all string
and brass Instruments.
Office: Udeon Theater. ,
?NHrtHHONchUU4U4N'tchU
2 " - , - ,
CLEARING SALE 0F CL0THING I
5 Now.ls the
Men's Ovcrcoats that were
ki5.oo for $10.00
Men's Overcoats that were
$12.00 for.. 9.00
Boys Overcoats that were
$6.00 to $8.00 for.... 5.00
Mens Suits that were
$12.00 to $15.00 for 10.00
Mens Suits that were
$10.00 for ..8.00
je Whats our loss is yoor gain, we have a few too many of these
I Overcoats and Suits and are willing to sacrifice them to make
5 roomSfor Spring aothing. "
Come'early and have fir&t
,
A.
8
PflmW8WStH8M
0OCX)0CXa0OOO0OO00000CXXXXX)CCXXXXXXX)O00CX?OXXXXXXXXX?0
Gegründet 1867
Hermann Saoings Aank
Hermann, ZNo. .
Kapital... t 30,00000
Ueberichuß........ V 20,00000
Unvertlzeilter Gewinn...... 9,000,00
Depositen.. 360,000.00
Wir bezahlen 8 Prozent Zinsen aus Zeitdepositen und Sparein
lagen und bieten Depositoren einen absolut sicheren Platz für ihre
Gelder. ,
Direktoren:
August Meyer, Präsident Geo. Kraettly. Vice Präsident
E. F. Rippstein, Lassirer L. E. Robyn, HülsKassirer
Jno. H. HelmerS.
SkX1XSX
Vom Bücher tisch.
Soeben ging un die Märznum
mer der bekannten und mit Recht
sehr beliebten Monatsichrist Die
Deutsche HauSsrau', Milmaukee,
WiS., zu. DaS Heft beweist w recht,
wie ganz auf der Hohe der Zeit diese
in ihrer Art einzige deutsche Zeit
schrist steht. Vom Inhalte de auS
gezeichneten Heftes ermähnen wir
nur die .Jlluftrirte Eh ronik der Zeit",
die, über volle vier Seiten sich er
streckend, in Wort und Bild die schau
erliche Erdbebentragddie in Italien
und Sicilien in ergreifender Deut
lichkeit schildert. Ferner die gerade
jebt. wo im Weißen Hause zu Wash.
ington sich ein Wechsel der Bewohner
vollzieht, besonders zeitgemäßen,
ebenfall reich illustrirten Artikel
Die Einführung unsere Präsiden
ten und Die grauen de Weißen
Hause'. Spar.nende Erzählungen,
tressliche Gedichte, werthvolle prar
tische Rathschläge auf allen Gebieten,
wo die Haufrau sich bethätigen kann,
bilden den weiteren Inhalt der
Märznummer der Deutschen Hau?
frau". Ein Abonnement auf diese
gediegene Leitschrist, die eine wahr
haft köstliche Fundgrube ist sowohl
für Geist, Herz und Gemüth, wie
auch für ersprießliche häuSlicke
Wirken und Schaffen, können wir,
bisher bei jeder Gelegenheit, auch
!
Iö2?
JJE hereby extend a cordial invitation to all our
friends and patrons to come and see our Fine
and Up-to date Line of Dry Goods, Laces, Ernbroideries,
Fancy Goods, Etc., as we füel confident that a better a.
sortment has never been shown. Come! we will show you
ff
r Fine Underwear
Hainsuotc.. per yd 10 fe 15c
Violette cloth. 10 yd pc 1.10
Empress cloth.. . per yd .20
Long cloth.. per yd .10 .15
Ernbroideries (special). ..05
Laces " ...05
Gorset Gover Embroidery. 2z
V. Qroceries. .;
It you are looking for something good to coole and eat,
we can always satisfy your wants with fresh and season
able Groceries, Fresh Vegetables, fruits, fish of all Kinds,
high grade Coffees, etc.
E. ÄIMD E. SILBER
Ums to buy
Odd lots of Mens Snita that
were $10.00 to $15.00 for
- 7.ÖO
Boys longr Panc Suits that
were $10.00 for 7.50
Odd lot of Boys 'Ion? pants
Suits that were $6 to $10.00
for 5.00
pick.
Yours truly,
C. Begemann.
a
heute allen unseren Leierinnen und
Lesern nur herzlich empfehlen.
Berget. Wortmann unkr
Hettkamp verschickten am Monk?g ei
n ffnrsnhiin.i SÖrfilrtt!o, s.
' Ö WWIUI4ltU(U IIUUI l
LouiS.
Die Wittwe Johanna Dilthey
ist am Dienstag nach Hermann über
gesiedelt.
' !lheo. Dilthev. von Frieden.
thal, und Geo. Langenvoerfer, von
Stonvhill. waren Sonntag hier bei
John Noedel , 11 Besuch.
Eine Dan Heid gehörige wertbvol-
le Jersey Kuh wurde am Montag auf
der Eisenbahn überfahren.
' Dan Schaffner ist Dienstag nach,
Omenöville übergesiedelt. Wünschen
ihm Ifllilrf im nrnrn fSulm
- V mwww M V V
Frl. Mina Helmenbach Hat sich
nach Et. LouiS begeben um da zu
bleiben.
-- Otto Schmidt ist immer noch
tm Hospital zu St. Loui. und keine
Gattin und Schwester Emma reisten
Dienstag besuchsweise dahin.
Niemand wird e für euch thun.
ES ist eure Ausgabe allen Trubel vor.
zubeugen und ihr könnt und werbet
sernyalten allen Leber, und Singe
weide Trubel wenn ihr Dr. Kina'S
New Life Bills nebmt, Si kalten
auch fern Malaria. Gelbsucht 'und
dtllöse Ansalle. 2k Cent in Walker
Bro Apotheke.
WM!
?53M
' For Suits & Stifts
36m suiting ... per yd . 10
Madras. ...per yd .10 ,i5
Linen fiaish, all colors. . .15
Ginghams, all colors.'.. ..10
Sillc Gingkam.. ..25
White Linen ........... .60
Shirt Waist Linen ......30
i
f.

xml | txt