OCR Interpretation


Hermanner Volksblatt. [volume] (Hermann, Mo.) 1875-1928, September 23, 1910, Image 7

Image and text provided by State Historical Society of Missouri; Columbia, MO

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn93060116/1910-09-23/ed-1/seq-7/

What is OCR?


Thumbnail for

"2..LLJiiJLLiLl ili-JLLsuiiüii-ii-i-iiX
,
Y
. -..A.i.wil-H,-twJ JL11-
ich Ihnen nicht etwas KühleS zum
Auflegen bringen?" ' ,": V.
.Ja mein Kopf thut mir wohl
sehr weh." gab er zu- .Aber Sie
sollen sich wirklich keine Mühe ma
chen." ,.:
; In ihrer stillen, geräuschlosen rt
sorgte sie für ihn. und er fügte sich
öem. was sie that, wie ein Kind.
Eine kalte Kompresse legte sie ' lh:n
auf die Stirn und crdnete feine Kil
fen. und er sah dankbar zu ihr auf.
- .Sie sind , gegen mich wie -eine
Mutter," . sagte er. Und 'eö 'ware
wohl etwa anderes aus mir gewor
den. wenn ich so eine Mutter gehabt
yauc. , ... r
.?ia eZ wäre gut für Sie ge,
welen. Aber nun lassen Sie uns
noch einmal inLller Ruhe miteinander
-t .ri. r-:. r.x. .:
ipreraen, uno regen r 1 iu;i wk
, der auf. Sie haben mir gesagt,
daß Sie keine Verfolgung mehr zu
fürchten hätten Weshalb, wollen Sie
sich dann noch ; so angstlich derber
am?" ::..; . ' -
- In neu erwachender mißtrauischer
Angst hing sein Blick an ihren Lippen.
Und hastig entgegnete er:
5kcu vermaa es Ihnen nicht voll
' kommen zu erklären? aber ich müßte
in der Tbat von neuem vor einer
Verfolquna zittern, sobald ich ' aus
meiner Verborgenheit : hervorträte.
: 7 Und wenn Sie mich bei sich behalten
' i l 'lt-.fT.. tn , .11. iffi (CCt tnTfrtTlSfrt
ff.flfll'UClt, V iUUIfc, vu wu iuuuiivikj
r " mich mit Strrtslm ntslll ZU auaikN.
Schweigend verließ Frau Margare
te das Zimmer: Draußen vor der
Tbür blieb sie stehen und preßte bei
"de Hände gegen : die schmerzenden
Schläfen. ', Sie hatte es dem Kran
, kcn nicht zeigen wollen, wie verstört
sie war in Wahrheit aber wußte
sie sich kaum nocy zu ratyen.
Es war natürlich , ausgeschlossen,
den Leidenden ohne ärztlichen Beistand
zu lassen. . Ob er . es wollen mochte
oder nicht: sie durfte diese ungeheuer
liche Verantwortlichkeit nicht auf sich
laden. Jeder Laie , mußte za erkennen,
daß eS sich um viel mehr als um ein
vorübergehendes Unwohlsein handelte.
Es konnte sich bessern oder verschlim
mern das lag in des Schicksals
Hand. Sie' mußte sich auf das
Schlimmste gefaßt machen und mußte
j : ' damit rechnen. :'.:;, 'W ..;:, 1 : "
! Langsam ging sie in das Wohnzim
, mer zurück.! Sie sah sich, um in dem
Naum, der ihr plötzlich seltsam leer
und kalt erschien, und ein Gefühl be
, mächtigte sich ihrer, als sei sie hier
, fremd geworden. Es waren noch die
' festen Möbel, die zum großen Theil
, aus dem Haushalt ihrer Eltern stamm-
tcn, dieselben Bilder und gerahmten
Photographien an den Wänden, diesel-
itn Nippessachen auf dem altmodisch
.:' verschnörkelten Spiegelschrank. Nur
die Gedanken waren anders geworden,
bie sie beschäftigten: ' Viel Leid hatte
- sie im Leben erfahren, viel bittere Noth
hatte sie durchkämpfen müssen. Hier
glaubte sie endlich Nuhe gefunden zu
' haben jene köstliche, wundersameRu
he des Alters, die daö Begehen ver
lernt hat und dock noch theilnehmen
. kann an den Freuden und Leiden an
derer., '." :;'-
Und nun , .
' i' Nun war etwas Häßliches hier ein
gezogen. Der Geist eines 'rätselhaften
.verbrechen' 30c durch die Räume.
' Angst. Lüge und Verstelluch hatten ei-
ne schreckliche H'rrschaft angetreten.
; Und wenn steh ' wenigsten nur um
sie gehandelt , hatte, die alte Frau
aber ihre Tochter, das einzige Glück,
, das ihr vom Schicksal gelassen war
sie sollte darunter nicht leiden.
Ihre ; junge Seele sollte nicht leiden
, unter der Berührung mit mensch!!
; cher Schwäche und Niedrigkeit. Nun
traf sie : die Erkrankung Herbert
: anks wie ein Schlag, 'gegen .ben
sie sich nicht zu wehre'n vermochte.
' der sie ohnmächtig fand.
;.':, Und dieser Schlag zwang sie zu
: rne: Lüge. die ihre Empfindungen
verletzte wie keine andere. Sie koün
vx nicht zu einem. ftrernbpn ,vr
gcrmanner golksblatt
Graf prtgo., eransgcber.
Fntfredin tk Pnst Omoe nt Herinarn. Mo!
M secirnd ojass mall mnttsr.
ofrctpo'iiiirii vi Fi.i)fPun3ra vo all,.
O trrffl, ri rbrtoi. nuf; ttn jrtiitt
Witrfmi SJIiltardi mf'.mit. -ft. - ,? Htrlitttii
ni'itrt Kprn'topbrnit fino t' et ttrn-i.
lim tr ni.ilui- t)r( r f.
allrt Hällrn ihilgrtt)MrHt'f6'i.
Ät'j-130 v?, mciit n' si Sioa i!,,,.. miiffn
u....r..... .... ah , .
P'ii'li n iunnr' o'M " iflni r p, ! f IPfCbm
! i wiitrftfl Wittng I,k.d, (r;. an.
('Vril ll . . '
a r 1
Offizieller !v'gnx-U c
V f üeamie. . -
Siiluotti . Larirr,
Stiprafnilnnt j, 9. finieitS,
orNftkr Eo Court ' , S. ff - etiwuuv,
ffo. miditttlüM Tift, I. iPHaii,
via. Siiditftnocbl. 5ift. ffranz Cnrtni,
ffuiinto fffert
ZluchlntzrlchKi
trtuil ülttt
ÖClifttOl
etann(ler ;
Sbrtifl
Sndl.-t . y
?uiUrflor ' -'
9lai)io6-ScotPaltfr
SOVSÜCI' ; ;
Mfjo rat
Sl'io Difiwt '
9i). I eilt-'
9i- SJrrutt
, AohV I Ciiiifr
: . Woupin
, 9)lf l)tt .
o'la
6. I S.iiurqiit.
,, Dr, ff. iifbtt Heidk. txilt
Omuii
Crotnfcwlle
a
OwkNviäk
etoip-
öftrnouii
, Skrmann
Herman
Hrrmnnn
ermattn
Ltn
, Bay
OwkvU
Gerkeyte'Termwe. .
e if ii 1 1) ff g 1 f. tttgfTinSgiu Iftrnnt tt
'", m 4. Monwg der ffkkrmir. Na,.
gft ,d November. eeernuS.lich BkKövdi
a, 1. ffliontou im Hjitll. ", .
Itcuti-RoufT: ffisfirlniflBit Irtmint fc
e Hi i 9';orlai brr SUlorote Lanuar. SJiat
und pi. ml cr.
HtofeatfC oiirt.' I!tafJmft&!(t Ifirnliit w
jniiitn oiii 4. Dloutofl her Woaat fffbtiittt, Mai.
imiift u- b 9!i3tiniliir.
Morancs Flng zn 2582 Meter, Höhe.
TLf.- ttifv am of-.i
x . t -mm itu uu lii rn r iini ' i r l
j . konntc sie sich wenden. 'Und -f.;
nutzte das Versprechen halten, das sie
tM It-u. ' . '
usigmaullzen gegeben, der drin
ien in-seinen Kissen jetzt alle Qua.
Im einer , marternden Furcht durchle-
den mochte. Sie. mußte Doktor
i Mrlmg aufsuchen und ihm erzählen.
ab es ihr Neffe, ' der verschollen ge.
; glaubte Sohn des Bruders , ihres
Mannes fei. zu dem sie ihn, führen
: Wollte. '.-.; ; ';r'-'
Vergebens zermarterte sie sich . den
pPf in dem Suchen nach einem an
wen Ausweg. . Es gab keine Mög
Uchkeit als diese und schweren
Httzms schickte sie sich zum Auf
ruch an.
(Fortsetzung folgt.) .
Unterscheidung. .Wir ha
uns lange Jahre, nicht gesehen, al
Meund; was machen Ihre Töchter?
fffl auch wohl die jüngste schon
.dttheirathet? Leider Aicht;
wird wohl sitzenbleiben!' .Und
dern, -, .Die sind , bereits
Nengcblieben!- " a-
i-T.8f t ' n er Gekcbm a ck. Milcb.
r".0ler (vom Dorfe, zur Men: 'Das
!: ßait
Auf ;dcm Flugfeld, von Troiwilk
hat am 3. öcpte,ml'Lr Momne soincii
erst lvcnige . Zci$i zuvor erreichten
Höhenrekkord von 2010 Metern gc.
schlagen, und" die NMrsts Höchstkist
litt des Höhenfluges mit 2582 Mo
ter au !;e sl.lt. 'Ter Spoxtberichter
stntter des Figaro beschreibt als Al,g"
erzeuge den 7bei prachtvollem, fast
ivolkeiiloslein Himmel ttiiteniomnn'ii
en Flug, wie folgt: 1'),'oiail,? hatte
von? Flugfeld ' gemde5weges , die
Richtimg auf das Mecr zik, geiioitt'
meu. Et steuerte , gegen, den Wind,
der idn bei seineiii Aufstieg unter.
stützte, zugleich auch gegen das Licht,
den Blick der Sonne zu, wie dtt'Ad
ler. Von der Helle geblendet, hatten
nur bald ihn ans den Auaen der
loren. Nur von Zeit -,zn Zeit fand
man, ihn Ilein, winzig und ruimvr
winziger in dem , Ungeheuren Blau
des Himinols wieder, so winzia
schließlich.' das; die, Menge rcgungs
los in fkiyimer Bewunderung da
staiid. Seit langer Zeit fchon tvar cr
dann vollständig linseren Augen ent
schwanden Bon -Worden bis Süden
und ,' von Osteil ; bis Westen nichts
melir Is das Himmelsblau, und weit'
untcn ,über Trouville der slannnen
ds Widerschein der Sonne in leucht
enden Wollen, die ilir' vielleicht, die
v roc verynllteil uns aein :vteen zu
den Weg veelieren ließen. Die Wen
ge erfaß,, Unruhe und Beklemmung
In, wenigen Minuteir hatte Moräne
bisher immer seine ' Höhenflüge vol
endet und seht wußte ntan schon fast
k'ü- einer Stunde nicht : weh r, was
aus ihm geworden nmr. Als ma ihi
zum letzten Mal? gesehen hatte, war
er noer oem Meere, wronc Unruhe
beniächtigte sich unser aller, nm den
am Himnml iilier offen Meere ver
orenen M enschen, der, anr End? nii
feinern Äenzinvorrar, ptotzua) . ge
zwnngen sein konnte, auf die Wogen
hinabzusteigen. Tie Unrich war un
nütz, denn Plötzlich endeckte man ihn
wioder in der Ferne und- sehr, sehr
hoch nach lr Landseite zu. Unend
licher Jubel, nup ganz kurze Zeit,
dann plötzlicher Schrecken. , Die
Tchmube lR'igt sich Plötzlich nv fchre
ckenerregender Weise nach unten und
der Aparat fliegt mit schwiildelnder
Schnelligkeit abwärts. Hundert Me
ter vom Erdboden taucht er fast senk
recht, hebt fich eineir Augenblick' wie
der aufivärts lind verschwindet hinter
Hügel üBäumeii, Dücharn,.' Eiij setzen,
bleick Gesichter. Kopflosmkeit, die
Aerzte springen in die. Automobile,
die Hupen ertönen befehlshaberisch
duucheinaiider Und den. davon jagen
den Autoniobilen " stürzen, berittene
Gendarmen im Galopp, Nadfahrer,
Fußgänger nach, Den Ankommenden
bot sich,, wie ein, anderer Augenzeuge
berichtetem seltsamer Anblick. . Aus
dem, Felde trat ihnen; Moräne, unver
letzt, ; bleich, aber lächelnd mit dem
Negiftrirbarometer in der Hand ent
gegen. - Nach einer Weile der Er ho
lung erzählte er. waS er, erlebt hatte,
Augenblicke, in denen er felbft das
Eirde uimnttelbar und rettungslos
kommen zu sehen glaubte. Ich stieg
auf." berichtete er, ..indem ich mir
den vom Meere aufwärts, weheiiden
Wind zunutze niachte, unö erreichte
innner stieg ich höher., Allmählich lc
flslim ich schr stark unter einer ''Stalte
,,, IrtiXi. X! r: j. N. v: jr. .lrr: .
Oi k.Lvm, iu vuiu; tajiivuia
seit meines Fluges noch erhöht. Plötz
lich hörte niein Benzmführer auf.
den Motor zu nähren. Ich begann fo
fott !eil Abstieg im Gleitsluge alr
der Umstand beschleunigte ihn. : daß
die Tchralib'e fast ebenso fchnell wie
der Mowr bremste, was mir bislier
niemals vorgekomnieir - tvar. selbst
lvenn ich auch die Feuerung bge
schnitten hatte. Dann floß wieder
rigkeit wieder , auf und hielt von
Benzin 'jii, der Motor nalmi seine
Tätigkeit wieder ns und ; hielt von
neuer., an. Tiesex Wechsel veriirZach
tc fürchterliche Stöße deö Apparats.
Zu seiner Sclmxiche gesellte sich zu
nehmen die meinige. denir ich glaub
te 'während einiger Sekunden selbst
,o
st werden die Uieren durch
zieverarbelten geschwächt.
Ungesunde Nieren machen unnineZ ölut.
Unaksunde Nieren l,cnirs.i?n M rnt.
Heiken und Qualen und wird diesem Uebel
muji innern gevoren,
dann stud schwere Folgen
ju erwatteil. Wenn auch
J! anderen Organe
Aufmerrsanlkeit gebieten,
den Nieren der ist un,
bedingt die erste Ans.
mcrkjamkcit zu schenken,
da sie die meiste Arbeit
verrichten. Wenn Jy
9Hrw in Nnnr,,
oder gi'jchwächt sid, werden Sie bald erken
nen, wie schnell der ge.:-,ze Körper in ZZrrsnll
kommt und auch die andere,, Orpan'e nam
und nach thü!iq werden. Sind Sie krank
oder linmoyl, sg ist eö ra!hjun sofort d
wunderbare ?vicki,.?lrzilcl Tr.- Kilmer'S
..Twa,pMool",i,inpI'Wurzkyzun!'I,mrn.
Eine Probe aeiuigt, um i!)re grojje Witkung
l(yl t,i.-li,''l.vn "
iv l)liuyl.lt
'Sie muoe u::d sofortige Wirknnq von
SWampNoot", die wnndcrbare
Nreren. ild Blasen Arznei, ist schnell bemerk'
bar. E i,t ans der böcli'ien Ktuke n,,,.
b?ikte n.
langt, weil ibre bcmcrkciiSiucrlhcn und keilcn
$VlK 9lplimf'f iVnt twlnr, in iArn,i
2 . V" ' V . " , I den E'gensch-slen s.ch alsuül.ch in tau end ,
ich Wieder zu Mir kain, befand ich; von schlimmen MU? erwiesen haben fiitai
. i ? iiMiMi ;ui.u ,. i k
mich ,n 80, Meter Höhe und lang
sanr gewann ich auch ineiue Fassl,ng
wieder, so dcH ich auf dies Feld, wo
mein Eindecker liegt, hinlenken und
die nahen ; Bäume vermeiden ' konnte,
an ?ienen z:r zerschnellen ich sonst! Ge
fahr. lief. Nur wenige Meter vom
Erdlwden gelang mir, meinen Ap.
Parat noch aufzttrichten. so das; mein
Landung, noch im ganzen sanft der
lief, Aber," , schlosz der kühne Flieg
er. ich iverdc sobald nicht wieder an
saugen, so hoch zu' steigeu. lind noch
höher zu swigen,, nre Selbstmord.
Tmn unsere Motoren sind heute
noch nicht soweit, un, gegen die Er
kältnilgseinwirkuttgen aufzukoininen
die sich dort oben, einstellen. Tas Me
tall und dieZyIiuder mussten sich
darunter zusammenziehen Für den
Augenblick habe ich genug."
' RIVER NEWS. '
BI116 ; . ' ' "" u
v"niaßen'" an feinen Geschmack
w n do Städter: ceftem bab' i' ,k
S lonst. Brunnenwasser. Regen.
?Mr in ds. -.ij1 8c..
l.'.
mtir , , i immer 'in Spiralen, rstttgenö.- Noch
The ateamer Anglist Wohlt arrived
last Wednesday wJtti 529 Backs wlieat
(and qutte a lot of prodvjcs) for our
mill ajwl elevators; also one car
load of wlieat wjilch was shipped to
St. Louis. 'She dopartcd again. Frl-
day for Sugar branch and arrived
Saturday Avlth. a bärge load of gravel
for our city.
The stpamor Mt Sterllmg lest Mon-
day for Mt. Sterling with open hull
bärge in tow; bad a fair manifest oi
generoi mejchamliso and ls expected
in today wlüi wheat andi produoo.
Tho ßteamer August Wohlt ls laid
up at pneaent on. aecount of the low
tags of water in Gasconade rlver,
una me steamer m. Sterling wont
out in her place. -
Th eteamer Henry Wohlt took a
run to Berger Bottom, from where
she transferred a ear load of lumb
er , jio uore, on opposlte höre for
Mr. E. Blumer tbe lumber merchant
at Berger, ; -
TJiursday ehe took a 1 arge rast of
ties to Gore from Gasconade for A
i-angenDf ng; coaled up Friday and
lest for Westphalla from where ehe
13 boatimg tiea to PorTland.
The steamer G. M. arrived at this
port Friday, laid up over night. coal-
ed up. and proeeoded up stream for
Glasgow; Hanson Chadwick an old
steamboat pilot was at her wheel.
ihe steamer W. L. Heckmann mad-
an excurßion up the Gasconade river
Sunday, witi. the members of . the
Knighta of Pythias Lodge and famllie
aboard. fihe arrlvpd f?nruipw ii.
konday she crossed 355 liead of sine
Missouri mulee from bere to Loutre
Island; Tuesday eh& Wt for Gore
and brought to port quito a number
of passenger and freight; , he was
delayed in, the morning' on aecount
of a heavy sog. :
Hhe Missouri and Gasconade rivers
are heavily om the decline.
Sie titie ?lr,',nci iiötljin, gebrauchen Sie die
I, ii A KM li AM & . H . i .
Wl lt. UU UHU U. 1 ac.
lOr iVlfllCNCn m OUCll ssSan,
Avoibeken ,u halwn.
ProbeNasche frei an Je KZ
den, sowie Buch. daS SiT,
andeutet, ob man Siic ?
re. oder Blasciciden icv-
hat. Man erwähne dise Ewamp.Rool'k Hcimaii
eilun, wenn in an Dr. Kilmer & Cv.
Binghainton. schreibt. Begehen Sre
keinen Jrttlnim. ..Swamp.Rool" ist der
Na,?, und lassen Sie sich von dein Berköufer
anstatt ,.SwaipRoot" nichlS anderes an
preisenthun Sie daS, werden Sie betrogen-
'
'
BtffirlV
4feSfeM
;;,:
$kßf
.Ö'I9
: -vNVl
XVl
fX"V- .
t'WCTi
wXvfA
v.v---,MTir
WMA
I w J-, HiV.
M
WWZM
iy
BIG FACTORI&s'l
The Styles of
Diärn
ond
r y
'
ST. LOUIS LIVE STOCK MARKET.
National Stock Yards, III.
Cattle rocelpts 10,5f)0; this includ
ed a good niany teer, but nolhiiif;
x:hok'fl, arud Uie bhlk of the recotpts
cnoiigh to go abova $7 about 301c.
lower; other killing grade 15 to 2öc
lowej tlian- the dose of last weck.
Good heavy feeders steady; other
10c. lower. Cowa and heiser steady.
Lwolcs lileo liberal reeeipts and a
Vienker market for medluni rades.
flog recelpliS 3500, in additfon to
sblppcrs and butchera trong on ear
ly market, bulk of inedium and light
welghts $9.35 to J9.80. I-ackers Blow
buyem; heavy bog steady at $8.75
to Z Outlook about steady.
Sheep reeeipts 3500; auarket steady
Best wuttons $4.35. Best Native
lambs $7:10. Stock hep $3.00 to
$3.50. Outlook steady on fat stuff.
Verlangt.
Frischer Nahm in allen Quantität
ten, bei
-Christ. Cberlin Sohn
Wonnirt.auf daö trn,nr.
BolkSblatt.
The Road to a
Rising Empire
: Lies Along The
.vxM.
fi,i VTi
-M
l'7Si"'
3wv
' ? ! i
m
29egen - dem Ttacitsgesetz welches
verbietet daü ein Telegraphist int C!
'n?almdieiist länger als Stunden
täglich arbe.itet, und der Superinten
den! der Mo. Pacific Bahn die Ar
beitbstnnden sür den Stationsagen
ten in Hermann, don 7 Uhr morgens
bi5 1 tthv' Nachmitwgs fcstgeseht hat
ersnche ich die Knnden der Bahn
freundlichst ihre "Gescli sie bezüglich
der Abholilng oder Ablieferung von
Fracht vor i Uhr Nachmittags zu be
sorgen da ich nach dieser Stunde nich,
inehr Arbeiten darf.
G. S. Kram e r. Agent
Lranä SKOES
aro ExeEusnra
An officer'of our companvdcsiVns
our styles and patterns and does
nothing eise.
This unusual attention to detail
result3 not only in originality and
.- . , ,
vuuctiness ot style, ' but in rr
truer, patterns and ketter fit,
This is one reason whv Diamnn
J viiu
Brand Shoes snug up under the
arch and hold theil
sbnpe so nicejv
aV'DUMQNDRPAm
IIUElJXMOMtms,
mxtMtrmsots rmwSntSm,
' 1 1 1 '
YOUR DEALER FOR DIAMOND RTcp
r
S " A
79
M$)
ßi''t'i
-..-;' i,-.t?l
BW
I A
7. 11
I77
i
s
XCfcSÜ
fiiitatnt
m
m
)
;. ' 'ff1 s. V T m. il t v kn
fcö
w
iT
Ca5'
unim.
."V W .
G,
6)V
FRED HANNE
MoiHaoisr - - - jslo.
cmp Breminci g
Keg? und Jlasözcr.
Hier.
u
's. ifaijsh?'
: . ::,'?'. rv;-:i
j-w-
'-."
.- Xi-
U?Zi
,i
vn
W
d
:r 'iW :
B Fx
Bvt mz--
-Jct2
'-K
T'fm'.
chMeMNi-"
.if - ""-tv ' I i
JZ ' '
' M
rfi'.
:"f

m
m
' Alle Austra,ze in dellebi
cn Quantliatcn im Kcn
sowohl als mietn Flasche,
werden prompt ausgeführt. ig
Das Flaschen . Bier au M
emp'ö Brauerei sieht un, W
übertrvfsen da und hat noch W
überall vollständige Zufrie. m
denheit gegeben. X
Zpecial Brcw ffalstaf Flaschenbier.
HZWSWDSMWTWWWESBGWG
Eleve Oonistltutlonal mendments.
KMW -'S yliip
ü V M e uD h tt fteu
folchcr das einzig sichere, gmisse d schnei
S
t
Tansrnde legen gern Zeugniß ad von der wnnderbaren H
krcj gegen diese betrübendeKrankheit, und gegen '
Incune, öus.kn, CrKultungkn. !ö5khrung uzd alle tza bs'm
daß Mikk. i nnüberirefflich. C e n t h Ü 1 1 U i n t Opiat
f r fy m 1 1 te l u n d i st a n g e n ehm zu nebm e n. B e r
K,MMIMM?'V,VW?zs'
f.
linnÖ
fMP I
Mlfj
Wyiiuyv-
V'-Z.-:x;-jX'
M-?
or Rates to Poipts in the
South, West änd South ; :
west, call on
G. S. Kramer,
Agent
Tho eleven constttutlonal aniend
lnents .to he votld on at tho Novem
ber electloiis have bpen printed by
Socrotary of State Roach for clrcula
tion araoiiR th voter. Th printod
sheet ls attented by the Bocre-tary of
täte. Two of theae amendments,
Nos, 10. and 11, were propofled by
lndüatlve petltlcn. Tho amendments
are as followip; r , j
, 1. To authorlze a pension for po-l
Uccmen In eitle of more hen 1V0,
000 populatlon ' '
2. To authorlze a pension, fon teach-
era in eitles of more than 100,000
Population. , ' . ,
3. Assessing a tax of 5-centa per .
P100 valuation for a permanent fund
of road and hlgfrwaya. A .
! . Auxnorizing a separate vote on
soctlona of tlie new St. Louis Charter.
5. To provlde $5,000,000 by a bond
lesue for a new atate canitoL . s
6. Auüiorizes xceedlng the 5 per
cent llmlt of taxatlon for he ereotlon
of poorhousea.
7. To lnerease the pay of mombörs
of tho General Assombly from 5 to
$10 per day. ' ' ,
8. T authorlze he uso of votlng
machlnos.
9. To enlarge to lirrilt ot taxatlon
In certaln dlstricts. :
10. For fitate-w1de prohlbltiom.
11.' To imposo a tax ot Z centsi on
$100 valnation for the eupport of the
Mlwepurl State Urilversity."
'SS2ZSS3Z
auA-a.CTuM ..)!
ggjjjj;
mssssssssasssTSh,
Forni's
AWSMWANö
ist ein Heilmittel bon anerkanntem Werlb. ke M anz berschleben von allen
anderen Medizinen. Er mag wohl nachgeahmt erden, aber SiichiS kann th :
t,Cen Er reinigt da Blut. Er befördert die Verdauung.
Er egulirt dm Magen. ? Er wirkt auf die Leber.
- Qt wirkt auf die Nieren. Er beruhigt das Vervensystem.
Er nährt, stärkt und belebt.
- " Butt gesant. Ist ein Hausmittel Im wahren Sinne te Warte, und soll!
In jedem Hauskalt vorhanden lein. Ist nicht In volbelen it baben. londern
wird dem Publikum durch EpiaIAgenten direkt geiieseri. Wenn Ihnen kein
nt bekannt ist, dann lchreiben Ei aa die alleinigen gabrikanten und Eigen
thllmtt '
DR. PETER FAHRNEY 6, SONS CO.
19-25 So. Hoytx Are CHICACO. 1LL.
Republican
Will
Campalgn
Month.
Opens Thlt
CHOOSE WlSELY .
wiaiyoubtryaSEWING MACHINE. YooTIsio(Ja5joftiaodldodat
corresponduig prices. But is you want a t cputablc icrvlccable Miuhlzxtka toi
p . WHITE .
33 veir experieoce bas enabled m to farioff
1 v out HANDSOME, SYMMETRICAL and
WELL-BU1LT PRODUCT, comblning In ite
ttuJu-up all the good pointt fouod on hlph erade
tnachloe and other that are mxcluslvety
. WHITE, whlch will appeal to eareful buye.
All Drop Headsiiave Automatic Lift and beau
tiful Swell Front Golden Oak Woodwork. We
eil only tiroogh our authorlzed daltn, whb
wiUfurnkhouriron-clad(iran(iilu1vemin(r
ffned by themielve. Beware of feuyiuf a Vhlte vitk a delaced or altered plate
number. Ve do not kU to catalog houus. Vibrator and Rotar r Shuttle Stylet
the Rotary ioiag lock or chala ititchln?.
OUR tLlGANT H. T. CATALOCS CIVC FÜLL FARTICULARS, fffff.
WMTE SEWING MACHINE CO. OJEVELAND, O.
Take Place Elther. at Spring-
fleld or Capo Girard eau. '
Th Republican' tat campalgn
will be opened e4ther at Cape Glr-
ardeau or Sprlngfleld th week be
glnnlng Sept. 25th. " Governor Had
ley. Hon. A. A. Speer, H iratn Lloydi,
candtdates for congresa, four candl-
dates for United State Senator and
manv other Rcoublicans will hn nr. MciOfc '
ent on ihe onenirur datr Adlrou Echt Mit StkMVkl t!. k. .
from sorn of our leadlng, Republkans
will bo had. -, . . ) 1 1
ForSaleby R. H. HASENRITTER,
HERMANN, MO.
CAIfBV CATHAWTIO ,
m
-
njnvtrni
m 'mB fcV ,. 'fc "". D ,
j VViy s y w wwu
. VVrry m ' ...... m, AMA9
Nicmalk KMakke
erksnsr. Hütet euch vor dem Haildler, brs
ctotti mcotflio gattr zu vttuui um
DR- EMIL SIMON,
Arzt und Wuudarzt,.
Cfk und W.hnung 2623 Lemp ve.
' Zweig otficf 1815 S. 2i eirafi
Ot, Zot3b,3o. .
.- . ' J .

xml | txt