OCR Interpretation


Hermanner Volksblatt. [volume] (Hermann, Mo.) 1875-1928, April 06, 1917, Image 3

Image and text provided by State Historical Society of Missouri; Columbia, MO

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn93060116/1917-04-06/ed-1/seq-3/

What is OCR?


Thumbnail for

Hermanncr BoNsblatt.
ssassaa
Pfunde ctlucfelicfoe Binder
Pas Keim ift nicht volkftän
dig o ö n t eine Kiste von
Otto Ebcrlin's
l'e&r Champagne, Gay-Ola, Hires
ICoot Beer, Orange "Wbistle, Lemon
Strawberry and Cherry Blo88oms
Sodas.
Kesund und ßrfkischend.
75c per Miste von 2i Flaschen. Phone 100
JMt"
Erwachsene findet man in Un Familie wo
Graf Printing l5o., Hcransll.ebcr.
Fsrni's
Hermann, Mo.
AlSWöVämÜSV
a mismittcl ist. Er entfernt die Unreinigkeiten aus dem System
mckt neues, reiches, rothes Blut, und bildet feste Knochen und
, Än? SvSSbatr& Kinder und Leute von Zarter Körper
kesckassenbeit aeeignet. da er aus reuten, Gesundheit bnngenden
WäW & hergefteM ist. Ueber ei Jahrhundert im G.
lrach, ist er zeiterprobt nd zeittewihrt.
in w anbete Medkinen. w pthekm ,u haben, sondern
Herr Luther Guthrie. Scan
fort. N. C, gab viel Geld für
Aerzte aus, um feine Frau von
beftändigem Kopsweh zu heilend
Er fchreibt: Eine Flasche
Tardui half meiner Frau mehr
wie irgend etwas andere? in
den letzten zehn Jahren. Sie
hat jetzt 2 Flaschen
r4,.: ! ta Vnat Offici at Her-
JJlliCICU i. "
mann, Mo., as eecond dass man
matter.
IV.
den Leute dir. Beliefert durch di. alletrnaen gabrilanten und igenmme.
DR. PETER FAHRNEY & SONS CO.,
5
19.25 So. Hoym AM CHICAGO, 1LL.
L
&smsam gaBsasta sasttSBaiss
pSSGfbW mmm
wvx m
Sk
M " ,
n
I
P
I
Ö,
&K i
R
wjzrai. .nVw w
ymmmmmk w as
vm
U " t111 DVW
mm raflfarrrra ..m mw mmmtm. a. k.
fM A
car
gebraucht, die ihr $2,000 wert
Gute getan. Solange eö
Cardui giebt, werde ich Cardui
in meinem Haufe haben."
Gegen Frauenleiden aller
Art, wie Kopfweh. Seiten und
niederziehende Schmerzen,
Schwindel und Fallgefühle,
u. f. w. hat sich Cardui als
durchaus wirksam bewahrt.
, Versuche Sie Cardui.
Ueberall zu haben.
E 46
rIV
jr
flr. 8SEÄR SMlZ,
Zahnarzt
HERMANN. ... MO
ip x 5 rn i t i
?Nünchen Dresden
1891
Local Time Table
WEST DEPART
Mo.21 10:16 . m
" i 11:08. m
" 5 9:17 p. m
z : 12:30. tu.
" 93, freitfbu 1:54 p.m.
BAST
So. 10 5:Q5 a. m
' fi 3:05 p. m.
22 4:09 p. m;
" 92 freiht 10:16 a. m
Henry Sohucb.
Emil C. Sobnob.
Hermann
Mm-MlMtmrkt
von.
Schuch Bros
Hermann, Mo.
SSerfcrtiacn Monumente. Grab.
steine usw. aus Granit und Marmor;
ebenfalls Emfafsungen für Grad
nher Namilieiuzläbe. Stets eine
große Auswahl fertiger Monumente
an Hand. Nur das beste Material
wird gebraucht. Preise niedrig und
Zufriedenheit garantirt.
Schuch Bros.
nllwHMTiT7tlWTllfTTT'l''' it'f-
ectnc
itters
Made A New Man Off Hirn.
"I waa Bofferine srorn Data in m?
stoinacb, head and back," writes H.
T. Aiston, Baleigh, N. "and my
hver and kidneys aid not wo ngni,
dut four bottloB of Electric Bitter
made me feel like a new man."
PRICE 50 CTS. AT ALL DRUQ STORES.
THIS PAPER REPRESENTED FOR F0RQ6II
ADVERTISING BY THE
GENERAL ÜFFICE3
NSW YORK AI4D CHICAGO
ERANCHES IN ALL THE PRINCIPAL CITIES
(biett Ctircit
W
C t $ C II
nach b
Eggers Milling Co.
Hermann, Mo.
Wir bezahlen den höchsten Markt,
preis und haben hinreichend leere
Säcke an Hand. Wir können alle
Sorten Weizen, guten oder winder.
guten, gebrauchen.
vms
Freitag, den 6. April 1917.
Morrison.
Ein bespann des Farmers' Win.
Holzem das vor der Mühle angebun
den war, wurde durch das (fleremfd
von entströiiiendem Tampf aus dem
Dampfkessel der Mühle scheu und
nachdem es sich looacrissen hatte lie
fen die geängstigt,,',, Thiere in rasen.
den ttallopp die Strasze entlang vo
sie zuerst mit dein Wagen des Fritz
Steiuke collidirten und eine Achse
desselben abbrachen. Weiter ficranf
prallte der Wagen gegen einen Tele
Phonpfosten der umgerissen wurde
und die Teleplwndrähte mit sich her
abriß. Feuer zerstörte am Freitag Abend
das schöne Wohnhaus auf Wm. Stef
fens Farm im Passum Hollow. Wm.
Apel und Familie, welche das Haus
bewohnten, waren abwesend als das
Feuer ausbrach und ihre ganze Habe
wurden ein Ranb der Flainmen. Wie
das Feuer entstand ist unbekannt.
Das Haus repräsentirte einen Werth
von $1000 und ist der Verlust theil
weise durch Versicherung gedeckt.
Frank Schneider hat von H. I.
Mertens ein Auto gekauft. -
Peters Bros, verkauften diese Wa
che ein Tort Auto on Richard Starke.
In der lebten Versammlung der
Modern Woodman tvurden folgende
neue Mitglieder eingeführt: E. H.
Mertens, W. H. Peters, tteo. Wol
king, Ernst und Werner Thuli, C.
L. Diedrich, T. H. Vegcmann, Louis
Koch. Veit Webmeyer, Ferd Peters,
C. O. Cooper und C. Mertens.
Frau Aug. Rcdcker war am Frei
tag l'csuchslveise in Chauiois.
Besucht mir Montag Abend den
Osterball Noltc's Halle.
Frank B. Baccker kam letzte Woche
von St. Louis hierher um Verwand
te in Stolpe zu besuchen.
Winter bringt Kindcrerkältnngcn.
Selten kommt ein Kind durch
den Winter ohne Erkältung, und
jede Mutter sollte ein berlässiges
Mittel an Hand haben. Fieber, weher
Hals, engö Brust und eroupiger Hu
sten sind schere Symptome. Eine Do.
sis Dr. Bell's Pine Tar Honey löst
den Schleini, erleichtert die beengten
Lungen und stillt den Husten. Seine
antiseptischen Tannen . Balsame hei
len und beruhigen. Für Croup,
Keuchhusten und chronische Luftröh.
reu . Uebel Probiert Dr. Bell's Pine
Tar Honey. Bei Apothekern, 50
Cents Adv. 3.
R o s e b d.
ttus Brinkinann von Bay besuchte
am Samstag hiesige Bekannte.
H. F. Langcnberg. Lehrer der Ex.
cclsior Schule, hat am Samstag ei
neu erfolgreichen Schultcrmin mit ei.
ucr schönen Schlufzfeicr beendet.
Walter Strack von Hermann var
letzte Wocke zu kurzem Besuche hier.
In unserer Schule wird am 20.
April die Schlns'.fcier stattfinden.
Frank Toelke und Louis Hcidel
machten letzten Donnerstag einen
Ausflug nach Leslie.
Wenn Ihr miethen, kaufen, vcr
kaufen oder tauschen wollt, dann
bringt es ini Volksblatt zur Anzeige.
B e r g e r.
ttottlob Omrnpcr, ein bekannter
fortschrittlich gesinnter Farmer und
Viehzüchter von Gasconade County.
brachte letzte Woche fünf Schweine
hierher die er an die Händler La
boube Bros.'vcrkaufte und für wcl
che er $171.00 erhielt. Die Grunzer
wogen durchschnittlich nicht ganz 250
Pfuttd. oder im Ganzen 1200 Pfund,
der Preis jedoch war $14.25 pro
Hundert.
Zohn L. Mener ist in Wm. Stroth
mann's (Geschäft als Verkäufer ange.
stellt.
Geo. Bade war während der letz
ten Woche in Leslie, wo er als Cas
sirer der dortigen Bank fungirtc,
während der regelmäßige Cassirer
auf Ferien war.
R. L. (abcmelier ist am Montag
nach dem Eiland auf seine Farm gc
zogen.
W. D. Schaffner und Hermann
Blumer waren lebte Woche in Union
um als Zeugen das Testament des
verst. Henrn Witthaus zu beglaub
igen. Frl. Lena Kirnz von St. Louis war
am Sonntag hier znm Besuch ihrer
Eltern.
Wittwe Sophie Wollblock welche
während des Winters in St. Louis
bei ihren Kindern verweilte, ist letzten
Samstag wieder zurückgekehrt, und
zwar hat sie ihre Tochter, Frau
Sophia Lieder hierher begleitet.
Advokat Nobt. Walker von Her.
mann war am Samstag hier in Ge
schäften.
Emil Wedepohl ist am Samstag
von St. Lonis hier eingetroffen um
seinen Angehörigen einen Besuch ab
zustatten. Freund Emil ist seit Iah'
ren im Geschäft der Emmeson-Brau-tigam
Jmplemcnt Co. in St. Lonis
angestellt, welche Firma ihn zum
Hülfsschatzmeistcr für ihr Hauptge
fchäft in Rockford, III., ernannt hat.
Geboren, dem Ehepaare H. F.
Stock, ein Söhnchen.
Wm. Inedemann von Valley Park
ist seit einigen Tagen hier auf Be
such bei seinem Sohn und anderen
Verwandten.
Frau Aug. Laboubc befand sich
letzte Woche in St. Louis zum Bestich
ihrer Schwester.
Frau Henry Iaffke erhielt letzten
Samstag die betrübende Nachricht
von dein am selben Tage in St. Louis
erfolgten Tode ihrer jüngsten Schwe
stcr. Fran Hcnriette Henneberger,
beb. Schneider, Gattin von John
Hennebcrger. Frau Iaffke begab sich
ani Sonntag nach St. Louis um der
Berrdigung beizuwohnen.
Doktor Cuttier erhielt einen neuen
Assistenten. Ein kleiner Weltbürger
;;m$m$;m$
?
?
?
?
?
?
r
?
f
t
?
?
t
?
Capital
Gco. I. Sirchhostr. ggcnt
Hermann, M o .
Kcg-Bier in Achtel, Viertel und Halbfah.
Versucht das famose Ple Lager Flaschen
bicr, 24 Flaschen zur Kiste.
l?is wird zn billigem Preise geliefert.
Freie Ablieferung. 0nc 95
;;;Jm;;
machte dieser Tage in seiner Faniilic
sein Erscheinen.
Am Ostermontag grof;cr Ball in
Zcilmann's Halle.
Laboubc Bros, und Otto Schmidt
versandten letzte Woche eine Carlad.
ung Vieh nach St. Louis.
Frau Theo. Beuchel. von Belle
ville, II. ist gegenwärtig hier zum
Besuch ihrer Eltern, Aug. Bade und
(attin.
Herbert Noedel ist von St. Louis
zurückgekehrt um etliche Woche hier
bei' seinen Angehörigen zu verweilen.
Frau Hn. Schwartz von Hermann
war am Samstag und Sonntag liier
als ('iast hiesiger Verwandten.
Frau Ernst Berlemaim und Frau
Harry Bretthorst, welche schlimm
krank waren befinden sich auf der
Besserung.
Christ. Mann von Hermann be
suchte letzte Woche diesige Verwandte
und Bekannte.
Frau E. Blumer welche iu St.
Louis operirt iverden muszte ist nach
fünfivöcheiitlichem Aufenthalte im
Diakonissen Hospital, am Mittwoch
wieder zurückgekehrt und geht ihrer
Genesung entgegen.
Die folgenden Kinder wurden leb
ten Sonntag in der hiesigen evangl.
St. Iohannis . Kirche confirmirt:
Wilford Hug. Henry Noblfing und
Arthur Oberwortmann.
Unthätigkcit vcnirsacht Verstopfung.
?!icht genügende Bewegung im
Winter ist öfter die Ursache von Ver
stopfung. Man fühlt träge, müde und
leblos, die Hautfarbe ist ungesund
und zeigt Ausschlag und die Energie
ist gering. Beseitigt dieses Verhält
nis; sofort mit Dr. King's Netu Life
Pills, ein mildes Abführmittel, das
den angehäuften Eingeweiden eine
Hilfe bringt ohne Kneifen. Eine Do
sis am Abend bringt vollen und leich
ten Stuhlgang am Morgen. 25c. bei
Eurem Apotheker Adv.2
O w e n s v i l l c 2.
.Nermann Nudolph hatte letzte Wo-
che mehrere seiner Verwandten von
Osage County zn tast.
(vnis. Bock und Kinder von Mount
Sterling waren lebte Wocke hier bei
Verwandten auf Besuch.
Friv Pletz hat jetzt auch ein Auto
und zivar ein Ford, das er neulich in
Owensville gekauft hat.
Tic Schule im Boettcher Distrikt
hatte letzten Freitag ihre Schluszfeier.
Clären Mcllieö war der Lahrer und
trobdem es sein erster Termin lvar.
hat er recht ttutes geleistet.
Jucdemann Bros, waren längere
Zeit mit ihrer Sägemühle auf Frib
Pleb's Farm beschäftigt, wo sie Ei.
senbahnschivellen und Baubolz ge
sägt haben.
Citl, Bier
y
?
?
?
?
?
?
?
t
t
X
Hermann 8amng8 ZZank!!
rmann, Mo.
apltal tzä,-u. -i-M
Vepofiten
Obiges wohlbekannte Geldinstitut dicket Depositoren einen
sicheren Platz zur Aujbewahrung ihrer Gelder, und widmet allen
ihnen anvertrauten Geschäste, prompte Aufmerksamkeit.
A Prozent Zinsen auf 6 Monate.
3t jUlJll Prozent Zinsen auf 12 Monate.
5 Prozent Zinsen auf Spareinlagen.
vlrektsren. .
August Meyer. Präsident. Gco. Kraettly. Bice-Bräsident
E. F. Rippstein. Kassirer. L. E. Robyn.HülsS Kaffircr
John H. Helmers.
DampfschiffsÄgentlir
von
THeo. GrjrfxT, Horrnann, Mo
gord Deutscher Loyd
New Dork, Baltimor und Breincn,
gamburg-gmerican Line
New gork, London, Cherburg und Hamburg.
American und Ued Star Linie
Philadelphia, New Z)ork und Äntwerpe.
Q&ft MmjL ampslchiffe. u. . m. liefe
Wft OKSi kür Kajüten, und Zwischendeck,
aiSÄ ?Sfi,fte :la '? bil
Baltimore von und nach irgend
-5'';''K":'-t einem Orte E
Lers r'edripen Preis: zu haben.
herrintommen lassen will, wird .n
orzufpr ecken.
Xlltll
Rlchts Bcsscrcs
NiGs Mcheres
gegen
Stickhusten, Wfcoopnig Cough
Dr. I CWklmn'ö Hüften Syrup
ni& ää; iä as
ffbenfU 0t Husten nd Erkaltungen.
Enthält keine Opiate oder Brechmittel und ist angenehm zu nehmnu .
Zu haben in Hermann bei W a l k e r B r o s. und bn E d. B r a ch t
in Fredericksburg.
E. I HAFFNER, M.D.
HERMANN, MO.
Allerlei
Drucksachen
werden prompt nnd billig
angefertigt in der Druckerei
des
Hermanncr Volksblatt.
Nbrschb tz4.o
$500.000.00
Genaue Auckuvfl über Posag
Trankportativn. Abfahrt der
uropaS zu befa
Wer Äng.k,örige au der alten Heimath
seinem Jntresse finden, in meiner Office
KXKKKK
als
AUG. BRINKMANN
HERMANN, MO
Aunökger
Ilhmkchtt ii.ZWtl!tt
Alle Reparaliir erstklasiig.
Tatckknukren. Wc'd'ir,. Cchnwtsache
und BriNcn zu nicdrlgsien Preikrn.
Ich bitie um Prabeaustrag.
Dr. Dickson
Hermann, 2Ho.
Office im Bank'Vebäude.
.
Zlihiittjt

't

xml | txt