OCR Interpretation


Hermanner Volksblatt. [volume] (Hermann, Mo.) 1875-1928, February 10, 1922, Image 4

Image and text provided by State Historical Society of Missouri; Columbia, MO

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn93060116/1922-02-10/ed-1/seq-4/

What is OCR?


Thumbnail for

W
r
i
1
! i
N
i
it
11:
f
? tv
;
K
s
P
u
j.'
';,.; tnw?r vjrf f ! r" .? ''-''iKftvfl'-ra
Dr u-i-wi. ÜJrS" vr3 z.. a-iJ?
MMKWWWKM
MUWMWKMMW!
MSWMMiHMl 'ü i W
HP -Tt " iT-Av ' 'i tff -.-.--. s 's , 1
üfv SVS-WtfÄ 1 i .: .. , : i,-
V-RO 'i't'UH
MmMÄWvMM
ÄWmKMWMMMS
llipiiä
1 fr-Ai
Äesondcttrctscrniedrigttttgauf unsere gaujc Äu$;yasii
Wiednian-Sbelby 5Äuke
Sprec5t Sei nns vor wenn ilir die öestc chnalität zu den
niedrigsten kreißen wünscht.
). fy. elmevs,
Hermann. AMouri
vsii der am Montag abgehalte
nen iVrammlnng des 2tadtratbs
wurde die hiesige Farmers & Mer
chanis Baus aU Xcpoütcriin:: für
die städtischen Gelder bestimmt, auf
die Xaucr von zivei .Fabret!.- und
wird der Stadt 7. Prozent s):un auf
cslc in der Bank Teponirten Felder
boaljton. Xit Farmers & ?JIcrcs;nnt-
Vanf sowohl al-j die PeoPles Bar.'
Bitten ein Angebot Von 5 Proyeut
cinivreiilit. während die Hermann
Sanings Bar.f fein Attaebot u;'.(:r
breitet batK'.
Minimum , Verkauf. re',e
Prei:- Neduflien ans alle 3chnk',e,
Versä'.unt diese Gelegenheit nicht
billig Sdnibe zu saufen. Vsrlvit :
Schule für i'iänner von - auf ;
wärts: schöne Sonntags. ?än:i'e"
$2.75 n. aufwärts. Zchlendero !
(?chn! 2tore, Hermann, ffio. ;
Cüvcr Ccfncr, C. (5. Glifton.
Qen. Streeter. Bin. Waibel. Ennnet j
Miller. Pnd Clifton, Nobt. Vlack !
bnrn, ,e!,n Tündlalz. Laie Heivard ,
und Win. Ia.ki'ch. faincn am Mon ;
tag i'cn (ivconade hierher nm einer !
Ver'annn'nng der hiesigen ftmmx
r.L.v beizuwohnen. ,
Tvric 5toeppel.nann, fri'ifier to
Yerger. hat die Master Bäckerei in
41? . f Ii ,4- . 1 1 f T i -si i"t sirtvn iimn t i t '
WU!'"m"ra' mai"l'"U,U"- j
ra Geo. vi. st.rd)!mfT wurde j
am Tienötag letzter Bocke in ?r. !
Haffner'ö Howital einer schwierige:
Cueration i:nterzegen.
- Albert Bol.. reu Äereisen, se
fand sich leliten 2am( tag iü (:
sckaften hier.
i
-Tirfi "X .Qu.il's imd ?,ich!-r.
Cfslite Eitn. ä'iiv, kamen letzten Fre:
tag hierher um dem Begräbnisse des
verst. Richard A. Ruediger beiyiwoh
neu.
Valentine?, elegante, sowie ko
mische in Geo. A. Balther & Sons
Stare.
- Am Sonntag feiern wir Lin
coln'Z Geburtstag.
'.ng.'n untersncht. G!"-?er ang'."'e.stt
G. W. 'ichcrt, M. O.
Optomctrist iiud Qptikcr
ichosf t-iebände.
Ecke d.'r u :i. M.nitstiu";e
Hermann, - Mij;a:;r:
IZoVssTVVV
(Q
('
io
(b
ß W ,
Mvonnct cm
n
Ui
(
(
f
(o
p-.
'(h
ntt
k.r
f
- t
j s fm p
p
,V
(0
&
(o
(o
Hcriillimi Saviiigs Sans
Hermann, Missouri
l?ronlfsl5stnf
j
roa ifrniCüa, fiti.
ersticht (ruch um einen
lil'nntfii Jlifil O'itrrx
''; infgcichiiffc?.
M eine n n f sicherer
Direkter e u :
1. '.!. treuer, Nebt, Baiser.
Vienrn r;ra6;, Henrn B. Jefotte
v'nr!) Cchc:ier. T. v. Stoemicr.
.1, 2. Bn I fer, assirer.
Tr. o- Nickbe,ff befand sich
letzte Beche mehrere Tage in Ge
schästen in 2t. Louis.
--l'din. Poeschel reiste letzten
2am:tag nach 2t. Louis um dort
'Beschäftigung zu suchen.
nrl. Nellic Kehlenbrink kehrte
ici-to Boche nach einem inehrwöchent
ticken enich l'ei Verwandten in 2t.
Xouü, wieder in ihr hiesiges Heim
znrück.
...... .un) -teevvelwann ... Gat
steten legten
Ä'oiitag unserer 2raM einen
sduirivb.'iiich ab.
-iSlm. Aabrner reiste
-onntag auf mehrlagigen
letzten
besuch
nach 2t. Veuio.
Hei'rn Brcndel und Gattin, vor
' St. Lo'.!'-;. waren am Samstag hier
j '.::'! est'e:: Vertrag mit Edwin Hure!
1 : m , ..... ,:: . v.; i .
t .. ;,.( !,Ui, 'UUM.' 1.1;-- .'lulll'.v
der 12' '.Vier imt fassenden Farn, de:
Lederen, an der First Ereec.
rda Hoessl. und Hilda!
'-kane:, 'ich lebte Boche meh
ge in Booimille zum Bestich
B.fi'ü'ten
.n Schleuder'S Schuh Store sin
det ihr
vigo Tot," Tarnen schuhe z"
erstaunlich billigen Preisen. Beseht
dieselben und kauft jetzt.
- Leo. Stein und Gattst.. geb.
Michel, früher in Hermann wobn
l.aft, begingen am 2'.. Januar in ih
rem Heim in 2t. Lonis die Feier der
'ilbernen Hochzeit im Kreise ihrer
Familie und vielen Freunden .md
Verwandte.
Bm. Steel und Gattin sind von
ihrer Farn, an der Coles Creek wie
der nach unserer Stadt übersiedelt
und bewohnen das Stohlmann
Bolrnbaus au der Bharsstraste.
)
)
)
ch
)
)
v)
G)
0
')
iö)
S)
Ä)
)
0)
e")
0)
fZ.A
f t c 'i?s
r V V
v)
)
.öoinari) Werfincn, txm !
Pe: be'and sich am OTonlv.
; ;-:;V-r in Ben.tegetf'äfte!..
' - Elrna Bi.ber. von ticmKv.
i E::" nv'.U g.'gcnn-är:-.'. z.:l!l Beutf.
! j, 1,7 ieeeiigen nahe 2 wi
j - Frau Fred Schi-leitben Ix-fcrnd
' f tei- diest Be.riie mehrere Tage be
; mebeweife in St. Monxi.
! Xr. E. L. Haffnc-r vollzog tec
ten .1; o:;t.-t an deii
15 jährigen'
, y.y.'ii de-s iebas. Aituier
an der!
! Freue Ereef, eine fchir.ieria,e chirurgi
'che Civrctirni.
Feint F. Tunier, Von St
Loiiic-, befindet sich gegenwärtig hier ;
auf Besuch bei Verwandten und alten
Bekannten.
Rarnnond Siattelinarnt, von 2t.
Louiö, stattete letzten Sonntag seinen
'.'lng.borigen an der First Creek ei
nen kurzen Besuch ab.
N. B. Forderhase, von Berger.
befand sich lebten Montag in be
schästen hier.
Herrn. Lalnneuer und F. (5.
Henvleu. von Blaiid, sowie B.
H.-nclai, von Cii'eiii.stlle, waren am
Montag liier um Geschäfte im .Vtreis
gerickl zu erledigen.
Tie Advokaten ejse 2haper,
reu Basbington. und B. L. Matt
te:. von 2t. Louis, waren am
e mag bier um den 'ericht?'itz::!:
gen beizuwohnen.
j
'oiudinal Achill: Diatti von Mailand ,
zum Pnpft erwählt. '
Eardinal Achille ttatti, Erzbi'chof
von Mailand, wurde am Montag
vom Conelave der Cardinäle in der
7. Abstimmung zum Papst als Scach' I
folger des verst. Benedit't 15. ge-
wählt, und wird als Papst Pins der
l l. bekannt sein, da er diese Bezeich
nung bestimmte
Ackille :latti wurde am 31. März
1 S57 in Tesio, einem Vororte Mai
lands, geboren. Seine Eltern ge
hörten dem Bürgerstande an und leb.
teil in bescheidenen Verhältnissen.
Als Priester einer Pfarre in Tesio
zeichnete sich der junge Natti nickt
nur durch seine Frömmigkeit, sondern
auch durch seine geistige Lebhaftigkeit
und seine literarische Begabung aus.
' und er erregte hierdurch die Austnerr
l sarnkeit eines mailander Prälaten,
der ibn zur weitereu Ausbildung nach
Mailand kommen liest. Hier per
iastte er mehrere beachtenswerte .
Berte über alte Literatur und mit
retalteriiclie Schriften. Sein Berk
iner alte Klassiker verschasste ihm
die Stellung des Prügelten der Am
breirche:i Bibliothek in Mailand.
Bald 'wurde der Vatikan auf Watti
auiwrlsam. Papst Pin I. er
v.annie ihn zum Präfeiten der Bat.
limm.-.ioi'iel e.i.e, oer ;,.v!.ien
.'eii. -i.ee junge -p'-Meu vai iuui
'..:. Erlaubnis, jeden zweiten Monat
bei seiner alten Mutter zu verbrin
gen, und diese Bitte wurde ihm ge
mährt. 2 väter machte der Paust die
Bemerkung, das; Natti ire-hdem in der
Bibliothek mehr leiste, als seine Vor
ganger in ununterbrochener Arbeit
getan hätten.
AI? Bibliothekar im Vatikan ge
wann !-iatti, der dann ein Monsig
nore geworden var. die Frrmidschaft
der Kardinäle.
Ter neue Papst war längere Jah
re als päpstlicher Skuntius in Polen.
Er wurde in Barschau zum Bischof
geweiht, v-.il lebten Sommer wurde
rr (fniiMck.ü ',. Mi?,,iis ,,s im i
i v- ' ..-! uii,liU' 4 i 1 L
letzten Herbst wurde ir in den Kar !
dinalstand erhoben. !
m; m.m, s ? i
V l U 11 U. .). 1,
Bei Bin. Frederick fand letzten !
Samstag Abend ein Maskenball statt
der sehr gut besucht war und bei wel.
chem sich alle -Iheilnehiner besten?
amüsirten.
Louis Gumper war letzte Woche
hier au' Bestich bei seiner Grosnmlt
ter. Frau Sereing.
Geo. Benz, welcher
, welcher mehrere Wo-1
seinen Eltern verweilte, '
chen hier bei
kehrte lelüe
ii'oche wieder nach Nora
vrmg?. Iowa, zurück. !
Frau Phil. Ebser ir. kebrle letzte !
Woche von 2ommerv'lle. Mo, zu
' " ;
rück, wo sie ibre Eltern. F. Schmeer
und Gattin, einen Bestich abgestattet
Däne. i
Chas. Tieckiiiam. und Familie wa l
ren an. Sonntag an der Barren Fork
zliin Besuch ihres Sohnes. Louis.
Au dem i-olfvblatt vergangener j
o Örc i
Heute itor fahren.
MJeÖ Bird: Hei'.n: 2mith hat sei
i;e oarni an Henri) 2u-alf verkauft
1 imd N'ird nach Pelp.- Coui'.ty über-
siedeln. Tbeo. i'ieiinvf freut sich
töniglich über die Ankunft einer llei.
:en Tochter.
iruse: 'm. ttssmemn nno tvat'
tin, von Ellinwood, .lansas, befinden
sich auf Bestich bei der Familie Her
mm. Steffen. Ed. Blume 6c
absichtigt nach 2t. Louis County zu
übersiedeln .in. dort ein Storege
schaft zu übernehme...
Stolpe: Schönes Binterwetter,
1520 Grad unter Skull. Tie
Grippe ist immer noch ein Gast den
wir gerne los sein möchten. Letzte
Boche starb Frau Ernstine Gnadt
im Alter von 7si Jahren. Tic Ar
beit fiir unsere Telephon Linic von
Fromm's Schmiede bis nach Pots'
dain, lvurde letzte Boche in Angriff
genommen.
Bittenberg: Tic Hausfrauen 6c
klagen sich über die Trägheit der
Hühner im Eierlegen. Unser Con
stable, Simon Fritzemeier, befindet
sich auf der .rankenliste.
Heiraths.Erlaubniszscheine : Adolf
2tohlmann. Hennann. 20. Tillie
Homfeldt, Hermann. 22; Hn. Ho
meuer, Tea. 2:, L. Skorwood. 2ca,
10.
dem Hochfchul Teelamir-Con-
teil an. letzten Samstag, worin sich
Geo. Petnis. Balter Mundwiller,
L. G. Graf, Julius Graf jr. und
Robt, Heckmann beteiligten, wurde
der erste Preis, eine goldene Medail.
le, L. G. Graf, und der zweite Preis,
eine silberne Medaille. Julius Graf
jr. zuerkannt.
Carl Buschmeyer sen. starb am
Samstag in der Wohnung seines
Sohnes, Carl Buschmeper. im Alter
von 78 Jahren.
Nach längerer .Krankheit ist am
lebten Mitstvoch Gottl. Neuhäuser
sei... im hohen Alter von 81 Jahren,
ans diesem Leben geschieden.
.entr vor 34 Jahren.
Weizen .70 per Bushel, Hafer ..'-.!,
Eier .21 per Tutzend, Kartoffeln .8?
per Bushel.
Herman Hasenritter, von St.
Louis, besuchte diese Woche seine in
Hermann wohnhaften Eltern.
Ein iieu.'s Orchester Ntiö l Mit
gliedern, wurde letzte Woche in Her
man:, organiziert.
Ter Gaseonade ist ''ehr hock und
u von Eis. welchen Umstand die
Eigentümer der Tamp'boote benutz-
en um mehrere Fahrten den Flnst!
hinauf zu unternehmen.
Ter Vorstand der ev. St. Pauls
iirche. zu Hermann, sammelt Bei-'s'i
, .,, . ,. ... . .
trage für Den vintanr einer neuen
Crgel.
Wm. Nuediger. von Little Berger.
i'.mrde letzte Woche von seiner Gat
tin mit einem Söbnchen besilienkt.
Tie Schweine Cholera räumt im
mer noch tüchtig im südlichen Teile
unseres Countiz unter de Grunzen:
aus. Ter Farmer Bm. Tiebold in'
Third Creek Twp. hat innerhalb ei
ner Woche '25 Schweine durch diese
Krankheit verloren.
Beruh. Falsch, ein Sohn des Bar !
biers, 'Julius Fritsch. starb gestern!
nach längerem Leiden an der i
Schwindsucht im Alter von 28 Iah
len.
Sicruenschwächr.
Ich leide an Siervenschwäche und
ersticke Sie, mir ein Buch über die
Behandlung dieser !rantheit ,zin
schicken, falls Tie ein solches haben.
Tas (estindheitsdepartement be
sitzt kein Buch, das sich mit der Be
Handlung von Nervenschwäche abgebt.
Ersuchen Sie Ihren Familienarzt
oisttei. einen tüchtigen Svezialistett
für Siervenkrankheiien zu rmpfehlen.
Tr.icksel'ler. Ter humorvolle alte
Herr war ein vorzüglicher Erzanler:
,nit seine pikant angehauchten,!-' ' :
. . iw
Witwen trug er viel zur Erheiterung
der l-.csellschaft bei.
.
1 y.
K'Lesen Sie die Anzeigen. Be!?)
ehren Sie mit Ihrer Kundschaft Leu.
lc, die in Ihrer Zeitung anzeigen.
l 'i r.J
3 '., f-Vrw-
r V j i T'",'-. , T""--
fei4;-, ,
Tf$&xy . .
(V Ni K MDÄSzdM'
V
vvivjwf.iju ? i a..-..;v,-. m
p;-. :: ;f..;v :
Tie Brücke über den Osagr
wird bald für den Verkehr eröffnet!
werden können. Während den. Bau
dieser groszen Brücke ist kein bedeu-,
tender Unfall vorgekommen bis letzte !
-Criiicit.
Fohlende Korrespondenz mag von
Intercfsc sein :
! r.,k kr, oc, i r , ,,, Äs, !
vMl .llisumiii m'v.i
Triifen und Gesundheit der Binder
gelesen. Bringen Sie das an Trü
sen leidende Kind aufs Land, gebe,:
Sie ihm reichlich Milch .md Spiel
platz im Freien, lassen Sie Ibre
Kinder nickt ans die Straszen der
Stadt; sie werden dann nicht n.it
Trüsen behaftet sein. Mail lasse das
ri.tTsu'viii'ifirfi- Oiuh nitf heut Lrt'liV
IIUV.UU'.'! V.P v v...
leben. Tun Sie das, so werden Sie
glückliche und gesunde, anstatt
schwächliche Stadtkinder haben, die
die Aerzte durch Operationen zu hei
len versuchen."
Es wäre wohl wünschenswert alle
halbernährten Kinder aufs Land zu
schicken und ihnen daselbst frische
Milch und Aufenthalt in. Freien zli
kommen zu lassen. Leider kann dies
nur mit einigen wenigen Kindern ge
schclien, und die Mehrzahl der Kin
der werden in den grasten Städten
aufwachsen müssen. Es ist jedoch er
mittelt worden, das; die auf dem
Lande lebenden Kinder im selben
Grade mit Trüsen behaftet sind wie
die Kinder in den grasten Städten.
Stadtkinder haben einen Vorzug
über ihre auf dem Land ivohncndc
Gespielen, indem ihnen bessere Ge
legenheiten zur Beseitigung der Trü
sen zur Verfügung stehen.-
MW MW Ml
mmmnuE.
regelmässiger
Passagier . Dienst
vcm ?)ork nach Bremen. Tanzig
Oueenstown. Boulonge sur
Mer, London.
Theo. Graf. Agr
Hermann, Mo
.,1 ,i..-r,iy,T,
' ai
.X b'Ä''-''
J ., rf -.f- Hl
i 'is?,j
R!
inii MUVzMMU w-
VWNM
: . f,5 i-4lX- 2MtiU- 'V ?
: j
i
'sfl-'S) ' '' '.' L
v,, J.A'SiJ, ;,, : . A
. üi
. I;
'
; j! -T J'A ;Mt.
! : ,
ii.
it!
IU!IX3WtiKA'
Tr---)i V ! : ' "V;- -'t- l
0mmmmmMm-
WMÄMMNVMMM
jfJA v; Vv 1 j?!'"- 122; '''7 -? ' H V ".n'.J ..J
fj i fwr!a,ti -i .."i'V.nV'Vl-fH' ..w--t.. . .r. i-, I j
! i 1
w -l 1
t'A
L
r3 '1
mA 3iL . i
i 1 $i I
1 I ru H
I ? 4i n
I
V iVi - ü w
5 fys$ ? g
13 s? $
-i 1' L. 11
A ü
, : ' r
4P fe-ir l
; lmßi I
B 'WWMÄM' ' ' i
MMMW - i
r I '
r.. - i. . pi
M,...,s. ;,t st,yTC)m;
t
: - ' ,
v - :jt"--',' ' - - -iKjM.vihvrrii
Courtesy Consti-uction News
Flusz, bei Huber's Ferrn,
Woche als Richard A. Nuediger, von
Hermann, Mo., der an dein Bau be
schäftigt war. in den Fluß fiel und
ertrank.
ferner.
j lfman,. L. C. Nathert erhielt
am Freitag eine ganze Carladnng
j
! "
- Sheriff Louis Gehlert, von Union,
! var letzte Bocke hier in amtlichen
Geschäften.
John Nohlfing und Familie sind
, .on ocv Frn. nach unserem Städt
rf1t,n ü&crfit'bctt. Wir heißen diese!
j in. (üblichst willkommen.
I
. . -V
All'.? AUHjUÜIUIUUJlU IUTV cnniv
tag Abend in Sckuetz's Halle abge
halten wurde, war sehr zahlreich be
sticht.
Ter Leichnam des in Arkansas
verstorbenen Cbas. Theo. Mittendorf
traf letzten Sonntag hier ein und
wurde nach der John Nousfett Farm
gebracht wo die Beerdigung am
Tienstag stattfand.
Leider befindet sich Gottfried Tie
terle immer noch auf der Kranken,
liste.
Jos. Faes und Gattin waren am
Sonntag auf Trp Hill zum Bestich
der Eltern der Frau Faes. Leo Bei
ser und Gattin.
Tie Farmer Sbipping Assti. ist
von Ebr. Hug's Gebäude in ibr nen
es Elevntor-Gebäude gezogen.
Emil Bisstnann und Gattin sind
letzte Boche nach Hermann übersie
delt.
Es gereicht uns zum Vergnügen,
berichten zu können, dasz Geo. Kunz.
welcher ernstlich krank war, jetzt wie
der der Genesung entgegen gebt.
Ios. Labonbe hat seine Arbeiten
an dem Bau eines Gebäudes auf
Nush Eiland wieder aufgenommen.
Nudolph Schowe ist durch Krank
heit au's Bett gefesselt.
' .i-
rwTO-?if vitixrs&i&i 1
-15
reaa:
$At
WEATHERBIRD
O 1
V w A w' A .. Kj'.ß
For ;
boya
'Qi:r Iir.rp:-' romplr:;'
Kero tro ihc licalth ind
service pointcj
Cu'ri 1-i.itlior i?o.'o3 end
liceia.strvnrfly Ltctctiadund
mado to stand l.cud wenr.
2. Onn-piuco, S'ilic'.-lpathcr irt
coo to hol.l üio outcole
SQcntvIy c ri'l prcvitA Ü3
f.ulUnii
3m Cnod v;ci;ht "tpp?? stock
and fall douhli at tha ioe.
r-
AJl-lcathvr ca'jntexK that
witltsiand ; w!tvt worn
in wi or clry mMw;.
A
vc'3 s.
i
-.OVJ'.'r-,
foC l.-o
3?r
er ton.i
üi-'Ott
;-5 Ez ry
ij rzVcir
.
.'vd
.,.
vo
ir-
t
y
k
ll
.-i,
t;
l vi
. Xä
Vi "'.w
N
14
I
PETRAS
V Brancii es I. S. Co., ST. LOUIS !;
, y h
' . L ' i U
ZAiiU&VXXjVUH 2
! 10
(i -j-t .- T? - - ä
J 'l
$h&3ttK : I
ijt ' i .sp,!i
i-A..JJ ZÜC., ,.. , -A
ir ch
r,
- -s5' .. . t
-4 '
K4&äiSjKrSi;S,ii-1ai
4ffcisB4.ivJ?.VH.- xwr! -if
iiÄÄaä.Ä'E2!SiE22r5TK
rx

xml | txt