OCR Interpretation


Detroiter Abend-Post. (Detroit [Mich.]) 18??-19??, May 12, 1915, Image 3

Image and text provided by Central Michigan University, Clark Historical Library

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn96076572/1915-05-12/ed-1/seq-3/

What is OCR?


Thumbnail for 3

Detroiter A b e n d p o st, Mittwoch, den 12. Mai 1913.
.3
Einen besseren Freund in der Not
Werden Sie nie haben als ein Sparkonto in
Sffl I
Xiroplfis mm
(gcfie Aort. und Sherbystraße)
Kuthaikll über sieimnllllittzig Millionen Matt
allen unseren Offices wird Teutsch gesprochen.
Zweigbanken:
102 Wasbwgton ve. ratist Ave. ..
?kr? 2trr CEtfe 23. tt Jfsnsn e. .
vhrne St:v k Milwauke klve. Jurf e.
Tkira 2200 West Jessersan ve. ÜKirtigan Ae. .
nrfitli Hut Ecke Russell Str. Hell Se ..
Wran Ave. .... Ecke Z?roo!I?n Ave. ZSdrd .
Ecke Mopelle SK.
Ecke Ventteau Ad.
Ecke Vald n klve.
Ecke Junetion Ade.
, Ecke Lhman Place.
. Ecke Piguette vve.
Handolskontos werden angenommen.
TlunitÄ
uin
ol Detroit.
Ausschließlich eine Sparbank
mmi
Beamte
steint B. Irland, Präsident
,red 2i. Warner Vizepräsident
Henrn M. 'jinimermann, Vizepräsident
(ilvulc V. 5ramer. kassiere?
Haines Ml. Barkkam. .viIf-5-Mofiicrcr
Vanerne Banen. Anwalt
(Hrundkavital
Uederschnft nnd ungeteilte Profite
Weitere Verbindlichkeiten t-r AltieninKaber . .VW),0()0.00
Guthaben 3,53(5,430.18
Tirettoren
Irans B. Lcland
Albert A. Peck
Henrn W. tandart
iyret M. Warner
.cenrn M. Zimmcrmann
Kaverne Banett
. $ roM)oo.w
119,890.3?
Per Jahr 7o Zinsen bezahlt
an allen Depositen.
(rin Bericht, au welchem in Wachstum der TeVonken und die Guthaben
dieser Bank während der letzten zwölf Jahre ersichtlich sind, den Berich
tc des Staet?-Bankdcpartementi entnommen.
Trpositcn. Guthaben,
cdruar 193 .... $ 202,710.17 $ S04.562.S1
22. Januar 1004 . . . . 340, S.Ys.ST 450.6fi9.5st
11. Januar 1905 .... 472.505.97 5S3.922.15
29. jani'or 190 .... 3.2t9.29 9S3.73S.45
2(5. Januar 1907 .... 1,372,305.20 1.511.551.78
11. Februar 190S .... 1.459.474.32 1.720,313.50
5. fürustr 1909 .... 1,070,555.43 1.945.180.99
31. oam.ar 1910 .... 2.293,782.20 2.588. 106.45
7. ?Auz 1911 . . ' . . .2.079.618.30 3.008.75O.50
2". ,V:r::slr 1912 . . . ..3.294.425.73 3,647.097.48
4. rtdrrnu- 1913 .... 4.036.204.56 4.105.061.56
13. stn::iu 1914 .... 4.5S2.056.92 5.174.140.0g
1. Wäxi 1915 4 .847.3 10.60 5.469.415.14
1. i'Ioi 1915 4.91 0,533.81 5,530,430.18
?ie JKciourrcn dieier Bank beuchen ans Muniziraldonds. vnpotdekcn
ans Grundeigentum und Bar in sv.we und in Banken dieser Ban!
rrerden den Xeroimnen 3irtici bett und Profit garantiert.
Tie einzige strikte Tparbant in der 5tadt
Crfen Montag Ädend von 0 bis 8 11 br
Varrn 2 h sich da? Buch geben. Banking bn Mail".
20320 Griowold - Straße.
Wrüche gebeiüt!
Wir garantieren unser berühmtes
?Zrucböand
die schlimmsten Brüche bei Männern, grauen und Kindern
mit absoluter Beauemlichkeil und unier allen Umständen zu
Kalten. Viele Fälle gänzlich gcbcilt. Zehntägige Probe.
Konsultation frei.
Reisdorf Cruss Co.
Broadway Marlt-Hcbiiildc Detroit, Mich.
gegenüber tct Avcndrott.)
9 rngs. bis 5 nckm. 3onniaa'?, 10 bis 12 vorm.
ff
k
f. , .
r i
I f
I AJ
ftfc
I.
Bruch
. Reisdorf.
rezialisr.
Zimmer 315,
-runden:
Lokales.
Knabe büßt Fuß unter
Carrödern ein.
War im Kreuzstück einer Weiche tet
ken geblieben.
Hatte die Car herankommen selien
munen, otinc sich betreten zn
können. ' ,
Ter nenn Jahre alte Thomas Co
well blieb gestern nachmiitng an der
Harper Avenue, nahe der Russellsrr.
mit dem Stiefelabsatz im Kreuzstück
der dortigen Weiche der D. U. N. Ge
leise stecken u. mutzte hilflos zusehen,
wie eine Car der Brush StraßeN'Li
nie herankam, ihn überfuhr und den
Zusz glqtt abschnitt. Der Knabe hat.
te auf der Ttrnße gespielt und wollte
schnell auf das Trottoir springen,
als die Car herankam: er trat mit
dem Fuße in das Kreuzstück und blieb
stecken und konnte sich nicht befreien,
so sehr er sich auch anstrengte.
Ter .nabe ,ahnt in T.o. 1403 Ni
vard T träne und wurde nach dem
GraceHospital überführt, wo das zer
malmte Glied amputiert werden
muhte. Eine Untersuchung ist einge
leitet, um festzustellen, ob der Motor
mann, der Car für den Unfall ver
antwortlich zu halten ist. t
Whaling Entlassung.
Gerede von Ausstand überrascht Ma
nager Brooks.
Wie schon berichtet, ist auf beute
abend eine Versammlung der Stra
ßenbabnbcdicnslcten einberufen wor
den zur Erwägung der Entlassung
des Motormannes Peter Whaling
und die Hitzköpfe unter den Ange
stellten drohen mit einem Ausstand,
falls der Mann nicht wiederangestellt
wird. Whaling wurde angeblich ent'
lassen, weil am 23. April seine Car
in der Oakland'Avcnue entgleiste.
Generalmanager Brooks von der
D. U. R. sagt, daß ihn das Gerede
von einem Streik überrasche, da das
Uebereinkommen zwischen der Gesell
schaft und der Union genau vorfchrei
be. auf welche Methode in solchen
Fällen vorgegangen werden soll.
Whaling ist ein Mitglied der Ereku
rive der Union und Brooks beschuldigt
lihn' unvorsichtig in der Handhabung
einer Car zu sein und eine Gefahr
tur ?ie ickerbeit der Pauamere.
jDie Bahngesellschaft babe viel. Be
fchwerden über ihn gehabt, sei iedoch
j geduldig gewesen und babe versucht,
seinen kompetenten Mann aus ib.m zu
machen, aber es sei schließlich nichts
'anderes übrig -geblieben, als ihn zu
! entlassen. Tas Uebereinkommen
j schreibe vor, daß in allen solchen Fäl j
. leu ein Komite eine Untersuchung!
'vornehmen und dann ein chiedsge I
z richt entscheiden solle. !
! Wbaling sagt, daß er fünf ah
lang Motormann gewesen sei und nie
! vorher einen Unfall gehabt habe: die-!
, selbe Car in zchon vordem mehrmals
'entgleist, wenn andere Leute fie lenk.
ten.
-srin
Zum besten der Witwen und lvaijen gefallener deutscher,
Österreichischer und ungarischer Soldaten.
Mortrag von
Pros. Dr. Enge Mhnemann
in der
unter freundlicher Mitwirkung des HarmonieMännerchors
am
915
amstag, den 15. Mm
Abends 8 Uhr.
Reservierter Sitz 50c! Allgemeiner Eintritt 25c'
Vorverkauf: (. Teidich's Reisebureau, 69 Fort Str., !v.,
Abendpost" und in der Harmonie-Halle.
ZW"
A
'Sin Gesundheit trinkt
Rlieingrold
Das berühmte, alte Brau
L. W. voiat labt sich daran seit 1855
Einigen Dichtigkeit in Kops
und Nase sosort-Enden Katarrh
sofortige Linderung bei geschwolle
ner. entzündeter Nase, Kopf der
Hals Sie atme frei Tom
pfe Kopfschmerzen verschwinden
Peinliche Auswurfe hören auf.
Versuchen Sie Eln's Cream Balm.
Kaufen Sie eine kleine Flasche, nur
r.n es zu probieren bringen Sie
in wenig davon in die Nasenlöcher,
.ind die verstopften Luftröhren des
liovie werden sich sofort öffnen; Sie
v erden frei atmen: die dumpfen
Kopfschmerzen verschwinden. Am
lächsten Morgen ist der Katarrh, die
Erkältung im Kopf und der wehe
als verschwunden.
Beseitigen Sie dieses Ubel jetzt!
Kaufen Sie die kleine Flasche von
Elo's Cream Balm" jetzt in irgend
einer Apotheke. Dieser süße, reine
Balsam löst die Entzündung der
Luftröhren: zieht ein und heilt die
entzündeten, geschwollenen Schleim
häute der 5!afe, des Kopfes und des
Halfes; reinigt die Luftwege: besei
tigt die peinlichen Auswürfe und heilt
die wunden Stellen sofort.
Liegen Sie heute Nacht nicht schlaf,
los. nach Luft ringend, mit verstöpf.
ter Nase, hustend im Bett, denn das
haben Sie absolut nicht nötig.
Sehen Sie Ihr Vertrauen nur
einmal in Ely's Cream Balm".
und Ihre Erkältung oder Katarrh
werden sicher verschwinden. ' (Am.)
Bodimls' Lizens.
Früherer Partner mag diese jetzt er
qlllie.
j Ter Tod des William C. Bodinus
ein paar Stunden nachdem der
j Ztadtrat ihm eine Wirtsckaitslizens
verlieben batte, hat zu einer kompli
j zierten Situation geführt und
! George .wetchcr mag nun die Lizens
! erkalten zum Betrieb der Wirtschaft
j 015) Michigan Avenue.
I .orporarionoanwalt Tingeman, !
; der bekanntlich bis zum ersten Mai !
! Vorsitzer des Ansschankkomites war.
j erscbien gestern vor letzterem und !
fegte die Sache wie folgt dar: Cas !
var Winegar. Bodinus und welcher j
I nai:en fämtlich um die Lizens nach-;
' gesucht für das Lokal und das Ko
uite riet ihnen, darüber schlüssig zu j
werden, wer dieselbe erhalten solle.
ic kamen dabin überein, daß die
Lizenz in xwelcyers 'came au?ge
tcllt werden solle: nachher aber fand
za? Komite. daß Kwetcher und Win?-
ov je nur ein Viertel Anteil am Gc
idiiift hatten. Bodinus aber ein Halb
uteil und so wurde beschlossen, die
izens letzterem zu verleiben. Kwet
li'.'r batte mit seiner Applikation die
:ötige Bürgschaft geleistet. -was Bo
inus unterlassen haben soll. Am
nachmittag des 80. April erschienen
Sie beiden miteinander in der Office
des Counttfchatzmeisters und erfuh
ren zu ihrer Ueberraschung, daß
Bodinus die Lizens erhalten
hatte. Letzterer ging in ein Logier
haus, wo er am nächsten Morgen tot
gefunden wurde. Tingeman gab sein
Gutachten dabin ab, daß K welcher
unter den Umständen die Lizens ver
liehen werden könne.
Zeit und Gele,
genbeit wartet
auf Niemand.
Beginnen ie
jetzt und spa.
ren Sie jede
Mocde etwas.
Die Temperatur.
6 Uhr morgens . .
8
9
10
11
12
I
mittags .
nachmittags
54 Grad
57
50
6 ..
8 ..
73
75 ,.
77 ,.
setzen Siebr
volles ver
trauen und
Ihre Lrspai.
i s c 1 i
mm
(WUCnvjiv. (sFGGEF
c-,.?-
Guthaben über
20,000,000
Persönliche Jnvcntu
i
WAYNE C0UNTY
AND HOME
SAVINGS BANK
15 Gfficen
Ueber die Stadt.
ir
Wie okt nehmen Sie Inventur Ihrer finanziellen Verhältnisse? Sie werden bemerkt haben, wie
kleine Summen, ausgegeben, große Summen ausmacke:?. Kleine gesparte Summen machen ebenfalls
große Summen. Sie haben die erste Gelegenheit; sparen und deponieren Sie das Geld in dieser Bank
und es trägt Zinseszinfen.
Hanpt-Office, Time Saving? Bank-Gebäude, Ecke Fort und Griswold-Straßc.
Eine Safe Teposit Box in unserem feuer und einbruchsicheren Gewölbe zu vermiete für $4 per Jahr.
. . . ( 1491 Woodward Aven. 1174 Jefferson Avenue. 789 Woodward
Zweigbanken: AQ7 Ätflttot pue. 1806 Grand Riv Avenue. 418 Michlgan Ave.
iK
m
we
- -i,
XelRQi a uut " t-U
W HAVIGATtOHCO
HH?Q AVE.WHAg
fefV
wum
Kitchener sagte im Tezember
bereits: im Mai beginnt die große
Offensive. Wie gut er über die Plä
ne der Teutschen unterrichtet war.
iach kteveland, Pittsdurg und alle
Orten südlich und östlich: Äbfahrt tag
Ilch 10:45 avdS. Fahrpreis nach Eleve?
land 2.25. nach Pittsburg ö.SC.
' Nach Buffal, und allen ,rten östlich
Täalicher Dienst in Kraft vom 4. Mai an.
Äach Mackinae Island und den zwi
schenliegenden Hafenplätzen Montags
um ö:3u naazm. ; ivrciiag .ou mg
VT
Das berühmte Familien-Bier
jA
Tggsfe uy
Gute Gesundheit ist gleichbedeutend mit größerer Geisteskraft Tetroit-Bohemian Gebräu, reich an
Nahrungswert kräftigt den Körper und erfrifcht den Geist. Versuchen Sie eine Kiste dieses milden und
reinen Bieres mit seinem deliziösen Saazer Hopfengeschmack. In allen Stadtteilen abgeliefert für $1.00.
DETKOIT BREWING COMPANY 255;
HE1VRY LI INSEL
Wroadway Warket W5dg.
Zsynung: ice. 135 Mukettstraße.
Feuerversicherung, AuSlaud . Passa
gieragentur, Grundeigentum, An
lnheu, Oeffentlicher Notar.
Telephon: Cherry 3394.
Detroit. Mich
Aihrtft. SXtUti C C0
IVLCUU'C O.ÖU UlV. -wrr - ,
Wcken.nde rkursion jede Samstag ,.' ie7-si,s?n Gnoeiaentum
Cleseland. $2.50 Rundfahrt für den
Transport; zurück zeitig Montaackorgen. 0MNN11N.
Kajüten Obere Schlafstelle. Z1.00. , Feuerversicherung, Geld verlieh.
xmifTt. 81. 60: caiue arnie. sa.ou
Ticket. Office Dritte Ave. Werfte.
137 Woodward Äve. Waiestie Bldg.).
vi) Weft Fort Straße.
Deutsch gesprochen.
Telephon Main 2325.
7275 Griswold Gtrte.
Yh&Ml4
MtfäW'i
fpZWJßl
i.MW
i r&r
i
Bruchbänder, die ue'keli
Mirirer zu den ni?drizi:en
Priesen: Passen gar.?:irt.
Schulterhalter. e!a?risch?
Strümpfe. Unterleibs Suv
Porters. Küchsn. elastisch,
Batterien.Gummiwaaren etc.
Invaliden Ltühl ,e dnmi:hea ottt iU d,
lausen. TCnTnij1niinr Utknsllie. Xefli3bt
Lffocttment ton iitwtl&nbem in Michiga.
HAM
AA.
Mp
A. RUHLMAN & CO. 203 Jefferson Art.

xml | txt