OCR Interpretation


Detroiter Abend-Post. (Detroit [Mich.]) 18??-19??, September 01, 1916, Image 12

Image and text provided by Central Michigan University, Clark Historical Library

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn96076572/1916-09-01/ed-1/seq-12/

What is OCR?


Thumbnail for 12

12
Detroiter Abendpost, Freitag, den 1. September 1916.
Player Pianos
für Samstag
l
Wahrend unseres' großen September Player-Verkaufs, welcher heute
beginnt, offerieren wir außergewöhnliche Bargains in
Player Pianos
Dieselben können nirgendwo übertroffen werden.
Manche gebraucht
Manche neu
Kein Sommer-Resort Nrmicts-Piano in der ganzen Partie. Wir
vermieten überhaupt keine Player-Pianos. und keine Pianos wer
den nach Resorts vermietet. Unser gebrauchter Vorrat wurde ent
weder von uns für neue Modelle in Tausch genommen oder es sind
Muster-Jnstrulnente, ein wenig shopworn".
Ward Macharten
Players
Players
Players
88- $400
Noten Werte
88- 475
Noten Werte
88- $300
Noten Werte
88- $550
Noten Werte
235
$285
$335
8385
f Voller Marktwert für in Eintailsch genommene Uprigbts. j
Pianos $85 . $110- $125 Pianos
DaZ HanS der größten Werte.
v
310 Woodvard üvsnus. Detroit,
IrjFWW
m
Schul
Schuhe für
Ainder
Für Kindergarten bis Hochschule
Sie Schule wird nächste Woche eröffnet und gute Kinder Schuhe
werden eine Notwendigkeit sein.
O Y f e ' s Schuhe für Kinder passen den jugendlichen Fützen
$,md beeinträchtigen das natürliche Wachstum nicht. Tie
Zehenteile sind geräumig, aber schön und modern aussehend.
Ein Schuh, welcher gut paßt, ist dauerhafter als einer, wel
cher nicht paßt.
Bei Fyfe's ift ein ganzes Stockwerk den Kinder
schuhen gewidmet. Jede Verkaufs-Person ist ersah
reu im Anpassen von Kinderschuhen und da der Vor
rat sehr groß und die Ausnhl der Größen vollstän
dig ist. so können Sie genab die richtige Größe be-kommen.
Patent und Gun Metal Schuhe; Ober
teile ans Tuch oder mattenl Leder.
,V
I w
$2 bis $2.50.
Kinder'Größen,
$230 bis $3.
MädchenGröken,
Schuhe mit Coneret'Sohlen für Knaben und Anne Herren,
3 und $330.
5 Woodwv Am.
Soldatensprache.
Wir lesen in der Zöln. Ztg.": Die
Soldatensprache an der Front und in
btt Etappen im Aisnegebiet hat sich
um eine eigentümliche Wortbildung be
reichert und sich damit insofern wesent
lich verbessert, cl3 dieses zwar au3 dem
Französischen stammende, aber der
Form nach reine deutsche Wort ein
schon eingebürgert gewesene? französi
sches Wort verdrängt hat. Lange Zeit
seit Beginn des Stellungskrieges war
nämlich das Wort .parti" in aller
Deutschen Munde. Porti", in im
seren Schulbüchern übersetzt mit .ab
gereist", wird von den Franzosen nicht
nur in diesem , Sinne oder im Sinne
von .weggegangen" gebraucht, sondern
oft auch mit etwas höhnischem Beige
schmuck für .geflohen" oder .flüchtig",
wenn etwa der Geistliche oder der
Ortsvorsteher seine Gemeinde beim
Herannahen der Deutschen verlassen
hat; .parti" sind aber auch Sachen, die
nicht mehr da sind, gleichviel ob sie
auf rätselhafte Weise verschwanden,
oder ob jrurn sie nur verheimlichen
will.
Noch kennt jeder Soldat hier dieses
Wort, das er auch in der Verbindung
?ar!i machen" oft gebraucht, und daö
wegen seines Anklanges an das deut
sche Wort .Partie" für jedermann so
mundgerecht war. Noch beliebter ist
aber ein anderer Ausdruck von gleicher
Vedeuwng geworden. .Jl n'y (en) a
plus" sagt der Franzose .es ist nicht
mehr da", und er sagt auch wohl ab
gekürzt .n'a plus". Der deutsche Sol
dat hörte .naplüh" und macht daraus
.vablüht". .Vablüht" oder .verblüht"
sind Zigaretten und sonstige schöne Ge
nußmittel, wenn sie ihre Bestimmung
erfüllt haben, .verblüht sind auch Ge
genstände, die der Soldat verloren hat.
.Ich werde jetzt verblühen." sagt der
Mann, der fortgehen oder sich schlafen
legen will, und jeder, der Gemeine wie
der Offizier, der Süddeutsche wie der
Norddeutsche, kennt dieses Wort, dem
ich auch bereits im Urlauberzug und
in der Heimat unter Soldaten begeg
nete. und alle Aussicht hat. sich weiter
im Heere zu verbreiten.
Reue8 vom ZNars.
Unser Nachbarplanet MarS hatte zu
j Anfang des Monats Februar für die-
ses Jahr seme größte Erdnahe er
reicht. Dies ist von den bekannten
amerikanischen Marsforfchern Lowell
und Sliph benutzt worden, um neue
Photographien der Marsoberfläche zu
erhalten, auf deren Ergebnisse man ge
spannt sein darf. Gegenwärtig be
ruht unsere Kenntnis vom Mars auf
rund 500 zumeist unveränderlichen
Einzelheiten. Unter diesen befinden
sich mehr als 200 .Kanäle." Dazu
kommt noch die Kenntnis von zahlrei
chen periodischen und unperiodischen,
vorwiegend klimatischen und meteoro
logischen (jahreszeitlichen) Verändecun
gen, sowie von mannigfachen Färbun
gen. Aus allen diesen unbestreitbar
feststehenden Tatsachen ergibt sich mit
Sicherheit, daß die Temperaturverhält,
nisse der Marsoberfläche trotz des grö
ßeren Sonnenabstandes des Planeten
nicht wesentlich von denen der Erdober
fläche abweichen. Es gibt auf dem
Mars Wasser. Schnee und Eis. doch
in relativ weit geringerer Ausdehnung
als auf der Erde, während die Wu-
siengebiete viel verbreiteter sind als auf
unserem Planeten. Ebenso ist e5
sicher, daß die Atmosphäre deZ MarS
Wasserdampf enthält, aber nur wenig
Wolken, endlich, daß die Verändern
gen der Polargebiete, der zahlreichen
.Seen." .Moräste" und .Kanäle" im
allgemeinen von den Jahreszeiten ab
hängen. Soweit gehen bis jetzt unsere tat
sächlichen und feststehenden Kenntnisse
vom Mars. Alles andere, wie beson
ders die verschiedenen Hypothesen vom
j Wesen und dem Ursprung der foge
! nannten .Kanäle," gehört vorläufig
nur in das Gebiet der Spekulation und
nicht mehr in das der exakten Wissen-
schast. Es scheint, als ob unserem
Erkennen hier Grenzen gezogen sind,
die wir mit den bisher angewandten
Instrumenten und Methoden nicht zu
überschreiten vermögen.
I m deutschen Heere angestellte Ver-
suche haben ergeben, daß die Solda
ten durchschnittlich einen vertrauten
Freund auf 150 Meter Entfernung er-
kennen, einen Bekannten noch auf neun
zig Meter, eine Person aber, die sie
nur einmal gesehen haben, höchstens
fünfundzwanzig Meter weit von einer
anderen unterscheiden können. Ein
geübter Schütze vermag die einzelnen
Korperteile und nicht gar zu geringe
Bewegung eines Mannes auf neunzig
Meter Entfernung noch deutlich zu se
hen. Bei 540 Meter Entfernung er
scheint ein Mensch auf dem freien
Lande nur noch als ein .Fleck." und
in der Regel kann man nicht entschei
den, ob er wirklich still steht und ob die
Farke seiner Bekleidung wesentlich
von der des Erdbodens verschieden ist.
Wird sich die Seschichte wiederhoLen?
EU FERDINAND'
'S
rdmsis
JOT7If-
JRDJNAhsü
vvrL-
a5. re j0v-
vs
Sfe
"ZiZrJ -r.
sP ä Wi ß RöK
fflcyT
Tnuncfakk Wi A
tLL-Lf L WL- hA I iV. if l I WM Xfe? i
Ä l .. w iiss ; w'''Zs-. s?tiss-rfc2r;"
XmWBiX f. k, vYÖ? ,7M ZZZZ JSW?JZM1 PtimA-mtv-kT
juc; uci'jc uau unuc ucz uc 1 ir irauc ucz ucuc uc uc u c uc uc: uquc lil, ui jiuiiui-ii-ii;tnij--1i.vsii;
pr. n&ntenn&n n&n SnannEsr iu uü un uü uc
IHni Wenn es ein warmer Tag ist, wird es hier morgen komisch aussehen einhundert Männer werden alle auf einmal ihre Wintcr'ttcbcrzichcr
iai anprobieren", sagt Hr. Lockhart, Samstag ist
irauau2rtjau& rpnjauMaufM
UUc
end
einem
Der l'ehte Hclg von irg
Extra Anzug, Neber-
zieher, (Lopcoat,
Regenmantel aufTager
"lltT
Winter Anzüge und Ueberzieher eingeschlossen
m
m
wfA fti7
wmtmM
.fiWHvVVf ?..VyiZfd.si-I
jöM I
Vc.iVwi iva0L' i'i5J
s' 5CÄJH
'
V'p'-
ViiWSR'
M,
i( '3"
3. r. Ärt' V.
Ä i
fmi m
fei m
;V-ifl 2jJ
r&UZ Qje
an
ü'i'i
all
W Ei
M i
M
n
i
Und 8ic können es mir glauben, die Männer, wel
chc morgen hierher kommen, werden im Hanf fitzen!
Wenn ich einem Manne nur die Kleider für nächsten
Sommer verkaufte, dann täte er gut daran, fünfzig Mä
icn weit hierher zu kommen. Denn es find alle Sorten
vorhanden. Blaue Serges, leichte schwarze Anzüge,
Worsteds alles.
Und ich offeriere außerdem Winterkleider aller Art
im Werte von $225,000. Winter-Anzüge von jeder
Gattung. Winter-Ueberzieher für jeden denkbaren
Zweck.
Neue Moden für nächsten Wiuter!
Und hier sind Tuxedos, Gesellschaits-Anzüge, Regen
rocke und Topcoats von jeder denkbaren Sorte.
Ein Mann, welcher einen Anzug, Ueberzieber oder
Regeurock kauft, kann irgend ein anderes Kleidungsstück
von demselben Wert für 1 bekommen!
Anzeigen in der Rbendpost bringen gute Resultate
Sie können sogar einen Freund mitbringen. Sie werden beide mit passenden
Kleidern versehen und können sich in der Ersparnis teilen. Wir gehen sogar so weit, um
einen Partner" für Sie zu finden, nachdem Sie hier sind, wenn Sie es wünschen.
Tie Uhren im Islam.
Die abendländische Uhrmacher
kunst geht, wie litcrarische Ueberliefe
rungen und manche auffallcndcAchn
lichkeit in der Konstruktion und dem
schmückenden Beiwerk der Uhren an
deuten, auf den Osten und auf die
Tics sind Hrn. Lockhart's Anordnungen. Er will diesen Verkauft so frei wie die
Luft machen. Solche Dinge wie diese haben ihm das kolossale Renomme in Detroit ge
bracht.
Der Laden wird morgen Abend um 9 Uhr geschlossen, aber die Morgenstunden wcrdm
unter allen Umständen die besten sein, um hierher zu kommen. Billy unday ist der ein
zige Mann, welcher jemals in Detroit eine größere Menschenmenge anlocken kann als der
letzte Lockhart Tag.
Man vergesse nicht $1 für das crtra Kleidungsstück.
Ich hab gekört, sagt Hr. Lockhart, daß
zwanzigtausend Männer in Detroit
AutchessAosen
tragen. oicr ist die einzige Gelegenheit in
sechs Monaten, unl sie zu bekommen während ich
sie offeriere
Irgend ein eztra
Paar für .
Hier ist das Regulations Assortiment von
Mustern Streifen von jeder Schwere und
von jeder Sorte solide blaue und graue
Mirturcn Borsted, Cassimeres Cheviots
Sie w:ss?n, wie sie gehen. Ja sie umfas
scn blaue und graue Serge.
Ein Käufe? von irgend ein Paar Hosen in
diesem Lagcrkann noch ein Paar von demselben
Wert irach Bezahlung von .0 Cents bekomme!
Und die Rcgulatimi5 Garantie von zehn
Cents ein Knopf, Dollar eine Auftrennung",
hat immer noch Giltigkeit.
Der Laden ift morgen bis 0 Uhr abends of
fen. Aber kommen Sie am Morgen, wenn Sie
das Gedränge vermeiden wollen.
Zweiter Stock.
m
m
m
Hfi
m
I
50c I
P
I
m
m
i
UrswKeV
imer i
Gratiot, Farmer, Monro und Library Avenue. M
Das Hanpt'Gebande wird Samstags nm G Uhr geschlossen Der MannerLaden nm 9 Uhr D
KragffiJOTÄMTO
1. 1KJ UC4 UCi UCJ Ui UtZL, UJ ÜCJ ÜCj UCj i
nnnnnnnnn nar. anur ui u 11 i 11 'i iv-j u 'i ucjiuUeU u-y uj iw-u ucü u-i Jrf üUti n'i uu ui Uci Uci ucii Lci ucü ucj ucj ui uj uci
Araber, die Mathematiker und Tech
niker des' Mittelalters zurück. Die
Vermittlung geschah durch die da
mals ost weitreisenden gelehrten
Mönche ,die auch Besitzer der techni
schen Kultur jener Zeiten waren. Tie
Höhe naturwlenichaftlicher C-rkennt
nis, welche die praktischen Lösungen
der Zeitmessung im islamischen Siuh
turkreis bekunden, beleuchtet eine
neuere äußerst gründliche und vielsei
tige Arbeit über die Uhren im Js
lam von E. Wiedemann,,die in den
Naturwissenschaften" eine eingehen
de Würdigung erfährt. An den llh
renkonstruktionen zweier berühmt ge
wordener Uhrenbauer aus dem An
fang des 13. Jahrhundert, iiber de
ren Konstruktionen besonders aus
jührliche Nachrichten größtenteils von
ihnen selbst vorhanden sind, das Hof
und Staatsbeamten Gazari und des
Arztes Ridwan läßt fich der geistige
Weitblick, mit dem das Problem der
Zeitmessung auch theoretisch ausge
nommen wurde, am besten ermessen.
Nicht weniger als 11 verschiedene
Uhren, deren Grundeinrichtung ent
weder auf die Wasseruhr oder die
Kerzenuhr zurückgeht, werden von
diesen Uhrenkünstlern besprochen.
Der phautasiereiche islarnischeOrient,
der das staunenswerte epische Ran
kenwerk ' der Geschichten aus Tausend
und einer Nacht und jene einzigarti.
ge Ornamentkunst, wie sie in den
handgeknüpften Perserteppichen"
noch heute zu uns kommt, schuf, hat
seine technischen Erfindungen mit
überreichem - Formenschmuck geziert.
Der Abschluß der einzelnen Zeitab
schnitte des Tages wurde durch Be
wegung vonFiguren und Abgabe von
Tonzeichen verschiedenster Art sinn
fällig gemacht, eine Geschmacksrich.
tung, die sich ähnlich bei uns noch in
den Kuckuck-, Wachtel und Trompe
tenuhren des Schwarzwaldes erhal
ten hat. Auch Sand und Cuetfsil
berühren sind in dem Uhrenschatz des
alten islamischen Kulturkreises zu
finden.
Stenerzuschläge.
Tie bayerische Abgeordnetenkam
mer hat den Beschluß der Neichsrats
kammer über die 30prozentigen Steu
erzuschläge auf alle Einkommen über
2100 Mark angenommen und au
ßerdem noch beschloßen, daß bei den
Einkommen von über 2 1 00 bis 30
00 Mark nur 15 Prozent statt 30
Prozent zugeschlagen werden. Danach
beschloß die Kammer im Einventänd
nis mit dem Juslizininister, im links
rheinischen Bayern das Kriegszu
standsgesoiz dahin abzuändern, daß
mildere Vergehen vom Militärgericht
dem Zivilgericht zugewiesen werden
können.
Verwundeter Abgeordneter.
Landtagsabgeordneter v. ('ioldacker
ist, nach der Kreuzztg.". im Osten
durch einen Schuß am linken Ober
schenke! verwundet worden. Land
tagsabgeordneter v. Goldacker ift kon
servativer Vertreter für Mühlhausen
Langcnsalza. Er steht im 11. Lebensjahr.

xml | txt