OCR Interpretation


Detroiter Abend-Post. (Detroit [Mich.]) 18??-19??, September 01, 1916, Image 3

Image and text provided by Central Michigan University, Clark Historical Library

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn96076572/1916-09-01/ed-1/seq-3/

What is OCR?


Thumbnail for 3

Detroiter A b e n d p o st, Freitag, den 1. eptcmber 1916.
Problem für die Etadt.1
Fortschaffen des Mülls im Falle
eines Bahnftreiks.
Bahnen kündigen Embargo auf
Fracht an.
Tetroitcr Fabriken wurden schließen
müssen.
.Im Falle eine Ausstandes der
Eisenbahnbediensteten würden jeden
falls Schwierigkeiten eintreten in
Verbindung mit der Fortfchaffung
der Müttstosfc. Ticsc sind bisher
durch die Wabash Bahn von $er
Stadt nach der Anlage der Detroit
Rcduction (5o. in Frcnch Landing bc
fördert worden. Zur Besprechung
des Problems ist auf heute nachmit
tag eine Konferenz im Bureau des
Bürgermeisters einberufen worden,
welcher letzterer, Kommissär Fenkell,
.UorporatioUoanwalt Tingematt, Be
amten der Wabash Bahn und der
Tetroit Reduktion Co. beiwohnen
werden.
Tic New ?)ork Central Bahn und
alle von ihr kontrollierten Linien,
wie die Mickigan Central. Lake
Snore und Southern haben ein
Frachtembargo angekündigt, ebenso
die lreat "ake Transit Corporation.
In der Ankündigung der Michigan
Central hcis;t es:
Cmbargo tritt sofort ein auf alle
verderbliche Fracht und Vieh nach
Punkten ausserhalb unserer Linien
und allen Transport nach Punkten
des Äichigan Central, der nicht vor
Mitternacht am Sauntag, den zweiten
September abgeliefert werden kann.
In .Sinnt tritt um Mitternacht des
emen September ein Embargo auf
alle Fracht, aikgenommen solcher, die
hantiert und in unserem eigenen lo.
kalen Territorium vor Montag, den
vierten September, abgeliefert wer
den kann.
(Generalagent Bourkc von der
ttreat Lakes Transit Co. hat Dctroi
tcr (Geschäftsleute benachrichtigt, das;
von heute morgen an keinerlei Fracht
angenommen werden wird.
Fabriken müßten schließen.
Falls ein Streik wirklich skattfin
dct. so werden sehr wahrscheinlich
eine Anzahl Tetroitcr Fabriken in
nerbalb einer Woche schließen oder
doch den Betrieb bedeutend rcduzie
ren müssen wegen Mangels an Siech
Ich und Rohmaterial. Unter diesen
wären die American Car and Found
rn Co., Cadillac Motor Car Co..
Chalniers Motor Car Co., Morgan
and Wright und Michigan Stove Co.
Ta viele Bahngcfellschaftcn jetzt schon
keine Fracht nichr annehmen, die
über mit ihren Linien verbindenden
Linien befördert werden mühte, ist es
klar, das, schon sehr bald nach In
krafttreten eines Ausstandcs ttohlen
mangcl eintreten müsztc und viele
Fabriketablissementc würden schon
nach ein paar Tagen das vorhandene
Rohmaterial ausgearbeitet haben. Tic
Michigan Central und New 2)orf
Central haben ein Embargo auf alle
Fracht mit Ausnahme von Kohlen
und Eisenerz, heute nacht in Kraft
tretend, angekündigt un dnach mit
ternacht am Samstag wird nur noch
Milch akzeptiert werden.
Fabrikanten von KrastLastwagen
sagen, das; die Nachfrage für solche
riesig zugenommen habe seit der
Ciscnbahnstrcik droht, und das; Auf.
träge aus allen Teilen des Landes
einlaufen.
Hielt Geliebte zum
Schandcnlcbcn an.
Sie mußte $10 täglich abliefern, um
nicht getötet zu werden.
Ter Neger Clarencc Lee zog sich heute
Richters Unmut zu.
Clarence Lee. 23 Jahre alt und
301 St. Antoinestr. wohnhaft, ein
Farbiger, lebte mit seiner tteliebtcn
uisammen und hatte diese mit demEr
schienen gedrobt, wenn sie ihm nicht
wenigstens zehn Tollars täglich aus
liefere. Gestern abend wurde das
Frauenzimmer von Beamten derFrei
lanzer Abteilung der Polizei verhaf.
tet und teilte ihnen mit, das; sie den
Männerfang betreiben müsse, um
nicht von ihrem (beliebten getötet zu
werden.
Taraufbin erfolgte die Verhaftung
Lee', der heute vormittag von Poli
zcirichter Sellers auf neunzig Tage
ins Arbeitshaus geschickt wurde, wäh
rend das Frauenzimmer nüt einem
Verweise und der Aufforderung, Tc
troit sofort zu verlassen, daovnkam.
Neues Woodward -Ave.-Pflaster
dem Betrieb
übergeben.
Eröffnung kommt zugleich mit Eröff
vung der StaatS'Ausstellung.
Pfcrde'Ausstcllung eine der größten
Attraktionen der Ausstellung.
Mit der Eröffnung der Michigan
Staats . Ausstellung kommt auch
gleichzeitig die Eröffnung der neu
gepflasterten Woodward Avenue, die
zwischen Birmingham und Pontiac
niacadamisiert worden ist. Es wird
erwartet, daß hrmderte von Farmers
aus dem Oakland Countn die Ge
legenheit wahrnehmen und die Griff
nung der Landstraße ...rch einen Be
such der Eröffnung der Staats-Aus
stcllung feiern werden.
G. W. Dickinson, der Gencrallciter
der Ausstellung, sagt, daß eine der
größtenAttraktioncn der diesjährigen
Staatsausstcllung die Pferdcfchau
sein werde, da Preise im Gesamt
werte von über $.',000 für die ver
schiedenen Pfcrdcarten ' ausgesetzt
seien und sich viele Pfcrdcbcsitzcr um
diese Preise bewerben würden.
Tie Ausstellung wird Montag
morgen mit großem Pomp eröffnet
werden und die Beamten der Ausstel
lung hoffen jetzt nur noch auf gutes
Wetter und - auf Beilegung des
drohenden Eifcnbahnstrcikes, dessen
Erklärung die gesamte Ausstellung
für dieses Jahr beeinträchtigen
würde.
Wollen Gesetz für verfas
sungswidrig erklärt
haben.
Sogenannter ' loitcring act" von
Mahon und Talton angefochten.
Sie wollen fünf verurteilten Taschen
dieben zur Freiheit verhelfen.
'Auf Anstichen der Anwälte Tho
mas Mahon und Thomas Talton er
ließ 5ircisrichter Halln gestern einen
Habeas CorpusBcfehl in Sachen
von fünf angeblichen Taschendieben,
die kürzlich von Richter Connolly un
ter dem sogenannten Loitcring act"
zu einer Strafe von $500 Geldbuße
oder sechs Monaten Hast verurteilt,
wurden.
Tie Anwälte machen geltend, daß
das betr. städtische Gesetz uitkonstitu
tionell ist und am 19. September
werden die Beamten des städtischen
Anwaltsburcaus vor Richter Halln
erscheinen müssen, um Gründe anzu
geben, warum daS betr. Gesetz nicht
als verfassungswidrig erklärt wer
den solle. Tie städtischen Beamten
machen sich auf einen heißen .ttampf"
bereit und werden alles aunvenden,
um das betr. Gesetz aufrecht zu hah
ten.
TieseS Gesetz wurde bisher immer
nur dann in Anwendung gebracht,
wenn gegen angebliche Verbrecher,
wie Taschendiebe und sonstiges Ge
sinde!, vorgegangen werden sollte,
gegen die sonst keine Anklage gestellt
werden konnte.
Polizciichter Sellers verurteilte
gestern zwei andere angebliche Ta
schendiebe zu je $300 Geldbuße mit
der Alternative, auf neunzig Tage
im Arbeitshaus eingesperrt zu werden.
Vierjähriger Amts Tcr
min in Frage.
Typographischer Fehler mag Abstim
mung beeinflussen.
Stadtclerk Lindsay machte heute un
angenehme Entdeckung.
Klassifizierungen der Amendcmcnts
stimmen nicht Lbcrein.
Obgleich das Amendement zum
städtischen Freibrief, durch welches
der Amtstcrmin der Aldcrmen, des
Bürgermeisters und anderer städti
sehen Beamten von zwei auf vier
Jahre verlängert werden soll, bei
der jüngsten Primärwahl scheinbar
mit überwiegender Mehrheit ange
nommen wurde, mag die Gefahr vor
liegen, daß die gesamte Abstimmung
über dieses Amendement ungültig
erklärt werden muß, weil nämlich ein
typographischer Fehler bei der Aus
arbeitung der Wahlpapicrc unterlau
fe ist.
Beim Turchlesen des Wahlresul
tats stellte Stadtclerk Richard Lind
san heute vormittag diesen Fehler fest
und nun wird er mit der städtischen
Wahlbehördc und Stadtanwalt Tin
geman eine Konferenz abhalten,
während der entschieden werden soll,
ob weitere Schritte in der Angelegen
heit getan werden sollen oder ob man
es bei dem einmal feskgestelltenWahl
bericht belassen soll.
In den Tistrikt-Wahlbcrichten
und Tistrikt-Zählzetteln stand das
betreffende Amendement unter der
Klassifikation F", während auf dem
Wahlzettel diefcS Amendement un
ter der Klassifikation G" stand und
die Vermutung liegt nahe, daß die
Wablbeamten diesen Fehler nicht er
kannten und sie die Resultate der
Abstimmungen über zwei verschiede
nc Amendements mit einander ver
wechselten und auf dicfe Weise zu ei
nem falschen Wahlrcsliltat kamen.
iiaut den Wahlgesetzen kann in
Sachen von Abstimmungen über ein
Ainendemcnt zum städtischen Frei
briee eine Nachzählung nicht stattfin
den und die Stimmlisten können für
diesen Zweck nicht wieder geöffnet
werden. Stadtclerk Lindsay möchte
nun die Entscheidung der Wahlbe
hörde erfahren, ob eine Nichtigstel
lung der Wahlrefultate über das
fragliche Amci.dement vorgenommen
werden kann, oder ob das ganze Re
sultat verworfen werden muß, um
der Wählerschaft während der kom
menden Herbstwahl noch einmal die
Gelegenheit zu geben, über das
Amendement abzustimmen. Es liegt
die Gclahr vor. daß bei der Herbst
wahl das Amendement seitens der
Wählerschaft eine derbe Abfuhr er
fahren möchte, denn schon jetzt hört
mm Stimmen, daß es unrecht sei.
den städtischen Beamten einen länge
ren Termin als von zwei Jahren zu
geben.
Tie meisten der städtischen Beam
ten, die schon heute vormittag von
dem topographischen Fehler in der
Ausarbeitung der Wahlzettel, der
Wahlberichte und der Zählzettcl ver
ständigt wurden, waren sehr unge
halten über die Aussicht, die durch
diesen Irrtum eröffnet werden mag.
Tie Entscheidung der Wahlbehördc
und des Stadtanwalts wird daher
von allen städtischen Politikern mit
größtem Interesse erwartet werden.
Polizei zweifelt daran.
Meldung von Uebcrfall findet wenig
Glauben.
Sehr skeptisch verhält sich die Po
lizei zu einem Bericht, demgemäß
heute morgen um ein Uhr die Beglei
terin eines Mannes namens S. Du
Pont auf der Sicbcnmcilcn Road öst
lich von der Woodward Avenue von
fünf jungen Burschen um Diamanten
im Werte von $5000 beraubt worden
sein soll.
Tupont soll von der Wohnung de3
Tr. G. R. Joungblood aus, an
Woodward-Avcnuc und der Sieben-Meilen-Landstraße,
telephoniert ha
ben, daß er mit seiner Begleiterin,
deren Namen nicht bekannt ist, die
letztere Straße entlang fuhr, als
einer der Reifen feines Autos be
fchädigt wurde. Während er mit Re
paratur beschäftigt war, sei eine Ma
schine angefahren, in der fünf junge
Männer fuhren: zwei dicfer seien ab
gesprungen, hätten ihm und seiner
Begleiterin Revolver vorgehalten,
während zwei andere der jungen
Tame die Tiamantcn abnahmen.
Nachdem sie dann die Reifen an sei
nem Automobil zerschnitten hatten,
damit er sie nickt verfolgen könne,
seien sie in östlicher Richtung davon
gefahren. Scheriffsbeamte begaben fich so
fort nach der Stelle, wo der Uebcrfall
stattgefunden habcn soll, konnten aber
weder die beschädigte Maschine noch
eine Spur von den angcblichenOpfcrn
des Ucberfallcs finden. Seitdem hat
auch Herr Tupont nichts von fich
hören lassen, der sagte, daß er ein Ca
barctsänger sei.
Johaunisfeucr!
Fcucrchef Brodcrick nahm sich gestern
junge Gattin.
Trotz seiner 72 Jahre trat er gestern
in den Ehestand.
Alter schützt' vor Torheit nicht."
sagen die Menschen gewöhnlich, wenn
sie in Erfahrung bringen, daß ein
alter Mann sich hat in Hymens Ban
de schlagen lassen, doch Fcucrches Ja
mcs C. Brodcrick stellt ganz entschie
den in Abrede, daß es der unüberlegte
Schritt cincS verliebten alten Man
ncs sei. der ihn veranlaßte, trotz seiner
72 Jahre sich noch einmal zu verhei
raten. Ganz im Geheimen bereitete der
alte Fcucrstrcitcr seine kommende
Hochzeit vor und selbst seine intimsten
Freunde hatten keine Ahnung von
der Absicht des Fcucrchefs, bis er sie
gestern mit der Tatsache überraschte,
daß er Frl. Anna Lcnahan zu seiner
Gattin crkorcn habe. Pfarrer Tcmp
sey. von der St. Peter und Paul
Kathedrale nahm gestern nachmittag
die Trauung des Paares vor und
nach der Zeremonie begab das Paar
sich auf eine längere Hochzeitsreise
den St. Lawrence-Strom hinauf.
Neue Hochschule wird er
öffnet.
Tic ncuc Nordstrunr-Hochschulc, an
Fortstraße und Watcrman Avcnuc,
wird am 11. September eröffnet wer
den u. es wird erwartet, daß sich mehr
als 750 Zöglinge bci der Eröffnung
anmelden werden. Sie übcrnimnit
alle Zöglinge der 7. und 8. Klassen
der Amös, Cary, McMullen und
Bcard-Schulcn, sowie alle Zöglinge
der McMillan-Hochschulc.
Tic Nordstrum wird das einzige
neue Schulgcbäude, das bei Beginn
des neuen Semesters eröffnet wird;
andere Gebäude werden spater er
öffnet werden. Erst wenn letztere
ihrem Zwecke übergeben werden, wer
den mehr Lehrerinnen anzustellen
sein; vorderhand sind alle Stellen besetzt.
Muß für gestrigen Rausch
schwer büßen.
Sam Hanson, 34 Jahre alt und
No. 273 zweite Avenue wohnhaft,
wurde heute vormittag von Polizei
richter Sellers auf neunzig Tage ins
Arbeitshaus geschickt, weil er gestern
abend seine Familie aus dem Hause
gejagt und mit dem Leben bedroht
hatte. Hanson war auf einer Sauf
tour gewefen und war schwer bezecht
heimgekommen.
$7.si0 Toronto und zu
rück $7.50
D. & C. Linie Dampfer nach Buf.
falo, elektrische Linie nach Lcwiston,
über Vciagara Falls, Canada, Tam
pferlinie nach Toronto, zurück densel
ben Weg. Tickets zum Verkauf täg
lich. 26. Aug. bis 6. Sept., Rückkunft
bis zum 11. Zcpt. Anz.)
Vollstimdia kuriert
durch Plant Jnicc. j
Frau Addis Rice erzählt, wie sie voll
ständig von Magenleiden ku
riert wurde.
Daß Plant Juice seinen Erfolg
hier wiederholt, wird durch die große
Anzahl hiesiger Zeugnisse bewiesen,
welche täglich von Leuten eintreffen
und durch Unterschrift beweisen, daß
die betreffenden Personen großen
Nutzen aus dem Gebrauch von Plant
f
ZMMZ5
t
V'fc'&tff?.:'-:
s
crt
8s
Xr
1 &f-4
l IjeW "-jf
.
1 F
h
V?Jx.
H v,
5v
-5: 4 A, StK , s.. V
. Jä i.
X
? -i;
feO
Frau Addie Rice.
Juice hatten. Kein Tag vergeht, an
dem nicht eine Anzahl von Tctroitcr!
Leuten vorsprechen und dem Plant
Juice Mann danken und ihm wcite
ren Erfolg m Detroit wunjaien.
k- : "
ll l'ÜC I'UHIU UiJlll IIIUUJU
Frau Addie Rice, eine sehr bekannte!
Persönlichkeit in Romulus, Mich.,
folgende Aussagen :
Seit zwei Jahren litt ich an Ma
genbeschwerdcn. Tie Speisen ver
dauten nicht und bildeten Gas, was
mir nach dem Essen viel llnbehagen
bereitete. Manchmal hatte ich wegen
der Schmerzen Angst, auch nur die
geringste Nahrung zu mir zu neh
men. Ich war nervös und rastlos
und konnte bei Nacht nicht schlafen.
Ich habe alle Arten von Medizin ver
sucht, aber ohne jeden Erfolg. Ta ich
so viel von Plant Juice hörte, ent
schloß ich mich schließlich, nach Tetroit
zu fahren und eine Flasche zu kaufen.
Ich kann wahrheitsgetreu sagen, daß
ich vollständig geheilt wurde von dein
schrecklichen Magcnleiden, an welchem
ich so lauge litt. Meine Nerven sind
jetzt in feinem Zustande. Ich schlafe
die ganze Nacht und füble wie eine
andere Fnni. Ich kann Plant Juice
nur jedermann empfehlen".
Plant Jllice wirkt wie Zauber bei
Magenleiden, Gas, Fäulnis, Schwill
delanfällcn, schwerem schlechten! Ge
fühl nach den Mahlzeiten und beim
Zubettgehen. Es zerstört alle Gifte
im Blute, korrigiert die kranken Ver
hältnisse der Leber und Nieren, bringt
dieselben auf ihren normalen Stand
zurück und entfernt Rheumatismus
aus dem Blute.
Ter Plant Juice - Mann ist in
Cunningham'S Apotheke, No. 155
157 Woodward Avenue (neben Sie
gel's). wo er für das hiesige Public
kum täglich zu treffen ist und die Gü
te dieser Medizin erklärt und em
pfiehlt. (Anz.)
Die Temperatur.
( Uhr fi8 Grad
i
8
9
10
11
12
1
7
63
70
70
71
08
69
Heiratoscheine.
Frcderick BloetScjcr, je., 22 I., und
Mary Sidcr, 23 I., beide' von Te
troit. '
Frank Barna, 27 I., und Barbara
Totb, 27 I., beide von Tetroit.
McliS Tc Vries, 32 I., und Alma
Blattmcycr, 23 I., beide von Te
troit. Mar Kort, 27 I., und Lillie Bo
yarsky, 26 I., beide von Tetroit.
Joseph Martin, 30 I.. und Lillian
Reese, 32 I., beide von Tetroit.
William Enibly, 60 I., und Tora
Belle, 50 I., beide von Tetroit.
William O. Hall, 21 I., und
Lillian M. RatcS, 19 I., beide von
Tetroit.
Anthony Russell, 26 I., von Tc
troit und Lucile Mills, 20 I., von
Charlotte.
Walter Lingeman, 22 I., von Te
troit und Lena Champine, 19 I., von
Lake Township.
Albert Grcen, 29 I., und Florencc
Elenman, 33 I., beide von Tetroit.
William 5Zumin, 23 I., und Bcssie
Miller, 19 I., beide von Tetroit.
Frank C. Taß, 30 I., und Mary
Hintz, 35 I., beide von Tetroit.
Spencer Beckwith. 2-1 I., und Eve
lyn Bast, 18 I., beide von Tetroit.
Ronald Brown, 21 I., und Flo
ren Riesln, 20 I., beide von Tetroit.
Jbhn Cleland, 33 I.. und Kate
O'Connors, 35 I., beide von Te
troit.
Scvcrens I. Pagct, 23 I., und
Ncllic LucaS, 19 I., bcidc von Te
troit. Frederick L. Meyer, 32 I., von Ca
lifornia, und Anastasia M. Girard,
25 I., von Highland Park.
Alfred E. Transon, 24 I., und Lil
lian V. Mcntzcr, 23 I., bcidc von
Chicago.
Jamcs Fisbcr, 27 I., und Torothy
Herzog, 32 I., bcidc vovn Tetroit.
Leo Weißmatt, 25 I., und Sarah
Frazcr, 21 I., beide von Tetroit.
Clarence C. Trost, 27 I., und Cad
die Weber, 27 I., beide von Tetroit.
Henry I. Eberhard:, 50 I., und
GQ
09
fcD
f0
feD
Alles in äußeren Aleidungsstücken
für College und Schule
für Fräulein, Juniors und Mädclzen
Tie vollständigste Auswahl, welche je uach Tetroit gebracht wurde. Alle dje korrekten und wirk
lich netten Sachen Kleidungsstücke, welche sich von anderen vollkommen unterscheiden, und den
höchsten Typ der Einfachheit, Jugendlichkeit und Schönheit darstellen. Kommen Sie aber zeitig.
iS
r5 j
Srifi ap ltr I AtJ j, f
Anzüge
oder höhere Moden
und Werte für Fräulein
25-2yM
Zwei Modelle sind hier abgebildet.
B. Siegel Co.'s neue Herbst-Anzüge für junge
Frauen haben sich sosort beliebt gemacht. Viele
davon sind Kopien von Pariser Modellen, oder
unsere eigenen Schöpfungen. In weichen Ve
lours, Velour KaroS, Broadeloth, sowie selbst
verständlich auch Serge, Gabardine und Tia-gonal-Tuch.
Schöner Besatz auS Sammet,
Cciden-Flechten und Pelz-Plüsch.
1 Praktische AuMe für hmimchskiiSe MWh M.7Z bis 335.00 j
Franlein'ö neue
Kleider don Serge und Seide
' $15s25
Nie vorher waren Klcidcr-Modcn so beliebt. Moden für
Straßen- und Nachmittagstracht in Taffcta, franzöfi
scher 5crge oder netten Combinationen dieser zwei. Hell
farbige Stickerei aus Leide oder Wolle an vielen. ?ov
xclke itragen mit dem Ucberkragen aus Faille Seide.
Fräulein's Herbst Nölke
15-22
Ncueftc Entivürfc mit den notwendigen jugendlichen Li
nien und Farben, für allgemeine und Tchul - Tracht.
Lingc Modelle mit flaring Linien und verschiedenen
(Gürteln. Woll-Velour. einbcimische Bolioias und
Fiskm. Tweed. Größen für das ?lltcr von 14 bis 18.
s
Ps
J ' r( iH
flfr I .
Franlcili's neue öollcge Ärge Kleider, !10, $15
L y j 5 '
Scrgcllcidcr für Mädchen
57.50 51g
Alle neuen Moden in ganzwollencr mari
ncblauer Serge, oder Serge- und Taffc-ta-,ombination.
für Mädchen von 6 bis
14 Jahren, icle mit tiefen weißen Pi
quckragen und Manschetten.
Schul Röcke
Für Madchen von 6 bis 14.
87.30 HO 315
Eine Kollektion, welche von Wunder
barem Interesse sein wird für junge
Mädchen, welche gern die schönsten
Moden tragen. In netten Zibclincs,
Chinchillas, Corduroys, Broadcloths,
Vclour Karos und Novitäten. Ge
gürtelte Modelle sind vorherrschend.
Viel habcn Pclz. oder Plüsch-Bcsatz. ,
Novitäts'Taschcn.
Freitng Spezialosserte
Waschechte Mädchcnllcider
Starke Kleider aus ein-
sachem, gcnrcifrcm u. Plaid
ttingham, für Mädchen von
6 bis 14 in vielen schönen
Modellen. Extra speziell für I
$1.90
Herbsthüte für
Mädchen
aus Sammet, Plüsch oder
Cordury
82.? 3.98
6.
yrs Kinder Mäntcl
IEGEÜ2
COOML WOODWl iATC
NO COMNI.CTION wrni anv orno Stori
für kleine Kinder
von 2 bis 6
S.SN
XlÖ
r.
&
fe
1
K
QA
i
fiS
QA
QA
QA
Ort
A
QA
QSi
Ort
Qs
rm
(5lara Warner, 3o I.,
troit.
beide von Te
;ol?n vugnman, z t v ,
via Vollmer. 18 I.,
troit.
und Tyl
beide vovn Te
Frank Trulard, ?o I., und Örocc Tetroit,
(5lmer Smith, 2si I., und Clara
C. Matfchikowski, 20 I.. beide von
.Middletown, O.
Cvarles V. Jones. 33 I., und
V"- Oarris. 33 I., beide von
McAtee. 25 -X. beide von Tetroit,
Frank Baldoni, 23 I., und Ethcl
Wachter, 20 I., bcidc vovn Tetroit.
Rubin W. Brnant, 25 I.. und
Margaret Hcskc, 22 I., beide von Dc
troit.
Joseph Andcrson, 25 X, und
Emma M. Barklcy, 19 I., bcidc von
Tetroit.
Arthur I. Geist, 30 I., von Tc
troit, und Gcrtrudc Stewart, 29 I.,
von Port Huron.
Claudc W. Lewis. 29 I., von Chi
caqo, und Mary A. Mclcnnon, 22
I., von Tetroit.
cslic Harrison, 22 I.. und Clara
Leveaue. 27 I., beide von Tctroit.
Frank Bach, 21 I.. und Matilda
Melken, 20 X, bcidc von Tetroit.
Emmctt Ooughton, 2 I., von
Touthficld, und Alida Gutow, 23
X, von Tctroit
Walter S. Burthcimcr, 27 I., und
ödna O. Fair, 22 I., bcidc von
Tctroit.
Jamcs H. Voorhcis, 29 I., und
ttrace M. Wilson, 2 I., beide von
Tctroit.
ttuy K. Martin, 24 I., und Ella
M. Ramm, 2A I., bcidc von Tetroit.
Wm. R. Errain, 26 I., und Al
vira Brown, 18 I.. beide von
Tctroit.
.u Kanzler, 47 I., und Eliza.
beth immcrmann, 47 X, beide von
Tetroit.
Tavid M. Zellman, 28 I., und
Gracc T. Brown, 19 I., beide von
Tctroit.
James Kclcman, 27 I., und Lil
lian Tapvoyk, 19 I., beide von
Tctroit.
Earl McCool, 23 I., von Tctroit,
und Cassie M. Sole, 22 I., von
5tingston.
Nicholas Peter, 27 I., undBIanche
Sommers, 21 I., bcidc von Tctroit.
August .Mathiak, 45 I., und Earo
line Bcrndt, 51 I., bcidc von
Tctroit.
Christian R. Motbersbouqh, 23
X, und Jeanette Wclsh, 21 I., bcidc
von Tctroit.
Evcrctt G. Bush, 21 I., und Leah
A. Pratt, 20 I.. bcidc von Tetroit.
John H. Lambert, 25 I., von Te
troit, und Jennie M. Malcom, 24
I., von Ann Arbor.
Aaron Jalan, 25 I., und Hattic
Eisenberg, 27 I., beide von Detroit.
Charles W. Edling, 20 I.. und
Thelma B. Tawson, 26 I.. beide
von Tctroit.
Tampfer Nachrichten.
New Jork, 1. Text. Abgesahren:
Tie Tampfer Baltic nach Liverpool;
Canopic nach Genua; Hcllig Olav
nach Copcnhagen.
Stcrblichkcitsbericht.
Lorcnz Scmfey, 37 Wcyerstraße,
53 Jahrc.
A'kary Fennesscy, 617 Iwcit Str.,
00 Jahrc.
Jamcs Moran, städtisches Hospi
tal, ungefähr 45 Jahre.
Chas. A. Hesse, 1666 Hclcn Ave.,
63 Jahre.
Paul lafta, 1128 Tuboisstrafte.
27 Jahrc.
Willis .oarry Füller, Harper.
Hospital, 39 Jahre.
Jane Barric, 155 Commonwealth
Ave., 28 Jahrc.
Gwendolnn Murphy, Herman Kie
fer Hospital, 10 Jahre.
Mary Toth, ProvidcnceHospital,
9 Monate.
Rcncgalc Chcstersicld, Baldwin
und Gratiot Avenue, 27 Jahre.
Martba Bell Porter, 191 Bur
lingame Ave., 70 Jahrc.
John Bancel, 6335. Str., 40
Jahre.
William Henry Smith, 665 17.
Strane, 76 Jahre.
Lydia I. Furman, 96 Engle
wood Avenue, 85 Jahre.
Robert E. Poland, Gracc-Hospi
tal, 18 Jahre.
Wm. Bodine, 1560 Holcomb Ave.,
61 Jahre.
Martha Albrecht, 1475 Elmwood.
Ave.,, 4 Monate.
' . : ' ?

xml | txt