OCR Interpretation


Detroiter Abend-Post. (Detroit [Mich.]) 18??-19??, May 07, 1918, Image 5

Image and text provided by Central Michigan University, Clark Historical Library

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn96076572/1918-05-07/ed-1/seq-5/

What is OCR?


Thumbnail for 5

8
Detroiter Abendpsst, Dienstag, den 7. Mai 1918.
Lokales.
Lte Telefonnummer dn
Obendpost ist Mein 29&L
Wcttcrbureau. Wash
i n g t o n, 7. Mai.
Für Tctroit und Umgebung
Heilte Nacht und morgen schön und
kühler; Irischer Westwind..
Kurze Ltadtneuigkciten.
Martin V r e i t m e n e r bat
John.B. 5ttcc aus $3000 Schadener j
sat) verklagt für den temporären Per
Illst der Tienstc seiner Gattin, die von
5ilee's Automobil niedergefaliren und
erheblich verlebt wurde. Frau Breit
nicyer erlangte unlängst ein 3aiV
lungsurteil gegen Klee wegen dieser
Verletzungen.
Z u m z w c i t c n M a l c inner
l'alb weniger Monate brach gestern
ein Einbrecher in das Bureau des
Broadwan strand Tbeatcrs ein.
Ihm sielen zwei Freiheitsbond?' von
je $50 und $3 in Kleingeld zur Beil
te. Tcr Gauner übersah etliche tausend
Tollars, die in einem anderen Fache
des erbrochenen Gcldschranks verbor
gen waren.
?l n t h o n ri 2 o t o I o ro f i,
No. S91 Buchanan Straße wob n ha st.
wurde gestern unter der Beschllldi
gttng der Verletzung des Prohibi-tione-gesetzes
in Hatt genommen: er
soll , einem Nachbarn schnaps ver
kauft und diesen betrunken gemacht
haben; er wurde von ibm verraten,
als er von den Behörden nach der
Quelle seines Rausches ausgefragt
wurde.
.Hausierer von Speiseeis
dürfen in Highland Park in Zukunft
ihrem Gewerbe nicht mehr nachgehen,
nachdem die Stadtbehörde entfchieden
hat. das; diese Hausierer sich nicht der
nötigen Sauberkeit befleißigten und
der Perkauf ihrer Eiscream-Cones"
mehr als unsanitär sei. Hoffentlich
rafft sich auch der Detroiter Stadtrat
auf. um diesem hier gepflegten Unfug
zu steuern.
Wilfred Wonan't. No.
2 100 Gärtner Ävcnuc wohnhaft,
wurde am späten Montag abend an
der Lonyo Bandstraße von zwei Man
nern angehalten, die ihn nach Schnap?
durchsuchte und ihn verblauten, als
sie solchen nicht fanden. Tic Burschen
vergriffen sich nicht an dem Eigentum
Wonants und schienen es nur auf die
Löschung ihres Tlirues abgesehen zu
traben.
A r t h u r Wagner, alias
Charles Smith, ein Neger, wurde ge
srern hier, ans allgemeine Verdacht?'
gründe bin in Haft genommen: er ist
beschuldigt, aus dem Talton, Okio.
Zuchthause ausgebrochell zu sein, wo
er wegen Ermordung von drei Perso
nrn eine lebenslängliche Zuchthaus
baft absaß. Ter Ausvruch erfolgte
vor zwei Iakrcn und seither will
Wagner sich im ganzen Stande kermn
gctrieben haben.
S t e v c B a. g i n s k Z, ein hiu
berer Beamter der hiesigen ortho
doren russischen Kirche, der angeblich
unter Mitnahme von $800 an Kir
chengeldern das Weite suchte und in
Baltimore verhaftet und ach Tetroit
zurückgebracht wurde, wird sich im
Nekordersgericht aus die Anklage der
Unterschlagung . zu verantworten ha
den. Er wurde gestern im Polizeige
richt vorgeführt und von Nichter He
skon zum Prozeß ans Nekordersge
richt verwiesen.
Tie Stadtverwaltung
von Highland Park nahm gestern den
Beschlnß an. sofortige Angebote aus-!
zuschreiben snr Hernellung einer
Trinkwasser Filtrieranlage zum un
gefäbren Kostcnprcise von $90,000.
Tic Behörde geht mit der Absicht ltin.
ein städtisches Hosvital zum Kosten
Preise von $100,000 zu errichten inid
wird im Vaiife dieser Woche mit ei
uem Ehieagoer Architekten Riickspra
che nehmen. Charles Trickey wurde
zum städtischen Milchinspektor er
nannt. ,
C o r o n e r R o t b a ch e r hat
den Beginn des xstiqiicst
übcr den
Tod des in Stratford.Ont.. im Hanse
seiner Schwiegereltern unlängst plötz
lich verstorbenen Tetroiter öiestaura
teurs. Fred B. Striker. aus den 15.
Mai verschoben. Ter Ingucst hätte
morgcn bcginncn sollcn. Tie wahren
Todesursachen Strikerö sollen sestge
stellt werden, da trotz der Beschern,
gung eines Stradforder Arztes, dafz
der Tod infolge natürlicher Urfachen
eintrat, Zweifel bestellen, oder doch
wenigstens von seiner Tochter gehegt
werden. Striker war erst kurz in
zweiter Eke verheiratet und befand
sich auf Befuch bei. seinen neuen
Schwiegereltern, die er hatte kennen
lernen wollen, als cr vom Tode ereilt
wurde.
mmmmmtma'
'44
W
A i
Patriotischer Fund soll
ausgebracht werden.
$7,000,000 sollen durch freiwillige
Beiträge gesammelt werden.
Die Wayne Gönnst öivic Association
hat nichts mit diesem Untcrnch
men zu tun.
Am 20. Mai beginnt eine neue
Kampagne um einen $7,000,000
Fond für das Note Kreuz. ?). M. C.
A., Knights of Collinlbus und an
dere Kriegsunterftützungen aufzu
bringen.
Ter Ausschuß hat gestern in der
Handelskammer sich ci neu Plan zu
sammengestellt mld eine Mindestbei
sleuer je nach dem Einkommen sestge
setzt. Danach hätten zu geben: Jähr
liches Einkommen von $3000 oder
darunter 2, $50003. $11,000
4, $20,000 5, $50,000
6, $75,000 8, $100,000
10. $200,0001212, $300,000
15.
Auch für die Lohnarbeiter ist eine
Liite ausgearbeitet. Sie folgt:
Tie Leute, die $20 oder weniger
wöchentlich verdienen, sollen nionat
lich $1 zahlen. $20 bis $30 $2. $30
bis 40 $2.75, $40 bis $50 $3.50,
$50 bis $(i0 $4.25, mehr als $60
-$5.
Gleichzeitig wird allerdings erwar
tct. daß die Leute mehr geben, da sich
ja elmgc finden werden, die nichts
beisteilern. und die anderen dafür
aufkommen, um die festgesetzte Sum.
me zu erreichen.
Tic Beamten des Tctroit Patriotic
kZitnd erlassen auch eine Erklärung,
daß sie nichts mit der Wayne Countn
Civic Association zu tun haben, welch'
letztere Umschlage, die die Autschrift
Patriotic Fund" tragen, verteilen
und. Unterschriften sammeln für Bei.
steuern von $1 bis $25 für patrioti
Tic Wanne County Civic Associ
ation saminclt auch Unterschriften für
den Erla' eines Gesetzes, das alle
Kinder zwingen sott, die öncntlichn
Schulen ihres Tchriktes zu besuchen.
?lrm mußte amputiert
werden.
In den T. u. N. Schuppen in
Highland Park wurde dcr 35;ährigc
Frank Karl zwischen zwei Waggons
gequetscht und ihm der Arm an drei
Stellen gebrochen. Karl, der No.
530 Macombstraßc wobnt, wurde
nach dem Gracc-Hospital gebracht,
wo ihm der Arm amputiert wurde.
Baseball.
Tic Tigers kommen langsam wieder
zn Ehren.
Besiegten St. Loniser im
Spiele.
gelingen
Bononcr Bohnencsscr
verlieren.
können auch
Tie Tigers haben geilern die St.
Louifer Notsockcn besiegt und sie wer
den heute und Mittwoch dicfcm .Wub
uoch einmal gegenüberstehen und am
Tonncrikag Tetroit verlassen, um am
Freitag in New Z)ork eine neue Se.
rie mit den Highlanders zu eröffnen.
Tic Bofroner Bohnenesser, die zu
Beginn dcr Saison Spiel auf Spiel
gewannen, haben letzthin mehrere
Niederlagen erfahren müssen, wenn
gleich sie noch nnmcr weit in der Füh
rung sind unter den Xilubs der Ameri'
cslit League. Ter Stand der Stlubs
dcr beiden grofzcn Ligas ist:
American L c a g u c.
Gcw. Verl. Pro?.
BoNiM
Elevclaiid . . .
Ebicago
New ?)ork . .
Tctroit . . . .
Philadelvhia .
St. Louis . . .
Washington . ,
12
:
.06
,oG',j
.538
.520
.500
.100
.400
.375
1;
$
0
u
n
10
Gestrige Ncsultatc:
Tetroit 0. St. Louis 3.
New ?Jor 10, Boston 3.
Ebicago 0, Elevelaud 1.
Washington 11, Philadelvhia
Heutige Spiele.
St. Louis in Tetroit.
Elevelaud in Ehicago.
Boston in Washington.
-Ncw Jork in Philadelphia.
NationalLcaguc.
Gew. Verl. Vroz.
.15 4 '.'8
.41 A .723
. 8 7 .533
. 8 8 .500
.8 4l .421
. 0 10 .375
. 0 11 .353
. 3 13 .187
New ?)ork .
Pittsburgh . .
' Philadelphia .
Eincinnati
Brookfyil ....
St. Louis . . .
Boston
G c st r i g c
New ?)ork 8,
Pittsburgh 7,
Ncsultatc:
Boston 1.
tKi,,i,i
St. Louis 3, Eincinnati 1.
Brooklyn 2, Philadelphia 0.
H c u t i g c S p i e l c :
Philadelphia in New Jork.
Brooklyn in Boston.
Ehicago in Pittsburgh.
J55T Waldkmar Gcpp, deutscher
5vclicr und Exvert-Uhrmacher, V84
Ost Forest LKcoue.. . (Anz.)
Aus zur Farm! ist Losung
der Schüler.
Hilfsschulsupcrintendcnt Cody sag
te gestern, daß 50 Tetroiter Hoch
schülcr schon an Farmen in Michigan
arbeiten und am l. Iuni diese $abl
auf 250 anwachsen würde. Tas ist
beinahe zweimal so viel als letztes
Jahr.
Man erwartet, daß im Läufe des
Wahres mindestens 700 Illngens von
Tctroit ihren Patriotismus auf den
Feldern dcr Farnier beweisen wer
den. Jeder Gruppe von 50 Schülern
soll ein Lehrer beigegebcn werden,
der mit Rat und Tat den Schülcm
zur Seite stehen soll.
Tic Willigen, die sich in diesen! vcr
dicilstvollen Wcrkc bctätigcn. werden
nicht nur durch ihren Lohn, den sie
vom Farmer erhalten, entschädigt,
sondern auch durch besondere Abzei
chen von der öiegierung geehrt wer
den. Muß i denn, muß i
r ?
beim
1053 Negistranten verlassen
Stadt Samstag und Montag.
die
Am I I. und 13. Mai werden 1054
Negistranten aus Tetroit und High
land Park nach den Columbus Ba
racken transportiert werden, um dort
für den Kriegsdienst ausgebildet 31t
werden.
Am Morgen des 11. Mai werden
300 Tetroiter, die in den Aushc
bungsdiftrikten von 7 10 und 17
20, einschließlich Highland Park, die
Stadt -verlassen: die erste Gruppe
wird im M. C. Bahnhof und die
zweite iii der Wasfenhalle mobilisie
reii. Tie Registraiiten der Tistrikte
1 6 und die Counw Tiftritte 1 und
2 werden om Morgen des 13. Mai
registrieren.
Von den Negistranten der Ausbe
bungsbehörde 15 tragen die folgen
den deutsche oder deutschklrngende
Namen:
Williani Arner, Charles Best.Leon
W. Bergler, Herbert Burmcistcr,
Michael Targe, Walter F. Feilsch.
Emil T. Goebel, Samuel Gesko. W.
Keller, zador Pelle. Rudolph Pilch,
Phil Printz. Edward Schefflcr. !Kohn
Strauß, Paul R. Thiel, Joseph
Wehr und Anthony Zantz.
Mann und Mädchen An
tomobilopser. Äo&n Parren, No. 02 Abbott
ftraße, wurde von einem Automobil,
das von James E. Smith von No.
03 Burlingame Avenuc gelenkt
wurde, an Woodward-Avenue und
Stinison Platz umgefahren. Er erlitt
einen axiocipriicu uno war unlii-
icruaaii im ,varyi:i.yuHuui mmj "'
mer vewuniio...
ysomn) narr, von o. 001 Pierre
Strafte, rannte mit seinem Automo
bil dic 12jährigc Fricda Smith vor
ihrem Haus No. 507 Elark-Avcnuc
um. Tas Mädchen wurde nach dem
Providencc Hospital gebracht und
hat wahrscheinlich einen Schädclbruch
erlitten.
Tic bciden Lenker der Maschinen
befinden sich in Gewabrsani.
Bootslizcnscn miissen cr
langt werden.
Bundrsbramter erläßt lei?te Anffor
derung an Bootcliesitzer.
Kcinc Eanoes länger in gewissen
Stunden auf dem Flusse erlaubt.
An die Besitzer aller Kraftboote er
gebt noch einmal die Aufforderung,
sich unverzüglich in den Besitz dcr binp
dcsstaatlichcn Lizciiscn zu sctzen, die
unbedingt notwendig sind, um die
Fahrzeuge vor dcr Konfiskation durch
die Bundesregierung zu schützen. Tie
Lizensen find kostenlos zu erlangen
und werden im Bureau des Küsten
Wächters T. F. A. TeOtto. No. 400
Postamtsgcbäude. ausgegeben.
Von heutc abcnd dürfcn wäbrcnd
der Stunden von 8 Uhr abends bis
0 llhr morgens keine Eanocs im Te-
troitflilfz sich aufhaltcn. Tiefe Mai !
nakmc wurde getroffen, um die indu
ftriellcn Anlagen entlang der Flufz
front vor Landesfcinden zu schützen.
Groccrladcn durch Bombe
zerstört.
Eine Bombe, dic in den Eingang
zu dem (roccricgc'schäft von Vito
Viviano Sz Son im Hause No. 460
Trleansstraftc gelegt war, zerstörte
heute morgen einen gronen cil des
Ladens. Nicmand wurde vcrlctzt.
Tic Polizei hat Mitglieder der
schwarzen .ano als .atcr in
Verdacht. Mehrere Verhaftungen
wurden gleich imch' dcr Erplosion vor
genommen. Ein Ausfragcn der
Nachbarn durch dic Polizei hatte wcI
nig Erfolg.
In Eincinnati wurde am Sam
stag ein Mann aufgegriffen, der bei
dieser Gelegenbeit zum ersten Male
vom 5rriege hörte. Was vielleicht
versländlich wird, wenn wir hinzufü'
gen, daß cr unverheiratet ist.
Bcsürlvortct Frauen
Fabrikarbcit. Vertreter Washington's giebt Öe
schäftslruten diesen Rat.
Frauen in Fabriken zuverlässiger und
leistungsfähiger.
Tetroiter Fabrikanten hielten ge
stern nachmittag in den Räumen des
Handelsratsgebäudes eine Bespre-
chung bezgl. der Hebung des schon!
eingetretenen und sich merklich fühl
bar machciidcn Arbcitcrmangcls ab
und Howard M. Hai), ein Vertreter
des Flottcn-Tcpartemcnts aus Wash
ington, hielt die Hauptansprache.
' ;)ur Lösung des Arbeitcrproblems
hatte Hay folgendes zu sagen: stellt
mehr Frauen an! In den östlichen
Staaten werden viele Frauen in den
Fabriken beschäftigt und sie haben sich
als leistungsfähiger und als gewis
seiihaster erwiesen als die Männer,
die früher dieselbe Arbeit verrichteten.
Sie erscheinen, regelmäßig zur Ar
beit, was von Männern nicht imnier
gesagt werden kann. Männer können
Prosperität nicht ertragen, während
Frailen mit ihrem lleberflnsse Bonds
und 5lriegsfparniarkcn kaufen".
2Z Betrunkene vor Richter
Am ersten ..blauen" Montag der
trockene, der schrecklichen Zeit wur
den dem Nichter Heston 20. Bctrunkc
iic vorgeführt und obgleich sie anga
ben, daß ihnen das Nearbier" den
Nausch angehängt habe, wurden sie in
eine Strafe von $5 pro Person ge
nommeil. Ten Montag vorher hat
ten sich nur 15 Mann zu verant
Worten. Beantragt Besitzerrechte.
Charles A. Tonle. 40 .ahre alt.
bezeugte gestern vor Nichter Mandell,
daß er 20 Icchrc lang $75 bis $100
nionatlich zum Erhalt der Familie
beigesteuert habe; ebenso haben die
andern Söhne das meiste ihres Loh
nes ihrer Mutter Adele B. Toyle
ausgeliefert. Er glaubt daher, Teil
haberrechte auf das Haus, das die
Frau in, Jahre 1010 kaufte, zu ha
ben. Seine Miltter soll ihm beim
Ankaus gesagt haben, daß das Haus
in seinem und ihren Rainen gekauft
sei und daß nach ihrem Tod er der
einzige Besitzer sei. Tie Frau 'agt
dagegen aus. daß sie das Besitztum
von den Ersparnissen, die sie aus den
Beisteuern der andern Familienmit-
glieder gemacht habe, erstanden habe.
Christian Leidich wieder
hergestellt. crr Christian Leidich. der bekannte
Reiseagent aus No. 00 West Fort
Straße, der mehrere Monate hin-
0nrd, swer erkrankt in seiner Wok-
nung am st Grand Boulevard dar
nicdcrlag. ist wieder genesen und er
schien gcftcrn zum ersten Male wieder
in seinem Bureau.
Im Verlaufe der letzten vier Wo
chen wurde verschiedentlich an dem
Wiederaufkommen Herrn Leidich's
gezweifelt, doch sein Hausarzt, Tr.
Tobias Sigel. gab die Hoffnung nicht
auf und brachte den Patienten schlieft
lich wieder zur Gesundheit zurück.
Gratulamur!
Bcrsichcrnngs-Ratcn nicht
zu erhöhen.
Mangel an Feuerwehrleuten auf Io
sten des Krieges geschrieben.
Ter Mangel an Leuten im Tetroi
ter Feuerwchr-Tepartment wird kei
neu Einfluft haben auf die Feuer
versichcrungs Raten, wie gestern von
George W. Eleveland, dem Gefchäfts
führer des Michigan Fire Infpection
Bureau der Unterwriters Association,
bekannt gegeben wurde. Tiefe Ver
einigung erkennt an. das; diescrLeutc
mangel direkt dem Kriege zuzufchrei
ben ist und solange der Mangel an
Leuten kein allzu fühlbarer sein wird,
werden die gegenwärtigen Verfichc-rungs-Natcn
in Tctroit beibehalten
werden.
Der Sammer-Tchulnutcr-richt.
In neun Schulgcbäuden wird dieser
erteilt werden.
In nelin Schulgebäuden wird
heuer dcr Sommcr-Schulunterricht
aufrechtcrhaltcn wcrdcn, dcn gestern
crfolgtcn Erklärungen Tetroiter
Schulratsbeamtcn zufolge.
Hochschulunterricht wird in drci
Schulen erteilt werden: Eaft Tech.,
östliche und nordwestliche Hochschule,
Elemcntaruntcrrichl erfolgt in den
j sotgenoen -chntgevauoen: urs.
apron, incom, :'.orourum. vcot-
tuern uns Burton schulen, ie Ein-
icyrc:vung für .cimayme am com-mer-Schulunterricht
muft am 22.
,uni erfolgen und dic Eröffnung dcr
Schulcn wird voraussichtlich am 24.
uni statfindcn: der Unterricht dcr
Soinmcrichulcn wird am. 16. August
abgeschlossen wcrdcn.
Vermutlicher Deserteur
verhaftet.
Schleudert Paket, das seine Uniform
enthält, aus Strafzenbahuwaggon.
Als-Hilfsscheriff ke Fromberg in
der Nähe des Fort Waiine mit seinem
Automobil subr, sah er, wie aus ei
nein vorbeifahrenden Straßenbahn -Waggon
ein schweres Paket Kerausge
ivorfen wurde. Er untersuchte das
Paket und fand, daß es eine Uniform
enthielt. Nachdem er es in dem. Fort
abgeliefert hatte, machte er sich auf
die Verfolgiig des Stratzenbahnwag
gons und erreichte ihn an der 18.
Straße. Ter Kondukteur sagte auf
die Frage des Beamten, daß der
Mann, der das Packet herausgewor
fcn habe, schon den Waggon verlassen
habe. Aber Fromberg sah, wie der
Waggon weiterfuhr, daß sich der Kon
duktcur mit einem Mann auf der hin
teren Platfonn in ein Gespräch ein
ließ. Tics kam ihm verdächtig vor
und er brachte den Waggon wieder
zum Stillstand. Tcr Mann gab
ihni keine befriedigenden Aiitworten
und Fromberg verhaftete ihn. Auf
dem Polizeihauptauartier gab der
Mann seinen Namen als Clarcnce
Perrv. -seine Wohnung mit Ro. 15
Wrightirraße und 'ein Alter mir 27
Jahren an. Er behauptet, Wcihnach
ten letztes .abr vom Heer entlasten
worden zu sein. Ta er aber keine
Entlassubngspapierc vorzeigen konnte.
wurde cr für eine weitere Unterst:
chung festgehalten.
An die Frauen und Töch
tcr der Harmonistcn.
Einladung zum Beitritt in Harmonie
Note ttrruz Zweig.
Znsammenknntt findet jeden Tonncr
stag in Harmonie statt.
Tcr Vcrein Harmonie erläßt an
die Gattinnen und Töchter der Mit
glieder folgende für sich selbst spre
chende Bekanntmachung, die allerseits
beherzigt werden sollte:
An jedem Tonnernag, von neun
Uhr morgens bis 5 Uhr nachmittags
findet eine (usammentuttst einer An
zahl Frauen und Töchter unsererMit
glieder im großen Speisesaal statt
und sie haben das Harmonie Unit des
Noten Kreuzes gegründet. Tie Ta
inen, die die Leitung über diese pa-trioti-sche
Arbeit führen, sind: Frau
Tr. Grni L. Kieier. Frau P. Codd.
Frau Tr. Ben ,acob, Frau Qscar
B. Marx, Frau Louis Kampfer und
Frau Tr. T. Oiorcnflo.
Wir können Sie versichern, daß die
sc Tamen hrcn Beistand und brc
Hilfe anerkennen und Sie herzlichst
v'illkomnin heißen würden. Sie sind
hiermit freundlichst eingeladen. Mit
glied dieses Roten Kreuz - Aoeiges zu
'werden
Ter Tircttorenrat.
Bcrkchr Dctroit-Buffalo
ist eröffnet.
Ein, os Elrvcland II r trat dic erste
Ausreise geftcril an.
Eitv vs Tctroit III wird hcntc abcud
nach Bnsfalo abfahren.
Ter Tamofer Eity of Eleveland
III eröffnete gesrerii abend den Vor.
tehr zwischen Tctroit und Bunalo,
als cr mit 175 Passagieren und vol
lcr Ladung Automobilen um iünfUhr
nachmittags sein hiesigen .ock am
j Fuftc der druteu trane verliei',. er
kampier tx) of Detroit 111 wiro
beute abend die erste Ausreise der
Saison nach Buffalo antreten und
ebenfalls um 5 Uhr abdampfen.
Tie Eitu of Elevelaud 111 wird die
Nückreise nach Tctroit beute abend
um sechs Ubr von dcr Büfr'clftadt aus
antreten. Für dic Eitn of Tetroit
sind schon bereits mehr als hundert
Passagiere für dic erste Ausrcrfc ge
bucht und auch dicscr Tampfcr wird
kauptiächlich Automobile ails Tetroit
nach dem Osten des Landes schaffen.
Grast-Prozcß hat bc
gönnen. Ralpl, Wiudsor steht vor den Bundes -
geschworenen
Nach ihm wird Kapitän Pillingcr
Prozessiert werden.
Im hiesigen Bundesgericht begann
gestern der Prozeft gegen Nalvh
Windfor, einen Ehicagoer Makler,
der mit Kapitän Ralph PiÜingcr,
Konftruktions - uarticrmcister int
Eamp Eustcr. angcklagt ist, dic Rc
gicrung durch Grast" um etliche
Tausend Tollars gebracht zu haben.
Ten Leuten wird zur Last gclcgt, dcn
Plan gcsaftt zu haben, alle 5!onstruk
tionsarbeiten für das Eamp Ellster
zur Nate von 10 Prozent Profit für
ihre eigene Tasche zu vergeben, doch
sie wurden ertappt, ehe sie die volle
Nuynieftung ihrer Absicht erlangen
konnten
Tie Erlangung der Geschworenen
für dcuProzeft Windsor's ging schnell
vonstatten und mehrere Zeugen wur
den bereits vernommen. Im Falle
seiner Ucbcrführung durch dic Bun-
197 Vakanzen sind zu
besetzen.
Polizci'Tcpartnicnt sucht nach vielen
Poli;isten-5iandidaten.
Gegenwärtig ist nur eine Vakanz für
37 Leute vorhanden.
Beruf eines Polizisten bringt
reiche Bequemlichkeiten.
;al,l.
Im Tetroiter Polizei-Teparnnent
find gegenwärtig nur 37 Vakanzen
vorhanden und die volle Stärke des
Tepartments von 1407 Mann ist in
folge der Anstrengungen des Kom
missärs James Couzens nahezu voll
ständig aufgebracht. 4
Am emcn Juli jedoch werden 100
weitere Bakanzcn in diesem Tcpart
nicm vorhanden sein, denn der Stadt
rat und der Estimatorcnrat hat dem
Polizei-Tepartment hundert weitere
Polizisten, 40 Tetektive, 15 Tetettiv
sergeanten und 5 Tetektivlcutnants
bewilligt. Tic Detektive, Sergean
ten und Leutnants werden sich aus
älteren Maniischaften, diensterprob
ten Leuten, rekrutieren, doch eine Pa
ranz von 197 Posten wird trotzdem
immer noch vorhanden sein und sei
tens der Verwaltung der Polizei wer
den jetzt schon Anstrengungen ge
macht, um diese Vakanzen so schnell
als möglich zu besetzen.
Vom ersten Juli an beziehen die
Polizisten beim Tienstcintritt ein Ge
halt von $1300 jährlich: im zweiten
Tienstjahrc wird ihnen ein Gehalt
von $1 400 bezahlt und vom dritten
Tienstjahrc an verdienen die Poli
zisten $1500 jährlich. Nach 25jähri
ger uuuntcrbrochcncr Zugehörigkeit
können die Polizisten mit einer nio
natlichcn Pension von ?.',0 in den
Ruhestand sich versetzen lassen. Unter
dem, gegenseitigen Versicherung?--Wesen
desTevartments erhalten die
Angehörigen eines verstorbenen Poli
zisten $3500 Sterbegelder, das in
einer Summe oder in nionatlichen
Raten, je wie die Witwe wünscht,
ausbezahlt wird. Tic Witwe eines
Poliziüen bezieht vom crstcn llli an
cinc Pension von 850 monatlich.
Jedenfalls offeriert dcr Bcruf
eines Tetroiter Polizisten dem Turch
schnittsmanne mehr Annehmlichkeiten
als irgend ein anderer erreichbarer
Beruf.
Wagncr-Jnqncst wurde
vcrschobcn.
Mehrere wichtige Zeugen liattcn sich
nicht cingesnndcn.
Urheberin des Todes dcr Fran Wag
ncr in Freiheit gesetzt.
Tcr Inauest in Sachen dos Todes
der Frau Barbara Wagner, No. 2375
West Grand Boulevard wohnhaft ge
wescn. wurde gestern von Eoroner
Notkacher auf cinc Woche verschoben,
weil mchrerc wichtige Zcugcn ibr Er
scheinen nicht genacht kattcn.Frl.Viva
Turbin, No. 410 Bccch - Straftc. dc
rcn Automobil mit dem Wagner'schen
kollidierte, wodurch dcr Tod dcr
Frau Wagner herbeigeführt wurde
und die sich seit dem Unfall vor zehn
Tagen im Tetcntionshcim in Unter
suchungshait befand, wurde vom Eo
roncr auf freien Fuft gefetzt, nackdeni
sie das Versprechen gegeben hatte,
pünktlich zum .naucst zu erfcheincn.
Frl. Turbin konnte dic gcfordcr
ten 81000 Biirgschast nicht auftrci
ben und auf Grund dcr Träncn dcs
jungcn Mädchens und ihrer Bitten,
sie nickt wicdcr in das Tetcntionshcim
ii schicken, wurde dcr Eoroncr voran
laftt. sie unter persönlicher Bürgschaft
in Freiheit zu setzen.
Polizist Malcwsli wnrdc
entlassen.
Hatte sich bei 5iirchcnfcicr übel aus
geführt.
Polizist Edward Malewski. von
der sechsten Bezirksstation, wurde
hellte von Polizeikommissär Eouzeiis
seines Postens enthoben.
Malewski hatte sich vor etlichen
Wochen leicht angesäuselt und erschien
in diesem Zustande in der Our Ladn
nr ihc Sinnes. fiirrfic. rrn Xlinrtin itiih
! Edward Strafte, der er zugehört und
dort schäkerte cr mit etlichen Mädchen,
mit dencn cr woblbckannt war. In
dcr 5iirchc saiid zur Zcit cin Bazaar
zum Besten siir die Mitglieder der
polnischen Legion sür den Kriegs-
dienst in Frankreich statt und etliche
Leute, dic der Truppenanwerbung ob
lagen, banden mit Malewski an und
verstlchteu ihn aus der Kirche zu
weisen.
Ta kamen sie bei dem Beamten,
der sich zur Zeit in Zivllkleidung be
fand, schlecht an, denn er setzte sich
zur Wehr, streckte mehrere seiner Än
greiser nieder und warf niit solch
schnlutzigen Namen um sich, daft es
selbst dem Bazaarvorstand zu arg
wurde und dicfer dic Polizei bcuach
richtigtc. In dcr Station wurde Ma
lewski temporär suspendiert und
heutc entlieft 5ommisiär Eouzcns dcn
Mann aus dcm Polizcidicnstc.
desgcschworcnen wird sich Kapitän
Pillingcr auch vor cincm Nricgsge
rich: zu vcrantwortcn habcn.
Wir kaufen Liberty BondS
Wir bezahlen Varzelö für Liberty
Bonds. Ferner kaufen wir Ihre -Couponbücher
oder teilweise Ab
Zahlungen. Wir haben Geld bereit
liegen für Ankauf von Liberty
Bonds bis 8 Uhr jeden Abend in
Thoö. B. Morrison & Co.
167 Iefierson. nahe Woodward.
Zweigofficc 2207 West Jesfcrson.
3023 Woodmard Avenue. im er
stcn Stockwerk. Ebenso Zweig
office in 1676 Jos. Campau in
Hamtramck.
Harte Strafe für falschen
Eid.
Hocljnc, Rkichsdeutscher, irrhillt 13
Monate Haft zudiktiert.
Nichard B. Hochne ein junger
Rcichsdcutfchcr. der aus St. Louis
nach Canada ausgewandert war und
bei der Nücktchr nach den Ver. Staa
ten befchworcn harte, in den Ver.
Staaten geboren zu sein, wurde gc
srern von dcn Bundcsgefckworcncn
auf dic Anklagc. versucht zu haben,
die Einwandcrungsbehörde zu tau
fchcn, überführt und wurde prompt
von Nichter Tuttlc auf dreizehn Mo
nate ins Bundeszuchthaus zu Ft. Lca
vensworth gefchickt.
Will Staalsgcsctz wider
rufen haben.
A. I. McIntvrc. No. 48 1 Vier
zehnte Avenue, bat den Stadtrat er
sucht, die städtische Verordnung zu
revoziereu. diirch die das Fahren der
Neklameschilder - Wagen durch die
Straften der Stadt verboten ist. Er
erklärt, daft er verschiedentlich dieset
halber von der Polizei verhaftet und
im Nekordersgericht vorgeführt wur-
de, wo er jedoch immer freigesprochen
wurde, da dieses Gesetz unkonstitulio
ncll sei.
Die Temperatur.
6 Uhr
7 "
8 "
0 "
40 "
11 "
12 "
1 "
. 62 Grad
. 61 "
. 66 "
. tttt "
. 71 "
. 72 "
. 71 "
. 76 "
TodeS-Anzeige.
Allen Verwandten, Freunden und
Bekannten dic schnicrzlichc Nachricht,
daft unser geliebter Vater
George Weber,
Gatte dcr vcrst. Anna Wcber und Wa
tcr dcs vcrst. F. B. Weber, am 6. Mai
sanft entschlafen ist.
Tos Leichenbegängnis sindet statt
vom Trauerhause, ?!o. 607 Militan
Avenue aus ant Mittwoch Morgen
um 8:4,5 Uhr, und um 9 Uhr von der
Holy Ncdcemer Kirche.
Um lie Tei!ndme bitten
Tie trauernden Kknder:
Wm. F. Weber, .
George H. Web.
Detroit, dm K. Mai 1918.
TodeS-Anzeige.
Allen Verwandten, Freunden und
Bekannten die schmerzliche Nachricht,
daft unser geliebter Gatte, Vater und
Bruder
George Huscr
am 5. Mai 'im Alter von 68 Jahren
sanil entschlafen ist.
Tas Leichenbegängnis findet statt
vom Trauerhailse, No. 1058 St.Elair
Avenue ausani Mittwoch Nachmittag
um 1:45 Uhr. und 2:0 Uhr von der
Luth. TrinitatisZirche. Ecke Gratiot
Avenue und Äivard Strafte.
Um stille Teilnnlune bitten
Tie trauernoen Hinlcrdttebmen
Minnie Huscr. (Gattin.
Walter Huicr,
Liktor Huser,
Binder.
?llbcrt Huier,
rau Louis ckrveder,
Frau öbrist Blomcnbcrg,
(cfchiviftcr.
Tctroit. den 6. Mai 1918.
. t i f. b n b 6 0 n. Cd. eist. lgkNt
Le:chenbellatter. ZU anöclvdl. Tel. ?
Dr. tft. Kunstler
176 Adams Ave., "VtW"
Deutscher Arzt
Cpezrallst w nervösen und chro
nischen Leiden. Früher Arzt deS
staatlichen HospitalZ im Statte
New gork.
Telephon Cattll 1956.
Ofsiceftunden: 9 mgZ. tii 1
mittags und 6 bis 9 abends. Sonn
tags und Feiertags geschloffen.
Schiller Loge No. 263,
F. & A. M
Morgen, Mittwoch, dcn 8. Mai
1918, SpczialPersammlung. begin
ncnd um 5 Uhr abcilds. Arbeit im
crstcn Grade.
I. G. Hutzel, Sckr.
i

xml | txt