OCR Interpretation


Detroiter Abend-Post. (Detroit [Mich.]) 18??-19??, May 08, 1918, Image 5

Image and text provided by Central Michigan University, Clark Historical Library

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn96076572/1918-05-08/ed-1/seq-5/

What is OCR?


Thumbnail for 5

Letroit-sAbendpoft. Mittwoch, den 8. Mai 1918.
. Lokales.
Die Telephonnummer der
Wendpost ist Mein 2334.
Wetterb uroau, W a sh .
i n g t o n. 8. Mai.
Heute nacht und morgen bewölkt, viel
leicht Regenschauer; leichter, wachsen
der Wind.
Kurze Ttadweuigkeit?.
Die neunte .alireokonoen'
tiern der American Federatiern ofArts
wird am 2:5. und 21. Mai im Haupt
auarticr der Art and Craito So
rictn stattfindet. Xie Geschä't?sit
jungen werden im Auditorium des
Kunstmuseums abgehalten werden.
A u g u st K l i n g c r, No. 1100
?urton Avenue wobnhast, bat 5hc
riff Stein ersucht, den Aufenthalt
seines Sohnes Edward in Eriadrung
&u bringen, der am Morgen des IG.
Mai nur mit Hemd und Beinkleidern
gekleidet, die elterliche Wohnung der
lief; und seither nicht mehr gesehen
wurde. Ter $ er mißte ist 23 Jahre
alt und angeblich Cpilcktikcr.
B e i e i n c r N a z z i a aus den
Schuppen hinter dem Hause No. K55
Riopelle Straße konfiszierte die Po
lizei gestern zwei Fässer Wein, meh.
rerc Kisten Schnapps und andere gci
stige Getränke und verhaftete Carlo
Carmine. seine Gattin Sndotti und
Louis Pincirshi. Tie drei werden
sich ini Polizcigcricht wegen Vcrlet
znng der Prohibitionsgesctzc zu ver
antworten haben.
A m f r ü h c n Sonntag morgen
wurde der etwa 75 Jahre alte Ed
ward Bcndooen an zwölfter Straße
nahe Metzger Avenuc von der Polizei
aufgegriffen, wo er scheinbar umher
irrte, ohne zu wissen, wo er sich be
fand. Ter Greis kann nicht angeben,
wo er wohnt und seine Angehörigen
haben sich bis zur Stunde noch nicht
gemeldet. Tie Polizei bat eine
gründliche Untersuchung eingeleitet,
um die Wohnung der Verwandten
des Greises in Erfahrung zu brin
gen.
Nachdem seiner Gattin un
längst $13,000 Schadenersatz zuacv
sprachen worden war gegen Jolin B.
Klee, dessen Automobil die Frau
überfahren und schwer verlelzt wur
de, erlangte Martin Breitmener gc
srern im Preisgericht ein Zahlungs'
urteil gegen Klee, indem die Ge
schworenen vor Richter Hart ihm
$.Cü zusprach:. Breitmeyer hatte
$3000 verlangt wogen der Einbuße
der Tienste seiner Gattin während sie
infolge der erlittenen Verletzungen
bettlägerig war.
Die jährliche Zählung der
Schulkinder Tetroits wird am 13.
Mai von einem Stäbe von 108 Zähl
beamten beginnen, von denen die
meisten Lehrkräfte des Schulrats,
nmts sind. Tie Zählbeamten erfüll
ten Cent für jedes .Kind zwischen
5 und 20 Jahren, das sie in ihren Li
ften eintragen und einen halben Eent
für das Hauot einer jeden kinderlo
fen Familie. Tie Zäblung wird von
Zwangs Schulunterrichts Tepart
ment vorgenommen und auf Grund
dieser Zählung wird die Zuwendung
Tetroits aus dem staatlichen Pri
märschulfonds berechnet werden.
H a r r y H a in i l t o n, alias
Hazelton. der aus dem Jackson ent
halt geholt wurde, wohin er wegen
Bruchs seiner Parolebedingungen ge
schickt wurde, wurde gestern im Poli
zeigericht vorgeführt, um sich anf die
Anklage der Beraubung des Scknih
Händlers William Sands. No. 1107
West Fort Straße zu verantworten.
TerUeberiall erfolgte im Juni INI 5.
.Hainilton wurde uuter &1000 Bürg
schaft mit zwei Siäierbeiten zum fpa
teren Verhör festgehalten. Es ver
lautet, daß er auch an der Berauoung
des Apothekers Frank Houp. No.
P.29 Ä'lichigan Aveime. beteiligt war.
der im Mai 191(1 überfallen und
fürchterlich zugerickNet wurde, ebe die
Kasse seines Ladens meinen ansehn
lichen Betrag bestoblen wurde.
Schwicgcrsohn soll auf
Schwicgcrvatcr auf
passcu. ?ldam Lccsc, ein Fanncr von Uly
ca, dem seine Nachbarn ein kaltes
Bad im Clintonfluß verabreichten, da
sie ihn für deutschfreundlich hielten,
wurde -seinem Säilviegersohn R. E.
McLean von No. 1727 Springwells.
Avenue von Marschall Bckrendt über
sieben. Lecsc iü 65 Jahre alt und
bat. bevor er nach Amerika tau:, in
Tcutichland seiner Tienstpsliä't ge
uügt. Ein Sohn von ihm m im ame
litauischen Heere, in de:n auch sein
SchWicscrsch gcdiuü hat.
JMi l V- 'gj
;wt. 1 1 1 -
Wieder um cine.Wollic
verschoben.
Straßenbahnlinie nach
"Eagles" . Fabrik noch
in lvcilcr Ferne.
Trohung gegen Berschleppungspoli
tik wurden gestern laut.
Revision der Berkehrsregeln wird
vom Stadtrat besorgt werden.
;
Patriotische Stadtbeamte können sich
Regiernugsarbeit widmen.
Während der gestrigen Stadtrats
sitzung wurde ein Versuch gemacht,
der D. U. R. die sofortige Erlaubnis
zu geben, die Verlängerung derFern-
dale Avenue Straßenbahnlinie bis
zur neuen Eagles" Fordanlage vor
zunehmen, doch die parlamentarischen
Regeln des Stadtrats verhinderten
ein solches Vorgehen. Die Angele
geubeit mußte jedoch an das Komite
für öffentliche Nutzeinrichwngcn 0er
wiesen werden, das erst am nächsten
Montag in regelmäßiger Sitzung zu
sammentritt. Es steht zu erwarten,
daß das Konnte dem Stadtrate in
nächster Sitzung einen Bericht unter
breiten wird und der Verlängerung
der Linie nichts mehr im Wege steht.
Seitens ' verschiedener Stadtväter
wurde gedroht, daß die Verlängerung
der Linie in nächster Sitzung ange
ordnet werden würde, Regel oder kei
ne Regel, wenn seitens des Komiteß
wieder Vcrschlcppungspolitik betrie
ben werde. Tas Komite ist angeblich
gewillt, die Erlaubnis zu Vornahme
dieser Verlängerung zu geben, vor
ausgesetzt, daß die T. U. R. an
giebt, an welchem Tage sie die so
nötige neue Linie in Angriff und
wann fertigstellen wird, doch die T.
II. R. hat sich zu einer solchen Erkla
rung noch nicht einverstanden er
klärt. Tie Tctroiter Soldaten, die jetzt
in Frankreich sich befinden, werden
von ihrem Stimmrcchtc keinen Ge
brauch macheu können, denn die ge
nau festgelegten Bestimmungen des
Wahlgesetzes machen es unmöglich,
die Stimmzettel rechtzeitig nach
Frankreich zu schaffen, um jedem ein
zclnen Tctroiter vorgelegt und nach
Tctroit zurückgeschickt zu werden. Es
wird jedoch ein Versuch gemacht wer
den, die stimmberechtigten Soldaten
in den Ucbungslagern in den Ver.
Staaten die Stimmzettel rechtzeitig
zuzustellen.
Ter jüngste Beschluß des Stadt
rat dezgl. der Revision der städti
schen Vcrkchrsrcgulationcn wurde ge
stern aus Antrag dcsStadtrats Lodgc
in Wicdcrerwägung gezogm, doch die
Revision wird vorgenommen werden,
wenn auch nicht, wie Stadtrat Jcchn
ftronk, der Vater der Resolution
bezgl. der Revision geplant hatte.
Kronk hatte die Revision von einem
Spezialkomite vornehmen lassen wol
len, doch Stadtrat Lodgc drang ge
stern ntit seiner Ansicht durch, daß
diese Revision von dem zuständigen
Komite des Stadtrats, dem Polizei
und Verkehrs-Komitc vorgeitommen
werden und so wird es auch gc
schehen. Zwischen den Stadträten Glinnan
und Skerman Littlefield kam es ge
stern abend zu einer der antik ge
wordenen Redeschlachten der Stadt
Väter, seit sie wissen, daß es ant näch
sten ersten Januar aus ist mit ihrer
Herrlichkeit. Littlefield wollte eine
Resolution durchdrücken, laut der den
Elektrikern in städtischen Tiensten
GlYs Cents Stundcnlolm bezahlt
würde, doch Glinnan protestierte da
gegen und forderte, daß diese Ange
legenheit während einer öffentlichen
Sitzung des zuständigen Comites
ausgedroschcn werde. Er drang mit
seinen Argumenten durch.
Städtische Angestellte, die sich der
Regierung zur Verfügung stellen,
werden ihre Stellungen nicht ver
lieren, denn die gestern von Stadt
rat Burton eingereichte Resolution,
solchen Beamten, die sich der Regie
rung zur Verfügung stellen, für die
Tauer des Krieges Urlaub zu bemil
ligen. wurde angenommen. Solche
Angestellte werden jedoch kein Gehalt
?be,;ieben von der Stadt für die Taucr
ibres Urlaubes.
In geüriger Sitzung beschäftigte
sich der Stadtrat auch mit der Ange
legenheit des Oberlehrers der östli
chen Hochschule. I. Remsen Bifhop,
dessen Amtsentlassung unlängst von
SchulsuperinteiZdent Tr. Ebarles
Ehadsen angeordnet wurde.
Ald. Joseph A. Walsh reichte eine
Resolution ein, in der er erklärte, daß
der Stadtrat ohne zu zaudern irgend
welcher Gratifikation preußischer
Sr.mpathizers" opponiere und in
welcher die Entlassung Tr. Bishops
als betrübender Irrtum bedauert
wird, durch den das patriotische Prc
stige der Stadt geschädigt werden
würde.
Nachdem ?ilfs, - Stadtclerk Gun
Ingalls die Resolution verlesen hatte,
wurde sie vom Stadtratspräsidenten
Jacob Gntbard außer Ordnung er
klärt und Gradesstille herrschte, bis
Stadtrat Walsh aus ie Beine sprang
und laut erklärte, daß er diese Ent
scheidung nicht anerkenne und appel
liere und Gnthard brachte den Apvell
ans Haus zur Abstimmung, doch
konnte er außer seiner Stimm? nur
zwei andere, die von Stadrrat Bleil
uad .Stadtrat Braun ausbringen.
Guincy doch PräsldcntSchgfft Euch Kartoffel
der Wasscrbchördk.
Propheten haben wieder einmal
schlimm Unrecht gehabt.
Erwählung Benjamin's erfolgte ohne
jede Opposition.
Harru S. Starke der neue Sekretär
des Wasseramtes.
Trotz der gegenteiligen Prophezei
uiigeii, daß Benjamin F. Guiney nicht
Zutu Präsident der städtischen Wasser
behördc erwählt werden würde, ist
Guiney jetzt der Präsident der Behör
de, nachdem er in gestriger Jahres
sitzung der Behördc einstimntig er
wählt wurde. Zum Sekretär wurde
Harr S. Stärket, erwählt, der seit
der Entlassung des früheren Sekre
tärs, Hugo A. Gilmartin, dessen Po
stcn geführt hatte.
Guinen würde von Kommissär Ter
ncs nominiert und die Nomination
wurde einstimmig zur Wahl erhoben.
Tcrncs, das jüngste Mitglied der Be
hörde wurde, zunt Vicepräsidenten er
wählt. Präsident Guinen machte so
fort die folgende Besetzung der Ko
mitepostcn bekannt: Mittel und We
ge, Oatman und Ternes. Ausdeb--tmng.
Sosnoski und Tom. Waüer
werkspark. Tow und Oakman. Vor
räte. Ternes und Sosnosti.
Tie städtische Zivildienst - Kom
Mission unterrichtete die Wasserkom
minion. daß die Ernennung des Kom
missärs Fenkell zum Geschäftsnih
rer" gutgeheißen würde, vorausge
setzt, daß Ienkel sich einer Prüfu'.ig
unterziebe. Es wurde beschlossen,
den Tekan Mortimer E. Eoolen. von
der Ann Arbor Universität, mit der
Prüfung, Fenkeil's zu betrauen. Fen
kell wird fein tieues Amt am 1 .''ten
Mai antreten.
Fran Christine Clippert
gestorben.
Witwe frilheren Scheriffs und Back
steinfarbikantru. 5lam im Alter von Iahren mit El
tern nach Amerika.
Wird aufrichtig von Söhuen und
Tochter betrauen.
m Alter von 78 Iahren in ge
stern nachmittag in ikrer Wohnung.
No. 1950 Michigan Avenuc Frau
Ehristine Elippcrt, die Witwe des vor
17 Iakreu verstorbenen früheren
Scheriffs von Wanne Eountn und
eines Pioniers .in der hiesigen Zie
gelstein - Industrie. Eonrad F. Eliv
pcrt, nach langer Krankheit gestor
ben. Frau Elippcrt wurde in Teutsch
land geboren, doch kam mit ihren El
tern und Geschwistern im Alter von
nur 5 Jahren nach den Ver. Staaten
und seither hatte sie ununterbrochen
ihren ständigen Wohnort in Tetroit
gehabt. Sie war weit und breit we-
3sm
.Air?
.MÄ
,
'WL
r-.
ZÜ-fj&vM
.
,' X. ' '
AWWWWW
i.jh-yr'tfK
ffc-jgjic.. -i "Vt&SfJSti
KÄL,iSWz
meimmMmsm
Frau Ehristine Elippert.
gcn ihrer großen Herzcnsgütc be
kannt. Frau Elippcrt wird von fünf
Söknen, einer Tochter und zahlrci
cher Enkelkindern betrauert. Tie
.Kinder der Verstorbenen sind: Tr. i.
Elippert: George H. Elippert: Feu
erkommissär Ebarles F. Elippert:
William Elippcrt und Tr. Julius
Elippert, sowie Frau Tr. August
Gorenslo. die Gattin des bekannten
Polizeiarztes Tr. Gorenflo.
Tie Traucrfeierlichkeiten für die
Verstorbene findet am Tonnerstag
nachmittag im Sterbebause statt und
die Beisetzung der Leiche wird im
Elmmood Friedhose. int Erbbegräb
nissc der Familie Elippcrt. erfolgen.
während die übrigen 32 anwesenden
Stadträte gegen ilm und für die
Annahme der Resolntion stimmten.
Vleil und Braun ersuchten sofort Sa
rum, ihre Snmntc umändern ztt dür
fen undGuthard war allcin, doch auch
er änderte sei neStimme und der An
trag Walsh's wurde einstimntig aa
genommen und der gestörte Friede
im Stadtrat war wieder bergestellt.
Tic TemperallZ''.
it:-'"".! .L.ii0TW5Ä
; :- 'för
v"--
'1
'BÄi
ASi
MM
m&m
TtVVhftbl-fXi
0 Ubr . . . . . . 50 Grad
7 . 50 "
8 50 "
0 - 51 "
10 " 54 "
11 " ' 57 "
12 - ... . . . 1 "
1 " s . t ' i , , 4 -
bauche an!
Kartoffeleffen soll Burger anem
pfohlen werden.
Große Mengen lehtjähriger Kartof
feln treffen ein.
Ter hiesige Nahrungsmittel - Ad
ministrator, Tavid E. Heincmann,
will versuchen, die Tctroiter zu be
wegen, mehr Kartosfcln zu essen, um
auf diese Weise Weizenmehl und an
dere Körnerfrucht zu sparen und gc
stern inaugtiricrtc er eine Eßtmehr
.Kartoffeln" Kampagne. In seinem
Bureau fand eine Versammlung der
bekanntesten Groccnstcn, Restaura
teure und Hoteliere statt, während
der Pläne besprochen wurden, die
zum größeren Konsum von 5Zartos
feln führen sollen.
Tie gefaßten Pläne werden heute
deut staatlichen Nabn:ngsmittcl-Ad-ministrator.
Prescott. in Lansing
zur Begutachtung vorgelegt werden.
Aus. den Eisenbahnschienen Te
troits stehen gegenwärtig 50 Wag
gonladungen Kartoffeln, für die
scheinbar kein Markt vorhanden ist!
und aus allen Teilen Michigans
werden wettere ",000 Waggons Kar
toneln erwartet, die hier und in
anderen Teilen des Staates nntergc
bracht werden müssen, ehe sie iür den
menschlichen Gebrauch nicht mehr
verwendet werden können.
Gcorgc FciikcII wurde gc
chrt. Angestellte seines Tepartements be
retteten ihm Bankett.
Zu Ebren desKomminiärs George
F. Fenkell. der am l... Mai sein Amt
als Kommissär des Amtes für öüent
lichc Arbeiten niederlegt, tim der
..Gefchättsfübrer" des städtischen
Wasseramtes zu werden, wurde ge
stern abend im Eaie im Erdgeschoß
des neuen Munizipalgebäudes von
den Angestellten des Amtes für öf
fentliche Arbeiten ein Bankett ver
anstaltct. deut etwa -20U Personen
beiwohnten. Bürgermeister Marr
und Gesnndheilsbeautter James In
ches 'tnclten die Hauvtansprachcn.
Fentcll bezieht jetzt ein Iahresge
halt von i7i)l0. doch als Geschäfts
führer des Wasseramtes wird er ein
Salär von $10,000 jährlich beziehen.
Drei Kinder überfahren.
Als die 3jährige Man? Sabo
lewsti von No. 500 Magnolioftraße
die Mlirtlestraße überfchreitcn wollte,
wurde sie von Anthonn Ankttakelios
von No. 17 5. Straße, der die
Straße ans seinem Motorrad herab
raste, überrannt.
Tas Kind wurde erst nach dem
städtischen Hospital und dann nach
deut Freien Kinder - Hospital über
führt, wo ein Schädclbruch. festgestellt
wurde. Tic Aerzte hoffen, das Lcbcn
des Kindes zu retten.
Ter unvorsichtige Fahrer wurde in
Gewahrsam genommen.
Abraham Beiner und seine Schwe
ster Gertrude. 2 rcsv. 1 .ahre alr.
von No, -12$ Oatland - Avenue. fuh
reu in einem kleinen Erprcßwagcn
den Bürgerstcig aus und ab, als sie
die Kontrolle verloren und aus den
Fahrdamm getrieben wurden, gerade
vor die Räder eines Wagens, der von
Samuel Mcttin gelenkt wurde.
Beide Kinder wurden ernstlich ver
lebt, das Mädchen mehr noch als ihr
Bruder, aber nicht lebensgefährlich.
Sie wurden nach dem Harpcr - Hospi
tal gebracht.
Kaust Kricgs-Sparmarlen
Regierung braucht's Geld und Pa
piere sind sichere Anlage.
Jeder sollte helfen, nie Papiere unter
die Menge zu bringen.
Täglich finden auf dem Eadillae
Sauarc und in verschiedenen Schul
gebäuden jetzt Tentonstrationcn statt,
um dcn Verlaus von Kriegssvarmar
kcu und andere Kriegspapieren. d:c
von der Bttudesregicrung ausgege
bett werden, zu beben.
Bekanntlich ist es die Absicht, des
mit der Hebung dieses Verkaufs be
auftragten Comites dafür zu sorgen,
daß im Staate Michigan solche Pa
piere zum Werte von $20,000,000
in möglichst kurzer 3rit unteraebrackt
! werden und da diese Wertpapiere die
I sicherste und beste KapitalSanlagc für
t den großen wie kleinen Mann bil
den. fokönnen sie jedem Leser be
!ftens empfohlen werden. -
Unehrlicher Angestellter.
ilC iCUv ÜUCflü VrUTL'ß U0. I?C-
l richtete gestern den Verlust eines
Wertpakets, das einen Tiarnantring
und eilte Nadel im Werte von $'300
enthielt. Noch nicht "zwei Stunden
später verhafteten die Tetettive Gill,
irimmel und Heffron Fred de Long
von No. 385 Zh Fort -- Straße, einen
18jährigcn Angestellten der gesell
schaft. Trtz seines Leugncns wurde
i er. nach der Polizeihauptitation ge
bracht, wo die vermißten Juwelen
unter seinem Hutband gesunden, wur
den.
Zum Verhör festgehalten.
Boelkel, Frei nnd Frank im Bundes
gericht vorgeführt.
Anklage kantet anf Widerstand gegen
Bnndesbeamte.
Albert Voclkcl, Hcnrn Frei und
Albert I. Frattk. Mitglieder des Tc
troiter Sozialen Turnvereins, wur
den gestern im Bundesgericht unter
der Anklage vorgeführt. Bundesbc
amtcn Widerstand entgegengesetzt zu
haben; sie plaidicrtcn nichtschuldig
und wurden unter $1000 Bürgschaft
zum späteren Verhör gestellt.
In der Anklageschrift wird behaup
tet, daß die drei Leute unlängst Bun
desbcamtc davon abzuhalten suchten,
ein Zimmer iit der Turnhalle ztt bc
treten, als die Beamten die Turn
halle nach ..Slackcrs" durchsuchten.
Tie Turncr mackcit gcltend, daß ein
Irrwm bestehe, da die Leute nicht
wußten, wer dieLeute waren, die plötz
Iich in die Turnhalle eindrangen und
sie den Leuten der A. P. L. nickt das
Recht zumessen, sich als Bundesbc
mnte ausgeben zu dürfen.
Baseball.
St. Loniser Rotsocken besiegte die
Tigers.
Hebten gestern an Tetroitern Revan
che für Niederlage.
Tigers verlassen morgen Tetroit;
kehren Ende Mai zurück.
Tie St. Loniser Rotsocken haben
gestern an den Tigers für die vor
gestrige Niederlage Revanche geübt
und die Tigers mit einer Scorc von
5 gegen 3 besiegt. Heute findet das
lebte Sviel der Serie statt und ver.
lassen die Tigers morgen die Stadt,
um den 3Zest des Monats außerhalb
zu spielen. .Erst ant 30. Mai kehren
sie nach Tetroit zurück, doch im näch
sten Monat werden sie unimterbro
chen in Tctroit spielen.
Ter Stand der Klubs der beiden
großen Ligas ist:
A m e r i e a n L e a g u e.
Gem. Verl. Pro;.
Boston 12 7 .03-2
Elcveland 10 7 .588
New ?)ork .... 10 8 .rr0
Ebicago 7 7 .500
Tetroit l 7 .102
St. Louis 7 0 .137
Washington . . . . 7 10 .112
Philadelphia ... 0 10 .375
Gestrige Resultate:
St. Louis 5, Tetroit 3.
Washington 7, Boston 2.
Ne w?)ork i). Philadelphia 1.
Elevcland 7. Ehicago 1.
H e u t i g e Spiele.
St. Lotus in Tetroit.
Boston in Washington.
Elevcland in Ehicago.
New Jork in Philadelphia.
NationalLeague.
Gew. Verl. Pro.;.
No?)ork J0 1 .041
Ehicago 11 5 .688
Pittsburgh .... 0 7 ..j!3
Philadelphia ... 8 0 .471
Eincinnati ... 8 12 ' .100
St. Louis .... 7 11 .38!)
Vroot'tmt . . . . C. 11 .353
Boston 4 13 .222
Gestrige Resultate: '
New Z)ork 7, Philadelphia 1.
Pittsburgh 2, Ehicago 1.
St. Louis r, Eincinati 3.
Boston 16, Brooklyn 0.
HcutigcSpiele:
Brootlhu in Boston.
Ehicago in Pittsburgh.
Philadelphia in New ?Jork.
Eincinnati in St. Louis.
Auch Stadtbcamte müssen
zahlen.
100prozentige Beistener zum patria
tischen Funds verbürgt.
Im Bürgermeisters - Bureau fand
gestern mittag eine Versammlung der
Leiter der verschiedenen städtischen
T-,,H-mi4-ii itrtft- um .frffini.i nt
k l t-tiii. l' IlUtt 4..!- 4V4&t4liy g
nehmen und BcMuune zu sancn bezgl.
der Beisteuern für den großen patrio-
tischen Fonds durch dicStadtvcamtcn.
7i ?T1nl.Äi'tmnMt.-i(ws hufVitltrhCT-
.4,11. xH'Uuiiam-.'uiiiv i'iii' iiiuhi.-
tctt sich, die Angcstclltcn ihrer Aemter
zu den üblichen Zahlungen, die für
alle Tctroiter Bürger angesetzt sind.
anzuhalten und oafnr zu lorgen, das;
dte Bettteuer der tadtbeamtcn eine
volle lOOprozentige sei. Tic Bcam-
tcn brauchen thre Bcutcuern nicht tu
einer Summe ztt utachen. fondern kön
nett monatliche Zahlungett leisten, je
nach Wunsch und Willen.
Balcr verwendet sich für
Sohn.
Ter 23jährige Henry Bird nahm
es mit -seinen Ehepflichten nicht allzu
genau, trieb sich in dcr Stadt herum
und vergaß, feine Familie zu unter
stützen. Seine Frau Emnta wandte
sich an Richter Hestou und klagte ihm
ihr Leid. Ter Vater dcs jungen
5Nanncs bat für fcincn Sohn, vcr
svrach. die Auslagen der Stadt zu er
fetzen und nahm feine Schwiegcrtoch
ter unter jeir.e väterlichen Fitliche,.
Blilhcruachpriifung hat bc
gönnen. Noch immer kein Schiffsverkehr nach
dem Belle Isle Park.
Auf Veranlassung des Bürgermet
sters Marr hatStadtkontroller Engel
ntit der Nachorüsung der Bückvr der
T. B. I. & W. Ferrn Eo. begonnen,
um festzustellen, ob die Ansprüche der
Firma auf eine 75 prozcntige Er
höhung dcs Fährgeldes notwendig
ist. um es für sie bezahlt zu machen,
die Fäkrboote zwischen Tetroit und
dem Belle Islc Parke verkehr: zu
lasten.
Bekanntlich weigerte die Fährboot
Gesellschaft sich, den Schiffsverkehr
nach der Insel wieder zitfzunchmcn,
wenn ihr nicht erlaubt werde, einen
höheren Fahrpreis zu berechnen und
als der Stadtrat sich entschiedet: wei
gcrte. die ohnehin mit Steuern und
anderen Ausgaben geauälte Bürger
fchatt noch weiter zu belasten, stellte
die Firma den Bootsverkebr prompt
ein und seither ist kein Schisf mebr
nach dem Parke gefabren. was zufol
ge hatte, daß bei diesen schönenFrüb
iahrstagen die temvoräre Belle Isle
Brücke von vielen lausenden von Te
troitern benutzt wird, um den Belle
Isle Park zu erreichen.
Ter Bürgermeister ordnete die
Nachprüfung der Bücker der Fäbr
boot - Gesellschait an und wird, sollte
der Besund des Kontrollcrs solches
rechtfertigen, versuchen, ein Komvro
mis zwifchen der Gesellschaft und dem
Stadtrat zustande zu bringen.
Greis verlangt Besitz
zurück.
74 Jahre alt, hat er doch jugendliches
Herz bewayrt.
rville W. Serton. 71 Iabre alt.
ein bclannter Versicherungsagent von.
Howell, Mich., erschien vor Richter
Tavis. um das vaus No. 233 West
Eansicld - Avenue, das einen Wert
von $7000 repräsentiert, wiederzuer
langen. Er hatte dieses Haus auf
Edward M. Slierwood von Lavccr
überschreiben lassen, damit dieser
seine Einwilligung gab zu seiner Ver
lcbung mit Grace Sherwood. seiner
Tochter. ('race in 21 Jahre alt und
Lehrerin. Iu der Verdandlung stellte
sich heraus, daß Scrton auch mit ei
ner Schweücr von Graee, Eclia
Townsend Shenuood verlobt war.
Serton macht vor (Bericht geltend,
daß Sherwood den Besibtitel aus be
trügerische Weise erlangt habe.
Junges Mädchen nmge
rannt. Tie 18-jährige Vera Thiel von No.
420 Theoöoreslraße. wurde am Mon
tagttachmittag an ZU Grand Boule
vard 'und St. Aubin Avenue vou ei
nem Radfahrer umgerannt. Schein
bar unverletzt begab sie stch uach?aus.
aber gegen Abend klagte sie über bes
tige iopsschmerzett und verlor dann
fenr bald das Bewußtsein. Eiligst
wurde sie nach dem Harper Hospital
gebracht, wo sie gestern Morgen starb.
Eoroner Morgan Parker nahm eine
Leichenöffnung vor und stellte innere
Verblutung als Todesursache fest.
Tic Polizei sucht nach deut Rad
fahrer; aber es ist sehr zweifelbast,
daß sie ihn findet! wird, da sie keine
Beschreibung von ihm besitzt und nie
mand den Vorfall gesehen bat.
Eifcrsncht snhrt zum
Kamps.
Eisersucht veranlaßte Morris Fi
sbell, auch bekannt unter dem Namen
Asinoss, seinen Nebenbuhler Morris
Weiß. 28 Jahre alt und No. 018
Antmncstraße wohnhast, mit einem
Messer zu behandeln und ihn so
schwer zu vcrletzctt, daß au -seinem
Auskommen gczweiscll wird.
Tie beiden Männer bewarben sich
um die bildhübsche Jüdin Sadic Eo
hen. und als gestern alle drei Frcundc
besuchten, tant es zum Streit zwischen
den beiden Rivalen. Bei dem Ver
such die Streitenden zu trennen, er
hielt Sadie auch einige leichte Wuu
den an dcn Händen.
Tr. V. L. Garbutt von No. 22
Adclaidcstraßc leistete dcm Schwer
verwundeten die crstcHilfe ttnd sorgte
dafür, daß cr nach dcm städtischen
Hospital überführt wurde.
Tiiihcl vcraaß in der Eile, den
Schauplatz seiner Tat zu verlassen.
Zl'!,n "Hfnrf h?r' Miliiri hrnft iln; !
in kurzer 'cit verhaften zu können. !
Brachte Freund ins Amt.
John M. Hartgcring, Ingenieur, in
städtischen Tiensten.
John M. Hartgering, früher asto
ciiert mit dem Zivilingenieur Ela
rence W. Hubbel, dem jetzigett städti
schen Ingenieur, ist zum sanitary
cngincer" der Gefundheitsbehördc er
ttannt worde. Er übernimmt die
Stelle des Tod Bingham, der jetzt
an dcr pazifischen jlüstc in Tiensten
dcr Notsalls - Flotten 5iorporation
siebt. Hartgcri ug nahm vor etlichen
Jahren eine gründliche .Untersuchung
dcr Verfcuchung dcs Tctroitcr Flus
scs durch die vielen Fabrikanlagen
entlang der Flußfront vor.
Ein gutes Einreibemittel
oZ in trimm hlreguiierle Hauihalt fttlcn.
Hr. Richter
PAirJ-iJIPELLER
trt fch seit 60 Schr unter kxuttchm aas d
tiKitn eU irvß kktiedttint.
9lnt e&t mit hrt nffer dnchrke.
S5c und f"c in Apotheken und direkt von
F. AS. Nichter & Ca.
74.80 Washingt t?, v?ew g-.
Frauenregistration zufrie
denstelleud. Nur wenige Fvkur.jogan sich, sich
einfchrcib zuasicu.
Tic Regisrraiio-u bee plrkuztischen
Frauen des Staates Michigrm wird
noch fortgesetzt, doch wird wahrshein
Iich am kommenden SMaseLuende
gebracht tverden.
TasErekutivkomite für dieFraucn
registration spricht sich mit dem bis
herigen Verlattfe der Registration als
sehr befriedigt aus und erläßt die
Erklärung, daß die Frauen Tetroits
bewiesen hätten, daß sie patriotisch
seien, denn nur in lehr wenigen Fäl
len hätten sich Frauen geweigert, sich
für eventuelle Kriegsarveit einschre:
den ztt lassett.
Tie freiwilligen Negtsirations-Be
amtinnen werden am morgigenAdeu)
im Handelsratsgebäude einem Ban
kett beiwohnen und dürfte dies mit
dem offiziellen Abschluß der Regisrra
tion gleichbedeutend sein.
In New ?)ork ist ein Prozeß
anhängig gemocht worden, bei deut
es sich um ganze füttfuitdzwauz'.g
Cent handelt. Eine Frau bat ilm
angestrengt Wahrscheinlich um ihre
Gleichberechtigung auch auf diesem
Gebiete durclzuseyeit.
E
Todcs-Tlttzcige.
Allen Verwandten. Frettndeu uttd
Vekanntett die schmerzliche Nachricht,
daß am 7. Mai unser geliebter Gälte
und Vater
Crtc Wanderer
sanft eutschlsen ist.
Tie 'Zeit de? Leichenbegängnisses
wird später bet'anitt gegeben werden.
Um sk:ll' Te!!nal,.nc düteii
Tic traernscii .'ii!:?rilirbcncn
Äargi-.rc:., Waudrrrr. Gattin.
Mar Wandcrrr )
XKiüit Wandknr jlinfrr
Margarrt B.ndkr j
Tetroit, deu 8. Mai 1018.
fvr:i.fij.-sjw;;r:v7riraa
1
HW llig-JMUll
TodeS'Anzcigc.
Allen Verwandten, Freunden und
j Bekannten die schmerzliche Nachricht,
idaß am 7. Mai unsere geliebte Mut
!ter j Ehristine F. Elippert,
(Witwe des verst. Eonrad Elippert)
jir.t Alter vou 77 Jahren fanst ent'
! schlafen iit.
Tas Leichenbegängnis findet statt
laut Donnerstag nachmittag 2:00 vom
I Trauerbauf e 1050 Michigan Avenue.
j aus.
I Um Hiüe Afilnnbmr bittc'n
I Tie trauernd? Hinterdkiebenen
0ik,r,k H. livorrt 1
red ?. ltlpktt I
oftarlks i5lip,ert ctinixr
I ZLiiliam t!lwk
Julius (f. xli,,kkt
Iran Hattie F. rrnfi'
Tetroit, den 8. Mai 1918.
ir ' t-7ümZmmil7wmmitmM3
TodeSiÄnzeige.
Allen Verwandten. Freunden ttnd
Bckaitnten die schmerzliche Nachricht,
daß am 7. Mai unser geliebter Gatte,
Vater. Sohtt und Bruder
Jacob Weiderodcr
im Alter von 37 Jahren sanft cnt
schlafen ist.
Tas Leichenbegängnis sindct statt
am Frcitag nachmittag 2 Uhr vom
Trauerhause 204 Eleveland Str. und
dann von der St. Paulskirche, Ecke
Jan und Jos. Eampau Ave. aus.
Um siiflc Trilnabme l'itien
Tie trauernden Hliterblic!knen
.a:ie ZLridkr,der, attin.
ZSeidersder
, Harvl ZSeidrdkr
ernikk Wridrrodkr
Rut ZZeidrrid
Herr und Frau I?kd. Weidendkr,
Eltern.
.?, Tkidervder
William Wriderodr?
Jvttd Veiderokr
,ra rUir !cvrr
rrau matt Blacktel,
Geschw'ler
Tctroit, den 8. Mai 1918.
. et f. und Eovn. d. etN. Igenl.
Leilbenbellattn. Sc. -M andolvbm:. Tel. VZ7.
r. M. Künstler
176 Adams Ave., "'TM'" .
Deutscher Arzt
Sxezialist in nnvosen nnd chro
mscben Leiden. Frühn Arzt deS
staatlichen Hospitals im Staate
N-w Fork.
TkleZhou Cadillac 1958.
Qfficeftntlden: 9 mgZ. bis 1
tnittagS und v bis 9 dbenil. orm,
tagS und Feiertags gefchloss?n. ,
Zokn F. G. Schraalzriedt
Leichenbestattcr und
registrierter Embalnter
Zifitt d Sapefie 1136 Michi, Ae

xml | txt