OCR Interpretation


Detroiter Abend-Post. (Detroit [Mich.]) 18??-19??, May 12, 1918, Image 5

Image and text provided by Central Michigan University, Clark Historical Library

Persistent link: https://chroniclingamerica.loc.gov/lccn/sn96076572/1918-05-12/ed-1/seq-5/

What is OCR?


Thumbnail for 5

Letroitsr Abends P, Tonntag, den 12. Mai 1318.
Lokales.
' Die Telephonnummer der
Ibendpost ist Mai:. 293.
Wetterbureau. W a sh .
i n g t o n , den 12. Mai.
Tctroit und Umgebung: Heute
nacht und morgen bewölkt, vielleicht
Regenschauer und etwa) wärmer;
frischer Lstwind.
Kaust Kricgssparmarlcn!
Tie beste und sicherste Anlage für
den kleinen Mann".
Tas Institut der Kriegssparmarken
und Vorzüge.
Vom lokalen Komite für den
Vertrieb , von Kriegs-parmarken
wurde der folgende weitere Appell
erlassen :
In Ihrem eigenen Interesse und
derjenigen de Landes liegt es, die
nationale Bewegung für den Ver
trieb der Kriegst pannarken. durch
welchen die Regierung zur Finan
zierung deriegeö $2,000,000,000
zu erlangen hofft, zu unterstützen.
Tie zu dem Zwecke zu machenden
Subskriptionen sind so gering, das;
Jedermann .dazu beitragen kann.
Mit 25. Cscntl, deni Kostenpunkt ei
ne ..Tdriit Stamp-, kann man sei
ne Anlage beginnen.
National Oekonomen sind darin
einig, daß in der dem Lkriege unmit
telbar folgenden Periode eine gc
schäftliche Tepression eintreten wird
und e? sollte daher sich Jedem eni
pfeblen, ein paar Tollars bei 'Seite
zu legen. Niemand vermag zu fa
gen. wie lange der Krieg wäbrt. doch
eines Tages wird er zu Ende kom
men und dann steht man einem ak
tum und keiner Theorie gegenüber.
Wer jetzt in den Tag hineinlebt,
wird das dann bereuen und wer in
den Tagen vcrhältniömäkigcr Pro'
fperität nichte auf die hohe Kante
gelegt", der ist nachher übel daran.
Mit einem kleinen geringfügigen
...Ciiartcr" kann man beginnen und
wer einmal den Anfang geinacht hat.
der bat es nachher leichter.
(i? ist eines der ;icle der Bundes
Regierung, durch das Institut der
Sparmarkcn zugleich der sprichwört
lich gewordenen Verschwendung des
amerikanischen Volkes zu steuern
und es zur Einschränkung undSpar
samkeit anzuhalten.
Teutsch -Amerikaner haben beson
deren ttrund. sich an dieser Marken
Anleihe 311 beteiligen. Man hat sie
seit öilttritt dieses Landes in den
Krieg mit Mißtrauen betrachtet und
um jeden Verdacht zu entkräften und
zu demonstrieren, das; sie nicht lau
warm in der Unterstützung der Re
gierung im Kriege sind, sollten sie
jeden entbehrlichen Tottar in Spar
marken anlegen. Amerikaner deut
scher Abkunft subskribieren in gene
röser Weise auf die Veiheits-An-leihe,
doch die Millionen, welche
hierzu nicht die Mittel haben, sollten
ihre (trsrarnissc in ThriitStamps"
anlegen, die. sobald sie gegen War
Savings Stomps" eingetauscht wer
den. Zinsen tragen.
Jährlicher Jndians-Kar-ttival.
Hamtramkkcr werden sich in dieser
Voche wieder amüsieren.
Zwei lebendige Bären werden im
l'anrc dieser Woche verlost.
Von morgen. Montag, an begin
nend. findet der jährliche Karnival
der Hamtramcker Indians wäbrend
der ganzen Wocke statt. In diesem
Iabre jedoch wird der Karnival als
eine patriotische Veranstaltung zum
Besten der jungen Krieger aus Ham
tramck in Aussicht genommen und
sind zahlreiche Attraktionen geworben
worden, um den Teilnebmern an dem
Karnival angenehme Unterhaltung
zu bieten.
Eine der. größten Attraktionen
wird wohl die Verlosung zweier
lebendiger junger Bären sein, die
gegen Schluß der Woche vorgenom
men werdeil wird. '
Tas Arrangementskomite für die
ndians Karnival-Wochc besteht aus
den folgenden Mitgliedern der. Ver
'einigung. die fich aus den besten Ge
schaftsleuten der Nachbarsortfchaft
zusammensetzt: Edward Russell.
Baldn Ortmann. jjenrn Jacobs.
Jodn Klinger. Charles Fafrer und
Iosepb Edronowski.
33?- Waldemar Gepp, deutsche?
Juwelier und (fkvert'llhrmacher, 9S4
(t axqt Aveiute. (Ans.)
Kirchcnlcutc sind in der
MinderM.
Das Eros dcr Bclvohncr
des Landes gehört kcincn
Kirchcnan.
Statistische Zusammenstellung über
jNrchcn und kirchliche Verhältnisse.
BundkS'Zcnsnsamt nahm gründliche
Untersuchung vor.
Bon 100 Mill. Landcsbrwohncrn nur
42 Millionen 5lirchcnangchörigc.
Tie Ansicht scheint allgemein ver
breitet zu sein, daß in Amerika weit
aus dcr größte Teil der Bewohner
des Landes 5lirchcnlcute seien. Dem
ist nun nicht so, wie aus nachfolgen
den Zeilen ersichtlich sein wird, denn
von den ca. 100.000,000 Bewohnern
des Landes gehören nur 42,000,000
irgendwelchen Rcligionsgemeinschaf
ten an. während die übrigen 58,.
000.000. also 58 Prozent dcr Ge
samtzahl dcr BcwoHncr, entweder
von der christlichen Religion nichts
wissen wollen, oder aber doch keinen
christlichen Kirchengemeinschaften an
gehören.
Während der mir 31. Tezember
11)16 endenden zehnjährigen Periode
ist die Gesamtzahl der kirchlichen Mit
glicdcr in den Vcr. Staaten von o5,
0G8,03S auf 42,044,374, das sind
19.9 Prozent, gestiegen : die Zahl der
Kirchen von 212,230 aus 228.007
oder 7.4 Prozent, die Zahl dcr Geist
lichen von 161.830 auf 191.722 oder
16.3 Prozent, die Zahl der Schüler
in den Sonntagsschulen von l.",,337,
811 auf 20.7.69,831 oder 34.1 Pro
zent, die Zahl dcr Sonntagsschulen
von 192.722 auf 207.789 oder 7.8
Prozcnt und dic Zahl der Beamten
und Lehrer der Sonntagsschulen von
1.746.071 auf 2.549,293 oder 17.1
Prozent. Tiefe Zahlen, welche nur
einige der Tatsachen umfassen, wclcke
vom Zensusbureau durch kürzlich?
Nachforschungen über religiöse Kör
perschaiten festgestellt sind, sind in
einem von Direktor Sam L. Rogers
veröffentlichten unter Aufsicht von
William (5. Hunt. Chefstatistiker für
Bevölkerung, zusammengestellten Be
richt entkalten. Tie statistischen An
gaben haben Provisorischen Charakter
und find späteren Revisionen unter
worfen. find aber im wesentlichen
korrekt.
Tie Statistik erstreckt sich auf 201
Glaubensgeineinschaften, eine- Zu
nahme von 13 über dic bei der Stati
stik im Jahre 1906 berichteten. In
der Zeit haben 16 kleine Gemein
sckaiten ihre Selbständigkeit dadurch
verloren, daß sie sich entweder mit
anderen konsolidiert oder sich ausge
löst Haben. Es sind 29 kleinere neue
Glaubensgemeinschaften entstanden.
Tarunter befinden fich einige, welche
bereits 1906 bestanden, aber noch
nicht in dic Oesfentlichkcit gctrctcn
waren, ferner einige, die aus Ver
schnielzung srühercr unabhängiger
Kirchen entstanden sind, weiter Neu
organisationen innerhalb bestehender
Glaubengemeinscharten usw. ,
Kirchliche Mitgliedschaft.
Von den berichteten 42.041.374
kirchlichen Mitgliedern find 15.742.
262 oder 37.4 Prozent Römisch
Katholische. 250.350 oder 0.6 Pro
zent Anhänger östlicher orthodorer
Kirchen (hauptsächlich griechische und
russische Kirche) ,359.998 oder 0.9
Prozent Mitglieder jüdischer Ge
meinschaften. Tie übrigen 25.691.
771 oder 61.1 Prozent umiassen die
Mitglieder der verschiedenen prote
flämischen Kirchen, einschließlich der
wenigen Gemeinden, wie der Heili
gen des letzten Tages, der Spirituali
sten und anderer, die gewöhnlich als
zu keiner der genannten Gruppen ge
hörig betrachtet werden.
Bei Vergleiänmg der Zahlen muß
beachtet werden, daß die römisch
katholische Kirche und die önlichcii
ortbodoren Kirchen alle Säuglinge
und älteren Kinder, die getauft sind,
als Mitglieder zählen, wäbrend die
protestantischen Kirchen dies in der
j Regel nicht'tun. und daß die mehr
i orrhodoren jüdischen Organisationen
nur die männlichen Mitglieder zäh
lcn oder diejenigen, die sich ringe
kauit nabcit, als Mitglieder ansehen.
Tie oben angegebenen Prozentsätze
geben dic relative Stärke der römisch
katholischen Kirche und der östlichen
ortbodoren Kircke zu hoch und die der
jüdischen Kirche zu niedrig an.
Tie Statistik zeigt neun Glaubens
gemeinschaft mit einer Mitglieder
zahl von je über 1,000.000 und einer
Gesamtmitgliederzahl von 3.2.468.
732 oder 77.2 Prozent der Mitglic
derzahl aller zu einer kirchlichen Gc
mcinfchaft gehörigen Personen. Tiese
Organisationen find: Baptisten, im
Norden, 1.227,448; Baptisken, im
Süden, 2.711.502: Baptisten. Na
tional (arbigct. 3.018.341: Tis
ciyle of Ehrist. 1.231.404: Mctko
diit Episcopalc, im Norden, 3,718..
396: Methodist Episcopale. im Sü
den. 2.109.061.: Presdnteriancr in
den ganzen Ver. Staaten. 1.613.056;
protestantifäe Episcopale. 1.098.
173: Römisch katholische, 15.712,-262.
Geistliche.
Tie berichtete Gesamtzahl der
Geistlichen. 191,792, umfaßt 20.287
katholische Priester, 356 Priester der
östlichen orthodoxen Kirchen, 7M jü
dische Rabbis und 170,359 Geistliche
anderer Kirchen, in der .Hauptsache
protestantischer Bekenntnisse. - Tie
Zunahme der Geistlichen in der zehn
jährigen Periode, 16.3 Prozent, ist
etwas geringer als die Zunahme der
Kirchen in der Mitgliederschaft. 19.9
Prozent. Bis 1916 kommen Hinsicht
lich dcr Zunahmc auf einen Geist
lichen im Turchschnitt aller Bekennt
niste 219 Mitglieder, Für die katho
lische Kirche allein genommen ist je
doch der entsprechende Turchschnitt
mit 776 beträchtlich höher.
Sonntagsschulen.
Tie Tabellen zeigen 20,789
Sonntagsschulen mit 2.019.293 Bc
amteil und Lehrern und 20.569.831
Schülern. Tiese Gesamtzahl umfaßt
195.276 Sonntagsschulen mit 1,
959,918 Beamten und Lehrern und
19,951,675 Schülern, die von kirch
lichen Organisationen geleitet wer
den, sowie 12.513 Sonntagsschulen.
die keinem Glaubensbekentttiiis ange
bören und Unionschulen mit 89,
375 Beamten ln,d Lehrern und 618,
156 Schülern. Im Turchschnitt koin
men auf jede Sonntagsschule einer
Glaubensgenieinschast 10 Beamte
und Lebrer und ein Bruchteil von
mehr als 10(4 Schüler. Bei den kei-
, nein Glaubensbekenntnis angeschlos-
senen Schulen sind die entsprechenden
Zahlen 7 und nickt, ganz 50. Tie
Zahl der Schüler in den Sonntags
schulen der römisch-katholischen Kir
che, 1. 853.245. ist 9.3 Prozent der
Gesamtschülerzahl aller Sonntags
schulen kirchlicher Gemeinschaften.
Tiescr Prozentsatz ist sehr viel gerin
ger als der Prozentsatz der kirchlichen
Mitglieder von, 37.1 Prozent, mit
dein dic römisch-katholische Kirchc in
der Gesamtzahl aller kirchlichen Mit
glieder in den Ver. Staaten fungiert.
Tie Tüferenz ist zum größten Teile
aus der Tatsache zu versteheildaß die
Besucher der protestantischen Sonn
tagsschulen fast ausschließlich sehr
junge Kinder sind, ferner nimmt in
vielen Fällen dic Parochialschulc den
Platz der Sonntagsschulen ein. Ueber
dies umfaßt, wie schon ausgeführt,
die Gesamtmitgliederzahl der römisch
katholischen 'Kirche alle Säuglinge
ilnd anderen Kinder, die getauft sind,
während die protestantischer Kirchen
säst gänzlich nur aus erwachsener Iu
gcnd (gewöhnlich nach der Konfir
mation im Alter nach dein 11. Jahre)
und Erwachsenen besteht.
Der Gcflügcl-Ziichtcr".
, Mit der Mai-Nununer hat die zu
vaiuburg. Wis.. erscheinende Zeit
schrift Tcr Geflügel-Züchter" ihren
39. Jahrgang angetreten. Tieselbc
wird von Ter Geflügel-Züchter Pub.
Eo." herausgegeben und von Herrn
Henry E. Voigt unter Mithilfe ersah
rencr Fachleute in fähigster Weife rc
digiert.
Tcr Geflügcl-Züchtcr ist eine sehr
interessante und lehrreiche Zeitschrift,
namentlich aber für solche, dic sich mit
dcr Zucht von Geflügel, Tauben. Bie
nen. Kanari c, Kaninchen oder Hun
den, sowie mit Garten- und Obstbau
befassen. Auch den Hausfrauen ist
eine besondere Abteilung gewidmet.
Herr Voigt verdient zum 30. Jahr
Lange dieser Monatsschrift, die noch
dazu auf einer Farm herausgegeben
wird und die einzige deutfche Zeit
schrift dieser Art in den Ver. Staaten
ist. herzlich gratuliert zu werden für
seine Ausdauer und Fähigkeit, denen
Ter Geflügel - Züchter" seinen
großen Erfolg zu verdanken hat. Seit
einem halben Menschenalter hat er
sich der Leitiuig dieser Zeitschrift ge
widmet und keine Mühe gescheut, mn
ihr zu der Verbreitung zu verhelfen,
der sie sich nun erfreut: wird sie doch
nicht nur in den Ver. Staaten und
Eanada. sondern auch in Merieo. Eu.
bu. den Phillivpinen und Hawaii, so
wie in der Schweiz, in Japan und
Ehina gelesen.
Ter Geflügel Züchter" erscheint
monatlich, ist 20 Seiten stark und
kostet nur 75 Cents pro Jahr, in
clusive eines 76 Seiten starken Iahr
buches, welches dessen Leser zu Neu-
j jähr eines jeden Jahres gratis erhal-
ten. Prohe - Nummern werden an
unsere Leser frei vevfandt. Man
schreibe darum an die Adresse: Ter
(Geflügel Züchter Pub. Co.. Ham
burg. Wis.. oder sende lieber gleich
75 Eents ihr ein Jahres Abonne
ment an obige Firma ein.
Bcrlliiiscr von Bonds in
Hast.
Elarcnce Thompson stellte sich in
troit ein.
Ter Bondsverkäuscr Elarcncc A.
Tbompson, der unlängst in Eleve,
land verhaftet wurde, nachdem ein
Tetroiter Anwalt dic Anklage gegen
ihn erhoben hatte, ihm Bonds einer
Gesellschaft verkauft zu haben, ehe
diese von dcr staatlichen Sckuritaten
Gesellschaft gutgeheißen wurden,
stellte sich gestern versönlich in Te
troit ein und wurde prompt in Hast
genommen. Vorgestern waren Aus
lieferungspapiere gegen ihn vcm
Gouverneur erlangt worden, die nun
tzinläUig geworden sind.
Damit wir nicht vergessen
mögen!
Wenn wir heute unsere geschätzten
Leser und Leserinnen auffordern, sich
einen Tag vor zehn Iahren in Erin
nerung zurückzurufen, so geschickt es,
weil wir glauben, daß es ganz be
sondcr in diesen schwerenTagcn not
wendig in. daß wir vor Zeit zn Zeit
in der Erinnerung an vergangene
Tage schwelgen, um an der. Zukunft
nicht verzweifeln zu müssen. Und es
war in der Tat ein schöner Tag. der
10. Mai. an welchem wir erinnern
wollen, der Tagan wclchcm das
Schiller - Tcnkmal im Belle Isle
Park enthüllt wurde, eine Feier, die
sich zu einer der schönsten und wür
digsten gestaltete, dic jemals ni dcr
Stadt Tctroit stattgefunden hatte,
was damals auch von dem nicht
deutschsprechenden Teil der.Bcvölke
rung anerkannt und gewürdigt wur
de. Schwelgen wir also zusammen
heute .'
Ter Werdegang des Tenkmals
war in Kürze folgender: Am 10. Ok- j
tober 1901 fand nach meieren Bc-!nnaus vor miernurncni vany:
fvrechunqcn im engere,: Kreise in der "c, Galavorstellung von Wilhelm
Eoncordialialle eine schwach besuchte!." ttatt. womit die -chillcneier
Versammlung statt, in welcher Herr wren Ablehrn tand.
George Osius den Plan, Fonds auf-! Und wir wollen m, er Gendenk
zubringen znrErrichtung eines Schil- blatt )chl,e,en mit Schillers Worten
ler - Tenkmals. darlegte und nach Piccolonum:
lebaaster Tebtte wurde derselbe gut- c schöner Tag. wenn endlich der Soldat
geheißen. Tie ersten Schritte zur sns 'Heben beimketirt, in dic Memchlich-
Verwirkliämng wurden dann in einer.
am 29. November abgehaltenen Ver
sammlung getan, der etwa dreißig
bekannte derniche Geschäftsleute bei
wohnten. Allgemach gings nun dem
Ziele näher und am 2-1. Januar
wurde die permanente Organisation
vorgenommen mit folgendem Resul
tat: Präsident. George fms.
Vizepräsident. Kajetan Kreibich.
Sekretär George Herrmann.
Schatzmeister, Ehas. F. Raiß.
Eretutivausschuß Tavio Hei
nemann, Anton Semert, Martin
Tettling. Ekarles Erdmann. Ehri
fkian Leidich. Edward Molitor und
Edward F. Marsctiner.
(Anton Seiffcrt, der ein eifriger
Förderer des Tenkinal - Planes war.
starb vor Verwirklichuiig des Planes,
und an Stelle von Professor Herr
inann. der mir anderer Arbeit über
bäuit war. trat am "l.'Iamlar 1900
Herr William N. Wüsthofs als Se
kretär.) Tas Werk der Sammlung eines
Fonds wurde dann mit Eifer betrie
ben und am 21. Avril 1900 war c?
so weit gediehen, daß PräsidentOsius
beauftragt wurde, bis zum ersten Iu
ni Modelle für ein Tcnkmal cinzu
fordern. Elf Modellc wurden ausge
stellt und die Wahl fiel auf das von
Herrn Hermann N. Matzen aus Ele-
veland eingesandte, welcher verr sei
ne Iugendjabre in Tetroit verlebt !
hatte. Tie Bronzetatue wurde tit
der Anlage der berühmten Firma H.
Gladenbeck und Sohn in Friedrichs
bagen, nalic Berlin, gegossen und
iras im Winter 1907 hier ein. Tie
Gesamtnnkosten für das Tenkmat
hatten rund $ 10,000 betragen. $nm
Tage der Einweihiing wurde der 10.
Mai. der - Geburtstag des deutschen
Tichterfürsten. 1908 gewählt ilnd am
1 1, Mai fchrieb die Abendpost ein
gangs ihres Berichtes über die Feier,
wie folgt:
Eine Feier, erhebend und ein
drucksvoll, würdig der Größe dessen,
dem sie galt, ein Markstein in der
(beschichte des Tetroiter Teutschtums.
war die gestrige Enthüllung des
Standbildes Friedrich Schiller's vor
einer immensen Menscheninenge auf
der Insel. Irin lachender Maihimmel
nach trüben, regnerischen Tagen, die
naturschöne Umgebung der sich in !
jungen FrühZingsscknnuck werkenden
Insel, weihevolle Liedervorträge des
Massenchors. gehaltreiche Festreden,
eine imposante Parade und die im
mense Beteiligung deutscher Vereine
irnd des Teutschtums der Stadt über--Haupt,
vereinigten sich, der Enthül
lungsseierlichkeit eine Weihe und
Größe zu gebcn, deren Eindruck 1111
verwischbar und eine dauernde Er
innerung an den 10. Mai 1908 blci
ben wird. Ter kaiserliche Gruß, wel
cher in Form einer Glückwunschdepc
schc eintras und das Gratulations-
.s.-...,,,,, XrtÄ H.iiflttin-fi .rifrf
iiutjiuiuiii 'Mi' w.
von
Sternburg beurkundeten des
Weiteren, daß dic gestrige eier
durchaus nicht blos vou lokalcr Bc
deutung. soiidern von groß deutscher,
kultureller Tragweite, eine Betäti
gung und Anerkennung idealen deut
schcn Tenkens irnd Strebcns war.
Tie ganzc ,eler uuterlag großen
Gencktsvunkten. Groß waren die
rednerischen Ausführungen und groß
in dcr Tat und gewaltig der m Erz
und Stciu verkörperte Gedanke des
höchsten durch Säüllcr zum Ausdruck
gekommene Idealismus. So strahl
te dic Sonne auf das goldbronzene,
sich ans massivem Granitblock erhe
bende Bildnis des Tichterfürsten,
von Blumen begraben und mit Krän
zcn geschmückt und nun steht es da,
ein Gedenkstein, nicht nur für den
Freiheitsdichter Schiller, sondern ein
Ehrenzeichen auch sür die Teutschen
Tetroit's sür lange Zeiten.
Ter eigentlichen Feier im Park
ging eine große Parade voran, an
der sich mehr als 30 deutsche Vereine
mit ihren Fahnen beteiligten und von
dcr Mittagsstunde an fand eine wab
re Völkerwanderung über die Brücke
nach der herrlichen Insel und dem
Festvlatze statt. Tie Feierlichkeiten
begannen kurz vor drei llhr und wur-
de von den Vereinigten Sängern,
mehr als 250 Stimmen, eröffnet.
Tas Programm fetzte fich wie folg!
zusammen :
Ehor der Vereinigten Sänger.
Eröffnungsrede von Präsident
George Osius.
Enthüllung des Tenkmals.
Chor der Vereinigten Sänger.
Rede des Gcncralskonsuls Tr. W.
Wevcr von Ekicago. .
Hauptrcde von Pros. Julius Goc
bel von dcr Harvard - Universität.
Ebor der Vereinigten Sänger.
Uedergabe des Tenkmals an die
Stadt durch Präsident Osius.
Annahme desTenkmals durch Bür
germeister. William B. Tbompson.
. Orchester.
Blumcndckoration des Tenkmals
durch die Vereine.
..America", gesungen von der gan
zcn Versammlung.
Ten Redercigen hatte Frl. Olie
Johnson, Präsidcntin der Fine Art
Society, abgeschlossen, welche mit ei
neni Koniite von sechs ersanenen war
und einen großen Kranz am Sockel
des Monumentes niederlegte.
Am Abend fand dann ini Tetroit
kcit.
Zinn froticn Zug die ZfciKncn sich cnl
falten lind bcimwärrs schlägt dcr fannc rie-
dcnsmarsch.
Wenn alle üte nck und Helme schmücken
Mit grünem Äaien. dem leeten Raub
dcr Felder.
Ucblc Angewohnheit wnr
de abgestellt.
Time Plkase"Anru'" werden nicht
mehr beantwortet.
Televlion-Gesellschaft hat daliinlau'
tcndcn Auftrag gegeben.
Jeder sollte seine Hausuhr in richti
grn Zustand versetzen.
Von Zctzt an. bis wcnigstens zum
''lvw)lu??e oes gegenwanigen öirieges
wird das Aufzicbcn dcr Uhren
abends von viel größerer Wichtigtcit
fein als es bisher gewesen ist. denn
die Michigan Statc Telephone Eo.
hat sich veranlaßt gesehen, dem Ge
brauche vieler lausender. von Tetroi
ter. fich an dic Telepbonmädel zu
wenden, um in Erfahrung zu brin
gen, wie svät es sei .den Garaus zu
machen.
Herr A. I. Peckham. der Geschäfts
fiHircr des Geschäfts Tepartments
der Gcsellschait teilte der Abendpost
gestern folgendes mit ..Täglich wird
taufende von Malen angefragt, wie
spät es sei und die Angabc dieser
Auskunft im ganzen Staate bedeutet
dic Anstellung eines ganzen Heeres
von Tclepbomnädchen. Obgleich
überall dic Arbcit immer mehr ge
schätzt und das Angcbot dic Nach
sragc nach Arbeitern längst nicht
mehr die Stange hält, sind die Tele
phone immer noch zu unnotwendigen
Tienstleistungen herangezogen wor
den. doch jetzt köiinen sie nicht länger
geduldet werden und es sollte jedem
einleuchten, daß das Aufsagen der
Zeitangabe durch dicTelcphonmädcls
ein wohlberechtigter Schritt ist.
Wenn das Angeben der richtigen
Zeit jetzt in Fortfall kommt, werden
die Operateure imstande sein, ibre
Zeit anderen, wichtigen Ferngesprä
chen größere Aufmerksamkeit zu
schenken und infolge des Einstellens
dieser Tienstleistung kann die Tele
phon Gesellschaft bedeutende Erspar
uissc an Arbcitermangel machen. Tie
Bevölkerung ist ersucht worden, die
gemachten Einkäufe selbst nach Hause
zu tragen und andere Arbeitsleistim
gen zu verrichten, die der individuelle
Mann oder Frail früher als Beleidi
gung aufgefaßt haben würde und kein
Wort der jtlage kommt wegen dieser
Anordnungen. Es sollte auch nicht
w ichwer fallen, na choer lior zu
seheil und diese instand zu halten, an-
... s f.; . vl1rts SrtÄ 7a,,
! vlv
-ciiLVvvii öU iiyuiiiii, um .'.''i mn
geplagten Telephonmädels in Erfah
rung zu bringen, wie spät es sei.
Roch zu milde bestraft.
j
Maulheld wegen
Tolchtragcns
lNS
Arbeitshaus geschickt.
.
'.Hatte höchst unpatriotischc Erklärung
abgegeben.
Wenn George Reis, ein Oesterrci
cher, nach Ablaus von neunzig Ta
geil aus dem Arbcitsbaus entlasten
wird, dürfte cr von Bundcsbcamtcil
iil Haft gcnommen und für die
Taucr des 5kricgcs interniert wer
den. Gestern stand cr vor Richter Wil
kins, des Tragens verborgener Was
fcn angeklagt: ein langes Tolchmes
ser war iil seinem Besitz gcfnnden
worden und obiges Urteil wurde ge
gen ihn gefällt. Ter Mann hatte
die Unverfrorenheit, im offenen Ge
ricktssaalc zu erklären, daß der
Kaifer ein lieber Geselle sei und er
wünsche, in Eurova zu sein, um un
ter ihm - zu kämpfen".
Frau Wagner's Tod
bleibt ungcsiihnt.
Junges Mädchen von dcrTodschlags
anklage freigesprochen.
Coroucrsgcschniorkne gaben Wahr
spruch auf Unfall lautend ab.
Tie Geschworenen vor Eoroner
Rothachcr gaven gestern nacti stattgc
habtein Inauest über den Tod der
Frau Barbara Wagner die Entschei
dung ab. daß die Frau infolge eines
unvermeidbaren Unfalles um ihr Le
ben gekommen sei und auf Grund
dieses Wadrspruckes wurde Frl.
Vira Burbin. aus No. 10 Beech
Straße, in Freikeit gesetzt.
Frau Wagner, die Gattin eines
der Begründer der große,: Wagner
scheu Bäckerei, war bei einer 5!olli
sio ihres Autos mit dem. das von
Frl. Bllrbin gelenkt wurde, unlängst
getötet worden, während inr Gatte
Ebristopher schwere Verletzungen da
vontrug. Tas Mädchen hatte abso
lut keine Erfahrung im Lenken eines
Automobils und hatte sich zum emeil
jMale mit ihrer neuen Maschine ins
Freie gewagt. Eine Woche lang be
fand sie fich im Eollntngefänqnis. da
sie dic geforderte Bürgschaft nicht
auftreiben konnte.
Wie die Geschworenen zu diesem
Wabrsprnche gelangen konnten trotz
des gegenteiligen Beweismaterials,
ist wirklich unverständlich.
Erlaubnisschein ist drin
gcnd nötig.
Registranten können sonst keine
Schiffsreiscn unternehmen.
Dürfen Schiffe, die kanadische Punk
tc berühren, nicht besteigen.
Selbst Insel Bois Blanc im Tetroit
Fluß Verbotsdisrrikt.
Ter Befebl der Bundesregierung,
laut der kriegspflichtigen fungen Leu
ten verboten ist, das Land zu verlas
se, es sei denn, daß sie gesetzliche Er
laubttisfclieinc vorweisen können,
wird in Tetroit von Ebes-Ei::wandc
rungsinspektor G. Oliver Frick und
j wncn Lcuten genauestens vollstreckt
Tausende von jungen Tetroitern.
die sich hüt der Abfickt trugen, im
kommenden Sommer längere See
reisen zu unrerliehmen. werden durch
diesen Befehl arg in Mitleidenschaft
genommen werden, denn von den
I Schiffahrtslinien, deren Schiüe ka
jnadische Hafenstädte berütiren. wer
i den sie nicht an Bord gelassen wer-
den, wenn sie nicht imstande sind, dic
notwendigcn Papiere vorzuweisen.
Tiese jungen Registranten werden
nicht einmal Bois Blanc besuchen
können ohne Erlauvniskarten. aber
am meisten werden die Linien die
Schwere dieses Befehles füvlen. de
ren Boote nach Port Arthur, Fort
Williams nnd anderen nördlichen ka
neidischen Punkten fahren.
Blindslhwcinllicn würden
llnsgchobcn.
Polizei konfisziert Wein, Bier
Schnaps. t
und
Tie Polizei unternahm unlängst
eine Razzia aus die frühere Wirtschaft
des Robert Mantz. No. 90 Porter
Straße, die jetzt als ..soft drink par
lor" betrieben wird und konfiszierte
ein halbes Faß Wein und ein Tutzend
Flaschen Bier. Aus der Wohnung
des Eharles Piciola, No. 437 Rivard
Straße wurden drei Krüge Wein und
fünf Gallonen Schnaps konfisziert.
In beiden Fällen wird voraussichtlich
Anklage im Polizeigcricht criolgen.
Tas Liste Slattournicr
in Milwankce.
Kongres findet am 15. nnd 16. Juni
statt.
Geräumige Staatsansstcllungshalle
ist vorgesehen.
Ten Wcnzrlrittcrn wird kräftiges
Gut Blatt" gcwunicht.
Am l.. und 16. Juni dieses Iah.
res sindet in Milwankce der 21.
Kongreß der nordamerikonischen
Skatliga statt und dic großc Ausstcl
lungshallc auf den WisconstnStaats
Aussrellungsgründen ist für diesen
Zmcck gemietet worden.
Wie bei früheren Skattournieren
werden auch bei dem kommenden vie
lc Tetroiter Wcnzelriltcr sich betcili
gen nnd in Tctroitcr Skatsviclcrtrci
sen wird schon jetzt viel von dcmKon
grcß gesprochen und die Hosfnung
ausgedrückt, etliche der großen Bar
gewinne nach Tetroit zu dringen.
In Verbindung mit dem Skat
tournier wird die Telegatenveriamm
lnng stattfinden, um entweder die al
ten Tirektoreil wieder oder neue an
ihrer statt zn erwählen.
Für dic Tomen der Besucher des
Tolirniers sind zahlreiche Attraktio
nen. wie Kartcnspicle, Kassecgcscll
schaften, Ausflüge etc arrangiert
worden lind dic Milwaukcer werden
dafür Sorge tragen, daß sich jeder
Besucher in dem amerikanischen Bier
aihen wohlfühlen wird, denn vorerst
Wir kaufen Libertv BondS
Wir bezahlen Bargelö für Liberty
Bonds. Ferner kaufen wir Ihre
Eouponbücher oder teilweife Ab
Zahlungen. Wir haben Geld bereit
liegen für Ankauf von Liberty
Bonds bis 8 Uhr jeden Abend in
Tho. B. Mornsou & Co.
107 Iefferson. nabe Woodward.
Zweigoffice 2207 West Iefferson,
?0'2'3 Woodward Avenne. im er
steil Stockwerk. Ebenso Zweig
officc in 1676 Jos. Campau in
Hamtramck.
ist Milwmikee noch nicht trocken ge
legt worden, wie der Staat Michigan.
Baseball.
Tigers wurden gestern vou Highlan'
ders besiegt.
Heute ist Ertra'Spiel für Ttroit
arrangiert.
Tie Tigers wurden gestern von
den New Wörtern wieder einmal be
siegt, doch heute haben sie in Tetroit
die Gelegenheit. Revanche zn üben.
denn die beiden Klubs befinden sich
aus der Fabrt nach Tetroit. um bier
ein verlorenes Spiel naäizuholen.
Ter Bkvölkerungsznwachs der Iapa
ner.
Allein in Altjavan. also limiptsäch
lieb auf den vier großen javanischen
Inseln, in die Einwohnerzahl in den
letzten : Jahre in außerordentli.
chem Grade angewachsen. Im Iah
re iSHo lebte dort knapp :8 Millio
nen Menschen, zehn Iadre darauf et
wa i2 Millionen, während int Jahre
I91.j ichcut 4 4 4. Millionen gezählt
wurden. Fügt nian dazu die Eiil
wohnerzanl der seitdem von Japan
ans kriegerischem Wege eroberten
oder friedlich durchdrungenen" Ge
biete, also bauvtsächlici, Formosa.
Korea und die füdliäie Mandschurei,
so ergiebt sich ein Wachstum der Ein--wohnerzabl
des japanischen Reims
wie sie im gleichen Verhältnis von
keinem anderen Staat in derselben
Zeit erzielt worden ist. wenn man
von den nocii nicl'k zur Entscheidung
gelangten Besivveränderungen durch
den Weltkrieg absieht. Noch erstaun
licher fast find im einzelnen dic Zif
fern, wie sich die Bevölkerung der ja
panischen Großstädte vermehrt hat.
Nach der lemen Zahlung Ende 191(1
hatte die Hauptstadt Tokio bereits
nahezu 2,300.000 Einwohner. Osaka
über l1, Millionen mit außerdem
hatten noch die vier Städte 5iioto.
Kode, ?)okohoma und Nagaja je etwa
i2 Million. Die sechs größten Ort
schaften sind in einem Jahre durch
schnittlich um vier Prozent gewach
sen, was - sonst höchstens bei jungen
Ortschaften unter amerikanischeil
Verhältilissen vorkommt.
In einem Raritätenkabinett
wird man die Frau suchen müssen,
die nicht überzeugt ist, daß sie das
hübschcstc 5klcid in dcr Stadt irnd
gleichzeitig den größten Tnrannen
zum Manne bat, der . zwischen den
Seen und dem Golie gefunden wer
den kann.
Ein Leutnant Meyering von
dcr Bundesarmee bat das Verdienst
kreuz erhalten. Tas ist unser Mene
ring. Ein Amerikaner deutscher Ab
stamlnung, der sich seines deutschen
Namens nickt schäint, sondern , ihm
Ebrc zu machen sucht. So sehen
wahrhafte Patrioten aus! So Hel
deil! Gottes Wort und Steucrgeben
hilft zii diesem und zu jenem Leben,
beißt es in einem alten Münzsvruch,
und llncle Sams Steuereinnehmer
hören es gerike.
TodeS-Änzcige.
Allen Verwandten, Freunden inic
bekannten die schmerzliche Nachricbt,
das; mein geliebter Onkel
Karl Frank
im Alter von 02 Iahren sanft ent
schlafen ist.
Tas Leichenbegängnis findet statt
am Montag, ben l:. Mai, morgens
j8:s0 vom Trauerhause 009 Eoover
! Str. und um 9 Uhr vou dcr St. Ea
therineKirchc aus.
Um stille Teilnaknic b.Urt
?:iclas Jranl. ?r't.
Tctroit, den 11. Mai 191.
. eis. unk, Sdn. d. VelN. lgk..tz.
Leiebenkeklatter. Si. 2vh adolvdl. Tel. tii.
J)r. in. Kunstler
176 Adams Ave., -iW?'-DeutsÄer
Arzt
Cpezialift in nervösen imb chro
Nischen Leiden. Früher Ärzt te
staatlichen Hospitals im &tactt
S!cn gor!. .
Telephon Cadillac 1S56.
Officeftunden: 9 mS. bi 1
mittag? ur.d 6 txi 9 abends. Sonn
tags und Feiertags geschlossen.
)
John F. G. Schraalzriedt
Leichcnbcftattcr und
registrielcr Embalmcr
i7,'!cc ud axelik UM Michig A?

xml | txt